Antwort auf: Kev777
Wieso beschleicht mich eigentlich immer mehr das gefühl das hier kriegstreiber von allen seiten europa in diesen drecks krieg immer weiter reinziehen wollen?


Ich glaube weniger, dass es Kriegstreiber sind. Es sind Stimmen derer, die etwas unternehmen wollen und diese Menschenrechtsverletzungen nicht einfach so hinnehmen wollen/können. Der Kriegstreiber sitzt in Moskau und hat den Angriffskrieg angezettelt, nicht die europäischen Staaten. Mag sein, dass in der Außenpolitik gegenüber Russland jede Menge Fehler gemacht wurden, aber der Krieg geht allein auf Putins Konto. Keine vorgeschobenen Sicherheitsinteressen rechtfertigen diese sinnlose Invasion. Es ist menschlich, dass manche nicht wegsehen wollen und das hat nichts mit angriffslustiger Kriegstreiberei zu tun. Es gibt Menschen, an denen gehen diese Bilder nicht spurlos vorbei. Polen forderte den Einsatz von NATO-Kräften zur Durchführung einer Friedensmission, während Polen enorm viel Flüchtlingshilfe leistet. Es ist schon fast eine Unverschämtheit, hier von Kriegstreiberei zu sprechen. Ich bin überzeugt davon, dass auch Polen nicht gerade Bock auf eine Auseinandersetzung mit der russischen Armee hat.

Antwort auf: Kev777
Und wieso kann eigentlich irgend ein botschafter neudings einfach so unser Staatsoberhaupt beleidigen?


Schärfere Kritik, auch gegenüber Regierungsmitgliedern und Staatsoberhäuptern, gehört zu einer Demokratie dazu und nicht nur neuerdings. Aufgrund der Äußerungen zur Russland-Politik Steinmeiers ist es absolut in Ordnung, dass diese mit direkten Worten aus der Ukraine kritisiert wird und erst recht, wenn dies ein Botschafter tut, der ohnehin den Auftrag hat, die Position des eigenen Landes in anderen Ländern zu vertreten. Mit Kritik muss man halt umgehen können. Ich bin mir sicher, Steinmeier hält das aus. Ihm eine Russland freundlich gesinnte Politik zu unterstellen stellt meiner Meinung nach auch keine Beleidigung dar. Und mal abgesehen davon: In der Ukraine werden Menschen brutal und sinnlos umgebracht. Dann sollten gerade wir etwas Verständnis dafür haben, dass man eventuell mal zu etwas strengeren Worten greift.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci (1452-1519)