Antwort auf: Subsilver

Nur das die Ungeimpften sich teilweise besser verhalten als jeder geimpfte, eine Impfung schließt es nicht aus den Mist mit sich rumzutragen, bedeutet natürlich wenn die Geimpften dann rumgeistern als wäre nichts an Orten wo ebenfalls ungeimpfte sind, auf wen verteilen Sie das Zeug dann mehr?

Während sich also die "geimpften" in Sicherheit wiegen und alles für die Aufgehoben wurde, halten sich manche Ungeimpfte trotzdem noch fein an die allgemeinen Gepflogenheiten.

P.S. Man mag es kaum glauben, aber bei uns bekommt man seit Wochen nun keinen Termin zum Impfen mehr....soviel zum Thema schnell mal impfen lassen.

Weitere Anmerkung: Es ist erschreckend wie viele Leute direkt nach einer Einschränkung von Grundrechten schreien und was anderes wäre eine Impfpflicht nicht.


1) Sich impfen zu lassen zeigt Verantwortungsbewusstsein. Jeder Geimpfte verhält sich solidarischer, denn die wirksamste Methode gegen Corona ist und bleibt die Impfung.
2) Es wurde auch nie behauptet, dass eine Impfung eine Infektion ausschließt. Muss also gar nicht groß debattiert werden, denn zumindest hier sollten wir uns alle einig sein. Die Wahrscheinlichkeit der Ansteckung reduziert sich aber, ebenso die eines schweren Verlaufs.
3) Ich sehe nicht, wo sich Geimpfte in Sicherheit "wiegen". Auch sie können sich, wie du selbst schon angemerkt hast, ebenso infizieren, nur mit geringerer Wahrscheinlichkeit. Ich kenne auch keinen Geimpften, der auf Mundnasenschutz und Abstand verzichtet.
4) Ja, das mit dem Termin ist Mist. Ich finde es auch schwachsinnig, dass sie die Impfzentren abgebaut haben. Damit wurde der Zugang zur einzig wirklich wirksamen Methode versperrt.
5) Ich schreie nicht direkt nach einer Impfpflicht. Wie lange geht die Pandemie schon? Auch ich sprach mich lange gegen eine Impfpflicht aus, habe meine Meinung aber inzwischen geändert - nicht direkt, sondern nach vielen Monaten in einer Pandemie.
6) Es besteht auch die Masern-Impfpflicht, die interessanterweise den meisten kaum aufgefallen ist. Und in Zeiten, in der Krankheiten Pandemien auslösen und viele Menschen daran sterben, kann es vertretbar sein, Grundrechte vorübergehend einzuschränken.

@Kev777: Auf dich gehe prinzipiell nicht mehr ein. Nicht, weil ich keine Antworten wüsste, sondern einfach, weil meiner Erfahrung nach keine konstruktive Diskussion mit dir möglich ist. Wenn du meinen Beitrag als Hetze siehst, darfst du das gerne so sehen. Das ist mir herzlich egal. Es gibt genug Leute, die es genauso sehen wie ich. Ich wünsche dir ansonsten trotzdem, dass deine Familie und du unbeschadet durch die Pandemie kommen. Von mir wirst du jedenfalls keine Reaktion mehr bekommen.

Antwort auf: enricoreiss

Es stimmt schon das die geimpfte ansteckend sind und den Virus übertragen können, aber da ist der verlauf zu 90 Prozent viel Milder als ungeimpfte.

Im Krankenhäuser liegen mehr ungeimpfte Patienten als geimpfte. Ausserdem liegt es teilweise mit an den Medien die hier nur Panikmache veranstalten.


Und genau darum geht es.
_________________________
Ich teile vielleicht nicht Deine Meinung, sehr wohl aber die Erwartung an einen respektvollen Umgang.