Hallo zusammen. :-)

Da einige Regeln zu meinem Event (Forums-Liebling) hinterfragt und teils auch kritisiert wurden, möchte ich gerne euer Feedback zur geplanten Änderung einholen. Auch wenn das letzte Event erst kürzlich beendet wurde und die nächste Wahl in ca. einem halben Jahr ansteht, dachte ich mir, ich mache das mal lieber zu früh als zu spät.

Welche Regeln/Hinweise gilt es für dieses Event zu beachten?
  • Jeder darf nur eine Person nominieren
  • Bei Begründungen zu Nominierungen bitte nicht ausschweifend werden
  • Diskussionen zu den Nominierungen anderer sind zu unterlassen
  • Nominierte, welche seit 3 Monaten nicht im Forum geschrieben haben, werden von der Wahl ausgeschlossen
  • Verstöße gegen den Forumsknigge innerhalb der letzten 4 Monate führen zum Ausschluss von diesem Event
  • Moderatoren und Admins des Forums sowie Mitglieder aus dem Knuddelsteam dürfen aktiv an der Wahl teilnehmen


Warnung! Spoiler! (Zum Vergleich die alten Regeln/Hinweise)
Welche Regeln/Hinweise gilt es für dieses Event zu beachten?
  • Es darf grundsätzlich nur (ein Nutzer) mit dem Nick nominiert werden, welcher im Forum auch bekannt ist (Hauptnick)
  • Bei einer Nominierung direkt im Thread dürfen keine Gründe für die Nominierung mit angegeben werden
  • Es ist zu unterlassen, die Nominierungen anderer zu hinterfragen oder gar zu kommentieren
  • Nominierte, welche seit 2-3 Monaten nicht mehr im Forum geschrieben haben, werden von der Wahl ausgeschlossen
  • Verstöße gegen den Forumsknigge zwischen der letzten und der aktuellen Wahl führen zum Ausschluss von diesem Event
  • Moderatoren und Admins des Forums sowie Mitglieder aus dem Knuddelsteam dürfen aktiv an der Wahl teilnehmen
  • Es ist nicht erlaubt, sich für dieses Event selbst zu nominieren


Zum Verständnis auch eine kurze Erklärung zu den Änderungen:

Die 1. Regel empfand ich als etwas "lang gezogen", was eigentlich nicht notwendig ist; dass man nur den Hauptnick im Forum nutzen darf, ist bereits durch die Forumsknigge geregelt, sodass man das nicht extrea nochmal erwähnen muss. Und dass es für Events dazu auch keine Ausnahme gibt, sollte selbstverständlich sein. Folglich habe ich diese Regel dahingehend gekürzt, dass eben jeder nur eine Person nominieren darf.

Die 2. Regel erlaubt es nun zur eigenen Nominierung auch Gründe mit anzugeben, sofern man nicht ausschweifend wird. Das nicht ausschweifend werden bezieht sich darauf, dass kein "Roman" verfasst werden, sondern dass man sich möglichst kurz fassen sollte. Hier überlege ich, ggf. noch das Zitieren + Verlinken von Beiträgen und Threads zu unterbinden bzw. auch einen maximale Länge mit einzupflegen (beispielsweise 300 Zeichen).

Bei der 3. Regel soll so zum Ausdruck gebracht werden, dass Diskussionen unerwünscht sind, es aber okay ist, wenn man einen VP zitiert, dahingehend, dass man sich einer Nominierung anschließt. Beispiel: Person A nominiert Person C, Person B zitiert Person A mit dem Worten "Dem schließe ich mich an." Auch soll das Ausschließen von Diskussionen zu Nominierungen beinhalten, dass das Hinterfragen nicht erlaubt ist (weil dies eine Diskussion schnell in Fahrt bringen kann).

Bei der 4. Regel habe ich den Zeitraum von 2-3 auf 3 Monate verlängert. Heißt also, wo ich vorher auch schon hätte aussortieren können, wenn man 2 Monate nicht mehr im Forum geschrieben hat, passiert dieses erst dann, wenn diese Zeit bei drei Monaten liegt.

Bei der 5. Regel habe ich nun einen Zeitraum eingebaut, in dem man sich nichts zu Schulden kommen lassen darf, um weiterhin an der Wahl teilnehmen zu können. Denke, dies ist fairer dahingehend, dass wenn man beispielsweise kurz nach einer Wahl ein wenig mit den Regeln aneckt, für die kommende Wahl nicht automatisch ausgeschlossen wird. Ich überlege auch, den Zeitraum von 4 auf 3 Monate zu senken.

Die 6. Regel bzw. Hinweis habe ich unverändert gelassen und die Regel, dass man sich nicht selbst nominieren darf, habe ich komplett gestrichen. All jenes ist natürlich noch nicht in Stein gemeißelt; es können gerne noch Verbesserungsvorschläge oder Änderungen an den Formulierungen vorgenommen werden, sofern jemand dazu etwas zu bekunden hat.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa