Die Frage wäre unabhängig von meiner Platzierung gekommen. Mir fiel es nur auf, weil ich im Nachhinein nochmal alle Nominierungen durchgeschaut habe. Ist jetzt auch meine erste Teilnahme, weshalb mich das sonst nicht so interessiert hat.

Eine Nominierung nicht zu begründen hat jedoch nichts damit zu tun, die Nominierungen anderer zu hinterfragen oder kommentieren. Folglich macht erstere Regel überhaupt keinen Sinn, da es - wie ja schon richtig gesagt wurde - eine Begründung keinen direkten Einfluss hat. Die zweite Regeln macht jedoch Sinn, um besagte Diskussionen eben zu vermeiden.

Ergo: Die erste Regel ergibt keinen Sinn und kann daher auch ohne Weiteres gestrichen werden. Und ja, ein Eingreifen wäre nicht nötig gewesen, aber Regel ist Regel und Verstoß ist Verstoß. Ich sollte keine Regeln aufstellen, wenn ich sie sowieso nicht durchsetze. Dafür braucht man nämlich die Regeln nicht.
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.