Servus,

schaut man(n) sich in der App-Galaxie um, wird man tausende Planeten finden, auf denen man landen kann. Und es kommen ständig weitere hinzu. Warum? Weil sich mit der "Liebe", einsamen Herzen und dem manchmal damit verbundenen spärlich möbliertem Kopf der Suchenden eine Menge Geld verdienen lässt.
Meine Meinung hat sich durch gesehene unabhängige Reportagen und dokumentierte Versuche/Tests verfestigt. Auf keiner App-Site wird man die große Liebe finden, wenn man dafür zahlen muss!
Wie hier auch schon richtig erwähnt wurde, haben 99% dieser Apps sogar in den AGB stehen, dass sie automatisch generierte Profile und professionelle Schreiber hinter die Pseudonyme stecken. Wer diese AGB kennt und es dennoch versucht, geht in meinen Augen auch in voller Tauchausrüstung in die Sahara, um die Unterwasserwelt zu erkunden. Es geht dabei doch sogar soweit, dass der suchende Mann regelrecht "gemolken" wird. In einer dieser Reportagen, die ich gesehen habe, hat ein Mann sich mit zwei Accounts angemeldet, wobei ein Account aus Berlin und der andere aus München kam, unterschiedliche Interessen aufwies etc. Beide Accounts schrieben die selbe "Frau" an. Beim Account aus Berlin kam die "Frau" aus der Nähe Berlins mit den gleichen Interessen und beim Account aus München kam sie plötzlich aus der Nähe von München und hatte seine Interessen... Da gibt es unzählige weitere Beispiele und Geschichten.

Um die "wahre Liebe" kennen zu lernen sollte man einfach mit offenen Augen durch die Straßen laufen, Signale richtig deuten und empfangen können und auch in der Lage sein, auf dem Weg zur Liebe ein paar Rückschläge einzustecken. Niemals sollte das aber Geld kosten, dass man sich mit seinem Schwarm unterhalten kann.


MfG M.
_________________________

"Be a voice not an echo!"

Wenn ich über's Wasser gehen könnte, würden meine Kritiker sagen: "Nichtmal schwimmen kann der."