Liebe Community, endlich ist es soweit!

In der Vergangenheit haben wir euch bei Problemen und Wünschen mit unserem Projekt K3, dessen Ziel es ist, Knuddels von Grund auf zu erneuern, vertröstet. Bisher konnten wir allerdings noch keine für euch sichtbaren Ergebnisse vorweisen, die ein Vertrauen von euch in unsere Aussagen rechtfertigen würden. Das möchten wir innerhalb der nächsten Wochen ändern!

Eine reibungslose Kommunikation ist das Herzstück eines Chats und somit nicht nur für uns, sondern auch für euch Nutzer unglaublich wichtig. Durch euer hilfreiches Feedback haben wir in der Kommunikation einige Probleme gesehen, welche wir im Zuge der Entwicklung von K3 mit höchster Priorität beseitigen wollten. Nicht nur, um Newbies den Einstieg zu vereinfachen, sondern auch um für euch, den Kern unserer Community, eine angenehmere, verbesserte Chaterfahrung zu schaffen.

Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, die erste Etappe hin zu einer kompletten Erneuerung von Knuddels vorzustellen. In den letzten Monaten haben wir als ganzes Team intensiv an dieser und weiteren neuen & innovativen Funktionen gearbeitet, die die Kommunikation und den Chat als Ganzes vereinheitlichen und verbessern werden. Wir freuen uns daher, euch heute die erste Funktion vorzustellen, die im Rahmen von K3 von uns für euch entwickelt wurde:

Der Knuddels-Messenger


Warum einen Messenger?

Ein großer Wunsch von euch ist es, dass das Chaterlebnis von Knuddels auf allen Plattformen gleich funktioniert. Im Rahmen von K3 ist es unser Ziel, genau das für euch umzusetzen.

Schluss mit den 2 unterschiedlichen Systemen (/m & /p), die dazu führen, dass es keine klare Trennung zwischen Anfragen und bereits geführten Konversationen gibt.
Vorbei die Zeiten von unübersichtlichen Gesprächsverläufen und nicht vorhandenen Chats.
Nie wieder überfüllte Postfächer, bei denen Nachrichten nicht ankommen und der begrenzten Möglichkeiten, Gespräche zu archivieren, die euch dazu zwingen, zu entscheiden welche Erinnerungen für euch besonders wichtig sind.

Um diese und viele andere Probleme, welche euch tagtäglich begegnen, zu beseitigen, haben wir für euch in den letzten Monaten den Messenger entwickelt!


Von uns identifizierte Probleme und wie der Messenger sie lösen wird

/m und /p an unterschiedlichen Stellen

Alle Nachrichten werden sich durch den Messenger an einem zentralen Ort befinden.
Die /m- & /p-Nachrichten werden also in Zukunft zu einem gemeinsamen System mit allen bisherigen Nachrichten zusammengeführt, damit die Kommunikation auf all unseren Plattformen vereinheitlicht wird. Keine Angst, es werden euch keine Nachrichten verloren gehen, sondern lediglich übertragen. Zudem wird es in der Desktop-App in naher Zukunft möglich sein, das /m und /p System weiter wie gewohnt zu nutzen, obwohl der Messenger im Hintergrund aktiv ist.

Mobile Nutzer antworten fast immer mit /ms

Aufgrund der bisher nicht einheitlichen Apps werden aktuell fast alle Nachrichten, die Nutzer von unseren Mobile Apps versenden, auf Desktop als /m empfangen. Dies führt zu vollen Postfächern und schwer zu verfolgenden Gesprächen. Mit dem neuen Messenger haben wir dieses Verhalten überarbeitet! Nachrichten an Nutzer, die sich in einem Channel aufhalten, werden immer als private Nachricht (und als Nachricht im neuen Messenger) zugestellt. Dadurch sind Unterhaltungen über eure unterschiedlichen Geräte hinweg besser verfolgbar und dauerhaft gespeichert (und damit auf jedem Gerät wieder abrufbar).

Unübersichtlicher Chatverlauf bzw. Verlauf wird nicht angezeigt

Alle Nachrichten und Gespräche werden euch im Messenger chronologisch sortiert angezeigt.
Wenn die letzte Nachricht von einem Gespräch nicht zusätzlich im Channel angezeigt wurde, weil man z.B. offline war, als die Nachricht versandt wurde oder in dem Moment der Fokus nicht auf dem Fenster lag, in dem die Nachricht angezeigt wurde, dann wird das Gespräch als ungelesen markiert.
Zudem werden nun alle Nachrichten, egal ob als /m oder /p versandt, an einer Stelle zusammengeführt, so dass es möglich ist, Konversationen komplett nachzuvollziehen.

Bei /m und /p gibt es keine klare Trennung

In Zukunft werden wir nur zwischen Gesprächen und Anfragen unterscheiden, die in einem gemeinsamen Eingang angezeigt werden. Empfangene Anfragen beinhalten die ersten Nachrichten von anderen Nutzern, mit denen bisher noch kein Gespräch stattgefunden hat.
Solange ein Gespräch als Kontaktanfrage eingestuft wird, gibt es die einfache Möglichkeit die Kontaktanfrage direkt abzulehnen. Sobald Sie abgelehnt wird, kann man von dem betroffenen Sender in den nächsten 24 Stunden keine weiteren Nachrichten mehr bekommen. Nachrichten im öffentlichen Chat sind davon jedoch nicht betroffen.
Befindet ihr euch in einem Channel, werden alle erhaltenen Nachrichten im neuen Messenger auch als private Nachrichten im Channel angezeigt.
Im Gespräch wird dann übrigens angezeigt, wenn der Gesprächspartner gerade tippt!

Nachrichten können nur begrenzt archiviert und nicht markiert werden

Mit dem Messenger wird es möglich sein, beinahe unendlich viele Nachrichten zu markieren, um diese an einem gesonderten Ort, der das bestehende Archiv ersetzen wird, sichtbar zu machen. Ein Klick auf die Nachricht führt euch direkt an die Stelle in der Konversation zurück, an der diese geschrieben wurde.
Eure bisher archivierten Nachrichten werden unter “markierte Nachrichten” übertragen und dort angezeigt. Das bedeutet, dass ihr in Zukunft so viele Erinnerungen bewahren könnt, wie ihr möchtet - ohne dass die bereits bewahrten Nachrichten verloren gehen!

Keine Suche nach Nutzern

Es wird möglich sein, Gespräche direkt aus dem Messengers starten zu können. Wir zeigen direkt eine Liste mit all euren aktiven Kontakten, Nutzern auf euren Kontaktlisten (Freunde oder Watchliste), Schützlingen sowie Fotomeet-Matches an.
Zusätzlich werdet ihr nach anderen Nutzern (auf Basis ihrer Nicknamen) suchen können. Gibt man bei der Suche den exakten Nicknamen eines Nutzers ein, kann man mit diesem direkt ein Gespräch starten.
Wir planen auch die Suche noch zu erweitern, so dass auch nach ähnlichen Nicknamen gesucht werden kann.
Wählt man dann einen bereits bestehenden Kontakt aus, öffnet sich die bestehende Konversation, die bereits in der Vergangenheit geführt wurde.

Überfülltes Postfach

Leider kommt es auch immer mal wieder vor, dass eure Nachrichten nicht zugestellt werden, da das Postfach vom Empfänger überfüllt ist und dieser das gar nicht mitbekommt. Dieses Problem möchten wir ebenfalls mit dem Messenger beheben. Es können jetzt nicht nur beliebig viele Nachricht markiert und archiviert werden, sondern auch in euren Postfächern ankommen.


Hier ein kleiner Einblick, wie der Messenger aussehen wird und aufgebaut ist




Welche Vorteile euch der Messenger bringen wird

Für Administrativ-Tätige:

- Gespräche können am Stück nachvollzogen werden (solange es nicht öffentlich im Channel war)
- Nachrichten können im Verlauf markiert werden, unabhängig vom Archiv
- Einsehbarkeit alter Nachrichten auf allen Plattformen gleich, nicht auf dem Handy und im Chat unterschiedlich
- Nachrichten von Nutzern kommen nicht in viele /ms gestückelt an, sondern sind gesammelt im Messenger → alle Nachrichten sind also an einem zentralen Ort
- Funktionen wie weiterleiten weiterhin möglich und wir stellen dabei sicher, dass die Originalnachricht nicht verändert werden kann
- Der Posteingang kann nicht voll werden
- Es ist möglich empfangene Bilder weiterzuleiten

Für Bestandsnutzer:

- Chatverläufe werden dauerhaft gespeichert, auch ohne Archiv & bei /ps
- Inhalte & Leute können leicht (wieder)gefunden werden
- Offline- & Online-Nachrichten unterscheiden sich nicht mehr (auf allen Clients gleich)
- ehemalige Gesprächspartner sind einfacher wiederzufinden und es ist einfacher an das letzte Gespräch anzuknüpfen
- Gespräche zwischen Mobile- und Desktop-Nutzern sind nutzerfreundlicher

Für Newbies:

- Neue Nutzer müssen nur noch ein System, welches sie bereits von anderen Plattformen kennen, “lernen”
- Das Chatten wird noch einfacher
- Fördert neue Gespräche
- Offline- & Online-Nachrichten unterscheiden sich nicht mehr (auf allen Clients gleich)
- Zeitgemäßer: intuitiv, vertraut und modern


Wann und wie kommt der Messenger zu euch?

Wir werden in den kommenden Wochen die bestehenden Smartphone-Apps sowie die Desktop-App kompatibel mit dem neuen Messenger machen. Die ersten Änderungen werden auf dann sofort auf iOS & Android sichtbar. Dadurch werden die Gespräche zwischen Mobile- und Desktop-Nutzern direkt deutlich verbessert.
Sollte dies über einen Zeitraum stabil funktionieren, werden wir den Messenger für die Administrative und für freiwillige Tester aktivieren. In dieser Phase werden wir das Feedback der Tester einbeziehen, um die Erfahrung zu verbessern und gefundene Fehler & Probleme zu beheben. Sobald wir und die Tester mit der Qualität zufrieden sind, werden wir den Messenger dann für alle Nutzer aktivieren (in der Desktop-App kann vorerst parallel zum Messenger das /m und /p System weiter verwendet werden). Wir werden im Forum bei jedem der Schritte noch einmal ein extra Ankündigung posten.

Wir sind super gespannt, wie euch der Messenger gefallen wird.
Es war und ist uns wichtig, eure Vorschläge und Kritik zum Chat bei K3 mit einzubeziehen, daher haben wir bereits seit dem Anfang der Entwicklung mit dem Feedback-Team, dem Bugs-Team sowie weiten Teilen der Administrative aktiv zusammengearbeitet und Feedback eingeholt. Für eure Zeit, euer Herzblut und eure Ideen möchten wir euch als Team unfassbar danken. Ohne euch wäre der Messenger, so wie wir ihn hier ankündigen, nicht möglich gewesen.
Wir freuen uns jetzt darauf Feedback von euch allen zu bekommen, um den Messenger für die gesamte Community zu einem großen Erfolg zu machen.

Der Messenger ist das erste große Ergebnis von K3 und unser erster Schritt Knuddels einheitlicher sowie moderner zu gestalten.
Wir freuen uns darauf, diesen Weg mit euch zu gehen und hoffen, auch im weiteren Prozess Rückmeldungen von euch zu erhalten.

Liebe Grüße
~NK im Namen des gesamten Knuddelsteams
_________________________
"Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde" - Henry Ford