Antwort auf: GottesGott
Diskussionswürdige Frage:

Unter welchem Schlagwort verfolgte Hitler mit seinem zweiten Vierjahresplan ab 1936 die vollständige wirtschaftliche Unabhängigkeit Deutschlands? - Autarkie

[...]
und wie er seine Phantasie nun bezeichnet hat vor Beginn des Krieges ist nichts was man wissen muss.


Du begründest den Lösch- oder Änderungsantrag damit, dass man nicht wissen muss wie Hitler es genannt hat und damit, dass Hitler niemals gute Absichten hätte haben können.
Es stimmt, man MUSS es nicht zwingend wissen, genau wie auch niemand wissen MUSS, wie sich Daniela Katzenberger noch nennt.
Bei der Frage geht es auch nicht um die Absicht die dahinter steckt, sondern schlicht und ergreifend NUR um das Schlagwort. Und hätte er das Schlagwort Pommesbude genommen, wäre die Antwort eben Pommesbude. Da ist rein gar nichts verharmlosendes dran, sodass die Frage keiner Änderung bedarf.

Bei Wikipedia steht auch kein angeblich
Zitat:
Der Vierjahresplan bezeichnet die auf dem Auftrag Adolf Hitlers gründende nationalsozialistische Wirtschaftsprogrammatik, ab 1936 binnen vier Jahren die wirtschaftliche und militärische Kriegsfähigkeit durch Autarkie und forcierte Aufrüstung zu erreichen. Dazu wurde ab Ende 1936 eine entsprechende Vierjahresplanbehörde unter Hermann Göring eingerichtet.
[..]
Unter Göring wurde der Vierjahresplan als eine Oberste Reichsbehörde institutionalisiert.[2] Ihr Zweck bestand darin, Autarkie und Kriegsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu schaffen. Der Plan wurde auf dem Reichsparteitag im September 1936 verkündet. Göring führte die Behörde aus dem Preußischen Staatsministerium und stellte sie als Beauftragter für den Vierjahresplan im Oktober 1936 im Berliner Sportpalast der Öffentlichkeit vor. Der Plan diene vor allem der Ernährungssicherung der Deutschen.

_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?