Guten Morgen,

ich denke diese Thematik ist von Zeit zu Zeit, Gesellschaft zu Gesellschaft und Religion abhängig. In manchen Gesellschaften und Ländern ist man stolz drauf, wenn man bis zur Hochzeit noch die Jungfräulichkeit behält. In unserer heutigen Gesellschaft hier, in Deutschland, weiß ich noch, ob man wirklich stolz drauf ist? Klar, sollte man sich meiner Meinung nach nicht mit jedem/jeder sofort abgeben, aber man muss odch auch nicht so verklemmt sein, dass man mit 40 Jahren noch keine sexuelle Erfahrungen gesammelt hat?

Klar hat jeder eine andere Meinung zu diesem Thema, aber im Endeffekt muss sich das jeder für sich selbst entscheiden. Für mich steht die Jungfräulichkeit an zweiter Stelle, denn die Verhütung und somit das Verhindern, dass zu junge Menschen, die selbst noch Kinder sind, Kinder kriegen und der Schutz vor gefährlichen Geschlechtskrankheiten ist definitiv wichtiger.

In dem Sinne,
Azchenische Legende