Huhu, das stimmt schon so! Also bei mir gibt es im Gesundheitsamt einen Abteil für Leute mit geringem Einkommen eine Anlaufstelle [genau kenn' ich es nicht, habe damit auch nichts zu tun] dort kann man Verhütungsmittel beantragen oder Geld o.ä jedenfalls irgendwas, dass man sie dann kostenlos bekommt. Meine Freundin macht das aber regulär über den Arzt und bisher musste sie auch keine 5 Euro Rezeptgebühr bezahlen, ihre Eltern gehen aber nicht arbeiten, also bekommen Leistung vom Staat, eventuell wird es daran liegen (?)