Huhu,

wie man ja ständig in der Zeitung liest, im Fernsehen oder im Radio hört - die Atomenergie soll abgeschafft werden, und komplett durch erneuerbare Energie ersetzt werden. Und auch bei den Autos will man umschwenken - von belastenden Diesel und Benzin/Super auf E10-Sprit, Erdgas und Elektroautos.

Doch dabei gibt es ein großes Problem. Wie wir ja alle wissen, ist Erdöl nicht reichlich für immer vorhanden - ich zitiere aus Wikipedia:

Antwort auf: Wikipedia
Nach heutigem Stand der Technik, prospektierter Fläche und Verbrauch decken die Erdölreserven noch für 50 Jahre den Weltverbrauch.
*)

Das heißt ca. um 2060 wird es knapp mit dem Erdöl auf der ganzen Welt. Wie fliegen wir dann von einem Ort zum anderen? Wie fahren wir lange Strecken?

Ich habe schon Zukunftsängste, wenn ich mir den momentanen Stand der Dinge anschaue. China - das arme Land wird immer reicher und dort fahren immer mehr Menschen Auto. Das heißt sogar, der momentane Jahresverbrauch an Erdöl bleibt nicht konstant, sondern er steigt rapide. Und warum? Es gibt immer mehr Menschen auf der ganzen Welt, und die momentan armen Länder (wie bereits erwähnt China, aber auch Indien) fangen an, mehr Auto zu fahren. Dies machen natürlich die Autokonzerne möglich, indem sie billige Autos herstellen, ohne jegliche Sicherheitsstandards, damit sich ja jeder ein Auto leisten kann.

Schauen wir uns kurz die Weltbevölkerung an: Es gibt sicherlich unterschiedliche Meinungen und Zahlen, ich habe gerade vor 2 Monaten auf dem Titelblatt einer österreichischen Zeitung gelesen, dass es schon 7 Mrd. Menschen auf der Welt gibt - aber ich lege mich hierbei eher auf eine Zahl fest, die von der Österreichischen Stiftung für Weltbevölkerung errechnet wird: momentaner Stand ca. ~ 6.935.000.000 Menschen. **)
Ständig wachsend. Laut der offiziellen Homepage um 78.794.218 Menschen pro Jahr.

Um auf die Zukunftsängste zurückzukommen - schauen wir uns doch mal alle Autokonzerne an. Oder andere. Fangen jetzt alle mit elektrischen Autos an? Eher weniger. Praktisch und gut Verkaufbar nennt sich der momentane Stand an Elektroautos sicherlich nicht. Im Fernsehen auch schon desöfteren kritisiert (wie z.B. auf Galileo), und auch auf anderen Sendungen sieht man oft die achso tollen 'Elektroautos'. Preis: Um die 30.000 Euro. Jeder kann sich das leider nicht leisten, und super ist diese Leistung nicht.

Viel Hoffnung gibt es momentan nicht, obwohl ich schon glaube, dass man alles versucht, um ein tolles Elektroauto auf die Beine zu stellen. Wir haben ja auch schon ein tolles Elektroauto, brandneu, gefällt mir eigentlich.

Das ElectroAuto ActiveE von BMW. Die Reichweite liegt bei ca. 160 km, Höchstgeschwindigkeit 145 km/h und mit ca. 170 PS. ***)

Aber das größte Problem sehe ich nicht bei den Autos, sondern eher bei den Flugzeugen. Gibt es momentan schon Flugzeuge, die mit Solar fliegen? Oder mit Elektroanlagen? Nein. Ohne Erdöl wird es auch mit dem Fliegen schwer, oder? Gibt es momentan Trends bzw. Entwicklungen in Richtung Elektro-Flugzeuge?

Zusammenfassend ist zu sagen, dass der Erdölverbrauch rasant steigt, die Erdölverbrauche daher auch rasch kleiner werden und wir bald kein Erdöl mehr haben, spätestens dann muss die Menschheit eine Lösung haben ohne bzw. mit wenig Erdöl auszukommen. Doch: Findet ihr, dass die Menschheit momentan genug tut, um etwas gegen den Erdölverbrauch zu tun bzw. um ohne Erdöl auszukommen? Ich denke nicht.

Wir werden immer mehr, das Erdöl immer weniger. ~



Quellen:

*) Wikipedia - Weltreserven
**) Weltbevölkerung
***) Elektroauto BMW ActiveE 600


Bearbeitet von Waron (19.04.2011, 17:26:19)
Bearbeitungsgrund: Themen zusammen geführt ~Waron