Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 5 von 5 < 1 2 3 4 5 alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3207230 - Gestern um 08:05
Indestructible <3

Registriert: 29.12.2013
Beiträge: 502
Antwort auf: root
Weißt du, wie oft ich in meiner Zeit als Ehrenamtler mitbekommen habe, dass Freunde bevorzugt wurden? Ich habe erlebt, dass Karten und Meldungen von Freunden, Bekannten oder auch nur Ehrenamtlern anders betrachtet wurden als von Chattern, die man sonst nicht so wahrnimmt. Ich halte es kaum für möglich, dass dir als Admin solche Situationen kaum aufgefallen sein könnten.


Dem kann ich mich nur anschließen.
Ich bin jetzt eine Periode Admin gewesen und bin eigentlich auch froh, bald kein Admin mehr zu sein. Dafür habe ich viel zu viel mitbekommen, hab aber auch Screenshots diverser Verläufe bekommen bezüglich des Bevorzugens o.Ä. Gibt aber auch so ziemlich andere Dinge, die innerhalb des Teams unterste Schublade sind .. aber so was spricht sich ja tatsächlich ziemlich schnell rum. Ich bin eigentlich einer der Letzten, bei dem solche Dinge ankommen, aber gerade dann würde ich mir die Frage stellen, wieso so was gerade auch mich erreicht.

Wie sagt man so schön?
Du musst nur sehr gut mit jemandem befreundet sein und dir passiert hier gar nichts.

Und ich glaube, dieser Spruch ist gar nicht mal so neu und sollte jedem geläufig sein. Nicht ohne Grund sind die letzten Monate einige gute Admins gegangen und wollen auch nicht mehr wiederkommen. Ich hab's ja schon mal gesagt; es ist nichts Besonderes mehr, Admin zu sein. Der einzige Vorteil am Admindasein ist, dass du endlich mal mitbekommst, wie es wirklich hier abgeht.


Antwort auf: root
Es ist immer wieder zu erkennen gewesen, wie Vertrauensadmins und Mitarbeiter von Knuddels von so einigen Admins umworben wurden. Auch ist es durchaus auffällig, dass sich immer zum Zeitpunkt der Adminwahl Menschen bemerkbar machen, die man vollkommen vergessen hat, weil sie einen sonst nicht einmal begrüßen. Plötzlich möchte man denn wissen, wie es einem geht und was man so macht. Gerade Admins dürften solche Situationen doch kennen.

Insgesamt trifft seine Kritik also absolut zu und entspricht auch dem, was die Nutzer im knuddels.at-Forum geschildert haben. Demnach haben seine Beiträge (mal abgesehen von der Nicknamennennung) sehr wohl mit der Schließung von knuddels.at zu tun. Begriffe wie Vetternwirtschaft und Arschkriecherei mögen hart sein, beschreiben aber Probleme in diesem Chat (sowohl in knuddels.at als auch in knuddels.de) und pragmatisch wäre es, sich mit seiner Kritik auseinanderzusetzen und nicht auf Teufel komm' raus möglichst denkbare Verstöße zu ahnden (den Begriff fand ich als Moderator schon immer albern). Wäre für mich eher ein Armutszeugnis, wenn er seine Meinung nur deshalb nicht mehr bekanntgeben darf.


Knuddels.de und auch das Forum ist schon lange nicht mehr für die eigene Meinung offen. Es ist egal was du sagst und wie du es sagst, leider wird dir immer ein Riegel vor den Mund gelegt, damit bloß nichts ans Licht kommt.
_________________________
"Life is too short to spend time with people who suck the happiness out of you!"

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Indestructible <3] - #3207235 - Gestern um 10:10
MWOS1977
Störe​nfrie​d​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 207
Ort: Bayern
@Indestructible <3 ich wahr weder in .de noch in .at bisher ein CM oder gar Admin, für viele bin ich ein unangenehmer Gesprächspartner weil ich genau das sage wo vor viele gerne Schweigen.

Ich weiß auch das ich in Zukunft kein CM oder Admin werde, weil ich genau diese Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei nicht unterstütze bzw. nicht im meinen Umfeld haben möchte. Werde auch weiterhin direkt User auch beim Namen nennen hier im Forum, weil der Großteil der Chatleitung(CL) lieber mit Scheuklappen herum rennt als sich mal den ganzen Problem anzunehmen.

Wenn ich hier im Forum auch teils vormodertierte Beträge habe, da wo die Admin/CL das erst Lesen wollen was so geschrieben wird oder inkompetente Moderatoren vorhanden sind, brauch man sich nicht wundern, wenn es immer wieder Beiträge gibt wo sehr Negativ geschrieben werden.


Bearbeitet von MWOS1977 (Gestern um 10:16)
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Indestructible <3] - #3207239 - Gestern um 10:43
O x K
Nicht​ regi​strie​rt​

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.459
Guten Morgen in die Runde :-)

ehrlich gesagt verwundert es mich, das man hier aus Moderatorensicht beschreibt, das eine mögliche Schließung aus. at "mutmaßlicherweise" nichts mit der auch im at.Forum nachzulesenden, empfundenen Vetternwirtschaft zu tun haben könnte?

Dazu bin ich ebenfalls ganz anderer Meinung:
Wenn man das in .at teilweise so empfunden hat, und das auch in .de für einige ein Problem darstellt; was zum Teil zum Abgang gewisser Usergruppen (auch ehrenamtlichen, administrativen Mitgliedern geführt haben könnte) - würde ich das zumindest als indirekte Ursache bezeichnen. Dinge bzw. Empfindungen die sich von .at auch auf .de übertragen lassen, sogar hier nachverfolgbar sind.

Antwort auf: Indestructible <3
Ich bin jetzt eine Periode Admin gewesen und bin eigentlich auch froh, bald kein Admin mehr zu sein. Dafür habe ich viel zu viel mitbekommen, hab aber auch Screenshots diverser Verläufe bekommen bezüglich des Bevorzugens o.Ä. Gibt aber auch so ziemlich andere Dinge, die innerhalb des Teams unterste Schublade sind .. aber so was spricht sich ja tatsächlich ziemlich schnell rum. Ich bin eigentlich einer der Letzten, bei dem solche Dinge ankommen, aber gerade dann würde ich mir die Frage stellen, wieso so was gerade auch mich erreicht.

Eine Aussage bzw. Meinung, welche ich meinerseits von anderen im privaten leider auch schon oft mitbekommen habe. Schau ich kurz auf mich, war der Funke überhaupt nochmal ein Ehrenamt auszuführen hier schon lange nicht mehr da; auch weils an vielen Punkten, wie mangelndes ReFeedback oder von mir aus "gegenseitiger Wertschätzung" gelegen hat. So manch eine Person die mal in den (ehemaligen) HTML/Destop/Android-Team war wird diesbezüglich eine ähnliche Meinung haben. Ansichten ähnlicher Art, welche man im .at Forum nachlesen kann, welche auch im .de Forum nachzulesen sind.

Trotzdem unterstütze ich die Aussage das man auch ohne Knuddels-Zugang sehr viel mitbekommt. Sei es als Leser dieses Forums oder sei es nur das auf anderen Plattformen (als Beispiele: Telegram/Reddit/anderen Foren) auch ganz andere Kritiken/Ansichten veröffentlich werden. Dinge, welche man hier zwecks Vormoderation oder das man dies als "intern" einstuft, nicht mal wirklich veräußern könnte; auch wenns "dank Flurfunk" auch andere Usergruppen natürlich ankommt.

Selber war ich bis auf kurze "Mini-Ausflüge" dank Offline-Möglichkeit seit 2 Jahren nicht mehr aktiv online; habe dabei insofern 0 verpasst. Flirtfaktor war es noch nie, da mir andere Damen/Frauen hier tatsächlich egal sind; was aber auch daran liegt das ich eine wunderbare Frau zu Hause habe. Hierbei hat mich die letzten Jahre auch schlussendlich fast nur die technischen Möglichkeiten interessiert bzw. das man Gedanken zu technischen Umsetzungen aus normaler Nutzersicht ohne Technikwissen; vorschlagen kann. Wenn vieles dabei ohne Rückmeldung erfolgt, sinkt dahingehend natürlich auch das Interesse zu bleiben.

Antwort auf: Indestructible <3
. Nicht ohne Grund sind die letzten Monate einige gute Admins gegangen und wollen auch nicht mehr wiederkommen. Ich hab's ja schon mal gesagt; es ist nichts Besonderes mehr, Admin zu sein. Der einzige Vorteil am Admindasein ist, dass du endlich mal mitbekommst, wie es wirklich hier abgeht.

Eine Aussage die ich ebenfalls so teile. Betrachtet man dann noch andere Umstände hinzu, mach ich es mir sogar schwer eine "Ehrenmitgliedschaft" schätzen zu können. Für meinen Teil, sofern man Knuddels-Philosophie und die Werte der Admindoku als Chatleitung veräußert, dies aber (teilweise) möglicherweise entgegengesetzt/anders auslegt - erkenn ich wenig Schönes noch an einen Adminamt/ggf. einer Ehrenmitgliedschaft.

M.m.n. müsste man hier auch ganz anderes (nicht nur innerhalb der Forenadministration) agieren, damit sich Menschen nicht vor den Kopf gestoßen oder gar als "Ware verheizt" empfinden. Letzte Empfindungen die man im .at Forum mitunter auch teilweise veräußert hat.

Antwort auf: root
Insgesamt trifft seine Kritik also absolut zu und entspricht auch dem, was die Nutzer im knuddels.at-Forum geschildert haben. Demnach haben seine Beiträge (mal abgesehen von der Nicknamennennung) sehr wohl mit der Schließung von knuddels.at zu tun. Begriffe wie Vetternwirtschaft und Arschkriecherei mögen hart sein, beschreiben aber Probleme in diesem Chat (sowohl in knuddels.at als auch in knuddels.de) und pragmatisch wäre es, sich mit seiner Kritik auseinanderzusetzen und nicht auf Teufel komm' raus möglichst denkbare Verstöße zu ahnden (den Begriff fand ich als Moderator schon immer albern). Wäre für mich eher ein Armutszeugnis, wenn er seine Meinung nur deshalb nicht mehr bekanntgeben darf.

aber auch:

Antwort auf: Indestructible <3
Knuddels.de und auch das Forum ist schon lange nicht mehr für die eigene Meinung offen. Es ist egal was du sagst und wie du es sagst, leider wird dir immer ein Riegel vor den Mund gelegt, damit bloß nichts ans Licht kommt.


Sieht man jetzt mal von ab, das mein 1.Beitrag ins entsprechenden Feedback-Forum verschoben worden ist; aber auch die Äußerungen von MWOS1977 recht emotional geladen sind; weil es einem m.u wirklich ärgert - bleibt die eigentlich Kernkritik (sowohl in .at als auch .de) auf ihren Grundgedanken berechtigt. Viel zu oft, hält man sich an das nicht "so nette Drumherums" an vllt. nicht so tollen Worten fest; statt auf die eigentliche Eckpunkte jener Sorgen einzugehen. Der Dank dafür ist dann u.a. eine Vormoderation, welche m.E auch nicht so richtig gut funktioniert; sogar wenn die eigenen Wörter besser gewählt worden wären.

Beispiel war u.a. dieses hier. Bekomm ich als Nutzer aber auch wieder an an dieser Stelle zu spüre; das andere Beiträge früher freigeschaltet werden; als vllt. der eigene.

Wenn Knuddels anscheinend(?) damit schon ein Problem hat, das solche (aus meiner Sicht) normalen Beiträge:
Warnung! Spoiler!

später freigeschaltet werden (oder vllt. auch gar nicht?) - empfinde auch ich das, als eine gewisse Vetternwirtschaft und Eindämmung von Kritik/Feedbacks. Ob beabsichtigt oder nicht - sei mal dahingestellt; spielt erstmal keine Rolle, da ja auch das subjektive Empfinden eine starke Rolle spielt. Ein Problem was anscheinend nicht nur .at hat, sondern möglicherweise auch .de existiert.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3207245 - Gestern um 12:43
Ich atme ein und RASTE AUS
Forumuser

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 2.903
Antwort auf: MWOS1977

Ich weiß auch das ich in Zukunft kein CM oder Admin werde, weil ich genau diese Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei nicht unterstütze bzw. nicht im meinen Umfeld haben möchte.


Wie macht sich die Vetternwirtschaft/Arschkriecherei bei dir bemerkbar wenn du noch nie intern dabei warst?
Siehst du sowas öffentlich oder wird es dir erzählt und du glaubst es dann einfach?
Würde mich mal interessieren :D

Antwort auf: MWOS1977
Werde auch weiterhin direkt User auch beim Namen nennen hier im Forum, weil der Großteil der Chatleitung(CL) lieber mit Scheuklappen herum rennt als sich mal den ganzen Problem anzunehmen.


Nee lieber nicht, damit verstößt du ja bewusst gegen die Forenregeln und am Ende heißt es nur, dass du von einem unfähigem Moderator gesperrt wurdest.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Ich atme ein und RASTE AUS] - #3207248 - Gestern um 12:58
MWOS1977
Störe​nfrie​d​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 207
Ort: Bayern
Antwort auf: MWOS1977

Ich weiß auch das ich in Zukunft kein CM oder Admin werde, weil ich genau diese Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei nicht unterstütze bzw. nicht im meinen Umfeld haben möchte.


Wie macht sich die Vetternwirtschaft/Arschkriecherei bei dir bemerkbar wenn du noch nie intern dabei warst?
Siehst du sowas öffentlich oder wird es dir erzählt und du glaubst es dann einfach?
Würde mich mal interessieren :D


Durch Beobachtung wie sich so die User geben untereinander, manchmal merkt man es auch wie sich so User verändern über einen Zeitraum sei es vom Channel Umfeld her oder auch Privat, da merkt man recht schnell im Chat. Auch wenn User CM oder Admin werden, merkt man die Veränderung.

In den Spielechannels ist es da teilweise noch viel intensiver z.b. Mafia, Mafia2, Pokern,


Bearbeitet von MWOS1977 (Gestern um 13:00)
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3207250 - Gestern um 13:15
riesaboy
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 824
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Antwort auf: MWOS1977
Auch wenn User CM oder Admin werden, merkt man die Veränderung.


Und das kann nicht zufällig damit zusammen hängen, dass diese plötzlich eine Vorbildfunktion haben?
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: riesaboy] - #3207251 - Gestern um 13:44
MWOS1977
Störe​nfrie​d​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 207
Ort: Bayern
Antwort auf: riesaboy
Antwort auf: MWOS1977
Auch wenn User CM oder Admin werden, merkt man die Veränderung.


Und das kann nicht zufällig damit zusammen hängen, dass diese plötzlich eine Vorbildfunktion haben?


Doch sicher kann das u. a. damit zusammen Hängen, alles schon selbst erlebt in den letzten 20 Jahren hier bei Knds.
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Indestructible <3] - #3207253 - Gestern um 14:26
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.672
Antwort auf: Indestructible <3
Knuddels.de und auch das Forum ist schon lange nicht mehr für die eigene Meinung offen. Es ist egal was du sagst und wie du es sagst, leider wird dir immer ein Riegel vor den Mund gelegt, damit bloß nichts ans Licht kommt.


Dazu muss ich sagen, dass ich das selbst noch nie erlebt habe. Ich habe noch nie erlebt, dass mir irgendwer bei Knuddels den Mund verbieten wollte. Umso schockierter war ich über die Thematik mit den nicht freigeschalteten Beiträgen im Feedbackforum. Ich habe, wie auch einige andere, schon damals nicht geglaubt, dass die Vormoderation nur mit der Entgleisung von Diskussionen zusammenhängt. Inzwischen glaube ich, dass diese Änderung ein großer Fehler war. Wenn die Unterdrückung von Kritik nicht gewollt war, dann hat man mit der Vormoderation aber genau diesen Eindruck konstruiert.

Antwort auf: Indestructible <3
Wie sagt man so schön?
Du musst nur sehr gut mit jemandem befreundet sein und dir passiert hier gar nichts.


Man muss auch zugeben, dass es sehr schwierig ist, absolute Neutralität umzusetzen. Vielleicht ist das im menschlichen Miteinander auch einfach kaum möglich, wenn man sich untereinander kennt. Ich weiß aber, dass es zu keiner Verbesserung führen kann, wenn man ein offensichtlich existierendes Problem leugnet. Stattdessen sollte man das Problem analysieren, die Gründe dafür suchen und entsprechende Lösungen erarbeiten.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci (1452-1519)

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3207267 - Gestern um 16:48
Subsilver
​Lord Subsilver von Knud.

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 914
Ort: Gera
Antwort auf: root
Man muss auch zugeben, dass es sehr schwierig ist, absolute Neutralität umzusetzen. Vielleicht ist das im menschlichen Miteinander auch einfach kaum möglich, wenn man sich untereinander kennt. Ich weiß aber, dass es zu keiner Verbesserung führen kann, wenn man ein offensichtlich existierendes Problem leugnet. Stattdessen sollte man das Problem analysieren, die Gründe dafür suchen und entsprechende Lösungen erarbeiten.


Finde ich nicht, in meiner Adminzeit waren auch meine Bekannten etc. bei mir nicht vor Sanktionen befreit. In der Regel habe ich aber einen Kollegen hinzu gezogen der das ganze mit beurteilt.

Das Problem was viele hier haben, wenn man gegen "Seine" Leute vorgeht erhält man am Ende die Stimmen nicht mehr ;-)

Die "Wahlen" haben nicht nur positive Eigenschaften. Es ist eine Tatsache das jemand der Abhängig von anderen ist, darauf bedacht ist bei den Leuten der Abhängigkeit unbeliebt zu machen.
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Subsilver] - #3207303 - 22 Minuten 54 Sekunden her
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 961
Ort: Bayern, Deutschland
Eins vorweg, der im folgenden beschriebene Fall hat keinen direkten Bezug zu Knuddels.AT. Er soll beispielhaft die Problem des Chats Angefangen von den Fehlern, der teils unmotivierter Kommunikation der ehrenamtlichen Helfer bis hin zu technischen Problemen verdeutlichen, in denen ich auch die Ursache für die Abschaltung des .AT-Chats sehe.
Ebenso möchte ich auch vorweg greifen und unmissverständlich sagen, dass mir durchaus geholfen wurde, wofür ich dankbar bin. - Danke! :-)

Alles fängt damit an, dass mir der Smiley Sammelkarte und das Feature dazu gefallen. Dieses Feature soll am PC, Web, IOS und Android funktionieren. Ich bekomme den Smiley und möchte diese voller Freude gleich einsetzen. In der Beschreibung stand die Funktion /smileyShare NICK. Als ich diese ausprobiert habe, sagte James, dass es diese Funktion nicht gibt.
Zitat:
Teamler A:
Ich schreibe einen Teamler, sage ihm, dass ich diese Funktion nutzen möchte und die Fehlermeldung erhalte. Ich bekomme nur die Antwort, dass es ein Bug ist und dieser bekannt sei.
Teamler A fragt nichts weiter nach und belässt es dabei. Im ersten Moment erscheint die Auskunft ausreichend, doch wie es sich später raus stellt, war Teamler A nicht motiviert ein Gespräch zu führen und hinterlässt den Eindruck, dass dieser nicht helfen wollte.


Zitat:
Teamler B:
Das Fehler besteht nach wie vor. Ich beschreibe den Fehler erneut, damit dieser weiß, worum es geht und frage nach, ob es schon eine Information gibt, zu wann der Fehler behoben werden soll.
Teamler B weiß nichts von einem Bug und erscheint erstmal irritiert, doch er zeigt sich interessiert, stellt Fragen und es kommt heraus, dass die Smileybeschreibung falsch ist. Es gibt die Funktion /smileysegen NICK, die auch zu funktionieren scheint.
Nun wird mir angezeigt, dass ich meine Smilleys mit der Person XY teile, aber dieser User sieht sie nicht in der Smileybox. Der User, mit dem ich meine Smileys teilen möchte, nutzt hauptsächlich mobile Geräte und nicht den PC. Doch auch hier ist Teamler B hilfreich und gibt schnell den Tipp, dass es evtl. am PC funktioniert. Stimmt. Das tut es, denn dort erscheint ein neuer Tab in der Smileybox – Smilleysegen. Doch was ist mit dem Handy? INd der Beschreibung steht, dass das Feature dort funktionieren soll. Leider weiß Teamler B an der Stelle nicht weiter, gibt aber abschließend den richtigen Ansprechpartner, den ich auch anschreibe.


Zitat:
Teamler C:
Dieser erklärt mir auch, dass die Funktion eigentlich /smileysegen NICK heißt, was mir bereits bekannt war. Er erklärt mir, dass man die Smileys in den Nachrichten auf dem mobilen Gerät nutzen kann, wenn man die Syntax kennt, aber in der Smileybox können diese nicht angezeigt werden. Es sei technisch nicht möglich. Teamler C erklärt mir auch, dass der Hinweis auf Android nur bedeutet, dass man dort das Feature anwenden kann, jedoch nicht, dass die Smileys unter Android auch in der Smileybox angezeigt werden.


Zitat:
Fazit:
Ein unmotivierter Teamler spricht nicht für die Qualität des Chats als Produkt. Ich würde sagen, dass der Support mangelhaft ist, doch letztlich konnte mir soweit alles erklärt werden und das ist lobenswert. Die Beschreibung des Smileys wurde angepasst, ja sogar der Hinweis wurde integriert, dass die Smilleys in der Smileybox nicht angezeigt werden, außer in der Desktop-App. Das ist super, aber dafür hat man gut 5 Tage gebraucht.
Wenn es kein kritischer Fehler ist, dauert es lange, bis sich jemand darum kümmert. Der Gesprächsverlauf war für mich recht übersichtlich, aber wenn ich mir vorstellen, dass ich nicht weiß, welcher Teamler dafür zuständig sein könnte, müsste ich als Neuling bzw. unerfahrener User ggf. einen CM / Admin fragen, der mich entsprechend auf die Ansprechpartner verweist. Wenn man beim Teamler A landet, bleibt man enttäuscht, außer man rechnet aus Erfahrung mit Versagen des Supports und fragt weiter nach.

Damit wäre die Sache mit dem Feature soweit geklärt und abschließend halte ich nochmals fest, dass Teamler B und C mir definitiv weiter helfen konnten.
Das Ergebnis enttäuscht mich trotzdem, weil es den ursprünglichen Erwartungen nicht gerecht wird, die durch die unvollständige, teils falsche Beschreibung verursacht wurden. Diese negative Erfahrung wäre vermeidbar gewesen.


Nun komme ich jedoch zum Thema Technik und vermeidbare Fehler und die Zukunft bzw. die Vergangenheit des Chats und damit auch zu der Abschaltung von Knuddels.AT. Es wird ein Feature für die Desktop-App entwickelt, welche unter K3 nicht wirklich (bequem) funktioniert, dabei nutzen sehr viele User mobile Endgeräte, ich selbst nutze auch Android häufig, manchmal sogar das neue K3 über den Browser. Nun frage ich mich, warum entwickelt man überhaupt ein Feature, welches unter K3 derzeit (!) nicht funktioniert. Es könnte sein, dass hier nachgebessert wird. (abwarten)
Dort werden die Kalender auch beworben und verkauft. Und wenn ich als K3/Android Nutzer den Smiley geholt hätte, wäre ich vermutlich noch mehr enttäuscht, denn unter Android wird nicht mal die Syntax der Smileys in der Beschreibung angezeigt. Warum wird etwas entwickelt, was nur einem Teil der User zugänglich ist aber alle dafür bezahlen sollen? Wenn K3 die Zukunft ist, warum dann nicht gleich Feature entwickeln, die auch dort im vollen Umfang eingesetzt werden können?

Im Threadverlauf wurde angesprochen, dass nicht alle Neuerungen und Updates, die es in .DE gab, für den .AT bereitgestellt wurden. Dies ist das Bindeglied zwischen dem Fall und dem .AT-Chat. Wie soll ein Produkt Kunden anziehen und halten, wenn der laufende Betrieb vernachlässigt wird. Wenn das Ergebnis wie ein Flickenteppich aussieht und sich nicht rund anfühlt. Es wird unwirtschaftlich und muss aufgegeben werden.
Wenn man weiterhin zwischen der Desktop-App und K3 so große Unterschiede hat, die Lücke größer wird und man diese gefühlt nicht schließt, wird es hier auch zu einem weiteren Userschwund kommen. Diese Haltung gegenüber dem laufenden Betrieb ist auch kein gutes Argument aus Knuddels.AT in den .DE-Chat zu wechseln.

Ich hätte hier von vorn herein entweder geschaut, dass das Feature überall, wo derzeit Nutzer aktiv sind, funktioniert und wenn es technisch nicht möglich ist, wie mir gesagt wurde, was auch in Ordnung ist, dann lieber ein anderes Feature entwickeln, was umfassend und möglichst fehlerfrei funktioniert als ein Feature, welches die Unzulänglichkeit des Chats widerspiegelt. Dies hätte man auch mit dem .AT-Chat in den letzten Jahhren tun müssen, mehr Updates für die aktiven Nutzer anbieten und das System nicht dem verfall überlassen.
Der mangelnde Augenmerk auf die aktuell aktiven Nutzer führte zum Ende von .CH und nun auch von .AT und wenn weiterhin nur K3 bis zum Himmel gelobt wird, statt mehr darauf zu achten, was und wie es jetzt genutzt wird, was man jetzt ALLEN Nutzern zur Verfügung stellen kann, sehe ich schwarz für die Zukunft. X-)
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Seite 5 von 5 < 1 2 3 4 5 alle


Moderator(en):  Mister Prince, Misterious