Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 6 von 6 < 1 2 3 4 5 6 alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Corona-Kritik - Ein Thread für Verschwörungstheoretiker [Re: cooler Albaner 007] - #3142216 - 04.11.2020, 21:38:15
Lokino
Wunde​rschö​nes C​haos​

Registriert: 29.07.2014
Beiträge: 1.630
Ort: Geheimversteck
Gehört dieser Beitrag nicht eher nach Humor und/oder Telegram? Ich glaube auch an den heiligen Glühweinklaus, muss dies aber nicht in jedem Forum kundtun.

[zum Seitenanfang]  
Re: Corona-Kritik - Ein Thread für Verschwörungstheoretiker [Re: Plueschzombie] - #3142273 - 05.11.2020, 16:57:44
Chromo
​Hamburg <3

Registriert: 14.08.2012
Beiträge: 140
Ort: Hamburg
Antwort auf: Plueschzombie
Wer nicht an einen 'Killervirus' glaubt, sollte sich schonmal Alufolie für einen Hut besorgen..


Schön. Meiner Erfahrung nach sagen das meist genau die Leute, die sich schwer damit tun, sich selber ein Bild zu machen und dies der tagesschau bspw. überlassen. Deine Aussage ist typisch dafür, andere Meinungen im Keim zu ersticken. Das Wort "Coronaleugner" fehlte evtl. noch.
Schau in die Vergangenheit, dann siehst Du, dass nichts unmöglich ist... Aber vielleicht bist Du auch einfach noch zu jung. Ich sag ja, glaub was Du möchtest, aber lass andere dies auch tun. Danke.

Übrigens: Die einzige Zahl die Du permanent vor die Nase bekommst, ist die der positiv getesteten (die u.a.mit Anzahl der Tests steigen und fallen). Nicht die der Erkrankten und auch nicht die der Toten. Wir haben keine Übersterblichkeit. Fakt.
Dazu reicht bereits ein Besuch der RKI-Website.


Das Stichwort ist hier übrigens: Verhältnismäßigkeit,




Bearbeitet von Chromo (05.11.2020, 17:03:20)

[zum Seitenanfang]  
Re: Corona-Kritik - Ein Thread für Verschwörungstheoretiker [Re: Chromo] - #3142336 - 05.11.2020, 23:50:22
Michael1529478
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 10.09.2005
Beiträge: 328
Antwort auf: cooler Albaner 007

Zitat:
Alle Schutz- und Hygienemaßnahmen bieten keinen vollständigen Schutz. Hat auch niemand behauptet. Aber du hast ja dein Gefühl. %-)

Wenn ich wie du jedes Wort ernst nehmen würde, wäre ich mittlerweile ein Gott. Es war Ironie, nur der Kern kam bei dir scheinbar nicht an. Ist aber nicht schlimm.


Ich glaube nicht, dass dich das gleich zum Gott macht, aber viel Spaß beim Versuch. Hauptsache du betest mich jetzt nicht an, das wäre mir irgendwie unangenehm. Die Ironie kam tatsächlich nicht an und ich sehe sie auch jetzt noch nicht. Vielleicht erklärst du es mir ja?

Antwort auf: cooler Albaner 007

P.S.: Ich selbst habe einen guten Überblick der Regeln, weil ich täglich über Twitter informiert werde. Ich versuche aber gerne mal die Brille der anderen aufzusetzen. Vielleicht hast du das aber in deinem Gefühl auch rauslesen können und stellst dich gerade bewusst ein bisschen doofi. :-)


Wenn die Passage, auf die ich mich beziehe ausschließlich in der Ich-Form geschrieben ist, gehe ich tatsächlich davon aus, dass du von dir sprichst und nicht alle anderen außer dir meinst. Dass dein "Brille der anderen aufzusetzen" darauf basiert, dass du den anderen Unkenntnis oder Überforderung mit den Regeln unterstellst, empfinde ich übrigens als überheblich. Zu deinen Problemen mit der Personenanzahl und wo Maskenpflicht herrscht, konnte ich jedenfalls problemlos Antworten finden.


Antwort auf: Chromo
Antwort auf: Plueschzombie
Wer nicht an einen 'Killervirus' glaubt, sollte sich schonmal Alufolie für einen Hut besorgen..


Schön. Meiner Erfahrung nach sagen das meist genau die Leute, die sich schwer damit tun, sich selber ein Bild zu machen und dies der tagesschau bspw. überlassen. Deine Aussage ist typisch dafür, andere Meinungen im Keim zu ersticken. Das Wort "Coronaleugner" fehlte evtl. noch.


Und meiner Erfahrung nach sagen das meist genau die Leute, die sich schwer damit tun, sich selber ein Bild zu machen und dies Attila Hildmann bspw. überlassen. Das Wort "Spahn-Jünger" fehlte evtl. noch. Ein Virus ist halt einfach keine Glaubssache, aber bild dir ruhig was auf acht Jahre Altersunterschied ein. Dafür hast du ja auch richtig was geleistet.
Den Tipp mit der RKI-Website habe ich aber mal beherzigt. Dein Fakt zur Übersterblichkeit ist kein Fakt und dass die Zahl der Positivtests mit der Zahl der Tests steigen und fallen, stimmt auch nicht (Seite 9). Und weil du die Tagesschau erwähnst hast, hier ein Beispiel just von heute, wo die Zahl der Toten und Genesenen sehr wohl kommuniziert werden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Corona-Kritik - Ein Thread für Verschwörungstheoretiker [Re: Michael1529478] - #3142397 - 06.11.2020, 14:08:45
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.782

Antwort auf: Michael1529478
Antwort auf: cooler Albaner 007

Zitat:
Alle Schutz- und Hygienemaßnahmen bieten keinen vollständigen Schutz. Hat auch niemand behauptet. Aber du hast ja dein Gefühl. %-)

Wenn ich wie du jedes Wort ernst nehmen würde, wäre ich mittlerweile ein Gott. Es war Ironie, nur der Kern kam bei dir scheinbar nicht an. Ist aber nicht schlimm.


Ich glaube nicht, dass dich das gleich zum Gott macht, aber viel Spaß beim Versuch. Hauptsache du betest mich jetzt nicht an, das wäre mir irgendwie unangenehm. Die Ironie kam tatsächlich nicht an und ich sehe sie auch jetzt noch nicht. Vielleicht erklärst du es mir ja?

Dass die Ironie nicht ankam, hast du ja mit deinem Post schon beschrieben. Da du aber denkst, ein Gott würde dich anbeten, wird es nichts bringen, dir die Ironie noch zu erklären. Lassen wir das also einfach mal so stehen. Denke, das ist besser so, das habe ich im Gefühl.

Antwort auf: Michael1529478
Antwort auf: cooler Albaner 007

P.S.: Ich selbst habe einen guten Überblick der Regeln, weil ich täglich über Twitter informiert werde. Ich versuche aber gerne mal die Brille der anderen aufzusetzen. Vielleicht hast du das aber in deinem Gefühl auch rauslesen können und stellst dich gerade bewusst ein bisschen doofi. :-)


Wenn die Passage, auf die ich mich beziehe ausschließlich in der Ich-Form geschrieben ist, gehe ich tatsächlich davon aus, dass du von dir sprichst und nicht alle anderen außer dir meinst. Dass dein "Brille der anderen aufzusetzen" darauf basiert, dass du den anderen Unkenntnis oder Überforderung mit den Regeln unterstellst, empfinde ich übrigens als überheblich. Zu deinen Problemen mit der Personenanzahl und wo Maskenpflicht herrscht, konnte ich jedenfalls problemlos Antworten finden.

Wenn du bei jeden Bürger deine Intelligenz voraussetzst, ist der Punkt mit der Überheblichkeit doch eher ein Problem, das du bei dir suchen musst. Ich weiß, und davon muss ich nicht ausgehen, dass es Menschen gibt, die überfordert sind. Da gibt es doch den ein oder anderen Menschen, der nicht, so wie du, so extrem gut informiert ist, ggf. den ganzen Tag am Computer hängt und über jede neue Regel bescheid weiß. Dann gibt es noch die Personen, und hier muss ich ebenfalls nicht davon ausgehen, sondern weiß, dass es diese gibt, die das Ganze intelektuell nicht verstehen. Dann darfst du mir auch gerne miteilen, wo in Hannover ich die Maske aufsetzen muss. Damit du noch bisschen mehr zu tun hsat, darfst du mir auch gerne erklären, warum Nutzer auf Twitter die Region Hannover anschreiben müssen, um zu erfragen, ob bei Straße XYZ ebenfalls draußen eine Maske zu tragen ist.
Damit du mich auch nicht in den Topf von Hildmann steckst: Nein, ich bin kein Maskengegner, aber es gibt Menschen, die tragen diese Maske ungerne, weil sie schlecht Luft kriegen, eine Brille haben oder andere gesundheitliche Nachteile haben. Ja, sie können sich davon befreien lassen, aber meistens wollen diese Menschen keine Sonderbehandlung haben. Auf der Stirn steht ja nicht geschrieben "Ich brauch keine aufsetzen.".


Antwort auf: Michael1529478
Antwort auf: Chromo
Antwort auf: Plueschzombie
Wer nicht an einen 'Killervirus' glaubt, sollte sich schonmal Alufolie für einen Hut besorgen..


Schön. Meiner Erfahrung nach sagen das meist genau die Leute, die sich schwer damit tun, sich selber ein Bild zu machen und dies der tagesschau bspw. überlassen. Deine Aussage ist typisch dafür, andere Meinungen im Keim zu ersticken. Das Wort "Coronaleugner" fehlte evtl. noch.


Und meiner Erfahrung nach sagen das meist genau die Leute, die sich schwer damit tun, sich selber ein Bild zu machen und dies Attila Hildmann bspw. überlassen. Das Wort "Spahn-Jünger" fehlte evtl. noch. Ein Virus ist halt einfach keine Glaubssache, aber bild dir ruhig was auf acht Jahre Altersunterschied ein. Dafür hast du ja auch richtig was geleistet.
Den Tipp mit der RKI-Website habe ich aber mal beherzigt. Dein Fakt zur Übersterblichkeit ist kein Fakt und dass die Zahl der Positivtests mit der Zahl der Tests steigen und fallen, stimmt auch nicht (Seite 9). Und weil du die Tagesschau erwähnst hast, hier ein Beispiel just von heute, wo die Zahl der Toten und Genesenen sehr wohl kommuniziert werden.
[/quote]
Mit der Tatsache, dass du Mitdiskutanten auf die Hildmann-Ebene schiebst disqualifizierst du dich automatisch aus dieser Diskussion. Den Fakt, dass du aber nicht verstehst, dass es nicht um den Virus an sich, im Rahmen dieser Diskussion, geht, sondern um die daraus resultierenden Regeln, sagt mir, dass eine weitere Diskussion mit dir sowieso nicht zielführend ist.

Bevor du mich aber wirklich endgültig zur AFD-Fraktion erklärst oder mir unterstellst, ich sympathisiere mit Hildmann: Ich nehme diesen Virus ernst, verleugne diesen nicht und bin mit den Maßnahmen insgesamt einverstanden. An einigen Stellen sind manche Regeln, auf die du mir keine plausible Antwort gegeben hast, lediglich nicht nachvollziehbar bzw. teilweise widersprüchlich. Solltest du nochmal die Erwägung ziehen, einen Hildmann-Vergleich anzuwenden, muss ich ernsthaft überlegen, ob du nicht Hildmann selbst bist. Dann müsste ich dich aber im Forum zumindest blockieren.

[zum Seitenanfang]  
Re: Corona-Kritik - Ein Thread für Verschwörungstheoretiker [Re: cooler Albaner 007] - #3142484 - 07.11.2020, 15:40:02
Michael1529478
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 10.09.2005
Beiträge: 328
Antwort auf: cooler Albaner 007

Antwort auf: Michael1529478
Antwort auf: cooler Albaner 007

Zitat:
Alle Schutz- und Hygienemaßnahmen bieten keinen vollständigen Schutz. Hat auch niemand behauptet. Aber du hast ja dein Gefühl. %-)

Wenn ich wie du jedes Wort ernst nehmen würde, wäre ich mittlerweile ein Gott. Es war Ironie, nur der Kern kam bei dir scheinbar nicht an. Ist aber nicht schlimm.


Ich glaube nicht, dass dich das gleich zum Gott macht, aber viel Spaß beim Versuch. Hauptsache du betest mich jetzt nicht an, das wäre mir irgendwie unangenehm. Die Ironie kam tatsächlich nicht an und ich sehe sie auch jetzt noch nicht. Vielleicht erklärst du es mir ja?

Dass die Ironie nicht ankam, hast du ja mit deinem Post schon beschrieben. Da du aber denkst, ein Gott würde dich anbeten, wird es nichts bringen, dir die Ironie noch zu erklären. Lassen wir das also einfach mal so stehen. Denke, das ist besser so, das habe ich im Gefühl.


Ich halte dich nicht für einen Gott. Wegen des kursiven Satzes dachte ich, dass du das auch nicht tust. Schade, dass du mir die Ironie nicht erklären möchtest. Aber ja, lassen wir den Punkt mal. Wie ernst das mit dem anbeten war, hattest du auch nicht im Gefühl.

Antwort auf: cooler Albaner 007

Antwort auf: Michael1529478
Antwort auf: cooler Albaner 007

P.S.: Ich selbst habe einen guten Überblick der Regeln, weil ich täglich über Twitter informiert werde. Ich versuche aber gerne mal die Brille der anderen aufzusetzen. Vielleicht hast du das aber in deinem Gefühl auch rauslesen können und stellst dich gerade bewusst ein bisschen doofi. :-)


Wenn die Passage, auf die ich mich beziehe ausschließlich in der Ich-Form geschrieben ist, gehe ich tatsächlich davon aus, dass du von dir sprichst und nicht alle anderen außer dir meinst. Dass dein "Brille der anderen aufzusetzen" darauf basiert, dass du den anderen Unkenntnis oder Überforderung mit den Regeln unterstellst, empfinde ich übrigens als überheblich. Zu deinen Problemen mit der Personenanzahl und wo Maskenpflicht herrscht, konnte ich jedenfalls problemlos Antworten finden.

Wenn du bei jeden Bürger deine Intelligenz voraussetzst, ist der Punkt mit der Überheblichkeit doch eher ein Problem, das du bei dir suchen musst. Ich weiß, und davon muss ich nicht ausgehen, dass es Menschen gibt, die überfordert sind. Da gibt es doch den ein oder anderen Menschen, der nicht, so wie du, so extrem gut informiert ist, ggf. den ganzen Tag am Computer hängt und über jede neue Regel bescheid weiß. Dann gibt es noch die Personen, und hier muss ich ebenfalls nicht davon ausgehen, sondern weiß, dass es diese gibt, die das Ganze intelektuell nicht verstehen. Dann darfst du mir auch gerne miteilen, wo in Hannover ich die Maske aufsetzen muss. Damit du noch bisschen mehr zu tun hsat, darfst du mir auch gerne erklären, warum Nutzer auf Twitter die Region Hannover anschreiben müssen, um zu erfragen, ob bei Straße XYZ ebenfalls draußen eine Maske zu tragen ist.


Ich setze "meine Intelligenz" nicht voraus, das steht da nicht. Ich traue nur jedem zu, die Regeln kennen zu können und zu verstehen. Wer Regeln nicht kennt, kann daran sicherlich etwas ändern. Auf jeden Fall ist es gar nicht nötig alle Regeln zu kennen. Das tue ich auch nicht. Nach den Regeln für Hannover musste ich erst suchen. Warum sollte ich sie auch kennen? Ich komme nicht aus Hannover und habe nicht vor mich demnächst dort aufzuhalten. Es reicht völlig, wenn jeder die für einen selbst relevanten Regeln kennt.
Die Antwort auf die Frage, wo du eine Maske tragen musst, findest du in dem Link oben. Wobei das ja eigentlich gar nicht nötig sein sollte, da du ja laut eigener Aussage einen guten Überblick über die Regeln hast. Wieso Leute die Region Hannover auf Twitter anschreiben "müssen", fragst du die Leute am besten selbst. Die können dir das sicher besser beantworten. Oder du setzt einfach wieder die Brille der anderen auf. Ich fände es auf jeden Fall gut, wenn sie auch dort eine passende Antwort erhalten. Es kann ja nur gut sein, wenn Behörden mehrere Kanäle nutzen.

Antwort auf: cooler Albaner 007

[...]
Mit der Tatsache, dass du Mitdiskutanten auf die Hildmann-Ebene schiebst disqualifizierst du dich automatisch aus dieser Diskussion. Den Fakt, dass du aber nicht verstehst, dass es nicht um den Virus an sich, im Rahmen dieser Diskussion, geht, sondern um die daraus resultierenden Regeln, sagt mir, dass eine weitere Diskussion mit dir sowieso nicht zielführend ist.


Vielleicht ist es dir ja entgangen, aber ich habe zwei seiner Sätze genommen und nur die Schlagworte ausgetauscht. Das ist so offensichtlich, dass da vielleicht mehr als die erstbeste Deutung steckt? Leuten die Fähigkeit zum selbstständigen Denken abzusprechen, Leute als uninformiert und manipuliert zu bezeichnen, funktioniert in so ziemlich jede Richtung.
Also atme noch mal tief durch und denk darüber nach. Währenddessen kannst du dich ja ein bisschen durch das Thema klicken, dann wirst du feststellen, dass es hier sehr wohl schon "um den Virus an sich" ging. Das mag nicht für dich gelten, aber galt und gilt vielleicht auch noch nicht für jeden hier. Da nimmst dich ein bisschen zu wichtig. Nicht zielführend finde ich es übrigens, wenn man sich weigert Fragen zu beantworten und gleichzeitig Forderungen gegenüber anderen stellt.

Antwort auf: cooler Albaner 007

Bevor du mich aber wirklich endgültig zur AFD-Fraktion erklärst oder mir unterstellst, ich sympathisiere mit Hildmann:

Das ist hier jetzt mein dritter Beitrag, den ich an dich richte. In keinem habe ich dir eine Nähe zu AFD/Hildmann/Leugnern... unterstellt. Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du solche "Vermutungen" einfach sein lässt. Du irrst dich nämlich. Wegen mir musst du dich auch nicht in jedem Beitrag von solchen Leuten distanzieren.

Antwort auf: cooler Albaner 007

Solltest du nochmal die Erwägung ziehen, einen Hildmann-Vergleich anzuwenden, muss ich ernsthaft überlegen, ob du nicht Hildmann selbst bist.

Antwort auf: cooler Albaner 007

Mit der Tatsache, dass du Mitdiskutanten auf die Hildmann-Ebene schiebst disqualifizierst du dich automatisch aus dieser Diskussion.

Wenn ich einen Hildmann-Vergleich anstelle, stellst du auch einen an und wir disqualifizeren uns gleich beide. Wär das auch geklärt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Corona-Kritik - Ein Thread für Verschwörungstheoretiker [Re: Michael1529478] - #3142581 - 08.11.2020, 15:37:07
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.782

Nun, im Grunde drehen wir zwei uns ein wenig im Kreis. Aber halten wir fest:
Ich bin der Ansicht, die Regeln sind an manchen Stellen wirr und mittlerweile fehlt der Überblick, was geht und was nicht geht. Du bist der Ansicht, dass das alles in Ordnung ist, du hsat einen guten Überblick und du gehst davon aus, dass jeder in der Lage ist, sich selbst zu informieren, was geht und was nicht.

Dann halten wir außerdem fest, dass du einen Mitdiskutanten, nein nicht mich (noch zumindest) auf die Hildmann-Ebene geschoben hast. Ob das so wirklich super war von dir, darfst du selbst entscheiden. Mir zeigt es zumindest, dass du ein gewisses Schwarz-Weiß-Denken hast. Auf mich wirkst du so, dass jeder, der die ein oder andere Regel nicht akzeptiert, ein Corona-Leugner ist. Mit anderen Worten: Jemand, der kritisiert, ist bei dir offensichtlich automatisch ein Corona-Gegner, ein Virus-Leugner - jemand, der das alles nicht ernst nimmt.

Ich denke, so hat jeder seine Ansicht. Du darfst gerne zwei Farben haben, für mich gibt es dazwischen noch die ein oder andere Farbe. Ich schlage vor, da wir hier nicht weiter kommen, beenden wir zumindest unsere Diskussion.

[zum Seitenanfang]  
Re: Corona-Kritik - Ein Thread für Verschwörungstheoretiker [Re: cooler Albaner 007] - #3142657 - 09.11.2020, 00:08:37
Michael1529478
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 10.09.2005
Beiträge: 328
Der Beitrag, in durch den ich einen Mitdiskutanten "auf die Hildmann-Ebene geschoben" habe, besteht ja sozusagen aus zwei Teilen. Auf beide habe ich reagiert. Ganz unterschiedlich und das hatte Gründe. Aber den zweiten Teil ignorierst du, weil das eben zu Vorwurf "Schwarz-Weiß-Denken" nicht passt.
Das hier ist nun mein vierter Beitrag an dich und immernoch habe ich dir keine Nähe zu Hildmann unterstellt. Ich habe dir sogar gesagt, dass ich das nicht vorhabe, weil ich das nicht denke. Aber das ist dir egal, du unterstellst weiterhin, dass ich das nur "noch nicht" getan habe. Und weil dir das nicht reicht, unterstellst du mir auch noch, dass ich jeden(!), der was kritisiert für einen Corona-Leugner halte.
Und bei all dem erzählst du, dass es für dich Zwischenfarben gäbe.

[zum Seitenanfang]  
Re: Corona-Kritik - Ein Thread für Verschwörungstheoretiker [Re: Michael1529478] - #3142726 - 09.11.2020, 20:10:15
MisteriousModerator

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.528
Ort: RLP
Guten Abend,

könntet ihr eure persönliche Diskussion dann nun beenden und euch wieder auf das Kernthema konzentrieren? Wenn ihr eure gegenseitigen Interpretationen eurer Beiträge über die Beurteilung des jeweils anderen auseinandernehmen wollt, dann gern im Chat - hier geht es bitte ab jetzt wieder um Corona.

[zum Seitenanfang]  
Re: Corona-Kritik - Ein Thread für Verschwörungstheoretiker [Re: Misterious] - #3143713 - 21.11.2020, 03:08:07
Guu
​Familymitglied

Registriert: 14.11.2005
Beiträge: 662
In Deutschland sinken die Zahlen der Neuinfektionen (bis auf wenige Ausnahmen in manchen Regionen) nach der Schließung nahezu aller Freizeitbereiche nicht, und man diskutiert über eine Verschärfung und Verlängerung. Man beschließt ein streitbares Gesetz, welches möglicherweise vom Verfassungsgericht kassiert wird, an einem einzigen Tag (ja, komm Steini, is durch, unterschreibs mal fix bitte, is ja demokratisch). Kurz nach Donald Trumps wahrscheinlicher Abwahl überbieten sich die Pharmakonzerne mit der Wirksamkeit ihrer Impfstoffe gegenseitig. Das ist ja schön, aber der Zeitpunkt gibt durchaus zu denken. Ich bin zwar kein Schiefdenker, aber hier werde selbst ich so langsam skeptisch.

[zum Seitenanfang]  
Seite 6 von 6 < 1 2 3 4 5 6 alle


Moderator(en):  Misterious