Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 3 von 7 < 1 2 3 4 5 6 7 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Kirmes-Pferde * [Re: ] - #811266 - 02.08.2006, 16:19:57
Shortcut
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 20.10.2004
Beiträge: 193
Ort: IrgendwoImNirgendwo
Sry...aber entweder ist deine Tastatur gewaltig kaputt oder...nunja.

Ich verstehe leider nur zur H├Ąlfte, was du meinst; aber jedenfalls glaub ich nicht, dass Voltigieren solch eine gro├če Qu├Ąlerei f├╝r Pferde ist. Voltigierpferde leben ja doch meist auf Gest├╝ten, wo ihre artgerechte Pflege geregelt ist und sie vor allem eher Abwechslung haben als Kirmes-Pferde. Auch ist der L├Ąrmpegel nicht zu vergleichen mit dem auf einer Kirmes.

Nichtsdestotrotz sollte man nicht vergessen, dass Pferde haupts├Ąchlich NUtztiere sind und immer waren. Man kann sicher jetzt behaupten, dass Reiten im Allgemeinen eine Qu├Ąlerei ist, aber das w├Ąre irgendwie auch falsch.
Hier geht es schlie├člich darum, unter welchen Bedingungen Kirmes-Pferde arbeiten m├╝ssen und ob das, was sie tun (also immer nur im Kreis laufen und nen H├Âllenl├Ąrm ertragen)unter die "normalen bzw angemessenen Arbeiten eines Nutztieres" f├Ąllt.

LG kopfstand
_________________________
Im Blick Zur├╝ck Entstehn Die Dinge Im Blick Nach Vorn Entsteht Das Gl├╝ck

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: Shortcut] - #812056 - 02.08.2006, 23:44:25
thetowerofpower
Nicht registriert


Zitat:
Sry...aber entweder ist deine Tastatur gewaltig kaputt oder...nunja.

Ich verstehe leider nur zur H├Ąlfte, was du meinst; aber jedenfalls glaub ich nicht, dass Voltigieren solch eine gro├če Qu├Ąlerei f├╝r Pferde ist. Voltigierpferde leben ja doch meist auf Gest├╝ten, wo ihre artgerechte Pflege geregelt ist und sie vor allem eher Abwechslung haben als Kirmes-Pferde. Auch ist der L├Ąrmpegel nicht zu vergleichen mit dem auf einer Kirmes.

Nichtsdestotrotz sollte man nicht vergessen, dass Pferde haupts├Ąchlich NUtztiere sind und immer waren. Man kann sicher jetzt behaupten, dass Reiten im Allgemeinen eine Qu├Ąlerei ist, aber das w├Ąre irgendwie auch falsch.
Hier geht es schlie├člich darum, unter welchen Bedingungen Kirmes-Pferde arbeiten m├╝ssen und ob das, was sie tun (also immer nur im Kreis laufen und nen H├Âllenl├Ąrm ertragen)unter die "normalen bzw angemessenen Arbeiten eines Nutztieres" f├Ąllt.

LG kopfstand



Ich denke mal, dass Voltigierpferde wesentlich weniger gequ├Ąlt werden als die besagten Kirmespferde, da die zum voltigieren (man, was ein Wort ^^) benutzten Pferde immer noch einen Teil ihres Lebens "Pferdegerecht verbringen k├Ânnen // d├╝rfen. Kirmespferde fahren ihr ganzes Leben lang nur durch die St├Ądte und laufen stur im Kreis...die ganze Zeit lang...stellt euch vor ihr m├╝sstet das machen...da wird man ja kirre bei...au├čerdem d├╝rfen sie fast gar nicht mehr "Pferd sein"...


Eigentlich ist dies eine sehr zu bedauernde Entwicklung im Umgang mit Pferden unschl├╝ssig


Sascha

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #812887 - 03.08.2006, 15:59:19
mause13
Nicht registriert


pferde sind nutztier
aber Voltigieren macht man den r├╝cken des pferdes kaput
und das ist erwissen
und der leher peckel ist genau kleich
ihher verstde woll nix von pferden
ich hat ein lehergang bei ander kusch
die pferdefl├╝stern
iher wolle nicht

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #812965 - 03.08.2006, 16:58:18
thetowerofpower
Nicht registriert


Hey,

liebe mause13 ich will dir ja nicht zu Nahe treten, ich hab aber aus deinem Beitrag nur erkennen k├Ânnen, dass voltigieren den R├╝cken des Pferdes kaputt macht // machen soll. Wenn da noch eine anderes Aussage drin steckt, dann wiederhol sie bitte nochmal. ^^

Also, dazu das voltigieren den Pferder├╝cken kaputt macht, kann ich nicht viel sagen, da ich nie voltigiert habe o.├Ą. Ich kann es mir aber gut vorstellen, da das auch nicht sehr schmerzfrei aussieht.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #813037 - 03.08.2006, 17:51:53
Shortcut
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 20.10.2004
Beiträge: 193
Ort: IrgendwoImNirgendwo
Vielleicht mag es ja stimmen, dass Voltigieren den Pferder├╝cken sch├Ądigt...
genauso wie...
- jegliches anderes bzw "normales" Reiten (wie war das mit dem Leichttraben, immer hoch und runter?)
- Lasten tragen
- Feldarbeit

Alles, wozu ein Pferd gebraucht wird (au├čer zum Kuscheln vllt) ist nicht gerade pr├Ąchtig f├╝r den Pferder├╝cken.
Es kommt einfach darauf an, das Pferd in Ma├čen zu "gebrauchen", so dass es keine Sch├Ąden davontr├Ągt. Ob dies bei KIrmes-Pferden gew├Ąhrleistet ist, ist eben nicht klar bzw dar├╝ber wird hier diskutiert!

Menschen verrichten zum Teil auch Arbeiten, die sch├Ądlich f├╝r den R├╝cken sind...warum regt sich eigentlich da keiner dr├╝ber auf?
Manche Sahcen hat man auch einfach so zu akzeptieren, sonst er├Âffne ich demn├Ąchst einen Thread von wegen "Rettet die Bauarbeiter".

Und mause13: Bitte, bitte ├Ąndere deinen "SChreibstil", da kriegt man ja echt zuviel!

LG kopfstand
_________________________
Im Blick Zur├╝ck Entstehn Die Dinge Im Blick Nach Vorn Entsteht Das Gl├╝ck

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: Shortcut] - #813053 - 03.08.2006, 18:00:03
thetowerofpower
Nicht registriert


Zitat:
Vielleicht mag es ja stimmen, dass Voltigieren den Pferder├╝cken sch├Ądigt...
genauso wie...
- jegliches anderes bzw "normales" Reiten (wie war das mit dem Leichttraben, immer hoch und runter?)
- Lasten tragen
- Feldarbeit



Das ist mir eben auch nochmal eingefallen. Wenn man wie mause13 Pferde nur als Nutztiere sieht, d├╝rfte man sie weder reiten, noch zu Freizeitzwecken einspannen - kurz gesagt gar nichts, da es ja alles sehr schadend ist.

Deswegen finde ich es auch schei├če (sorry f├╝r das harte Wort) wenn man Pferde zu jung einreitet / einf├Ąhrt, da sie so schneller "kaputt" gehen als wenn man es langsam angehen l├Ąsst, so kann ein Pferd auch mal locker 30 Jahre alt werden und wird nicht mit 20 wegen kaputtem K├Ârper zum Abdecker gebracht.


Dies zeigt auch die Profitgeilheit der Menschen die diese Tiere falsch behandeln, nur um bei Turnieren zu gewinnen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: Shortcut] - #822987 - 10.08.2006, 01:10:44
mause13
Nicht registriert


mit leicht traben endelatse ich das pferd wie bein leiicht sitze
da her sollte man auch oher satel reiten wen man reite
oder mit einer leichten decke

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #823175 - 10.08.2006, 11:18:00
Solja der Schwarze Engel
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 05.07.2004
Beiträge: 89
Ort: Berlin .
Zitat:
da her sollte man auch oher satel reiten wen man reite
oder mit einer leichten decke


Mal abgesehen davon das ich durch die fehlerhafte Rechtschreibung kaum etwas verstehe (ich denke mal es geht darum, dass man sein Pferd OHNE Sattel reiten soll?!) ist meiner Meinung auch die Aussage verdammt Falsch O.o. Ob mans glaub oder nicht, sind S├Ąttel sogar besser, weil sie ja genau auf den Pferder├╝cken angepasst sind und so das Gewicht erstens besser, und zweitens auf die richtigen Stellen verteilt ist. Mit dem Leichttraben ist das so, das man ja nur eine Seite des Pferdes entlastet, desswegen sollte man ja wenn man ins Gel├Ąnde ausreitet immer wieder umsitzen.
_________________________
>> Play that music. Just like t h a t ! <<

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: Sunshinehh17] - #823331 - 10.08.2006, 13:35:18
callon deas
Nicht registriert


Ich find sowas absolut nicht Artengerecht. Wenn sich kleine Kinder unbedingt mal aufs Pony setzen wollten, dann sollen sie das in Reith├Âren oder Bauernh├Âfen machen. Da zum Beispiel wo ich jedes Jahr auf Reitferien hinfahre. Haben die 4 Ponys mit denen man 1 Stunde auf Anmeldung durch den Taunus latschen darf.

Aber 1. kommen da Leute eh nur am Wochenende und sonst stehen die Pferde mit den restlichen 20 Isl├Ąndern auf einer gro├čen Koppel.

Unter so Umst├Ąnden ist sowas ok.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #823357 - 10.08.2006, 13:53:58
callon deas
Nicht registriert


ach das ist doch mist, editierzeit vorbei.
Naja gut, dann halt eben als Doppelpost, kann dann ja zusammengef├╝gt werden.

Das Problem beim Volti ist weniger, das der R├╝cken zu sehr beansprucht wird. Die Pferde werden oft viel zu stark ausgebunden. Das hei├čt das der Kopf sich sch├Ân biegt und so.

[img]http://www.pferdinternational-muenchen.de/sport/2005/dressur.jpg[/img]


so also.

Das schr├Ąnkt n├Ąmlich das Sichtfeld des Pferdes extrem ein. Und das macht ihm Angst. Denn nat├╝rlicherweise w├╝rden Pferde eher so gehen:


[img]http://www.reitschule-werner-kranz.de/schulis/amortianna/img2.jpg[/img]


Meine s├╝├če Amortianna^^

Du sagst ja es w├Ąre besser ohne Sattel zu reiten, aber Leichttraben und im leichten Sitz gallopieren.

Das Leichttraben macht man ja auch zum aufw├Ąrmen. Aber damit kann man halt keine engen Kurven reiten, weil das Pferd aus dem Takt kommt. Und dann zeig mir mal wie du ohne Steigb├╝gel leichttrabst, mit Sattel schaff ich das h├Âchstens ne Runde

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #823525 - 10.08.2006, 15:32:00
Solja der Schwarze Engel
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 05.07.2004
Beiträge: 89
Ort: Berlin .
Zitat:
Das Problem beim Volti ist weniger, das der R├╝cken zu sehr beansprucht wird. Die Pferde werden oft viel zu stark ausgebunden. Das hei├čt das der Kopf sich sch├Ân biegt und so.


Beim Voltigieren ist es doch nur von Vorteil das die Pferde durchs Genick gehen, weil somit die R├╝ckenmuskeln beansprucht werden, und wenn da jemand auf dem R├╝cken "rumturnt" ist das doch nur gut..?!

Zitat:
(...) Und dann zeig mir mal wie du ohne Steigb├╝gel leichttrabst, mit Sattel schaff ich das h├Âchstens ne Runde


Eben. Ausserdem, man kann ja auch ab und zu ohne Sattel reiten, mit ist es, meiner Meinung, f├╝r den R├╝cken trotzdem schonender.
_________________________
>> Play that music. Just like t h a t ! <<

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: Solja der Schwarze Engel] - #824387 - 11.08.2006, 01:06:37
mause13
Nicht registriert


ich hallte nix von ausbinder unser pferde gehe alle oher ausbinder auf den hof und man sollte oher sattel reiten und aus das gehe f├╝hle zu bekonnen und das gleich gehewichte

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #826070 - 12.08.2006, 10:20:58
callon deas
Nicht registriert


Ich hab zwar nicht so genau verstanden was du geschrieben hast. Nur das mit den Ausbindern, der Rest ist mir nicht so ganz klar.

Also bei uns gehen ein paar Pferde mit Ausbindern, haupts├Ąchlich bei den Anf├Ąngern, aber die werden auch nur soweit Ausgebunden, das sie sich nicht auf die Z├╝gel legen, oder durch Kopf hochnehmen die Z├╝gel blockieren. Sp├Ąter bei den Fortgeschrittenen gehen fast alle mit Martingal, au├čer ein paar, die mit Dreiecksz├╝geln geritten werden. Weil sie sonst blockieren und losrennen w├╝rden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #837343 - 19.08.2006, 22:52:07
mause13
Nicht registriert


man kann auch oher stosez├╝gel oder so was reiten ist f├╝r das pferd besse
es gibt auch kirmes pferde die ein mauel korp tragen ads ist brutal

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #837946 - 20.08.2006, 12:53:11
Shortcut
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 20.10.2004
Beiträge: 193
Ort: IrgendwoImNirgendwo
Ist es nicht brutaler, wenn ein Pferd ein Kind bei├čt?

Was nur wieder best├Ątigt, dass die Ponys durch das im Kreis laufen agressiv werden, sondt br├Ąuchten sie keinen Maulkorb.

Generell finde ich Maulk├Ârbe nicht "brutal", sondern ziemlich n├╝tzlich ( Stichwort "Kampfhunde").

LG kopfstand
_________________________
Im Blick Zur├╝ck Entstehn Die Dinge Im Blick Nach Vorn Entsteht Das Gl├╝ck

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: Shortcut] - #838111 - 20.08.2006, 14:23:17
thetowerofpower
Nicht registriert


Zitat:
Ist es nicht brutaler, wenn ein Pferd ein Kind bei├čt?
Was nur wieder best├Ątigt, dass die Ponys durch das im Kreis laufen agressiv werden, sondt br├Ąuchten sie keinen Maulkorb.



Sicher ist es das, aber warum dann die Pferde so stark reizen und dann noch Kinder in die N├Ąhe lassen? Warum missbraucht man sie f├╝r die Kirmes? Sollen die Kinder doch aufn Reiterurlaub fahren, da k├Ânnen sie auch reiten, und zwar besser / sicherer.

Zitat:
Generell finde ich Maulk├Ârbe nicht "brutal", sondern ziemlich n├╝tzlich ( Stichwort "Kampfhunde").


Bei Kampfhunden stimme ich dir zu. Nur wenn man merkt, dass ein Pferd aggressiv wird, warum l├Ąsst man es dann noch zur 'Arbeit' auf die Kirmes?!


Sascha

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #838214 - 20.08.2006, 15:11:53
Shortcut
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 20.10.2004
Beiträge: 193
Ort: IrgendwoImNirgendwo
Da stimme ich Dir voll zu.
Sry, wenn das in meinem Beitrag nicht richtig deutlich wurde.

LG(-:
_________________________
Im Blick Zur├╝ck Entstehn Die Dinge Im Blick Nach Vorn Entsteht Das Gl├╝ck

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: Shortcut] - #838971 - 20.08.2006, 22:08:57
mause13
Nicht registriert


da sollte man gehen an gehen
auch wen es in gut gede

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #838994 - 20.08.2006, 22:32:19
thetowerofpower
Nicht registriert


Zitat:
da sollte man gehen an gehen
auch wen es in gut gede



Hey sorry, aber bei dir bekomm ich langsam die Krise. Versuche doch zumindest mal, deine Beitr├Ąge in angemessenem Deutsch zu schreiben, sodass man diese auch entziffern kann. Man kann aus ihnen weder eine Aussage noch eine Intention entnehmen. KO

[zum Seitenanfang]  
Re: Kirmes-Pferde [Re: ] - #839012 - 20.08.2006, 22:44:06
MaiSternchen
Savin​g an ​Angel​

Registriert: 05.02.2006
Beiträge: 425
Ich wei├č nicht genau, was ich von diesem Thema halten soll.
Ich finde das ehrlich gesagt immer grausam, wenn ich diese Kirmis Pferde im Kreis laufen sehe aber einige Argumente hier, die dieses Vorgehen aus einer anderen Sichtweise schildern, bringen meine Meinung dar├╝ber leicht ins schwanken.
Nat├╝rlich gibt es schlimmeres was Pferden angetan werden kann aber das st├Ąndige im Kreis laufen ist alles andere als Vergn├╝gen f├╝r die Pferde. Auch wenn sie kein anderes Leben kennen wird einem Pferd so eine Aufgabe doch irgendwann zur Last.
Vielleicht passt das Beispiel jetzt nicht so aber f├╝r mich ist dort keine klare Grenze: Wenn ich im Zoo einen Leoparden beobachte, der seit seiner Geburt in diesem Zoo lebt und die ganze Zeit nur hin und her l├Ąuft, immer wieder an der Scheibe entlang - dann muss ihn doch der Platzmangel zu schaffen machen o.├ä.
Obwohl er ein Leben in Freiheit doch ├╝berhaupt nicht kennt.
Wieso sollte das nicht genauso bei den Pferden sein?
Wer wei├č ob sie nicht auch au├čerhalb der Kirmis auf einer Weide weiterhin im Kreis laufen?
Wie schon sooft genannt: Wenn Kinder reiten wollen dann auf einem vern├╝nftigen Reiterhof wo es den Tieren wirklich gut geht und nicht auf den traumatisierten Pferden der Kirmis...oder?

b├╝ba

Mai
_________________________
Always remember that this whole thing was started by a mouse. Walt Disney (1901-1966)

[zum Seitenanfang]  
Seite 3 von 7 < 1 2 3 4 5 6 7 > alle