Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 5 von 6 < 1 2 3 4 5 6 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Wenn Haustiere sterben... ***** [Re: WerderBremen13] - #853042 - 31.08.2006, 19:34:19
Kazuha100
Nicht registriert


Mein Hund is auch vor ner Woche gestorben :(

das war ganz schlimm,bei ihr sind (erneut) Tumore in der Magengegendaus gebrochen. Nat├╝rlich hat die keiner gef├╝hlt ect und so kam es wie es kommen sollte: Die dinger wurden gr├Â├č├ęr,bis sie schlie├člich platzen. Mein Hund ist dann innerlich verblutet x( wir haben ihn einschl├Ąfern lassen,einen tag l├Ąnger und er w├Ąre unter Schmerzen zu Hause gestorben.

Haben auch schon einen neuen Hund, das fehlte einfach,niemand da,der einen tr├Âstete/beg├╝├čte/mit einem spielte ect.
Wiede rein kleiner Boxerwelpe,9 Wochen gl├╝cklich


(Jetzt denkt nicht, wir trauern nicht,nach dem Motto "alter Hund Tot,neuer her und gut" nur hilft uns die kleine eben auch ├╝ber den schmerz hinweg zu kommen :)

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: ] - #860648 - 06.09.2006, 23:19:14
ManowarJac
Nicht registriert


Die ersten Tiere, an die ich mich zur├╝ckerinnern kann, waren unsere V├Âgel (Rosenk├Âpfchen So sehen sie aus :o )
Der erste ist ├╝berraschend gestorben. Als ich von der Schule heimkam, hab ich zuerst bemerkt, dass nur noch ein Vogel im K├Ąfig ist. Meine Mutter hat mir dann gesagt, dass der andere morgens tot im K├Ąfig lag.
Sie hat ihn auch in ein Kistchen getan, das als Sarg diente, und den Vogel im Wald begraben. Aber ich fand es damals schon schlimm, das Tier tot zu sehen.
Als zweites hatten wir einen Igel, den wir im Wald gefunden hatten, verletzt usw. Zum Tierarzt gebracht und danach lebte er ein dreiviertel Jahr bei uns, schlie├člich ist er dann gestorben.

Danach war der schwarze Kater meiner Schwester dran, was besonders tragisch war. Grad hatten sich die beiden Kater aneinander gew├Âhnt, wurde einer krank. Zuerst dachten alle, er h├Ątte nur was an den Nieren. Hatte er, aber der Hauptgrund f├╝r sein Ableben war eine Patrone von einem Luftdruckgewehr, die ihm der Nachbar wohl verpasst hatte :/ Und so ist der lieber Kater nur 2 Jahre alt geworden.

Zwischendrin kam dann noch der Hase meiner Schwester, der irgendwie eine eitrige Wunde am Hals hatte, wegen der er irgendwie gestorben ist, aber mir wurde nie genau erl├Ąutert, warum.

Zuletzt ist dann noch der andere Vogel, der dann stolze 8 Jahre alt war, gestorben. Es war immer mein Lieblingsvogel, einfach so niedlich und immer schon waren diese V├Âgel Bestandteil meines Lebens :/

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: ] - #860714 - 07.09.2006, 04:44:16
Beowulf der Engel
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 21.11.2005
Beiträge: 62
Meine Katze ist ├╝berfahren worden unschl├╝ssig ist aber schon l├Ąnger her.
War total traurig & so, geweint habsch aber nit O.o lol lach
& paar Monate sp├Ąter wurde meine andere Katze dann eingeschl├Ąfert, weil sie angefahren wurde todtraurig, zum Glueck hatt die dann noch Babys bekommen, wo wir eins behalten haben & die lebt heute noch zum Glueck ^^ grins

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: SüsserAK04Fan] - #866562 - 12.09.2006, 14:40:28
Himbeerchen96
Nicht registriert


Okay dann erz├Ąhl ich auch mal


2004 kriegten wir ne Katze keine Hauskatze und wie es halt so ist holte sie immer M├Ąuse,V├Âgel ins Haus aber sie war keine normale Katze nein sie war eine andere Katze dann kam der Tag wo die schule war meine katze war schon drau├čen als pl├Âtzlich die T├╝r klingelte eine Nachbarin fragte ob wir unsere Katze schon rausgelassen h├Ątten & da ne tote Katze lag und da wussten wir alle es war unsere Rapunzel ;( Sie wurde von einem schei├č Kerl ├╝berfahren der nicht aufpassen konnte ;(

Jetzt haben wir neue Katzen,Kater aber die wohnen drinnen unschl├╝ssig

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: ] - #866766 - 12.09.2006, 17:07:14
sweeety 11
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 19.10.2005
Beiträge: 4
Hallo,
vor 1 jahr starb mein super s├╝├čer hase hoppel. ich hatte ihn soo gern doch leider war das auch noch an dem geburtstag meiner freundin ich war so fertig

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: ] - #870401 - 15.09.2006, 20:42:58
dogyfan 03
Nicht registriert


Ja ich hatte auch mal sowas todtraurig.Ich hatte 2 Meerschweinchen.Dann ist das eine krnak geworden!Joa dann bin ich mit meiner Mutter zum Tierartzt gefahernund der meinte Actimel!Naja der Zustand hat sich stark verschlechtert todtraurig und dann sind wir in so ne Tierklinik gefahren!Das war ganz sch├Ân heftig.Dann haben die ihn untersucht und gesagt er muss eingeschl├Ąfert werden.Boa dieser moment war horror.Vieleicht habt ihr das auch schonma erlebt!Man kann es nicht beschreiben aber man f├╝hlt trauer und sonst nix!Ja den Rest k├Ânnt ihr euch ja denken!Der Tag und die n├Ąchsten waren horror aber irgendwann hab ichs ├╝berwunden!

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: ] - #870438 - 15.09.2006, 21:03:25
TangaBambi

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 5.410
Unser Hund lebt... Aber ich wei├č nicht, wie lange noch traurig

Sie ist 14 Jahre alt... Vor 2 Monaten konnte sie sogar noch einigerma├čen rumrennen und springen, aber man merkte trotzdem, dass ihre Knochen alt sind.
Aber jetzt? Irgendwie ging das alles so schnell, innerhalb dieser kurzen Zeit von 8 Wochen - sie ist total abgemagert und die Knochen schauen raus, fressen tut sie noch, aber nur wenig. Sie schl├Ąft und liegt viel.
Ihre Augen strahlen trotzdem noch eine gewisse (Lebens-)freude aus...

Aber wer wei├č, wie lange sie noch lebt und das macht mich unendlich traurig, schlie├člich hat dieser Hund 14 Jahre lang an meiner Seite gelebt, ich habe sozusagen einen Teil meiner Kindheit und meine ganze Jugend mit ihm verbracht.
Ich wei├č nicht, was ich machen soll, wenn sie stirbt, wenn sie einfach nicht mehr da ist... todtraurig So einen Hund wie unsere S├╝├če gibt es einfach nicht ein zweites Mal auf der Welt...
Ich w├╝nschte, sie w├Ąre wieder jung...

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: TangaBambi] - #878644 - 22.09.2006, 22:19:40
BBuunnyy
damda​mdam.​

Registriert: 19.05.2004
Beiträge: 504
Ort: Zentrum Bayerns.
Sie hat geschnurrt, als wir sie eingeschl├Ąfern lie├čen... </3
_________________________
F├╝r verlorenes Vertrauen gibts kein Fundb├╝ro.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: BBuunnyy] - #888931 - 01.10.2006, 12:36:45
TangaBambi

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 5.410
Unser Hund wurde gestern eingeschl├Ąfert todtraurig

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: TangaBambi] - #889816 - 02.10.2006, 08:31:56
SüßeKat14
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 983
das tut mir wirklich sehr leid...ich weiss wie das ist. mein hund wurde vor fast genau zwei jahren eingeschl├Ąfert (am 28.09.04 um 14.10 uhr)...
_________________________
"Man kann einander nicht die Hand reichen, wenn man sie zur Faust ballt" Indira Gandhi

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: Kipo14] - #897878 - 08.10.2006, 16:40:44
zeronine
Nicht registriert


wenn Haustiere sterben ist dies eine schwirige phase f├╝r den halter der das tier villt um dei 12jahre hatte oda villeicht auch nua 2jahre es ist un bleibt schwirig f├╝r den halter es ist verdammt traurig wenn so etwas pasisert besonders bei tieren mit dennen man lange in kontaclt war un man mag es nicht war haben das sie von heut auf morgen nicht mehr an deiner seite sein sollen traurig deswegen wenn ihr ein Tier habt k├╝mmert euch um es solange ihr es habt das selbe ist mia wiederfahren mit meinem Hamster er war wie ein sohn f├╝r mich traurig un wollte kein Tier mehr doch nun habe ich mcih entschlossen ein neues zu kaufen das eregniss ist auch schon 2jahre her es tut aber immer noch weh dran zu denken.

MFG:zeronine engel

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: ] - #913566 - 21.10.2006, 14:54:17
toge
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 19.10.2006
Beiträge: 300
Ort: Kreis Herford- Deutschland
Hey...
Ich hatte damals ein geflecktes Shetty.
Ich war damals so verliebt in Speedy ( das Pony), und dann starb es in der Tierklink...
Ich weis garnicht, ob ich damals ├╝berhaupt wusste, was da passiert ist, da ich im Alter von 4 noch sehr klein war...
Naja im Alter von 10 Jahren starb mein Dackel Cocky.
Das traf mich wie ein Schlag.
Ich hatte ihn im Sterben noch im Arm & er schlief in meinen Armen ein- damals f├╝r mich nicht zu verkraften, ich habe geweint und es tat mir so weh ...
Irgendwann kam ich dann nicht dar├╝ber hinweg zwar aber ich akzeptiere es, dass es der Lauf des Lebens ist, wenn ein Lebewesen auf dieser Erde stirbt...
Derzeitig habe ich ein Meerschweinchen, einen Hund & Pferde, was mir echt ein Leben bedeutet.
Ich bin jetzt 16 jung & ich k├Ânnte glaube ich nicht damit umgehen, wenn diese Tiere sterben, da mein hund mich tr├Âstet, wenn ich weine, mein Meerschweinchen bewahrt alle Geheimnisse brav in seinem Herzen & meine Pferde sind einfach meine zweite Seele.
Wenn ich traurig bin, gehe ich zu denen & irgendwie habe ich das Gef├╝hl, sie wissen, dass es mir schlecht geht.
Ich reite mit denen dann stundenlang aus & lasse einfach alles raus, was ich auf'm Herzen habe, danach geht es mir stetig besser & meine Pferde hatten eine Menge spa├č, dass sie laufen konnten.

Naja, wenn sie sterben, ich glaube in mir w├╝rde eine Welt zusammenbrechen ...
Aber d├╝rfen wir nicht hoffen, dass unsere Tiere irgendwann sterben, genie├čt die Zeit mit denen.
_________________________
Nur wer denkt,dass er denkt,denkt,dass er denkt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: toge] - #927829 - 01.11.2006, 23:39:25
Erdbeerwein
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.03.2005
Beiträge: 2
Ort: Erfurt
Hiho
Vor gut 5 Monaten ist die erste Ratte aus meinem Rudel gestorben. (Hugo, weiblich..)
Das war echt wie nen Schlag ins Gesicht f├╝r mich. Anfang Januar hat sie Atemwegsprobleme bekommen, war mit ihr beim Tierarzt, da hat sie ne Spritze bekommen und mir, bzw. meiner Ma (ich bin da beim Tierarzt zusammengebrochen und durfte ins Krankenhaus kutschiert werden) wurden f├╝r sie hom├Âopathische Medikamente mitgegeben. Ihr gings recht bald wieder gut und die ganze Sache geriet langsam aber sicher in Vergessenheit.
Ein halbes Jahr sp├Ąter ging das wieder los, nur noch schlimmer. Es war leider Wochenende und wir konnten nicht zum Tierarzt. Sie wurde immer schw├Ącher, wir haben sie schlie├člich in die Transportbox umgebettet, damit die anderen Ratten sie nicht so stressen. Ich habe die ganze Zeit auf sie aufgepasst, sie alle halbe Stunde zum Trinken geben rausgeholt (Fressen konnte sie nicht mehr), gestreichelt und sie beruhigt. Nachts habe ich neben ihr geschlafen, Montags ist meine Mutter dann mit ihr zum Tierarzt gegangen w├Ąhrend ich in der Schule war. Da wurde uns Antibiotikum gegeben. Es schien fast als w├╝rde es wieder Berg auf gehen, Hugo hat sogar wieder was von dem Babybrei gefressen gehabt.
Ich wei├č noch wie froh ich dar├╝ber war.. Trotzdem war ein ungutes Gef├╝hl da und ich hab noch eine Stunde lang mit ihr geredet und mich bei ihr f├╝r alles bedankt (insbesondere f├╝r diverse L├Âcher in Klamotten/Bettw├Ąsche ^^) dann hab ich ihr noch nen Kuss gegeben und sie in den Schlaf gestreichelt, in ihre Box gelegt und mal kurz an den PC nach Hausaufgaben fragen.
Da kam dann auch schon meine Mutter rein, weinend, und hat mir gesagt Hugo w├Ąre tot :(
Ich konnt das nicht glauben.. Sie war nichtmal 1 1/2 Jahre alt geworden.. Hab dann den ganzen Tag noch geheult und musste f├╝r 2 oder 3 Tage von der Schule befreit werden, weil ich dadurch nicht nur nervlich sondern auf k├Ârperlich am Ende war (ich bin nicht grad der stabile Typ Mensch...)
Jetzt im Nachhinein find ich es sch├Ân, dass ich mich noch so von Hugo verabschieden konnte, auch wenn ich sie am liebsten nat├╝rlich gar nicht gehen lassen h├Ątte.
_________________________
-*~This is forever but it won't last long~*-

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: Erdbeerwein] - #946033 - 16.11.2006, 21:02:56
Kuschelgina14
Nicht registriert


Wir hatten mal ganz viele Perserkatzen. Wir haben sie gez├╝chtet und dann verkauft. Eine von den Katzen konnte keine Milch geben und war daher ungeignet f├╝r die Zucht, aber wir haben sie trotzdem behalten. Dann aber wurde sie "schwanger". Sie hatte schon einmal Kinder bekommen, aber die wurden nicht ├Ąlter als 3 Tage. Und dann hat die Katze die Babys bekommen aber weil die so gez├╝chtet wurde, das sie so eine engedr├╝ckte Nase hatte konnte sie die Fruchtblase nicht aufbei├čen. Meine Mutter hattemich gerade aus der Schule abgeholt. Ich bin sofort zu der Katze hingerannt und hab gesehen das sie Kinder bekommen hatte. Sofort hat meine Mutter die Fruchtblase aufgeschnitten aber eins von zwein konnten wir nicht mehr retten. Meine Mutter hat dann Katzenmilch gekocht (das kann man ja selbst machen). Meine Eltern sind berufst├Ątig und deshalb hab ich mich um die Katze gek├╝mmert. Ich hatte sie in eine Decke eingewickelt und hatte sie auf meinen Bauch gelegt. Regelm├Ąig habe ich sie dann immer gef├╝ttert und meinen ganzen tag nur mit ihr verbracht. ich habe immer ihren bauch gestreichelt (wegen der niere usw.). Na ja und ich selber kam mir dann selber wie eine Mutter vor. Ich hatte die ganze Zeit die Katze bei mir und sie richtig lieb gewonnen. Es war wunderbar sich um so ein kleines s├╝├čes gesch├Âpf zu k├╝mmern. Nach paar Tagen hatte sie dann durchfall gehabt und wir haben ihr dann auch tee gegeben. Aber es wurde immer schlimmer. Schon am n├Ąchsten Tag find sie an Blut zu spucken. Ich bin sofort mit meiner Mutter und der kleinen Katze zum Tierarzt. Diese konnte die kleine nur noch einschl├Ąfer. Es war total schrecklich. Es war als h├Ątte ich mein eigenes Kind verloren. Es hatte mich so lange um sie gek├╝mmert und nun war sie tot. Ich lag total gerne mit ihr auf dem Sofa und nun gab es dies nicht mehr. Die Zeit danach war ich nur noch am heulen. Meine Eltern haben auch schon angefangen sich sorgen zu machen. Aber irgendwann habe ich es geschafft, damit fertig zu werden das sie tot ist...

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: ] - #947450 - 17.11.2006, 21:29:13
Luna544
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 17.10.2005
Beiträge: 6
Hallo!!
Ich hatte mal 2 Hunde in Italien.
Eine hie├č Luna. Wir haben sie halb verhungert im Urlaub in Italien zu uns genommen... In den n├Ąchsten Sommerferien haben wir sie wieder gesehen gl├╝cklich
Sie hat sogar Welpen zur Welt gebracht. Einen davon haben wir uns genommen und die anderen verschenkt.
Dieser Hund (das einzige m├Ąnnchen von 6 Welpen lach )haben wir Lucky "getauft".
Im n├Ąchsten Jahr, als wir nach Italien fuhren war die Luna nicht mehr da... verschwunden- ohne zu wissen wo sie w├Ąr unschl├╝ssig.
Doch im n├Ąchsten Jahr (Sommerferien 2006) kam ich wieder nach Italien und der Lucky war nicht mehr da. Wieder spurlos verschwunden traurig

ich wei├č garnichts... ich wei├č nicht mal ob sie noch Leben...
naja, wenn sie noch leben, w├╝nsche ich mir f├╝r sie dass sie evtl. eine nette Familie gefunden haben, die immer f├╝r sie da ist, nicht so wie wir, da wir nur in den Sommerferien nach Italien fahren k├Ânnen mad

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: ] - #956737 - 25.11.2006, 20:15:08
schulgirl32
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 24.05.2006
Beiträge: 45
hi mein meerschweinchen ist heute gestorben*heul*
es hatte milben oder so unter der haut *w├╝rg*
todtraurig todtraurig
und es war traurig weil letztens mein anderes meerschweinchen gestorben ist



*heul*
oh nein

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: schulgirl32] - #957030 - 26.11.2006, 01:15:06
SunshinePrincess03
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 25.05.2005
Beiträge: 242
Ort: Braunschweig
Habe ein Kaninchen, dass 3 Jahre alt ist.
Gehoert aber eigendlich auch meiner kleinen Schwester (1O J.)
Wenn das irgendwann sterben sollte, dann will ich nicht wissen,
wie meine kleine Schwester reagieren wird .. unschl├╝ssig
_________________________
"Nυr ein Laecheln laesst den dυnkelsten Tag erscheinen."

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: ] - #979259 - 15.12.2006, 22:55:39
Andi LK
Nicht registriert


Oje, als mein Hase gestorben ist, da war ich 10 Tage lang schlecht drauf. Bist es mir besser ging und 2 Meerschweinchen kaufte, hab ich viel ├ťberwindung gebraucht. traurig
Jetz hab ich 2 kunterbunte, gesunde Meerschweinchen. Sie sind mittlerweile doch schon 6 Jahre alt. Am besten kommt man ├╝ber Tode (usw) mit ausheulen dr├╝ber. Das hilft am Besten. KO

[zum Seitenanfang]  
Re: Wenn Haustiere sterben... [Re: ] - #979415 - 16.12.2006, 04:59:36
Dede1207
Nicht registriert


hoi,

Bei meinem Zwergkaninchen wei├č ich gar nicht mehr genau wie alt ich war, (so ungef├Ąhr 8-11)
Ich wei├č nur noch wie,
schuld daran war meine kleine Schwester und eine bekannnt bzw. ihre Cousine.
Sie hatten es auf dem Arm dann ist es ihnen hingefallen, auf Laminat-Boden.
Hat sich kaum noch bewegt und wenn es sich bewegt hat sehr langsam.
Ich war richtig fertig ich war paar Stunden auf der Toilette. :(

Dann noch ein 2. Tier; ein Hund - es war nicht meiner, der von meiner Freundin, aber ich habe sehr an dem Tier gehangen..
Wie es passert ist, ist auch kaum zuglauben, ein dummer besoffener hat den Hund erschreckt und so lief es vor einem Auto.
Erst hatte ich den Hund an der Leine und dann auf einmal war er weg, aber die Leine mit Halsband hatte ich noch in der Hand :(
Meine Freundin war auch sehr fertig 2 Wochen lang Alptr├Ąume und so... echt traurig


Lfg.
D! lach

[zum Seitenanfang]  
Und ich wollte noch Abschied nehmen [Re: ] - #1008494 - 10.01.2007, 22:44:39
Miss Dixie
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 22.05.2005
Beiträge: 52
Hey...,
ich erz├Ąhle euch erstmal die Geschichte ,

Also es geht um unseren Hund Myrna, der gestern an Knochenmarkkrebs starb. Es fing so an, dass mein Vater unseren Hund nochmal f├╝r eine halbe Stunde mit ins Bett nahm , als meine Mutter auf Arbeit ging. Nach f├╝nf Minuten wachte mein Vater schon auf, weil rundherum um Myrnas Kopf Blut auf der Bettdecke war, was anscheinend aus ihrem Maul kam.
Er weckte mich schnell auf und er entschloss sich lieber schnell zum Tierarzt nach Kaufungen zu fahren, falls es noch schlimmer wird. Mich setzte er schnell bei unserem Pferd ab und wollte mich sp├Ąter holen. Als er mich holte , sagte er schon dass sie Krebs hat. Sie haben eine Endoskopie gemacht, die sofort darauf hinwies das Metastasen in der Lunge zu sehen waren. Sie nahm au├čerdem ein St├╝ck Knochenmark ,um zu untersuchen um welchen Knochenmarkkrebs es sich handelt. Man unterscheidet 3 St├╝ck. Einmal den, der schnell innerhalb von 1-2 Tagen zum Tod f├╝hren kann , dann den man mit Bluttransfusionen behandeln kann und den anderen, den man mit Hilfe von Tabletten HINAUSZ├ľGERN kann. Sie wollte uns dann am Abend Bescheid geben, um welchen es sich handelt.
Nachdem er mich holte, hielten wir noch schnell bei meiner Mutter an der Arbeit an,um Bescheid zu geben was sie nun hat.Naja alles sch├Ân und gut...
Jetzt kommt der schlimmste Teil, wo ich jetzt schon wieder unheimlich zitter.
Als wir nach Hause fahren wollten, jaulte unser Hund auf einmal ganz bittlerlich auf..., wir dachten echt dass sie stirbt, weil es sich s anh├Ârte als wenn sie starke Schmerzen hat. Aber sie war ja noch von der Vollnarkose etwas m├╝de und garnicht richtig bei sich. Wie hielten schnellm├Âglichst an und guckten hinten in den Kofferraum. Dort lag sie lang und gab nichts mehr von sich. Mein Vater meinte schon , dass sie sterben w├╝rde... Aber ich sagte, guck mal sie atmet doch noch ganz flach und sie hat Augenreflexe!!....Die Art, wie sie da lag, mit der Zunge drau├čen und ein bisschen Blut drumherum, sah seeeehr sehr schlimm aus.

Mein Vater rief in der Klinik an , um zu fragen , ob wir sie nicht doch einschl├Ąfern lassen k├Ânnten, weil sie sich sonst so sehr qu├Ąlt... Wir drehten mitten auf der Landstra├če um und fuhren Richtung Kaufungen. Als wir dort ankamen, hatte Myrna doch wieder den Kopf oben, aber wir sahen dass sie sehr geschw├Ącht ist. Deshalb entschieden wir uns, sie einzuschl├Ąfern.

Mein Vater nahm sie schweren Herzens aus dem Auto und ging in Richtung Klinik, wo sie auf den Tisch gelegt wurde. Die Tier├Ąrztin meinte, so jetzt setzen wir erstmal eine "Braunn├╝hle" (sorry wegen dem Rechtsschreibfehler, wei├čt nich wie das geschrieben wird).In dem Moment dachte ich nur, " neee das kann ich alles nicht mit ansehen und verlie├č den Raum..." ...


Sie wurden dann eben eingeschl├Ąfert, aber nun habe ich Schuldgef├╝hle, weil ich mich garnicht richig von ihr verabschiedet habe Ich hab geheult wie ein Seehund-.....
Ich finde es zwar richtig dass sie erl├Âst wurde, aber sie tat mir so leid... Ihr kennt das gef├╝hl bestimmt...

Ich hoffe sie wurde gut in den Himmel aufgenommen und spielt nun oben mit ihrem Freund Lucky, der auch jung an Krebs verstarb.
_________________________
EngeL weinen, EngeLein, Engel f├╝hLn sich maL aLLeiN....

[zum Seitenanfang]  
Seite 5 von 6 < 1 2 3 4 5 6 > alle