Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
alle Beiträge 1 2 3 4 > alle
Optionen
Thema bewerten
Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? *** - #356258 - 17.04.2005, 11:06:59
The-Spirit-of-Trees
​Hokage

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 6.422
Ort: Im Wald, hinterm Baum gleich l...
Joah wie der Threadname schon sagt, gehts mir hier um Fragen zur Traumdeutung, Traumdeutungen selbst, Erfahrungen damit etc.
Ich fände es vor allem interessant, wenn Leute hier ihre Träume reinstellen um sie dann deuten zu lassen (Klar, nur wenn Interesse daran besteht *g*).
Wie steht ihr zum Thema Traumdeutung? "Glaubt" ihr daran, oder ist das vielleicht alles nur Einbildung und Humbug, und hat mit Esoterik überhaupt nichts am Hut?

Ich selbst interessiere mich wahnsinnig für das Thema, Es kam schon öfters dazu, dass eine Freundin und ich uns über unsere letzten Träume unterhalten haben und daran rumgedeutet haben. Is auch immer was interessantes rausgekommen *g*. Jedoch denke ich dabei, dass die Traumdeutung sich auf mehr als nur auf unser Unterbewusstsein bezieht (also psychologisch), sondern dass man daraus auch ein Stück "in die Zukufnt sehen" kann, nicht im Sinne dass wir wirklich das sehen, was kommen wird, sondern einfach dass manche Sachen versteckt oder in Symbolen gezeigt dargestellt wird (So dass viele Alltangsgegenstände eine tiefere Bedeutung bekommen).
Allerdings hab ich auch so manche Träume bei denen es schwer fällt, sie gedeutet zu kriegen, vor allem wegen der Gegensätzlichkeit Symbol <-> Bedeutung (jaaa, wenn dich jemand umbringen will oder du ihn, dann soll das wie mir erzählt wurde bedeuten, dass die Freundschaft zwischen den beiden Personen stark ist bzw dass jemandem die Leute wichtig sind...)

Da hab ich auch gleich zwei Sachen zum deuten, da habt ihr dann freie Hand *g*

Damit der Eingangspost hier jedoch nicht zu lang wird, kommen meine Träume an denen ihr rumfuhrwerken könnt, in nen Extra-Post.

Thommy
_________________________
That's my way of the ninja.
A smile is the best way to deal with difficult situations, even if it's a fake one.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: The-Spirit-of-Trees] - #356260 - 17.04.2005, 11:07:40
The-Spirit-of-Trees
​Hokage

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 6.422
Ort: Im Wald, hinterm Baum gleich l...
1. Traum:

Kurz dazu: Ich bin Dauercamper seit nunmehr 19 Jahren, und kenne das Gelände um den Campingplatz herum nun auch schon in und auswendig. Der Trum spielt in eben diesem Gelände.

Ich laufe um den Platz herum (es gibt nen längeren Weg, am Wald vorbei, an nem Fluss/Bach vorbei), als plötzlich mein bester Freund auf dem Fahrrad kommt, und mich mit nem Messer umbringen will. Ich renne in totaler Panik und Angst immer weiter, bis ich zu nem guten Freund komme, bei dem ich dann plötzlich sicher bin, sprich mein "Killer" *g* war nrigends mehr zu sehen. Musste unweigerlich an nen Savepoint von Computerspielen denken *g* Aber erklären kann ichs mir nich.

2. Traum:
der war erst heut morgen *grusel*

Kurz dazu: Es geht um ne ehemalige Mathelehrerin von mir, 'n richtiger Giftzwerg (besonders von der Größe...), die eigentlich gar nich wirklich kräftig ist.

Tja, hab mich halb in meinen Traumberuf eingeträumt, Ich als POlizist, verfolge meine Mathelehrerin, mit Pistole und allem. Dann renne ich ein Hochaus hoch, in dem ich meine Oma treffe, die da plötzlich gewohnt hab, und hab ihr gesagt sie soll in ihrer Wohnung bleiben weils gefährlich ist. Dann geh ich weiter hoch bis ich aufm Dachboden angekommen bin, und schleich mich an ne Tür ran, hinter der sie steht (nur dumm dass die Tür selbst nimmer da war, nur der Rahmen). Da kam sie auch schon auf mich zu, mit erhobener Pistole... Ich will schiessen, geht nix, versuch nachzuladen, geht nix... Werf die Pistole nach ihr, treffe nich... Nu ja und dann lag ich aufm Boden und die hat mir die Pistole anne Schläfe gedrückt. Ich wollt die Hand wegdrücken aber die war viel zu stark -.- habs n paar ma geschafft, die Pistole kurz wegzukriegen, dann hat die mir ne Spritze innen Arm gedrückt und noch eine ins Zahnfleisch ~.~ Und da endet der Traum dann. Und ich hab null Plan was das zu bedeuten hat -.-

Nu könnt ihr deuten was das Zeug hält *fg* Viel Spaß ^^
_________________________
That's my way of the ninja.
A smile is the best way to deal with difficult situations, even if it's a fake one.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: The-Spirit-of-Trees] - #356269 - 17.04.2005, 11:20:53
Brummbärchen for you
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 28.02.2004
Beiträge: 9.856
Versuche es mal hier , Thommy. :-)

Oder, lies mal Siegmund Freud dazu, was Traumdeutungen angeht.



Brummi
_________________________
~> Sich selber ein Bein zu stellen ist halt immer noch die zuverlässigste Art um wirklich auch gründlich auf die Schnauze zu fallen <~

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: Brummbärchen for you] - #356274 - 17.04.2005, 11:30:07
The-Spirit-of-Trees
​Hokage

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 6.422
Ort: Im Wald, hinterm Baum gleich l...
Es geht mir hier eigentlich eher um die "esoterische" als um die "psychologische" Traumdeutung, daher mag ich kein Freud :) Der Typ kann mir langsam ma ... egal *g* Allerdings isses wohl auch nie falsch, beide Seiten dazu in Betracht zu ziehen, haste scho Recht.

Die Traumdeutungsseiten andererseits kenn ich auch (zu genüge) :-| Nur isses wohl interessanter, hier mehrere Meinungen und Kenntnisse zu den Träumen und deren Deutnug zu bekommen. Aber danke nochma, besonders für die Deutungsseite :)

ThommY

PS: Ich merke an diesem Post dass ich wohl grade zu müde bin um auch nur irgendeine gescheite Formulierung zu treffen... Sorry nochma dafür.


Bearbeitet von The-Spirit-of-Trees (17.04.2005, 11:31:59)
_________________________
That's my way of the ninja.
A smile is the best way to deal with difficult situations, even if it's a fake one.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: The-Spirit-of-Trees] - #356276 - 17.04.2005, 11:32:30
Luziefer
Nicht registriert


Zitat:
1. Traum:
Ich laufe um den Platz herum (es gibt nen längeren Weg, am Wald vorbei, an nem Fluss/Bach vorbei), als plötzlich mein bester Freund auf dem Fahrrad kommt, und mich mit nem Messer umbringen will. Ich renne in totaler Panik und Angst immer weiter, bis ich zu nem guten Freund komme, bei dem ich dann plötzlich sicher bin, sprich mein "Killer" *g* war nrigends mehr zu sehen. Musste unweigerlich an nen Savepoint von Computerspielen denken *g* Aber erklären kann ichs mir nich.


Vllt. soll das bedeuteten, dass auch ein "bester" Freund einem in den Rücken fallen kann? Also, ich denke, dass soll - wenn es überhaupt eine bedeutung hat- heißen, dass du dich nicht nur auf einen Freund konzentrieren sollst, weil Freundschaften auch kaputt gehen können und wenn das dann passierst, du alleine da stehst.

So würde ich es interpretieren :-)
Und nun zu Traum 2:
Zitat:

Tja, hab mich halb in meinen Traumberuf eingeträumt, Ich als POlizist, verfolge meine Mathelehrerin, mit Pistole und allem. Dann renne ich ein Hochaus hoch, in dem ich meine Oma treffe, die da plötzlich gewohnt hab, und hab ihr gesagt sie soll in ihrer Wohnung bleiben weils gefährlich ist. Dann geh ich weiter hoch bis ich aufm Dachboden angekommen bin, und schleich mich an ne Tür ran, hinter der sie steht (nur dumm dass die Tür selbst nimmer da war, nur der Rahmen). Da kam sie auch schon auf mich zu, mit erhobener Pistole... Ich will schiessen, geht nix, versuch nachzuladen, geht nix... Werf die Pistole nach ihr, treffe nich... Nu ja und dann lag ich aufm Boden und die hat mir die Pistole anne Schläfe gedrückt. Ich wollt die Hand wegdrücken aber die war viel zu stark -.- habs n paar ma geschafft, die Pistole kurz wegzukriegen, dann hat die mir ne Spritze innen Arm gedrückt und noch eine ins Zahnfleisch ~.~ Und da endet der Traum dann. Und ich hab null Plan was das zu bedeuten hat -.-

Also, dazu würde ich sagen, dass du immernoch angst hast, nicht gegen deine lehrerin "anzukommen", dass sie -obwohl du schon erwachsen bist und einen job hast- dir immernoch überlegen ist.

Mehr fällt mir dazu nicht ein ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: ] - #356290 - 17.04.2005, 11:48:26
Vampgirl
Auror​a​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 10.278
Kleine Anmerkung:
Den Traumdeutungsseiten sollte man auch nicht zu viel "Vertrauen schenken" - hinsichtlich der eigenen Träume.
Meistens werden zwar Dinge / Symbole / .. erklärt, aber das ist immer sehr allgemein gefasst, und somit nicht individuell auf einem selbst anwendbar.

Gibt's eigentlich Traumpsychologen ? *dumm frag*


so far,
vampgirl

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: Vampgirl] - #356299 - 17.04.2005, 11:59:28
The-Spirit-of-Trees
​Hokage

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 6.422
Ort: Im Wald, hinterm Baum gleich l...
Meines wissens nach... öhm keine Ahnung.
Es gibt Leute die sich auf Traumdeutungen spezialisiert haben, aber inwiefern das ein unabhängiger Zweig ist, bleibt ne offene Frage, keine große Lust jetzt Google rumzuhetzen um nach 100 Einträgen zu sehen dass es den Beruf nich gibt *g*

Ich denk eher es wird zusätzlich dazugenommen, Träume zu deuten, und nicht unabhängig nur durch Träume therapiert...

Thommy
_________________________
That's my way of the ninja.
A smile is the best way to deal with difficult situations, even if it's a fake one.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: Vampgirl] - #356350 - 17.04.2005, 12:56:21
Dreamengelchen
​schwarzgelb geboren

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 3.364
Ort: Emmerich am Rhein
Hallo,

Zitat:
Gibt's eigentlich Traumpsychologen ? *dumm frag*


Traumdeuter sind in erster Linie zu unterscheiden in freie "Deuter", die ohne spezielle Ausbildung eher durch abergläubische Rituale wie z.B. Kartenlegen versuchen, die Zukunft der träumenden Person vorherzusagen, und Psychologen, die sich mit dem Interpretieren von verwirrenden oder sich wiederholenden Träumen von anderen Menschen beschäftigen.

Heutzutage ist das professionelle Traumdeuten von Psychoanalytikern sehr persönlichkeitsorientiert, was die "Heilungschancen", in diesem Fall die richtige Interpretation des Traumes, positiv beeinflusst.


Quelle


Generell halte ich auch nichts von diesen Traumdeutungsseiten..da jeder Traum ja spezial auf eine Person ausgerichet ist.. Man sollte sich lieber selbst überlegen was dieser Traum einem sagen will, da kommt man glaub ich besser auf eine Lösung.
_________________________
Eigenliebe ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.
(Oscar Wilde)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: The-Spirit-of-Trees] - #356356 - 17.04.2005, 13:11:03
Bithya

Registriert: 17.08.2003
Beiträge: 6.676
Hallöle,

Träume deuten bringt tatsächlich Spaß, aber ich habe es bisher eher psychologisch gemacht ... wenn man es von der esoterischen Seite angeht, dann würde ich mal sagen, muss man erst einmal an eine höhere Macht glauben, die einem eine Nachricht schicken will.
Eine andere interessante Theorie, auch esotorisch, besagt, dass man im Traum eine andere Welt besucht und dort auf Spiegelbilder seiner Mitmenschen trifft oder aber in seltenen Fällen wirklich auf Freunde, die auch gerade genau an dem Ort sind. Man kann sich in dieser Welt schwer verletzen, aber weil es nur der "geist" ist, der dort rumwandert, spürt man davon am nächsten Morgen nichts mehr. Darum kann man da ja auch fliegen, weil man dort alles kann was man will, wenn einem bewusst wird, dass man sich auf einer anderen Welt befindet - nur wenn man stirbt im Traum, ist man auch wirklich tot, denn ohne Geist kann der Körper nicht leben. Das passiert aber meist nur alten Menschen, denn die meisten jungen Menschen wachen auf, bevor sie sterben (z.b. wenn sie einen abgrund hinunterfallen, da wachen ja die meisten schreiend auf...) Die Körper alter Menschen reagieren nicht mehr richtig, daher passiert es ihnen oft, dass sie aus versehen sterben ...

Bithya (-:

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: The-Spirit-of-Trees] - #356953 - 17.04.2005, 21:55:50
FuerstinArashi
Nicht registriert


Hmm.
Wirklich intensiv habe ich mich mit diesem Thema noch nicht beschäftigt, zumindest nicht auf esoterischer Ebene.
Ich glaube, man sollte auch nicht zuu viel in seine Träume hineininterpretieren..
Zumindest bei mir ist es so, dass ich oft Dinge, mit denen ich mich - bewusst oder unbewusst - beschäftige, in meine Träume einbaue. Da ist es mir meist relativ klar, weshalb ich gerade das träume, also beschäftige ich mich damit auch nicht weiter.

Allerdings gibt es einige Träume, bzw. 'Traumsymbole' (oder was auch immer), die sich sehr häufig wiederholen.. Da interessiert mich dann schon, ob das vielleicht 'ne Bedeutung hat o.ä.
Hab dann auch schon das eine oder andere Mal eine dieser Deutungsbücher/-seiten zu Rate gezogen (wenn es ein konkretes Symbol war), um zu schauen, was dazu gesagt wird und ob ich es irgendwie auf mich/meine Situation beziehen kann.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: ] - #357550 - 18.04.2005, 21:04:44
sternschen10
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 02.05.2003
Beiträge: 142
Ort: BoNn
Hallo,

*in meinem Reich bin* lach
Dann fange ich mal an. Ich würd sagen, ich bin eine kleine Hexe *g*...
Ich brauche Träume nicht wirklich deuten, denn es passiert ziemlich oft, dass ich etwas träume und dann genau das selbe am darauf folgenden Tag passiert( manchmal ein paar Tage später). Das mag sich jetzt vielleicht blöd anhören, aber es ist wahr und ich kann da auch nichts für! Bei mir geht das noch, meine Oma und mein Dad sind schlimmer dran :P Ich weiß net ob ich es als Gabe ansehen soll, aber manchma ist das schon ganz praktisch.
Bücher mit Traumdeutungen sind meistens für die Katz. ;) Fragt mal eure Großeltern nach den alten Traumdeutungen. Diese stimmen wirklich!

Lg, Es

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: sternschen10] - #357896 - 19.04.2005, 15:41:07
Sir Bazi
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 13.04.2004
Beiträge: 103
Ort: Bergheim
ja bei mir ises auch so oft bei mir ich träume etwas un nach kurzer zeit passiert das. heute zum beispiel hab ich geträumt das mich einer aus unserer kalsse einen streit provoziert und mir droht und so ises auch passiert. kann manchmal sehr nützlich sein wenn man weiß wie.
_________________________
"Bringt das was" ,fragt der Kopf "nein" ,sagt das Herz "Aber es tut gut"

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: Sir Bazi] - #358188 - 19.04.2005, 19:34:48
Anonym
Nicht registriert


*g* Ich kann ja mal einen Traum den ich vor nicht all zu langer Zeit geträumt habe aufschreiben.

Ich kriege alles nicht mehr so ganz zusammen..

Es fing alles damit an dass ich irgendwie weggelaufen bin von zuhause oder so.

Ich war dann in einem Dorf. Es wurde dann irgendwie Nacht und es hat in Strömen geregnet.Ich bin zu einem Haus gegangen um Unterschlupf zu suchen. Das Haus war aus ganz hellem Holz und sah aus wie eines dieser Häuser, die vor Baumärkten immer stehen die man sich kaufen und selbst zusammenbasteln kann. Nur größer. Es war ein Blumenladen.
Ich glaube ich bin dorthin gegangen, weil es das einzige Haus war in dem Licht brannte und ich wollte ausserdem nicht an einem normalen Haus klingeln weil ich keine Leute stören wollte und irgendwie auch Angst hatte.

Ich freute mich schon auf einen bunten, hellstrahlenden Blumenladen in dem ich die Verkäufer fragen kann ob ich dort übernachten dürfte.

Doch als ich den Blumenladen betrat war alles dunkel. Es ertönte traurige Musik und überall standen Särge. Die Särge waren mit Blumen beschmückt. Der Blumenladen ähnelte mehr einer Kirche. Der Verkäufer trug auch den Anzug eines Geistlichen. Er sagte dies sei nur ein Blumenladen für Särge.

Ich sah mich um und plötzlich stand dort eine Tafel. Er erklärte mir irgendwas und plötzlich stellte sich heraus, dass er Physiklehrer ist. Er schrieb die ganze Zeit formeln an die Tafel und redete und redete. Jedenfalls schrieb ich auch was dazu und redete irgendso einen Mist mit und er hielt mich plötzlich für ein Genie :-]

Dann war er auch noch Englischlehrer und schrieb einen ganzen englischen Roman an die Tafel und erklärte Sachen, die aber nun wirklich jeder wusste. Ich schlief beinahe ein dabei.

Als ich wieder aus diesem Blumenladen hinausging ertönte draussen ganz laute,traurige Musik. Ganz viele Menschen gingen in Massen traurig umher. Überall waren Bilder die Kinder gemalt haben und sehr blutig waren. Sie stellten sterbene und kämpfende Menschen da. Überall waren so Bilder und mitten auf der Strasse war Kunst, die Gewalt und Tod darstellte.Ich hatte die gewissheit dass Kireg war und die Welt untergehen würde. Ich ging zu meinen ELtern die mit umherwanderten. Ich sah mir die ganzen Bilder und Gedichte von Schulkindern an.

Ich habe im Traum und real geweint.

Irgendwie sehr merkwürdig.

Das is nun erstmal der erste Traum. Ich kann noch sehr viel mehr träume erzählen. Die sind teilweise echt krank. Ich merke mir meine Träume oft. Manchmal habe ich schon meine eigene,kleine Welt. Doch das erzähle ich nächstes Mal...

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: ] - #358205 - 19.04.2005, 19:43:50
sternschen10
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 02.05.2003
Beiträge: 142
Ort: BoNn
Zitat:


Ich habe im Traum und real geweint.

Irgendwie sehr merkwürdig.




Das mit dem Weinen hab ich auch voll oft. Man weint im Traum, wacht auf ud hat Tränen im Gesicht...

Zu deinem Traum... Hast du ein paar Tage danach etwas von deinem Traum auftreten sehn??? Gehst noch zur Schule??? Oder hast du Angst vor irgendwas??? Oder bist du verliebt??ß *g*

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: sternschen10] - #358269 - 19.04.2005, 20:05:29
Anonym
Nicht registriert


Nein, nichts auftreten sehen.

Das einzige ist, dass ich einen Tag zuvor ne Physikarbeit geschrieben habe..(ich habe übrigens eine 2+ geschireben *freu*)..

Das ist die einizge entfernte Parallele von wegen Physik...

Aber ansonsten...nix...

Ja ich gehe noch zur Schule. Der Rest : Nein !

Obwohl..ja..ich habe sehr große Angst vor Krieg und davor dass die Welt plötzlich untergehen könnte...

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: ] - #358684 - 19.04.2005, 22:45:00
sternschen10
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 02.05.2003
Beiträge: 142
Ort: BoNn
aja dann is das mit physik klar :P
und wenne von blut träumst, bekommste besuch... vielleicht hatteste den :P
vielleicht auch sogar unerwartet!?

[color:"red"] [/color]

[zum Seitenanfang]  
Zeitreisen?! [Re: sternschen10] - #359118 - 20.04.2005, 18:16:57
Ibiz
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 2.365
Ort: Düsseldorf
Wie schon häufiger in diesem Thread erwähnt haben ja sehr viele diese Déjà-vu-Erlebnisse nicht war. Etwas gesehen zu haben, was man schon lange kannte und schonmal erlebt hat.

Dazu hab ich vor zwei Tagen in einem anderen Forum eine interessante Theorie gelesen.

Habt ihr schonmal über Zeitreisen nachgedacht?
Mit der nötigen Zeit, wäre es ja eigendlich ganz einfach in die Zukunft zu Reisen, nur wäre das eine Reise ohne wiederkehr ... aber das wäre schon wieder ein anderes Thema, worum es mir geht..

Könnten Déjà-vu-Erlebnisse nicht auch Zeitreisen sein die man unbewusst im Unterbewusstsein macht während man schläft? Oder sich die Seele löst und alleine auf Zeitreise geht? Die Seele reist im Schlaf alleine in die Zukunft und sieht was du in der Zukunft machen und erleben wirst.
Und sobald der Augenblick dann kommt, indem du das im Traum erlebte wirklich erlebst, sagt dir dein Unterbewusstsein "hm, warte das kenn ich doch schon".

Wenn man das menschliche Gehirn besser kennen und erforschen würde/könnte, vielleicht wären Zeitreisen dann gar nicht mehr so abwegig.
_________________________
Knuddels-Guide >> /hp knuddels-help << Chat-Login und alle Funktionen auf einen Blick!

[zum Seitenanfang]  
Re: Zeitreisen?! [Re: Ibiz] - #359153 - 20.04.2005, 18:49:02
DdvOiD
​Still lovin

Registriert: 24.02.2005
Beiträge: 743
Ort: Deutschland, NRW, Kempen
Zitat:
Wenn man das menschliche Gehirn besser kennen und erforschen würde/könnte, vielleicht wären Zeitreisen dann gar nicht mehr so abwegig.


Sehr gute Theorie!!

In Bio hab ich erfahren, wir nutzen das Gehirn nur zu 35% auslasten.

Dem zu folge wäre es sehr gut möglich das diese Träume, die Zukunft wiederspiegeln.

Als ich deinen Post gelesen habe, fiel mir ein, das du gar nicht mal so unrecht haben könntest...

Ok es klingt weit hergeholt, aber möglich ist es.

Mal schauen was ihr darüber denkt ^^
_________________________
Ich weiß ich bin ein A-loch... :-D , doch Scheiß egal ob ihr mich liebt... ICH hab mich gern :-]

[zum Seitenanfang]  
Re: Zeitreisen?! [Re: Ibiz] - #359320 - 20.04.2005, 20:56:00
Salamibrötchen
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 30.11.2003
Beiträge: 14
Ort: Deutschland, Düsseldorf
hmm interessanten Thema ;) Ich weiß noch als ich von einem Ort geträumt habe un dhab dann da irgendwie auf jemanden gewartet... Auf jeden Fall bin ich dann ein paar Jahre später zu dem selben Ort gekommen. Kla es kann nur Einbildung sein (das bin ich allerdings auch der Meinung) aber es kann ja wirklich so etwas geben oder nicht? ?-)
Allerdings denke ich das Träume nur nazu da sind, um Wünsche, Hoffnungen und Erlebtes zu Verarbeiten :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Zeitreisen?! [Re: Ibiz] - #359817 - 21.04.2005, 18:15:57
sternschen10
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 02.05.2003
Beiträge: 142
Ort: BoNn
Zitat:
Wie schon häufiger in diesem Thread erwähnt haben ja sehr viele diese Déjà-vu-Erlebnisse nicht war. Etwas gesehen zu haben, was man schon lange kannte und schonmal erlebt hat.




Das was du mit Deja-vu meinst ist nicht das selbe was ich meinte. ich weiß nit wie es bei den anderen ist. deja-vu erlebnisse hat jeder... das was ich hab ist was anderes ;) wenn das geträumte auftaucht, sag ich net ah das kenne ich, das passiert bei deja-vu-erlebnissen...wenn ich etwas träume, dann tritt es in einer fassung auf, die ein bißchen anders ist als im traum, jedoch die gleiche beudetung hat

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: sternschen10] - #369619 - 07.05.2005, 16:36:10
kissimissy
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 05.10.2004
Beiträge: 635
Ort: Hamburg, Deutschland
[color:"black"]Ich persönlich glaub schon das Träume mehr sind als nur Einbildung. Ich hab es schon mehrere Male gehabt, dass ich was geträumt hab und das dann auch wirklich passirt ist, manchmal am nächsten Tag oder in der selben Woche, aber auch schon längere Zeit nach dem Traum. Ich sahß z.B. einmal im Auto und hab ein Buch angefangen zu lesen was grade neu rausgekommen ist und dachte, mensch die Stelle hab ich schon mal gelesen und dann ahb ich mich daran erinnert, dass ich das mal geträumt hab...

Aber sowas gibts nicht nur in Träumen das gibts auch im "echten" Leben. Als deer Vater meiner besten Freundin sich die Pulsadern aufgeschnitten hat, war meine beste Freundin grade dabei irgendwas zu schneiden und hat sich auch geschitten hat zwar nicht die Pulsadern getroffen aber sie hat sich auch geschnitten. (Nicht mit Absicht wohl bemerkt)


[/i]Ich hab auch schon geträumt, dass jemandem, den ich sehr gut kannte, etwas schlimmes passirt ist, ich wusste nicht genau was, aber ls ich die Person wieder getroffen hab fragte ich ihn ob was passirt ist in der letzten Zeit und er meinte er sei von der Treppe gefallen und habe sich den Arn gebrochen. So schlimm war es nicht aber ich hab mich schon sehr erschrocken...[/i]

[/i]Mir hat auch meine Lateinlehrerin (sie ist sehr religiös) erzählt, dass , als ihre Tante gestorben ist, sie einen Traum hatte in dem ihre Tante mit ihr gesprochen hat und zu ihr meinte sie muss zu ihr ins Haus kommen und noch etwas erledigen weil sie es selber nicht mehr schaffen würde weil ihre Zeit abgelaufen ist... klingt sehr komisch ich weiß aber meine Lehrerin hat das gemacht und es war wirklich noch etwas wichtiges zu tun, ich weiß leider nicht was das hat meine Lehrerin für sich behalten.[/i] [/color]

[color:"#666666"]Liebe Grüße
Lisa [/color]
_________________________
<|3 Nun liege ich hier und hasse mich, <|3 weil ich schrieb: Ich liebe dich <|3 Doch beließ ichs nicht dabei. <|3 Zu spät ist's nun, es ist vorbei

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: sternschen10] - #385754 - 29.05.2005, 14:11:13
Hiphopgirl10000
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 10.04.2005
Beiträge: 21
Ich hatte mal einen Traum:

Meine Mutter und so ein Mann haben ein Baby bekommen.
Man musste das Baby jeden Tag 1 Stunde in den gefrierschrank legen.
Das habe ich dann auch gemacht.
Danach sollte ich es Baden.
Nach dem Baden legte ich es zurück ins Bettchen...
Nach wenigen minuten guckte ich nach ihm.
Es war bereits in der Totenstarre...
Ganz kalt und hart.
Ich ging zur meiner Mutter.
Sie hilt ein 2. Baby in den armen.
Ich sollte es auch in den gefrierschrank legen.
Dann habe ich es dort vergessen.
Es war eis kalt.
Es war tod.
Dann bin ich aufgewacht.


confused Was hat das zu bedeuten??
_________________________
Tammy du lügnerin!!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: Hiphopgirl10000] - #389985 - 03.06.2005, 15:43:49
DdvOiD
​Still lovin

Registriert: 24.02.2005
Beiträge: 743
Ort: Deutschland, NRW, Kempen
Durchaus, ein komischer Traum, jedoch habe ich nicht mitbekommen, das hier ein Traumdeuter untwerwegs ist, daher meine frage wieso denkst du das hier einer ist? ^^
_________________________
Ich weiß ich bin ein A-loch... :-D , doch Scheiß egal ob ihr mich liebt... ICH hab mich gern :-]

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: DdvOiD] - #390101 - 03.06.2005, 18:00:39
feliz
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 22.12.2003
Beiträge: 174
Ort: HH
Naja, Traumdeuter hin oder her. Da kann man viele Sachen hinein interpretieren in diesen Traum. Vielleicht ist es eine Totgeburt, jedenfalls soll es eine Totgeburt als Metapher darstellen oder was weiß ich...naja, auf jedenfall sehr interessant.


_________________________
Obsequium amicos veritas odium parit (Nachgiebigkeit macht Freunde, Wahrheit erzeugt Hass)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: feliz] - #390938 - 04.06.2005, 21:41:32
Win02
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 284
Ort: <nIRgEndWo>
dieses deuten hat ja auch mit den umständen freunde/beziehung/schule oder arbeit/... zu tun...von dem her isses recht schwierig, aber es ist interessant zu lesen

ich habe letzten einen ganzen actionfilm a lá asiatische leute in neuseeländischer landschaft...ich werd ihn vielleicht mal posten...
anna (alias win02)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: The-Spirit-of-Trees] - #391441 - 05.06.2005, 16:04:31
Flirthase<3<3<3
Nicht registriert


ich denke hinter sowas steckt eine ganze menge...zwar nicht bei jedem traum aber bei manchen schon..

wie z.B. apträume

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: ] - #395066 - 09.06.2005, 19:55:35
schmusegirlTati
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 11.12.2003
Beiträge: 101
Ort: »ℓîиďα&#...
hm.. manchmal hab ich "fieberträume" (also wenn ich fieber hab) da träum ich immer des gleiche - irgendwas schlimmes passiert (jmd. willmich umbringen oder so) und ich kann nich schrein.. todtraurig

und einmal hab ich geträumt n Tiger würde mich in den Oberarm beißen, dann bin ich aufgewacht & mein Kater hat mich in meinen Oberarm gebissn. lach

oooder :
ich träum manchmal ich würde irgendwo runterfallen und dann

...wach ich auf und zuck so zusammen, als wär ich echt irgendwo runtergefallen.. x)
...wach ich auf und bin aus meinem bett gefallen lach

_________________________
(¯`•.¸¸.¤*¨¨•~·»•●»(¯`x´¯)«●•«·~•¨¨*¤.¸¸.•´¯)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: The-Spirit-of-Trees] - #410833 - 28.06.2005, 16:11:40
Schneehasal
Monds​üchti​g​

Registriert: 30.08.2004
Beiträge: 264
Ort: Europa - Österreich - Niederös...
Vor ein paar Tagen hat mir meine Mutter einen witzigen
Traum erzählt. Wobei sich Träume wenn man sie erzählt
immer unlogisch und witzig anhören aber im Traum sind
sie schrecklich.

Nun zurück zum Traum. Sie hat geträumt dass vor ihr eine
Schlange war und ich sie immer weggescheucht habe, doch
immer wenn meine Mutter hingesehen hat war die Schlange
größer und hat giftiger gewirkt.
Am nächsten Tag hat sie mir von dem Traum erzählt und mich
gefragt ob ich vielleicht weiß was das bedeueten könnte.

Ich denke die Schlange hat bei ihr Angst symbolisiert,
Angst vor ihrer Krankheit. Sie hat zwar versucht wegzulaufen
aber es ging nicht denn die Schlange wurde immer größer.
D.h. dass sie im Leben nicht vor dieser Krankheit wegrennen
kann sondern sich stellen muss. Und ich habe diejenige symbolisiert
die sie beschützen will, ich versuche ihr bei ihrer Krankheit
zu unterstützen und ich bin mir sicher dass dieser Traum
mit der Realität zusammen hing.

Bsp.: Kennst du diese Träume wo du rennst und rennst und
kommst nicht von der Stelle doch jemand rennt hinter dir her
vor dem du Angst hast?
Derjenige der hinter dir her läuft symbolisiert deine Angst
und das Rennen symbolisiert wie du vor deiner Angst wegrennst
im Gegensatz zu den träumen wo du zwar laufen kannst aber du
diesen Traum immer wieder hast.
Das eine, wo du nicht von der Stelle kommst, bedeutet dass du
Angst vor etwas hast dich aber stellen musst. (du kommst ja nicht
von der Stelle) Und wenn du rennen kannst, du aber immer wieder
diese Träume hast bedeutet das, dass du ebenfalls vor etwas
Angst hast, du dich aber nicht stellen musst aber es trotzdem
für dich besser wäre.

Wie bei meiner Mutter. Sie kann nicht vor der Krankheit wegrennen
weil sie schon in ihr ist, sie kann sich nur stellen.

Zum 2. Beispiel fällt mir spontan ein:
Ich möchte eine Prüfung machen zw. 3 und 4 in Mathe.
Ich kann die Prüfung machen, muss es aber nicht, es würde mir
nur eine bessere Note machen.

Ich hoffe ich hab' nicht einige verwirrt, wenn ihr das nicht
so richtig verstanden habt dann könnt ihr mich gerne fragen. glücklich

Liebe Grüße,
Sammy
_________________________
Der Klügere gibt nach - Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: Schneehasal] - #410920 - 28.06.2005, 17:28:55
knuddelzmausi
Chaos​theor​ie​

Registriert: 09.11.2003
Beiträge: 2.216
Ort: Leer (Ostfriesland)
Also ich finde jeder traum hat irgendwie eine Bedeutung er zeigt uns irgendwie doch was auch wenn wir es erst nicht verstehen .......

Ich hatte letztens erst einen seltsamen traum nach langen überlegen und grübeln kapierte ich was mir der Traum sagen wollte und ich verstand das ich was ändern muss und das komische immer wenn ich wieder in diesen alten zustand zurück falle habe ich diesen traum ... ich versuch ihn mal verkürzt darzustellen ...

´~Traum~´

Es war spät abends mir gings gar nicht gut hat nur noch meine Einsamkeit im Kopf als ging ich auf ein Fest bei uns in der Nähe und wollte mich einfach was ablenken doch aus dem ablenken wurde nichts mein Frust wurde immer schlimmer ich vertrank den Frust in Alkohol .... mir wars in dem mom so ziemlich egal wie es enden würde ...
Es kam wie es kommen musste ich brach ein paar meter weiter zusammen und verfiel in ein KOMA ...

Ich schwebte irgendwei durch einen Lichtstrahl alles war komisch ich wusste nicht was passiert auf einmal kurz vor einen weißen Zaun stobte mich ein Geist *gruselig sah er aus doch ich hatte keine Angst* ... er nahm meine hand und auf einmal stand ich wieder auf dem Marktplatz doch hm ich sah mich da liegen wie geht das nur ... Ich sah wie ärzte um mein Leben kämpfen vion weiten sah ich meine Elter angerannt freunde von mir standen um mich rum zu und weinten .... âuf einmal verschwand der geist und ich schwebte wieder herum .... dann kam ein Tier es sah aus wie ein Hundekopf im PferdeKörper es nahm mich ebenfalls an die hand ...Es schwebte mit mir nach Hause .... Meine Mum Lustlos ... +weinend auf der couch liegen...~ ~Mein Dad bei der arbeit aber ohne klaren Kopf ... mein Hund jammernd auf den Boden liegend als ob sie auf mich warten würde ..... wir flogen weiter an meinen freunden vorbei an meine schule ... an meinen arbeistpaltz alle waren traurig ... danach verschwand das Tier wieder und ich viel wieder in den Lichtstrahl .... danach kam ein Engel zu mir und meinte nur verstehst du ? ich sagte ja ich verstehe :( und auf einmal stockte der lichtstrahl ich viel runter und wachte in meinen Bett auf umarmte meinen hund meine eltern und meine freunde und war nur noch happy ...

für euch mag es gewiss komisch klingen doch ich verstand das ich in waren nicht einsam bin denn ich hab ja meine freunde meiner eltern und meinen Hund und viele mehr glücklich

mausi
_________________________
Lesen ist eine Lernarbeit...
Verstehen ist eine Gabe...
Denken ist manchmal unmöglich...
Zu begreifen aber gar nicht mal so schwer...

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: The-Spirit-of-Trees] - #496463 - 03.10.2005, 01:21:17
Anonym
Nicht registriert


Eigentlich glaub ich ja nich an sowas ^^

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: The-Spirit-of-Trees] - #551021 - 26.11.2005, 20:19:08
Axl Rose fan girl
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 17.10.2005
Beiträge: 128
Ort: i-wo am a*sch
ich hatte vo kurzem nen traum

da bin ich tagsüber nachause gegangnen auf dem weg waren so männliche jugendliche ´hinter mir her gegangen ich dachte sofort das di mich belästigen wollten da hab ich gleich an dernächsten tür geklingelt un mir öffnete ein alter mann die tür ich hab im heulend erzählt
da micch diese typen vervolgen der alte mann hat mich umarmt und trösten geasgt das er mir helfen wird dann sind wir rausgegangen und ich hielt mich an dem alten mann fest plötlich kahmen wieder diese jugendliche sie haben mich versucht zu sich zu zerreb annfangs hat er mich festgehalten und die typen haben an meinem beeinen gezogen sodass ich dan meine jeans hose verlor
dann lies mich auch der alte mann los ich versuchte
ganz schnell nachhause zu laufen und die typen earen immer noch hintermir her
al ich zuhause war sah ich das mein zimer voll leer war und die wände waren ziemlich weiß hab ich bemerkkt in meinem zimmer vesruchtre ich mich zu verstevcken und hab nach nem gegenstand gesucht der diese jugentlichen verletzten sollte
hab einen bleistift gefunden dachte mir aber das würde funktionieren sich von denen zu lösen als es auf einmal klingelte hab ich die tür geöffnet und dann stand da der freund meiner mutter geschockt
was mich aber aiuch gewúndert hat der alte mann den ich im traum begegnet bin hat auch die ganze zeit gecshickt zu mir geguckt
_________________________
sooooo^^

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: Axl Rose fan girl] - #603419 - 19.01.2006, 18:47:24
smartegirl
Nicht registriert


also ich wollte jetzt nich direkt von einem Traum erzählen ^^
sondern eher das es bei mir jetzt fast immer vorkam, das eine gewisse Person in meinem Traum auftauchte...
es gab jetzt auch mal Tage wo ich nicht von ihm geträumt hab, aber sonst ist er halt schon aufgetaucht
und mich macht das schon ein wenig stutzig, da ich, soweit ich mich erinnern kann, das bisher noch nicht hatte, das jemand so oft in meinen Träumen ist
und ich denke mal schon das das was zu bedeuten hat oder mir kommt das jedenfalls so vor, kann mich ya auch täuschen
nur stellt sich mir natürlich die Frage was es zu bedeuten hat..!?
vllt. kann mir ya jemand weiterhelfen? ^^
denn das beschäftigt mich schon ein wenig ;]

[zum Seitenanfang]  
Re: Zeitreisen?! [Re: sternschen10] - #607724 - 24.01.2006, 19:31:42
Randyortongirl92
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 14.10.2005
Beiträge: 145
Ort: Münsterland
yo mmahlzeit un moin,

wollt nua ma meinen senf dazu geben^^

ich hatte son sehertraum (kA wie des heisst):

+anmerkung+ich bin KEIN Tokio Hotel fan ich glaube des warn alptraum xD

also ich hab geträumt das meien klasse u nd ich inner sporthalle waren und da waren Tokio Hotel(kotz)
und ich hab mit Tom über Bill gelästert und meine Freunde haben Bill Stylingtipps gegebn,wie er seine haare machen sollte und so und am nächsten tag,ich gugg MTV,zeigen se Bill mit ner neuen Frisur! Oo


is det n sehertraum oder sowat?!

sodelle Tschö mit Ö mi amigos kopfstand
_________________________
Do not hide your tears because they were sent to wash away those years ~Creed~ ROCK ON!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Zeitreisen?! [Re: Randyortongirl92] - #607836 - 24.01.2006, 21:08:19
SüsserAK04Fan
phant​astis​ch​

Registriert: 16.03.2004
Beiträge: 1.564
Zitat:
is det n sehertraum oder sowat?!


Ne, haste schon richtig erkannt; Nen Alptraum

sarah//
_________________________
Verzaubert?

[zum Seitenanfang]  
Re: Zeitreisen?! [Re: SüsserAK04Fan] - #608513 - 25.01.2006, 19:11:43
Randyortongirl92
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 14.10.2005
Beiträge: 145
Ort: Münsterland
xDD haben meine Freunde auch gesgat xDD
_________________________
Do not hide your tears because they were sent to wash away those years ~Creed~ ROCK ON!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: The-Spirit-of-Trees] - #620753 - 08.02.2006, 02:28:00
LoddeHB
Nicht registriert


Heute morgen bin ich davon wach geworden, das ich geweint hab.

Wir waren zusammen mit Rauschi und seiner Freundin im Urlaub /Bester Kumpel von meinem Freund)...irgendwo am Meer. SO ..direkt am Meer. Und ein Flachdachhotel direkt am Strand. Auf einmal kam eine Warnung, das ein Schiff direkt auf dieses Hotel zusteuert, weil es einen Defekt hat. Es konnte nicht mehr bremsen und ist direkt in unsere Hotel-Flachdach-Suiten reingesaust. Ich konnte mich noch retten, weil ich draussen auf dem Balkon stand. Was mit Rauschi und seiner Freundin passiert ist, weiß ich nicht genau. Sie sind aber später auch wieder unverletzt bzw. mit ein paar Kratzern aufgetaucht. Nur ER (Stefan, mein Freund) war nicht da. Er ist kurz vorher ins Schlafzimmer gegangen und kam nicht mehr rechtzeitig raus. Das Schiff hat ihn wohl getroffen.

Er hat da neben einer Kommode gelegen ...seine gesamte rechte Körperhälfte war gelähmt ...sein rechtes Bein und sein rechter Arm waren gebrochen ..und total schlapp ...als wenn keine Knochen im Körper wären ..

Sein Gesicht war blaß und er hat mich mit blutunterlaufenen Augen angeschaut. Ich hab Ihn geküsst und ihm vorsichtig in die Lippe gebissen ...um zu sehen ob sie sich rot verfärbt.

Dann hab ich ihn genommen ...und und ihn aus dem Gebäude getragen. Er warst so schwer ..und so groß ...Auf dem Weg ins Krankenhaus wurde er immer blasser und stiller ...er hatte keine Kraft mehr um mit mir zu reden. Ich musste durch sämtliche Ruinen dort laufen. Ich hab ihn kilometerweit getragen ....

Vor den Türen des KH bin ich dann einfach umgekippt ... Und dann bin ich wach geworden, weil ich mich schluchzen gehört hab.



Ich muss wissen, was das zu bedeuten hat. Ich seh immer noch dieses blasse Gesicht von Stefan vor mir. Und jedes mal könnte ich wieder weinen. Was hat das alles zu bedeuten?

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: ] - #777778 - 09.07.2006, 14:42:19
Moorengelchen

Registriert: 24.05.2005
Beiträge: 2.251
Hey,

ich denke, dass du da nicht so pauschal was draus deuten kannst / solltest. Solche Träume hab ich häufig, wenn ich tagsüber was erlebe o. im Fernsehen sehe, was man vielleicht oberflächlich verdaut hat aber das unterbewusstsein halt nicht. und genau das tauscht dann auch in den TRäumen wieder auf..
Also denk vllt nochmal drüber nach, ob du etwas schockierendes / grausames / ähliches den Tag davor gesehen hast...

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: Moorengelchen] - #777853 - 09.07.2006, 15:28:12
Suselsusi2003
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 28.05.2004
Beiträge: 104
Ort: L.A. *yihaw*
Irgendwie bin ich ein wenig geschockt von euren Träumen. staun
Vorallem von dem "Kind-in-den-Kühlschrank-legen"-Traum ~ Whoa.

Ich träum' glaub' ich so was alle Träumen.
Ich werd' verfolgt & kann nich' mehr laufen ~
Oder ich fall auf 'ner Straße hin ...
Und ein Auto kommt immer näher &
man kann halt nich' mehr aufstehen ~~*


Aber ich träum' manchmal dass ich die Treppe runterfalle.
Oder halt eine Stufe verpatze. & Dann geht mein Bein
immer so runter im Schlaf & da wach' ich immer auf.
Ist voll das komische Gefuehl ... khihi grins
_________________________
Ich erwarte von keinem mehr ~ mich zu verstehen. Dass 1 + 1 = 2 ist ~ blickt schließlich auch nicht jeder ...

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: Suselsusi2003] - #777918 - 09.07.2006, 16:13:38
blondiegirl1000
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 05.03.2006
Beiträge: 9
hm träume sind doch das, was einem im unterbewusstsein beschäftigt? nee moment, das wär dann wohl eher die psychologische deutung, aber an so esoterische deutungen glaub ich eigentlich eher weniger, aber an wahrträume schon... hatte leider noch keinen =(
aber manchmal hab ich echt angst, meine träume könnnten so wahrträume sein, wennn ich dann zum beispiel träum dass mein meerschweinchen stirbt und so... da krieg ich immer voll angst =(

ma was ganz andres: ich hab gelesen, dass man sich nur, wenn man in bestimmten traumphasen aufwacht, an seine träume erinnert (weil man träumt ja jede nacht, kann sich nur meistens net dran erinnern). aber ich wach ja an schultagen früher auf als am wochenende und trotzdem kann ich mich an meine träume erinnern! also bei mir ist das so dass ich mich in letzter zeit fast jeden morgen an meine träume erinner, aber ich glaub das kommt auch daher, dass ich immer ganz doll versuche, mich jeden morgen an den traum zu erinnern, sobald mir ein klitzekleines bruchstück wieder einfällt... ich nehme an, wenn ich damit aufhören würde, würde ich mich wieder weniger oft an die träume erinnern... aber das will ich nicht, ich will mich an meine träume erinnern, also mach ichs weiter, in der hoffnung, irgendwann mal einen wahrtraum zu haben =)
übrigens erinnert man sich ja irgendwie am meisten immer an die alpträume, oder? das liegt wohl weniger daran, wann man aufwacht, als daran, dass es nun mal ein schlimmer traum ist, vermute ich... naja, egal =)

alex
_________________________
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt. =) Und: Pessimisten sind nur erfahrene Optimisten!!!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: ] - #822079 - 09.08.2006, 14:38:19
NemesiS01000
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2006
Beiträge: 29
*Zitate entfernt*

sag mal was dazu:
Ich hab einmal im Traum geträumt, dass ich im Bett mit miener Freundinn gekuschelt hab, danach hatten wir uns (zungen)geküsst, und dann eingepennt! - Was soll das denn bedeuten? wird das mal in "real" passieren oda was?


--------------------------------------------------------------------------------

Edit: Ein simples @Nick hätte es in diesem Kontext auch getan. Dann kann man sich die halbe Seite Zitat sparen & es für alle übeersichtlicher machen. Bitte die *ForumsKnigge* beachten. Ampel


Bearbeitet von Ampelmännchen+w (09.08.2006, 14:42:22)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: NemesiS01000] - #823987 - 10.08.2006, 20:29:24
Mr>NoFriends
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 11.04.2006
Beiträge: 95
Ort: Bremen
Hm manchmal drücken Träume Wünsche,Sehensüchte aus... kann das vll sein das du dir das gerne wünscht das ihr das macht ? zwinker

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: Mr>NoFriends] - #967320 - 05.12.2006, 15:34:04
f da stareye
Nicht registriert


traeume sind zum einen dinge die wir natuerlich verarbeiten zum anderen verpackt oft unsere innere stimme so nachrichten die wir tags ueber oft ignorieren.. abgesehen davon das es auch visionaere traeume gibt aber das ist ein anderes thema.
da traeume aus dem eigenen geist entstehen sind fremd deutungen zwar immer schoen und gut jedoch sollte man sich dabei auch etwas auf sich selbst verlassen und seine intuition spielen lassen. niemand ist mit unserem geist enger verknuepft als wir selbst.
verlassen und vertrauen wir uns mal selbst in diesen dingen zwinker

liebe grueße



Betreff korrigiert. - Mysti


Bearbeitet von Mysticus Insanus (28.05.2007, 01:23:35)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1050087 - 19.02.2007, 17:04:09
Phoebe-Piper 89
Nicht registriert


ich wollte kein neues thema eröffnen, hoffe das passt hier rein...

also, ich hatte vor ein paar Wochen mal einen Traum, und seitdem frage ich mich, wie man den deuten soll....könnte mir da unter Umständen jemand helfen?

also in dem traum ist ne gute Freundin von mir gestorben, Todesursache war ein Schlangenbiss



Betreff korrigiert. - Mysti


Bearbeitet von Mysticus Insanus (28.05.2007, 01:24:00)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1050328 - 19.02.2007, 20:26:38
Lilane Giraffe
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 140
hm.. ich hab heute /gestern auch geträumt dass meine 2 bf's sterben & meine eltern lach



Betreff korrigiert. - Mysti


Bearbeitet von Mysticus Insanus (28.05.2007, 01:24:57)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: Lilane Giraffe] - #1095168 - 06.04.2007, 12:49:18
Zudu
Nicht registriert


Ich hab immer folgendes Problem in Träumen: Ich kann nicht schnell laufen ôo klingt blöde aber es nervt +g+ Manchmal würde ich einfach gerne schnell laufen...Immer wenn ich laufen will fühl ich mich schwer und komme nicht voran...



Betreff korrigiert. - Mysti


Bearbeitet von Mysticus Insanus (28.05.2007, 01:25:25)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1098195 - 08.04.2007, 23:24:09
Sonic17
Nicht registriert


Zitat:
Ich hab immer folgendes Problem in Träumen: Ich kann nicht schnell laufen ôo klingt blöde aber es nervt +g+ Manchmal würde ich einfach gerne schnell laufen...Immer wenn ich laufen will fühl ich mich schwer und komme nicht voran...


kenn ich...
habe ich auch ^^

Wenn ich was schlimmes träume, zb das irgendjemand mir was
böses antun will & näher kommt, kann ich nicht weg rennen !

Und habe richtig angst usw...
und dann in dem moment wo dieser " Böser Mensch " bei mir angekommen
ist wache ich auf und bin voll am luft schnappen lach

das ist nicht nur mit " Bösen menschen so " auch wenn ich träume
das es brennt oder so...

Naja schlimm finde ich KO



Betreff korrigiert. - Mysti


Bearbeitet von Mysticus Insanus (28.05.2007, 01:26:10)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1103915 - 13.04.2007, 11:26:09
Lilane Giraffe
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 140
das mit dem weglaufen hab ich auch x.x das is total fies! ich weiß zwar nie wovor ich weglaufen möchte,
aba ich kann mich nich bewegen & krieg dann imma total die panik KO

& ich träum auch voll oft, dass ich fliege ôo ich bin dann aufm schulhof & plötzlich fang ich an zu schweben & flieg übers dach & so xD



Betreff korrigiert. - Mysti


Bearbeitet von Mysticus Insanus (28.05.2007, 01:26:45)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: Lilane Giraffe] - #1146817 - 26.05.2007, 22:23:27
Comicgirl
Nicht registriert


ich hab in letzter zeit komische träume oO

1. traum: ich bin bei mir im quartier und laufe mit einer waffe rum und schiesse eine blonde frau nieder (kenn die nich Oo)

2. traum: 2 aus meiner schule (die eine kenn ich nich die andere flüchtig) streiten sich mit mir und dann rasst ich aus und schlag die nieder oO

was hat das zu bedeuten?



Betreff korrigiert. - Mysti


Bearbeitet von Mysticus Insanus (28.05.2007, 01:27:20)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1147542 - 27.05.2007, 16:57:40
der wahre fatAndy
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 09.04.2006
Beiträge: 1.472
Ort: Arnstadt mitten in Dieringn
dass du getræumt hast^^

Ich hatte heute einen Traum in einem Traum... und als ich im Traum aufgewacht bin, musste ich erst ne WEile nachdenken bis ich gemerkt habe, hey das ist nicht die Wirklichkeit. Lustige Sache ;D



Betreff korrigiert. - Mysti


Bearbeitet von Mysticus Insanus (28.05.2007, 01:28:07)
_________________________
Bis das Gegenteil bewiesen ist...

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: der wahre fatAndy] - #1147701 - 27.05.2007, 19:58:52
Sirius Black01
Racon​teur​

Registriert: 06.05.2004
Beiträge: 753
Ort: Leben im Mythos
kann mir jemand sagen, warum der betreff so:
"Re: bLiNg-bLiNg-HiP-hOp-BeAuTy und allgemein zu diesem thema"
lautet?
wo ist da der bezug zum thema traumdeutung?



Betreff korrigiert. - Mysti


Bearbeitet von Mysticus Insanus (28.05.2007, 01:28:40)
_________________________
My Immortal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: Sirius Black01] - #1148020 - 28.05.2007, 01:22:10
Mysticus Insanus
Nicht registriert


Verdammt gute Frage, Sirius. Ich wünschte ich hätte eine Antwort darauf... Ich kann mich zwar täuschen, aber ich meine, dass das bis vor ein paar Stunden noch nicht so gewesen wäre - vor allem bei den schon ein paar Tage/Wochen alten Posts. o.O Ich werds gleich mal rückwirkend korrigieren.

Seltsame Vorkommnisse hier... naja, Eso-Forum. confused

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: Sirius Black01] - #1148095 - 28.05.2007, 08:40:32
1991mafia
Nicht registriert


Hallo,

ich finde die Traumdeutung ein sehr Intressantes Thema. In vielen Nation ist Traumdeutung hochangesehen!

Ich selber finde manchmal stimmt die Traumdeutung aber man soll es nicht Übertreiben.

MFG zwinker

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1152200 - 31.05.2007, 19:37:47
Sirius Black01
Racon​teur​

Registriert: 06.05.2004
Beiträge: 753
Ort: Leben im Mythos
Zitat:
Hallo,

ich finde die Traumdeutung ein sehr Intressantes Thema. In vielen Nation ist Traumdeutung hochangesehen!

Ich selber finde manchmal stimmt die Traumdeutung aber man soll es nicht Übertreiben.

MFG zwinker


jah, hab so ein lustiges buch darüber zu hause.
es macht spaß, die eigenen träume zu deuten, aber man merkt, dass das einfach ganz ganz allgemeine aussagen sind.
um einen traum deuten zu können, muss man die person so gut kennen wie sie sich selbst und auch man selbst versteht nicht jeden traum. manches ist wohl sache des unterbewusstseins...
_________________________
My Immortal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: Sirius Black01] - #1152607 - 01.06.2007, 10:50:39
blaues schwein
Nicht registriert


Ich hatte in letzter Zeit zwei sehr merkwürdige Träume!

1. Traum

Ich und ein mir nur vom Sehen bekanntes Mädchen gehen mit einem Schäferhund in einem Wald spazieren. Wir unterhalten uns. Auf einmal tauchen mitten im Wald Eisenbahnschienen auf und ein Zug erscheint. Plötzlich befinden ich mich in einem dunklen Raum, in dem nur ein Sofa steht. Auf diesem Sofa sitzt das besagte Mädchen. Da endet der Traum ach schon! oO

2. Traum

Ich und eine Person, die ich nicht erkenne, fahren mit dem Fahrrad durch die Gegend. Irgendwann kommen wir zu einem Tunnel und fahren hinein. Plötzlich beginnt das Tunnel einzustürzen. Die andere Person und ich fahren so schnell wir können. Als ich aus dem Tunnel draussen bin, schaue ich mich nach der Person um, sie ist aber nicht da!

Viel Spaß beim Traumdeuten! zwinker

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1152963 - 01.06.2007, 16:58:24
devilgirl132
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 07.03.2004
Beiträge: 152
Ich hatte au mal ein sehr seltsamen traum ...
Hab geträumt, dass n kumpl von mir von ner Rockergruppe in brand gesteckt wird un dann in nen pool geworfen. seltsamerweise brannte mein kumpl aber weiter. Nach ner Zeit wollte ich ihn dann ausm Wasser fischen und was ich dann in da hand hatte waren feiglingflaschen oO

Den traum hab ich bis heute nich verstanden xD

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: devilgirl132] - #1153572 - 02.06.2007, 08:38:08
Mysticus Insanus
Nicht registriert


Zitat:
Nach ner Zeit wollte ich ihn dann ausm Wasser fischen und was ich dann in da hand hatte waren feiglingflaschen oO

*den Sigmund raushängen lass* Du scheinst deinen Kumpel für einen Feigling und/oder für eine Flasche zu halten. glücklich

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1153676 - 02.06.2007, 11:59:06
devilgirl132
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 07.03.2004
Beiträge: 152
Zitat:

Nach ner Zeit wollte ich ihn dann ausm Wasser fischen und was ich dann in da hand hatte waren feiglingflaschen oO


Zitat:
*den Sigmund raushängen lass* Du scheinst deinen Kumpel für einen Feigling und/oder für eine Flasche zu halten.



des is cool lach
Könnte aber wirklich möglich sein ^^


Bearbeitet von devilgirl132 (02.06.2007, 11:59:59)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: devilgirl132] - #1155383 - 03.06.2007, 20:20:13
Steny
Nicht registriert


Habt ihr schonmal von luzidem oder klarem Träumen gehört?
Die Traumforschung steckt noch in den Kinderschuhen und dennoch gibt es bereits jetzt einige sehr interessante Beweise rund um das Thema "Träume"

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1155717 - 04.06.2007, 07:15:06
Mysticus Insanus
Nicht registriert


Luzidität ist ein sehr faszinierendes Thema. Gibt sogar schon einen eigenen Thread dazu, und zwar hier.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1157591 - 05.06.2007, 20:48:03
M@ry K@te
Nicht registriert


Also ich hatte auch mal einen komischen Traum, der aber schon etwas länger her ist. Ein paar Jahre. Aber trotzdem kann ich mich noch ziemlich gut an ihn erinnern.

"Ich war 5 oder 6 Jahre alt. Irgendwie .. - konnt ich meine Augen rausnehmen. staun
Jedenfalls bin ich zu meiner Mutter gerannt und hab gesagt:"Guck mal Mama, ich kann mein Auge rausnehmen." Darauf hin sagte sie:"Das kann ich auch", und nahm ihr Auge raus. Dann hab ich gefragt, ob wir nicht vielleicht die Augen tauschen sollten und meine Mum meinte "Ja". Also haben wir unsere Augen getauscht. o0"


Irgendwie versteh ich den Traum nicht. xD
Könnt mir vielleicht jemand erklären, was der Traum zu bedeuten hat? confused

MfG, Maria

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1157690 - 05.06.2007, 21:56:06
der wahre fatAndy
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 09.04.2006
Beiträge: 1.472
Ort: Arnstadt mitten in Dieringn
So nen Traum hatte ich auch mal... ich war was zwischen 7 und 9 und erinnere mich immer noch dran. Mir sind die Augen rausgefallen und erst habe ich nur schwarz gesehen, danach konnte ich sehen wie sich grüne Weintrauben um das Schwarze zu einer Art Rahmen formten...
_________________________
Bis das Gegenteil bewiesen ist...

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: der wahre fatAndy] - #1158016 - 06.06.2007, 12:10:57
M@ry K@te
Nicht registriert


Zitat:
So nen Traum hatte ich auch mal... ich war was zwischen 7 und 9 und erinnere mich immer noch dran. Mir sind die Augen rausgefallen und erst habe ich nur schwarz gesehen, danach konnte ich sehen wie sich grüne Weintrauben um das Schwarze zu einer Art Rahmen formten...


Nur, dass ich in meinem Traum noch was gesehen hab. o0
Ich hatte ja irgendwie nur ein Auge draußen und hab das dann mit meiner Mum getauscht. xD
Und das andere Auge war noch drin. confused
... Kapier' ich irgendwie nicht. staun

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume? [Re: ] - #1158785 - 06.06.2007, 22:45:07
Anna@you
Nicht registriert


Was ich in letzer Zeit immer träume.. ?
Ich will schreien,aber es geht nicht & ich kriege Panik.
Und falle in ein tiefes Loch.

Letzens habe ich auch geträumt was mir ehrlich gesagt ziemlich Angst gemacht hat.
Meine Eltern bringen sich gegenseitig um und dann versucht man mich auch umzubringen,aber ich komme davon und ich erfahre nie wer versucht hat mich zu umzubringen..


Bearbeitet von Anna@you (06.06.2007, 22:45:21)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: The-Spirit-of-Trees] - #1159036 - 07.06.2007, 10:17:26
Steven 5292
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 15.10.2005
Beiträge: 6
Ich habe die letzten drei Jahre die schlechtesten Träume die man sich nur vorstellen kann!


Also ich geh zu meinen besten Freunden und Freundinnen und als ich da bin packe ich ein Messer aus und möchte meine Freunde und Freundinnen umbringen samt der Familie!!! Sie schreien wollen die Polizei anrufen alles mögliche um Hilfe zu holen doch es kommt kein Ton aus ihnen raus!!!
ich fange dann meistens an die kleinste Person zu Töten und ich arbeite mich immer nach der größe vor! Und dann gehe ich aus dem Haus raus und fang an zu weinen!! Ich laufe dann immer weiter durch die Stadt um in einer Nacht so viele zu töten wie möglich!!! Und als ich dann bei der letzten Familie bin und die schon alle Tot sind bringe ich mich selber um!!!!


Ich kann kaum noch schlafen!!!


Könntet ihr mir sagen was dieser Traum bedeutet oder was man mir sagen möchte????

[bitte keine ganzen Textpassagen in einer Farbe,danke Blue]


Bearbeitet von Bluephoenix1982 (18.11.2007, 22:20:40)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: The-Spirit-of-Trees] - #1311321 - 17.11.2007, 22:18:27
Berit11
Keksk​rümel​.​

Registriert: 30.10.2006
Beiträge: 569
Hallöchen, bei "Rickley's unglaubliche Welt" oder wie der Mist heißt, habe ich mal so einen Mann gesehen, der Unglücke bzw. Unfälle eine Nacht vorher träumt & die am nächsten Tag wirklich passieren. Er hat zum Beispiel schon viele Menschen vor solchen Unglücken das Leben gerettet, durch seine Visionen im Schlaf. Dieser Heinz meinte auch, das er den 11. September eine Nacht zu vor träumte, sich aber nicht sicher war ob es wirklich passieren würde. Irgendwie würde ich es gruselig finden, wenn ich jede Nacht zuvor ein Unglück träumen würde. Nun ja, ich dachte das, das vllt. zum Thema passen würde. lach

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: Berit11] - #1341807 - 19.12.2007, 00:54:01
Yuuchan
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 16.06.2004
Beiträge: 1
Muahaha, das ist sowas von mein Thema! ^^ Bei uns in der Familie wird Traumdeuten von Mutter zu Tochter weitergereicht, und abgesehen davon hab ich durch Deutschunterricht, Psychologieunterricht, praktische Erfahrung und viel Beschäftigung mit dem Thema schon Antworten auf viele der hier aufgeworfenen Fragen erhalten können.

Zuerst zu zwei körperlichen Phänomenen während des Träumens.

Da wäre der typische Fall-Traum, eine Traumart, die fast jeder mindestens einmal erlebt. Man fällt im Traum, prallt aber nicht auf sondern erwacht stattdessen.
Das hat etwas mit einer lustigen Eigenart des Körpers zu tun. Dieser orientiert sich nämlich stark über den Tastsinn in unserer Welt. Dadurch, dass wir uns in ihr Bewegen, verändern sich die Reize ständig, die auf unsere Haut einwirken, was unser Gehirn dafür benutzt, unsere aktuelle Position festzustellen. Wenn wir also z.B. liegen, erkennt unser Körper das an den Berührungen unseres Bettes.
Dadurch, dass man sich aber gerade in der Einschlafphase, besonders wenn man nur sehr sehr langsam einschläft, nicht bewegt, kann der Körper keine neuen Reize über die Haut empfangen. Darum bildet er sich ein, es gäbe keine Ursache für die Reize und bietet uns im Traum die einzige dafür passende Erklärung: den freien Fall, der einzige Zustand, indem wir nichts berühren. Wenn dann, als Reaktion auf dieses Traumbild, eine körperliche Zuckung entsteht, werden die über die Haut eingehenden Reize mit einem Schlag wieder wahrgenommen und das Körpergefühl wird wieder hergestellt - das ist auch das merkwürdige Gefühl, mit dem man aus solchen Träumen erwacht.

Zum Zweiten die völlige Lähmung des Körpers im Traum. Sicherlich hat die auch oft symbolische Bedeutung. Häufig geht sie jedoch auch daraus hervor, dass der Träumer noch zu einem geringen Teil wach ist, also noch Reize aus seinem Körper empfängt. Nun tritt aber während des Schlafes früher oder später, gerade während der Traumphasen, ein Phänomen auf, dass sich "Schlaflähmung" nennt (im Mittelalter wurde das auch oft als "Alpdruck" bezeichnet): Der Körper schüttet einen Botenstoff aus, der die Muskeln lähmt, damit man sich nicht durch zu heftige Bewegungen im Traum in Gefahr bringt oder selbst weckt (was bei dem vorher erklärten Phänomen der Fall ist, da dort der Stoff meist noch nicht ausgeschüttet wurde). Ist das Bewusstsein nun noch mindestens partiell wach, nimmt man diese Lähmung wahr und sie überträgt sich auf den Traum.
Vielleicht kennt ihr das Phänomen auch daher, wenn ihr von Schmerzen oder einem juckenden Insektenstich aufwacht, aber trotzdem halb in eurer Traumwelt verhaftet seid und nicht wirklich in der Lage seid, euch groß zu bewegen.

Nun zu den Hellseherträumen.
Jeder Mensch hat, wie eine afrikanische Medizinfrau die hierzulande als Afrofriseuse arbeitet, meiner Mutter mitteilte (und wie ich auch schon öfters aus Literatur und von Esoterikern erfahren habe) ein hellseherisches Potenzial. Bei so ziemlich jedem (!) Menschen entäußert sich das mindestens einmal im Leben in solchen Träumen, die die Zukunft voraussehen. Das geschieht für gewöhnlich nur in bestimmten Phasen, wenn die äußeren Faktoren dafür günstig stehen. Bei manchen Menschen bedeutet das, dass sie sich in tiefer Trauer befinden, bei manchen innere Unruhe, bei manchen ist der benötigte Status auch einfach der Normalzustand. Man kann diese Fähigkeit natürlich trainieren und sie dadurch später durchaus auch im Wachzustand nutzen. Wie das aber geht, das fragt am besten eine Medizinfrau, Hexe oder einen Druiden oder Schamanen, denn leider haben meine Mutter und ich diesen Zeitpunkt verpasst und daher haben wir keinen blassen Schimmer davon. *g*

Ich persönlich betrachte den Traum als eine Art Spiegel für den wahren Menschen, das wahre Innere. So wie es Spiegel für unser Äußeres gibt, die unsere Oberfläche reflektieren und zurückwerfen tun Träume dies mit unseren Seelen, indem sie deren Spiegelbilder an das anpassen, was wir wahrzunehmen gewöhnt sind.
Wie die Spiegel in der Realität werfen sie aber auch zwangsweise einen Ausschnitt unserer metaphysischen Umgebung zurück. Ich denke, man kann die Fähigkeit erlangen, diese Spiegelbilder der Umgebung von dem eigenen zu trennen und es genauer zu betrachten, was mit Sicherheit einen interessanten Einblick in die Innere Wahrheit über unsere Welt bietet.
Vielleicht ist das aber auch nix für Menschen. ^^
Falls noch jemand einen Traum hat, der ihm nicht mehr aus dem Kopf geht, ich biete mich gern dafür an, mich mal an der Deutung zu versuchen. Allerdings sind Träume so individuelle Spiegelbilder der Seelen, dass mir die Bedeutung von manchen nunmal fest verschlossen bleibt, tut mir leid.
Aber ansonsten - schreibt mich ruhig mal bei MSN deswegen an: Yuukitoshiha@web.de

PS: Was allgemeingültige Listen mit Traumsymbolen angeht, vor allem die Freudsche Version: Schmeißt sie weg. Dafür sind Träume zu individuell und nach einem Vortrag über Freuds Ansichten zu dem Thema dient mir das Buch "Traumdeutung" von ihm nicht umsonst nur als Podest für meinen Monitor. ;3


Bearbeitet von Yuuchan (19.12.2007, 00:57:12)

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: Yuuchan] - #1342734 - 20.12.2007, 14:53:16
biologischerfehler1
Nicht registriert


lach Yuuchan das war sehr interessant. Ich selbst habe mich mit dem Thema Traumdeutung noch nich so befasst. Hab nur mal reingeschaut. Beim lesen der Storys habe ich so ein bisschen die Wissenschaftlichen Fakten vermisst.
Nun heißt es hier "Traumdeutung" und steht unter "Esoterik".
Doch denke ich, dass man Wissenschaft und Esoterik und andere Dinge nicht voneinander trennen kann. Manche Dinge lassen sich halt schnell wissenschaftlich erklären z.B. Fall-Traum.
Ich möchte jetzt natürlich nicht darauf pochen, dass das alle Schwachsinn ist mit der Traumdeutung und es für alles die so oft beliebte "wissenschaftliche Erklärung" gibt.
Doch möchte ich kurz zum Thema Deja-vu-Erlebnis sagen (sorry hab keine Lust es ständig richtig zu schreiben).
Die Wissenschaftler sind der Meinung, dass ein Deja-vu ein Fehler unseres Gehirns ist. Man hat im Gehirn verschiedene Schubladen. Für z.B. jeden Gegenstand gibt es die entsprechende Schublade. Schublade "Hund", Schublade "Ball" usw.
Wenn wir jetzt einen Ball sehen, wird dieser mit den Schubladen verglichen und in die passende eingeordnet. Ball zur Schublade "Ball" <- wir erinnern uns. Den Ball haben wir schon mal gesehen, also ist das Ding was genau so aussieht auch einer.
Jetzt haben wir eine Situation im Leben (z.B. wir treffen eine Person)wo wir denken: "Genau das hab ich doch schon mal erlebt!" obwohl es nicht möglich ist. Unser Gehirn hat die Situation in der falschen Schublade abgelegt und wir denken diese schon mal erlebt zu haben.
Für solche Dinge gibt es ein wunderbares Buch von Dr. Stephen Juan:
Albert Einstein oder Die Putzkolonne im Kopf.
Aber um zum eigentlichen Thema zurück zu kommen...
Ich glaube schon, dass wir am Tag erlebtes in unseren Träumen verarbeiten. Über "Hellsehung" oder andere Dinge mag ich nicht spekulieren. Vielleicht ist sowas eine andere Art des Deja-vus.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Tr�ume Sch�ume oder steckt mehr dahin [Re: The-Spirit-of-Trees] - #1351799 - 30.12.2007, 01:59:03
BloodyAngel616
Nicht registriert


ich hab mal geträumt das ich ein Drache war und eine bestimmte Person abgefackelt hab rolleyes

Naja ich denk mal der traum ist eindeutig zwinker

aber nun zu dem anderen traum...
ich war auf einer kleinen stillen insel, an einem riesigem wasserfall. ich ging zum ufer und wollte etwas trinken, aber an der stell wo ich die hand in das wasser tauchte erscheinten blutige schlieren im wasser, aber an meiner hand war nichts. dann hab ich nur noch sieben raben auf einem baum gesehen und bin dann aufgewacht...

dieser traum beschäftigt mich schon lange, könnt ihr mir vt sagen was dieser traum zu bedeuten hat würde mir echt helfen...

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Tr�ume Sch�ume oder steckt mehr dahin [Re: ] - #1353284 - 31.12.2007, 18:57:01
schmusegirl-65479
Nicht registriert


Ich habe zu meinem Geburtstag ein Buch zur Traumdeutung bekommen.

Allerdings, deutet es eher sachliche sachen, zB wenn man vom Strand träumt oder soetwas, von etwas geschehendem zwar auch gedeutet, aber eher nebenbei.

Vielleicht kann ich ja für euch etwas abtippen, wenn ihr wollt glücklich.

[zum Seitenanfang]  
Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: ] - #1354379 - 02.01.2008, 12:21:51
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Zitat:
Vielleicht kann ich ja für euch etwas abtippen, wenn ihr wollt glücklich.

Wollen? Ja, gerne.
Aber darfst du das überhaupt? Wenn ich mich nicht irre, dann darf man Inhalte aus Büchern erst nach der Zustimmung des Autors veröffentlichen. Im Buch müsste die Regelung für Veröffentlichungen auf der letzten oder ersten Innenseite stehen.
Nicht, dass du aufgrund von "übermenschlicher Justiz" blass wirst. zwinker


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: Feldsvendark] - #1354834 - 02.01.2008, 19:32:58
AirWolf-m
Nicht registriert


Ich denke es sagt niemand etwas, solange es kein ebook wird und eine quelle dabei steht, immerhin ist es ja werbung ^^
Traumdeutungen sind meiner meinung nach quatsch. Man muss selber wissen was welcher traum für einen bedeutet und ein zeichen sind sie immer.
Du kannst es entweder annehmen und etwas ändern oder es verdrängen und dir selber nicht treu sein.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: ] - #1355011 - 02.01.2008, 22:35:00
dumdideldu
Nicht registriert


Kann man bei schwarzen Träumen auch deuten ?
Ich Träume ständig Schwarz.


Außer an einen Traum kann ich mich gut erinnern da war ich verschüttet und ein Totes Gesicht (Leiche mit offenen Augen schon bischen verschimmelt) hat mich angeschaut und überall wo ich hingeschau habe war es auch.

Oder an einen Hund ohne Haut der überall blutete und mich anbellte wie der Teufel persönlich. Natürlich immer lauter und schneller werdender... lol

Bin ich nun verflucht und verdammt?

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: ] - #1355018 - 02.01.2008, 22:43:00
AirWolf-m
Nicht registriert


Zitat:
Kann man bei schwarzen Träumen auch deuten ?
Ich Träume ständig Schwarz.


Außer an einen Traum kann ich mich gut erinnern da war ich verschüttet und ein Totes Gesicht (Leiche mit offenen Augen schon bischen verschimmelt) hat mich angeschaut und überall wo ich hingeschau habe war es auch.

Oder an einen Hund ohne Haut der überall blutete und mich anbellte wie der Teufel persönlich. Natürlich immer lauter und schneller werdender... lol

Bin ich nun verflucht und verdammt?


<Nein quatsch bist du nicht.
Ich persönlich würde für mich denken das ich über irgendwas schlechtes gewissen habe oder mit etwas nicht klar komme (vergangene erlebnisse).
Meditieren würde helfen, wenn du das praktizierst.... oder einfach mal überlegen wenn es dich beschäftigt

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: ] - #1355070 - 02.01.2008, 23:17:50
dumdideldu
Nicht registriert


lol
Ich finde die Träume intressant nicht ganz so einfarbig wie Schwarz.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahinter? [Re: Feldsvendark] - #1355368 - 03.01.2008, 11:22:59
schmusegirl-65479
Nicht registriert


Zitat:
Zitat:
Vielleicht kann ich ja für euch etwas abtippen, wenn ihr wollt glücklich.

Wollen? Ja, gerne.
Aber darfst du das überhaupt? Wenn ich mich nicht irre, dann darf man Inhalte aus Büchern erst nach der Zustimmung des Autors veröffentlichen. Im Buch müsste die Regelung für Veröffentlichungen auf der letzten oder ersten Innenseite stehen.


Oh, ähm ups. x)

Also ich habe grade in den letzen Seiten geschaut und da stand nach dem Register nur eine Seite mit Werbung und bei der nächsten auch.
Bei den ersten Seiten steht etwas über das Buch( eher eine Einleitung ) und dann folgt was über die Autorin, dann kommt ein kleiner Umwelthinweis und irgendwas mit 5. Auflage & dann kommt schon das Inhaltsverzeichniss. :s

Oder was meinst du letzen oder ersten Innenseiten? :x

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: ] - #1355574 - 03.01.2008, 15:06:04
Johstargirl
Nicht registriert


Hallo.
Ich habe auch etwas seltsames erlebt.
Als Kind, wenn ich krank war, habe ich oft bei meiner Mutter & Vater im Bett geschlafen. Nicht nur nachts, auch mittags. Ich hatte dann oft den einen, seltsamen Traum:
Ich stehe im Garten und irgendetwas braunes, großes ist vor mir.
Mehr passiert vom bildlichen her eigentlich nicht, doch das "Ding" löste schreckliche Gefühle in mir aus. Ich hatte das Gefühl zerquetscht und erdrückt zu werden, keine Luft mehr zu bekommen, und dann plötzlich werde ich auseinadergerissen, irgendetwas zerrt mich auseinander. Um genau zu sein ist es ein unbeschreibliches Gefühl. Irgendwie roch auch alles ganz seltsam, hatte einen komischen Geschmack in meinem Mund.

Jetzt habe ich den Traum nur noch ganz selten, auch mit anderen Bildern, aber ich weiß immer gleich Bescheid. Und das auch, wenn ich nicht krank bin. Wenn ich schon den "Hauch" dieser beschrieben Gefühle in meinem Traum spüre, möchte ich einfach nur aufwachen. Es ist schrecklich.

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: ] - #1356128 - 03.01.2008, 22:18:07
dumdideldu
Nicht registriert


Zitat:
Ich stehe im Garten und irgendetwas braunes, großes ist vor mir.

Zitat:
Irgendwie roch auch alles ganz seltsam, hatte einen komischen Geschmack in meinem Mund.




Ein rießen großer haufen Kacke wars aber nicht ?

[zum Seitenanfang]  
Re: Traumdeutung: Sind Träume Schäume oder steckt mehr dahin [Re: ] - #1356532 - 04.01.2008, 13:45:19
Johstargirl
Nicht registriert


Ha ha.
Nein.

[zum Seitenanfang]  
alle Beiträge 1 2 3 4 > alle