Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 4 von 5 < 1 2 3 4 5 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: oxk] - #3206831 - 01.12.2022, 16:33:23
riesaboy
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 887
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Antwort auf: Keemo

...


Danke, der er erste Beitrag der das eigentliche Problem anspricht. Chat-Systeme wie Knuddels (und andere) sind eine aussterbende Plattform.

Es gibt einfach alternativen die deutlich mehr bieten. Seien es Messenger wie Whatsapp, Telegram oder andere oder ganze Social Media Plattformen.

Klar haben einige eingeführte Änderungen auch Einfluss auf ausbleibende Nutzer gehabt. Aber der Großteil wird einfach wegen des Überangebots an technischen Alternativen verschwunden sein.

Gerade in Bezug auf CH und AT ist das ja durchaus erkennbar. Die meisten Neuerungen wurden nicht übernommen und trotzdem Sank die Nutzerzahl stetig, bis CH geschlossen wurde und dies nun auch für AT folgt. Die große Masse ausbleibender Nutzer kann man demnach gar nicht nur den Änderungen zuschieben.
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: riesaboy] - #3206863 - 01.12.2022, 19:34:28
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 990
Ort: Bayern, Deutschland
Antwort auf: riesaboy
[...]Chat-Systeme wie Knuddels (und andere) sind eine aussterbende Plattform.

Es gibt einfach alternativen die deutlich mehr bieten. Seien es Messenger wie Whatsapp, Telegram oder andere oder ganze Social Media Plattformen.

Klar haben einige eingeführte Änderungen auch Einfluss auf ausbleibende Nutzer gehabt. Aber der Großteil wird einfach wegen des Überangebots an technischen Alternativen verschwunden sein.

Antwort auf: riesaboy
Die große Masse ausbleibender Nutzer kann man demnach gar nicht nur den Änderungen zuschieben.


Du sprichst die richtigen Punkte an, allerdings betrachtest du das ganze aus einer anderen Perspektive als ich.
Ich erkenne kein Überangebot, denn für Jugendliche gibt es gar nicht so viel, hingegen gibt es im Erotikbereich zig Seiten, die wesentlich besser sind, die auch mit Ident-Verfahren arbeiten um Fakes auszuschließen. Diese Angebote haben ein kostenpflichtiges und nicht unbedingt günstiges Abo, aber auch im kostenlosen Segment gibt es Alternativen.
Auch im Bereich Glücksspiel gibt es zig andere Anbieter, seien es Onlinecasinos oder Apps, die ein Glücksspielcharakter haben.
Das heißt mit der Entscheidung sich für diese Gruppen zu öffnen, hat man zwar eine Kundschaft, aber man kann kaum wachsen, weil der Konkurrenzdruck viel höher ist. Das Angebot für Jugendliche und Familien mit einem gesitteten Umgang und Jugendschutz sind eher Mangelware.

Die Neuerungen sind aus meiner Sicht ein Kernproblem. Knuddels entwickelt seit Jahren im Rahmen von K3 den Messenger, dabei gibt es längst die viel besseren Alternativen, die du selbst genannt hast. Klassische, offene und themenbezogen Chaträume sind eher selten. Es gibt natürlich Discorde, übrigens auch ein besserer Messenger, jedoch fehlt all diesen Produkten das Familiäre und ein alternativer Zeitvertreib, wenn man nicht chattet. Diese Alternativen bot Knuddels lange Zeit selbst an und hat mit MauMau und Poker sogar gute Sachen im Portfolio geschweige den die für die damalige Zeit hervorragenden Spiele wie Billard oder Mafia, aber all diese eigenen Spielentwicklungen wurden vernachlässigt. SmileyWars war auch schick, nur man fing klein an, aber verlangte Preise wie die ganz großen.
Die Bugs, die in den Spielen nicht behoben werden, keine Aktionen um neue User auf das Angebot aufmerksam zu machen, das sind die Neuerungen, die schlechter angenommen werden. Aber seit Wochen wird Werbung für die öden Slots gemacht, dabei gibt es auch jetzt gute Spielentwickler und wirklich gute, kreative Apps, die kaum beworben werden.
Auch wenn das Angebot hier zunehmend vernachlässigt wurde, fehlt dieser fast gänzlich in Knuddels.AT.
Diese Entscheidungen führen meiner Ansicht nach zum Untergang von Knuddels.AT, denn dort hat man die frühere Zielgruppe vernachlässigt und gar keine neue Usergruppe erschlossen. Es gibt wenige Stammnutzer, die anderen haben sich aus Ärger wegen den Bugs anders orientiert. Sie haben keinen Ersatz für Knuddels gefunden, glaube ich nicht, denn ich habe es versucht und fand keinen, aber man kann sich entscheiden auf manches zu verzichten um in anderen Bereichen neue Vorteile zu erhalten.

Ich nutze Knuddels auch nur, solange ich auf den Messengermist verzichten kann. Ich verwende immer noch gern /pp Nick1, Nick2, Nick3 um ein privates Multichat-Fenster zu öffnen. Ich finde es genial, dass ich die privaten Fenster vom Rest abkoppeln kann. All das ist in K3 nicht vorgesehen. Und K3 mit dem Messenger, der die Hälfte vom Bildschirm einnimmt, ist keine Alternative für Telegram etc.
Damit möchte ich sagen, wenn der schlechte K3-Messenger verpflichtend sein wird, bleibe ich bei den besseren Alternativen, die es bereits gibt, aber ich muss in Zukunft auf Chaträume und auf die Spiele zwischendurch verzichten bzw. ich muss mir in Zukunft statt alles aus einer Hand zu beziehen, damit meine ich Knuddels, das ganze breiter fächern.
Auf der einen Seite werde ich einen Messenger nutzen, auf der anderen Seite, suche ich mir alternativen für die Spiele, wobei hier z.B. sich Netflix für mich immer mehr anbietet, da ich kein Hardcore Gamer bin. Ein Ersatz für das Sammeln von den süßen Smileys wird schwer, aber dann muss ich wohl irgendwas in den Spielen sammeln oder ich fange an wieder Magic Karten zu sammeln. Magic Karten haben auch schöne Bildchen. :-)
Die Chaträume werden mir am meisten fehlen, aber irgendwann kommt einfach der Punkt, dass das Negative überwiegt.

Ich bin trotz meiner häufiger Kritik optimistisch, dass man aus den Fehler, die man in Knuddels.AT gemacht hat, lernen kann.
Kurz vor dem Abnibbeln des Unternehmens kratzt man vielleicht die Kurve und retten sich ich ein gutes Nischenprodukt mit langsamen aber stetigen Wachstumsaussichten. Knuddels.AT findet bald sein Ende, aber die Idee eines familiären Chats muss mit der Seite nicht sterben.
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: riesaboy] - #3206905 - 02.12.2022, 00:45:25
lolli1995
​Who do you think you are?

Registriert: 07.06.2009
Beiträge: 2.673
Ort: Köln
Zitat:

Es gibt einfach alternativen die deutlich mehr bieten. Seien es Messenger wie Whatsapp, Telegram oder andere oder ganze Social Media Plattformen.


Vielleicht wäre es eine Idee, eine Galarie aller Albenfotos, oder ein Album für ne Art Newsfeed von allen zu haben, die dann in einem "Newsfeed" gezeigt werden und die kommentiert werden können. Dafür müssten dann aber auch Videos zugelassen werden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lolli1995] - #3206927 - 02.12.2022, 11:09:15
riesaboy
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 887
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Antwort auf: lolli1995
Zitat:

Es gibt einfach alternativen die deutlich mehr bieten. Seien es Messenger wie Whatsapp, Telegram oder andere oder ganze Social Media Plattformen.


Vielleicht wäre es eine Idee, eine Galarie aller Albenfotos, oder ein Album für ne Art Newsfeed von allen zu haben, die dann in einem "Newsfeed" gezeigt werden und die kommentiert werden können. Dafür müssten dann aber auch Videos zugelassen werden.


Hallo,

genau das sehe ich nicht. Es macht keinen Sinn so etwas wie Instagram oder Facebook oder gar Youtube nachzubauen. Knuddels muss hier seinen eigenen Weg finden und nicht andere kopieren, wie es seit langer Zeit passiert. Fotomeet z.B. ist zwar ein nettes Feature. Aber wer benutzt das tatsächlich?
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: riesaboy] - #3206928 - 02.12.2022, 11:24:24
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.702
Antwort auf: riesaboy
Fotomeet z.B. ist zwar ein nettes Feature. Aber wer benutzt das tatsächlich?


Ein Feature, das so auf anderen Plattform schon angeboten wird und dort auch deutlich besser ist. Sehe es genauso. Knuddels muss eigene Wege gehen und meiner Meinung nach bedeutet das weder Produkte in der Art und Weise nachzubauen noch durch Dritte erstellen zu lassen (die Produkte im Grunde dann auch nur nachbauen). Wie ich schon geschrieben habe, wie eine Pizzeria...
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci (1452-1519)

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206931 - 02.12.2022, 12:05:53
lolli1995
​Who do you think you are?

Registriert: 07.06.2009
Beiträge: 2.673
Ort: Köln
Antwort auf: root
Antwort auf: riesaboy
Fotomeet z.B. ist zwar ein nettes Feature. Aber wer benutzt das tatsächlich?


Ein Feature, das so auf anderen Plattform schon angeboten wird und dort auch deutlich besser ist. Sehe es genauso. Knuddels muss eigene Wege gehen und meiner Meinung nach bedeutet das weder Produkte in der Art und Weise nachzubauen noch durch Dritte erstellen zu lassen (die Produkte im Grunde dann auch nur nachbauen). Wie ich schon geschrieben habe, wie eine Pizzeria...


Schlussendlich muss man sich fragen, wieso es nicht genutzt wird... fand das Feature eigentlich ganz nett, aber im Vergleich zu Tinder, Lovoo & Co fehlt etwas. Beides ist im Prinzip das gleiche Feature, wird aber angenommen. Daher ist das kopieren hier nicht das Problem.
Etwas eigenes zu entwickeln scheint aktuell ja nicht so zu funktionieren. Erinnere mich an die Videochannels die gut ankamen, aber auf Grund von div. Problemen dann doch wieder zu gemacht wurden...

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: lolli1995] - #3206934 - 02.12.2022, 12:54:31
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.702
Antwort auf: lolli1995
Schlussendlich muss man sich fragen, wieso es nicht genutzt wird... fand das Feature eigentlich ganz nett, aber im Vergleich zu Tinder, Lovoo & Co fehlt etwas. Beides ist im Prinzip das gleiche Feature, wird aber angenommen. Daher ist das kopieren hier nicht das Problem.


Ziemlich einfache Annahme. Das eine Unternehmen stammt aus Deutschland und wurde direkt hier vermarktet, während das andere aus den USA stammt ein ein Jahr später erschienen ist. Je nach Vermarktung, Bekanntheitsgrad der Anwendung und anderen Faktoren ist eine Beurteilung darüber recht schwierig. Beides waren eigenständige Anwendungen, die auch als solche beworben wurden. FotoMeet lief 2012 erst langsam an und war ein Feature, das in einem Produkt implementiert wurde. Wenn der Markt gesättigt ist, ist er gesättigt. Ich denke, die Nutzung würde zumindest etwas ansteigen, wenn man die davon bekannten Fehler mal beheben würde. Hinsichtlich der Kosten habe ich nun nicht herumgerechnet, kann mir aber vorstellen, dass die Verbraucher lieber auf eine entsprechende App umsteigen würden als das gleiche Geld in eine interne Anwendung bei Knuddels zu investieren.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci (1452-1519)

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206936 - 02.12.2022, 13:29:41
Subsilver
​Lord Subsilver von Knud.

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 938
Ort: Gera
Antwort auf: root
Antwort auf: lolli1995
Schlussendlich muss man sich fragen, wieso es nicht genutzt wird... fand das Feature eigentlich ganz nett, aber im Vergleich zu Tinder, Lovoo & Co fehlt etwas. Beides ist im Prinzip das gleiche Feature, wird aber angenommen. Daher ist das kopieren hier nicht das Problem.


Ziemlich einfache Annahme. Das eine Unternehmen stammt aus Deutschland und wurde direkt hier vermarktet, während das andere aus den USA stammt ein ein Jahr später erschienen ist. Je nach Vermarktung, Bekanntheitsgrad der Anwendung und anderen Faktoren ist eine Beurteilung darüber recht schwierig. Beides waren eigenständige Anwendungen, die auch als solche beworben wurden. FotoMeet lief 2012 erst langsam an und war ein Feature, das in einem Produkt implementiert wurde. Wenn der Markt gesättigt ist, ist er gesättigt. Ich denke, die Nutzung würde zumindest etwas ansteigen, wenn man die davon bekannten Fehler mal beheben würde. Hinsichtlich der Kosten habe ich nun nicht herumgerechnet, kann mir aber vorstellen, dass die Verbraucher lieber auf eine entsprechende App umsteigen würden als das gleiche Geld in eine interne Anwendung bei Knuddels zu investieren.



Ich sehe eher das Problem bei den Fakes. Es mag zwar das Venussymbol dran stehen, die Salami darunter ist manchmal länger als die eigene.

Und was noch wichtig ist, auf anderen Seiten werden mir Singles angeboten die 2 Minuten entfernt Wohnen bzw. aus der gleichen Stadt kommen. Bei den von "Knuddels" angebotenen Damen könnte man direkt noch den DB Ticketshop integrieren mit "Jetzt Buchen!" :-D
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Subsilver] - #3206942 - 02.12.2022, 14:19:06
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.702
Gut, welchen deiner Sätze sollte ich nun als Zitat des Monats nominieren? :-D
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci (1452-1519)

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206950 - 02.12.2022, 15:16:53
MisteriousModerator

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.675
Ort: RLP
Bevor wir hier weiter über sonstwelche Nachbauten philosophieren, konzentrieren wir uns doch besser wieder auf das ursprüngliche Thema: der Schließung von Knuddels.at. Danke vielmals!

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Misterious] - #3206954 - 02.12.2022, 16:27:29
oxk
Nicht​ regi​strie​rt​

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.470
Zu eurem Austausch über die .at Angelegenheit möchte ich noch folgendes ergänzen:

Es gab ja mal knuddels.com, also den amerikanischen Ableger. Genauen Zeitplan wann das rauskam weiß ich gar nicht mehr, muss aber etwas vor 2009 gewesen sein. Damals lief das m.E u.a. ne Zeitlang mit über Christian (Nick weiß ich nicht mehr) und Hendrik (Daishi). Ab irgendeinem Zeitpunkt hat masterfloconnect (Flo) dies bis zum Ende mit "systemadmistrisiert".

Kleine Randinfo (für das was weiter unten kommt):
Besagten Server hat man früher als Testserver für knuddels.de genutzt. Sofern mich meine Erinnerung nicht trübt, war dort u.a. noch viel weiter zurück in der Vergangenheit über besagte Domain das Firmenprofil von KN zu finden.

Wie dem auch sei:
Als ich mehrmals in Übersee war, hab ich damals noch öfters reingeschaut. Mein Eindruck war, das das dort im Verlauf der Jahre " einfach schon gähnende Leere" herrschte. Tatsächlich kam mir 2010/2011 dort noch am "vollsten" vor, wobei ich schätzen würde dies so durchschnittlich irgendwas zwischen 100-200 Usern gleichzeitig on gewesen sein könnten (also ähnlich zu dem was in Östereich derzeitig Phase ist). Wohlgemerkt zur PrimeTime, etwa an Abenden zum Thanksgiving oder den Winter-Recess (meist gegen Februar). Als ich 2014 reingeschaut waren die aktiven Besucherzahlen dagegen m.E. nochmal um ein vielfaches niedriger.

Ähnlichkeiten zu .at lassen sich im Nachhinein als mögliche Vergleichbarkeit ganz leicht ausmachen. Auch hier war der Flirt-Bereich (meiner Meinung nach) schlussendlich mit am aktivsten, bevor man den .com-Chat abgeschaltet hat.

Interessanterweise war es dort ein ähnliches "Trauerspiel". Zwar funktioniert ja der derzeitige .at-Chat noch, aber man merkt das einige Features fehlen (u.a. geht scheinbar keine Nickumbenennung und eine Tauschbörse hab ich zumindest auf die Schnelle nicht gefunden, das Meldesystem scheint irgendwie auch deaktiviert zu sein und ermöglicht keinen Zugriff). Die Parallelen ziehen sich insoweit, das .at keine großen Updates mehr erhalten hat, aber man auch im .com Chat es damals leider versemmelt hat entsprechend nachzuliefern. Im amerikanischen Chat hat man es damals sogar so weit auf die Spitze getrieben, das das damals zugehörige Java-Applet (als Plugins im Browser noch "cool" waren :-D ) einfach nicht mehr lief. Die Rückmeldung an die damaligen Nutzer, war absolut mau. Das Plugin wurde gar nicht mehr >weit über mehrere Monate< behoben. 2016 hat man jenes Elend glücklicherweise abgeschaltet.

Schaut man sich nun an, was 2019 veräußert wurde, kann man den Wunsch nach Wachstum absolut verstehen. Jedoch kommt KN hier einfach zu spät und wird meiner Meinung nicht mal auf deutschen Boden vieles trotz diverser Innovationen besser machen können. Einen großen Wachstumsfaktor hätte ich zumindest damals noch u.a. in Polen gesehen (Mypolonia mit ca. 200.000 Mitgliedern), ggf. in Rusland (wobei hier VK mit über 90! Mio Nutzern stark vertreten ist; dann gibts m.u noch Ok.ru), aber auch China (WeChat, Tencent QQ, als "neue" Bewerber u.a. Duoshan, Kugelbote & MT). Aber auch in der Türkei (u.a. CilginAlem oder 99Türkiye, bzw. ecift). Besagte Kandidaten sind inzwischen so stark gefestigt, das man m.M.n auch auch nicht mehr international groß angreifen braucht - man kommt (aus meiner Sicht) einfach zu spät.

Fasst man nun zusammen:
friendcafe.de (siehe Thread; gescheitert)
Mainfranken-chat.de (2015 abgeschaltet)
Eva-Habermann-Chat ...nein das tu ich jetzt niemanden an (abgeschaltet).
knuddels.com (2016 abgeschaltet)
knuddels.ch (2016 abgeschaltet)
knuddels.at (2023? abgeschaltet)

Man wollte gerne international gehen, schafft es aber jedoch nicht l bei den (direkten) Nachbarländern wie Schweiz & Österreich das (positiv) dauerhaft weiterzuführen. Die Server oder gar die zugehörigen Standorte scheinen zumindest kein echtes Problem gewesen zu sein; denn auch die Gegenstücke zum .de-Chat waren nicht unbedingt alle stark fernab von BW oder gar von DE ausgegliedert. Das lässt - trotz so manch schöner Worte ausm HQ; auch aus dem Eingangspost- in vielerlei Ansichten tief blicken.

Betrachtet man folgenden Siehe (Apple-)Link; Soziale Netzwerke, befindet man sich als (nicht böse gemeint) "Schlusslicht, im weltweiten Vergleich relativ weit unten. Auch in Deutschland sinken (meines Eindrucks nach) die Besucherzahlen für KN.de. Gestern mal kurz nach sehr langer Zeit wieder mehr unfreiwillig als freiwillig reingeschaut (da man in K3 leider nicht die Dinge löschen kann, welche man mal vor x Jahren in der StApp eingetragen hat); auch damals mehr oder wenig gut besuchte Channel (MenOnly, Karlsruhe oder /Sidoh) sind inzwischen verwaist. Ähnlichkeiten die es im .com-Chat, aber auch im .at-Chat gibt.

Mach ich einen kurzen Rundumblick auf das eigene Umfeld; ggf. der nachkommenden Generation fällt mir leider eigentlich har keiner ein; der noch Knuddels nutzen würde wollen; auch wenn der technische Stand vllt. besser wäre. Kommende Beispiel sieht man ja u.a. am stark gestiegenen Altersdurchschnitt des .de-Chats.

Beispiele:
> Das 11ährige Kind aus dem Bekanntenkreis (wäre eh von der Reg in KN ausgeschlossen), nutzt TikTok; hat aber gleichzeitig mehr Follower als das was KN an "Nutzerzahlen" zuletzt angegeben hat.
> Die 16-jährige aus der Nachbarsfamiliie, nutzt lieber Instagram, TT aber auch SnapChat. Als ich sie mal gefragt habe, was sie von KN hält, war ihre fragende Antwort: "Sind da nicht fast nur P......?" Also einen Ruf den mal leider nicht mehr so richtig los wird (auch wenns davon unabhängig auf anderen Chatclienten genauso bitter oder sogar noch schlimmer ist)
> ein 17jähriger, der sich derzeitig die "Hörner abstößt" und laut eigener Aussage: "ich klär mit fett die B*****", nutzt auf eigener Anfrage u.a. vorrangig Kik, Snapchat, Connected2 (sagt mir gar nichts) und Hala (sagt mir auch nichts)
> Kinder/Heranwachsende in der Schule, nehmen aktuell ganz andere Plattformen in Beschlag (und werden nach Kundenbindung) demnach auch nicht an eine Plattform "gefestigt" bzw. dementsprechend auf diese eingestimmt. Ganz im Gegenteil.

Das sind Dinge, die Knuddels nicht mehr bieten kann (oder werden kann), weil man dahingehend leider nun mal eh schon weit abgefallen ist. Da helfen auch nicht die tollen Benefits in Karlsruhe (welche ich wirklich loben muss); noch weder das wunderschön eingerichtete Büro (*Anmerkung: kann das zumindest in Ansätzen beurteilen weil im selben Gebäude u.a Vital sitzt). Für Mitarbeiter natürlich toll, für alle anderen Nutzer aus dem Chat absolut unwichtig und nebensächlich. Für letztere zählt erstmal nur vorrangig das Endprodukt, was diese ggf. vor der eigenen Nase zu Gesicht bekommen.

Meiner Meinung nach ist Knuddels, auch auf deutscher Seite mehr oder weniger (für zukünftige Generationen) "out" - und der Altersdurchschnitt wird sich womöglich auch weiterhin eher nach oben, statt nach unten verschieben. Nur die wenigsten Heranwachsenden (laut MinRegAlter = 16) - werden sich auf absehbarer, gar längerfristiger Zeit wirklich für den Chat noch wirklich groß interessieren. Schon gar nicht wenn im gleichen Maß andere Mitbewerber auf den Markt existieren, die trotz ähnlichen Contents eine "bessere" Selbstverwirklichung/Selbstdarstellung besagten Personenkreises ermöglichen. Knuddels ist das was betrifft, schon lange - trotz respektabler Legacy, und das der Trend genau dahingeht - weit abgeschlagen.

Für meinen Teil glaube ich nicht mal mehr, das man den .de Chat in x Jahren so weiterführen kann oder wird; ohne das man nicht im Wissen darüber ist, das sich dies eher zu eimen Nischenprodukt verwirklicht hat. Den besagten Userschwund bekommt man auch als normaler Nutzer mit (trotz relativ frühen Reg-Datum; wobei dies unter der Voraussetzung) besonders auffällt. Das weitere "runterpokern" an den ehemaligen Grundbedingungen für Admins (da man auch weiterhin administrative Mitglieder benötigt) könnte sehr wahrscheinlich auch weiterhin möglicherweise niedriger ausfallen. Hier reicht ein Blick auf die vergangenen Wahlen und deren jeweiligen individuellen Vorrausetzungen. Diese wurden immer mehr herabgestuft.

Dies "merkt" man jedoch gleichzeitig auch an vielen anderen (damit zusammenhängenden) Baustellen. An diesen Punkt zum Ende hin möchte ich nochmal als Vergleich, besagten Artikel: https://www.startup-report.de/jappy/ anhängen. Im Vergleich zu KN ggf. KN.at gibt es diverse (vergleichbare) Ähnlichkeiten (sei es Wachstum, das Behandeln von machbaren Möglichkeiten, den Umgang mit Nutzern oder gar deren mit auftauchendes Feedback).

Was im selben Atemzug aus Jappy geworden ist, sollte für jeden recht leicht nachprüfbar sein. Knuddels.at m.M.n. ist das Äquivalent zum .de-Chat. Abschließen möchte ich dies mit folgenden Worten bzw. dem Beitrag eines Drittnutzers aus dem .at-Forum:

Zitat:
Knuddels.at ist ohnehin ein sinkendes Schiff und besteht eh nur noch zum Großteil aus paar Kumpels und Freunden. Ist ja hier sowieso normal, dass alle, die nicht in das Bussibussi-Schema passen nicht sonderlich gut behandelt werden. Nimm es einfach so hin, lächle drüber und lass dir das nicht so zu Herzen gehen. :) Ist halt so, kann man nichts machen und ändern lässt sich das auch nicht.

Trotzdem natürlich allen Ösis, ein herzlichstes Willkommen.
Lieben Gruß

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: oxk] - #3206966 - 02.12.2022, 19:58:24
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.702
Antwort auf: Keemo
Abschließen möchte ich dies mit folgenden Worten bzw. dem Beitrag eines Drittnutzers aus dem .at-Forum [...]


Zitat:
Knuddels.at ist ohnehin ein sinkendes Schiff und besteht eh nur noch zum Großteil aus paar Kumpels und Freunden. Ist ja hier sowieso normal, dass alle, die nicht in das Bussibussi-Schema passen nicht sonderlich gut behandelt werden. Nimm es einfach so hin, lächle drüber und lass dir das nicht so zu Herzen gehen. :) Ist halt so, kann man nichts machen und ändern lässt sich das auch nicht.


Interessant, habe mir den Thread angesehen. Dort gibt es also auch solche, die Bock aufs Sperren haben. Man muss sich heutzutage nur mal in manchen Channels aufhalten und sieht, wie manche Ehrenamtler auf kleinste Regelverstöße agieren. Im Subtext vermittelt der Wortlaut der Verwarnungen eine Art Herrschaftsempfinden. Man muss wirklich mal kritisch an die Situation rangehen und sich die Sanktionen genauer ansehen. Ich habe es damals in MyChannels sehr deutlich beobachten können. In kaum besuchten Räumen waren viele Moderatoren. Besucht dann doch mal einer den Channel, verhält sich ein bisschen daneben, freut sich ein Moderator sehr darüber, ihn direkt hinauskatapultieren zu können. Bei Moderatoren in Systemchannels ist das oft nicht anders. Und das wirkliche Herrschaftsempfinden sieht man, wenn man sich den dazugehörigen CM-Comment anschaut. Wer hat nicht schon mal öffentlich Dinge gelesen wie Du hörst damit jetzt auf, weil ich das sage? Auch beliebt sind Sätze wie Ende der Diskussion oder Themawechsel. Viel liegt eben auch am Umgang mit den Menschen im Internet. Sowas macht man nicht und es ist respektlos. An dieser Stelle sollte man sich fragen, wie sich sowas vermeiden lässt.

Konflikte werden nicht geklärt, sondern der Schwächere wird sanktioniert, sobald ein Grund dafür vorliegt. Gibt es einen Konflikt zwischen HZM und CM, infolgedessen ein CM Fehler macht, dann wird nicht der zugrundeliegende Konflikt endlich mal geklärt, sondern dem CM einfach mal das Amt entzogen - gibt ja genug andere, die das Amt übernehmen wollen. Der CM ist nicht mehr tragbar für das Team, hieß es. Es wäre hier die Aufgabe der HZM gewesen, den Konflikt zu lösen und nicht den CM als Buhmann abzustempeln. Und wie sollte es anders sein? Man hat es gleich wieder in die Zeitung geschrieben. Später wurde es dann abgenickt und alles war gut. In einem anderen mir bekannten Fall wurde einem CM das Amt entzogen, weil die Person das Thema Meldungsbearbeitung nicht so drauf hatte, aber monatelang (!) nach Rückmeldung durch die HZM fragte. Meiner Meinung nach hätte den HZM das Amt entzogen werden müssen, weil die ihren Aufgaben nicht nachkamen. Schuld bekam der unterstellte Channelmoderator und natürlich landete auch dieser Sachverhalt wieder in der Zeitung - der Buhmann war der Channelmoderator. Manchmal frage ich mich wirklich, wo ich hier gelandet bin. Wie es ausschaut lief das in knuddels.at nicht anders. Anfangs ist es nur einer der geht, mit der Zeit werden es aber immer mehr. Alle ehrenamtlichen Mitglieder, die solche Verhaltensweisen zeigen, sollten sich schnellstmöglich noch mal den Knigge durchlesen, den sie hier vertreten sollen. Denn ansonsten könnte knuddels.de das gleiche Schicksal ereilen.


Bearbeitet von root (02.12.2022, 20:02:39)
Bearbeitungsgrund: Korrektur
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci (1452-1519)

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: root] - #3206978 - 02.12.2022, 21:32:44
MWOS1977
Störe​nfrie​d​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
@root in .de ist die Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei viel schlimmer als in .at, viele Admins, Ehrenmitglieder, CMs kennen das Wort ''Knigge'' sowie ''Knuddels-Philosophie'' zwar , aber denne muss man es Vortanzen, Vorsingen und auch Vorklatschen, selbst dann ist man sich noch nicht sicher ob Sie es Verstanden haben.


Bearbeitet von MWOS1977 (02.12.2022, 21:33:55)
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Misterious] - #3207039 - 03.12.2022, 07:46:14
oxk
Nicht​ regi​strie​rt​

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.470
Kurzer Nachtrag:
a) > Das 11ährige Kind aus dem Bekanntenkreis (wäre eh von der Reg in KN ausgeschlossen), nutzt TikTok; hat aber gleichzeitig mehr Follower als das was KN an "Nutzerzahlen" zuletzt angegeben hat.

Ein Vorteil der gegenüber knuddels.de/knuddels.at, zu TT besteht ist u.a. folgender Umstand, aber auch die Gegebenheit das solang der Account von den Eltern geführt wird; die Chancen permanent gesperrt zu werden absolut verschwindend ausfallen. Eigentlich ist TT nur ab 13 erlaubt. In der Realität sieht es daher eher so aus, das es oftmals insofern ausreicht; sofern die Eltern 1 Minute in einem besagten 2Stunden-Live-Stream anwesend/online sind; das eigene Kind bzw. die Heranwachsende Person (als Content Creator) "verkaufen" können. Eine Gegebenheit der "Kindervermarktung"; welche mir ebenfalls nicht schmeckt; aber in der Realität genau so funktioniert und von einer größeren Zuschauerzahl ohne Probleme angenommen wird. Knuddels.at/.de kann hier (auch aufgrund des Mindestalters); nicht mal auch nur im Ansatz jene Personen abgreifen; welche gleichzeitig heute ohne Probleme Zugriff auf deren eigenes Handy haben und dementsprechend ganz andere Plattformen auswählen.

Vergleicht man die Situation mit .at (oder von mir aus .de), fallen die möglichen Tantieme zu anderen Plattformen; absolut lächerlich aus; und man darf sich zu Recht fragen; warum sich das externer Entwickler überhaupt antun. Nächstenliebe ist ja schön und gut; aber auch die eigene Arbeit (von mir aus auch Hobby) sollte dem entsprechend vergütet werden können. Sieht man davon ab; was man möglichweise als persönliche Erfüllung betrachtet (evtl. weil man auch nur Freude am programmiere hat); ist das was am Ende ausgezalt wird; mehr als mickrig. Für den .de-Chat benötigt es oftmals Kenntnisse über die Verarbeitung gewisser Programmierfähigkeiten; welche auf anderen Plattformen erstmal so ganz und gar nicht erforderlich sind. AT geht hier (aufgrund der so oder so eingeschränkten Möglichkeiten) mit besten Beispiel voran.

b) Kinder/Heranwachsende in der Schule, nehmen aktuell ganz andere Plattformen in Beschlag (und werden nach Kundenbindung) demnach auch nicht an eine Plattform "gefestigt" bzw. dementsprechend auf diese eingestimmt. Ganz im Gegenteil.

Diese Gruppe an Mitmenschen zieht größtenteils - erstmal dahin - wo deren eigenen Kumpels/Freunden derzeitig "abchillen". Knuddels kann und wird das nicht sein (ist es nicht); weil das Mindestalter zur Registratopm hier ein Strich durch die Rechnung macht (auch wenn es hier wahrscheinlich User geben wird; welche ggf. weit unter 16 sind; jedoch als MinAlter 16 angegeben haben). Für die Zukunft gesehen ist das absolute Katastrophe; denn nur die wenigsten werden oder würden sich in einem .at-Chat, ggf. .de-Chat noch aufhalten; wenn mehr als ein 3/4 des eigen Bekanntenkreises vermutlich ganz woanders abhängt.

Es ist m.E. gar kein größeres Problem, sowohl in in Twich eine Community aufzubauen, oder sich in Youtube mit Maske hinzusetzen und ggf. eine ganz andere Zielgruppen anzusprechen. Welche echten Vorteile bietet hier knuddels.at/knuddels.de; unter den ähnlichen (vergleichbaren) Voraussetzungen?

Als möglicher Entwickler; wirst du vorrangig über die Monetarisierung entlohnt; welche ich zwar an für sich nicht als unfair einstufen würde; während es jedoch im gleichen Maße kein Problem darstellt - auch ohne IT-Kenntnisse - Beträge zu generieren, die weit über einen niedrigen 5 stelligen Betrag im Monat hinaus gehen. Ein Umstand, der auch anderen Creatorn mehr als (un-)bewusst ist.

Was hat in dieser Hinsicht der .at oder auch der .de-Chat als Anreize anzubieten? Ein kurzer Blick im PlayStore, ggf. AppfleStore reicht da locker aus (und wird dementsprechend von der möglichen Userschaft auch so wahrgenommen). Die (möglichen) Spiele können es m.M.n nicht sein. Schnelle Kontakte; können es auch nicht sein - sofern andere Plattformen (lokalbezogen) eine gleichzeitig, oder ggf. sogar bessere Zuordnung ermöglichen.

Das hängt einfach vorne und hinten. Eine Begleiterscheinung die man nicht mal aktiv, sondern aktiv passiv mitbekommt. Der .at-Chat war dem Untergang geweiht; während auch der .de-Chat an gleichzeitig an vielen Stellen ähnlicher gleichzeitig kratz; welche sich nur schwer verstecken lassen.

Knuddels.de/Knuddels.at hat schon sehr lange den Trend verpasst "inn" zu sein. Vorallem für zukünfigte Generationen, wärend man derzeitig wenig Anreite zum dauerhaften Verbleiben anbieten kann. Insofern kann ich es sogar mehr als gut verstehen, das man nicht mal .at Mitglied den Willen zeigt; "nachzuziehen". Es gibt absolut wenig was jene Mitglieder hier hält oder halten würde; während gleichzeitig das Angebot bei Drittplattformen "besser" erscheint.

knuddels.at war vllt. der Vorläufer, aber es steht nicht im Gegensatz zu dem, was man ggf. im .de-Chat (auf längerfristiger Sicht) erwarten sollte. Hier hängen beide Clienten hinterher, und sind schon recht lange aus dem Rad der Zeit gefallen, als das man dies noch im Ansatz gutreden könnte. Zukünftige Nutzer, interessieren sich i.d. R einen Shice für KN (egal ob .at oder .de). Dazu fehlen auch die nötigen Anreize.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3207044 - 03.12.2022, 08:58:23
kthxbye
Forumuser

Registriert: 15.10.2021
Beiträge: 1
Antwort auf: MWOS1977
@root in .de ist die Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei viel schlimmer als in .at, viele Admins, Ehrenmitglieder, CMs kennen das Wort ''Knigge'' sowie ''Knuddels-Philosophie'' zwar , aber denne muss man es Vortanzen, Vorsingen und auch Vorklatschen, selbst dann ist man sich noch nicht sicher ob Sie es Verstanden haben.


Eine größere Vetternwirtschaft als in .at? So etwas ist tatsächlich möglich? Ein Chat, in dem gemobbt und das sogar von den Admins unterstützt wird, beziehungsweise diese sogar mitmachen und da diese Vetternwirtschaft so groß ist, keine Sanktionen gegen diese zu erwarten sind? Na, ob .de dann der richtige Chat ist, um sich aufzuhalten.

Long story short: Von daher bin ich tatsächlich froh, dass .at geschlossen wird.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: kthxbye] - #3207157 - 04.12.2022, 14:39:52
MWOS1977
Störe​nfrie​d​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
Antwort auf: kthxbye
Antwort auf: MWOS1977
@root in .de ist die Vetternwirtschaft sowie Arschkriecherei viel schlimmer als in .at, viele Admins, Ehrenmitglieder, CMs kennen das Wort ''Knigge'' sowie ''Knuddels-Philosophie'' zwar , aber denne muss man es Vortanzen, Vorsingen und auch Vorklatschen, selbst dann ist man sich noch nicht sicher ob Sie es Verstanden haben.


Eine größere Vetternwirtschaft als in .at? So etwas ist tatsächlich möglich? Ein Chat, in dem gemobbt und das sogar von den Admins unterstützt wird, beziehungsweise diese sogar mitmachen und da diese Vetternwirtschaft so groß ist, keine Sanktionen gegen diese zu erwarten sind? Na, ob .de dann der richtige Chat ist, um sich aufzuhalten.

Long story short: Von daher bin ich tatsächlich froh, dass .at geschlossen wird.


Interna/Nicknamennennung in Verbindung mit Sanktionen entfernt

Nun aber ist Nickname entfernt Admine geworden, bei der letzten Adminwahl, was eigentlich nicht hätte sein dürfen, wenn richtig gehandelt worden wäre, soviel zur Vetternwirtschaft & Arschkriecherei.


Bearbeitet von Misterious (04.12.2022, 19:09:10)
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Schadi] - #3207179 - 04.12.2022, 18:24:24
Dream Of You <3
Cooki​emons​ter​

Registriert: 28.09.2007
Beiträge: 355
Ort: Berlin
Die AT'ler haben aber echt einen Vorteil gegenüber den ch'lern. Wenn man sich durchliest

' Der Status sowie sämtliche Knuddel, Smileys und andere Errungenschaften, die ihr auf eurem Account aus dem AT besitzt, werden auf den DE-Nick übertragen. '

Ich kann mich noch erinnern, dass man damals von Ch nichts mitnehmen dürfte außer einen gesonderten Channel + Family Mitglied. Hätte damals gerne meinen Mentorpunkte mitgenommen x)


AT war ja schon lange nach CH tot. Keine Ahnung, warum man daran so lange festgehalten hat x)

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3207182 - 04.12.2022, 19:14:19
MisteriousModerator

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.675
Ort: RLP
Hallo,

MWOS1977, bitte verzichte darauf, einzelne Nutzer für deine Argumentation beispielhaft zu nutzen. Anonymisiert darfst du solche Virfälle hier gern schildern, sofern sie zum Thread passen, aber nicht mit öffentlich dargestellten Nutzern. Eine Bloßstellung derart stellt einerseits die entsprechenden Nutzer möglicherweise falsch sowie in einem schlechten Licht dar, und entspricht überdies einer Veröffentlichung von Informationen, die lediglich bestimmten Nutzern zur Verfügung gestellt werden.

Beachte diesbezüglich bitte künftig den Forumsknigge - dieser Beitrag stellt gleichzeitig einen Hinweis dar.

Ich bitte weiterhin darum, dass sachlich über die Schließung von knuddels.at diskutiert wird, nicht über einzelne Situationen, die Vetternwirtschaft unterstellen, denn die haben mit der Schließung höchstwahrscheinlich nichts zu tun.

Misterious

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: Misterious] - #3207199 - 04.12.2022, 21:08:29
MWOS1977
Störe​nfrie​d​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 216
Ort: Bayern
Antwort auf: Misterious
Hallo,

MWOS1977, bitte verzichte darauf, einzelne Nutzer für deine Argumentation beispielhaft zu nutzen. Anonymisiert darfst du solche Virfälle hier gern schildern, sofern sie zum Thread passen, aber nicht mit öffentlich dargestellten Nutzern. Eine Bloßstellung derart stellt einerseits die entsprechenden Nutzer möglicherweise falsch sowie in einem schlechten Licht dar, und entspricht überdies einer Veröffentlichung von Informationen, die lediglich bestimmten Nutzern zur Verfügung gestellt werden.

Beachte diesbezüglich bitte künftig den Forumsknigge - dieser Beitrag stellt gleichzeitig einen Hinweis dar.

Ich bitte weiterhin darum, dass sachlich über die Schließung von knuddels.at diskutiert wird, nicht über einzelne Situationen, die Vetternwirtschaft unterstellen, denn die haben mit der Schließung höchstwahrscheinlich nichts zu tun.

Misterious


@Misterious Dann sagt doch euren nicht Qualifizierten Admin/CM das sie ordentlich handeln sollen und auch endlich mal die Vetternwirtschaft sowie die Arschkriecherei sein zu lassen, aber selbst die CL ist ja da sehr Unfähig dazu !!! - außerdem ist es doch ein Teil von der Schließung von .at worüber man hier auch Redet.
_________________________
Nicht Schuldig im Sinne der Anklage

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschaltung von Knuddels.at [Re: MWOS1977] - #3207227 - 05.12.2022, 05:10:13
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.702
Antwort auf: Misterious
Ich bitte weiterhin darum, dass sachlich über die Schließung von knuddels.at diskutiert wird, nicht über einzelne Situationen, die Vetternwirtschaft unterstellen, denn die haben mit der Schließung höchstwahrscheinlich nichts zu tun.


Meiner Ansicht nach haben unterschiedliche Faktoren mit der Schließung zu tun, die ebenso zum Thema gehören. Weißt du, wie oft ich in meiner Zeit als Ehrenamtler mitbekommen habe, dass Freunde bevorzugt wurden? Ich habe erlebt, dass Karten und Meldungen von Freunden, Bekannten oder auch nur Ehrenamtlern anders betrachtet wurden als von Chattern, die man sonst nicht so wahrnimmt. Ich halte es kaum für möglich, dass dir als Admin solche Situationen kaum aufgefallen sein könnten. Das ist nun mal die Definition des Begriffs Vetternwirtschaft und im knuddels.at-Forum haben die Nutzer im Beitrag, den O x K verlinkt hat, auch darauf hingewiesen. Es hat also nicht höchstwahrscheinlich nicht mit der Schließung zu tun, sondern es hat höchstwahrscheinlich mit der Schließung zu tun. Es mag nur vielleicht nicht der einzige Grund gewesen sein. Und ganz neutral gesehen stimmt auch dieser Punkt: Bist du mit jemand höheres in der Hierarchie sehr gut vertraut, dann ist die Person eher gewillt, dir auch einmal zu helfen. Nahezu allen Internaweitergaben dürfte das zugrundeliegen.

Antwort auf: MWOS1977
[...] sowie die Arschkriecherei sein zu lassen [..]


Es ist immer wieder zu erkennen gewesen, wie Vertrauensadmins und Mitarbeiter von Knuddels von so einigen Admins umworben wurden. Auch ist es durchaus auffällig, dass sich immer zum Zeitpunkt der Adminwahl Menschen bemerkbar machen, die man vollkommen vergessen hat, weil sie einen sonst nicht einmal begrüßen. Plötzlich möchte man denn wissen, wie es einem geht und was man so macht. Gerade Admins dürften solche Situationen doch kennen.

Insgesamt trifft seine Kritik also absolut zu und entspricht auch dem, was die Nutzer im knuddels.at-Forum geschildert haben. Demnach haben seine Beiträge (mal abgesehen von der Nicknamennennung) sehr wohl mit der Schließung von knuddels.at zu tun. Begriffe wie Vetternwirtschaft und Arschkriecherei mögen hart sein, beschreiben aber Probleme in diesem Chat (sowohl in knuddels.at als auch in knuddels.de) und pragmatisch wäre es, sich mit seiner Kritik auseinanderzusetzen und nicht auf Teufel komm' raus möglichst denkbare Verstöße zu ahnden (den Begriff fand ich als Moderator schon immer albern). Wäre für mich eher ein Armutszeugnis, wenn er seine Meinung nur deshalb nicht mehr bekanntgeben darf.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci (1452-1519)

[zum Seitenanfang]  
Seite 4 von 5 < 1 2 3 4 5 > alle


Moderator(en):  Mister Prince, Misterious