Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 2 von 3 < 1 2 3 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Seelenverbrannt] - #3194516 - 25.07.2022, 17:34:08
riesaboy glücklich
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 821
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Hallo Seelenverbrannt,

ich weiß jetzt nicht woher du deine Informationen ziehst. Aber derartige Meldungen gehen doch an die Mitglieder des Verify-Subteams.

Was die Meldungen angeht. Du kannst immer dann eine Meldung wegen Alters-/Geschlechtsfake machen, wenn du sehr sicher weißt, dass das Geschlecht nicht korrekt ist und du ggf sogar noch Beweise dafür hast in Form von z.B. Aussagen im Chat.

Auf Basis einer Vermutung kannst du das natürlich auch tun, allerdings ist da der Erfolg davon abhängig ob Beweise dafür gefunden werden können oder nicht. Auf Verdacht wird hier niemand gesperrt. Da gilt genauso wie in der echten Gerichtsbarkeit auch: Im Zweifel für den Angeklagten.
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Seelenverbrannt] - #3194517 - 25.07.2022, 17:44:10
riesaboy glücklich
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 821
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Erstmal entschuldigt den doppel Post. Aber die Bearbeitungszeit war zu schnell abgelaufen.

Antwort auf: Seelenverbrannt

1) Darf ein Nutzer/in einen Zweitnick als " Divers " betreiben , wenn dieser kontrovers zu einem länger bestehenden Hauptnick ( hetero) steht? ?-)
ZB.: Hauptnick männl, Zweitnick " Divers " weibl Anrede
Hauptnick weibl , Zweitnick " Divers " männl Anrede

2) Wie ist es zusehen wenn bei einem Zweitnick " Divers " die Anrede zwar mit dem Hauptnick hetero übereinstimmt?
ZB Hauptnick männl ; Zweitnick " Divers " Anrede männl
Hauptnick Weibl ; Zweitnick " Divers " Anrede weibl

3) Ist es zwingend, das Hauptnick und Zweitnick BEIDE als " Divers " geführt werden müssen? Wobei dann der Hauptnick ja zwingend zu ändern wäre. ?-)


Das alles habe ich mit meiner ersten Antwort hier im Thread beantwortet. Warum gibt es hier noch Fragen?

Ich schrieb doch explizit:
Jeder der divers-Sie als Geschlecht gewählt hat darf aktuell nur weibliche Nicks besitzen.*
Jeder der divers-ER als Geschlecht gewählt hat darf aktuell nur männliche Nicks besitzen.*

* Dabei muss es sich nicht um reine divers-Nicks handeln. Sondern es dürfen auch Nicks mit der direkten Geschlechtsangabe männlich / weiblich verwendet werden.
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: riesaboy] - #3194535 - 25.07.2022, 19:22:37
Seelenverbrannt

Registriert: 26.08.2016
Beiträge: 313
Nochmals Nabend. 8-)

Antwort auf: riesaboy
Hallo Seelenverbrannt,

Aber derartige Meldungen gehen doch an die Mitglieder des Verify-Subteams.
.



Wenn man transparenter mit Nutzern umgehen würde, wäre Deine Auskunft nicht notwendig gewesen, aber was das Meldesystem betrifft wird ja aus allem und Jedem ggü Nutzern ein Geheimis gemacht. %-)

Antwort auf: riesaboy


Das alles habe ich mit meiner ersten Antwort hier im Thread beantwortet. Warum gibt es hier noch Fragen?

Ich schrieb doch explizit:
Jeder der divers-Sie als Geschlecht gewählt hat darf aktuell nur weibliche Nicks besitzen.*
Jeder der divers-ER als Geschlecht gewählt hat darf aktuell nur männliche Nicks besitzen.*

* Dabei muss es sich nicht um reine divers-Nicks handeln. Sondern es dürfen auch Nicks mit der direkten Geschlechtsangabe männlich / weiblich verwendet werden.


Ich fasse also zusammen.

Gewähltes Geschlecht " Sie " nur weibl Nicks ; Nicks weibl.erlaubt zusätzl :-)
Gewähltes Geschlecht " Er " nur männl Nicks ; Nicks männl Erlaubt zusätzl :-)

Frage noch ungeklärt :

Was ist denn mit Männlichen Nutzern, die ihre weibl Seite ausleben möchten, aber ihren männlichen HN nicht ändern wollen, was überigens ihr gutes Recht ist, aber einen weibl " Divers " Nick führen?? Dasselbe natürlich auch mit Weiblichen HN , aber männl " Divers " Nick?? ?-)

Bedeutet Deine Info, das diese Nutzer dann als Genderfake betrachtet würden? Das würde ich als diskriminierend betrachten, denn es sind unterschiedlichste Kombinationen möglich.

Da würde ich doch mal um Präzisierung bitten.

Gruß Seelenverbrannt 8-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Seelenverbrannt] - #3194539 - 25.07.2022, 19:52:23
riesaboy glücklich
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 821
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Antwort auf: Seelenverbrannt
Frage noch ungeklärt :

Was ist denn mit Männlichen Nutzern, die ihre weibl Seite ausleben möchten, aber ihren männlichen HN nicht ändern wollen, was überigens ihr gutes Recht ist, aber einen weibl " Divers " Nick führen?? Dasselbe natürlich auch mit Weiblichen HN , aber männl " Divers " Nick?? ?-)

Bedeutet Deine Info, das diese Nutzer dann als Genderfake betrachtet würden? Das würde ich als diskriminierend betrachten, denn es sind unterschiedlichste Kombinationen möglich.


Das ist durchaus keine Diskriminierung. Wenn er sich als Mann sieht und nur gerne mal weibliche Kleidung trägt macht das aus ihm noch lang keine diverse Person mit weiblicher Präferenz.

Es geht hier um Korrektheit der Geschlechtsangaben und die ist nicht mehr gegeben, wenn wir jedem erlauben alles gleichzeitig zu sein. Man entscheidet sich nicht einfach von heut auf Morgen um "Heute bin ich männlich" - "Heute bin ich weiblich". Man hat auch als diverse Person etwas für das man sich fest entschieden hat.

Und nur weil z.B. du dich Hobbymäßig als Frau kleiden könntest, macht das noch keine Frau aus dir.
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: riesaboy] - #3194570 - 26.07.2022, 00:40:55
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 960
Ort: Bayern, Deutschland
Antwort auf: riesaboy
Antwort auf: Seelenverbrannt
Frage noch ungeklärt :

Was ist denn mit Männlichen Nutzern, die ihre weibl Seite ausleben möchten, aber ihren männlichen HN nicht ändern wollen, was überigens ihr gutes Recht ist, aber einen weibl " Divers " Nick führen?? Dasselbe natürlich auch mit Weiblichen HN , aber männl " Divers " Nick?? ?-)

Bedeutet Deine Info, das diese Nutzer dann als Genderfake betrachtet würden? Das würde ich als diskriminierend betrachten, denn es sind unterschiedlichste Kombinationen möglich.


Das ist durchaus keine Diskriminierung. Wenn er sich als Mann sieht und nur gerne mal weibliche Kleidung trägt macht das aus ihm noch lang keine diverse Person mit weiblicher Präferenz.

Es geht hier um Korrektheit der Geschlechtsangaben und die ist nicht mehr gegeben, wenn wir jedem erlauben alles gleichzeitig zu sein. Man entscheidet sich nicht einfach von heut auf Morgen um "Heute bin ich männlich" - "Heute bin ich weiblich". Man hat auch als diverse Person etwas für das man sich fest entschieden hat.

Und nur weil z.B. du dich Hobbymäßig als Frau kleiden könntest, macht das noch keine Frau aus dir.

Wenn ich seit langem diver-weiblich bin, ich es jedoch bisher nicht wählen konnte und im alten Ausweis "männl." eingetragen ist, weshalb ich nun mal auch entsprechend männliche Nicks habe, nun jedoch die Option divers-weiblich/Sie nutzen möchte, die mir der Chat bietet, würdest du mich diskriminieren und mir entweder die eine oder die andere Hälfte der Nicks aberkennen?

Wenn ich deine Beiträge lese, dann bekomme ich Kopfschmerzen. Aua! Ich halte deine Antwort auch nach Tagen für mangelhaft und falsch.
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: riesaboy] - #3194571 - 26.07.2022, 01:37:22
Dissozial

Registriert: 12.07.2021
Beiträge: 78
Antwort auf: riesaboy

Das ist durchaus keine Diskriminierung.[...]

Es geht hier um Korrektheit der Geschlechtsangaben und die ist nicht mehr gegeben, wenn wir jedem erlauben alles gleichzeitig zu sein. Man entscheidet sich nicht einfach von heut auf Morgen um "Heute bin ich männlich" - "Heute bin ich weiblich". Man hat auch als diverse Person etwas für das man sich fest entschieden hat.



Sehr mutig nach deinem Lob von Inni aber nicht verwunderlich. Das ist durchaus wieso keine Diskriminierung? Auch schön, dass du von "wir" sprichst.

Wer bist du, dass ich deine Erlaubnis brauch, um zu entscheiden, dass ich morgen als Frau leben möchte? Es bedarf deiner Erlaubnis gar nicht.

30 Sekunden Recherche, Wikipedia Nichtbinäre Geschlechtsidentität

bigender

Definition 2018: „Personen, die zwischen den Geschlechtsidentitäten Frau und Mann wechseln“[10]
Als bigender („beidgeschlechtlich“) definieren sich Personen, die sich mit beiden Geschlechtern männlich/weiblich identifizieren oder Elemente beider in sich vereinen, auch im Ausdruck.

Gender Census 2021: 4 % bigender; insg. 68 % nonbinary[8]


---

Das sind einfach mal Fakten, die man durchaus wissenschaftlich nennen kann. Dabei interessiert mich die persönliche Haltung von einem riesaboy oder einer Inni auch herzlich wenig, wenn es darum geht, dass jemand einfach nur sein Recht ausleben will und keiner Fliege damit etwas zu Leide tut.

--

Es ist schon die Divers Light Version den Leuten vorzuschreiben divers männlich oder divers weiblich anzugeben, das macht das ganze divers System doch sinnlos.


Bearbeitet von Dissozial (26.07.2022, 01:42:10)
_________________________
Triggering

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Dissozial] - #3194576 - 26.07.2022, 07:36:39
riesaboy glücklich
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 821
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Antwort auf: Dissozial

Es ist schon die Divers Light Version den Leuten vorzuschreiben divers männlich oder divers weiblich anzugeben, das macht das ganze divers System doch sinnlos.


Hallo,

ohne auf den Rest deines Beitrages einzugehen, stimme ich dir hier durchaus zu. Speziell auch für Menschen die weder das eine noch das andere sein wollen.

Ob hier in Zukunft jedoch zeitnah eine Anpassung kommt kann ich nicht sagen. Aber damit hast du soweit erst einmal vollkommen recht. Die aktuelle Lösung umfasst leider noch nicht alle Möglichkeiten einer diversen Person oder beschreiben wir es anders und weniger stigmatisierend. Die aktuelle Lösung umfasst noch nicht jede Geschlechtsidentität.


Bearbeitet von riesaboy (26.07.2022, 07:36:50)
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Subsilver] - #3194889 - 28.07.2022, 15:36:56
Der Benny Do
Schne​efloc​kenwä​rmer​

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.754
Antwort auf: König Gil-Galad
Ich schreibe falsch, weil es genau das ist. Wenn eine Person z.B. non-binär ist, dann ist sie non-binär. Und nicht "gelebt non-binär und biologisch männlich"

Du verwechselst hier Gender/Geschlecht/Sex (welches einfach nur das englische Wort ist) und das (primäre) Geschlechtsorgan.

Zu sagen, dass ein Mensch "gefühlt weiblich ist", aber biologisch ja "eigentlich ein Mann" ist nicht nur falsch, sondern auch diskriminierend dem Menschen gegenüber.


nein, das ist nicht falsch, sondern richtig. Der Körper ist so, der Geist so.
Sex = biologisch, Gender = gedacht, gefühlt, gelebt, ausgesuch (ja es gibt einen Trend zum Aussuchen)
Wenn sich die Person durch so etwas diskriminiert fühlt, dann ist das, gelinde gesagt, ein Wehwehchen.

Ich habe einen Schwanz, ich habe Eier und bin auch sonst körperlich ein Mann. Ich bin biologisch das, was meine biologische Freundin (Frau, weiblich) schwängert. Sie ist Frau, hat Töterötöös und MiauMiau.

DAS ist die Definition von Mann und Frau, die Definition von (biol.) Geschlecht, von Sex (en.). Ich dödel rein, sie trägt aus. Biologisch gibt es dann halt noch nicht nur XX (Frau) und XY (Mann) sondern auch xyy xyx yyy yxy Zwitter blablubb.

Aber Gender ist und bleibt das tatsächlich gefühlte, gelebte oder auch ausgesuchte Geschlecht (deutsch: Genium)

Was natürlich nicht heißt, dass nicht der Geist eines anderen Geschlechtes in einem Körper wohnt (Dafür gibt es ja auch geschlechtsangleichende OP, zum Glück).

Aber heute ist es einfach Mode geworden, beides in einen Topf zu werfen, umzurühren und irgendeine woke Sch.. Soße daraus zu machen, wissenschaftliche Fakten zu verdrehen und die Heulsuse raushängen zu lassen wenn sich nicht jeder dem fügt. hey, Cis-Männer und -Frauen werden sogar von der LGBTQWERTZLMAA-Community ausgeschlossen. Sehr tolerant. Oder so genannte Regretter. MtoF oder FtoM die ihre OP bereuen (regretten) werden ausgeschlossen und gar angefeindet wenn sie das öffentlich machen.

Ich würde 100% dahinterstehen, wenn ein Mensch sich wirklich nicht wie Mann oder Frau fühlt und sich deswegen umoperieren lässt.

Antwort auf: Subsilver

"gelebt non-binär und biologisch männlich" - Doch, diese Person ist genau das und so ist man sogar teilweise gezwungen es zu sehen. Wie immer schön angemerkt wird, befindet sich unsere Gesellschaft stetig im Wandel.

Beispiel: Medikamente

Hier denkt man auch langsam um und dort gilt eben oftmals: "Oh, diese Medikamente wirken bei den Eieraußenträgern anders als bei den Damen."

Dem Arzt bringt es dann an dieser Stelle nichts, wenn die Person zwar sagt: "Ich fühle mich wie eine Frau!" und am Ende in der Biologie ein Mann ist.

Und selbst bei der Partnersuche finde ich diese Aussage gerechtfertigt. Und deshalb finde ich die aktuelle Umsetzung gut:

Männlich
Weiblich
Divers (männlich) - gelebt *hier einfügen* und biologisch männlich
Divers (weibl.) - gelebt *hier einfügen* und biologisch weibl.


Dem kann ich nur zustimmen. Geschlecht und Genium (Sex und Gender) lassen sich gut im Profil eintragen.

Ansonsten bitte ich darum, kein Mensch sein zu dürfen, sondern Schmetterling. Bitte also eine Spalte für Schmetterlinge der Gattung Vanessa einführen. Sonst werde ich diskriminiert!!!einself.

Antwort auf: Dissozial

Es ist schon die Divers Light Version den Leuten vorzuschreiben divers männlich oder divers weiblich anzugeben, das macht das ganze divers System doch sinnlos.

Das sehe ich auch so. Divers ist ja eben weder das eine noch das andere oder beides oder was auch immer.


Bearbeitet von Der Benny Do (28.07.2022, 15:42:12)

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Der Benny Do] - #3194891 - 28.07.2022, 16:04:54
Professor James Moriarty
​Lord of Crime

Registriert: 19.01.2015
Beiträge: 1.355
Zitat:
Aber Gender ist und bleibt das tatsächlich gefühlte, gelebte oder auch ausgesuchte Geschlecht (deutsch: Genium)

Quellenangabe?
_________________________
Honey, you should see me in a crown.


[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Professor James Moriarty] - #3194892 - 28.07.2022, 16:12:25
riesaboy glücklich
​»World of Promisses«

Registriert: 03.06.2007
Beiträge: 821
Ort: Deutschland, Sachsen, Riesa
Antwort auf: Dai Moroboshi
Zitat:
Aber Gender ist und bleibt das tatsächlich gefühlte, gelebte oder auch ausgesuchte Geschlecht (deutsch: Genium)

Quellenangabe?


Reicht die? Wikipedia: Gender
_________________________
Und allem weh zum trotz glaube ich noch immer an die Welt und an die Menschlichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: riesaboy] - #3194894 - 28.07.2022, 16:21:00
Professor James Moriarty
​Lord of Crime

Registriert: 19.01.2015
Beiträge: 1.355
Antwort auf: riesaboy
Antwort auf: Dai Moroboshi
Zitat:
Aber Gender ist und bleibt das tatsächlich gefühlte, gelebte oder auch ausgesuchte Geschlecht (deutsch: Genium)

Quellenangabe?


Reicht die? Wikipedia: Gender


Selbst mit der größten Lupe finde ich kein "Genium". Dazu hätte ich gerne eine Quellenangabe. (-:
_________________________
Honey, you should see me in a crown.


[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Professor James Moriarty] - #3194895 - 28.07.2022, 16:23:36
Der Benny Do
Schne​efloc​kenwä​rmer​

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.754
Antwort auf: Dai Moroboshi


Selbst mit der größten Lupe finde ich kein "Genium". Dazu hätte ich gerne eine Quellenangabe. (-:


Es wird doch immer gejammert, dass es für Gender keine deutsche Übersetzung gäbe. Diese habe ich vor wenigen Tagen eingeführt bzw. veröffentlicht.


Bearbeitet von Der Benny Do (28.07.2022, 16:25:27)

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Der Benny Do] - #3194896 - 28.07.2022, 16:26:12
Professor James Moriarty
​Lord of Crime

Registriert: 19.01.2015
Beiträge: 1.355
Antwort auf: Der Benny Do
Antwort auf: Dai Moroboshi


Selbst mit der größten Lupe finde ich kein "Genium". Dazu hätte ich gerne eine Quellenangabe. (-:


Es wird doch immer gejammert, dass es für Gender keine deutsche Übersetzung gäbe. Diese habe ich vor wenigen Tagen eingeführt.


Dann will ich dich deiner Illusion berauben und dir erklären, was Genium wirklich ist.


Zitat:
Genium ist ein neuer und bedeutender Meilenstein in der Entwicklung von Prothesen für Oberschenkelamputierte. Das neue System verhilft oberschenkelamputierten Anwendern zu einem natürlicheren Gehen und Stehen auf Neigungen, Steigungen und unebenem Gelände.
_________________________
Honey, you should see me in a crown.


[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Professor James Moriarty] - #3194897 - 28.07.2022, 16:27:56
Der Benny Do
Schne​efloc​kenwä​rmer​

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.754
Das ist der Name eines Produktes und somit unabhängig von weiteren Bedeutungen. (Zitiertes Produkt Genium)

Genau wie Tempo ein Marke/Produktname ist, allerdings auch "Geschwindigkeit" bedeutet, oder in der Musik (Uptempo) einen Musikstil benennt, sowie auch hier die Gechwindigkeit des Stücks.

Oder Superdry, was den Zustand bspw. eines getrockneten Kleidungsstückes beschreibt, aber auch ein Markenname ist.

Die Enttäuschung hält sich also in Grenzen ;)


Bearbeitet von Der Benny Do (28.07.2022, 16:33:06)

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Der Benny Do] - #3194898 - 28.07.2022, 16:35:59
Der Benny Do
Schne​efloc​kenwä​rmer​

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.754
Antwort auf: Der Benny Do
Das ist der Name eines Produktes und somit unabhängig von weiteren Bedeutungen. (Zitiertes Produkt Genium)

Genau wie Tempo ein Marke/Produktname ist, allerdings auch "Geschwindigkeit" bedeutet, oder in der Musik (Uptempo) einen Musikstil benennt, sowie auch hier die Gechwindigkeit des Stücks.

Oder Superdry, was den Zustand bspw. eines getrockneten Kleidungsstückes beschreibt, aber auch ein Markenname ist.

Die Enttäuschung hält sich also in Grenzen ;)


Sorry für Doppelpos, Bearbeitungszeit abgelaufen. Vielleicht ist ein Moderator so nett und ergänzt die Klammer bei Genium um "neuer Begriff"

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Der Benny Do] - #3194923 - 28.07.2022, 22:14:57
crlty
Ethic​al Ha​cker​

Registriert: 04.12.2015
Beiträge: 441
Also die Diskussion ist nun etwas von der grundsätzliche Frage abgeschweift, die in meinen Augen durch Inni und riesaboy beantwortet wurden, dennoch möchte ich etwas zu der Diskussion loswerden.

Es gibt per Definition im Gesetz 3 Möglichkeiten eines Geschlechts:

männlich
weiblich
zwischengeschlechtlich (divers)

Per Definition "zwischengeschlechtlich" oder auch Inter-Sexualität betrifft in Deutschland ~150.000 - 200.000 Menschen, die mit beiden Geschlechtsmerkmalen geboren wurden.

Knuddels hat divers deshalb eingeführt, um diesen Leuten auch, was auch durch den BGH so bestätigt wurde, ein mögliches Geschlecht zu geben (divers). Diese Personen möchten dann entweder als ER oder SIE angesprochen werden. Das liegt in der Entscheidung der einzelnen Person.

Die Diskussion hier betrachtet die Geschlechtsangabe aus einer völlig falschen Richtung oder Sichtweise. Es geht hier nicht darum, ob ich mich männlich oder weiblich fühle, sondern das sogenannte "3. Geschlecht" wurde eingeführt, um eben diesen Menschen eine Möglichkeit zu geben, ihr Geschlecht angeben zu können.

Ob man nun nonbinary, bigender oder was auch immer ist, hat grundlegend NICHTS mit der Geschlechtsangabe im Profil zu tun. Hier geht es nicht darum als was man sich FÜHLT, sondern was man per Definition tatsächlich IST.
_________________________
Liebe Grüße
Jens
[MyChannel & UserApps] [Veranstaltungen]
[Ethical Hacker]



[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: crlty] - #3194925 - 28.07.2022, 22:54:41
Pile of Snow
Frosc​h.​

Registriert: 12.06.2009
Beiträge: 464
Antwort auf: SchlechteOnkelz

Die Diskussion hier betrachtet die Geschlechtsangabe aus einer völlig falschen Richtung oder Sichtweise. Es geht hier nicht darum, ob ich mich männlich oder weiblich fühle, sondern das sogenannte "3. Geschlecht" wurde eingeführt, um eben diesen Menschen eine Möglichkeit zu geben, ihr Geschlecht angeben zu können.

Ob man nun nonbinary, bigender oder was auch immer ist, hat grundlegend NICHTS mit der Geschlechtsangabe im Profil zu tun. Hier geht es nicht darum als was man sich FÜHLT, sondern was man per Definition tatsächlich IST.



Allein der Duden zeigt dir schon, dass deine Definition nicht die einzig Richtige ist und das sowohl die Intersexualität als auch die nicht Einordnung in binäre Geschlechternormen mit dem Begriff definiert werden.
_________________________
It's about damn time.

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Pile of Snow] - #3194928 - 28.07.2022, 23:15:53
crlty
Ethic​al Ha​cker​

Registriert: 04.12.2015
Beiträge: 441
Ich rede hier von der rechtlichen Definition und nicht was der Duden damit definiert.
_________________________
Liebe Grüße
Jens
[MyChannel & UserApps] [Veranstaltungen]
[Ethical Hacker]



[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: crlty] - #3194932 - 28.07.2022, 23:48:11
Pile of Snow
Frosc​h.​

Registriert: 12.06.2009
Beiträge: 464
Per rechtlicher Definition ist auch die Eintragung keines Geschlechtes möglich, was auf Knuddels nicht möglich ist. Daher seh ich keinen Grund mit einer rechtlichen Grundlage zu argumentieren, wenn diese nicht genauso auch umgesetzt wird.
_________________________
It's about damn time.

[zum Seitenanfang]  
Re: Divers Nutzer, Handhabung bei Meldunen bzgl Genderfake bei Zweitnicks [Re: Pile of Snow] - #3194933 - 29.07.2022, 00:07:21
crlty
Ethic​al Ha​cker​

Registriert: 04.12.2015
Beiträge: 441
Das hat auch einen Grund, nämlich z.B. dass man Channel für bestimmte Geschlechtsgruppen anbieten kann.
Denke doch einfach mal einen Schritt weiter...
Deshalb hat man sich dazu entschieden, dass eben nicht mehr anzubieten, weil es technisch einfacher ist.
_________________________
Liebe Grüße
Jens
[MyChannel & UserApps] [Veranstaltungen]
[Ethical Hacker]



[zum Seitenanfang]  
Seite 2 von 3 < 1 2 3 > alle


Moderator(en):  lutz39, Mister Prince