Hallo zusammen,
Sehr lange habe ich hier kein Gedicht veröffentlicht, eigentlich muss der folgende Text auch ein bisschen gesungen werden, damit das Versmaß stimmt, aber was solls :-)
Viel Spaß beim Lesen, sprechen oder singen.
Liebe Grüße
Lenni

Sommer-Zuckerwattewolken

Ich lieg im Gras und ich spüre das Leben, weil ich an dich denk,
Das Leben ist etwas Wundervolles, das Leben ist ein Geschenk.
Ich liege hier, lass die Gedanken kreisen, weiß selbst noch nicht wohin,
Ich lieg im Gras, lass die Gedanken kreisen, doch du gibst ihnen Sinn.

Deine Formen, deine Farben, du bist wundervoll,
Egal ob dick oder fluffig, weiß oder farblich, du bist einfach toll.
An Tagen wie diesen weiß ich genau, ich bin nicht allein,
Denn du bist bei mir, begleitest mich täglich und bedeutest Sonnenschein.

Was würde ich nur ohne dich tun, das frage ich mich oft,
Aber in der Regel kommt es anders und zweitens als man denkt und meistens unverhofft.
Sommer-Zuckerwattewolken ziehen vorüber, immer wenn ich glücklich bin,
Sommer-Zuckerwattewolken geben dem Leben einen sommerzuckerwattewolkigen Sinn.

Schließ die Augen, fühl das Leben, lebe jetzt und hier,
Sommer-Zuckerwattewolken gehören jedem, mir und so auch dir.
Sieh die Wolken, höre den Wind, denn du bist nicht allein,
Sommer-Zuckerwattewolken spenden Leben, spenden Sonnenschein.
_________________________
Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt, von dem muß ich voraussetzen, daß ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind.