Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 3 von 3 < 1 2 3 alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Neue Wahlregeln? - Minusstimmen abgeschafft? - [Re: Hilx] - #3157794 - 29.04.2021, 15:08:44
Ich atme ein und RASTE AUS
Forumuser

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 2.947
Antwort auf: Hilx
Wenn man zwei Freunde hat, die jeweils einem 2 Stimmen geben ist man schon als Admin gewählt - man geht eher der quantitativen Weg statt der Qualität.


Äh nö.
Was haben Minusstimmen denn mit Qualität zutun?
Als ob die Möglichkeit der Vergabe von Minusstimmen irgendwas an der Qualität der späteren Admins ändert..
Im Gegenteil, vorher war es möglich jemandem die Chance auf das Adminamt mittels Minusstimmen zu nehmen, heißt dass manche nie die Chance bekommen haben egal wie gut sie als Admin letztendlich wären.
Also ist es jawohl besser dass jeder die Chance hat ohne Gefahr down gevotet zu werden und wenn man dann doch nicht geeignet ist wird einem das Amt halt wieder entzogen.
Ich will nicht wissen wie oft Admins das Amt in 22 Jahren entzogen wurde.. deswegen ist es totaler quatsch dass die Minusstimmen nun ein Qualitätsräuber sein sollen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? - Minusstimmen abgeschafft? - [Re: 0011 Deny 1100] - #3157797 - 29.04.2021, 15:22:44
root

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.702
Antwort auf: 0011 Deny 1100
Ein zweiter Aspekt ist der Umgang bei Verstössen, ein guter Admin sucht bei Erstverstössen oder leichten Vergehen erstmal den Kontakt zum Beschuldigten, aber hier scheinen auch oft welche sofort zu sperren oder zu muten und reagieren dann nicht mehr auf Nachfragen.


Ja, das sollte man unbedingt. Hab des öfteren miterlebt, wie man erst jemanden provoziert und ihn dann meldet. Genauso kann dahinter monatelanges Mobbing liegen.

Antwort auf: Hilx
Wenn man zwei Freunde hat, die jeweils einem 2 Stimmen geben ist man schon als Admin gewählt - man geht eher der quantitativen Weg statt der Qualität.


Da muss ich meinem Vorredner zustimmen. Ich wüsste nicht, wie man daran festmachen kann, dass das weniger mit Qualität zu tun hat. Die Eignung wird im Adminexamen geprüft und nicht während der Wahlphase.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci (1452-1519)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Innerlichboese] - #3158282 - 04.05.2021, 16:56:27
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.593
Antwort auf: Innerlichboese
...
Was den genauen Inhalt angeht, so geben wir euch den gern noch, sobald er soweit ist. ...


Wann isser denn soweit?
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Kev777] - #3158290 - 04.05.2021, 17:20:20
SSA David Rossi
Nicht registriert


Antwort auf: Kev777
Wann isser denn soweit?



Demnächst ™.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: ] - #3158863 - 09.05.2021, 12:59:09
Auffällig unauffällig

Registriert: 18.09.2017
Beiträge: 468
Antwort auf: innerlichboese
Was den genauen Inhalt angeht, so geben wir euch den gern noch, sobald er soweit ist. Aber ihr habt recht, es wäre besser gewesen, das vor Nomi-Start zu machen. Bitte entschuldigt das.


Wollte auch mal freundlich anfragen, wann wir denn cirka mit der Veröffentlichung der Erklärung rechnen dürfen? Die Nomiphase ist ja nun doch schon ein bisschen rum.


Gruß
Floh
_________________________
Und wenn ihr mich braucht - ich sitz auf der Veranda und trinke Dichtungsmittel
(Cletus Spuckler)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Innerlichboese] - #3159598 - 18.05.2021, 20:32:58
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.593
Antwort auf: Innerlichboese
Hey,

wie einige hier schon gesagt haben: Ihr könnt es unterschreiben und scannen/fotografieren oder digital unterschreiben und uns er Mail schicken. Kev, wenn du mir gern einen Brief schicken möchtest, kannst du das aber auch gern tun, ich geb dir das Porto gern aus meiner eigenen Tasche zurück. :-)

Was den genauen Inhalt angeht, so geben wir euch den gern noch, sobald er soweit ist. Aber ihr habt recht, es wäre besser gewesen, das vor Nomi-Start zu machen. Bitte entschuldigt das. Es geht uns dabei vor allem darum, einfach bewusster zu machen, dass das Admin-Amt sensible Rechte beinhaltet und ein wichtiger Bereich der Community ist. Das ist den meisten Admins absolut bewusst und sicherlich würden die allermeisten, die in den letzten 20 Jahren Admin waren, so ein Dokument wirklich nicht brauchen, aber hin und wieder scheint so eine Erinnerung schon ganz nützlich zu sein.

Wie einige auch schon gesagt haben: Für VA und TL gibt es so eine Vertraulichkeitserklärung schon lange, dort sogar mit Adresse und Brief (und frankiertem Rückumschlag). Bei Admins wird es eine etwas abgespeckte Version sein.

Liebe Grüße,
Inni


haaaaaaaaaaaaaaaallooooooooooooooo knuddels. lebt ihr noch?
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Kev777] - #3159599 - 18.05.2021, 20:35:06
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Was den genauen Inhalt angeht, so geben wir euch den gern noch, sobald er soweit ist.

> Ich geh davon aus das Sie einfach noch nicht soweit sind ?

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: ] - #3159617 - 18.05.2021, 22:37:01
Misterious

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.675
Ort: RLP
Moin,

davon kannst du auch gern ausgehen, aber nach mehreren Wochen sollte man zumindest mit einer kurzen Rückmeldung rechnen können - auch dann, wenn man eben noch nicht so weit ist. Das kann ja auch durchaus sein, dass man sich mit der Antwort auf die Diskussion hier noch nicht beschäftigt hat, allerdings sollte man sich entsprechend der bereits bestehenden Termine für die Einführungen der Neuadmins schon mal eine zeitlich angemessene Frist setzen, bis wann man sich hier denn mal final geäußert haben möchte. Und wenigstens diese Frist kann und sollte man, dem Zeitdruck nach, auch hier erwähnen, um die Gemüter zu beruhigen. Logischerweise erfüllt das jedoch auch nur dann seinen Zweck, wenn die Frist dann auch eingehalten wird.

Als ehemaliger Teamleiter kenne ich die Vertraulichkeitserklärung, letztlich steht da IMHO nichts drin, das man unbedingt unter Verschluss halten müsste. Es kann meiner Einschätzung nach auch nicht allzu viel Zeit in Anspruch nehmen, sich mit der Sache hier auseinander zu setzen und ein passendes Statement für den Thread zu verfassen. Von daher verstehe ich, dass Kev da so intensiv nachfragt. Gerade eben auch, wie schon erwähnt, in Anbetracht der sehr zeitnah anstehenden Einführungstermine sollte die Erklärung bereits vorliegen und für die Anwärter fertig sein, damit man sich nicht auf den letzten Drücker mit der Sache auseinandersetzen muss.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Misterious] - #3159631 - 19.05.2021, 09:29:14
Innerlichboese
​ChaosQueen

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 17.851
Ort: irgendwo im nirgendwo
Hey,

sorry. Tatsächlich ist uns noch etwas dazwischen gekommen. Wir wollten die neue Vertraulichkeitserklärung rechtlich abklären, dabei hat sich herausgestellt, dass die Datenschutzlage komplizierter ist, als wir ursprünglich dachten, deswegen haben wir diesen Punkt erstmal wieder zurückgestellt.
Stand aktuell ist also: Es wird allein schon aus datenschutzrechtlichen Gründen eine Erklärung kommen, das müssen wir aber technisch umsetzen, da umfangreicher als erwartet. Genaue Infos gibts dann wieder, wenn wir soweit sind. Es wird nun aber sicherlich noch einige Zeit dauern, bis wir euch was konkretes Sagen können.


Es tut mir leid, dass ich hier erst so eine Unruhe ausgelöst habe, ich dachte tatsächlich, dass das ganze etwas einfacher ist. Vorerst müssen die neuen Admins also nichts unterschreiben sondern das Verfahren bleibt, wie bisher bekannt.

Liebe Grüße,
Inni

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Innerlichboese] - #3159641 - 19.05.2021, 11:46:58
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 990
Ort: Bayern, Deutschland
Antwort auf: Innerlichboese
Hey,

sorry. Tatsächlich ist uns noch etwas dazwischen gekommen. Wir wollten die neue Vertraulichkeitserklärung rechtlich abklären, dabei hat sich herausgestellt, dass die Datenschutzlage komplizierter ist, als wir ursprünglich dachten, deswegen haben wir diesen Punkt erstmal wieder zurückgestellt.
Stand aktuell ist also: Es wird allein schon aus datenschutzrechtlichen Gründen eine Erklärung kommen, das müssen wir aber technisch umsetzen, da umfangreicher als erwartet. Genaue Infos gibts dann wieder, wenn wir soweit sind. Es wird nun aber sicherlich noch einige Zeit dauern, bis wir euch was konkretes Sagen können.


Es tut mir leid, dass ich hier erst so eine Unruhe ausgelöst habe, ich dachte tatsächlich, dass das ganze etwas einfacher ist. Vorerst müssen die neuen Admins also nichts unterschreiben sondern das Verfahren bleibt, wie bisher bekannt.

Liebe Grüße,
Inni



Hallo Inni,

du schreibst, dass die Umsetzung wegen denn Datenschutzrichtlinien komplizierter ist. Heißt es nicht im Umkehrschluss, dass es ein Lücke gibt?
Es werden Admins ernannt, die nicht an den Datenschutz gebudenn sind. Wenn es vorher "unklar" war, so ist dein Statement ein eindeutiger Hinweis dafür.

Macht sich Knuddels nicht rechtlich angreifbar, wenn es jetzt schon die neuen Admins in das Amt einführt?


Bearbeitet von Tepesch (19.05.2021, 11:47:56)
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Tepesch] - #3159751 - 20.05.2021, 08:41:17
Hard Enduro

Registriert: 28.07.2007
Beiträge: 1.721
Antwort auf: Tepesch
Es werden Admins ernannt, die nicht an den Datenschutz gebudenn sind. Wenn es vorher "unklar" war, so ist dein Statement ein eindeutiger Hinweis dafür.

Macht sich Knuddels nicht rechtlich angreifbar, wenn es jetzt schon die neuen Admins in das Amt einführt?


Was ich absolut nicht verstehe: Wie kann man auf die Idee kommen, dass man sich selbst erst an den Datenschutz halten muss, wenn man irgendeinem Dokument vorher zugestimmt hat?

Du hältst dich auch nicht erst an das Grundgesetz oder Strafgesetzbuch, nachdem du zugestimmt hast. Das Landesdatenschutzgesetz (BW LDSG), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gelten auch ohne Zustimmung. Die Regelungen sind einzuhalten, egal ob ich diesen zustimme oder sie uncool finde. Kann man Scheiße finden, ist halt nunmal so. Willst du es ändern, kandidiere gerne für den Landtag, Bundestag oder das EU-Parlament.

Es ist für mich selbstverständlich keine Nutzer:innendaten herauszugeben oder irgendwem zu zeigen, wie interne Prozesse ablaufen oder Meldungen bearbeitet werden. Warum auch? Was habe ich davon? Nichts. Wenn Personen wissen wollen, was wie technisch abläuft: community@knuddels.de. Dort sitzen Menschen, die sich über jede Frage mehr oder weniger freuen und sie beantworten.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Tepesch] - #3159761 - 20.05.2021, 10:54:40
BloodyRebirth
​humorlos.

Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 3.553
Ort: Recklinghausen
Antwort auf: Tepesch
du schreibst, dass die Umsetzung wegen denn Datenschutzrichtlinien komplizierter ist. Heißt es nicht im Umkehrschluss, dass es ein Lücke gibt?
Es werden Admins ernannt, die nicht an den Datenschutz gebudenn sind. Wenn es vorher "unklar" war, so ist dein Statement ein eindeutiger Hinweis dafür.


Ich bin mir nicht sicher, ob das darauf bezogen war. Für mich klang das eher danach, als wäre es aus Datenschutzgründen eher unklar, ob man diese Menge an Daten für dieses ehrenamtliche Amt überhaupt aufnehmen/speichern darf. Ich weiß jetzt nicht, was sich an dem Dokument seit meiner TL-Zeit geändert hat (oder an den Gesetzlichkeiten in der Hinsicht, das ist ja einige Jahre her), aber ich denke, dass bei der Prüfung aufgefallen ist, dass die abgefragten Dinge vielleicht nicht unbedingt zulässig sind. Das heißt für mich in keinster Weise, dass sich die Admins nicht an den Datenschutz halten müssen.
_________________________
just for the record: the weather today is slightly sarcastic with a good chance of disinterest in what the critics say.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Hard Enduro] - #3159767 - 20.05.2021, 11:42:27
Tepesch
Bad B​at​

Registriert: 09.04.2005
Beiträge: 990
Ort: Bayern, Deutschland
Antwort auf: Hard Enduro
Was ich absolut nicht verstehe: Wie kann man auf die Idee kommen, dass man sich selbst erst an den Datenschutz halten muss, wenn man irgendeinem Dokument vorher zugestimmt hat?

Du hältst dich auch nicht erst an das Grundgesetz oder Strafgesetzbuch, nachdem du zugestimmt hast. Das Landesdatenschutzgesetz (BW LDSG), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gelten auch ohne Zustimmung. Die Regelungen sind einzuhalten, egal ob ich diesen zustimme oder sie uncool finde. Kann man Scheiße finden, ist halt nunmal so. Willst du es ändern, kandidiere gerne für den Landtag, Bundestag oder das EU-Parlament.
Irgendwie ist deine Antwort unbrauchbar, denn alles wurde in einen Topf geworfen. :-D Aber das ist ok, denn an einen Hobbyadmin habe ich keine hohen Ansprüche.
Ich weiß über Datenschutz nicht alles. Inni's Antwort lässt jedoch auf irgendein Problem folgern, welches nicht eindeutig ist, daher hinterfrage ich die Vorgehensweise. Und es ist leider so, dass nicht jeder und nicht in jedem Fall an "Datenschutz" gebunden ist, daher ist deine Antwort schon mal einfach falsch.


Antwort auf: BloodyRebirth
Ich bin mir nicht sicher, ob das darauf bezogen war. Für mich klang das eher danach, als wäre es aus Datenschutzgründen eher unklar, ob man diese Menge an Daten für dieses ehrenamtliche Amt überhaupt aufnehmen/speichern darf. Ich weiß jetzt nicht, was sich an dem Dokument seit meiner TL-Zeit geändert hat (oder an den Gesetzlichkeiten in der Hinsicht, das ist ja einige Jahre her), aber ich denke, dass bei der Prüfung aufgefallen ist, dass die abgefragten Dinge vielleicht nicht unbedingt zulässig sind. Das heißt für mich in keinster Weise, dass sich die Admins nicht an den Datenschutz halten müssen.
Da könntest du absolut richtig liegen, daher wäre es eben interessant mehr von Inni zu dem Thema zu lesen. Es könnte wirklich so sein, dass man von den Admins nicht so viele Daten speichern darf, könnte aber auch heißen, dass den Admins ein Dokument vorgelegt werden muss, welches genauer die Pflichten zur Einhaltung des Datenschutzes erläutert.

Mal abwarten und Tee trinken, was Inni dazu schreibt.
_________________________
Sometimes the world doesn't need another HERO, sometimes what it needs, is a MONSTER.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Tepesch] - #3159768 - 20.05.2021, 11:48:05
BloodyRebirth
​humorlos.

Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 3.553
Ort: Recklinghausen
Wenn dem so wäre, dann würde man aber doch etwas an der Admineinführung und der Admindokumentation ändern müssen und nicht an dem Formular zur Einwilligung, oder?
_________________________
just for the record: the weather today is slightly sarcastic with a good chance of disinterest in what the critics say.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Wahlregeln? [Re: Tepesch] - #3159769 - 20.05.2021, 11:57:22
Professor James Moriarty
​Lord of Crime

Registriert: 19.01.2015
Beiträge: 1.367
Antwort auf: Tepesch
Antwort auf: Hard Enduro
Was ich absolut nicht verstehe: Wie kann man auf die Idee kommen, dass man sich selbst erst an den Datenschutz halten muss, wenn man irgendeinem Dokument vorher zugestimmt hat?

Du hältst dich auch nicht erst an das Grundgesetz oder Strafgesetzbuch, nachdem du zugestimmt hast. Das Landesdatenschutzgesetz (BW LDSG), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gelten auch ohne Zustimmung. Die Regelungen sind einzuhalten, egal ob ich diesen zustimme oder sie uncool finde. Kann man Scheiße finden, ist halt nunmal so. Willst du es ändern, kandidiere gerne für den Landtag, Bundestag oder das EU-Parlament.
Irgendwie ist deine Antwort unbrauchbar, denn alles wurde in einen Topf geworfen. :-D Aber das ist ok, denn an einen Hobbyadmin habe ich keine hohen Ansprüche.
Ich weiß über Datenschutz nicht alles. Inni's Antwort lässt jedoch auf irgendein Problem folgern, welches nicht eindeutig ist, daher hinterfrage ich die Vorgehensweise. Und es ist leider so, dass nicht jeder und nicht in jedem Fall an "Datenschutz" gebunden ist, daher ist deine Antwort schon mal einfach falsch.


Würdest du dann bitte näher ausführen, weshalb nicht jeder in jedem Fall an den "Datenschutz" gebunden ist? Immerhin wirfst du Hard Enduro vor, dass die Antwort absolut unbrauchbar ist, allerdings finde ich deine mindestens genauso unbrauchbar, weil sie mich nicht dahingehend informiert, wieso der Datenschutz nicht für alle gilt.
_________________________
Honey, you should see me in a crown.


[zum Seitenanfang]  
Seite 3 von 3 < 1 2 3 alle


Moderator(en):  lutz39, Mister Prince