Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Pinky Gloves * - #3156476 - 15.04.2021, 15:50:00
Misstrulla
​Äffchen

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 327
Hey ho Community,

ich tue mich echt schwer, dem Thema das richtige Forum zuzuordnen, gehört es zu Humor? Nein, dafür ist es zu ernst. Gehört es in den Bereich Medien? Nein, dafür wäre es pauschalisiert nur auf diesen einen TV-Beitrag reduziert. Gehört es zur Sexualität? Ganz vielleicht, aber im Grunde auch nicht.

Einige von euch haben sicher mitbekommen, dass am Dienstag zwei Männer zu der Show "Die Höhle der Löwen" gegangen bzw. nahezu stolziert sind und sich selbst als "Frauenversteher" betitelt haben. In der Höhle der Löwen, für diejenigen die die Sendung nicht kennen geht es darum, Investoren für die eigenen Start-Ups zu akquirieren. Nun trumpften diese beiden Männer da auf und stellten einen pinken Handschuh vor, mit dem Frau sich ihren Tampon entferne kann, ihn darin einwickeln, den Handschuh auf links drehen und dann mit einem Klebestreifen zukleben können.
Eines der ersten Argumente war "Ja, wir leben ja selbst mit Frauen zusammen, dann hat man den Klassiker, dass man ins Bad geht, den Müll öffnet und dort einen in Toilettenpapier gewickelten benutzten Tampon sehen muss. Dies riecht nicht nur unangenehm, sondern sieht auch nicht besonders ansehnlich aus"... das ist kein Originalzitat, aber so in etwa haben die zwei "Gründer" es ausgedrückt.. sie bekamen zwei Angebote von den "Löwen" die in dieses "Projekt" investieren wollen. Okay.

Nun frage ich mich ernsthaft, in welcher Welt wir leben? Also 1. wir versuchen gerade so gut es geht auf Einwegplastik zu verzichten und die entwickeln einen Plastikhandschuh, in dem man Tampons entsorgen kann? 2. was mich am allermeisten aufregt, sie ekeln sich vor dem was passiert, wenn wir unsere Periode habe? Also, es stinkt? Haben die ihren Kolben mal in die normalen Mülltüten gesteckt? Oder haben sie mal in ihrem Ejakulat gerochen? Riecht jetzt auch nicht geil. Sollen wir Frauen jetzt einen BLAUEN Handschuh erfinden, damit Männer ihre Tücher fachgemäß entsorgen können?
3. Warum pink? Ist in der Welt noch nicht angekommen, dass nicht irgendeine Farbe irgendeinem Geschlecht/Menschen zugeordnet werden kann? Nee, muss ein pinker Handschuh sein.

Wie eine Freundin von mir schrieb so halbwegs zitiert "Wir sind ja total oft mitten in der Wüste, das Band reißt immer, sodass wie wie beim Kühen die besamt werden einen Handschuh brauchen, um das Ding irgendwie rauszupulen"

Ich würde gerne ein paar Meinungen wissen. Egal von welchem Menschen. Es gibt durch die "Gründer" und den "Löwen" sprich Investor auch Entschuldigungen im Social Media... sie würden sich jetzt mehr mit der Periode auseinandersetzen. Was gibt es da auseinanderzusetzen? Ist ja nun keine Erkrankung oder sowas, die neu erforscht werden muss. So richtig verstanden wurde die Kritik unterschiedlichster Menschen nicht, weil sie als "Shitstorm" bezeichnet wurde.

Okay, bevor ich mich jetzt verrenne und noch mehr ausraste :-D schicke ich mal ab und schaue, was passiert :-)

LG Nathi

PS: Ich habe in der Suchfunktion zu diesem Thema nichts gefunden
PPS: Wenn ich das Thema eher in einem anderen Bereich seht, ist es auch okay wenn ihr es verschiebt.
_________________________
Wenn ich wüßte, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen <3

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Misstrulla] - #3156628 - 16.04.2021, 20:00:28
Telechatter
​charmant.

Registriert: 04.10.2009
Beiträge: 1.206
Ort: Niedersachsen
Hi :-)

Schön, dass Du dieses Thema hier aufgreifst und ansprichst.

Ich habe es auch im Fernsehen gesehen, dabei fiel mir aber schon von Anfang an deren geprahlte Art mit den 'Wir sind die Frauenversteher' auf und hat für mich schon einen negativen Effekt erzeugt, wo ich selbst nicht mehr wirklich interessiert war an dem, was sie denn da vorgestellt haben.

Zum Produkt selber, welches sie vorgestellt haben muss ich sagen: Natürlich Jungs, das ist genau die Sache, auf die alle Frauen seit zig Jahren gewartet haben. Die armen Frauen wussten bislang nicht, wie sie ihren Tampon fachgerecht zu entfernen und zu entsorgen haben.

Für mich klang das ganze viel mehr so, als wenn die beiden Typen bei ihren Frauen sich davor so ekeln, dass sie sich dachten, wir müssen was finden, was endlich unseren eigenen Ekel mit nur einer Idee auslöscht.

Wenn ihr euch davor ekelt, dann bekommt bitte auch keine Kinder, wer weiß was ihr am Ende da noch erfindet.

Mein Statement dazu.

#
Martin
_________________________
All the treasures of the earth can’t replace a good friend.

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Telechatter] - #3156631 - 16.04.2021, 20:33:57
Sysadm
​Oh Captain, my Captain!

Registriert: 26.06.2015
Beiträge: 2.681
Antwort auf: Telechatter
Natürlich Jungs, das ist genau die Sache, auf die alle Frauen seit zig Jahren gewartet haben. Die armen Frauen wussten bislang nicht, wie sie ihren Tampon fachgerecht zu entfernen und zu entsorgen haben.


Naja, wenn zwei von den Löwen investieren wollen, sehen sie wohl auch potenzial darin und ich behaupte mal, dass die da wissen in was es sich lohnt zu investieren und in was nicht.
Und wenn der Kram erstmal im Laden hängt kauft es sowieso jede dritte Frau.
Simple Idee, bringt etwas Knete und natürlich auch mimimi.
_________________________
Wir haben dieses Land nicht von unseren Vätern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.


[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Sysadm] - #3156642 - 16.04.2021, 21:28:19
Telechatter
​charmant.

Registriert: 04.10.2009
Beiträge: 1.206
Ort: Niedersachsen
Antwort auf: Sysadm


Naja, wenn zwei von den Löwen investieren wollen, sehen sie wohl auch potenzial darin und ich behaupte mal, dass die da wissen in was es sich lohnt zu investieren und in was nicht.
Und wenn der Kram erstmal im Laden hängt kauft es sowieso jede dritte Frau.
Simple Idee, bringt etwas Knete und natürlich auch mimimi.



Geb ich Dir natürlich Recht, jedoch wenn ich mir die Reaktionen medial so ansehe, wirkte es bislang eher nicht so, als wenn diese Idee so als Verkaufsschlager ankommt.

Aber natürlich gibt es mit Sicherheit die ein oder andere, die es kauft. Wer weiß was der Löwe da noch so für eigene Ideen einbringt.
_________________________
All the treasures of the earth can’t replace a good friend.

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Telechatter] - #3156643 - 16.04.2021, 21:35:33
Sysadm
​Oh Captain, my Captain!

Registriert: 26.06.2015
Beiträge: 2.681
Antwort auf: Telechatter

Geb ich Dir natürlich Recht, jedoch wenn ich mir die Reaktionen medial so ansehe, wirkte es bislang eher nicht so, als wenn diese Idee so als Verkaufsschlager ankommt.


Ja gut.. ist ja nur ein kleiner Teil von potenziellen Käufern..
Ich finde die Idee auch nicht dolle.. aber ich muss mir auch nicht bei allem was ich nicht mag und toll finde die Frage stellen in was für einer schrecklichen Welt wir doch leben :-D


Antwort auf: Telechatter
Aber natürlich gibt es mit Sicherheit die ein oder andere, die es kauft. Wer weiß was der Löwe da noch so für eigene Ideen einbringt.


Die pushen das schon so dass es ein must have wird :-D
Ist wie mit den Nichtrauchern die rauchen aufs übelste verurteilt haben und dann selber angefangen haben weil es aufeinmal PINKE ZIGARETTEN :E) NAMENS PINK ELEPHANT gab und es dann auf einmal voll geil war..
_________________________
Wir haben dieses Land nicht von unseren Vätern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.


[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Sysadm] - #3156645 - 16.04.2021, 21:47:24
Telechatter
​charmant.

Registriert: 04.10.2009
Beiträge: 1.206
Ort: Niedersachsen
Antwort auf: Sysadm

Die pushen das schon so dass es ein must have wird :-D
Ist wie mit den Nichtrauchern die rauchen aufs übelste verurteilt haben und dann selber angefangen haben weil es aufeinmal PINKE ZIGARETTEN :E) NAMENS PINK ELEPHANT gab und es dann auf einmal voll geil war..


Wo Du mich gerade dran erinnerst, Ja... :-D Die müssen es ja pushen, schließlich steckt deren Geld drin, mit einer Nullnummer wollen die da nicht rausgehen.
_________________________
All the treasures of the earth can’t replace a good friend.

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Telechatter] - #3156648 - 16.04.2021, 22:23:57
sweet-chica24
​Meow.

Registriert: 05.05.2009
Beiträge: 2.458
Ort: Nürnberg
Wie ich sehe haben wir hier weitere next-level-Frauenversteher hier im Thread. Sie wissen auch super Bescheid, was Frauen kaufen werden. Wunderbar...

Es gibt für mich mehrere Punkte, wieso das ein Produkt ist, das nicht mal mehr den guten Willen erfüllt.
Grundsätzlich finde ich es super, dass Männer hergehen und etwas entwickeln wollen für Frauen. Es wär halt nur gut, wenn man sich mit den Grundproblemen der Frau und nicht des Mannes befassen würde. Zwar wurde behaupet, es wären Frauen im Prozess eingebunden worden, aber dass da nicht eine Mal gesagt hat, dass das in die falsche Richtung läuft..

Bei mir war der Sack schon zu, als es hieß, sie wären in eine Frauen WG gezogen und dort kam ihnen die Idee beim öffnen des Mülleimers im Bad. Wie können Frauen in ihrem Zuhause auch einfach menstruieren und Müll hinterlassen? Da muss die Lösung her, denn Müll müffelt nach ein paar Tagen und ab und zu sifft auch was durch.
Lösung: Müll ausleeren. Jeder Hausmüll müffelt und überall suppt sich was durch und ist nicht mehr appetitlich. Da muss man nicht so tun als würden Frauen bewusst ekligen Müll hinterlassen, weil sie nun mal dazu verdammt sind zu bluten. Hier wollte ein Mann einfach nur sein eigenes Problem bewältigen, in dem er ein "diskretes" und vor allem "geruchsfreies" Produkt entwickelt.
Aber es wird trotzdem investiert, nachdem die beiden sagten, sie wären ja verheiratet und wüssten ja Bescheid. Ihre Frauen würden das Produkt auch lieben. Na klasse. Sie kennen jeweils eine Frau in ihrem Leben näher. Das ist in etwa so als würde Friedrich Merz sagen, er hat nichts gegen Frauen, er ist ja mit einer verheiratet (ups, hat er ja schon). Es bringt einfach keine Aussage auf die man bauen kann.

Ich würde den Gedanken ja verstehen als reines Produkt für unterwegs, für besondere Anlässe ohne Zugang zu einem WC. Insgesamt aber wurde es schon so verkauft als müsse man das wo man geht und steht benutzen, damit niemand mitkriegt, dass man menstruiert. Das eigene Bad eingeschlossen. Geht gar nicht.
Natürlich kommt es vor, dass man Entsorgungsprobleme haben kann unterwegs, bin mir aber sicher jede Frau hat hier ihre Wege bereits gefunden. Soweit ich weiß gibt es sogar schon eine Art Beutel zur Entsorgung in Drogerien zu kaufen. Die Idee ist also nicht neu.

Wozu brauche ich also einen Handschuh, der nur wieder mehr Müll produziert? Man versucht seit Jahren weniger Müll zu machen, weniger Wegwerfprodukte. Dafür gibts inzwischen Periodenwäsche, Menstruationstassen etc. um auf dem Markt mehr Möglichkeiten zu bieten. Der Ansatz ist also dahingehend einfach schon mal verkehrt. Der Handschuh impliziert auch, als könne frau sich nicht ordnungsgemäß unten rum berühren, sie könnte sich selber ekeln oder selbst nicht drauf kommen, sich vorher die Hände zu waschen und danach. Wollte sie Handschuhe benutzen, hätte sie das längst getan, denn Einweghandschuhe für einen winzigen Anteil dieses Produktpreises gibts in jedem Supermarkt. Und dass er pink ist, ist einfach der sexistische Supergau, da es zum einen wieder nur ein Klischee bedient und es nicht nur mensturierende Frauen gibt.

Man sollte vielmehr das echte Problem an der Wurzel packen: Öffentliche Toiletten, Toiletten auf der Arbeit, in Schulen mit ausreichend Mülleimern in allen Kabinen und meinetwegen auch mit kleinen Beuteln versorgen (die gibts ja eigentlich auch bereits in vielen, es ist nur ausbaufähig). Genauso die Ausstattung mit diversen Produkten, da es schon mal vorkommen kann, dass man überrascht wird und ggf. nichts einstecken hat. Das sind viel eher die Probleme, als ein diskreter Entsorgungswunsch. Es zählt einfach genauso als ein Grundbedürfnis.

Natürlich wird es sicher die ein oder andere Frau geben, die genauso wenig möchte, dass jemand mitbekommt, dass man gerade menstruiert. Das ist dann aber IHRE Sache und nicht die des Mannes. Und man sollte nicht eingeredet bekommen als bräuchte man so ein Produkt im Alltag, um niemanden mit seinem Blut zu stören.

Gerne dürfen sich Männer weiter mit Frauenproblemen beschäftigen, wir würden uns sehr darüber freuen. Es sollte nur einfach bedacht werden, dass es unterschiedliche Bedürfnisse gibt und unterschiedliche Emotionen und jeder anders mit seiner Periode umgeht. Etwas mehr Offenheit und ernsthaftes Interesse an den Aussagen dazu wäre halt wünschenswert, nicht nur die Dinge die man selber gern hätte.
_________________________
We are not your kind.

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: sweet-chica24] - #3156676 - 17.04.2021, 13:06:43
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.821
´
Ja, die heutige Gesellschaft. Viel Shitstorm, viel Interpretation und viele Mitläufer. Das Schlimme dabe iist: Ihr merkt gar nicht, wie viel ihr diesen Herren unterstellt und wie viele Worte ihr denen in den Mund legt.
Ja, ich verstehe, dass Frauen sich bei so einem Thema angegriffen fühlen - gerade in der heutigen Zeit der Emanzipation. Traurig aber, dass diese Herren gleich unter Generalverdacht gestellt werden, ein großes Problem mit der Menstruation einer Frau zu haben. Traurig, dass diesen Männern gleich unterstellt wird, sie würden das Thema nicht verstehen oder sich gar vor der Menstruation ekeln.

Dabei ist die Lösung ganz einfach: Kauft den Shit nicht. Wenn alle Frauen so denken wie ihr, kriegen die beiden Herren ihre Antworten. Kaufen das doch einige Frauen, habt auch ihr eure entsprechende Antwort. Die Nachfrage reguliert das Angebot - sowas lernen wir in der Schule.

Ach ja, am Ende dann immer das Totschlagargument mit dem Müll. Ich will gar nicht wissen, wie viel Plastikmüll die ein oder andere Person hier produziert.

Bin übrigens dafür, dass wir hier das Gender-Sternchen einführen oder künftig nur noch genderneutral schreiben. :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: cooler Albaner 007] - #3156684 - 17.04.2021, 14:08:37
Melbourne
Die M​afial​egend​e​

Registriert: 14.01.2018
Beiträge: 178
Ort: Chur | Dortmund
Du unterstellst doch in deinem Satz auch etwas. Die Argumentation von Misstrulla und sweet-chica24 finde ich gar nicht so abwegig. Frauen sollte man schon das Recht zugestehen Sachen zu kommentieren und dabei auch Verständnis zeigen, warum und wieso sie das tun. Es wird auch niemand unter Generalverdacht gestellt, sondern einfach nur dafür Geworben mehr Verständnis und Empathie mitzubringen.
Der Markt ist nicht die goldene Lösung für Frauenfeindlichkeit, Sexismus, etc... Wir als Gesellschaft müssen da viel mehr für einstehen.
Ein gutes Beispiel, laut deiner Argumentation würde es auch keine Zigaretten mehr geben, denn jeder weiß wie gesundheitsschädlich die Dinger sind.
Plastik ist ein großes Problem und nur weil man Plastikmüll produziert ist ein neues Produkt aus Plastik nicht weniger gefährlich für die Umwelt. Nur weil ich ein gewisses Maß an Plastikmüll produziere, heißt es nicht, dass ich es nicht kritisieren kann.

Auch wenn du das ironisch und abwertend meinst, ja das würde so manchen Leuten helfen mehr Verständnis zu bekommen. Gendern ist wichtig und richtig!



Bearbeitet von Melbourne (17.04.2021, 14:09:30)
_________________________
James (privat): Forumsuser*in XYZ macht dir einen recht unverdächtigen Eindruck.

Mafia 1 - Da muss ich hin!

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Melbourne] - #3156686 - 17.04.2021, 14:25:42
Melbourne
Die M​afial​egend​e​

Registriert: 14.01.2018
Beiträge: 178
Ort: Chur | Dortmund
Kann den Beitrag leider nicht mehr bearbeiten: (Da der Moderator derzeit afk ist, poste ich es einfach drunter, sorry!)

Der dritte Satz ist etwas widersprüchlich formuliert, deswegen hier die Ergänzung.

"Frauen sollte man schon das Recht zugestehen, Sachen zu kommentieren und so viel Feingefühl besitzen, diese dann auch aus deren Beweggründe und Motivationen heraus, zu verstehen und nicht gleich alles kleinreden zu wollen.
Das Thema mag für dich marginal sein, aber ich sehe da schon so ein unterschwelligen Versuch Menstruation als etwas anrüchiges und nerviges schnell unter den Tisch kehren zu wollen.
Emanzipation ist ein wichtiger Bestandteil und wir sind leider noch nicht so weit, dass die Gesellschaft vollständig emanzipiert ist. Selbst mir passiert es manchmal unterschwellig, dass ich bei einer Frau erstmal an Äußerlichkeiten denke, anstatt mich voll auf das Input zu konzentrieren, was mich total ärgert!"

Und so lange das nicht der Fall ist, ist es wichtig Dinge auch zu benennen und dem auch zuzuhören.


Bearbeitet von Melbourne (17.04.2021, 14:31:05)
_________________________
James (privat): Forumsuser*in XYZ macht dir einen recht unverdächtigen Eindruck.

Mafia 1 - Da muss ich hin!

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: sweet-chica24] - #3156768 - 18.04.2021, 17:08:24
Niveauvoll
​Susitionell.

Registriert: 16.04.2014
Beiträge: 657
Moin,

Antwort auf: cooler Albaner 007

Traurig, dass diesen Männern gleich unterstellt wird, sie würden das Thema nicht verstehen oder sich gar vor der Menstruation ekeln.


als Mensch mit Menstruationshintergrund möchte ich deiner Traurigkeit entgegenwirken und dir ein Geheimnis verraten: Männer haben keine Möglichkeit zu verstehen wie es ist zu menstruieren weil sie es schlicht und ergreifend nicht durchmachen müssen. Das sich mit diesem Hintergrund sehr viele Frauen darüber aufregen, dass zwei Männer das Rad neu erfinden indem sie umweltunfreundliche Gummihandschuhe feminin Pink anhauchen und diese als Tampon-Hundekotbeutel einem überwiegend männlichen Investorenteam vorzustellen, kann ich durchaus nachvollziehen.

Antwort auf: Sysadm

Ich finde die Idee auch nicht dolle.. aber ich muss mir auch nicht bei allem was ich nicht mag und toll finde die Frage stellen in was für einer schrecklichen Welt wir doch leben :-D


Wann genau wäre denn deiner Meinung nach der perfekte Zeitpunkt für die weibliche Bevölkerung gewesen zu sagen dass es grauenvoll ist während unserer Menstruationsphase fast ausschließlich auf die Blutungen reduziert werden? Es steckt doch soviel mehr dahinter. Tagelange Hormonumstellung, Stimmungsschwankungen, allgemeine Unzufriedenheit. Damit fühlen wir uns schon nicht wohl. Dann gibt es nichtmal öffentlich zugängliche Tampons/Binden und wenn du nicht zufällig was dabei hast biste am Arsch. Schon in der Schule haben heranwachsende Mädchen ein Problem, weil es nicht einmal Mülleimer auf den meisten Toiletten gibt. Geschweige denn Hygienebeutel (die aus Papier, nur um die Mülldiskussion nicht wieder aufflammen zu lassen). Dies sind Umstände die seit Jahrzehnten kritisiert werden und es kräht einfach kein Hahn danach. Es wird als abstoßend empfunden wenn auf öffentlichen Toiletten Tampons/Binden sichtbar rumstehen.


Antwort auf: sweet-chica24

Ich würde den Gedanken ja verstehen als reines Produkt für unterwegs, für besondere Anlässe ohne Zugang zu einem WC. Insgesamt aber wurde es schon so verkauft als müsse man das wo man geht und steht benutzen, damit niemand mitkriegt, dass man menstruiert. Das eigene Bad eingeschlossen. Geht gar nicht..


Dann ist es aber auch nicht zuende gedacht, nehmen wir einfach nochmal die Schulen als Beispiel: Junge Mädchen nutzen meistens keine Tampons sondern Binden. Die sind viel größer und da hilft so ein Tampon-Handschuhbeutel auch nicht. Außerdem kann ich mich an keine Situation die letzten 20 Jahre erinnern, wo ich ohne Toilette den kram hätte wechseln müssen. Also Mülleimer und Papierhygienebeutel reichen.

Ebenfalls hatte ich den Eindruck, dass man als Frau die Blutungen verstecken muss, weil es ekelig ist. Allein dieser Gummihandschuhcharakter deutete dies an. Was haben sich die Erfinder denn dabei gedacht? Huldigungen und Danksagungen das ich mein Geschlechtsteil endlich nicht mehr anfassen muss wenn mein Uterus sich selbst reinigt? Den beiden gibt es eigentlich nur eins zu sagen: Wenn ihr das nächste mal in einer Mädels-WG im Mülleimer müffelnde Tampons in Toilettenpapierhülle findet, macht eine Wärmflasche, besorgt Schokolade und sorgt für einen Wohlfühlmoment auf dem Sofa der betreffenden Dame und ganz wichtig:

Antwort auf: sweet-chica24
Müll ausleeren.


Ich hatte die ersten Tage eigentlich ein wenig die Hoffnung, dass diese Diskussion dafür sorgt, dass Frauen und Mädchen besser verstanden werden. Leider scheint dies nicht so. Schade, schließlich sind nicht nur gleichberechtigte Menschen auf dieser Welt, sondern auch Frauen. (Achtung, dieser Satz könnte etwas Zynismus enthalten.)

Munte,
Susi.
_________________________
Künstliche Intelligenz ist kein Schutz vor natürlicher Dummheit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Niveauvoll] - #3156770 - 18.04.2021, 17:40:28
Sysadm
​Oh Captain, my Captain!

Registriert: 26.06.2015
Beiträge: 2.681
Antwort auf: Niveauvoll

Wann genau wäre denn deiner Meinung nach der perfekte Zeitpunkt für die weibliche Bevölkerung gewesen zu sagen dass es grauenvoll ist während unserer Menstruationsphase fast ausschließlich auf die Blutungen reduziert werden? Es steckt doch soviel mehr dahinter. Tagelange Hormonumstellung, Stimmungsschwankungen, allgemeine Unzufriedenheit. Damit fühlen wir uns schon nicht wohl.


Ich kann nichts dafür dass ihr den Kram habt.. bin nicht der Schöpfer des weiblichen Geschlechts!
Und dafür dass ich gar nichts dafür kann, ertrage ich dass alles sogar ganz Klasse wenn ich in einer Beziehung bin. Und ich Persönlich würde mich auch niemals über "Abfall" dieser Art beschweren, das gehört sich nicht.
Aber andere tun es nun mal und versuchen nun aus scheiße Geld zu machen.. why not? Ist anderen auch schon zu genüge gelungen, muss ja niemand kaufen.


Antwort auf: Niveauvoll
Dann gibt es nichtmal öffentlich zugängliche Tampons/Binden und wenn du nicht zufällig was dabei hast biste am Arsch.



Ich vermute mal, dass die so oder so in der heutigen Gesellschaft nicht Verfügbar wären selbst wenn man sie zur Verfügung stellen wollen würde weil jeder Hans und Franz mist damit baut.
Und so ein kleinen Tampon oder ne dünne Binde in die Tasche zu stopfen ist nun auch nicht die Welt..
Ich meine man weiß als Frau ja wann es soweit ist.. ist ja nicht wo als wäre es nun Monat für Monat ein totaler Überraschungseffekt. Also einen Tampon bekommt man überall unter und kann man wohl dabei haben.


Antwort auf: Niveauvoll
Schon in der Schule haben heranwachsende Mädchen ein Problem, weil es nicht einmal Mülleimer auf den meisten Toiletten gibt. Geschweige denn Hygienebeutel (die aus Papier, nur um die Mülldiskussion nicht wieder aufflammen zu lassen). Dies sind Umstände die seit Jahrzehnten kritisiert werden und es kräht einfach kein Hahn danach.


Kann ich so akzeptieren, sollte mal geändert werden.


Antwort auf: Niveauvoll
Es wird als abstoßend empfunden wenn auf öffentlichen Toiletten Tampons/Binden sichtbar rumstehen.


Gibt es sowas denn in Toiletten die nach Geschlechtern getrennt sind?
War noch nie auf eine Frauentoilette, klingt aber so als wäre es nur der Fall wenn die Toilette durch beide Geschlechter genutzt werden kann.
_________________________
Wir haben dieses Land nicht von unseren Vätern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.


[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Niveauvoll] - #3156773 - 18.04.2021, 18:20:16
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.465
Zitat:
Männer haben keine Möglichkeit zu verstehen wie es ist zu menstruieren weil sie es schlicht und ergreifend nicht durchmachen müssen. Das sich mit diesem Hintergrund sehr viele Frauen darüber aufregen, dass zwei Männer das Rad neu erfinden indem sie umweltunfreundliche Gummihandschuhe feminin Pink anhauchen und diese als Tampon-Hundekotbeutel einem überwiegend männlichen Investorenteam vorzustellen, kann ich durchaus nachvollziehen.
Mit anderen worten Männer können in dieser debatte niemals irgendwelche argumente bringen denn mäner wissen ja gar nicht wie das ist. Ah ja,okay okay.
Sind wir doch froh das menschen sich nur dann in die lage eines anderen versetzen können wenn diese selbst die jeweilige situation schon durchgemacht haben.
Im übrigen hast DU der farbe pink hier gerade ein geschlecht zugeordnet.

Zitat:
Wann genau wäre denn deiner Meinung nach der perfekte Zeitpunkt für die weibliche Bevölkerung gewesen zu sagen dass es grauenvoll ist während unserer Menstruationsphase fast ausschließlich auf die Blutungen reduziert werden?

Macht doch was ihr wollt. Aber erwartet nicht das jeder eurer meinung ist. Und beansprucht gefälligst nicht die deutungshoheit für das thema, wer sich wie zu verhalten und was zu empfinden hat.

Zitat:
Es steckt doch soviel mehr dahinter. Tagelange Hormonumstellung, Stimmungsschwankungen, allgemeine Unzufriedenheit. Damit fühlen wir uns schon nicht wohl.

Unerheblich für das hier kritisierte produkt.

Zitat:
Dann gibt es nichtmal öffentlich zugängliche Tampons/Binden und wenn du nicht zufällig was dabei hast biste am Arsch.
Kann mich dunkel erinnern das es auf frauentoiletten tamponautomaten gibt...zwar sicher nicht auf allen, aber kondomautomaten gibts ja auch nicht auf jeder männertoilette.

Zitat:
Schon in der Schule haben heranwachsende Mädchen ein Problem, weil es nicht einmal Mülleimer auf den meisten Toiletten gibt.
Glaube ich nicht.

Zitat:
Geschweige denn Hygienebeutel (die aus Papier, nur um die Mülldiskussion nicht wieder aufflammen zu lassen).
Jede wette das es auch ohne papiertüte geht. Hab mir sagen lassen das einige das ganze in toilettenpapier einwickelt und entsorgen.

Zitat:
Es wird als abstoßend empfunden wenn auf öffentlichen Toiletten Tampons/Binden sichtbar rumstehen.
Hm, wer könnte das auf frauentoiletten so empfinden? Also ich wette das es männer einen scheiß interessiert was ihr auf eurem klo rumstehen habt.

Zitat:
Junge Mädchen nutzen meistens keine Tampons sondern Binden.

Studie die diese aussage stützt bitte. Ich konnte nur artikel finden die das gegenteil darlegen:
wie z.b.:

https://www.splendid-research.com/de/spl...haltigkeit.html

Zitat:
Außerdem kann ich mich an keine Situation die letzten 20 Jahre erinnern, wo ich ohne Toilette den kram hätte wechseln müssen. Also Mülleimer und Papierhygienebeutel reichen.

Ahja, weil DU das produkt nicht brauchst hat es keiner zu brauchen. Goil.

Zitat:

Ebenfalls hatte ich den Eindruck, dass man als Frau die Blutungen verstecken muss, weil es ekelig ist. Allein dieser Gummihandschuhcharakter deutete dies an.

Du hattest also den eindruck. Soso. Also ich würde da eher denken das an die hygiene geacht wurde. Ebenso wie es eine gelegenheit zum händewaschen gibt auch wenn man nicht davon ausgeht das sich jeder auf die finger pisst oder kackt.

Zitat:
Was haben sich die Erfinder denn dabei gedacht?
Hast du denn versucht die erfinder diesbezüglich anzufragen? Oder hast du einfach einen eindruck entwickelt und unterstellst deinen gewonnen eindruck nun als fakt?

Zitat:
Wenn ihr das nächste mal in einer Mädels-WG im Mülleimer müffelnde Tampons in Toilettenpapierhülle findet, macht eine Wärmflasche, besorgt Schokolade und sorgt für einen Wohlfühlmoment auf dem Sofa der betreffenden Dame und ganz wichtig:

Antwort auf: sweet-chica24
Müll ausleeren.

Ähm. Wieso? Bekommen das die mädels nicht allein auf die kette sich ne wärmflasche oder schokolade zu organisieren und können sie ihren mülleimer nicht selbst leeren?
Ganz davon ab das die eine oder andere das mit sicherheit als eingriff in die privatsphäre empfindet...vor allem wenn man sie darüber aufklärt woher man denn weiß das sie schokolade 'braucht'.

Zitat:
Ich hatte die ersten Tage eigentlich ein wenig die Hoffnung, dass diese Diskussion dafür sorgt, dass Frauen und Mädchen besser verstanden werden
Hä. Wie kommst denn auf das schmale brett das frauen und mädels nicht verstanden werden? Schon wieder so eine grundlose pauschalisierung von angeblichem unverständnis der männer gegenüber frauen.

Nur weil in dem Produkt mal wieder ein paar Schneeflöckchen ein Aufregerthema sehen heißt das nicht dass die männer die mädels nicht verstehen. Ganz im gegenteil die allermeißten männer können recht gut nachvollziehen wie es frauen an ihren tagen geht. Und die meißten männer kümmern sich dann auch entsprechend um ihre liebste.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Kev777] - #3156789 - 18.04.2021, 20:21:16
BloodyRebirth
​humorlos.

Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 3.547
Ort: Recklinghausen
Aloha,

Ich hab den Beitrag jetzt so oft angefangen und wieder gelöscht. Ich schreib mich leider nur in Rage. Nicht witzig, nicht bissig, nicht sarkastisch, so wie ich das gerne hätte, sondern nur genervt und im Grunde vor allem ausgesprochen wütend. Ich möchte euch eigentlich nur sagen "Alter, Schnauze. Ernsthaft. SCHNAUZE.", aber das ist wenig stilvoll und das kann ich vor allem auch besser, mit mehr Inhalt und mit mehr Witz.

Ich finde es so unendlich frech und vor allem so wahnsinnig anmaßend, dass sich in erster Linie hier drei Männer äußern, alle mit dem Tenor "Stellt euch nicht so an, ihr überinterpretiert das, das ist nur ein sinnloses Produkt, kauft es halt nicht, lol." Und ja - es ist sicherlich einfacher, dass man die ganze Debatte nur auf ein Produkt schiebt und das Thema dann beendet, weil es bequemer ist und weil man dann ja auch nicht darüber nachdenken muss, welcher Gedankengang dahinter steckt und wie das ankommt.

Oh nein, Entschuldigung, ich überinterpretiere ja jetzt schon wieder. Aber hey - jeder von euch darf mir gerne die Erfahrung mit der Menstruation schildern und von den Situationen berichten, in denen ihr einen Handschuh gebraucht hättet, um euer Periodenprodukt zu entsorgen. Oh. Warte. Habt ihr alle nicht. Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege. Und nein, Kev, es gibt nicht auf jeder Frauentoilette einen Tamponautomaten. Im Gegenteil. Bei weitem nicht. Und Mülleimer nur im Vorraum für die Papierhandtücher, teilweise aber nichtmal mit Deckel und nur als Gitter.

Hat sich irgendeiner von den Anwesenden den Auftritt angeguckt? Oder habt ihr im Nachhinein ein paar Facebook-Kommentare und Twitter-Threads von vermeintlich hysterischen Snowflakes gelesen, euch dann eure Meinung gebildet und seid zu dem Schluss gekommen "Ach, feministischer Schwachsinn" und dann die Debatte auf dasselbe Level geschoben wie die Damen, die statt Ampelmännchen auch Ampelfrauen haben wollten, um sich nicht diskriminiert zu fühlen?

Kevin, Sysadm, Albaner, ich mag euch, ich respektiere euch, aber ganz ehrlich: Ein bisschen mehr Verständnis dafür, wie überhaupt der Eindruck zustande kam, würde euch gut stehen. Jeder von euch versteht es doch auch, dass ein "Ich will dich *zensiert*, du geile Sau" nicht als wahnsinnig tolles Kompliment empfunden wird. Wieso ist dann kein Verständnis dafür da, dass ein "Ich will im WG-Mülleimer keinen Tampon sehen" nicht gerade auf wohlwollende Frauen stößt? Habt ihr WIRKLICH den Eindruck, dass es nur "eine wenige" sind, die sich darüber aufregen? Die das so interpretiert haben? Dass daraus überhaupt so eine immense Debatte geworden wäre, wenn das nicht gerade auf wirklich fruchtbaren Boden gefallen wäre?

Und woher kommt denn der fruchtbare Boden? Zum ersten: Absolut fehlgeleitetes Marketing. Ich bin sogar der Meinung, dass man das vielleicht halbwegs sinnvoll hätte aufziehen KÖNNEN. Ich brauch das Produkt nicht, ich kaufe es nicht, aber ich könnte mir sogar die eine oder andere Situation vorstellen... okay, nein, kann ich kaum, aber wie ihr ja sagt: Man soll ja nicht nur von sich ausgehen. Wenn es einfach dabei geblieben WÄRE, dass man sagt "Hey, wir haben hier was für unterwegs, ist geruchsneutral und wasserdicht", hätte ein bisschen was von Camping erzählt, von Wanderung, was weiß ich, hätte sich zumindest ein paar weibliche Sprecherinnen hingestellt mit Erfahrungsberichten, okay. Meinetwegen. Ich akzeptiere auch das pink, solang es wenigstens weitere Farben gibt. Auch okay. Dann hätte sich die Diskussion darum gedreht, dass man sagt "Hä, was, gibt doch schon soviele Möglichkeiten." Thema durch.

Aber dann zum zweiten: Da stellen sich zwei Männer hin und reden darüber, dass ihnen sowas in den Sinn kommt, weil sie durchgesifftes Toilettenpapier im WG-Mülleimer gesehen haben und das nicht gut fanden. Ganz ehrlich: Wenn ich das nicht als "Ich find das eklig und ich will das nicht sehen" interpretieren darf, dann darf Knuddels künftig auch wieder Dropbox-Link Anfragen erlauben, denn das kann man ja auch nicht so interpretieren, dass es da zwangsweise um sexuelle Bilder geht. Ernsthaft, Leute. Ich bitte euch.

Ihr könnt vielleicht im Ansatz nachvollziehen, WIE es Frauen während der Periode geht, weil man darüber spricht und weil es zum "guten Ton" einer Beziehung gehört, dass man ein bisschen Kopf krault. Weil "Hast du deine Tage?" aus irgendeinem Grund immer noch eine legitime Frage ist, sobald jemand auch nur den Hauch von schlechter Laune zeigt. Ihr werdet es aber nie nachvollziehen können wie man sich fühlt, wenn jemand das als eklig betitelt. Wenn man darüber nicht reden kann. Wenn man es verstecken soll, weil die Männer das doof finden. Wenn man schambehaftet eine andere nach einem Tampon fragt, damit es ja kein anderer mitbekommt, weil andere Leute dich dafür auslachen, um zu überdecken, dass sie es ja eigentlich nur peinlich berührt. Und klar - ihr könnt weiterhin behaupten, dass es dabei bei dem Produkt nicht geht, aber doch. Das tut es. Genau das steckt da leider hinter, auch wenn ihr das aus irgendeinem Grund nicht sehen wollt. Und mit einem kleinen bisschen Verständnis mehr oder ein klein bisschen mehr Zuhören und auch ein klein bisschen weniger "special snowflake"-Gehabe, um das als belanglos abzutun, würdet ihr das auch nachvollziehen können. Und dann könntet ihr auch verstehen, wieso es nicht reicht, dass man seiner Freundin vielleicht mal Schokolade bringt und sich "um die Liebste kümmert".

Okay, ich habs versucht. Weder bissig, noch witzig, noch sarkastisch, aber zumindest mit deutlich weniger Wut und zumindest mit einem kleinen Versuch, da was zu erklären und ich würde mir wünschen, dass das irgendwie hilft. Denn ich betitel mich nicht als Feministin, am allerwenigsten als Hardliner und mir stieß das sauer auf, genau wie eigentlich allen Frauen in meinem Freundeskreis. Und ja, anecdotal evidence, ich weiß. Aber wenn soviele Frauen das so sehen, die Erfahrung gemacht haben, das nicht gut finden, dann sollte euch das was sagen. Und dann hört doch bitte zu.
_________________________
just for the record: the weather today is slightly sarcastic with a good chance of disinterest in what the critics say.

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: BloodyRebirth] - #3156803 - 18.04.2021, 20:59:02
Sysadm
​Oh Captain, my Captain!

Registriert: 26.06.2015
Beiträge: 2.681
Antwort auf: BloodyRebirth

Wieso ist dann kein Verständnis dafür da, dass ein "Ich will im WG-Mülleimer keinen Tampon sehen" nicht gerade auf wohlwollende Frauen stößt?


Doch, ich habe Verständnis dafür.
Ich heiße sowas nicht gut, vor allem Frage ich mich wie lange man einen Mülleimer offen lässt um den "unangenehmen" Geruch wahr zu nehmen bzw. wie tief man seinen Zinken da rein steckt.
Ich habe noch nie den Geruch eines benutzten Tampons wahrgenommen wenn ich im Bad den Mülleimer benutzt habe, vielleicht ist meine Nase auch scheiße.. ich kann da aber nicht mitreden.
Und trotzdem verstehe ich, dass so eine Aussage sauer aufstößt..
Aber ich habe den quatsch nicht erzählt im Fernsehen, das Kind ist in den Brunnen gefallen, es regen sich viele zurecht darüber auf aber mehr als ein "Dann kauf es nicht" und dass ich die Wortwahl scheiße finde kann ich da auch einfach nicht sagen.. Vielleicht müsste ich es einmal so spüren wie ihr jeden Monat damit ich anders drüber denke.



Antwort auf: BloodyRebirth
Ihr könnt vielleicht im Ansatz nachvollziehen, WIE es Frauen während der Periode geht, weil man darüber spricht und weil es zum "guten Ton" einer Beziehung gehört, dass man ein bisschen Kopf krault. Weil "Hast du deine Tage?" aus irgendeinem Grund immer noch eine legitime Frage ist, sobald jemand auch nur den Hauch von schlechter Laune zeigt.


Das schreibe ich nun nur um darauf Aufmerksam zu machen und mir nicht auf die Schulter zu klopfen, abeeeeer..
Meine Ex war wirklich eine extrem taffe Frau die sich kaum anmerken lies wenn sie schmerzen hat, aber sobald sie ihre Tage hatte war es wie ein Weltuntergang, für sie natürlich wegen den Schmerzen und für mich weil ich nicht wusste wie ich ihr da helfen kann wenn selbst Wärmflasche & Co nichts bringen.
Sie ist von Frauenarzt zu Frauenarzt und alle sagten das gleiche: "Jeder empfindet den Schmerz anders"
Mit anderen Worten.. meine Ex wurde als Pussy abgestempelt.
Das finde ich übrigens noch viel schlimmer von Personen dessen Beruf es ist als zwei Spinner die sich mit einer Idee ins Fernseh stellen.

Meine Ex wollte dann keinen neuen Frauenarzt weil ihr 5 das gleiche gesagt haben und dann habe ich Wochenlang rumtelefoniert bis ich mal einen an den Apparat bekam der gesagt hat sie soll sich auf Endometriose testen lassen. Hannover MHH Frauenklinik, Endometriose diagnostiziert, OP, Ruhe.
Und das betrifft nicht wenig Frauen.. da Frage ich mich wie Promovierte Gynäkologen anscheinend nichts davon wissen?

Wie gesagt, weil ich selber erlebt habe wie wenig es wissen erwähne ich es hier mal, vielleicht gibts ja die ein oder andere Frau die auch extremste Schmerzen hat und so abgespiesen wurde und bisher nie etwas von Endometriose gehört hat.



Antwort auf: BloodyRebirth
Ihr werdet es aber nie nachvollziehen können wie man sich fühlt, wenn jemand das als eklig betitelt.


Wahrscheinlich nicht.. aber ich kann es anders machen und es eben nicht als ekelig betiteln.
Meine Güte, ich bin als Ostfriesischer und guter Seefahrer auch schon ins rote Meer gestochen, da werde ich einen Teufel tun auf der einen Seite zu sagen: "Och um den Lörres reinzustecken sind die Tage in Ordnung" und andererseits dann "IHHHH pack deinen ekeligen Tampon woanders hin" oder sonstiges :-D
_________________________
Wir haben dieses Land nicht von unseren Vätern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.


[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Sysadm] - #3156875 - 19.04.2021, 20:09:42
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.821

Ich verstehe, dass sich die Frauen in diesem Thread und generell über dieses Produkt aufregen. Aus dieser Wut heraus kann ich auch eure Ansichten und Beiträge hierüber nachvollziehen. Nur weil ich schreibe, die Nachfrage regelt das Angebot, bedeutet es aber nicht, dass ich das Produkt für gut heiße. Im Grunde, und nehmt das jetzt nicht böse, ist mir das Produkt persönlich egal.
Zum einen habe ich nichts dagegen, wenn eine Frau menstruiert - es ist die Natur des Menschens und, auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann, versuche ich ein größtmögliches Verständnis aufzubringen, wenn eine Dame in meiner Umgebung gerade ihre Tage hat. Zum anderen ekel ich mich nicht davor, wenn eine Frau ihre Tage hat, weil ich eben weiß, dass es die Natur so will und das im Grunde völlig normal ist. Dass die Schmerzempfindung von Frau zu Frau unterschiedlich ist habe ich im laufe meines Lebens wohl mitbekommen und gelernt. Auch hier: Vollstes Verständnis. Ich kann es selbst nicht empfinden, deshalb glaube ich es der Frau. Niemals würde mir in den Sinn kommen, sie auf irgendeiner Weise als Pussy zu betiteln.

Wenn ich mir mal Bloodys Beitrag so durchlese, habe ich nicht das Gefühl, dass es das Produkt an sich ist, was hier störend ist, sondern eher das Verständnis über dieses Thema. Es kommen hier viele Dinge zusammen, die diese Wut aufglühen lässt:
- fehlende Tampon-Automaten auf öffentlichen Toiletten.
- Fehlende Müll-Eimer
- Empfundener Ekel dem Thema gegenüber. Hier würde ich das aber nicht nur auf Männer reduzieren.

Ich bin kein Freund von Pauschalisierungen. Interpretationen sind in Ordnung, aber man sollte schon immer fair dabei bleiben. Ich habe das Gefühl, wenn das so weiter geht, müssen sich die Männer bald emanzipieren. Dabei wollen wir doch Gleichberechtigung für alle. Die haben wir dann, wenn wir aufhören zu pauschalisieren. Diese Basis Männer vs. Frauen und umgekehrt sorgt nicht für Emancipation. Damit wird höchstens die öffentliche Meinung gelenkt, aber im Innern ändert sich nichts - vermutlich sogar im Gegenteil.

Zusammengefasst bin ich der Ansicht: Solange es Frauen gibt, die dieses Produkt kaufen, haben diese Herren diesen Frauen doch vermutlich bei irgendwas geholfen. Schöner wäre es, wenn wir anfangen darüber nachzudenken, wie die Ursachen dieser Probleme angepackt werden können. Wenn wir die Grünen wählen, wird sich vermutlich viel in dieser Richtung tun (nein, ich bin kein Mitglied der Grünen).

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: cooler Albaner 007] - #3156892 - 20.04.2021, 08:32:58
Misstrulla
​Äffchen

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 327
Hey,

ich melde mich nun nochmal, die Diskussion an sich war schon in etwa so, wie ich es erwartet hatte und teilweise auch erhofft.
Es geht darum zu sensibilisieren, sich nicht als „Wir sind echte Frauenversteher“ mit Pinken Handschuhen ins Fernsehen zu stellen bedarf nunmal Sensibilität.
Ich habe es jetzt noch in den sozialen Netzwerken verfolgt und muss ehrlich gestehen was da abgeht ist für mich unfassbar.
Die Produktion wurde mit sofortiger Wirkung eingestellt, weil die beiden Männer einfach auf einem völlig falschen Dampfer waren.
Ja, da war Kritik in aller Deutlichkeit angemessen, das vertrete ich auch immer noch so.
Dass diese beiden, die sich wahrscheinlich wirklich nichts bösartiges gedacht haben sondern eine krasse Debatte losgetreten haben finde ich ebenfalls gut.

Dass sie allerdings Morddrohungen bekommen, ihnen und ihrer Familie aufgelauert wird, sorry aber da ist der Punkt wo ich dann wiederum gar kein Verständnis habe und ich jetzt auch denke „Leute, ja, es gibt/gab daran viel zu kritisieren, aber ernsthaft, man kann es auch übertreiben.“

Keine Ahnung welche Menschen sich so übertrieben das Recht rausnehmen nun so zu agieren und den Familien aufzulauern?
Also ich finde jede Art von sachlicher Kritik gut, egal worum es geht... ich freue mich ehrlich gesagt auch, wenn man mich kritisiert, weil es Spielraum für Veränderungen gibt.

Dass es allerdings so ausartet bei den zweien, oh wow. Das hat für mich wirklich nichts mehr damit zutun was sinnvoll war und warum ich den Post eröffnet haben. Nämlich einfach mal mehr als über den eigenen Tellerrand zu schauen und ja, vielleicht vor Inbetriebnahme des Mundwerkes das Hirn einschalten.

Es bleibt nur zu wünschen, dass sie nun in Ruhe gelassen werden. Dass das Produkt vom Markt genommen wurde, finde ich okay. Dass dahinter aber Angst aufgrund von Morddrohungen usw. steht lässt mich doch wieder an sehr vielen zweifeln wo ich denke - okay, es gibt noch viel zu viel zutun. Und zwar nicht als Frau, sondern als Mensch.


Bearbeitet von Misstrulla (20.04.2021, 08:36:06)
_________________________
Wenn ich wüßte, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen <3

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Misstrulla] - #3156896 - 20.04.2021, 09:36:42
Dai Moroboshi
​aequitas

Registriert: 19.01.2015
Beiträge: 1.173
Hey,

es wurde ja im Grunde schon vieles dazu gesagt, dennoch möchte ich nochmal den Marketingaspekt aufgreifen. Wenn ich in der Berichterstattung lese:

Zitat:
Die Tampon-Handschuhe Pinky Gloves, die Eugen Raimkulow und André Ritterwürden unter anderem aus Ekel vor den entsorgten Tampons ihrer WG-Mitbewohnerinnen entwickelt haben wollen, fanden zunächst das Interesse der Geldgeber.
Ehm, bitte was? Den Shitstorm haben sie mehr als verdient. Damit meine ich nun nicht, dass es gerechtfertigt ist diese Beiden so derart zu bedrohen. Dass die Frauenwelt sich aber zurecht hier wütend äußert, ist mehr als verständlich und angebracht.

Zitat:
Eine Woche und einen Mega-Shitstorm später sind sie schon wieder Geschichte.

Wer hätte das gedacht...

Zitat:
Man habe zu keinem Zeitpunkt vorgehabt, „jemanden zu diskreditieren oder einen natürlichen Prozess zu tabuisieren“.

Man hatte die Idee zu dieser Erfindung, weil man sich geekelt hat, wollte aber zu keinem Zeitpunkt etwas tabuisieren oder diskreditieren ... ich verstehe. Diese Logik kann man wohl nur als Gründer oder Investor nachvollziehen.

Obwohl die Gründer hier vielleicht aus den richtigen Gründen eine Idee hatten und diese in die Entwicklung brachten, so bin ich über die Investoren enttäuschter. Es gab Gründerin, die sich diesem Thema vor einiger Zeit angenommen hatten - wohl gemerkt - Frauen, die selbst Erfahrung haben und diese bekamen allerdings keinen Deal. Damals ging es um das Produkt Ooshi: Periodenunterwäsche aus Berlin. Eine Null mehr bei der Forderung, aber immerhin von Frauen gegründet, die sich mit diesem Problem tatsächlich auch auskennen. Wer bitteschön kann besser ein Produkt für die Frau entwickeln, als eine Frau? Die Gründer von Ooshi und Pinky Gloves sollten sich zusammensetzen, dann kommt bestimmt ein gutes Produkt raus, worüber die Frauen auch wirklich dankbar sind und nicht ein mega Shitstorm ausgelöst wird.

Zitat:
Gründer Raimkulow erklärte: "Wir haben uns nicht ausreichend und richtig mit dem Thema auseinandergesetzt. Das war ein großer Fehler." Man nehme das Feedback sehr ernst, überdenke das Produkt und reflektiere die gesamte Entstehungsgeschichte.

Immerhin wird das Problem eingesehen, wenn auch zu spät. Aber eine späte Einsicht ist ja bekanntlich besser, als gar keine.

Zitat:
Leider hatten die drei Herren so gar nicht damit gerechnet, welch hohe Wellen die Ausstrahlung der Sendung in den Sozialen Netzwerken schlagen würde - und zwar ausschließlich negative.

Wie kann man auch mit so etwas rechnen. Ist ja absolut normal, dass man etwas als Mann schafft, was Frauen 2019 nicht geschafft haben..

Zitat:
Denn die pinken Handschuhe seien vor allem für unterwegs und Situationen gedacht, in denen keine Toilette, kein Mülleimer und kein Waschbecken in der Nähe seien.

Das richtige gemeint, aber dezent Scheiße umgesetzt.

Hier könnte Sarkasmus enthalten sein, bitte vorher prüfen.
Aber hey! Ich wollte auch schon immer Gründer werden. Nachdem es nun Pinky Gloves gibt, erfinde ich nun passend dazu einfach Pinky Tent. Ein pinkes Menstruationszelt, in das sich Frauen bequem, diskret und stilvoll zurückziehen können, um dort dann zu menstruieren!
_________________________
Autorität wie Vertrauen werden durch nichts mehr erschüttert als durch das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden.

Theodor Storm (1817-88), dt. Schriftsteller

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Dai Moroboshi] - #3156901 - 20.04.2021, 11:27:39
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.465
is ja nicht so das es genau dieses produkt seit über einem jahr schon auf dem markt gibt und auch schon fleißig von frauen gekauft wurde und wird. Scheint also doch irgendwie nützlich zu sein für einige. - Ein jahr lang hat es keine schneeflocke interessiert das es das produkt gibt. Heißt für mich, niemand hat ernsthaft ein problem mit dem produkt sondern eher mit dem auftritt der beiden gründer im tv.

als ich meinen letzen beitrag hier schrieb hatte ich in der tat den auftritt im tv noch nicht selbst gesehen und bin daher von einer falschen ausgangslage ausgegangen. Sorry dafür. nachdem ich mir nun - nach langem suchen im netz - den auftritt angeschaut habe muss ich sagen das ich zumindest teilweise die aufregung verstehen kann.
Der einstudierte teil der präsentation verlief noch recht unkritisch. Problematisch wurde es erst als die gründer den nachfragen rede und antwort stehen mussten. Man merkte hier deutlich dass sie völlig ungenügend vorbereitet in die show gegangen waren und sich so um kopf und kragen redeten.
Mit entsprechender guter vorbereitung hätten sie auch die nachfragen deutlich besser, sowohl argumentativ wie auch in ihren formulierungen, meistern können.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Pinky Gloves [Re: Kev777] - #3156963 - 20.04.2021, 20:31:46
Telechatter
​charmant.

Registriert: 04.10.2009
Beiträge: 1.206
Ort: Niedersachsen
Wie ich heute Vormittag gelesen habe, wurde der Artikel aufgrund der Kritik vom Markt genommen.
_________________________
All the treasures of the earth can’t replace a good friend.

[zum Seitenanfang]  


Moderator(en):  Misterious