Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Wlan im Krankenhaus - #3113044 - 27.12.2019, 19:48:52
Plueschzombie
Krüme​l.​

Registriert: 15.10.2017
Beiträge: 342
Ort: Hamburg (Deutschland)
Hallo ihr. :-)

Ich habe gerade in einem Channel zwei User gesehen die darüber diskutiert haben, ob man im Krankenhaus kostenloses Wlan haben sollte.
Das Thema finde ich sehr spannend.

Was sagt ihr denn dazu?
Wenn es Wlan gibt, würdet ihr dafür Geld zahlen und wie viel würdet ihr dafür zahlen, bzw. was ist euch zu teuer? :)
_________________________
» aspera ad astra «

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: Plueschzombie] - #3113064 - 27.12.2019, 23:00:33
SchnarchSchaf
CT-Sü​chtig​es Sc​haf​

Registriert: 20.07.2008
Beiträge: 210
Ort: Medamana
Ich hatte im Krankenhaus dieses und letztes Jahr immer WLan.
Begrenzt auf 7 Tage oder 15 GB pro Ticket.

Aber hat mich ja nicht gestört ;)
Wenn das Ticket verbraucht war hab ich mir einfach nen Neues geben lassen xD
_________________________
Es kann nur ein verrücktes Schaf geben

Zitat:
„Ich bin um 9 zurück. Und kratz‘ die Katze von der Wand!“

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: SchnarchSchaf] - #3113073 - 28.12.2019, 01:38:54
Lokino
​Wunderschönes Chaos

Registriert: 29.07.2014
Beiträge: 1.694
Ort: Geheimversteck
Das Thema finde ich auch interessant. Die Vernetzung spielt eine wichtige Rolle heutzutage. Ich habe mittlerweile sogar in meiner Stadt gratis WLAN (theoretisch, wenn es mal funktioniert).

Beim letzten Campingurlaub hätte man sich eine Tageskarte für WLAN für 12 Euro holen können. Im Krankenhaus ist es (zumindest bei mir) schon so weit, dass du kostenlos im Eingangsbereich WLAN hast. Wenn man wirklich Langeweile hat, ist das nützlich. Anderseits willst du ja gesund werden und nicht suchten.

An dieser Stelle noch eine kritische Anmerkung : Die Netze sind generell noch nicht genügend erforscht. Man kennt also die Auswirkung auf Gesundheit und Umwelt nicht. Da wäre die Frage, ob es nicht sinnvoller wäre, zuerst Forschung zu betreiben, bevor man alles vernetzt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: Lokino] - #3113175 - 29.12.2019, 15:12:57
kimschiAdministrator

Registriert: 17.12.2007
Beiträge: 3.697
Ort: Baden-Württemberg
Hey,
bei uns im Krankenhaus kann man sich WLAN kaufen, aber sofern ich mich richtig erinnere ist dies auch nicht sonderlich günstig. Ich denke, dass man durchaus eine kleine Freimenge anbieten könnte, zumindest für die oftmals langen Wartezeiten in z.B. der ZNA (Wobei jemand der noch entspannt am Handy sitzen könnte dort nicht hingehört, aber das wäre ein anderes Thema :-D )

Das Internet gehört heutzutage dazu und daher denke ich, dass man hier ruhig den Patienten entgegen kommen kann. Jedoch sollte man auch als Patient auf sein eigenes Wohl achten, da gerade Mobilisation das A und O ist und dies durch Wlan sicherlich nicht sonderlich gut gefördert wird, weil man dann doch lieber am Tablet sich einen Film anschaut.
Liebe Grüße
_________________________
"You can't explain what's going on in your brain!" - "Why don't you just try?"

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: kimschi] - #3113176 - 29.12.2019, 15:24:02
König Gil-Galad schläfrig
​Reverse

Registriert: 26.01.2007
Beiträge: 2.089
Ort: Walsrode
Hallöle

Ich kann wohl guten Gewissens behaupten, dass ich mich recht gut mit Krankenhausaufenhalten auskenne :-D Da hab ich tatsächlich mehrere Situationen erlebt. In einem Fall gab es kein (kaufbares) Wlan und gescheites Handynetz konnte man ebenfalls vergessen. In einem anderen war es so, dass man im Eingangs- und Aufenthaltsbereich kostenloses Wlan hatte, auch wenn man sich alle 30 Minuten neu einloggen musste. Aber es war auch komplett freies Wlan dabei, was man nur anmelden musste.

Ich persönlich finde, dass freies Wlan in Krankenhäusern eine tolle Sache ist. In der heutigen Zeit ist diese Vernetzung eben allgegenwärtig und meiner Meinung nach auch wichtig. Nichtsdestotrotz muss ich auch Kim hier zustimmen, dass natürlich die Genesung im Vordergrund steht bzw. stehen sollte. Und in den meisten Fällen gehört da eben auch Bewegung dazu
_________________________
Stark zu sein bedeutet nicht,
nie zu fallen sondern immer
wieder auf zu stehen!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: kimschi] - #3113177 - 29.12.2019, 15:30:54
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 7.546
Ort: Berlin
Hallo zusammen. :-)

W-Lan im Krankenhaus? Interessantes Thema ist es auf jeden Fall. Ich selbst würde davon kein Gebrauch machen wollen bzw. müssen. Wäre es kostenlos, okay, würde ich mal schauen, wie gut das W-Lan dann auch tatsächlich ist, denn wenn es mehrere im Krankenhaus nutzen und wer weiß was damit machen, kann ich mir gut vorstellen, dass die Leistung am Ende gewaltig zu wünschen übrig lässt. Tatsächlich jedoch würde ich eher meine mobilen Daten nutzen. Egal ob am Handy oder am Laptop, ich wüsste was ich habe und müsste dafür auch nichts extra bezahlen.

Erfahrungen, wie das W-Lan in Krankenhäusern allgemein ist, habe ich bislang nicht sammeln können. Zwar gab es hie und da schon mal längere Aufenthalte im Krankenhaus, aber da habe ich mich eher auf meine Genesung konzentriert, als auf Möglichkeiten, das Internet zu nutzen.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: Plueschzombie] - #3113186 - 29.12.2019, 18:42:42
Glorreiche Macht
​Jaja. :-)

Registriert: 16.09.2012
Beiträge: 419
Antwort auf: Plueschzombie
Hallo ihr. :-)

Ich habe gerade in einem Channel zwei User gesehen die darüber diskutiert haben, ob man im Krankenhaus kostenloses Wlan haben sollte.
Das Thema finde ich sehr spannend.

Was sagt ihr denn dazu?
Wenn es Wlan gibt, würdet ihr dafür Geld zahlen und wie viel würdet ihr dafür zahlen, bzw. was ist euch zu teuer? :)



In einem Krankenhaus ist man um Gesund zu werden. Oh gott, ja Krankenhaus ist langweilig wie Schwein.

Aber daran sieht man mal wieder wie abhängig die Menschenheit doch inzwischen von dem Internet ist.
Ich vertrete die Meinung, dass keine Institution Internet kostenfrei zur Verfügung stellen muss.
Ein Krankenhaus deckt zum Beispiel mit solchen Einnahmen Fixkosten. :-D
_________________________

Zitat:
Wer glaubt, dass mit "Abwarten und Tee trinken" ein geduldigerer Mensch entsteht, der liegt vermutlich falsch


Seibold, Klaus

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: Glorreiche Macht] - #3113188 - 29.12.2019, 19:01:22
Maik1993
​Yo!

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2.183
Ort: Magdeburg
Als ich eine Woche im Krankenhaus war gab es kostenfreies Wlan auf den Zimmern. Es war zwar nicht gut, aber für Knuddi um trotzdem immer erreichbar zu sein und zu chatten hat es genau gereicht. :)

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: Maik1993] - #3113202 - 29.12.2019, 20:11:14
enricoreiss
​undercover

Registriert: 21.09.2008
Beiträge: 865
Ort: Deutschland
Hallo,

Also bei uns im Krankenhaus ist im Eingangsbereich und in der Kantine auch Kostenloses WLAN. Aber da bin ich auch sehr vorsichtig da es meist nicht gesichert ist wie beim Hotspot was die meisten Städte auch zur verfügung stellen im öffentlichen Bereich, und geht auch sehr langsam. Wo ich letztes Jahr (2018) für paar Tage im KH war hatte ich komischerweise auf der Station wo ich lag, ein sehr guten Handy und Internetempfang gehabt, ist nämlich kaum üblich das man da überhaupt Empfang hat. :-)
_________________________
MFG

Enrico

Admin, Jugendschutz ,Profil

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: enricoreiss] - #3113226 - 29.12.2019, 23:57:07
SSA David Rossi
Nicht registriert


Als ich mir auf Arbeit 2018 die Beine verätzt habe, musste ich leider 10 Tage im Krankenhaus bleiben, davon 7 Tage absolute Bettruhe. Ohne Internet wäre ich, glaube ich, in dieser Zeit ganz massiv verdumpft.

Gabs aber relativ günstig, wenn ich mich richtig erinnere immer so eine Art 3-Tages-Pass für etwas um 5€. Hat gereicht um Serien zu streamen (hab in Ruhe Mom gucken können!).

Krankenhäuser sind scheiße. Meistens, weil der Grund dafür, dass man dort ist, scheiße ist. Warum soll man es sich dort also nicht erträglich machen dürfen? Durchn Dekubitus und Katatonie ist noch niemand gesund geworden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: Plueschzombie] - #3144392 - 28.11.2020, 17:46:06
martin51
​Stammi

Registriert: 11.10.2006
Beiträge: 104
Ort: Deutschland [Berlin]
Also mal im ernst im Krankenhaus soll man sich erholen und es ist keine Freizeit Einrichtung da brauch man kein W-lan !
_________________________
Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: martin51] - #3144404 - 28.11.2020, 18:15:22
SSA David Rossi
Nicht registriert


Und du bist der Erholungs-Beautragte, der zu entscheiden hat, wie sich Menschen erholen dürfen? Und welcher Hohe Rat hat dann festgestellt, dass Internet und die Sachen, die man dort finden kann, einem Menschen nicht bei der Erholung helfen können?
Wenn das Benutzen des Internets dich dermaßen stresst, dass es jeder Form von Erholung widerspricht, dann....also....wie sag ich das jetzt...... NUTZT DU DAS INTERNET VIELLEICHT ETWAS FALSCH?

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: ] - #3144406 - 28.11.2020, 18:32:07
martin51
​Stammi

Registriert: 11.10.2006
Beiträge: 104
Ort: Deutschland [Berlin]
Antwort auf: SSA David Rossi
Und du bist der Erholungs-Beautragte, der zu entscheiden hat, wie sich Menschen erholen dürfen? Und welcher Hohe Rat hat dann festgestellt, dass Internet und die Sachen, die man dort finden kann, einem Menschen nicht bei der Erholung helfen können?
Wenn das Benutzen des Internets dich dermaßen stresst, dass es jeder Form von Erholung widerspricht, dann....also....wie sag ich das jetzt...... NUTZT DU DAS INTERNET VIELLEICHT ETWAS FALSCH?


Nö aber was will ich denn mit W-lan im Krankenhaus? ich sollte Froh sein das ich gesund bin. Immer dieses geheule wir brauchen überall W-lan. Dann kann man auch gleich die Mobilfunkanbieter dazu Verdonnern alles komplett Frei zu geben ohne Datenvolumen.
_________________________
Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: martin51] - #3144407 - 28.11.2020, 18:45:23
SSA David Rossi
Nicht registriert


Zitat:
ich sollte Froh sein das ich gesund bin.


Was genau suchst du denn als Gesunder im Krankenhaus? So toll sind die Betten da nicht. Das Essen auch nicht und, Gott bewahre, die Fernseher sind es auch nicht

Zitat:
Nö aber was will ich denn mit W-lan im Krankenhaus?



Du musst es ja nicht benutzten. Das ist ja das Schöne. Es steht dir völlig frei, bettlägerig zu sein und dabei nix zu tun. Die Frage, ob es W-Lan im Krankenhaus geben sollte, impliziert ja nicht, dass Leute zwangsweise an Computer angeschlossen werden und diese nutzen müssen. Wenn du Internet im Krankenhaus nicht brauchst - fein, benutz es nicht.

Zitat:
Dann kann man auch gleich die Mobilfunkanbieter dazu Verdonnern alles komplett Frei zu geben ohne Datenvolumen.


Dazu musst du niemanden verdonnern (d.h per Gesetz zwingen): die meisten Einrichtungen haben sehr lukrative Verträge abgeschlossen und lassen sich das Ganze auch vom Patienten - freiwillig - recht gut bezahlen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: ] - #3144431 - 28.11.2020, 22:02:58
lili-sophia

Registriert: 10.02.2010
Beiträge: 2.725
Akso ich brauch meine Kontakte wenn ich krank bin aber auch meine Animes. Wlan ist da natürlich echt hilfreich. Mein mobiles Netz ist gott sei Dank relativ gut, aber ich fänd Wlan in Kranke häusern nicht schlimm und fänds schön.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: martin51] - #3144432 - 28.11.2020, 22:08:12
SchnarchSchaf
CT-Sü​chtig​es Sc​haf​

Registriert: 20.07.2008
Beiträge: 210
Ort: Medamana
Antwort auf: martin51
Also mal im ernst im Krankenhaus soll man sich erholen und es ist keine Freizeit Einrichtung da brauch man kein W-lan !


Du darfst dich gerne mal 1 Woche ins Krankenhaus legen.

1) Ohne Besuch
2) Ohne aufstehen zu dürfen außer mal aufs Klo
3) Ohne Bettnachbar zum reden
4) Nur mit TV wo die Standardsender laufen
5) Ohne Zeitschriften/Zeitungen

Wünsche viel Spass.
Du wirst froh sein WLan zu haben.

Bei uns im Krankenhaus zum Beispiel hast du so gut wie garkeinen Handyempfang.
_________________________
Es kann nur ein verrücktes Schaf geben

Zitat:
„Ich bin um 9 zurück. Und kratz‘ die Katze von der Wand!“

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: SchnarchSchaf] - #3144440 - 28.11.2020, 22:42:13
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.674
Oh man ist das *zensiert*, sich über das Vorhandensein von WLAN im Krankenhaus aufzuregen.

2017 war ich für 3 Monate in einem Haus, die haben ganze 2,50 Euro am Tag genommen, auch wenn man einen Monat im Voraus bezahlen wollte. Das ist schon eine tierische Sauerei, weil kräftig am Patienten verdient werden soll, der teilweise kaum eine andere Möglichkeit hat.

Wo ich jetzt bin, haben wir kostenloses WLAN, das ist zwar immer mal etwas hakelig, aber erfüllt seinen Zweck gut und pro Gerät kommen ca 10 Mb/s rum. (Ja, Mb/s, also bis knapp 1,5 MB/s). Das reicht für Youtube und nicht allzugroße Downloads. Ich freue mich sehr darüber.

Auch wenn ich eigentlich gerne überall kostenloses WLAN hätte, in Einrichtungen wie Krankenhäusern wird eher mit allem knapp kalkuliert. Obwohl sich über die letzten Jahre das Essen schon gebessert hat, man kann nicht alles mit 30-Euro-Routern von TP-Link zuklatschen und hoffen, dass es läuft. Es braucht halt professionelle Infrastruktur. Da können mehrere Zehntausend Euro zusammenkommen, teils auch wesentlich mehr. Klinikum Dortmund, 1400 Betten, verwinkelt, 5-6 Etagen. Das muss alles bezahlt werden, ist eh schon ein Verlustgeschäft. Da verstehe ich, dass es WLAN nicht überall kostenlos gibt. Hier bin ich auch für Staffelungen, während der einzelne Tag um 1,50 Euro liegen kann, sollte der Monat maximal etwa 25-30 Euro kosten. Sich daran eine goldene Nase verdienen zu wollen, geht meiner Meinung nach überhaupt nicht.

Ich bin eh dafür, dass jeder möglichst überall und kostenlos ins Netz kommt. Dafür gibt es bei mir auch bald einen Freifunk-Router.


Bearbeitet von Der Benny Do (28.11.2020, 22:43:47)
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: Der Benny Do] - #3144460 - 28.11.2020, 23:38:25
König Gil-Galad schläfrig
​Reverse

Registriert: 26.01.2007
Beiträge: 2.089
Ort: Walsrode
Ich habe ja nun auch schon so einige Erfahrungen mit Krankenhausaufenthalten. Mal länger, mal kürzer. Dabei war es oft der Fall, dass das Krankenhaus kostenlos W-Lan angeboten hat. Manchmal im gesamten KH, manchmal nur in einer Art Aufenthaltsraum. In einem Fall war der Empfang so schlecht, dass man das Handy nur für 1 CM bewegen musste, damit man völlig auf dem Trockenen saß.

Aber ich bin jedes mal extrem froh, wenn es dieses Angebot gibt. Es tut unfassbar gut, während dieser Zeit trotzdem noch Kontakt halten zu können. Sei es mit der Familie oder mit Freunden. Mein letzter Aufenthalt war bereits während Corona. Besuchszeit war eine Stunde pro Tag. Und die geht schneller rum, als man vermuten mag.

Und ja, wer es nicht nutzen möchte, muss es ja nicht. Aber es schadet niemandem, wenn es das Angebot gibt
_________________________
Stark zu sein bedeutet nicht,
nie zu fallen sondern immer
wieder auf zu stehen!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: König Gil-Galad] - #3144499 - 29.11.2020, 09:47:28
BloodyRebirth
​humorlos.

Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 3.553
Ort: Recklinghausen
Aloha,

Meine Mama lag jetzt auch über Wochen im Krankenhaus, weil sie gegen Krebs kämpft. Unabhängig davon, dass sie oft überhaupt nicht in der Verfassung war zu schreiben, so war es aber doch sehr von Vorteil, DASS sie die Möglichkeit hatte, ohne Verbrauch von Datenvolumen bei WhatsApp zu schreiben oder Videos bei YouTube zu gucken, um sich abzulenken. Meine Mama gehört auch zu der Generation "Ich verschicke 2-minütige Witzvideos bei WhatsApp". Das hätte ich persönlich jetzt nicht vermisst, aber soll meine Mama doch Spaß damit haben. Auch dass sie welche von ihren Freunden bekommen konnte, um sich ein bisschen aufzuheitern.

Ich finde das so unsagbar anmaßend zu sagen "Ne, du brauchst kein W-Lan, du sollst gesund werden", also gäbe es nur "vegetativ im Bett dahinsiechen" und "so frisch und freudig, dass du sofort nach Hause kannst", aber der gesamte Stand dazwischen, in dem du dich vielleicht ablenken willst, Kontakte mit der Familie willst und brauchst, das wird völlig vernachlässigt. Auch das braucht man zum Gesundwerden. Mir kann doch keiner erzählen, dass wenn er mit Krankenschein Zuhause ist, dass er dann nicht zwischendurch am Handy oder am Laptop ist.

Aber hey, Hauptsache mal was kontroverses sagen, damit hier ein bisschen Action reinkommt oder was war die Absicht dahinter? Denn du wirst das ja nicht WIRKLICH glauben und so umsetzen wollen.
_________________________
just for the record: the weather today is slightly sarcastic with a good chance of disinterest in what the critics say.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wlan im Krankenhaus [Re: BloodyRebirth] - #3144503 - 29.11.2020, 11:10:40
Plueschzombie
Krüme​l.​

Registriert: 15.10.2017
Beiträge: 342
Ort: Hamburg (Deutschland)
Und es gibt ja auch so Rehastationen wo man sich manchmal auch langweilt.
Wenn man zB ein Kind bekommt, will man doch auch seinen Angehörigen Bilder schicken.
Als anderes Beispiel gibt es auch Menschen die quasi 'gesund' im Krankenhaus liegen. Ich denke da gerade an meine Ausbildung als die Frauen die Schwanger waren, aber nicht das Bett verlassen durften wegen einem vorzeitigen Blasensprung. Die lagen da wirklich wochenlang und ich glaube, dass das schon ziemlich langweilig sein kann auf Dauer, gerade weil man eben nichts machen kann ausserhalb des Bettes.
Ich finde die Alternative muss es einfach geben. Wenn man es nicht braucht, soll man es einfach nicht in Anspruch nehmen.

Gerade jetzt bei den Besuchsverboten in Krankenhäusern ist es doch umso wichtiger wenigstens per Internet oder Telefon Kontakt zu seinen Bezugspersonen zu haben. Immerhin dürfen sie keinen Besuch bekommen und ich würde eingehen, wenn ich da 24/7 ganz ohne meine Liebsten sein müsste.
_________________________
» aspera ad astra «

[zum Seitenanfang]  


Moderator(en):  Misterious, Telechatter