Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Nahrungsergänzungsmittel - #3124648 - 24.04.2020, 19:21:02
SSA David Rossi

Registriert: 04.12.2013
Beiträge: 313
Hallöchen,


ich hab die Suchfunktion benutzt, aber ein wirklich passendes Thema habe ich nicht gefunden (Supplements zum Sport ja, aber zu anderen Mitteln halt nichts).

Zitat:
Nahrungsergänzungsmittel sind – wie der Name schon sagt – Produkte, die die normale Ernährung ergänzen sollen. Sie werden zum Beispiel als Tabletten, Kapseln, Pulver oder Flüssigkeiten angeboten. Sie enthalten Nährstoffe wie Vitamine oder Mineralstoffe, die auch in normalen Lebensmitteln vorkommen, allerdings in konzentrierter Form und oft in hoher Dosierung. Ein Nahrungsergänzungsmittel kann pflanzliche Stoffe wie etwa Johanniskraut und Knoblauch enthalten, aber ebenso tierische wie Fischöl.

Nahrungsergänzungsmittel sind frei verkäuflich, also nicht nur in Apotheken erhältlich. Manche werden auch im Rahmen von (alternativ)medizinischen Behandlungen angeboten. Sie dürfen laut Gesetz jedoch nicht wie ein Arzneimittel wirken, also beispielsweise den Blutdruck oder den Blutzuckerspiegel senken. Hätte ein Produkt eine solche Wirkung, müsste es als Arzneimittel zugelassen werden.


Was sind Nahrungsergänzungsmittel?

Ich selber experimentiere seit einigen Jahren mit diesen Mitteln rum. Parallel versuche ich halt immer, meine Ernährung zu verbessern. Sind halt Mittel zur Ergänzung.


Was nutze ich so:
- Omega-3-Kapseln fürs Herz (ich hab ungeklärten Bluthochdruck, den ich mit Bisoprolol chemisch bearbeite, Omega soll halt helfen)

- Mariendistel/Artischocke/Silymarin von wechselnden Herstellern. Ich war weite Teile meines Lebens nicht besonders lieb zu meiner Leber (Alkohol und fettreiche Ernährung) und deswegen versuche ich dem guten Teilchen bei der Regeneration zu helfen. Meine rasch sinkenden Leberwerte geben mir da auch Recht - auch wenn die Kapseln natürlich wieder nur ergänzen, was weniger Alkohol und weniger Fett vorbereiten.

- Magnesium für Muskeln etc. Ich arbeite in der Industrie, bin also körperlich sehr belastet und versuche daher, mit Magnesium/Calcium usw. etwaige Krämpfe und Schmerzen, wenn auch nur minimal, zu reduzieren. Ich hab zumindest schon weniger Krämpfe bemerkt in letzter Zeit.


Bei Vitaminen bin ich mir noch nicht sicher. Ich esse verdammt viel Obst, fühle mich aber immer und immer wieder müde. Momentan futter ich Breitband-Vitamin-Tabletten, wo laut Verpackung alles mögliche drin ist, aber sobald der Corona-Spuk abflacht und die Labore wieder etwas freier sind spiele ich mit dem Gedanken, auch diese möglichen Mängel mal absichern zu lassen.


Nutzt ihr irgendwas? Oder warnt ihr speziell/generell vor irgendwas?

[zum Seitenanfang]  
Re: Nahrungsergänzungsmittel [Re: SSA David Rossi] - #3124651 - 24.04.2020, 19:32:48
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.586
Wenn überhaupt Ergänzungsmittel, dann "ausschließlich" Mineralstoffe in Brausetablettenform.
Schmeckt beim Fahrradfahren ganz gut.
Ausschließlich habe ich angeführt, weil es sich nicht vermeiden lässt, noch 20 andere Vitamine und andere Sachen mitzutrinken.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Nahrungsergänzungsmittel [Re: Der Benny Do] - #3124660 - 24.04.2020, 20:19:42
kimschiAdministrator
​Knuddelsteam

Registriert: 17.12.2007
Beiträge: 2.972
Ort: Baden-Württemberg
Moin,
ich nehme in 'Winterzeiten' Vitamin D in Form von Tropfen zu mir und da ich keine Fleisch und co esse nehme ich noch Vitamin B12 Tabletten.

Ansonsten kann ich nur empfehlen, dass man Nahrungsergänzungsmittel vorher immer mit einem Arzt abklären sollte bzw. man in einem Blutbild sehen kann, ob es einem überhaupt an etwas fehlt und bei Bedarf kann der Arzt einem etwas verschreiben. So ein Blutbild muss man jedoch meist selber zahlen, sofern man nicht unbedingt Mangelerscheinungen hat.

Liebe Grüße
_________________________
"You can't explain what's going on in your brain!" - "Why don't you just try?"

[zum Seitenanfang]  
Re: Nahrungsergänzungsmittel [Re: Der Benny Do] - #3124693 - 24.04.2020, 23:09:51
SSA David Rossi

Registriert: 04.12.2013
Beiträge: 313
Antwort auf: Der Benny Do
Schmeckt beim Fahrradfahren ganz gut.


Deswegen hab ich auch so meine Probleme mit diesen 95-Cent-Tuben. Hab ich durchaus auch hier, aber die "schmecken" halt schon echt gut und das birgt eine gewisse Gefahr, "sich mal eine Flasche davon zu machen" wie mit irgendwelchem Zuckersirup.

Das sind ja, wie gesagt, Mittel zur Ergänzung der Ernährung. Sie dürfen sich nicht medizinisch schimpfen und das ist auch gut und richtig so.

Ich zitiere an der Stelle mal den großen Influencer Paracelsus:

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“

Man kann auch zuviel nehmen - auch Vitamine, auch Eisen, auch Döner.

[zum Seitenanfang]  


Moderator(en):  Misterious, Plueschzombie