Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
/m an User im /mod-Status - #3100901 - 17.09.2019, 20:39:32
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.174
Huhu,

ich hätte da noch eine kleine Änderungsidee.

Sendet man einem Chatter, der aktuell besondere Rederechte hat, eine /m zu, wird diese wie den meisten bekannt ist nicht abgeschickt. Ich persönlich würde es besser finden, wenn die Zustellung einfach erfolgt, sobald der Chatter das Rederecht verloren hat.

Grüße
_________________________
Ich teile vielleicht nicht Deine Meinung, sehr wohl aber die Erwartung an einen respektvollen Umgang.

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: its good] - #3101143 - 20.09.2019, 20:37:22
kimschiAdministrator
​Knuddelsteam

Registriert: 17.12.2007
Beiträge: 3.407
Ort: Baden-Württemberg
Huhu,
ich finde die Idee gut. Oftmals vergisst man kurze Zeit später, dass man die /m senden wollte und holt es nicht nach. Dennoch würde ich mir gerne die Meinungen der anderen einholen.

Liebe Grüße
_________________________
"You can't explain what's going on in your brain!" - "Why don't you just try?"

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: kimschi] - #3101146 - 20.09.2019, 20:51:54
CreativeChaos
​Chaotisches Menschenkind

Registriert: 29.12.2006
Beiträge: 612
Huhu,

ich finde die Idee auch sehr gut und sinnvoll.

Lg, Sanne
_________________________
Da wo die Sprache aufhört,
fängt die Musik an!

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: CreativeChaos] - #3101170 - 21.09.2019, 00:15:39
I> Space <I
​Hero of Time

Registriert: 29.12.2008
Beiträge: 281
Huhu,

ich wäre auch für eine Umsetzung!
_________________________
Chrizz
Teams: Admin, Profil (Fotos)

Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: kimschi] - #3101180 - 21.09.2019, 03:31:13
Glorreiche Macht
​Jaja. :-)

Registriert: 16.09.2012
Beiträge: 419
Antwort auf: kimschi
Huhu,
ich finde die Idee gut. Oftmals vergisst man kurze Zeit später, dass man die /m senden wollte und holt es nicht nach.


Naja, wenn etwas wichtig ist, so vergisst man dies eigentlich auch nicht oder?

Aber zu dem Thema Mod-Status. Es gibt viele Böse schlingel, die On sind aber nicht gestört werden wollen weil es sich "nervt".

Schon alleine deswegen wäre die Option der Erreichbarkeit wichtig in meinen Augen.
_________________________

Zitat:
Wer glaubt, dass mit "Abwarten und Tee trinken" ein geduldigerer Mensch entsteht, der liegt vermutlich falsch


Seibold, Klaus

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: its good] - #3101196 - 21.09.2019, 12:21:12
Sephiroth ME
​gods own prototype

Registriert: 24.11.2003
Beiträge: 432
Ort: RLP, DE
Antwort auf: its good
Ich persönlich würde es besser finden, wenn die Zustellung einfach erfolgt, sobald der Chatter das Rederecht verloren hat.

Eine direkte Zustellung ohne Benachrichtigung im Chat (XYZ hat dir gerade eine /m geschickt) selbst, wäre angemessener und einfacher umsetzbar und bei verlassen des Mod/Gast Status einfach einen Hinweis auf die /m zu geben, falls Nachrichten vorhanden sind.

Tüdelü

_________________________
Zitat:
Some people would rather die, than think. In fact, they do.
one step closer to world domination

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: Sephiroth ME] - #3101381 - 22.09.2019, 22:38:58
its good

Registriert: 19.03.2011
Beiträge: 1.174
Antwort auf: Sephiroth ME
Antwort auf: its good
Ich persönlich würde es besser finden, wenn die Zustellung einfach erfolgt, sobald der Chatter das Rederecht verloren hat.

Eine direkte Zustellung ohne Benachrichtigung im Chat (XYZ hat dir gerade eine /m geschickt) selbst, wäre angemessener und einfacher umsetzbar und bei verlassen des Mod/Gast Status einfach einen Hinweis auf die /m zu geben, falls Nachrichten vorhanden sind.

Tüdelü



Ja, wäre auch eine Idee. Hauptsache, die Nachricht wird nicht erst unnötigerweise verfasst.
_________________________
Ich teile vielleicht nicht Deine Meinung, sehr wohl aber die Erwartung an einen respektvollen Umgang.

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: its good] - #3101516 - 24.09.2019, 10:01:45
leeenchen
​Weltenbummlerin.

Registriert: 18.10.2006
Beiträge: 2.530
Schließe mich ebenfalls an!
Sehe sowieso nur sehr wenig Grund darin, die /m nicht auszuliefern. Die Person muss sie ja nicht abrufen? Also wegen meiner kann sie sowieso komplett und sofort angezeigt werden als eingegangene /m.

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: leeenchen] - #3101529 - 24.09.2019, 11:23:04
Sunnyboyy17
​Stammchatter

Registriert: 15.03.2006
Beiträge: 3.476
Ort: Deutschland
Finde die Idee ebenfalls gut!
_________________________
Der größte Feind der Qualität ist die Eile.
Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: its good] - #3104291 - 17.10.2019, 09:50:19
Napstervandaan
​Bitte keine Pn's.

Registriert: 09.03.2007
Beiträge: 174
Wenn die Programmierer das auch richtig hinbekommen, wäre die Idee echt was feines.

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: its good] - #3104305 - 17.10.2019, 12:03:52
Alexthw
Forumuser

Registriert: 11.01.2010
Beiträge: 173
Huhu, ich Wäre auch auf jeden fall für eine umsetzung. :)

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: Alexthw] - #3117105 - 05.02.2020, 19:24:54
Glorreiche Macht
​Jaja. :-)

Registriert: 16.09.2012
Beiträge: 419
Noch ein kleiner Nachtrag. Hab es jetzt schon öfter erlebt das ich zu Fall XY angesprochen wurde und gerade antworten wollte als der Admin in den Mod gegangen ist.
Dann kann man nicht mehr antworten und das ganze Lösen. Jedes mal einen anderen Admin anschreiben und stille Post spielen ist auch nervig. :-D
_________________________

Zitat:
Wer glaubt, dass mit "Abwarten und Tee trinken" ein geduldigerer Mensch entsteht, der liegt vermutlich falsch


Seibold, Klaus

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: Glorreiche Macht] - #3117920 - 13.02.2020, 22:11:26
XxHannixX
Nutel​lagir​l​

Registriert: 02.10.2018
Beiträge: 36
Ort: Deutschland
So oft sind die Nutzer nicht im Mod-Status (Ausgenommen diese VK-Admins)
Aber sonst hatte ich noch nie ein Problem damit.
für mich zb ist diese Mod-Funktion wichtig, wenn ich zb in einer CMV bin, worauf ich mich konzentrieren möchte.
Und aufgrund dessen ist es eben auch ein Bestandteil, dass man mit dieser Funktion sich in Ruhe auf wichtige Dinge konzentrieren kann, ohne gestört zu werden.

Wenn nun die leute nach und nach in den Mod gehen, ist das sicher nervig aber im großen Teil sind immer welche erreichbar.
Finde es daher also gut, wie es gerade ist.
_________________________
>Nomnomnom<

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: XxHannixX] - #3118111 - 16.02.2020, 00:18:30
abki zufrieden
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.550
Ort: Berlin
Hallo zusammen. :-)

Vorweg: Dass /m-Nachrichten allesamt eintrudeln, sobald der gesetzte Status (Mod/Gast) entfernt wurde, finde ich nicht sonderlich praktisch. Auch wenn man nun nicht vom schlimmsten ausgehen sollte, kann es durchaus passieren, dass dann haufenweise Nachrichten auf einmal ankommen, was weder dem Absender, noch dem Empfänger zu Gute kommt.

Grundsätzlich sollte man sich aber auch die Frage stellen, inwieweit es noch sinnig ist, das /m-System zu verändern, optimieren, anzupassen etc. Es ist ja nun kein Geheimnis, dass der Plan mit K3 auch so aussieht, dass das /m-System früher oder später komplett wegfallen wird, eben weil es auch einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Nun bliebe es erst einmal abzuwarten, wie sich das dann mit den entsprechenden Status verhält, wenn das Nachrichten-System gänzlich umgestellt wurde. Dies wird mit Sicherheit noch einige Zeit in Anspruch nehmen, aber an sich sehe ich aufgrund der Planungen weniger den Bedarf einer Änderung am /m-System.

Und abschließend noch: Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Thematik /m-System / Mod/Gast-Status so gravierend schlimm bzw. störend ist, dass nun zeitnah eine Anpassung her muss. ;-)
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: abki] - #3118116 - 16.02.2020, 02:21:27
lili-sophia

Registriert: 10.02.2010
Beiträge: 2.597
Ich finds immer nervig, wenn jemand im Mod ist, dass man nicht schreiben kann. Die meisten Leute die im Mod sind, sind im Mod, weil sie andere Sachen zu tun haben, aber später Zeit für das Anliegen hätten. Wenn man die /m also ganz normal abschickt und dem Absender einen Hinweis zukommen lassen könnte, dass die Beantwortung etwas dauern könnte, würd das reichen. Fands selber als Admin auch doof, leitest eine CMV und keiner kann dir schreiben, obwohl du selbst zwischendrin Zeit hättest zu antworten. Ich war immer froh, wenn ich den Modstatus wieder verlassen konnte und als Ansprechpartner zur Verfügung stand. Gerade auch zur Verify-Sub Zeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: lili-sophia] - #3118132 - 16.02.2020, 12:36:10
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.630
Ich kann lili da Recht geben.

Es ist nicht nur fürr Admins blöde, sondern auch für Nutzer. Zum Einen vergisst man vielleicht, die Nachricht, die man schreiben musste noch einnmal zu senden. Außerdem ist es schonmies, wenn man sie schreibt aber nicht gesendet werden kann.
Da wäre es besser vorher zu wissen, dann man nicht schreiben kann. Dann spart man sich das Schreiben.
Sollte auch bei FOtokommentaren so sein. Sollte IMMER so sein. Wenn jemand nicht angeschrieben werden kann, sollte es direkt eine Nachricht oder einen Hinweis geben. Dann braucht man erst gar nicht schreiben.
Das würde auch hier die Situation vereinfachen.
Oder man macht so etwas wie eine Zwischenablage, also Nachricht vorschreiben, später senden.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: Der Benny Do] - #3118179 - 16.02.2020, 19:30:02
Sephiroth ME
​gods own prototype

Registriert: 24.11.2003
Beiträge: 432
Ort: RLP, DE
@Der Benny Do
Dafür müssen einige Daten syncronisiert und auch (zwischen-)gespeichert werden. - Alleine wenn du ein /pp Fenster öffnest, müsste dann beim Gegenüber angefragt werden, ob privates Chatten möglich ist. (Unterbunden durch /Mod, Kontaktfilter, Ignore... whatever) und dann entsprechend angezeigt werden. Dies müsste für jeden Nutzer, jedes Fenster... alles angefragt werden und beim auflösen (Mod ausschalten, Kontaktfilteränderungen etc.), an sämtliche Nutzer übertragen werden, die ggf. ein Fenster dieser Art offen haben. Selbst bei den Fotokommentaren müsste dann alle paar Sekunden eine Syncronisierungsprüfung erfolgen da dies eine semi-statische Website ist.
Beim öffnen des Whois2 wird es, zumindest für den Kontaktfilter, geprüft und den /Mod Status sieht man dort normalerweise ebenfalls. Wenn die Person sich nur in dem Moderationschannel befindet, bzw. diesen zuletzt betreten hat.

Private Nachrichten selbst haben nichts mit der öffentlichen Moderation zu tun. Wen die Benachrichtigungen durch den Server bei diversen Dingen stören, der kann sich diesen auch in ein privates Unterhaltungsfenster legen. /pp James ist ja auch so schwer.

Bei den Fotokommentaren geb ich dir Recht, dort wäre ein der Hinweis vorher angebracht (und auch Problemlos abrufbar, da es dort den Kontaktfilter betrifft) und nicht erst, wenn man es abgesendet hat.

Die Zustellung der privaten Nachrichten sollte in keiner Weise durch den Mod-Status eingeschränkt werden. Es gibt genug Mittel und Wege, private Unterhaltungen für sich zu unterbinden, wenn man ungestört sein möchte.

Andere Plattformen lösen sowas auch mit einem Anwesenheits-Status (Anwesend, Beschäftigt, Nicht stören) und zeigen dies entsprechend beim Nutzer an, bzw. unterbinden in dem "Nicht stören"-Modus automatisch audio- und visuelle Benachrichtigungen.

Sodele~
_________________________
Zitat:
Some people would rather die, than think. In fact, they do.
one step closer to world domination

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: Sephiroth ME] - #3118186 - 16.02.2020, 19:40:50
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.630
Antwort auf: Sephiroth ME
@Der Benny Do
Dafür müssen einige Daten syncronisiert und auch (zwischen-)gespeichert werden. - Alleine wenn du ein /pp Fenster öffnest, müsste dann beim Gegenüber angefragt werden, ob privates Chatten möglich ist. (Unterbunden durch /mod, Kontaktfilter, Ignore... whatever) und dann entsprechend angezeigt werden. Dies müsste für jeden Nutzer, jedes Fenster... alles angefragt werden und beim auflösen (Mod ausschalten, Kontaktfilteränderungen etc.), an sämtliche Nutzer übertragen werden, die ggf. ein Fenster dieser Art offen haben.


Nein, eigentlich nicht, es könnte direkt so eine Art "Sperrflag" genutzt werden, wenn man modstatus hat. Der wird erst wieder aufgelöst, wenn man rausgeht oder die Verbindung trennt. Warum sollte DAS nicht gehen?


Bearbeitet von Der Benny Do (16.02.2020, 19:42:24)
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: /m an User im /mod-Status [Re: Der Benny Do] - #3118202 - 16.02.2020, 21:05:45
Sephiroth ME
​gods own prototype

Registriert: 24.11.2003
Beiträge: 432
Ort: RLP, DE
Der Client muss diese Informationen dennoch beim Server anfragen bzw. diese vom Server automatisiert erhalten.

Als Beispiel:
A befindet sich in Channel X und hat Mod Status an.
B befindet sich in Channel Y schreibt an A an, ohne ins Profil geschaut zu haben oder sonst etwas genutzt zu haben. Also: /p A: Guten Tach!

Woher sollte der Client (das genutzte Programm) von B wissen, ob A also den Moderationsstatus aktiv hat?

Selbiges gilt für /pp, was nur Clientseitig ist und ein privates Unterhaltunsfenster öffnet ohne irgendwie mit dem Server zu interagieren.
Das was die Nickliste und die Nickverlinkungen im Channel nutzen, um ein privates Unterhaltungsfenster zu öffnen ist /serverpp und prüft noch auf den Abwesenheitsstatus, wenn Abwesend (oder in einem ?-Channel) => /m Fenster, ansonsten sende an den Client etwas zurück wie: Öffne PP Fenster und zeige die Quickwhois direkt an.

Bei /serverpp könnte aktuell eine Prüfung auf den Moderatorstatus, Ignore und auch den Kontaktfilter erfolgen. Aber bei /pp wird ja nicht mal das Quickwhois angezeigt, es ist einfach nur dafür da um die Routine zu starten, welche private Unterhaltungsfenster öffnet, es ignoriert auch die korrekte Schreibweise des Nicks (sieht man dann in der Titelleiste...)
Warnung! Spoiler!
/pp sephiroth me siehst du dann so:

Wärend bei /serverpp sephiroth me es dann so dargestellt wird:

Du kannst ja auch "/pp Nicht existisierend Nick" nutzen. Woher soll der Client die Informationen also deiner Meinung nach bekommen? Soll jeder Clientwert aus jedem Channel an andere Clients übertragen werden, auch wenn diese nicht benötigt werden? Möglich ist es. Klar. Aber es ist blödsinnig.
Wie auch immer, beim Öffnen des privaten Unterhaltungsfensters könnten diese Dinge automatisiert abgerufen werden. Bei /p oder /m mit entsprechenden Argumenten allerdings nicht. Außer man wertet den geschriebenen Text direkt aus.

Und diese Flag auf die du aus bist müsste Clientseitig und Serverseitig gespeichert werden (und das für jeden Nick der aktuell online ist) und bei Änderung (Mod an oder ausschalten) an sämtliche Clients übermittelt werden, um das normale Verhalten wiederherzustellen und ein anschreiben zu ermöglichen.

Da Knuddels bereits Probleme hat, große Datenmengen über den Websocket zu übertragen, brauchst du sowas also in keiner Weise zu erwarten. Ansonsten, so wie du es forderst, müsste jeder Client beim Betreten in einen Channel sämtliche Nutzer mit Mod Status übermittelt bekommen. Nutzer die nur über den Messenger online sind (Android oder IOS App Standardansicht), müssten diese Information ebenfalls jedes mal komplett für alle Nutzer mit Mod-Status abfragen.
Der verwendete WebSocket-Client im Applet allerdings, kommt nur mit 65535 Zeichen klar. Und jetzt schau mal mal ein paar Monate zurück, da wurde das Limit für die Freundesliste bereits herabgesetzt, da sie bereits das Limit von 65535 Zeichen in einem Frame sprengen konnte. (Dabei hat das Websocket Protokoll ein viel höheres Limit... 2^63 -1 Byte, also 9,223,372,036,854,775,807 Byte (9.22 Exabyte) können in einem Websocket-Frame übertragen werden. Siehe http://tools.ietf.org/html/rfc6455#section-5.2)

Jetzt stell dir mal vor, 1500 Nutzer (mit längeren Nicks) gehen in den Mod Status, um einfach nur andere Nutzer zu ärgern, sämtliche Clients müssten beim Login diese Information automatisch zugesendet bekommen und könnten sich womöglich nicht mal mehr richtig verbinden, weil es einfach nen Fehler beim übertragen gab. DDoS der feinen Art. ;)

Auch andere Plattformen nutzen sowas nicht, außer bei diversen Filter kann es bereits vorher abgefangen werden. Aber das geht effektiv auch nur bei Dingen die in dem Zusammenhang abgerufen werden um die Auslastung auf dem Server auch gering wie möglich zu halten.
Wie im Fall von dem Whois2 => Profil öffnen um andere Nutzer ggf. anzuschreiben => laut Filter dürfen nur Freunde anschreiben => Kein Freund => Keine Möglichkeit eine Nachricht über diese Methode zu senden.
Das selbe kann man auf /serverpp übertragen und dort eine entsprechende Rückmeldung senden anstatt das /pp oder /m Fenster zu öffnen.

Ich hoffe das macht es deutlicher. :)

Sodele~
_________________________
Zitat:
Some people would rather die, than think. In fact, they do.
one step closer to world domination

[zum Seitenanfang]