Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 3 von 3 < 1 2 3 alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Richtlinie zur Nutzung vom KnuddelAccount * [Re: ] - #3095785 - 23.07.2019, 16:13:41
Galway Boy
Forumuser

Registriert: 29.04.2018
Beiträge: 182
Antwort auf: SeipLabDE
Einzig die "Steuerhinterziehung" zu Knuddels Ungunsten fällt damit weg.


Auch nur, wenn der Käufer die Knuddel nicht abhebt sondern in der App verzockt. Dann wurde aber in dem Sinn auch keine Knuddel verkauft, sondern 'Spielguthaben'. Ansonsten fällt hier natürlich die 15% Steuer an.
_________________________
I know you’re dying inside
But it’s just the way it has to be
And if you’re going to survive
You must die and bring them back to me

[zum Seitenanfang]  
Re: Richtlinie zur Nutzung vom KnuddelAccount [Re: ] - #3095791 - 23.07.2019, 17:01:02
Keemo

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.206
Aloha :-)

Antwort auf: SeipLabDE
Es gibt keinen Zusammenhang zwischen den beiden Probleme. Es gibt nur ein Hauptproblem: Google hat für seinen Playstore eigene Regeln aufgestellt, die man sich bei Knuddels scheinbar noch nie angesehen hat, bevor man die App dort veröffentlicht hat. Erst jetzt, als die erste Mahnung von Google kam, kam auch Knuddels auf die Idee "Wir sollten uns mal die Play Store Entwickler-Regeln ansehen".

Mit solch einer Antwort, kann ich als Nutzer tatsächlich etwas "besser" in Ansätzen nachvollziehen, was die Ursachen diesbezüglich vllt. sein könnten. Aus meiner Sicht war ich doch sehr verwundert, wo Google evtl. bei den Hintergrundbildern eine Problematik hätte sehen können? Hier muss ich zugeben, das ich was - das explizit - betrifft; ich aber auch an dieser Stelle es wenig nachvollziehen kann; warum gerade "Hintergrundbilder" ein Problem waren/sind (jene Frage diesbezüglich lasse ich aber in dem anderen Thread)

Was alles andere betrifft: Eine Problematik etwa bei der Rückzahlung in Form von Knuddel (bzw. Geld), kann ich mir aber nach deiner Antwort was das betrifft; schon sehr gut vorstellen - da Google sich hier vllt. eigene Einnahmen (ich glaube das waren 30%? des Umsatzes einer Android-App) ungern entgehen lassen möchte - und das aktuelle Handeln vllt. (wenn auch wirklich nur vermutet, da ich keine Ahnung von der Materie habe) - auch nur das Ergebnis aus dem Gesamten ist, so wie wir es hier gerade als Nutzer erleben. Also das das von dir Benannte, hier mit eine große Rolle gespielt haben könnte. Hier werde ich natürlich sofern da was kommen sollte - die detalierte(?) Antwort von Lamika abwarten. Danke dir erst mal trotzdem für deine Hilfestellung, sowie den Input dazu, welche Ansätze dafür vllt. noch ausschlaggebend waren.. :)

Antwort auf: SeipLabDE
Wie der Nutzer benachrichtigt wird kann der Entwickler entscheiden. Wenn du also mit lauter Postfach-Nachrichten bombadiert wirst, dann solltest du einfach mal den Entwickler darauf hinweisen, dass er die Benachrichtigung vielleicht auf Private Nachrichten umstellen sollte.

Super; das wusste ich ehrlich gesagt nicht. Jenes Verhalten war auch mehr im Offline-Zustand zu beobachten. Wenn dies aber hier an dem Channelbetreiber liegt, so werde ich mich natürlich zuerst an diesen wenden & dort nachfragen bzw. vllt. noch ein paar Tage abwarten ob sich das Problem vllt. von selber behebt. Jenes hat mir aber trotzdem natürlich für´s Erste sehr sehr viel weiter geholfen, Danke !
_________________________
Mit besten Grüßen,
Keemo

[zum Seitenanfang]  
Re: Richtlinie zur Nutzung vom KnuddelAccount [Re: Keemo] - #3095793 - 23.07.2019, 17:07:43
Holger
Forumuser

Registriert: 21.09.2013
Beiträge: 214
google und Apple sind da sehr strikt, was diverse Dinge angeht. Um das für den Laien mal etwas transparenter zu machen:

Apple zum Beispiel wirft schon Apps aus der Store bzw. declined das publishing, wenn die Hauptansicht der App "wie" (es muss keine 1-zu-1 Kopie sein) das Storyboard des Home-Screens aussieht. Das hatten wir damals mit der Oettinger-App des gleichnamigen Bierherstellers auch.

Das gleiche auch mit Zahlungen - Beide wollen, dass Umsätze direkt durch die Stores geschehen. Sobald ein Anbieter dann externe Zahlungsmethoden wie PayPal oder derartiges anbieten, um "Inhalte" zu kaufen, machen diese genauso Probleme. Denen entgeht halt die prozentuale Beteiligung der Käufe. Deswegen hat Beispielsweise die Amazon-App keinerlei Kauf- oder Leihoptionen für Videos drin, was aber auch wieder ein Spezialthema wäre.

Die Rechte Dritter versuchen beide auch so gut es geht zu wahren, sofern man externe Resourcen verwendet. Selbst wenn man StockPhotos kauft und dort einsetzt - Man kann mit Apps in den Stores so viel verkehrt machen, da muss man auch erst einmal durchsteigen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Richtlinie zur Nutzung vom KnuddelAccount [Re: Holger] - #3095801 - 23.07.2019, 17:57:37
sunnymarse
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 04.09.2004
Beiträge: 82
Hallo! :)

Gibt es denn irgendwie 'ne Übersicht, welche MyChannel betroffen sind?
Man erledigt ja doch hin und wieder irgendwelche Quests oder probiert ein Spiel aus, hat dort vielleich noch *kleine Gewinne* auf dem App-Konto, die man jetzt auszahlen müsste/sollte? Oder werden diese irgendwie automatisch von der jeweiligen App auf den /knuddelaccount gebucht? (Hab' da leider wenig Ahnung. ^^)

Soll ja auch schon Räume geben, die komplett gelöscht oder deaktiviert worden.
Wäre super, wenn man da irgendwie 'ne Info bekommen könnte.

Danke schon einmal, falls jemand helfen kann. :)


LG!

[zum Seitenanfang]  
Re: Richtlinie zur Nutzung vom KnuddelAccount [Re: sunnymarse] - #3095810 - 23.07.2019, 18:51:34
Galway Boy
Forumuser

Registriert: 29.04.2018
Beiträge: 182
Die werden/müssen ausgezahlt werden, also kein Kopf machen.
_________________________
I know you’re dying inside
But it’s just the way it has to be
And if you’re going to survive
You must die and bring them back to me

[zum Seitenanfang]  
Re: Richtlinie zur Nutzung vom KnuddelAccount [Re: Keemo] - #3095893 - 24.07.2019, 09:41:21
Galway Boy
Forumuser

Registriert: 29.04.2018
Beiträge: 182
Antwort auf: Keemo


Antwort auf: SeipLabDE
Wie der Nutzer benachrichtigt wird kann der Entwickler entscheiden. Wenn du also mit lauter Postfach-Nachrichten bombadiert wirst, dann solltest du einfach mal den Entwickler darauf hinweisen, dass er die Benachrichtigung vielleicht auf Private Nachrichten umstellen sollte.

Super; das wusste ich ehrlich gesagt nicht. Jenes Verhalten war auch mehr im Offline-Zustand zu beobachten. Wenn dies aber hier an dem Channelbetreiber liegt, so werde ich mich natürlich zuerst an diesen wenden & dort nachfragen bzw. vllt. noch ein paar Tage abwarten ob sich das Problem vllt. von selber behebt. Jenes hat mir aber trotzdem natürlich für´s Erste sehr sehr viel weiter geholfen, Danke !


Die Aussage ist auch erstmal nicht ganz richtig. Der Entwickler kann Einstellen was er will, ist der User Offline kommt es als /m. Hier muss Knuddels nachliefern.
_________________________
I know you’re dying inside
But it’s just the way it has to be
And if you’re going to survive
You must die and bring them back to me

[zum Seitenanfang]  
Seite 3 von 3 < 1 2 3 alle


Moderator(en):  Misterious