Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Dieses Thema ist vormoderiert, das bedeutet, neue Beiträge müssen erst von einem Moderator dieses Forums freigeschaltet werden, bevor sie für alle sichtbar werden.
Optionen
Thema bewerten
Problem mit Pille/Pflaster - #298083 - 25.01.2005, 14:03:23
MaxinePayne
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 196
Ort: Deutschland Niedersachsne nahe...
huhu an alle

ich mal wieder mit einem meiner Probleme :-P
ich habe an diesem kommenden Donnerstag eine Operation and der Nasi *g*
und meine Frauenärztin meinte, ich solle über diese OP mein Pflaster abnehmen.

(Falls es hier noch keiner kennt: das EVRA Verhütungspflaster ist sozusagen die Pille in ""Pflasterform"" es wird jede woche einmal auf die Haut geklebt, und diese dann eine weitere woche bis zum nächsten Pflasterwechseltag getragen. Und das bei drei Pflastern. Danach wird dann eine woche Pause gemacht (wo dann halt die menstuation eintritt) und wieder von vorne geklebt...)

Also am letzten Mittwoch habe ich mein Pflaster abgenommen, und am Sonntag meine Regel bekommen. Nun meinte aber ein anderer Frauenarzt, es sei besser das Pflaster über die nächsten Monate dranzulassen, egal ob ich eine OP habe oder nicht. Hatte schon mal jemand erfahrungen damit, wegen antibiotika die man danach bekommt, und ob zwischenblutungen auftreten? wenn ich des Pflaster nu absetz, wie lange muss ich eine Pause machen bis ichs wieder ranmachen darf? und wie lange dauert des bei der Pille?
Nu gibs da halt noch n anderes Problem :( und zwar hatte ich am Samstag (einen Tag bevor ich meine mensi bekam) geschlechtsverkehr mit meinem Freund un der eine Frauenarzt meinte des da eigentlich nichts passiert sein kann. Stimmt des?

thx für antworten *kissÜs* die Maxy


[color:"#666666"]Themenüberschrift berichtigt. fanta [/color]


Bearbeitet von Fantabell (25.01.2005, 18:09:21)
_________________________
~ A woman with nothing to lose ~ Wer andern eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät :D

[zum Seitenanfang]  
Re: Problem mit Pfille/Pflaster [Re: MaxinePayne] - #298206 - 25.01.2005, 16:51:38
Aragorn II
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 188
Ort: amharzstadt Goslar
hallo.

ich würde dir empfehlen mit den fragen bei deinem frauenarzt aufzutauchen, denke der wird am besten darüber bescheid wissen, wenn er solche pflaster empfiehlt/verschreibt etc.
und ansosten würde ich an deiner stelle schon das machen was die leute bei der (vor der) op sagen.

mfg
_________________________
Ich traue jedem..... .....nur nicht dem Teufel in jedem!

[zum Seitenanfang]  
Re: Problem mit Pfille/Pflaster [Re: Aragorn II] - #298212 - 25.01.2005, 16:57:29
Vampgirl

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 10.279
Zitat:
ich würde dir empfehlen mit den fragen bei deinem frauenarzt aufzutauchen, denke der wird am besten darüber bescheid wissen, wenn er solche pflaster empfiehlt/verschreibt etc.
und ansosten würde ich an deiner stelle schon das machen was die leute bei der (vor der) op sagen.


Darin liegt bei ihr ja das Problem. Sie hat bereits 2 Frauenärzte gefragt.

Ich denke mal: "alle guten Dinge sind 3", selbst wenn das eher nach einem Rätselraten aussehen würde, was nun stimmt. Am besten könnte man dem dritten Arzt dann das bisherige vorlegen (Auskunft von den anderen beiden) und der sollte dir dann schon eine kompetente Antwort geben können. Irgendwie müssen die doch Arzt geworden sein. ;-)

Persönlich habe ich damit keine Erfahrung und kann dir insofern leider auch nicht helfen.



Vampgirl

[zum Seitenanfang]  
Re: Problem mit Pfille/Pflaster [Re: Vampgirl] - #298231 - 25.01.2005, 17:25:21
MissFoxy
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 1.934
Ort: Zuhause
Ich würd das Pflaster abmachen. Ist ja bekannt das sich Antibiotika und Verhütungsmittel nicht Vertragen.
Ob es mit einnahme von Antibiotika dran lässt oder nicht, es kommt aufs selbe Raus. Nämliche keine 100%ige Verhütung. =)
_________________________
~Ich bin das Gegenteil von mir selbst~

[zum Seitenanfang]