Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 1 von 2 1 2 > alle
Optionen
Thema bewerten
Merkwürdiger Datenträger - #2936887 - 22.03.2019, 02:27:55
Siun
Nicht registriert


Hallo liebe Leute,

Als ich heute die Windows 10 Datenträgerverwaltung öffnete, um zu schauen was mit einem
USB-Stick los ist, der nicht mehr richtig funktionierte fiel mir ein unbekannter Datenträger auf:
Screenshot

Ich dachte vielleicht der Stick oder eine Festplatte ist kaputt, und schaute mit einem Programm namens
"CrystalDiskinfo" nochmal nach und entdeckte folgendes:
Screenshot
Was ist das, woher kann das kommen? Am USB-Stick liegt das nicht, da ich das auch habe,
wenn dieser nicht am PC angeschlossen ist.

Außerdem sagt mir der Windows Gerätemanager das dieses unbekannte Gerät einwandfrei funktioniert.
Screenshot
Mein Rechner funktioniert ja sonst einwandfrei und ich habe keine Probleme. Aber das beschäftigt mich nun.
Bitte helft mir.

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: ] - #2936901 - 22.03.2019, 12:45:45
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.630
4 Petabyte, nice ;D

Ist das vielleicht ein Stick bei dem es onlinespeicher dazugibt? Vielleicht gibt der sich ja als Laufwerk aus. Obwohl es das nicht tun dürfte, eigentlich.
ST3**** deutet auf Seagate hin-.

Die angezeigte Zahl ist übrigens ist übrigens 2³²
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: Der Benny Do] - #2936912 - 22.03.2019, 17:20:03
Siun
Nicht registriert


Der USB-Stick wird korrekt angezeigt. Das fragliche Laufwerk kenne ich garnicht

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: ] - #2937031 - 23.03.2019, 16:50:22
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.804

Öffne mal bitte die Eingabeaufforderung und gib "net use" ein. Schau, welche Laufwerke dir angezeigt werden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: cooler Albaner 007] - #2937034 - 23.03.2019, 17:03:49
whitekitty
​Verschollen ..

Registriert: 07.08.2011
Beiträge: 1.586
Also .. ST steht an sich meist für DvD, oder Blue Ray-Laufwerke. Mein Blue-Ray-Brenner hat auch eine ST-XXXXXXXXX Bezeichnung. Was passiert denn, wenn du den Diskmanager öffnest und der USB Stick nicht angeschlossen ist? Wird dieses Laufwerk dann immernoch angezeigt?

Den USB-Stick formatieren kannst du übrigens auch einfacher. ;-) Einfach über den "Arbeitsplatz", also "Mein Computer" ab Win Vista gehen, dann Rechtsklick auf den Wechseldatenträger, Eigenschaften und da hast du dann auch die Option ihn zu formatieren. Meist ist das Problem dadurch dann gelöst.

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: whitekitty] - #2937074 - 23.03.2019, 20:38:44
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.630
Antwort auf: whitekitty
Also .. ST steht an sich meist für DvD, oder Blue Ray-Laufwerke. Mein Blue-Ray-Brenner hat auch eine ST-XXXXXXXXX Bezeichnung.

ST ist eine Typenbezeichnung von Seagate, die oben genannte ST3500418 ist eine 500-GB-HDD. ST steht hier für Seagate Technology. Vermutlich ist dein Brenner auch von Seagate.

Was mir sonst noch einfällt, benutzt du eine virtuelle Maschine? VMWare hat mir damals auch ein virtuelles Laufwerk angelegt. Ansonsten könnten es natürlich auch alle anderen Programme sein, die virtuelle Laufwerke anlegen, z.B. virtual Clone Drive.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: Der Benny Do] - #2937155 - 24.03.2019, 16:27:42
whitekitty
​Verschollen ..

Registriert: 07.08.2011
Beiträge: 1.586
Antwort auf: Der Benny Do
Antwort auf: whitekitty
Also .. ST steht an sich meist für DvD, oder Blue Ray-Laufwerke. Mein Blue-Ray-Brenner hat auch eine ST-XXXXXXXXX Bezeichnung.

ST ist eine Typenbezeichnung von Seagate, die oben genannte ST3500418 ist eine 500-GB-HDD. ST steht hier für Seagate Technology. Vermutlich ist dein Brenner auch von Seagate.


Huhu.

Da muss ich dich enttäuschen, das Gerät ist von LG. :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: whitekitty] - #2937349 - 26.03.2019, 01:19:28
Siun
Nicht registriert


Ne 's passt schon was die sagen mit dem ST, da die 1,5TB-Festplatte in meinem Rechner
eine von Seagate ist, und ST31500341AS heißt. Von daher liegt es nahe.
Was für ein LG-Gerät soll das sein, was du meinst?

Und net -use sagt


Status Lokal Remote Netzwerk

-------------------------------------------------------------------------------
OK Z: \\192.168.1.111\pi Microsoft Windows Network
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.

hier und da

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: ] - #2937707 - 28.03.2019, 14:36:27
Keemo

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.296
Für mich sieht das eher nach einer Seagate Festplatte aus (darauf lässt u.a. die Typennummer, als auch die Seriennummer schließen).

Wenn ich mir deine Screenshots anschaue, sieht das für mich in etwa so aus, wie eine vergessene, nicht initialisierte Partition (evtl. eine übgrig gebliebene Recovery Zuteilung eines OEM Herstellers o.ä aus der Vergangenheit). Jene kann übrig geblieben sein, als du vllt. mal in der Vergangenheit dein (oder ein anderes alternatives) Betriebssystem neu installiert hast.

Hier würde ich ggf. an deiner Stelle mit MiniTool Partition Wizard agieren oder ggf. über die > Datenträgerverwaltung (in der Windows-Suche + Enter; alternativ über die Systemsteuerung).

Hier auf den nicht initialisierten Datenträger (mit Rechtsklick klicken) > und "Datenträgerinitialisierung" (bei der inaktiven Partition) anwählen. Und hier je nach vorhanden System (MBR, UEFI) oder GPT auswählen (letzteres wäre in jedem Fall sicherer, falls dein PC schon älter ist & sollte dir ggf. auch nur angeboten werden).

Aber Achtung: Dies löscht alle Dateien auf jener Partition; (sollte sich aber erübrigen, da jene ja anscheinend eh nicht von dir aktiv genutzt wird oder eine Verwendung benötigt). Am Ende könntest du jene Partition in eine schon vorhandene Partition erweitern ( Anleitung oder ggf. nach dieser anderen Anleitung auf interne Tools oder ggf. externe Tools zurückgreifen (welche das "besser" machen als eventuell die eigene Windows-eigene Datenträgerverwaltung).

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: Keemo] - #2937740 - 28.03.2019, 21:24:12
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.804

Wenn du nicht sicher bist, woher oder durch welches Programm diese Disk kommt, müssen wir uns der Powershell bedienen, um mehr Infos zu erhalten. Bitte folgendes CmdLet eingeben und das Ergebnis hier posten:

Code:
Get-Disk | Select *


Ob wir die Disk deaktivieren oder gar löschen, können wir danach entscheiden.

PS: net use brachte uns nichts, da ich in der Annahme ging, dass du ein Netzlaufwerk hast. Als ich Laufwerk gelesen habe, hat mein Kopf auf Netzlaufwerk geschaltet - glaube, es war schon spät. "net use" liefert uns natürlich nur verbundene Netzlaufwerke und hat mit den Disks nichts zu tun.


Bearbeitet von cooler Albaner 007 (28.03.2019, 21:25:37)

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: cooler Albaner 007] - #2937741 - 28.03.2019, 21:44:01
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.630
Antwort auf: cooler Albaner 007

Wenn du nicht sicher bist, woher oder durch welches Programm diese Disk kommt, müssen wir uns der Powershell bedienen, um mehr Infos zu erhalten. Bitte folgendes CmdLet eingeben und das Ergebnis hier posten:

Code:
Get-Disk | Select *


Ob wir die Disk deaktivieren oder gar löschen, können wir danach entscheiden.

PS: net use brachte uns nichts, da ich in der Annahme ging, dass du ein Netzlaufwerk hast. Als ich Laufwerk gelesen habe, hat mein Kopf auf Netzlaufwerk geschaltet - glaube, es war schon spät. "net use" liefert uns natürlich nur verbundene Netzlaufwerke und hat mit den Disks nichts zu tun.


Genau das war ja, s.o. mein gedanke, die Größe des Datenträgers hätte nämlich wunderbar auf ein Netzlaufwerk gepasst. Ist mir damals bei Alice genau so passiert. Das hatte allerdings nur 14 TB ;D

Mhh, ist die Win "Power"shell eigentlich so toll, lann die mehr als cmd?
Ich habe sie ehrlich gesagt, noch NIE benutzt.

Sorry für Offtopic.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: Der Benny Do] - #2937818 - 29.03.2019, 21:53:59
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.804


Warnung! Spoiler! (Offtopic-antwort auf Benny)
Die Powershell ist die beste Erfindung von Microsoft. Wenn man sich mit der Powershell auskennt, muss man keine Microsoft-Oberfläche mehr kennen. Egal, ob Exchange, SCCM, Windows Server oder eben dein stinknormales Betriebssystem, alles kann damit in einfacher Form bedient und administriert werden. Da Powershell auf .NET basiert, kannst du natürlich auch auf sämtliche .NET-Klassen zugreifen und hast, gerade bei Scripts, den größtmöglichen Freiraum deine Aufgaben zu erledigen.

PS: Liebe die Powershell, gebe deshalb auch Powershell-Schulungen (einwöchige). :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: cooler Albaner 007] - #2937906 - 31.03.2019, 01:43:20
Siun
Nicht registriert


Power Schell am Arsch!
Ich will wissen was mit meinem Rechner los ist! Bisher brachte mich nichts weiter.
Ich werde morgen sämtliches Zeug ausbauen
und mittels einer Linux-CD booten um somit eventuell rauszufinden was da los ist.
Wieso bin ich eigentlich nicht schon früher darauf gekommen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: ] - #2937908 - 31.03.2019, 04:07:13
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.630
Kennst du Neuinstallation?
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: Der Benny Do] - #2937931 - 31.03.2019, 14:56:50
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.804

Wenn du Hilfe brauchst, brauchen wir Informationen. Ohne Infos ist eine Ferndiagnose schwer. Da du nicht in der Lage warst/bist Infos zu liefern, müssen eben herkümmliche Werkzeuge her, die uns Infos liefern können. Dabei ist die powershell eben das beste Werkzeug. Du musst nichts installieren und du brauchst keine großartigen IT-Kenntnisse.

Wenn du dazu nicht in der Lage bist, ist das Forum der falsche Weg.

Habe dir trotzdem gern geholfen. ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: Der Benny Do] - #2938009 - 01.04.2019, 01:03:49
Siun
Nicht registriert


Antwort auf: Der Benny Do
Kennst du Neuinstallation?

Kennst du Backpfeiffen?
Ich schrieb niemals, daß ich mit meinem Rechner nicht mehr arbeiten kann.
Dieser funktioniert soweit problemlos, also ist doch eine Neuinstallation unnötig.
Allein der besagte Datenträger passt mir nicht ins Bild.
Leider bin ich heute nicht dazugekommen rumzuschrauben, aber sobald ich
weiter bin melde ich mich hier.

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: ] - #2938011 - 01.04.2019, 01:16:20
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.630
Antwort auf: Siun

Kennst du Backpfeiffen?


Klar, wenn du was aufs Maul brauchst, hol dir welche ab ;D
Hätte ja sein können, dass du das überlüssige Lauwerk einfach nur weghaben willst.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: Der Benny Do] - #2939732 - 17.04.2019, 21:50:42
Siun
Nicht registriert


Antwort auf: Der Benny Do
Antwort auf: Siun

Kennst du Backpfeiffen?


Klar, wenn du was aufs Maul brauchst, hol dir welche ab ;D
Hätte ja sein können, dass du das überlüssige Lauwerk einfach nur weghaben willst.

Ich wills ja weg haben. Es is aber immernoch da.

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: ] - #2939748 - 17.04.2019, 23:54:20
Keemo

Registriert: 23.01.2005
Beiträge: 5.296
Es darf bezweifelt werden, ob du mit Linux-Mitteln unbedingt andere Informationen erhältst, als mit den empfohlenen Windows-Eigenen Boardmitteln. Natürlich kannst du hier mit solchen Sprüchen ala "Kennst du Backpfeifen?" einen auf "witzig" machen - aber wo ist daran der Witz, wenn du z.Bsp. den u.a. von cooler Albaner 007 vorgeschlagenen (und mehr als logischen) Weg hier mit "Powershell für den Arsch" torpedierst - und uns im selben Atemzug darüber ohne direktes Endergebnis darüber (was die Ausgabe diesbezüglich war) - im Unklaren lässt?

Zu deiner Problematik:

Die 2GB die nicht initialisiert sind (mir ist gerade nicht im Klaren, wieso hier von "4Petabyte" die Rede ist (hab ich vllt. was übersehen bei den Screenshots?) stammen meiner Meinung nach nicht nicht von einer Netzwerk-Platte o.ä.

Ein Ausbau etwaiger Komponenten sollte sich (sofern keine anderen möglicherweise in Frage kommenden, intern verbauten Datenträger hier eine Rolle spielen) kaum lohnen. Dagegen spricht die Anbindung über SATA, sowie die Serien/Typennummer (die Seagate zugeordnet werden kann, als auch die Firmware CC34, welche sich der 500GB Seagate Barracuda 7200.12 zuordnen lassen). Ich selber tippe immer noch auf eine nicht initialisierte Partition als Gesamtes deines vorhandenen Datenträgers.

Wenn es dich nicht so massiv stört, würde ich es lassen (und damit leben). Es sind "nur" 2 GB (die dir sonst auch nicht großartig angezeigt werden und hoffentlich nicht so großartig dir Nachteile bieten sollten - in der heutigen Zeit an verfügbaren Datenmangen bzw. das jene 2GB hier vllt. sogar absichtlich "nicht initialisiert" sind).

Alles in Allem, würde ich daher aus meiner Sicht sagen:
If its working, don`t fix it

Wenn es dich doch sehr stört, könntest du hier auch jemanden mit Erfahrung (also jemand der weiß was er da macht) die "CC49" flashen lassen, welche u.a. laut Dokumentation diverse Intiatiliserungsprobleme (& deren Anzeige, seit Firmware: CC38) behebt.

Ob jene Firmware deiner Problematik zuträglich ist und hier möglicherweise nur ein Anzeigefehler (aufgrund der etwas älteren Firmware) vorliegt - kann ich an dieser Stelle nicht nachprüfen (dadurch das Festplatte auch leider nicht mehr die "jüngste" ist und sich nur wenige Beiträge diesbezüglich laut Google finden lassen). Nur sollte hier ggf. das FW-Update mit deiner (meines Erachtens von Seagate) vorhandenen Festplatte nicht übereinstimmen: Wird es eh von SeagateTools abgebrochen. Schaden sollte es aber keineswegs (zumindest finde ich zu der Firmware CC49 soweit recht positives Feedback). Möglicherweise könnte ein Update besagter Firmware durch jemand Erfahrenen, evtl. den Punkt: " fixed: Disk Management; Incorrect initialized partition displayed" beheben - und wäre ggf. ein Versuch zur Lösungsmöglichkeit wert.

[zum Seitenanfang]  
Re: Merkwürdiger Datenträger [Re: Keemo] - #2939767 - 18.04.2019, 09:30:29
SeipLabDE
Nicht registriert


Guten Tag,

es gibt tatsächlich gefühlt ein dutzend Gründe (oder mehr) warum es zu diesem Fehler kommen kann. Welcher Grund die Ursache ist wirst du wahrscheinlich nicht herausfinden.

Ein Lösungsvorschlag:

Dieser PC > Verwaltung > Datenträgerverwaltung > Datenträger auswählen und schauen ob du ihn initialisieren kannst

Ich weiß, das hat was von "ist der Stecker auch eingesteckt?"

Sonst kannst du dir auch mal ein X-Beliebiges Tool runterladen, dass Festplattensektoren auf Beschädigungen prüfen und ggf. reparieren kann. Bei Google findest du da einige.

Eventuell hilft dir auch das hier weiter:

https://www.disk-partition.com/de/articles/externe-festplatte-nicht-initialisiert.html

Zitat:
Alles in Allem, würde ich daher aus meiner Sicht sagen:
If its working, don`t fix it


Wenn es funktionieren würde, dann könnte auf den Speicher zugegriffen werden. Also lohnt es sich darüber nachzudenken, es in Ordnung zu bringen.

Liebe Grüße

[zum Seitenanfang]  
Seite 1 von 2 1 2 > alle