Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Abschluss Experiment Erotikmychannel - #2911193 - 30.07.2018, 08:31:29
Ampelmännchen+wForumssprecher
​how's the heart?

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 11.451

Liebe Community,

Wir möchten uns heute zu einem Thema melden, das hier im Forum schon ausgiebig diskutiert wurde und bei dem auch eine Entscheidung von uns eingefordert wurde: Erotik-MyChannel.
Ohne viel drumherum zu reden: die Erotikchannel haben ihre Testphase verlassen und werden Knuddels erhalten bleiben.
Die Nutzung der Channel zeigt, dass Erotik für viele Nutzer ein wichtiger Gesprächsinhalt ist und genauso haben wir bereits gesagt, dass die Grenze zwischen Kennenlernen, Flirten und Erotik fließend sein kann. Dementsprechend ist das ein Teil des sozialen Lebens bzw. sind diese Channel ein Teil von Knuddels. Dabei möchten wir betonen, dass wir explizit von Erotik und nicht von Pornographie oder gesetzesfernen anderen Inhalten sprechen. Wir haben in diesem Zuge auch die Betreiber der MyChannel auch noch einmal genau darauf angesprochen.

Da wir bereits an einigen Stellen den Umgang (implizit) besprochen haben, möchten wir noch mal auf einige alte Statements bzw. Regelungen verweisen:

Das sollte euch die entsprechenden Handlungsweisen an die Hand geben, denn eine große Veränderung gibt es mit dem Ende der Experimentphase nicht. Es gibt ja auch weiterhin den Kontaktfilter, der entsprechend eingestellt werden kann und auf den man ebenfalls verweisen kann. Nutzt also die zur Verfügung stehenden Mittel, auch /ig, /block, /io und /po, geht sinnvoll mit ihnen um und behaltet das NRS für Notfälle im Hinterkopf.

Danke auch für euer bisheriges Feedback. Solltet ihr noch etwas loswerden wollen, dann macht das gerne hier im Thread.


Cheerio,
das Knuddelsteam


Bearbeitet von Ampelmännchen+w (30.07.2018, 09:28:53)
_________________________
if you never try anything new, you'll miss out on many of life's great disappointments.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: Ampelmännchen+w] - #2911202 - 30.07.2018, 09:18:36
bubbletink
Nicht registriert


Die letzten beiden Links sind intern und können nicht von Allen aufgerufen werden - ist das gewollt als Referenz für Teamler und Co oder ein Versehen?

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: ] - #2911206 - 30.07.2018, 09:29:55
Ampelmännchen+wForumssprecher
​how's the heart?

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 11.451

Danke! Habe es in dem entsprechenden Forum (CM) erwähnt / verlinkt und hier dann rausgenommen bzw. einen Link geupdated, den zur Subjektivität (Kritik). Zu viele Forenfenster.
_________________________
if you never try anything new, you'll miss out on many of life's great disappointments.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: Ampelmännchen+w] - #2911217 - 30.07.2018, 12:51:17
ant
​antman

Registriert: 09.09.2006
Beiträge: 1.996
Huhu,

ich habe nichts anderes erwartet ^^ An sich ist es gut, dass die sich nun dort treffen können und das ausleben können. Allerdings sieht man eindeutig, wie überfordert einige MyChannels bzw. die MCM's sind.. Und im öffentlichen Chat solcher Channels wird die Grenze zur Pornografie durchaus überschritten und nicht immer sind MCM Online oder gar fähig mit der Situation umzugehen. Die Sache ist, dass sich auch "normale" User in solchen Channels verirren.. Angefangen bei den Schützlingen die relativ oft in Erotikchannels sind und/oder die Channelvorschläge von Knuddels wenn man ein Channel aus welchem Grund auch immer nicht betreten kann (Zu voll, man passt nicht zu den Voraussetzungen...).

Auch wenn es einige Seiten/Dokus gibt, worauf die MCM und MyChannelinhaber zurückgreifen können, wäre es vielleicht sinnvoll den Inhaber und die MCM vorher zu überprüfen, ob sie sich mit den Regeln auskennen, also speziell Thema Erotik/Pornografie.. Denn egal wann ich in so einem Channel bin, wird im öffentlichen über wirklich krasses geschrieben ^^

_________________________
Wer mischt - der fischt

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: Ampelmännchen+w] - #2911218 - 30.07.2018, 13:08:21
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.485
Ist dann nun damit zu rechnen das diese channel ihre eigene kategorie bekommen?
Wird das notrufsystem entsprechend angepasst?
Wie stellt man die abgrenzung der jeweiligen chatbereiche sicher? Schließlich sind ja nicht wenige der meinung weil etwas in einem channel erlaubt sei müsse dies auch in anderen channel erlaubt bzw. ja nicht so eng gesehen werden.

Alles in allem hatte ich mir eigentlich schon einen ausführlicheren bericht über das experiemnt erhofft, welche probleme man erkannt hat und abstellen will u.s.w.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: Kev777] - #2911224 - 30.07.2018, 14:34:24
whitekitty
​Verschollen ..

Registriert: 07.08.2011
Beiträge: 1.586
Anbetrachts dessen, dass die Erotikchannel ihren Zweck offensichtlich verfehlen, finde ich die Entscheidung schlecht. Die Belästigungen haben keinesfalls abgenommen durch die Erotikchannels. Inzwischen ist so gefühlt jeder 2. Notruf ein berechtigter Notruf wegen sexueller Belästigung außerhalb der dafür vorgesehenen Channels. Es bringt nichts, die User auf Erotikchannels hinzuweisen. Es hat sich gezeigt, dass die User die Hinweise gekonnt ignorieren und einfach weiter öffentliche Systemchannels nutzen, um dort Leute zu belästigen, was bekanntlich dann ja am Ende zur Sperrung führt. Nun muss sich knuddels ein restriktives System ausdenken, um diese Usergruppe gezielt vom Rest des Chats fern zu halten.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: whitekitty] - #2911225 - 30.07.2018, 14:45:40
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Antwort auf: whitekitty
Anbetrachts dessen, dass die Erotikchannel ihren Zweck offensichtlich verfehlen, finde ich die Entscheidung schlecht. Die Belästigungen haben keinesfalls abgenommen durch die Erotikchannels. Inzwischen ist so gefühlt jeder 2. Notruf ein berechtigter Notruf wegen sexueller Belästigung außerhalb der dafür vorgesehenen Channels. Es bringt nichts, die User auf Erotikchannels hinzuweisen. Es hat sich gezeigt, dass die User die Hinweise gekonnt ignorieren und einfach weiter öffentliche Systemchannels nutzen, um dort Leute zu belästigen, was bekanntlich dann ja am Ende zur Sperrung führt. Nun muss sich knuddels ein restriktives System ausdenken, um diese Usergruppe gezielt vom Rest des Chats fern zu halten.


ist nur die fage, wenn belästigungs-und andere notrufe sich die waage halten, warum ist das so? hat die zahl der belästigungsnotrufe zugenommen oder haben die anderen notrufe abgenommen?
Ja, die user machen es eh, egal ob sie sich in flirtchanneln, spiele- oder fickchanneln befinden. Hinweise nützen da eh nicht. (Ich frage mich eh warum nur hingewiesen aber selten gemuted wird).
Zumindest ist in der hinsicht das ziel verfehlt, sexsucher aus flirt und co herauszuhalten.

Aber ein anderes ziel ist erfüllt,es gibt jetzt sexchannel in denen offiziell nach dem schnellen *zensiert* gesucht werden darf, sexchannel in dem der geile paul seine vollen eier über der heißen spermageilen julia (zitat aus einem sexchannel) entleeren darf.
Natürlich habe ich nichts gegen solche channel, aber finde, sie führen den ach so hoch gepriesenen (aber teilweise völlig überbewerteten) jugendschutz ad absurdum. eine zugangskontrolle sollte, würde eine klare linie verfolgt, stattfinden.


Bearbeitet von Der Benny Do (30.07.2018, 14:50:30)
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: whitekitty] - #2911226 - 30.07.2018, 14:56:10
Maik1993
​Yo!

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2.183
Ort: Magdeburg
Natürlich nutzen sie die öffentlichen Channel. Das liegt einfach daran, dass sich in den Sexchannels viel zu wenig williges Frauenfleisch rumtreibt. Was soll ein Sabberhengst in so einem Raum wenn er keine weiblichen Nicks findet?

Ein System zur Bekämpfung derartiges wird es auch niemals geben. Als ob sich jetzt noch einer mit dem Thema beschäftigen wird. Nicht umsonst ist die große Testphase positiv und mit besten Gewissen beendet wurden. Jeder ausgeschlossene User bedeutet ja auch wieder Umsatzverlust. Dann lieber einfach machen lassen, bevor er zu poppen.de wechselt.


Mir persönlich ist das alles relativ egal - ändern wird sich so oder so nichts mehr. Ist zwar ein Armuszeugnis, dass man auf sowas angewiesen ist & dem Ruf wird das auch eher negativ zugerechnet, aber naja.


[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: Maik1993] - #2911245 - 30.07.2018, 16:22:03
König Gil-Galad
​Reverse

Registriert: 26.01.2007
Beiträge: 1.961
Ort: Salzgitter
Ich muss meinen Vorpostern da in mehreren Punkten zustimmen. Der offensichtlichste ist, dass diese tollen Erotikchannel absolut gar nichts bringen. Es gibt nach wie vor mehr als genug (berechtigte) Belästigung entweder gleich komplett außerhalb dieser Channel oder die Geschädigten werden einfach aus dem Channel raus angeschrieben, obwohl sie sich gar nicht in einem solchen befinden. Die Idee klingt auf dem Papier vielleicht super, aber die Praxis zeigt: Das ist Schmarrn.

Auch wenn die Aussage von Maik etwas sehr direkt gewählt ist, hat sie dennoch etwas wahres:
Antwort auf: Maik1993
Natürlich nutzen sie die öffentlichen Channel. Das liegt einfach daran, dass sich in den Sexchannels viel zu wenig williges Frauenfleisch rumtreibt. Was soll ein Sabberhengst in so einem Raum wenn er keine weiblichen Nicks findet?


Und über den ebenfalls genannten Ruf brauchen wir wohl erst gar nicht reden.
_________________________
Stark zu sein bedeutet nicht,
nie zu fallen sondern immer
wieder auf zu stehen!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: König Gil-Galad] - #2911247 - 30.07.2018, 16:49:38
enricoreiss
​undercover

Registriert: 21.09.2008
Beiträge: 615
Ort: Deutschland
Antwort auf: whitekitty
Anbetrachts dessen, dass die Erotikchannel ihren Zweck offensichtlich verfehlen, finde ich die Entscheidung schlecht. Die Belästigungen haben keinesfalls abgenommen durch die Erotikchannels. Inzwischen ist so gefühlt jeder 2. Notruf ein berechtigter Notruf wegen sexueller Belästigung außerhalb der dafür vorgesehenen Channels. Es bringt nichts, die User auf Erotikchannels hinzuweisen. Es hat sich gezeigt, dass die User die Hinweise gekonnt ignorieren und einfach weiter öffentliche Systemchannels nutzen, um dort Leute zu belästigen, was bekanntlich dann ja am Ende zur Sperrung führt. Nun muss sich knuddels ein restriktives System ausdenken, um diese Usergruppe gezielt vom Rest des Chats fern zu halten.


In diesen Punkt gebe ich sie auch recht, es hat keinesfalls mit den Belästigungen aufgehört. Ich selbst bin ja CM in Flirt und jeder 2. nick fällt mit Sexuellen Anfragen auf, trotz die wissen das extra Eroticchannels gibt dafür. Aber das interessiert denen leider nicht.

Und vorallem fangen auch die Minderjährigen an und registrieren sich hier um ihr Sexuellen Fantasien zu leben, und dadrauf natürlich die älteren Herrschafften auch anspringen. Ich finde die Eroticchannels ist fehl am Platz, irgendwann spricht sich rum und denken Knuddels ist eine Kostenlose Pornoseite, bzw. Sexseite.

Ich war am Anfang mal im Matratzensport oder im Eroticchannels mal drine gewesen, und da ist mir auch richtig schlecht geworden was für User hier suchen.

Die Eroticchannels wurde ja eigentlich nur erlaubt in der Testphase um die Sexuser vom öffentlichen Channels Fernzuhalten, was leider daran gescheitert ist.

Ich mache am tag um die 10-15 Notrufe nur wegen sexuellen anfragen. Die user lernen einfach nix daraus. :-(
_________________________
MFG

Enrico

Admin, Jugendschutz ,Profil

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: whitekitty] - #2911249 - 30.07.2018, 16:53:06
ant
​antman

Registriert: 09.09.2006
Beiträge: 1.996
Antwort auf: whitekitty
Es bringt nichts, die User auf Erotikchannels hinzuweisen. Es hat sich gezeigt, dass die User die Hinweise gekonnt ignorieren und einfach weiter öffentliche Systemchannels nutzen, um dort Leute zu belästigen, was bekanntlich dann ja am Ende zur Sperrung führt. Nun muss sich knuddels ein restriktives System ausdenken, um diese Usergruppe gezielt vom Rest des Chats fern zu halten.


Vielleicht könnte man IP-Bezogen eine Kategoriesperre einführen. Bsp. erhält ein User einen berechtigen Notruf, wegen was auch immer, kann man ihm für die ganzen Kategoriechannels sperren. Man kann dann also nicht mehr die Flirt- & MyChannelchannels betreten, aber dafür noch Spiele & Thementalk usw. Ja ich weiß wie einfach es sein kann, sowas zu umgehen aber nicht jeder weiß das :-D

Nachtrag: Ich meine natürlich nicht bei jedem ersten Notruf ^^


Bearbeitet von ant (30.07.2018, 16:54:35)
_________________________
Wer mischt - der fischt

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: ant] - #2911254 - 30.07.2018, 17:16:32
Maik1993
​Yo!

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2.183
Ort: Magdeburg
Ach Leute. Wenn die obere Etage das wollen würde, dann hätte sie das doch schon längst umgesetzt. Dann hätten sie schon vor Jahren massiv dem Sextourismus entgegengewirkt.

Das mit den Kategorien wäre definitiv ein Anfang.
Ich würde das sogar verschärfen: Man führt eine Sexkategorie (gibts die schon?) ein und wer negativ in den falschen Räumen auffällt darf und kann sich ausschließlich für einen gewissen Zeitraum (man muss ja eine Besserungschance einräumen) in dem Sexbereich aufhalten. Den Sexbereich kann man dann noch ausbauen, indem man dort sexuelle Notrufe deaktiviert und es unterbindet einen 2. Channel in einer anderen Kategorie aufzuhaben (um da vll. gegen den User einen Notruf zu machen oder um Meldungen wie "Ich war da gar nicht" entgegenzuwirken). Problem bei der Sache ist leider wieder, dass man es durch eine neue IP natürlich austricksen kann. Im Grunde weiß auch jeder wie das geht - vorallen die erfahrenen Sextouristen. Daher wäre es ein sinnloser Kreislauf der dann auch nichts bringt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: ant] - #2911257 - 30.07.2018, 17:21:59
Gothic w
​SockeJedn Tag etw ekliger

Registriert: 04.08.2008
Beiträge: 863
Antwort auf: ant
Antwort auf: whitekitty
Es bringt nichts, die User auf Erotikchannels hinzuweisen. Es hat sich gezeigt, dass die User die Hinweise gekonnt ignorieren und einfach weiter öffentliche Systemchannels nutzen, um dort Leute zu belästigen, was bekanntlich dann ja am Ende zur Sperrung führt. Nun muss sich knuddels ein restriktives System ausdenken, um diese Usergruppe gezielt vom Rest des Chats fern zu halten.


Vielleicht könnte man IP-Bezogen eine Kategoriesperre einführen. Bsp. erhält ein User einen berechtigen Notruf, wegen was auch immer, kann man ihm für die ganzen Kategoriechannels sperren. Man kann dann also nicht mehr die Flirt- & MyChannelchannels betreten, aber dafür noch Spiele & Thementalk usw. Ja ich weiß wie einfach es sein kann, sowas zu umgehen aber nicht jeder weiß das :-D

Nachtrag: Ich meine natürlich nicht bei jedem ersten Notruf ^^


IP Beschränkung ist leider auch nicht so das wahre. In der Technik heute ist es bereits gegeben, dass es mehrere User, die nicht zusammen gehören, über Sammel-Ips unterwegs sind.
Die Beschränkung würde dann ggf. auch User treffen, die nicht in Erotic Bereich wollen.
_________________________
Möge die Macht, mit dir sein! :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: Gothic w] - #2911261 - 30.07.2018, 17:29:53
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Antwort auf: Gothic w


IP Beschränkung ist leider auch nicht so das wahre. In der Technik heute ist es bereits gegeben, dass es mehrere User, die nicht zusammen gehören, über Sammel-Ips unterwegs sind.
Die Beschränkung würde dann ggf. auch User treffen, die nicht in Erotic Bereich wollen.


Naja, das ist nicht "heute" so, sondern wird eher seit den anfängen des netzes so gehandhabt. nichtsdestotrotz hast du natürlich recht, es bringt nichts und würde auch unschundige aussperren.
wobei man sich aber fragen sollte, hat man wirklich so viele pimmelschwingende nachbarn in seiner umgebung oder ist man eher der einzige?
denn tatsächlich würde die sperre, in zusammenhang mit exakt den kategorien nur einzelne leute treffen, schätze ich.
die könnte man ja auch versuchen zusammenzubringen, müssten dann ja nicht mal weit laufen,bräuchten sich also gar nicht mal so viel für den weg anziehen, ein schnell ausziehbares höschen reicht.
ansonsten bliebe halt nur rauswerfen oder muten muten muten.
aber das will man ja nicht, genau wie in jeder größeren disco nach 0 uhr auch noch 15-jährige herumlaufen
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: König Gil-Galad] - #2911279 - 30.07.2018, 18:52:51
Schnüffel15 01
​Familymitglied

Registriert: 27.11.2006
Beiträge: 356
Ort: Bayern natürlich :-D
Antwort auf: König Gil-Galad
Ich muss meinen Vorpostern da in mehreren Punkten zustimmen. Der offensichtlichste ist, dass diese tollen Erotikchannel absolut gar nichts bringen. Es gibt nach wie vor mehr als genug (berechtigte) Belästigung entweder gleich komplett außerhalb dieser Channel oder die Geschädigten werden einfach aus dem Channel raus angeschrieben, obwohl sie sich gar nicht in einem solchen befinden. Die Idee klingt auf dem Papier vielleicht super, aber die Praxis zeigt: Das ist Schmarrn.

Auch wenn die Aussage von Maik etwas sehr direkt gewählt ist, hat sie dennoch etwas wahres:
Antwort auf: Maik1993
Natürlich nutzen sie die öffentlichen Channel. Das liegt einfach daran, dass sich in den Sexchannels viel zu wenig williges Frauenfleisch rumtreibt. Was soll ein Sabberhengst in so einem Raum wenn er keine weiblichen Nicks findet?


Und über den ebenfalls genannten Ruf brauchen wir wohl erst gar nicht reden.


Hey,

ggf. wird einfach ein spezielles Team gegründet, das speziell den Mangel an Frauen ausgleicht, gegen genügend Knuddels sicher machbar.

Schon extrem abartig wohin der ehemals nette Chat steuert.

Lg Peter
_________________________
Wer ohne Sünde ist, der werfe den 1. Stein,
dann fliegt wenigstens nie einer :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: Schnüffel15 01] - #2911316 - 30.07.2018, 21:08:16
SSA David Rossi

Registriert: 04.12.2013
Beiträge: 500
Gebt Administratoren einfach einen /move-Befehl, wie ich ihn damals noch aus Chatcity kannte....dann können Sexuser in Sexchannels buxiert werden. Kann man dann ja so gestalten, dass es (mindestens) IP-bezogen ist und ein Kontaktversuch nach außerhalb nicht möglich ist.

Das würde eventuell noch die Probleme, die mit diesen Channels existieren, abmildern (nicht lösen!). Generell sind diese Channels ja nicht völlig falsch.

[zum Seitenanfang]  
Re: Abschluss Experiment Erotikmychannel [Re: SSA David Rossi] - #2911624 - 01.08.2018, 17:15:54
Ampelmännchen+wForumssprecher
​how's the heart?

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 11.451

Hallo ihr Lieben,

erstmal vielen Dank für euer Feedback. Ich finds ehrlich gut, dass ihr euch trotzdem und nach der langen Zeit noch die Mühe gemacht habt, noch mal mit uns darüber zu diskutieren. Ich möchte versuchen auf alle Punkte einzugehen. Ich werde dabei jetzt nicht wild zitieren, ich denke ihr könnt mir dennoch folgen.

Inhalte der MyChannels sind nicht in Ordnung / MCM und/oder Betreiber sind überfordert
Grundsätzlich gilt, wie schon im Eingangspost gesagt, dass es uns um Erotik und nicht um Pornographie oder strafbare Inhalte geht. Genau das ist auch im Sinne der MyChannelbetreiber, mit denen wir vor dem Eingangspost hier auch schrieben.
Bitte meldet also solche Inhalte, wenn ihr sie seht bzw. sprecht die MCM darauf an. Man kann sicherlich auch die Betreiber darauf hinweisen, gerade auch wenn man mit einer Entscheidung eines MCM oder der generellen Handhabe im Channel nicht zufrieden ist. Leider kriegt man aber als Betreiber auch nicht alles mit und ich gehe daher davon aus, dass man sich gerne Meldungen annimmt. Sollten eure Hinweise nicht fruchten, könnt ihr als nächsten/späteren Schritt auch das MyChannel-Team ansprechen.
Die MCM können ebenfalls das CM-Training nutzen; wir empfehlen natürlich, dass man als Betreiber seine MCM dazu anhält, dies auch zu nutzen.
Wir haben gerade auch im CoMa darüber gesprochen und gesagt, dass wir die Inhalte von Test (CM) und Training (MCM/CM) erweitern werden, so dass wir auch noch besser auf die Themenbereiche sexuelle Belästigung und Erotik vs. Pornographie/strafbare Inhalte eingehen.

Wird das eine eigene Kategorie?
Wir haben keine gänzlich losgelöste Kategorie geplant. Ich erinnere mich, dass wir auch schon an anderer Stelle diskutierten, ob man nicht ein extra Knuddels nur für “ab 18” macht. Eine völlige Trennung ist aktuell nicht vorgesehen. Allerdings wollen wir gerne eine Kennzeichnung haben, die man bspw. über den MyChanneledit einstellen kann und einen Channel als “Erotik/erotisch” markiert. Solche Channel (und Channeljoinmeldungen für solche Channel) wären dann für U18 nicht sichtbar.
Wir überlegen daraus/dazu dann noch zwei Experimente zu machen: Wollen sich Erwachsene diese Ausblendung auch selbst einstellen können und (wie) können wir Leute sinnvoll in einen Channel mit einer solchen Kennzeichnung bringen, wenn ihr Interesse klar in diese Richtung geht.

Was ist mit dem NRS?
Ich hatte bei Kev777 nachgehakt, was konkret gemeint ist. Danke für den Reminder. Ich habe es noch mal ins Gespräch gebracht, auch wenn es natürlich grundsätzlich auf dem Backlog bzw. im Bugtracker steht.

Wie grenzt man ab, wo/wann Sexanfragen okay sind?
Sexuelle Belästigung und ihr Empfinden wird sicherlich immer unterschiedlich sein. Daher ist es für uns auch nicht möglich, eine ganz genaue Linie zu ziehen. Wir haben dazu ja schon hier und hier etwas gesagt. Beim zweiten auch dazu, warum es so schwer ist das pauschal zu regeln:
Antwort auf: Kolloid
Wir alle können nicht definieren wann man sich belästigt fühlen darf und wann nicht. Die meisten von uns (i.d.R. Männern) können eine solche Situation mangels Erfahrung sowieso nur schwer beurteilen und neigen daher sicherlich zu Unterschätzungen.
Was wir aber sagen können: Man erkennt anhand der Namen und des Channeltopics unserer Meinung gut, welchen Inhalt ein Channel grundsätzlich hat. Das bedeutet auch, wer in Channeln mit erotischem Inhalt ist, der sollte auch damit rechnen, dass Anfragen einen solchen Bezug haben können. Das heißt nicht, dass Pornographie/strafbare Inhalte okay sind oder jegliche vulgäre Aussage aus der untersten Schublade. Dass man aber bei einer Meldung beachten sollte, ob ein Nutzer im Channel Flirt gemeldet wurde oder im Channel BDSM ist sicherlich ein Unterschied bei der Frage: Was sollte daraus nun folgen?

Wo ist der Bericht über Erkenntnisse & Probleme?
Die Probleme wurden hinlänglich genannt und sind ja auch hier noch mal gelistet. Dass Erotik nicht klar trennbar von Flirten ist und ein Teil der Gesellschaft, haben wir notiert - auch wenn ich das ungerne als völlig neue Erkenntnis verkaufen wollen würde; es gehört aber sicherlich als Feststellung genau in diesen Rahmen. Genauso wie vorherige Hinweise bzw. Regelungen.
Es erscheint uns aber nicht sinnvoll die Experimentphase wirklich noch als solche zu betiteln, auch wenn noch technische Dinge offen sind, wenn aber klar ist, dass auch diese Interessen zu Knuddels gehören.

Es gibt ja gar nicht weniger Belästigungen, die Channel verfehlen den Sinn
Die Channel haben grundsätzlich den Sinn, dass sich dort Gleichgesinnte finden können und diesen Sinn erfüllen sie auch ganz klar. “Nur” weniger Belästigungen zu haben ist sicherlich nicht ihr einziger Sinn. “Um diese Nutzergruppe fernzuhalten” ist einseitig gedacht, da es nicht die Wirklichkeit spiegelt und auch nicht die Realität eines “normalen” Flirtchannels ist. Es sollte darum gehen Wege zu finden, wie man nebeneinander leben kann. Damit auch um Akzeptanz der Anderen und konstruktives Verhalten (wie Selbstschutz). Neben den genannten Experimenten sollte also auch klar sein, dass eine konsequente Nutzung von /ig dem Smoothing und damit der Community zu Gute kommt. Übrigens eine ganz klare/konkrete Maßnahme von uns, die auf Verringerung der Belästigung abzielt.

Jugendschutz
Die Channel mit erotischem Inhalt sind ab 18 zugänglich. Ich würde ungerne hier ein Fass aufmachen, das wir auch an anderen Stellen schon ausdiskutiert haben. Würde aber kurz einwerfen, dass man Inhalte, die man selbst als so schlimm empfindet, dann aus Jugendschutzgründen wohl auch besser nicht ins Forum setzen sollte. Ich gehe davon aus, dass sie alle gemeldet wurden.

Sexuser sind eine Geldquelle, deshalb passiert nichts
Ganz grundsätzlich zu dem Gerücht, dass man sich durch Umsätze von einem Problem freikaufen kann: Nein. Es wird gehandelt, wenn es entsprechend gemeldet wird. Genau dafür ist die Administration (gerade auch in Flirtchanneln) da. Ansonsten würde ich einfach mal in den Raum stellen, ob ihr davon ausgeht, dass sich ein Nutzer erstmal ein Smileyabo oder Fotomeet holt, bevor er*sie in einem Channel spamartig viele Nutzer anschreibt, um jemanden mit seinen*ihren Interessen zu finden - es ist also nicht “die große Einnahmequelle”.
Aber ja, ein Nutzer ist uns grundsätzlich unabhängig von seinen Interessen wichtig. Damit meine ich nicht, dass man sich alles erlauben kann (siehe z.B. Hinweise zu strafbaren Inhalten), das heißt aber auch, dass es auf einer Plattform Interessengemeinschaften parallel geben können muss.


Cheerio,
das Knuddelsteam

_________________________
if you never try anything new, you'll miss out on many of life's great disappointments.

[zum Seitenanfang]  


Moderator(en):  Misterious, Telechatter