Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
User-Apps Integration in K3 - #2896878 - 09.04.2018, 17:29:15
Neo-Kamui
​Knuddelsteam

Registriert: 02.07.2013
Beiträge: 1.534
Hallo!
Ich fange mir aktuell an Gedanken darüber zu machen, wie User-Apps am besten in die Chaträume von K3 integriert werden können.
Damit ihr euch vorstellen könnte was ich meine, hier eine Überlegung aus der ganz frühen Prototypphase (Das Design des Channels usw. basiert nicht auf dem aktuellen Stand bzw. dem aktuellen Plan zu K3)
Mögliche Integration
Meine Frage ist:
Welche Anforderungen habt ihr, die wir beachten sollten um euch als App-Entwickler das Leben besonders einfach zu machen?
Welche aktuellen Integrationsmöglichkeiten nutzt ihr? Gerne könnt ihr mir auch eine private Nachricht schicken um mit mir einen Skype-Call zu vereinbaren in dem ich mir eure Wünsche anhöre um Sie in der Planungsphase so gut wie es geht zu beachten und mit den Bedürfnissen aller anderen Nutzer beachten kann.

P.S. Bei der Integration in K3 steht jede der aktuell bestehenden Darstellungsmodi auf dem Prüfstand - Es gibt keine Garantien für derzeit existierende Formen


Bearbeitet von Neo-Kamui (09.04.2018, 20:38:15)
_________________________
"Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde" - Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: User-Apps Integration in K3 [Re: Neo-Kamui] - #2896890 - 09.04.2018, 18:58:38
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.103
Zitat:
P.S. Bei der Integration in K3 steht jede der aktuell bestehenden Darstellungsmodi auf dem Prüfstand - Es gibt keine Garantien für derzeit existierende Formen

Das klingt aber schon net wirklich doll, denn es gibt für uns aktuell ja im grunde nur 2 modi. Und selbst diese beiden sind momentan eher minimalumsetzungen.

Was wollt ihr da noch auf den prüfstand schicken? Ob es sie noch geben soll oder ob die art der modi so bleibt oder erweitert wird?

Im grunde isses mir relativ egal was ihr da sonst so treibt sofern nachfolgende punkte bestehen bleiben bzw. dann endlich mit k3 umgesetzt werden:
("Welche Anforderungen habt ihr, die wir beachten sollten um euch als App-Entwickler das leben besonders einfach zu machen?")

- weiterhin html5/css/javascript unterstützung
- vollwertige webassembly unterstützung
- optionale möglichkeit das ui im overlay modus automatisch in der breite und höhe auf die volle channelbreite/höhe bzw. eine entsprechend angegebe breite/höhe zu skalieren. Sprich wenn der user das chatfenster in seine größe ändert dass das ui dann automatisch mit entsprechend angepasst wird.
- weiterhin popup fenster bzw. vollbild modus ermöglichen

Auf welche idee ihr keinesfalls kommen solltet:
- fix vorschreiben wollen wie das erscheinungsbild bei channeleintritt zu sein hat. Sieht bei eurem entwurf nämlich so aus das es dann nur noch den appnamen oben rechts gibt und der user da dann erst drauf klicken/tippen soll.
Das wäre aus unzähligen gründen absoluter mist.

Zitat:
Welche aktuellen Integrationsmöglichkeiten nutzt ihr?

alle aktuell für uns verfügbaren.

Zitat:

Gerne könnt ihr mir auch eine private Nachricht schicken um mit mir einen Skype-Call zu vereinbaren in dem ich mir eure Wünsche anhöre um Sie in der Planungsphase so gut wie es geht zu beachten und mit den Bedürfnissen aller anderen Nutzer beachten kann.

Da würde ich vorschlagen das wir das mal wieder in skypekonferenzen diskutieren. In der anfangszeit der userapi entwicklung wurde das auch so gehandhabt und das lief eigentlich soweit ganz gut wie ich finde.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: User-Apps Integration in K3 [Re: Neo-Kamui] - #2896891 - 09.04.2018, 19:06:03
TobyB
​Knuddelsteam

Registriert: 21.11.2003
Beiträge: 6.506
Disclaimer: Ich bin in die Überlegungen die Julian hier kundtut aktuell nicht eingebunden und werde nun aus meiner Sicht als privater User-Apps-Entwickler Feedback geben.


Auf dem Prototyp ist ja nur eine (offensichtlich eingeklappte) Version einer Overlay-HTML-UI zu sehen. Ich möchte allerdings auf mehr Punkte eingehen die im Frontend von User-Apps sinnvoll sind und auch in Zukunft wären:
  • Overlay: Ich finde diese Variante an HTML-UI sollte es weiterhin geben, sehr gerne mit der hier gezeigten Variante, dass man sie API-seitig auf- und zuklappen kann. Ich fände es allerdings gut wenn man als Entwickler per API entscheiden kann in welcher Variante die App initial geöffnet werden soll.
  • PopUp: ich finde die Popup-Variante sollte auch weiterhin geben. Diese ermöglich es möglichst flexibel z.B. auch hochwertige und auch Zeit-intensive Spiele anzubieten, die einem aber nicht zwangsweise am Chatten im Channel behindern.
  • Chatverlauf: Ich finde es sollte eine Möglichkeit geben auch innerhalb des Chatverlaufs hochwertige (HTML-)UI zu ermöglichen, die dann allerdings auf allen Clients gleichermaßen gut funktioniert. Hier denke ich nicht an KCode, was ja aktuell das Mittel der Wahl sein muss, sondern eben an eine andere (idealerweise nicht-proprietäre) Lösung (HTML-UI, Markdown, ...)
  • /p & /m: Es braucht eine einheitliche Lösung dafür wie man als Entwickler mehr als reine Plaintext-Nachrichten verschicken kann, die man idealerweise dann auch auf jedem Client gleichermaßen lesen kann. Die aktuelle Lösung, dass man hier letztendlich nur eine sehr begrenzte Menge KCode verwenden kann ist nicht ideal.
  • Cross-Platform: aktuell ist einerseits das Feature-Set der User-Apps auf jedem Client unterschiedlich (z.B. iOS kann gar kein HTML-UI), andererseits erreicht man nicht mal alle User auf allen Clients gleichermaßen (/ms vom Bot können nur in der StApp gelesen werden). Hier sollte globale Feature-Parität herrschen, außer es gibt tatsächlich gravierende und triftige technische oder UX-mäßige Gründe Unterschiede zu haben.

Die Liste oben zeigt es zwar schon etwas, aber ich liste noch mal explizit auf welche aktuellen Integrationsmöglichkeiten ich benutze:
  • HTML-UI-Popup (für Spiele, für Detailansichten die Standalone zum Rest der App funktionieren sollen und keine Lightboxen sind sollen)
  • HTML-UI-Overlay (um dem User bereits beim Login in den Channel eine möglichst ansprechende UI anbieten zu können, die aber nicht so aggressiv ist wie ein Popup; unter Andereml verwende ich diese als eine Art Menü)
  • /p (benutze ich für relativ primitive Nachrichten und teilweise auch als Menü, vor allem aber um meine Apps auf auf iOS anbieten zu können)
  • /m (benutz ich nur in einer einzigen App um eine Zusammenfassung der in der letzten Woche erreichten Dinge zu verschicken)

Was mir in dem Prototyp (ja ich weiß, ist ein früher Prototyp!) noch fehlt:
  • wie wird der Fall geregelt, dass es mehrere Overlay-UIs gleichzeitig gibt?
  • nicht alle Aktionen der User in der UI werden als Aktion gezählt, weswegen man ungewollt disconnecten kann
  • (bissl Knuddelsteamler-geprägter Wunsch) es wird nicht offensichtlich zwischen User-Apps und SystemApps unterschieden, weswegen User regelmäßig zu den falschen Leute gehen und Bugs und Feedback abgeben
  • (vorausgesetzt es wird zumindest temporär Unterscheidungen in den UI-Möglichkeiten für /m und /p für jeden Client geben) eine Möglichkeit für auf das Endgerät auf dem gelesen wird optimierte Variante der Nachricht
  • EDIT (inspiriert von Kev): Anpassbarkeit an Änderungen im Client, vor allem Channelgröße z.B.
  • EDIT (inspiriert von Kev): aktuellen Browser in der StApp der regelmäßig aktualisiert wird (jxBrowser) der dadurch regelmäßig neue Technologien mitbringt, analog zum HTMLChat und Android

Falls mir noch mehr einfällt, oder Feedback von anderen mich zu noch mehr inspiriert meld ich mich noch mal. :D


Bearbeitet von TobyB (09.04.2018, 19:10:50)
_________________________
There is no good without evil, but evil must not be allowed to flourish.
There is passion, yet peace; serenity, yet emotion; chaos, yet order.

[zum Seitenanfang]  
Re: User-Apps Integration in K3 [Re: TobyB] - #2896903 - 09.04.2018, 20:39:09
WoB BoY 24
​Tomorrowland!

Registriert: 25.04.2007
Beiträge: 9.429
Ort: Wolfsburg
Finde Toby hat schon vieles genannt...

Man sollte auf jeden Fall festlegen können ob man das Overlay schließen kann und dann auch, ob das oben noch wieder einklappbar sein soll, oder nicht.

P.S.: uniC0rn hat ein Fakebild drin! ;-)
_________________________
Yesterday is history, tomorrow is mystery, but today is a gift - that's why we call it the present!

[zum Seitenanfang]  
Re: User-Apps Integration in K3 [Re: WoB BoY 24] - #2896923 - 09.04.2018, 23:59:10
Bizarrus
​Bizzi is activated.

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.529
Ort: Dortmund
Antwort auf: TobyB
HTML-UI-Popup (für Spiele, für Detailansichten die Standalone zum Rest der App funktionieren sollen und keine Lightboxen sind sollen)

Dazu würde ich noch Sinnvoll finden, eine Art "Lightbox" anzubieten. Speziell wäre dies hier für einfache Infomationen gedacht, die ohnehin einmalig angesehen werden und dann geschlossen werden. Die bleiben dann ja nicht dauerhaft "offen".

Ein exemplarisches Beispiel wäre hier, eine "Info" für ein Spiel initial zu erstellen, wenn man beispielsweise den Channel betritt, oder einfach eine initiale "Anmeldung" für das Spiel...

Antwort auf: TobyB
HTML-UI-Overlay (um dem User bereits beim Login in den Channel eine möglichst ansprechende UI anbieten zu können, die aber nicht so aggressiv ist wie ein Popup; unter Andereml verwende ich diese als eine Art Menü)

Und als quasie "Menü" wäre es schön, wenn die Höhe oder Breite an der Channelseite direkt eingebettet ist - So wie Kevin dies bereits beschrieben hat. Sollte ja mit Flexbox relativ easy sein. Anstelle dass das Overlay als Kasten "über" dem ChatOutput liegt, sollte das Overlay entweder oben über dem Chat (Beispiel VideoChat-Bereich) oder links/rechts neben dem ChatOutput (Beispiel Billard) liegen.

Antwort auf: TobyB
/m (benutz ich nur in einer einzigen App um eine Zusammenfassung der in der letzten Woche erreichten Dinge zu verschicken)

Um dies speziell zu Kategorisieren würde ich vorschlagen, dass man bei PostMessages diverse Typen anbietet, damit der Client das unterscheiden könnte. Beispielsweise eine Kapselung zwischen Newsletter und Spielebezogene Nachrichten. Wer als Entwickler dies missbraucht, damit die /m trotzdem den Nutzer erreicht, um Beispielsweise Newsletter als Spielebezogene Inhalte zu versenden, riskiert damit Ausnahmslos den Ausschluss!

Das könnte so aussehen:

Code:
<User>sendPostMessage(PostMessageType.Newsletter, subject, 'Dies ist ein Newsletter...');

<User>sendPostMessage(PostMessageType.GameInformation, subject, 'Du hast bei der letzten Runde gewonnen!');


So kann man dann später bei der /silence vielleicht anbieten, dass man nicht den kompletten Channel still legt, sondern nur spezielle Kategorien.

Antwort auf: WoB BoY 24
Man sollte auf jeden Fall festlegen können ob man das Overlay schließen kann und dann auch, ob das oben noch wieder einklappbar sein soll, oder nicht.

Genau dies, solche Funktionen sollten Nativ implementiert sein. So spart man als Entwickler sich Arbeit, die "Close-Funktion" oder das "Minimieren" zu implementieren und dies hat auch einen positiven Nebeneffekt für die usability, weil nicht jeder Entwickler eine solche Funktion einbaut!
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: User-Apps Integration in K3 [Re: Bizarrus] - #2897002 - 10.04.2018, 20:39:23
IgelchenM
​Laubhaufenbewohner

Registriert: 10.02.2005
Beiträge: 1.451
Ort: Bochum
Ich habe gerade gesehen, dass bereits die Zusammenfassung der Entwicklerrunde im Knuddels-Wiki online ist. Nachzulesen könnt ihr die gesamte Entwicklerrunde hier.


Wort melden und am besten schildern, welchen Fokus sie haben, was für sie elementar wichtig ist und wie sie sich das ganze zukünftig wünschen würden - mit einer Begründung warum.

Kurz zusammengefasst solltet ihr hier am besten folgendes Posten:
  • schildert, was euch wichtig ist beim Thema User Apps
  • erklärt, worauf es euren Usern im Channel bei der Benutzung der App ankommt und wo deren Fokus liegt
  • welche Funktionen sind von elementarer Bedeutung / welche eher nicht
  • was wünscht ihr euch für Funktionalitäten / welche braucht ihr eher weniger
  • einen kleinen Einblick in unsere bisherige Planung und Entwicklung und was zukünftig noch wichtig sein wird für uns als User Apps Entwickler / MyChannelbesitzer mit User Apps
  • Welche kCode-Varianten nutzt ihr am meisten / braucht ihr unbedingt / braucht ihr gar nicht

Warnung! Spoiler! (Auszug vom Entwicklertreffen der das Thema K3 betrifft)

Neo-Kamui: Also - Wir sind bei K3 gerade dabei den Chatraum neu zu bauen und neu zu denken

x Music Is Art x: Ich starte mal eben die App neu ^^

Neo-Kamui: Dabei haben wir vor allem im Auge, dass wir einen Client bauen, der *umfall* auf allen unterschiedlichen Größen und Gerätearten möglichst perfekt *torkel* funktioniert

SchlechteOnkelz: ha, 1:13 Muna xD

TobyB: so ist julian gleich viel realitätsnaher.

Neo-Kamui: Wie euch mit Sicherheit bewusst ist, sind die User-Apps mittlerweile ein unglaublich wichtiger Bestandteil der Channel auf Knuddels

SchlechteOnkelz: wrapped content oder wie soll das realisiert werden?

Neo-Kamui: Deswegen stehen wir vor der Herausforderung das bestehende System zu überprüfen und zu schauen, wie wir das ganze mit der K3 Vision vereinen können

Neo-Kamui: Im besten Fall in einer Art die bestehende Probleme für normale Nutzer und für euch Entwickler löst

Neo-Kamui: Daher möchte ich gerne wissen, welche (UI) relevanten Funktionen ihr besonders häufig nutzt und wo ihr Probleme seht

Neo-Kamui: Ich sollte vermutlich eines vorweg sagen:

Neo-Kamui: Der neue Client wird nach jetzigem Stand keinen KCode unterstützen

IgelchenM: GOTT SEI DANK!

TobyB: XD

Neo-Kamui: Sondern nur noch bewusst unterstütze Befehle (Vermutlich ein Markdown Derivat)

SchlechteOnkelz: Und die Datenbank hoffentlich keine Binärdatei *g*

Zuckerwattenprinz: Kein kcode?

Neo-Kamui: Daher werden HTML-UIs noch einmal wichtiger werden

Neo-Kamui: Zudem werden wir *umfall* viel Wert darauf legen, dass die Erfahrung auf Mobile Geräten (Die mehr als 50% der Nutzung ausmachen) optimiert ist

DdvOiD: d.H. *spuck* am ende müssen wir allen *Prost!* KCode den wir nutzen umwandeln.. xD

TobyB: ich habs euch ja schon letztes jahr mehrfach gesagt, dass ich nicht auf KCode setzen würde.

Neo-Kamui: Wie wir den Übergang gestalten ist aktuell noch nicht klar

Neo-Kamui: Da wir noch keine genaue Entscheidung haben wie wir unseren Legacy KCode handeln werden

SchlechteOnkelz: naja fließenden Übergang auf Kubernetes wirds nicht geben?

Neo-Kamui: Das kann ich aktuell nicht sagen - Mir geht es vor allem um die Teile der UserApps die andere Nutzer sehen

Bluebird1: für uns wär das wohl eine Katastrophe

IgelchenM: mir reichen die Funktionen - LINK, Bild, Fett, Kursiv und Absatz voll und ganz.

TobyB: unsere server-architekturen und containerisierungen sind für euch nicht wichtig.

Neo-Kamui: Über das Backend kann ich aktuell nichts sagen

DdvOiD: Farbe bitte nicht vergessen..

TobyB: @SchlechteOnkelz

IgelchenM: ok, Farbe hatte ich vergessen...

Neo-Kamui: @IgelchenM Das von dir genannte ist aktuell mein Favorit

Codex: Das wichtigste, Olli. xD

Neo-Kamui: Farbe ist noch in Diskussion

DdvOiD: ausrichtung wäre auch interessant.. finde ich xD

Neo-Kamui: Ich muss auch dazu sagen: Ich verstehe aktuell noch so gut wie nichts über die UserApps und wie sie genutzt werden

Neo-Kamui: Ich muss mich da noch genauer einarbeiten

TobyB: ah! macht jemand die Zusammenfassung dieser K3-Integrationsrunde später in den Thread von Julian für alle zum Nachlesen?

SchlechteOnkelz: *aufollizeig*

IgelchenM: ich denke das Wiki-Team macht eh einen Log ... da kann man das alles später nachlesen!

Piet1987: Japp macht es

TobyB: top! verlinkste das dann dort?

Piet1987: Bin voll dabei

Neo-Kamui: Ich möchte das ganze nur Möglichst eng mit euch und anderen Nutzern (Teams, neue Nutzer) in Usertests und Gespräch entwickeln, damit wir am Ende ein möglichst besseres Produkt haben als wir es gerade haben

IgelchenM: klar :)

TobyB: guter mann!

IgelchenM: ich schreib mal eben was für Julian ^^

Neo-Kamui: Ich wusste doch das du den Keylogger auf meinem Rechner installiert hast

schneggeti: bin wieder da

SchlechteOnkelz: es ging mir nicht um die server architekturen toby, sondern darum das es keinen fließenden übergang von dem jetzigen System auf K3 geben wird

IgelchenM: User Apps zu verstehen ist schwer, denn jeder Channel ist sein eigener Kosmos... Hier muss man eigentlich Unterscheiden zwischen reinen Spiele-Apps und Channel-Apps. In Spiele Apps haben die User kaum ein Bedürfnis darauf zu achten was im Chat passiert. Anders ist es bei Channel-Apps. Hier liegt der Fokus der App dabei, den Channel zu unterstützen...

SchlechteOnkelz: manche Apps verschmelzen da aber auch.

TobyB: @SchlechteOnkelz mach dir da keine sorgen, das haben wir im blick. und spoiler-alert: wir sind schon dabei im live-betrieb dinge auf K3 umzustellen (login, Registrierung). Kollos metapher dass wir das auto bei 160 auf der autobahn in voller fahrt reparieren war schon ernst gemeint. ;)

Neo-Kamui: Manche Teile werden fließend übergehen

Neo-Kamui: andere nicht

SchlechteOnkelz: Ok, ich formuliere die Frage anders

SchlechteOnkelz: Werden die UserApps fließend übergehen oder soll es da einen Cut geben?

Neo-Kamui: Ich kann noch nichts genaues dazu sagen, da ich quasi heute angefangen habe über das Thema nahzudenken ^^

TobyB: das soll julian beantworten. :P

TobyB: ah.

Neo-Kamui: Ich denke die Antwort aktuell ist: It depends

SchlechteOnkelz: k

TobyB: ich lehn mich mal ausm fenster uns sage: wir sagen rechtzeitig bescheid. :P

SchlechteOnkelz: lehn dihc nicht zu weit toby

Neo-Kamui: Es wird daran liegen was wir planen und wie das Team mit dem ich Arbeite sich entwickelt

Neo-Kamui: Also in Sachen Größe

Neo-Kamui: Es sind viele komplexe Sachen und mein Tag hat nur 24 Stunden ^^

SternchendesSüdens: definiere rechtzeitig

Bluebird1: wäre es denn ratsam, jetzt bereits umzuplanen? Denn für uns wäre es eine Katastrophe

Neo-Kamui: Welche Apps nutzt du denn?

SchlechteOnkelz: Muna, du weißt was wir tun müssen?.... ich hab jetzt schon kein Bock

Neo-Kamui: bzw baust du

TobyB: @SternchendesSüdens wenn ich jetzt ne zahl sag werd ich gekillt. von julian weil ich ne zahl sage, und von euch wenns nicht 100%ig stimmt. aber ich denke wirklich rechtzeitig. :P

Neo-Kamui: und welche Beriche wären davon betroffen?

IgelchenM: Julian hat doch den Beitrag im Forum eröffnet um von euch quasi zu hören, was euch wichtig ist... Es wäre jetzt zumindest an der Zeit, dass alle die mit User Apps zu tun haben sich in diesem Forum zu Wort melden und am besten schildern, welchen Fokus sie haben, was für sie elementar wichtig ist und wie sie sich das ganze zukünftig wünschen würden - mit einer Begründung warum.

Bluebird1: die Tarot-App in /Biss des Bösen, ist von denniscrazy

Bluebird1: erklär mal dennis :D

SchlechteOnkelz: auch das.

TobyB: KCode mit HTML-UI austauschen, @SchlechteOnkelz ?

DdvOiD: Kcode wird nur in texten zur hervorhebung genutzt, toby

TobyB: soweit so gut. :D

Patriots: Guten Abend, sorry für die Verspätung

DdvOiD: außer im Biss des Bösen, da läuft alles mit KCode, damit es am iphone auch funktioniert

IgelchenM: Knuddelonia nutzt auch viel kCode ;)

SchlechteOnkelz: das ist martins problem

TobyB: exakt.

IgelchenM: und wahrscheinlich viele andere User Apps auch. Aber wie gesagt, ihr solltet jetzt nicht in Panik verfallen, sondern viel mehr Julian und den Entwicklern von Knuddels erklären, was euch wichtig ist. Was unbedingt beachtet werden sollte bei der "Neuerfindung von Knuddels" und was vielleicht sogar getrost wegfallen kann.

Neo-Kamui: Genau, das würde sehr helfen

Neo-Kamui: Wir machen dann eine Liste der Probleme von euch und den normalen nutzern und schauen dann wie wir sie am besten lösen

TobyB: aber martins KCode wird ja bereits im HTMLChat unterstützt. und die dort verwendete KCode-Library ist ja für jeden UserApps-Entwickler verfügbar. Da können wir drüber nachdenken die sauber zu dokumentieren und euch dann auch besser zur Verfügung zu stellen. Zum Übergang.

DdvOiD: das ist doch mal nen wort ^_^

TobyB: ich muss korrigieren: für jeden UserApps-Entwickler theoretisch verfügbar

Neo-Kamui: Langfristig am sichersten ist es aber mit Sicherheit in Zukunft vor allem auf HTML-UIs zu setzen

DdvOiD: dann wäre es aber auch gut, wenn es mit der umstellung auch für uns weitere modis gibt - als die bisherigen

Neo-Kamui: Es wäre aber auch wichtig zu wissen, was ihr mit KCode baut

IgelchenM: Dazu möchte ich aber anmerken wie es bereits auch schon im Forum gesagt wurde, dass die aktuellen Content-Bereiche sehr beschränkt sind und über neue Modis nachgedacht werden sollte... Nicht für jede App ist es sinnvoll sie so darzustellen, wie es aktuell nur möglich ist...

Neo-Kamui: Wenn wir sehen, das ihr es vor allem nutzt um den Nutzern eine Aktion, also zum Beispiel einen Button oder einen klickbaren Link anzuzeigen können wir da eventuell auch einen eigenen Hook für anbieten

TobyB: und besonders wichtig (zumindest für mich): was baut ihr mit KCode was ihr nicht auch mit HTML-UI machen könnt. und aus welchen Gründen benutzt ihr KCode statt HTML-UI?

Neo-Kamui: Wichtig ist im Grunde das wir erfahren was ihr gerade tuen wollt und was ihr dafür nutzt

TobyB: das hilft uns beim verstehen in welche richtung wir mit was gehen müssen.

Neo-Kamui: Damit wir schauen können ob wir das Problem nicht vllt sogar besser lösen können

Neo-Kamui: Kaum sind wir nicht mehr im Büro sind Tobys und mein Gehirn wireless verdrahtet :D

TobyB: in wirklichkeit kontrollier ich julian über nen chip in seinem gehirn. :P

Neo-Kamui: Ein Beispiel was ich meine:

Neo-Kamui: Ich habe mir heute das Pop-Up angeschaut. In Usertest ist bisher immer rausgekommen, dass neue Nutzer es nur schwer verstehen

Neo-Kamui: Warum da auf einmal ein Fenster aufgeht

DdvOiD: und warum es nicht drehbar ist..

Neo-Kamui: Ich glaube auf Mobile ist es sogar so, dass es Pop-Up das direkt aufgemacht wird den Channel verdeckt

Neo-Kamui: Das macht erstmal Probleme

TobyB: so ist es.

Neo-Kamui: Aber

Bluebird1: naja nicht jeder ist mit html-ui genug vertraut

TobyB: Bluebird1 dann kann man das entweder lernen oder wir helfen euch dabei, dass es einfacher wird.

Neo-Kamui: Das eine User-App Fullscreen auf Mobile aufgeht und eventuell als eigenes Fenster (Oder in Groß) kann total Sinn machen

Neo-Kamui: Da muss man dann schauen was da Ziel von euch ist und was unsere Nutzer erwarten

TobyB: das wären dinge die du in diesem rahmen hier wünschen kannst und soltlest!

Neo-Kamui: Und wie wir das zusammen bringen können

DdvOiD: ich denke das hängt ganz vom nutzer ab, was er erwartet - bzw. vom channel

DdvOiD: wenn ich nen casino-channel betrete, ist es gut, wenn ggf. direkt das spiel aufgeht

IgelchenM: das Thema Popup ist mein leidiges thema.... ich habe mir angewöhnt Usern die mit dem Handy online sind den Content nur via Overlay anzuzeigen, weil das Popup alles abschneidet und nicht richtig die sachen anzeigt oder der Bildschirm gedreht werden kann... Dinge die ich für Handyuser unpraktisch finde... für Applet Nutzer ist ein Popup hingegen wieder sehr sinnvoll...

Neo-Kamui: Als Plattform müssen wir sicherstellen, dass unsere Nutzer immer ein von uns definiertes mindestmaß an Qualität sehen

Neo-Kamui: In der Vergangenheit war dieses Niveau zugegebenermaßen nicht besonders hoch...

Neo-Kamui: Bei K3 haben wir jedoch etwas andere Maßstäbe

IgelchenM: Ein gewisses Niveau möchten auch die Entwickler von User Apps an den Tag legen. Das ist auch notwendig, wenn man die User überzeugen möchte die Zeit im Channel zu verbringen ;)

Neo-Kamui: Deswegen müssen wir ein anderes Maß finden zwischen dem, was wir denken das die UserApps am besten entscheiden können und dem was wir auf jeden Fall sicherstellen wollen

Neo-Kamui: Mir ist nämlich bisher folgendes aufgefallen (was übrigens genau so ist wie bei einem Produkt Manager)

Neo-Kamui: Wenn etwas gut ist, ist es eine tolle user app

Neo-Kamui: Wenn es schlecht ist ist knuddels schuld

IgelchenM: Also möchtet ihr kurzgesagt einen kleinen Einblick in unsere bisherige Planung und Entwicklung haben (was wir nutzen, nutzen wollen und warum)

Neo-Kamui: ja

IgelchenM: gut

Neo-Kamui: Das wird uns helfen und euch langfristig noch mehr

SchlechteOnkelz: Knuddels darf man nicht pauschal die Schuld geben, aber du stimmst mir sicherlich zu Julian, das in der Vergangenheit auch seitens Knuddels viele Fehler gemacht wurden obwohl es angesprochen wurde. Das ist wie mit um mal rein bei User Apps zu bleiben, dass wir letztes Jahr schon darauf angesprochen hatten, das gelöschte User in den Persistencen stehen bleiben. Es wurde gesagt es wird sich darum gekümmert. Ein halbes Jahr später ist nichts passiert. Das schürt natürlich wenn etwas nicht geht den Unmut und ein schuldiger ist schnell gefunden. Du verstehst denke ich was ich meine.

Neo-Kamui: Unsere Situation ist aktuell nicht einfach. Viele Dinge sind im Umbruch

Neo-Kamui: Viele neue Kollegen haben angefangen und einige langjährige Mitglieder haben das Team verlassen bzw. werden as Team verlassen

Neo-Kamui: Deswegen müssen wir uns sortieren und ganz geordnet daran gehen

Neo-Kamui: Ich kann nicht versprechen, dass wir alle Probleme in eurem Sinne lösen werden

Neo-Kamui: Aber ich möchte die Integration in K3 gemeinsam mit euch (und anderen Nutzergruppen) gestalten

Kuh x: Hab eine Mitteilung bekommen das bald App von Bizzarus schließt und als Danke sind nun die Knuddels die dafür bezahlt haben für immer weg

SchlechteOnkelz: Ihr steht unter Druck, das bestreite ich nicht, K3 frisst viel Zeit, neue Leute kommen, alte gehen, aber man sollte trotz allem so gut es geht versuchen auf den User zuzugehen und seine Probleme zu lösen. Denn der ist letzten Endes derjenige der salopp gesagt bares Geld ist.

Kuh x: Weil er keine Meldung von Knuddels bekommt

Neo-Kamui: Wegen der DSGVO?

Kuh x: Ja

Kuh x: Genau

IgelchenM: bzgl. der DSGVO hatte ich ihm schon letzte Woche gesagt, dass man an dem Thema von Seitens Knuddels dran ist..

Neo-Kamui: Das Thema haben wir intern an den verantwortlichen Weitergegeben

Neo-Kamui: Aber es war ja nun auch Wochenende

Kuh x: Finde das echt scheisse man bezahlt und bekommt dann so was zuhören

Neo-Kamui: Wir können nichts zu eurem Geschäftsverhältnis sagen

SchlechteOnkelz: Aber, und da spreche ich wohl auch für viele wurde in der Vergangenheit viele Sachen zu oft ignoriert und da muss Knuddels dran arbeiten, damit das eben nicht mehr passiert.

IgelchenM: @Kuh x in solch einem Fall immer an den Entwickler wenden. Sollte er sich nicht rühren, dementsprechend sich bitte an mich wenden

Neo-Kamui: Wir arbeiten gerade auf jeden Fall an dem Thema

Kuh x: Jaa weil er mir geschrieben hat das er die App schließen möchte

Kuh x: Und sind mein Geld was drauf geht durch Knuddels

Neo-Kamui: Ok, gibt es noch fragen zum Thema K3?

Neo-Kamui: Ansonsten würde ich erstmal Feierabend machen und die Konversation im Forum weiter führen

Piet1987: Neo-Kamui danke für deine Zeit

IgelchenM: sobald die ZuSaFa im Wiki ist, werd ich die Zusammenfassung von heute da mit reinpacken

Piet1987: Schönen Feierabend.

Neo-Kamui: Gerne - Wir sehen/lesen uns mit Sicherheit wieder :)

>>> James, sandhase1971, SchlechteOnkelz, Codex, schneggeti, Bluebird1, SternchendesSüdens, DdvOiD, Piet1987, denniscrazy, Zuckerwattenprinz, TobyB, Neo-Kamui, Pudding, Patriots, xXShootGangsterXx, Kuh x, XxMiNa22xX werden Opfer einer Massenknuddelung von IgelchenM.

IgelchenM: Dann in diesem Sinne wünsch ich euch auch noch nen schönen Restabend und bis nächste Woche!
_________________________
Wo zum Teufel ist dieser Wayne wenn man ihn braucht?!

[zum Seitenanfang]  
Re: User-Apps Integration in K3 [Re: TobyB] - #2900111 - 04.05.2018, 12:21:03
Sephiroth ME
​gods own prototype

Registriert: 24.11.2003
Beiträge: 180
Ort: RLP, DE
Antwort auf: TobyB
  • Overlay: Ich finde diese Variante an HTML-UI sollte es weiterhin geben, sehr gerne mit der hier gezeigten Variante, dass man sie API-seitig auf- und zuklappen kann. Ich fände es allerdings gut wenn man als Entwickler per API entscheiden kann in welcher Variante die App initial geöffnet werden soll.
...
  • wie wird der Fall geregelt, dass es mehrere Overlay-UIs gleichzeitig gibt?
  • ...
  • (bissl Knuddelsteamler-geprägter Wunsch) es wird nicht offensichtlich zwischen User-Apps und SystemApps unterschieden, weswegen User regelmäßig zu den falschen Leute gehen und Bugs und Feedback abgeben

Verschiebbar sollten sie auch sein, die Titelleiste für den AppNamen, ne Statusleiste für den Entwickler / AppTypen (User/SystemApp) - Evtl. sogar resizeable.
Das würde zudem diese ganzen UI Überlagerungen vermeiden.

Antwort auf: TobyB
  • Cross-Platform: aktuell ist einerseits das Feature-Set der User-Apps auf jedem Client unterschiedlich (z.B. iOS kann gar kein HTML-UI), andererseits erreicht man nicht mal alle User auf allen Clients gleichermaßen (/ms vom Bot können nur in der StApp gelesen werden). Hier sollte globale Feature-Parität herrschen, außer es gibt tatsächlich gravierende und triftige technische oder UX-mäßige Gründe

Es ist jetzt schon eine Herausforderung Apps gleichermaßen für Applet wie Android nutzbar zu machen, wenn ein UI genutzt wird. - Die möglichen Popups sollten nicht mehr unbedingt geschlossen werden, auch wenn dies Resourcen fressen kann ohne Ende, dafür müsste einfach ein expliziter Schließen Button her (wenn die App dies benötigen sollte - dieser sollte aber auf keinen Fall Standard sein, da auch diverse Smartphones nur wenige Resourcen zur Verfügung haben).

Overlays und headerbarContent kann man in einem einfachen Dropdown auf den mobilen Clients zusammenfassen um so auch dort endlich mehrere zu ermöglichen.
Ebenso, dass ein neuer Container darum geschaltet wird, wäre ein standardmäßiger schließen Button angenehm, durch diesen könnte man (auch für die SystemApps) sich dieses ganze [ _ ] [ X ] einbinden irgendwo im UI ersparen. - Mit nem weiteren Parameter für Apps die nicht geschlossenen werden sollten diesen Button einfach nicht einblenden.

Was das Design allgemein angeht: Ich stell mir die Konfiguration für MyChannel grausig vor.

Antwort auf: WoB BoY 24
P.S.: uniC0rn hat ein Fakebild drin! ;-)

OneChord wurde auch weiblich gemacht und hat das Profilbild von jemand anderem gesetzt. ;)

Wie auch immer, das sind beim durchlesen so grob meine Ideen und Anregungen. Die meisten Dinge wurde ja bereits benannt. =)
_________________________
one step closer to world domination

[zum Seitenanfang]