Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
alle Beiträge 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > alle
Optionen
Thema bewerten
Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse * - #2893607 - 15.03.2018, 16:34:33
martin070476

Registriert: 05.08.2013
Beiträge: 574
Hallo zusammen,

ab dem 16. März 2018 erhöhen wir die Knuddelgebühr von 0,9% auf 1,19% und die ermäßigte Knuddelgebühr von 0,45% auf 0,59%. Außerdem führen wir eine Marktplatzgebühr in der Tauschbörse in Höhe von 0,99% - 8,99% (abhängig von der Höhe der Transaktion) ein, die der Käufer trägt.

Zu den Gründen für diese Maßnahmen:

Durch neue Produkte, wie das VIP-Paket, kann Knuddels sein Team verstärken und dadurch schneller die Entwicklung allgemein nützlicher Projekte, wie z.B. den neuen Web-Client für Knuddels (K3), vorantreiben. Leider führt die Einführung von Produkten, wie dem VIP-Paket (inkl. ca 800 kostenloser VIP-Bronze-Abos für Ehrenamtliche), auch dazu, dass mehr Knuddel ins System gelangen. Durch die oben angesprochenen Maßnahmen kann die Anzahl der Knuddel reduziert werden und der Wert der Knuddel im System stabil bleiben.


Die Maßnahmen im Detail

Erhöhung der Knuddelgebühr

Die Knuddelgebühr wird von 0,9% auf 1,19% und die ermäßigte Knuddelgebühr von 0,45% auf 0,59% erhöht. Um die Belastung für Nutzer, die nur gelegentlich oder im geringeren Umfang Knuddel verknuddeln, nicht unnötig zu erhöhen, verdoppeln wir für alle Stammis (und höher) den täglichen Freibetrag von 75 auf 150 Knuddel.


Marktplatzgebühr

Abhängig von der Höhe der Transaktion, werden in der Tauschbörse zukünftig Verkäufe mit einer Marktplatzgebühr von 0,99% - 8,99% belegt. Diese Gebühr wird vom Käufer bezahlt, wenn der Kauf abgeschlossen wird. Der Käufer sieht in der Tauschbörse bereits den Preis inkl. der Gebühr. Dem Verkäufer wird beim Erstellen oder Editieren der Auktion angezeigt, wie hoch der Preis jeweils mit und ohne Gebühr ist. Bei einem niedrigen Angebot von z.B. 1 Knuddel fallen die vollen 8,99% und bei einem hohen Angebot von z.B. 9.000 Knuddel nur noch 3,99% Gebühren an.

Die Euro-Preise für den Erwerb von Smileys werden an die Preise des Knuddel-Direktkaufs angepasst. Dadurch werden die Euro-Preise für Smileys unter 120 Knuddel etwas teurer und für Smileys über 120 Knuddel bis zu 50% günstiger.


Wir hoffen auf euer Verständnis für diese Maßnahmen und wünschen euch weiterhin viel Spaß bei Knuddels!

Liebe Grüße,
Martin

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893619 - 15.03.2018, 18:27:43
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.738
Ort: Berlin
Antwort auf: martin070476
Marktplatzgebühr

Abhängig von der Höhe der Transaktion, werden in der Tauschbörse zukünftig Verkäufe mit einer Marktplatzgebühr von 0,99% - 8,99% belegt. Diese Gebühr wird vom Käufer bezahlt, wenn der Kauf abgeschlossen wird. Der Käufer sieht in der Tauschbörse bereits den Preis inkl. der Gebühr. Dem Verkäufer wird beim Erstellen oder Editieren der Auktion angezeigt, wie hoch der Preis jeweils mit und ohne Gebühr ist. Bei einem niedrigen Angebot von z.B. 1 Knuddel fallen die vollen 8,99% und bei einem hohen Angebot von z.B. 9.000 Knuddel nur noch 3,99% Gebühren an


Wie genau ist diese Aussage denn zu verstehen? Angenommen, ich biete nun einen Smiley für 1 Knuddel an, muss der Käufer dann also für den Smiley statt dem einen Knuddel noch zusätzlich die 8,99% bezahlen, was bedeuten würde, der Käufer zahlt insgesamt 1,0899 Knuddel, wovon der Verkäufer jedoch nur 1 Knuddel erhält und die übrigen 0,899 Knuddel gehen damit aus dem System? Gleiches wenn ich einen Smiley für 9000 Knuddel verkaufen möchte, werden dem Käufer weitere 3,99% angerechnet, was bedeuten würde, 9359,1 Knuddel müssen insgesamt gezahlt werden, wovon aber dann auch nur 9000 an den Verkäufer gehen und die übrigen 359,1 Knuddel gehen aus dem System? Zumal, angenommen, der Freibetrag ist bereits aufgebraucht, würde das nicht heißen, dass insgesamt zusätzliche Kosten in Höhe bis 10,18% anfallen könnten? Derweil würde mich auch interessieren, wie hoch der Verkaufspreis sein müsste, damit dem Käufer nur 0,99% zusätzlich angerechnet werden. Und der Kauf mit € glaube ich, ist unter den Usern weitaus weniger beliebt und genutzt, als der Kauf mit Knuddel.

Ansonsten weiß ich gerade nicht so recht, was ich von den Änderungen allgemein halten soll. Ich meine, ich gehe nun einfach mal frech davon aus, dass es sicher auch User geben wird, die eben eine solche Gebühr bei der Tauschbörse nicht unbedingt gut heißen und sich dann eventuell denken, öfter von der TB auf das normale Tausch-System umzusteigen, wo ja scheinbar die Gebühr nicht fällig wird? Wäre es nicht sinnvoller, diese "Marktplatzgebühr" auch über das Tausch-System allgemein zu setzen, damit die Tauschbörse auch weiterhin wenigstens als Methode zum schnellen und sicheren Kaufen/Verkaufen attraktiv bleibt? Weil so an und für sich würde ich als Nutzer mir ja eher denken, lass ich das mit der Tauschbörse lieber bleiben und tausche so, dass die Gebühren nicht fällig werden.


Bearbeitet von abki (15.03.2018, 18:32:31)
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: abki] - #2893629 - 15.03.2018, 19:10:59
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.839

Wenn du den Smiley für 9000 Knuddel in die Börse stellst, ist der Gesamtkaufpreis für den Käufer höher, da darauf noch die Gebühr berechnet wird. Das heißt, dass du deine 9000 bekommst und der Rest vom Kaufpreis in das System geschoben wird.

Du kannst sicherlich die alte Tauschmethode nutzen, darfst dich aber nicht wundern, wenn du dabei betrogen wirst. Die Tauschbörse ist nunmal die sichere Methode um Tauschgeschäfte durchzuführen. Wenn du dich auf unsichere Methoden verlässt und eben dafür weniger zahlen musst, dann ist es auf eigene Gefahr. Auch wenn du einen Admin als Schiri nimmst, wie das früher mal der Fall war, ist ein Betrug nicht ausgeschlossen. Ob der Admin dann mit Konsequenzen zu rechnen hat, ist individuell zu betrachten.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893630 - 15.03.2018, 19:13:29
THe SeNsiTivE MaN
Forumuser

Registriert: 17.03.2014
Beiträge: 283
Was soll den das Gebühr auf Verkaufte Smileys???
Sagt mal geht es noch??
Leute die eh genug haben und immer alles bekommen an Smileys in ihren Entwicklungen ist das wahrscheinlich Jacke wie Hose.. aber alle die kaum was bekommen.. die haben wieder die A Karte.

9000 Knuddel Smiley eine Gebühr von 3,99% das wären 359,10 Knuddel !!!
Das ist extrem viel !!

Und dann noch schreiben 0,99% - 8,99%
Wo aus der Mail schon hervor geht das bei teuren Smileys ( ab 9000 Knuddel ) aber keine 0,99% genommen wird sondern 3,99% !!
Selbst 0,99% bei 9000 Knuddel wären noch 89,10 Knuddel !

Also werden bald die Smileypreise für alle Leute teurer, die nie Glück haben bei der Entwicklung und sich die Smileys aus der Tauschbörse kaufen müssen.
So wie meiner einer !



Bearbeitet von THe SeNsiTivE MaN (15.03.2018, 19:18:49)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: THe SeNsiTivE MaN] - #2893635 - 15.03.2018, 19:37:55
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
Das macht die Tauschbörse ja noch unattraktiver, als sie ohnehin schon ist. Dann heißt es wohl back to the roots - zum klassischen 1:1-Smileytausch (der übrigens 100% sicher ist, cooler albaner).

Was da selbst von Ottonormalusern an Gebühren eingestrichen wird, bekommen sie im Leben nicht durch VIP-Pakete etc. geschenkt. Und selbst wenn, was bringt es mir, dafür zu zahlen, wenn sie an anderer Stelle wieder abgeknöpft werden?

Die ganzen Gebühren, die ihr den Usern da aufbrummt, werden das Smileygeschäft unter Usern nur noch mehr lähmen. Aber wenn ihr meint ...
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2893641 - 15.03.2018, 19:58:56
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.738
Ort: Berlin
Also was sicher und unsicher beim Tauschen/Kaufen/Verkaufen angeht, das ist für mich ehrlich gesagt absolut kein Thema, weil darum geht es mir viel weniger. Wenn ich etwas kaufe oder verkaufe, dann achte ich schon sehr genau drauf, dass da auch alles korrekt, wie es sein soll, abläuft. Mir geht es eher drum, dass ich nicht wirklich zu 100% verstehen kann, wieso diese Gebühren fällig werden. Ich finde es ja nicht einmal schlimm, dass die 0,9% auf 1,19% angehoben werden, aber gerade diese Gebühren innerhalb der Tauschbörse finde ich etwas seltsam. Ohne nun böse Kritik üben zu wollen, aber Knuddels sollte ja wissen, dass wenn sie Produkte wie das VIP-Paket anbieten, dadurch zwangsläufig eben auch zusätzliche Knuddel ins System schmeißen. Und um ehrlich zu sein, als Knuddels die Option angeboten hat, Knuddel direkt für € kaufen zu können, dachte ich, es sei eben nicht mehr so wichtig, wie der Stand allgemein ist, was die Knuddel anbelangt, die im System sind. Ich meine, angenommen jemand hat bisschen zu viel Geld locker in der Tasche stecken und meint, mal eben für 10x 999€ Knuddel direkt zu kaufen, gelangen ja auch mal eben 500.000 Knuddel in das System. Hinzu kommt, dass es ja nun kein Geheimnis mehr ist, dass es eben auch Leute gibt, die eben gerne auch etwas mehr Geld an Knuddels investieren, um sich virtuelle Güter zu kaufen. Und ganz ehrlich? Eine regelrechte Inflation halte ich für ziemlich ausgeschlossen, auch können die Gebühren nicht wirklich dazu beitragen, dass etwas angemessen wieder ausgeglichen wird. Es gibt die, die vielleicht ein paar Knuddel haben, die sich aber auch nichts draus machen, möglichst viele zu haben, dann gibt es welche, die haben vielleicht ein paar Tausend, aber zählen damit gewiss noch lange nicht als "reich". Und dann gibt es eben jene, die wirklich monatlich eine Menge Geld investieren und somit gewiss lockerer mehrere 100.000 Knuddel zur Verfügung haben, was ja auch okay ist. Wer viel Geld zahlt, hat eben auch viel. Ob es nun so richtig ist, weitere Gebühren an anderer Stelle aufzudrücken, um gerade diese Leute damit indirekt zu bestrafen, ich weiß ja nicht. Aber das bitte nicht falsch verstehen, ich gehöre nun wahrlich nicht zu denen, die sich darüber dermaßen aufregen, weil mich betrifft es ohnehin nicht wirklich, aber es gibt eben auch jene, die es mehr betrifft, wo ich nicht zu 100% verstehe, wieso gerade die bestraft werden.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: abki] - #2893645 - 15.03.2018, 20:12:04
Ich atme ein und raste aus
Forumuser

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 2.698
Antwort auf: abki
Ohne nun böse Kritik üben zu wollen, aber Knuddels sollte ja wissen, dass wenn sie Produkte wie das VIP-Paket anbieten, dadurch zwangsläufig eben auch zusätzliche Knuddel ins System schmeißen.


Natürlich wusste Knuddels das vor Einführung des VIP-Pakets schon.
Genauso wusste man auch von wem man sich die Knuddel zurück holt, den Usern.

Eigentlich gar keine schlechte Masche.. so werden VIP User eigentlich noch mehr beschissen :-D
Keine Werbefreiheit und Zusätzlich fallen die "fake gewonnenen Knuddel" auch flach sobald man in der Tauschbörse kauft weil man nun extrem drauf bezahlt.
Wenn ich also z.B einen 9000 Knuddel Smiley kaufe und 310 Knuddel drauf zahle und z.B durch das VIP Paket 150 Knuddel bekommen habe zahle ich noch 160 aus eigener Tasche.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2893650 - 15.03.2018, 20:42:09
W a n n a b e - M o d e l
Nicht registriert


Zitat:
Eigentlich gar keine schlechte Masche.. so werden VIP User eigentlich noch mehr beschissen :-D


Ich kann es nur immer wieder sagen:

Knuddels - A Scam You Can Trust

Also nicht nur, dass diese VIP-Mitgliedschaft nur zur Hälfte funktioniert (wenn überhaupt), jetzt zockt man den VIP-Mitgliedern Ihre Knuddel-Gewinne direkt wieder mit erfundenen Gebühren ab.

Wenn ihr so weiter macht, dann könnt ihr euch im Kundenbeschiss bald mit den ganz großen Messen. Toi, Toi, Toi!

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2893651 - 15.03.2018, 20:43:32
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.839

Stimmt, danke für den guten Hinweis, Joschibaby. Aus der SIcht hab ich das ja noch gar nicht gesehen. Damit werden doch die glücklichen, ehrenamtlichen Usern, die ja wöchentlich 5 Knuddel kriegen, noch mehr verarscht. Nicht, dass die ohnehin schon jede Werbung anklicken müssen und sagen müssen, dass man die Werbung immer noch nicht sehen möchte, nein, jetzt werden Manchen sogar die Knuddel anderweitig aus der Tasche gezogen. Gut, mich persönlich betrifft es nicht, da ich die Tauschbörse seit Jahren meide, aber andere, die viel tauschen, die würde das treffen. Ob das nun so fröderlich ist stell ich nun einfach mal dahin.

Erst sorgt man selbst dafür, dass der Wert des tollen Knuddel sinkt und dann lässt man die User für seine Fehler bezahlen. Wie wäre es, wenn man sowas für die Zukunft hochzurechnen? Ich habe gehört, es gibt da Statistik-Freaks. Die hätten da durchaus Hochrechnungen durchführen können, die dann die Inflation hätten bestätigen können.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893654 - 15.03.2018, 21:16:47
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Sie hoffen so vllt 20k Kn oder mehr aus dem System pro Woche zu holen..

Aber die Begründung das es wegen VIP ist, ist schon sehr daneben.. Ich bezahle schließlich für dieses ABO und aus Dank weil es auch 30 kn die Woche bringt muss ich diese und noch mehr in einer Transaktion bezahlen?..

Komplett falscher Ansatz mal wieder.. ihr hättet stattdessen es eher so machen müssen das man mit dem ABO von den Gebühren sich befreit weil man ja bereits als zahlender Kunde für den Wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens sorgt und nicht aus dank dann noch die Leistung direkt wieder einkassiert.. Ihr zerstört damit selbst euer Abo Modell.

Wie schon gesagt Werbung auf Android Geräten seit nun 13 Wochen und auch noch die bezahlten KN gehen direkt wieder drauf, bleibt eigentlich nur noch das Glücksrad und die 10 superboost bzw 5 Schlüssel übrig. Da beim Glücksrad aber eigentlich auch nur 5 bzw 10 kn kommen beim Silber Paket oder 1-5 beim Bronze Rad gehen die auch direkt wieder für die Gebühren drauf.

Ich werde die nächsten zwei Tage mal abwarten und mir dann meine Gedanken machen ob meine Entscheidung die Firma finanziell zu unterstützen nicht vllt überdacht werden sollte.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Narkol] - #2893687 - 16.03.2018, 08:49:29
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
"Diese Gebühr wird vom Käufer bezahlt, wenn der Kauf abgeschlossen wird."

Und warum bekomme ich als Verkäufer auch nicht den vollen Verkaufspreis?

Ich habe einen Smiley für 625Kn verkauft und nur 575Kn bekommen. Gestern hätte ich dafür 625Kn bekommen. Also blechen jetzt beide Personen? 2x 50Kn plus Knuddelssteuer für eine einzige Transaktion bei nem Smiley, der gerade mal 600Kn wert ist? Ich hoffe inständig, das ist ein Fehler oder ein schlechter Scherz.
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2893692 - 16.03.2018, 09:25:39
Luxusboy2000
​Baba Andy

Registriert: 08.02.2008
Beiträge: 509
Ort: Basel (Schweiz)
Antwort auf: masterfloconnect
Ich hoffe inständig, das ist ein Fehler oder ein schlechter Scherz.


Nennt sich Abzocktaktik 2.0 :-D Man erhält weniger, das System zieht wieder Knuddel aus dem Verkehr & der User ist der Dumme.
_________________________
Anerkannter Knuddels-Verschwörungstheoretiker ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Luxusboy2000] - #2893694 - 16.03.2018, 09:36:03
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
Diese horrenden Gebühren (im obigen Fall 1/6 des Smileywertes, der von unseren Konten ins Nirwana geht) würden die TB, die das Knuddelsteam selbst mal programmiert hat, unbenutzbar machen. Wer kauft denn dann noch darüber? Die Aktivität ist so schon im Keller.

Aber hey ... ich bekomme ja 5Kn jede Woche durch mein Bronze-Abo! :-D

Völlig übertriebene und unverhältnismäßige Maßnahme. Macht ruhig weiter so.
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2893697 - 16.03.2018, 09:52:41
martin070476

Registriert: 05.08.2013
Beiträge: 574
Antwort auf: masterfloconnect
"Diese Gebühr wird vom Käufer bezahlt, wenn der Kauf abgeschlossen wird."

Und warum bekomme ich als Verkäufer auch nicht den vollen Verkaufspreis?

Ich habe einen Smiley für 625Kn verkauft und nur 575Kn bekommen. Gestern hätte ich dafür 625Kn bekommen. Also blechen jetzt beide Personen? 2x 50Kn plus Knuddelssteuer für eine einzige Transaktion bei nem Smiley, der gerade mal 600Kn wert ist? Ich hoffe inständig, das ist ein Fehler oder ein schlechter Scherz.


Hallo :-)

Die Gebühr wird natürlich nur einmal bezahlt. Ich habe es vielleicht etwas unklar formuliert, daher möchte ich zur Veranschaulichung gerne ein Beispiel zeigen:

Warnung! Spoiler!


In der obersten Zeile stellt man den Preis inkl. Gebühr ein. Dieser Preis wird nachher für den Käufer in der Tauschbörse sichtbar sein.

In der Zeile darunter steht der Preis, den du für den Smiley bekommst/bekommen möchtest. In dem Fall würde der Nutzer für den Smiley 18,26 an dich zahlen und 1,64 an Gebühr entrichten. Man kann es natürlich auch interpretieren als: der Nutzer zahlt 19,90 und es werden 1,64 an Gebühren abgezogen. Die Gebühr wird aber in beiden Fällen nur 1x bezahlt, wenn der Smiley gekauft wird.

In der untersten Zeile sieht man den günstigsten Preis in der Tauschbörse inkl. Gebühr. Möchte man diesen unterbieten, muß der Preis in der obersten Zeile entsprechend angepasst werden, was dann aber Einfluß auf den Ertrag hat, den du nach einem Verkauf erhältst.

Du kannst deine laufenden Transaktionen in der Tauschbörse einsehen und nachschauen, wieviel du beim einem Verkauf erhältst und ggf. so anpassen, dass der Tausch für dich attraktiv genug bleibt.

Ich hoffe das macht die Sache etwas klarer. :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893700 - 16.03.2018, 10:06:55
Cyaz
​Überall nur Schlümpfe.

Registriert: 09.11.2013
Beiträge: 3.271
Hey,

ich frage mich aber, wieso das dann sorum gemacht wird. Wäre es nicht sinnvoller, dass man angibt, wie viel man haben möchte und daran wird dann errechnet, wie viel gezahlt werden muss?
_________________________
Hallo ich bin Papa Schlumpf, ich lebe im Wald mit 99 Söhnen und einer Tochter und das ist auch gar nicht absonderlich sondern völlig normal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Cyaz] - #2893703 - 16.03.2018, 10:40:09
martin070476

Registriert: 05.08.2013
Beiträge: 574
Wir werden in Kürze die bereits bestehenden Angebote in der Tauschbörse dahingehend anpassen, dass der Preis, den der Verkäufer eingestellt hat, der Preis ist, den er nach Abzug der Steuern erhällt. (d.h. der Smiley wird für den Käufer teurer). Für Angebote, die nach diesem Zeitpunkt erstellt werden, sei auf die oben genannten Einstellungsmöglichkeiten hingewiesen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893705 - 16.03.2018, 10:55:38
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Ich bin ja normal echt ruhig aber wtf.....

Erstens wer erstattet mir nun meine nun über 100kn die ich nicht bekommen habe weil mein Verkaufspreis sich reduziert hat..

Zweitens man bezahlt bei einem Smiley mit einem Verkaufspreis von 1370 kn 8,28% Tb Steuern und 1,19 % Knuddel steuern. Als Verkäufer bekomme ich also nur noch 1265,15 Kn.

Wie zum Teufel bekomme ich pro Woche 100 kn durch VIP 30+ Glücksrad 30 + CM Knuddel usw komme ich vllt pro woche auf 80 und bin ehrenamtlich für euch aktiv und bezahle für VIP Silber. Sorry aber das echt ein Unding..

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893708 - 16.03.2018, 11:24:37
zauberin21
​Familymitglied

Registriert: 01.04.2004
Beiträge: 571
Antwort auf: martin070476


Um die Belastung für Nutzer, die nur gelegentlich oder im geringeren Umfang Knuddel verknuddeln, nicht unnötig zu erhöhen, verdoppeln wir für alle Stammis (und höher) den täglichen Freibetrag von 75 auf 150 Knuddel.





150 Freibetrag - das ist ja echt putzig :-D

Wie weit man damit kommt wißt ihr anscheinend nicht so recht ? Habt ihr euch überhaupt mal mit den Preisen der Tauschbörse vertraut gemacht ?Wohl eher nicht :-D
Hab mir den Spass gemacht bei meinem wertvollsten Smiley mal zu schaun was da an Gebühren weggehen würde .
Ich hab letzten Monat 29 ooo für den Kauf gezahlt ( die Knuddelfee Gebühren nicht mit eingerechnet) und jetzt würden mir über 1ooo beim Verkauf abgezogen werden - Aber sonst gehts euch noch ganz gut ja ? :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893709 - 16.03.2018, 11:37:01
THe SeNsiTivE MaN
Forumuser

Registriert: 17.03.2014
Beiträge: 283
Ihr könnt das gerne nachprüfen was ich jetzt schreibe.
Ich bin seit langer Zeit VIP Kunde.
Und jetzt wollt ihr mir mit Gebühren meine Knuddels aus der Tasche ziehen?

Es gibt jetzt schon Smileys die so gut wie unerreichbar sind wie Metamophose.
Bei den Entwicklungen bekommt man auch nie Metamophose raus ich selbst habe bestimmt schon 100 Basics umgewandelt mit Slushy und nie kam der Smiley dabei raus. Und solche Smileys werden dann noch viel teurer durchs System.

Und zu dem lassen sich viele Smileys sowieso schon schleppend verkaufen, wie wird das erst, wenn noch extra Gebühren drauf sind.. das heißt dann für die Verkäufer diese müssen im Preis abstriche machen, während sich das System die ganzen Knuddels rein zieht.

Ich habe so ebend mein VIP Abo gekündigt, nach dieser langen Zeit die ich jetzt schon VIP bin.
Und ernsthaft ich wollte eigentlich dauerhaft VIP Kunde bleiben, aber das was ihr hier macht, das geht garnicht.



[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: THe SeNsiTivE MaN] - #2893712 - 16.03.2018, 11:58:48
Krieger des Waldes

Registriert: 26.02.2010
Beiträge: 610
Guten Tag miteinander,
früher wurde sowas mindestens früher mitgeteilt. Ich finde den Schritt nun mehr als komisch, denn wenn man so einigen Smileyfeatures vertrauen schenken darf, sinken die Knuddels auch noch weiter, obwohl das Vip Paket Live gesetzt worden ist. Deshalb kann ich nun nicht nachvollziehen, wieso wieder was an das Gebührenmodell verändert wird.

Ich kann hier kein Verständnis mehr zeigen, da diese Gebühren nun langsam mehr als fraglich sind. Man kann doch nicht aufgrund von mehr Möglichkeiten für Geld Knuddel zu erwerben, eine erhöhte Steuer präsentieren, mit der Argumentation den Wert stabil zu halten, da mehr Möglichkeiten gibt Knuddel gegen Euro zu erwerben.

Lieber Gruß

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893713 - 16.03.2018, 12:17:05
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Antwort auf: martin070476

Bei einem niedrigen Angebot von z.B. 1 Knuddel fallen die vollen 8,99% und bei einem hohen Angebot von z.B. 9.000 Knuddel nur noch 3,99% Gebühren an.

Die Euro-Preise für den Erwerb von Smileys werden an die Preise des Knuddel-Direktkaufs angepasst. Dadurch werden die Euro-Preise für Smileys unter 120 Knuddel etwas teurer und für Smileys über 120 Knuddel bis zu 50% günstiger.


Mit solchen Aktionen wird wieder eines bewirkt:
Umverteilung von unten nach oben.

Genau wie das reale (und girale) Geld von den Bürgern mit niedrigem Einkommen durch Steuervergünstigungen und Subventionen für Unternehmen an die reichen ausgezahlt wird.

Die, die also weniger haben müssen auch hier mehr zahlen. Die, die schon viel haben, bekommen in den Hintern geschoben.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2893716 - 16.03.2018, 12:28:09
Gothic w
​SockeJedn Tag etw ekliger

Registriert: 04.08.2008
Beiträge: 863
Antwort auf: Der Benny Do
Antwort auf: martin070476

Bei einem niedrigen Angebot von z.B. 1 Knuddel fallen die vollen 8,99% und bei einem hohen Angebot von z.B. 9.000 Knuddel nur noch 3,99% Gebühren an.

Die Euro-Preise für den Erwerb von Smileys werden an die Preise des Knuddel-Direktkaufs angepasst. Dadurch werden die Euro-Preise für Smileys unter 120 Knuddel etwas teurer und für Smileys über 120 Knuddel bis zu 50% günstiger.


Mit solchen Aktionen wird wieder eines bewirkt:
Umverteilung von unten nach oben.

Genau wie das reale (und girale) Geld von den Bürgern mit niedrigem Einkommen durch Steuervergünstigungen und Subventionen für Unternehmen an die reichen ausgezahlt wird.

Die, die also weniger haben müssen auch hier mehr zahlen. Die, die schon viel haben, bekommen in den Hintern geschoben.


Erinnert mich wie an die Politik. Arm bleibt und wird ärmer. die reichen bleiben und werden reicher.
Ob man dahin steuern möchte, weiß ich nicht, wirkt aber manchmal so.
_________________________
Möge die Macht, mit dir sein! :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893721 - 16.03.2018, 13:25:42
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.485
Antwort auf: martin070476
Hallo zusammen,

ab dem 16. März 2018 erhöhen wir die Knuddelgebühr von 0,9% auf 1,19% und die ermäßigte Knuddelgebühr von 0,45% auf 0,59%. Außerdem führen wir eine Marktplatzgebühr in der Tauschbörse in Höhe von 0,99% - 8,99% (abhängig von der Höhe der Transaktion) ein, die der Käufer trägt.

Zu den Gründen für diese Maßnahmen:

Durch neue Produkte, wie das VIP-Paket, kann Knuddels sein Team verstärken und dadurch schneller die Entwicklung allgemein nützlicher Projekte, wie z.B. den neuen Web-Client für Knuddels (K3), vorantreiben. Leider führt die Einführung von Produkten, wie dem VIP-Paket (inkl. ca 800 kostenloser VIP-Bronze-Abos für Ehrenamtliche), auch dazu, dass mehr Knuddel ins System gelangen. Durch die oben angesprochenen Maßnahmen kann die Anzahl der Knuddel reduziert werden und der Wert der Knuddel im System stabil bleiben.


Man hätte sich ja die knuddelzugabe zu den vip paketen auch einfach sparen können. Denn mal ganz ehrlich das hat die vip pakete eh nicht wirklich aufgewertet. Und jetzt, da die steuern an diversen stellen erhöt wurden ist es ja nun komplett eine mogelpackung meiner ansicht nach.

Und mit euer begründung sagt ihr im grunde nichts anderes als das nun alle user im chat dafür zahlen (über die steuern) damit die vip user ihre knuddel bekommen (für die die vip user ja eigentlich euro gezahlt haben) und zusätzlich die vip user das für das sie mit euro bezahlt haben hintenrum direkt wieder aus der tasche gezogen bekommen über höhere steuern.

Ähnliches übrigens bei der weltreise.

Zitat:

Die Maßnahmen im Detail

Erhöhung der Knuddelgebühr

Die Knuddelgebühr wird von 0,9% auf 1,19% und die ermäßigte Knuddelgebühr von 0,45% auf 0,59% erhöht. Um die Belastung für Nutzer, die nur gelegentlich oder im geringeren Umfang Knuddel verknuddeln, nicht unnötig zu erhöhen, verdoppeln wir für alle Stammis (und höher) den täglichen Freibetrag von 75 auf 150 Knuddel.

klingt ja erstmal nett.

allerdings...

Zitat:

Marktplatzgebühr

Abhängig von der Höhe der Transaktion, werden in der Tauschbörse zukünftig Verkäufe mit einer Marktplatzgebühr von 0,99% - 8,99% belegt. Diese Gebühr wird vom Käufer bezahlt, wenn der Kauf abgeschlossen wird. Der Käufer sieht in der Tauschbörse bereits den Preis inkl. der Gebühr. Dem Verkäufer wird beim Erstellen oder Editieren der Auktion angezeigt, wie hoch der Preis jeweils mit und ohne Gebühr ist. Bei einem niedrigen Angebot von z.B. 1 Knuddel fallen die vollen 8,99% und bei einem hohen Angebot von z.B. 9.000 Knuddel nur noch 3,99% Gebühren an.

gilt der freibetrag denn auch für die tb? also kann ich täglich für max. 150 knuddel ohne gebühr in der tb einkaufen? nicht? Wieso nicht?

Zitat:

Die Euro-Preise für den Erwerb von Smileys werden an die Preise des Knuddel-Direktkaufs angepasst. Dadurch werden die Euro-Preise für Smileys unter 120 Knuddel etwas teurer und für Smileys über 120 Knuddel bis zu 50% günstiger.

klingt erstmal gut. Aber machen wir uns mal nix vor, so gut wie keiner hat wirklich teure smileys in der tb für euro gekauft... ;)
Also einfach nur ein längst überfälliger schritt um die europreise in der tb in einklang mit den eurokaufpreisen für knuddel bei euch zu bringen.


Alles in allem fällt mir da nur ein user ein der ein fettes grinsen auf dem gesicht haben dürfte weil sein channel nun wieder deutlich zulauf bekommen dürfte, da die tb nun völlig uninteressant für die user gemacht wurde.


Zitat:

Wir hoffen auf euer Verständnis für diese Maßnahmen und wünschen euch weiterhin viel Spaß bei Knuddels!

Liebe Grüße,
Martin

nee, sorry, da fehlt mir das verständnis das ihr auf dieser weise der selbstverschuldeten inflation entgegenwirken wollt.
Wie wäre es denn einfach mal damit nicht an jeder ecke im chat knuddel in den chat zu blasen und stattdessen einfach mal ''reale'' werte zu bieten? Also z.b. smileys.

Es ist klar das einige user es nicht blicken was es bedeutet wenn sie zu paket x dann anzahl y an knuddel dazu bekommen. Die freuen sich einfach erstmal das sie knuddel dazu bekommen und denken nicht zwei schritte weiter das wenn immer mehr knuddel damit in den chat kommen logischerweise der einzelne knuddel immer weniger wert hat und ihnen somit die knuddel die sie ''großzügigerweise'' zu ihrem paket dazu bekommen eigentlich völlig für'n popo sind.

Gleichzeitig sind knuddelzugaben zu irgendwas aber für euch der billigste weg eine gegenleistung für die gezahlten euro zu suggerieren. Denn knuddel erzeugen ist für euch völlig ohne kosten verbunden, wohingegen z.b. eine eigene monatliche smileyserie für vip euch richtig geld in form von arbeitszeit kosten würde.
Und wie man sieht, die negativen auswirkungen eures vorgehens tragt nicht ihr sondern wieder nur die user.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Kev777] - #2893735 - 16.03.2018, 14:22:25
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.738
Ort: Berlin
(Ironie) Aber nun hätte Knuddels schon mal ein schönes, neues Feature für die Tauschbörse, was den fehlenden Rang angeht, der nach White Knight kommt. Sobald man diesen erreicht, entfallen die Marktplatzgebühren. Das wäre doch was. :-D (Ironie Ende)

Also ich habe mir das mal etwas genauer angeschaut, wie das mit den Gebühren sich auswirkt und finde den Unterschied schon ziemlich extrem. Wenn ich einen teuren Smiley kaufe, dann habe ich auch nichts davon, dass die Gebühr prozentual etwas hinunter geht, weil die Kosten bleiben dennoch extrem. Da störe ich mich viel weniger dran, dass bei 1 Knuddel volle 8,99% berechnet werden, weil davon merkt man nicht wirklich was. So selten wie ich die Tauschbörse nutze, störe ich mich auch weiterhin nicht sonderlich dran, aber gerade für die, die wirklich täglich damit zu tun haben, finde ich es echt schade. Die allgemeine Gebühr (/knuddelfee) erlaubt einen gewissen Freibetrag, da hätte man für die Tauschbörse an sich doch auch etwas in der Art gewähren können. Beispielsweise, der erste Kauf/Verkauf am Tag ist komplett ohne Marktplatzgebühren?!
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: abki] - #2893739 - 16.03.2018, 14:35:58
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Antwort auf: abki
(Ironie) Aber nun hätte Knuddels schon mal ein schönes, neues Feature für die Tauschbörse, was den fehlenden Rang angeht, der nach White Knight kommt. Sobald man diesen erreicht, entfallen die Marktplatzgebühren. Das wäre doch was. :-D (Ironie Ende)

Also ich habe mir das mal etwas genauer angeschaut, wie das mit den Gebühren sich auswirkt und finde den Unterschied schon ziemlich extrem. Wenn ich einen teuren Smiley kaufe, dann habe ich auch nichts davon, dass die Gebühr prozentual etwas hinunter geht, weil die Kosten bleiben dennoch extrem. Da störe ich mich viel weniger dran, dass bei 1 Knuddel volle 8,99% berechnet werden, weil davon merkt man nicht wirklich was. So selten wie ich die Tauschbörse nutze, störe ich mich auch weiterhin nicht sonderlich dran, aber gerade für die, die wirklich täglich damit zu tun haben, finde ich es echt schade. Die allgemeine Gebühr (/knuddelfee) erlaubt einen gewissen Freibetrag, da hätte man für die Tauschbörse an sich doch auch etwas in der Art gewähren können. Beispielsweise, der erste Kauf/Verkauf am Tag ist komplett ohne Marktplatzgebühren?!

Knuddels macht mit fast allen Smileys die gehandelt werden einen enormen Gewinn/Knuddels abzug. Bei 1400 Kn liegt der % satz noch immer bei 8,28%.

Also eigentlich alle Smileys die für gefühlt 98% der User wirklich in Betracht kommen werden fast vollständig mit dem höchsten Satz besteuert..

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Narkol] - #2893741 - 16.03.2018, 14:53:53
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
Zitat:
Knuddels macht mit fast allen Smileys die gehandelt werden einen enormen Gewinn/Knuddels abzug. Bei 1400 Kn liegt der % satz noch immer bei 8,28%.

Also eigentlich alle Smileys die für gefühlt 98% der User wirklich in Betracht kommen werden fast vollständig mit dem höchsten Satz besteuert..


Ernsthaft? Das ist ja unfassbar dreist. Dann hat sich ja jeglicher Handel erübrigt. Ist mir ein Rätsel, wie man solche Entscheidungen treffen kann.
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2893742 - 16.03.2018, 15:04:02
Krieger des Waldes

Registriert: 26.02.2010
Beiträge: 610
Guten Tag,

mich würde mal interessieren, ich rechne hier gerade mit 4 Personen nach, wie man auf diese Werte von Steuern kommt, egal ob Tauschbörse oder den 1,19%. Mir erschließt hier keinerlei Logik dahinter, die sind in unseren Augen bei allen Werten viel zu hoch ergriffen. Gerade mit der Argumentation der Inflation und die Knuddel die angeblich in Massen so rein kommen, müssten viel mehr Knuddel im Umlauf sein.

Sicher, dass man da nicht noch was an den Werten machen kann? Mit den Werten sehe ich eine Kontraproduktive Handlung. Das fließende Smileytauschen wird unterbunden und somit auf langer Sicht, Werte unstabil gemacht. Das wäre für beide Seiten nicht sinnvoll.

Eine Anpassung auf 1,05 und eine 25% Senkung der Steuern in TB würden den gleichen Effekt bringen, da dadurch die TB nicht gnadenlos an Nutzung verliert.


[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2893743 - 16.03.2018, 15:04:17
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Antwort auf: masterfloconnect
Zitat:
Knuddels macht mit fast allen Smileys die gehandelt werden einen enormen Gewinn/Knuddels abzug. Bei 1400 Kn liegt der % satz noch immer bei 8,28%.

Also eigentlich alle Smileys die für gefühlt 98% der User wirklich in Betracht kommen werden fast vollständig mit dem höchsten Satz besteuert..


Ernsthaft? Das ist ja unfassbar dreist. Dann hat sich ja jeglicher Handel erübrigt. Ist mir ein Rätsel, wie man solche Entscheidungen treffen kann.


Leider ja, siehe Bild

https://www.pic-upload.de/view-35007102/steuer.jpg.html

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893744 - 16.03.2018, 15:05:00
zappalot1
Forum​user​

Registriert: 12.12.2008
Beiträge: 8
ICH BIN STINK SAUER

von wegen ... nur der Käufer trägt die kosten... auch wenn ich ein smiley verkauf... bekomm ich wesentlich weniger Knuddels als mir eigendlich zustehen.

Ich bin soooo enttäuscht von Knuddels.... und bin wirklich am überlegen ob ich mich hier überhaupt noch groß an dem chat beteidige... (...abbos... Smiley kauf....Weihnachtsrätzel )

Wozu soll ich in diesen Chat noch meine Zeit investieren und morgen heisst es..........ab jetzt muss jeder eintritt bezahlen will er am Tag in den Chat.

Es war hier mal wirklich toll........vergangenheitsform !!!!! Jetzt zählt nur noch der Euro ....traurich

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: zappalot1] - #2893763 - 16.03.2018, 16:41:27
Uranus237

Registriert: 10.06.2008
Beiträge: 554
Hallo, es wurde vor allem wieder einmal über den Köpfen der Mitglieder entschieden.
Ich denke mal, dass keiner von allen die hier chatten, jemals eine Umfrage über diese änderung bekommen hat.
Es heiß doch immer zum Wohle der Chatter :-D Wir sind wieder einmal überrumpelt worden :-D
... Bitte nehmt es mir jetzt nicht für übel, dass ich als Admin das nun so aussprechen muss!
Aber es ist und bleibt meine Meinung und auch mein Recht so zu reden.
Weil ich möchte nicht wieder gesagt bekommen, dass meine Kritik hierbei wieder nicht sachlich oder freundlich und vorallem das ich jetzt deshalb gegen knuddels und der Community gehen würde. Das ist nicht meine Absicht :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Uranus237] - #2893769 - 16.03.2018, 17:02:52
Krieger des Waldes

Registriert: 26.02.2010
Beiträge: 610
Uranas237,
du brauchst doch keine Sorgen haben, dass deine Meinung als Admin, Pro Knuddels sein muss, dass wäre doch lächerlich. Das bei so einen sensiblen Thema, nicht große Umfragen und Meinungen eingeholt werden kann, muss man verstehen, denn hätte man es vorher gewusst, hätte man sich drauf vorbereiten können und so ein paar Knuddel sparen können.

Das viel größere Problem was man hier hat und was ich sehe, dass die Zahlen eine reine Bauchentscheidung ist und das ist ist doch einfach mutig. Seien wir doch mal ehrlich, ich kann mich noch an Zeiten erinnern (Einführung KnuddelFEE), da wurde noch mit Argumenten argumentiert und da waren die Zahlen schlüssig. Ich kann mich, dann an die User-Apps Steuern erinnert, wo man diskutiert hat und erklärt bekommen hat warum 15% relevant sind, doch einfach ein paar Zahlen in den Raum zu werfen, mit Argumenten die diese Zahlen nichtmal Ansatzweise erklären, zeigt doch ganz klar eins nieder: Das eigentliche Problem wird nicht angegriffen, sondern man macht es sich leicht und ändert Werte von "Steuern".

Wenn die Smileys (Abos) sinniger produziert werden, würden Sie auch viel öfters den Besitzer wechseln und dadurch genug Steuern verursacht. Nun seien wir mal ehrlich, welche Serie hatte eine gute Verkaufsrate. Es ist an der Zeit, qualitative hochwertige Serien auf den Markt zu bringen, dann würden auch viel mehr Steuern verursacht und das eigentliche Problem wird auch ohne fiktive Steuersummen behoben.

Das hier ist, eher der Weg in die falsche Richtung. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, wo Serien bereits in der 1 Woche 7-9x Ihren Besitzer gewechselt haben und hierbei reden wir von hochwertigen Smileys. Nun soll mir doch mal einer erklären, wenn man nun Gebühren erhebt, ob man eher damit leben kann das zwischen 17-19% weniger eingekauft wird und dafür das einmalig eine Gebühr von knappen 9% eingenommen wird. Das kann doch bitte nicht der richtige Weg sein.

So macht Ihr das Smileygeschäft noch unbeliebter. Man muss es doch für die Generation unter 2000 Knuddel lukrativer machen und nicht nochmal den Hammer raushauen.

Ich bin davon überzeugt, dass die Werte überhaupt nicht zur Inflation passen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893770 - 16.03.2018, 17:05:58
martin070476

Registriert: 05.08.2013
Beiträge: 574
Es ist vollkommen korrekt, dass die Inflation selbst verschuldet ist. Wie ich bereits in meinem Eingangspost erwähnte, ist es für Knuddels (als Firma) auch notwendig Produkte zu verkaufen, die weitere Knuddel in das System geben. Ich verstehe aber auch, dass es auf den ersten Blick schwer ersichtlich ist, dass diese Maßnahmen letztendlich für alle Nutzer, die Knuddels auch noch für lange Zeit nutzen wollen, sinnvoll sind. Im Moment arbeiten wir an dem ehrgeizigen Ziel die Plattform komplett zu modernisieren (K3), was aber in der Praxis bedeutet, dass wir unser Team von Entwicklern und Designern noch weiter personell verstärken müssen. Auf der anderen Seite wollen wir, dass die Kern-Features von Knuddels auch weiterhin kostenfrei bleiben, so daß wir hier eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung finden müssen.

Des Weiteren wurde erwähnt, dass die Anpassung der “Knuddel zu Euro”-Preise aus der Tauschbörse auf das Niveau der Direktkauf-Preise längst überfällig gewesen sei. Das ist ebenfalls korrekt. Allerdings wird dies auch bedeuten, dass gerade der Reiz teure Smileys für Euros zu kaufen steigt, was sich darauf auswirken wird, dass Verkäufer trotz der zusätzlichen Marktplatzgebühr eine gute Chance haben, zukünftig mehr teurere Smiley zu verkaufen. Ein Rechenbeispiel: Ein Smiley, der vorher 5.000 Knuddel gekostet hat, konnte für ca. 200€ gekauft werden. Wenn der Verkäufer weiterhin 5.000 Knuddel für den Smiley haben möchte, kann der Käufer ihn nun für ca. 5.300 Knuddel kaufen. Dieser Smiley kostet nach der Anpassung der Euro-Preise noch ca. 167€ - also ca. 33€ günstiger. Bei den extrem teuren Smileys ist die Differenz noch deutlich höher, auch wenn diese natürlich nur selten in der Tauschbörse zu finden sind.

Bei der Marktplatzgebühr sei noch zu bemerken, dass das Erstellen von Auktionen auch zukünftig kostenlos bleiben wird und die Gebühr erst beim Zustandekommen des Kaufes erhoben wird. Das ist bei anderen Plattformen häufig nicht der Fall. Ich weiß, dass das nur ein schwacher Trost ist, wenn man es bisher gewohnt war, dass man den gesamten Betrag erhält. Ich möchte es trotzdem einmal erwähnen.

Eine Anmerkung noch zu den Knuddel aus dem VIP-Paket: Bei der Rechnung mit den Knuddeln aus dem VIP-Paket wird gerne vergessen, dass man auch über die Drehs am VIP-Glücksrad noch weitere zusätzliche Knuddel erhält. Grob überschlagen, bekomme ich an meinem VIP-Paket Silber nochmal pro Woche 30-50 Knuddel in Form von direkten Knuddelgewinnen und Drehs an Tageslogin-Automaten dazu.

Wir werden die Tauschbörse die nächsten Tage genau beobachten und schauen wie sich die Änderungen auf die Nutzung auswirken. Generell begrüße ich jedes Feedback, aber über konstruktives Feedback freue ich mich am meisten. :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893776 - 16.03.2018, 17:43:57
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Antwort auf: martin070476
Es ist vollkommen korrekt, dass die Inflation selbst verschuldet ist. Wie ich bereits in meinem Eingangspost erwähnte, ist es für Knuddels (als Firma) auch notwendig Produkte zu verkaufen, die weitere Knuddel in das System geben. Ich verstehe aber auch, dass es auf den ersten Blick schwer ersichtlich ist, dass diese Maßnahmen letztendlich für alle Nutzer, die Knuddels auch noch für lange Zeit nutzen wollen, sinnvoll sind. Im Moment arbeiten wir an dem ehrgeizigen Ziel die Plattform komplett zu modernisieren (K3), was aber in der Praxis bedeutet, dass wir unser Team von Entwicklern und Designern noch weiter personell verstärken müssen. Auf der anderen Seite wollen wir, dass die Kern-Features von Knuddels auch weiterhin kostenfrei bleiben, so daß wir hier eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung finden müssen.

Des Weiteren wurde erwähnt, dass die Anpassung der “Knuddel zu Euro”-Preise aus der Tauschbörse auf das Niveau der Direktkauf-Preise längst überfällig gewesen sei. Das ist ebenfalls korrekt. Allerdings wird dies auch bedeuten, dass gerade der Reiz teure Smileys für Euros zu kaufen steigt, was sich darauf auswirken wird, dass Verkäufer trotz der zusätzlichen Marktplatzgebühr eine gute Chance haben, zukünftig mehr teurere Smiley zu verkaufen. Ein Rechenbeispiel: Ein Smiley, der vorher 5.000 Knuddel gekostet hat, konnte für ca. 200€ gekauft werden. Wenn der Verkäufer weiterhin 5.000 Knuddel für den Smiley haben möchte, kann der Käufer ihn nun für ca. 5.300 Knuddel kaufen. Dieser Smiley kostet nach der Anpassung der Euro-Preise noch ca. 167€ - also ca. 33€ günstiger. Bei den extrem teuren Smileys ist die Differenz noch deutlich höher, auch wenn diese natürlich nur selten in der Tauschbörse zu finden sind.

Bei der Marktplatzgebühr sei noch zu bemerken, dass das Erstellen von Auktionen auch zukünftig kostenlos bleiben wird und die Gebühr erst beim Zustandekommen des Kaufes erhoben wird. Das ist bei anderen Plattformen häufig nicht der Fall. Ich weiß, dass das nur ein schwacher Trost ist, wenn man es bisher gewohnt war, dass man den gesamten Betrag erhält. Ich möchte es trotzdem einmal erwähnen.

Eine Anmerkung noch zu den Knuddel aus dem VIP-Paket: Bei der Rechnung mit den Knuddeln aus dem VIP-Paket wird gerne vergessen, dass man auch über die Drehs am VIP-Glücksrad noch weitere zusätzliche Knuddel erhält. Grob überschlagen, bekomme ich an meinem VIP-Paket Silber nochmal pro Woche 30-50 Knuddel in Form von direkten Knuddelgewinnen und Drehs an Tageslogin-Automaten dazu.

Wir werden die Tauschbörse die nächsten Tage genau beobachten und schauen wie sich die Änderungen auf die Nutzung auswirken. Generell begrüße ich jedes Feedback, aber über konstruktives Feedback freue ich mich am meisten. :-)


Euren Produktplaner sollte man eventuell austauschen, es gehört auch zur Produktplanung mögliche folgen eines Produktes zu sehen.

Ich finde es allerdings durchaus immer interessant das Knuddels folgenden Ablauf wählt:

1. Es wird über den Köpfen etwas eingeschmissen
2. Es wird gesagt wir beobachten es
3. Die User haben es grollend angenommen und es wird tot geschwiegen
4. Euch fällt das nächste Dünne ein
5. Schritt 1

Ihr zieht aktuell den Leuten die Rute über den Arsch die schon Geld in euch investiert haben und freut euch darüber?! Ich hoffe das es langsam mal bei vielen Leuten klick macht und sie die wirklich dubiosen Methoden langsam erkennen.
Ihr baut den aktuellen Mitarbeiter Stamm aus, mag zwar gut und schön sein aber davon sieht man nichts. Und eure Vorstellung von K3, weckt bei mir nun nicht grad freude.

Ich frage mich aber was die ganzen Mitarbeiter machen....damals haben es wieviel? ich schätze mal 5 Leute geschafft das die Community super war.....heute habt ihr deutlich mehr und alles wird nur noch schlechter?! Also irgendwie läuft da in der Personalplanung etwas falsch.

Gut ich muss zugeben in den Bugs war eine gute Tendenz zu sehen (Der Aktualisierungspost war immer schön voll und auch alte Bugs wurden behoben)

Aber von eurer Qualitätsabteilung und Produktentwicklungsabteilung sollte man etwas mehr erwarten. Es ist klar das ihr Geld verdienen müsst, aber nicht indem ihr die Leistung die jemand bezahlt hat wieder abzieht. Setzt einmal im Jahr ne Werteprüfung ein => Alle Knuddels, wirklich alles! Wird halbiert - Fertig. Gleicher Wert => weniger im Umlauf.
(Anhang zu dieser Idee: Es ist etwas spontanes! Über die folgen einer Halbierung habe ich mir jetzt nicht den Kopf zerbrochen)


_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893777 - 16.03.2018, 17:49:34
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.485
Zitat:
Wie ich bereits in meinem Eingangspost erwähnte, ist es für Knuddels (als Firma) auch notwendig Produkte zu verkaufen, die weitere Knuddel in das System geben.

Nein, einfach nein.
Das ist nicht notwendig.
Es ist nur für euch der billigste weg da er euch nichts kostet sondern nur geld einbringt.
Statt den VIP usern jeden tag/woche zusätzlich knuddel zu geben hättet ihr euch die sparen können und stattdessen die pakete um z.b. 50 eurocent billiger machen können. z.b. statt der massig knuddel die ihr da reinhaut lieber mal eine eigene smileyserie, die gar nicht mal so umfangreich hätte sein müssen, liefern.
Gleiches spielchen bei weltreise und premium tageslogin, auch hier hättet ihr statt knuddel lieber smileycodes nehmen können. Und wenn wir einmal dabei sind wieso werden eigentlich die knuddel von james nicht weniger? Wieso werden wenn ein user knuddel für euro bei euch kauft zu 100% neue knuddel erzeugt anstatt, zumindest zu einem teil, auch knuddel von james zu nehmen?

Aber smileys entwickeln kostet halt arbeitszeit...wohingegen das erzeugen von knuddel euch nichts kostet.

Seit doch bitte wenigstens ehrlich und versucht nicht die leute zu verschaukeln, ohne witz.


Zitat:
Des Weiteren wurde erwähnt, dass die Anpassung der “Knuddel zu Euro”-Preise aus der Tauschbörse auf das Niveau der Direktkauf-Preise längst überfällig gewesen sei. Das ist ebenfalls korrekt. Allerdings wird dies auch bedeuten, dass gerade der Reiz teure Smileys für Euros zu kaufen steigt, was sich darauf auswirken wird, dass Verkäufer trotz der zusätzlichen Marktplatzgebühr eine gute Chance haben, zukünftig mehr teurere Smiley zu verkaufen. Ein Rechenbeispiel: Ein Smiley, der vorher 5.000 Knuddel gekostet hat, konnte für ca. 200€ gekauft werden. Wenn der Verkäufer weiterhin 5.000 Knuddel für den Smiley haben möchte, kann der Käufer ihn nun für ca. 5.300 Knuddel kaufen. Dieser Smiley kostet nach der Anpassung der Euro-Preise noch ca. 167€ - also ca. 33€ günstiger. Bei den extrem teuren Smileys ist die Differenz noch deutlich höher, auch wenn diese natürlich nur selten in der Tauschbörse zu finden sind.

Ich kann es mit zahlen nicht belegen und ihr werdet es nicht tun. Aber mein gefühl sagt mir das die käufe von wirklich teuren smileys in der tb über euro eher vernachlässigbar sind.
Jeder der auch nur ansatzweise etwas ahnung von smileys hat kauft die smileys nicht in der tb für euro sondern woanders.


Zitat:
Bei der Marktplatzgebühr sei noch zu bemerken, dass das Erstellen von Auktionen auch zukünftig kostenlos bleiben wird und die Gebühr erst beim Zustandekommen des Kaufes erhoben wird. Das ist bei anderen Plattformen häufig nicht der Fall. Ich weiß, dass das nur ein schwacher Trost ist, wenn man es bisher gewohnt war, dass man den gesamten Betrag erhält. Ich möchte es trotzdem einmal erwähnen.

Ja, genau so hättet ihr es z.b. machen können. Für das erste angebot was man für smiley x erstellt fallen keine kosten an, für jede preisänderung oder erneutes angebot für smiley x wird steuer y fällig. Dann hätten wir nämlich schonmal das dämliche gegenseitige um 1 cent unterbieten spielchen endlich aus der tauschbörse raus.

Zitat:

Eine Anmerkung noch zu den Knuddel aus dem VIP-Paket: Bei der Rechnung mit den Knuddeln aus dem VIP-Paket wird gerne vergessen, dass man auch über die Drehs am VIP-Glücksrad noch weitere zusätzliche Knuddel erhält. Grob überschlagen, bekomme ich an meinem VIP-Paket Silber nochmal pro Woche 30-50 Knuddel in Form von direkten Knuddelgewinnen und Drehs an Tageslogin-Automaten dazu.

Nee, das hat hier keiner vegessen. Genau das werfe ich euch doch vor, das ihr den chat mit knuddel zuscheißt, die user denken sie wären gewinner, ihr habt dafür keinen eurocent ausgeben müssen und in wirklichkeit werden sie nun mit einer höhren steuer dafür beschenkt.


Zitat:
Wir werden die Tauschbörse die nächsten Tage genau beobachten und schauen wie sich die Änderungen auf die Nutzung auswirken.

Ja tut das.
Ich empfehle schon jetzt allen die smileys kaufen oder verkaufen wollen dies natürlich nicht über die tauschbörse zu machen und stattdessen lieber etwas zeit mitzubringen und es im bekannten tauschchannel zu machen.
Immerhin spart man sich damit schon mal die tb gebühren und meißtens sind die angebote in den tauschchannel eh günstiger als in der tb. Man muss halt nur etwas geduld mitbringen.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893779 - 16.03.2018, 18:05:08
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
@martin070476:

Ihr habt so viele Ideen auch von mir bekommen wie man Knuddel aus dem System ziehen könnte.

Eine davon war z.b eine nicht tauschbare Smileyreihe zu erstellen die man nur mit Knuddel kaufen kann.
Diese hätte dann 500 oder 750kn gekostet und in dem Extrem selten und top secret ein richtig geiles Feature haben können. Und zack du weißt denke ich selbst wie viele knuddel ihr da aus dem System bekommen hättet, 500k oder 1 mio oder noch mehr?

Die Leute wären denke ich sogar happy gewesen das es nun eine neue reihe gibt und das man ohne einen Channel besuchen zu müssen immer sich einen Code kaufen kann und weil er nicht handelbar wäre, könnte man damit auch keine gewinne machen oder sonstige Dinge.


Zweitens, warum ist man nicht den Weg gegangen alles unter 500 kn nur mit 1 % zu besteuern und den Rest mit 2%. So hätte man auch Knuddel raus genommen aber die User wären nicht so extrem verärgert gewesen..
Daneben hätte man z.b auch noch direkt die Codes Dort anbieten können und nochmal durch die Steuern mehr kn raus gezogen sowie vllt den ein oder anderen mehr Käufer bekommen weil er nun schneller seine Codes los wird.

So bezahlt man für einen 1400 kn Smiley 10% Steuern,weil ihr natürlich nicht nur die TB Steuern kassiert sondern auch noch die normalen kn Steuern. damit verlangt ihr für den Abschluss dieser Transaktionsgebühren in Höhe von 5€ für einen Verkauf (aktueller wert eures kn Paketes)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893787 - 16.03.2018, 19:19:36
W a n n a b e - M o d e l
Nicht registriert


Zitat:
Es ist vollkommen korrekt, dass die Inflation selbst verschuldet ist. Wie ich bereits in meinem Eingangspost erwähnte, ist es für Knuddels (als Firma) auch notwendig Produkte zu verkaufen, die weitere Knuddel in das System geben.


Wäre es nicht. Es ist nur der einfachste Weg um kurzfristig Geld zu verdienen. Auf lange Sicht wird das aber keine erfolgreiche Verkaufsstrategie mehr sein.

Was ihr gemacht ist folgendes:

1. Ihr verkauf den Usern gefühlt 8.000.000 Wege um an noch mehr Knuddel zu kommen (VIP-Paket, Smileyfeatures, Direktkauf, Tageslogin, usw. die alle neue Knuddel generieren)
2. Ihr merkt "oh, wir haben unser Produkt viel zu gut verkauft"
3. Ihr zieht die Konsequenz und KLAUT den Usern das, was sie bei euch gekauft haben.

Um es kurz zu fassen: Ihr haut euren zahlenden Kunden zum Dank nochmal richtig in die Fresse und zeigt ihnen anschließend noch den Mittelfinger.

Was euch fehlt sind einfach die legitimen Wege um Knuddel aus dem System zu nehmen (Höhere Steuern und neue Gebühren erfinden, ist kein legitimer Weg).
Macht nen eigenen Glücksspielchannel. Glücksspiele finanzieren sich selber und nehmen dem Kunden auch das Geld (in diesem Fall die Knuddel) ab.
Oder wie schon jemand sagte: Smileys die nicht tauschbar sind und sich nur gegen Knuddel kaufen lassen (oder scheiß auf die Smileys und verkauft nur das Feature. Die Smileys interessieren die meisten Leute eh nicht).

Ich könnte euch hunderte Möglichkeiten nennen, mit denen Ihr auf lange Sicht wesentlich mehr Knuddel aus dem System zieht, bei denen die User sogar noch Spaß hätten und keiner einen Grund hätte sich zu beschweren.

Man kann es natürlich auch machen wie ihr: Verkaufen, die Waren wieder zurückklauen, seine Kunden damit verärgern, der Kunde rafft langsam wie das Spiel gespielt wird, kauft nicht mehr und ihr geht Pleite. Das nennt man dann Karma.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893791 - 16.03.2018, 19:24:55
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.839

Antwort auf: martin070476
Es ist vollkommen korrekt, dass die Inflation selbst verschuldet ist. Wie ich bereits in meinem Eingangspost erwähnte, ist es für Knuddels (als Firma) auch notwendig Produkte zu verkaufen, die weitere Knuddel in das System geben. Ich verstehe aber auch, dass es auf den ersten Blick schwer ersichtlich ist, dass diese Maßnahmen letztendlich für alle Nutzer, die Knuddels auch noch für lange Zeit nutzen wollen, sinnvoll sind. Im Moment arbeiten wir an dem ehrgeizigen Ziel die Plattform komplett zu modernisieren (K3), was aber in der Praxis bedeutet, dass wir unser Team von Entwicklern und Designern noch weiter personell verstärken müssen. Auf der anderen Seite wollen wir, dass die Kern-Features von Knuddels auch weiterhin kostenfrei bleiben, so daß wir hier eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung finden müssen.

Das Argument, die Kernfeatures weiterhin kostenlos anbieten zu können, ist einfach so dermaßen schwach, dass es fast lächerlich ist. Ihr habt gar keine andere Wahl, die Kernfeatures kostenlos anzubieten, sonst habt ihr gar keine User mehr bzw. nur noch männliche User, die sich gegenseitig verarschen. Ich behaupte, dass ihr da nicht viel Kohle aus denen rausbekommt.

Es ist und bleibt ein selbstverschuldetes Problem eurerseits, das ihr dann auch noch so hinterrücks auf die Schulter der User legt. Das dann auch noch so verkaufen zu wollen, als wäre alles normal und notwendig, um das kostenlose KNuddels aufrecht zu erhalten, ist ein Zeichen dafür, dass ihr von richtiger Kommunikation nicht viel Ahnung habt.

Bisher habt ihr es geschafft, dass fast jede Änderung oder jedes neue Feature entweder fehlerhaft ist, unüberlegt ist oder einfach eine pure Verarsche darstellt (siehe Knuddels-VIP). Wenn die Statistik da nicht für sich spricht, fresse ich einen Besen.

Diese selbstverschuldete Inflation hätte mit ein wenig Hirnaktivierung vermieden werden können. Einfach mal Hochrechnungen starten, Szenarien durchspielen und einen Tag länger warten, bis ihr etwas veröffentlicht. Aber vermutlich ist für all dies gar keine Zeit, weil ihr ja seit Jahren an K3 arbeitet und uns nach jahrelanger Arbeit mal den Login präsentieren könnt. Während Knuddels irgendwann miteilen kann, dass sie nicht mehr auf Java basieren, bieten andere Platformen das Beamen an.


PS: Ich hoffe inständig, dass auch den letzten Zahlern mal die Augen aufgeben und merken, wie sie verarscht werden. Ich hoffe, dass ihr durch zahlreiche Kündigungen der Abos einen Denkzettel für eure Aktionen bekommt. Das wäre durchaus mal eine Maßnahme um euch das zu geben, was ihr den Usern täglich gibt.


Bearbeitet von cooler Albaner 007 (16.03.2018, 19:27:56)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: cooler Albaner 007] - #2893793 - 16.03.2018, 19:30:48
Uranus237

Registriert: 10.06.2008
Beiträge: 554
Zitat:
Wenn die Statistik da nicht für sich spricht, fresse ich einen Besen.


Dann lass dir den schon mal schmecken... Das will ich zu gern sehen :-D Der liegt einem jetzt schon Quer im Magen :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Krieger des Waldes] - #2893803 - 16.03.2018, 20:16:30
Bizarrus
​Bizzi is activated.

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.581
Ort: Dortmund
Kurze Erläuterung, damals:
Du kaufst 15.000 Knuddel für sehr günstige 399,00 €uro.
Irgendwann gibt es so viele Knuddel im System, dass es eine Inflation gibt/geben muss, Logisch.

Hier und Jetzt:
Du kaufst 15.000 Knuddel für sehr günstige 399,00 €uro. Dank der Anpassung fallen bei einem Smiley-Kauf 598,50Kn an. Du zahlst somit nicht 15.000 Knuddel, sondern sehr preisspendable 15.598,50 Knuddel.

Dementsprechend zahlst du (nach Wert von Knuddel gegen €uro, bei 510Kn sind es 19,99 €) jetzt mindestens 19,99 €uro drauf. Der Direktkauf von 15.000 Knuddel kostet also jetzt 399,00 € + 19,99 € = 418,99 €uro

So kann man natürlich auch versteckte Kosten tarnen ;-)


Bearbeitet von Bizarrus (16.03.2018, 20:18:22)
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Bizarrus] - #2893808 - 16.03.2018, 21:11:46
Ärztefan908
​Hi, auch hier?

Registriert: 28.05.2005
Beiträge: 653
Ort: Bei Düsseldorf.
Hallo,

Ganz Wertfrei: gewonnen hat bei der Aktion eigentlich nur einer. Das ist Sidoh.
Sein Channel wird wieder mehr gefüllt sein und die Leute suchen sich die Tauschpartner in dem Channel, wie damals schon.


Denn wie sagte unser damaliger Finanzminister schon: Der Steuerspartrieb ist hierzulande sogar stärker ausgeprägt als der Sexualtrieb.

Gruß
M.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Bizarrus] - #2893811 - 16.03.2018, 21:27:04
lutz39
​Innovationsbremse

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 12.680
Ort: Dresden
Auch wenn ich die Denkweise der Knuddels Chefetage schon sehr oft nicht wirklich nachvollziehen kann, kann ich verstehen das man der selbstverschuldeten Knuddels Inflation irgendwie entgegen wirken muss. (eigentlich waren diese Knuddelsviecher ja ursprünglich nie als Währung gedacht, aber diese ehemalige Denkweise ist ja schon seit langen hinfällig :-( )
Diesen sehr grooooooooooooooßen Schritt halte ich aber auch für falsch(etwa so als würde man in einen Haus die Treppe ausbauen und sagen, ist notwendig um den Körper gesund zu erhalten)
Meine Befürchtung ist das viele nun erst mal in diesen schwachsinnigen Sidoh Channel ausweichen und unsichere Tauschmöglichkeiten nutzen. OK dort werden sich die Preise sicherlich auch anpassen, aber erst mal wird es mehr Frust und mehr Abwanderung geben.
OK den Statistiken trauen ich sowieso nicht(legt jeder so aus wie er es sich wünscht bzw. wie es für ihn besser aussieht => immer nach dem Motto traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast)
Da ich Knuddels aber nicht als Lebensunterhalt (Smileytausch/Knuddels verkauf,.. ) betreibe kann es mir eigentlich auch egal sein, sehe es aber trotzdem kritisch, das man so rigorose Sprünge bei den Gebühren macht.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Ärztefan908] - #2893812 - 16.03.2018, 21:50:14
mivo87
Forumuser

Registriert: 04.06.2010
Beiträge: 161
Die Grippewelle geht durch Deutschland...
Karlsruhe scheint es wohl leider besonders heftig getroffen zu haben...? Habt ihr in der Knuddelszentrale alle Fieber? o.O

Ihr verkauft also VIP-Pakete um alles was die User darin erhalten durch eine Phantasie-Steuer den Usern (in-)direkt wieder zu klauen?
Bei einem Smiley der für knapp unter 400 Knuddel gekauft/verkauft wird fallen 30 Knuddel Gebühr an - 30 Knuddel sind bei knuddels.de 2€ "wert" (siehe Knuddel-Direktkauf)...
Es werden User die sich einen Durchschnittssmiley kaufen um 2€ "betrogen"... Das ist mehr als heftig...

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: mivo87] - #2893814 - 16.03.2018, 21:58:57
Uranus237

Registriert: 10.06.2008
Beiträge: 554
Ich würde mir nur eines wünschen, dass man hier nicht wieder den Kopf in den Sand setzt und das man hier nach ein paar tagen wieder auf taube Ohren stößt und man sich dem alles noch einmal überdenkt und das man hierfür schnellst möglich eine bessere Lösung bringt. Wie es bis jetzt ist geht einfach zu weit und geht einfach nicht wie ihr euch das vorstellt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: mivo87] - #2893816 - 16.03.2018, 22:03:54
mivo87
Forumuser

Registriert: 04.06.2010
Beiträge: 161
Eure Argumentation zur "Ersparnis" beim Kauf von Smileys für Euro ist doch nur ein weiterer trauriger Versuch die User für dumm zu verkaufen und nach Strich und Faden zu verarschen...
User die teure Smileys für Euro kaufen wollen machen dies doch eh bei den dafür bekannten Usern (da diese dort nach wie vor ein vielfaches günstiger sind als über knuddels.de).
Wo ist also die Ersparnis? Die gibt es in der Praxis doch gar nicht... Ganz im Gegenteil: Smileys in den Preisregionen wo ein Kunde noch bereit ist es zu bezahlen wurden einfach nur teurer...
Das Wort Ersparnis im Zusammenhang mit der Anpassung in den Mund zu nehmen ist einfach nur Augenwischerei - es ist schlicht eine deutliche Preiserhöhung und nichts anderes...

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: lutz39] - #2893817 - 16.03.2018, 22:06:48
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.485
Antwort auf: lutz39
...
Meine Befürchtung ist das viele nun erst mal in diesen schwachsinnigen Sidoh Channel ausweichen und unsichere Tauschmöglichkeiten nutzen....


Es gibt auch ausserhalb der tauschböre eine sichere tauschmöglichkeit, nennt sich /code trade

Damit bietet user A dem user B ein tauschgeschäft mit Smiley X an.
User B kann dann seinerseits wieder auswählen was er User A dafür im gegenzug an smiley(s) und/oder knuddel bieten möchte.
Anschließend müssen beide user noch dem tausch zustimmen und schon ist alles sauber über die bühne gegangen.

Man muss halt nur zeit mitbringen um in dem channel das zu finden was man sucht zu dem preis den man sich vorstellt.

Der einzige vorteil der TB war das man dort immer das günstigste angebot gesehen hat und sofort kaufen konnte.
Wer es so bequem mag muss dann wohl nun in den sauren apfel beißen und die tb steuern abdrücken. Aber alle anderen können halt easy auf den channel ausweichen.
Wie ich schon sagte, der mychannelbesitzer wird der einzige sein der hier ein breites grinsen im gesicht haben wird. Es sei ihm gegönnt. :-D


Bearbeitet von Kev777 (16.03.2018, 22:08:45)
Bearbeitungsgrund: -s+n
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Kev777] - #2893828 - 17.03.2018, 00:36:19
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Auch wenn ich ein paar habe, gehen mir die Smileys eher am Arsch vorbei. Hauptsache ist, die Features funktionieren.

Allerdings bin ich hier wirklich auf der Seite derer, die aktiv die Tauschbörse nutzen oder gerade etwas eingestellt haben. Ich bin nicht gegen eine allgemeine Gebühr, aber die Art der Einführung Derselben ist unter aller Sau. Der bekommt, wenn er im falschen Moment verkauft hat, wesentlich weniger als er zu Recht erwarten durfte. Das gab es so nicht einmal im deutschen Reich (Für die Übereifrigen: Vor 33)
Das gibt es nicht einmal bei World of Warcraft. Und da gibt es zehntausende Chinafarmer die nichts Anderes machen als Gold zu farmen.
Und wie schon gesagt, es ist zum Übergeben, das die, die schon wenig haben am Meisten bezahlen dürfen.

Antwort auf: Gothic w

Erinnert mich wie an die Politik. Arm bleibt und wird ärmer. die reichen bleiben und werden reicher.
Ob man dahin steuern möchte, weiß ich nicht, wirkt aber manchmal so.


Richtig, genau das habe ich auch damit angesprochen.
Bald führt man hier noch eine Art Gentrifizierung ein, jeder der nicht mindestens 5000 Knuddel auf dem Konto hat, darf nicht mehr nach Flirt oder in der Weltreise nach Moskau.


Bearbeitet von Der Benny Do (17.03.2018, 00:40:23)
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2893861 - 17.03.2018, 13:11:11
Luxusboy2000
​Baba Andy

Registriert: 08.02.2008
Beiträge: 509
Ort: Basel (Schweiz)
Das Traurige ist ja, dass es den Mitarbeitern eh am Arsch vorbei geht. Dollarzeichen in den Augen und Ende. Der Chat soll Modernisiert werden, d.h. die Alten Spinneweben (Jahrelange Stammuser) werden wegekehrt und ersetzt. Schritt für Schritt, ich habe erst einmal alle Smileys von mir aus der TB rausgenommen und auch meine automatischen Gebote entfernt. Die Inflation auf Kosten des 'kleinen Mannes' bekämpfen ist wieder mal ein herrliches Beispiel dafür, wie man mit Füßen getreten wird. Jahrelang pumpt man Millionen von Knuddel in den Chat, z.T. besitzt die ein oder andere Person über 1.000.000 Knuddel und wenn diese nun einen Smiley kaufen/verkaufen und 50 Knuddel mehr oder weniger machen juckt es nicht, aber wenn jemand auf ein Ziel hinarbeitet zB. den Smiley Christkind und dieser Jemand keine gut besuchten MyChannels hat, die täglich mehrere Euro auswerfen, oder eine SpieleApp in der sich X Knuddel verdienen o.ä. so ist dieser Jemand tierisch angepisst, weil er noch mehr sparen muss und evtl erhät er sogar noch ne doppelte Arschkarte in Form das ihn jemand den Smiley vor der Nase wegschnappt und sich der Preis erhöht, oder gar der Smiley zZ nicht verfügbar ist und dann von einem Depp für 99.999,99 eingestellt wird. Nur als Beispiel wie mies es laufen könnte.
Wenn man sich das Gesamtbild anschaut so ist doch alles nur auf Profit ausgelegt und nicht auf Userwünsche. Erst ballert man den Chat mit nervender blinkender Werbung zu, nur damit man ein Abo abschließt um diese abzuschalten, als 'Dank' für dieses Abo, erhält man ein paar Knuddel und einen Code (VIP Gold), die Knuddel die man erhält müssen ja nun irgendwie wieder ins System, also was tut man? Richtig Steuern erhöhen und versteckte Kostenfallen einbauen!

Übrigens diese Milchmädchenrechnung da:
Antwort auf: martin070476

Eine Anmerkung noch zu den Knuddel aus dem VIP-Paket: Bei der Rechnung mit den Knuddeln aus dem VIP-Paket wird gerne vergessen, dass man auch über die Drehs am VIP-Glücksrad noch weitere zusätzliche Knuddel erhält. Grob überschlagen, bekomme ich an meinem VIP-Paket Silber nochmal pro Woche 30-50 Knuddel in Form von direkten Knuddelgewinnen und Drehs an Tageslogin-Automaten dazu.

Das ist so einfach nur gelogen! Ich nutze sogar das Gold Abo (Warum frag ich mich grad auch...), jedenfalls selbst mit dem Gold Abo komme ich NICHT auf erspiele 30-50 Knuddel pro Woche! Zuerst einmal dauert es ewig bis man die erforderliche Punktzahlen hat um sich den Premiumtageslogin Gold zu holen, das Silber, das Bronze, die Smileyteile und dann noch die 'hohen' Knuddelgewinne, selbst nach 2 Monaten(!) habe ich das noch nicht & das höchste was ich mal in einer Woche gewonnen hab, waren (glaub ich) um die 30 Knuddel, also bleib bitte bei der Wahrheit und sag den Leuten, dass sie erst ein Arsch voll Kohle investieren müssen um eventuell die Chance zu haben mal was zu gewinnen! Wir reden ja grad von Gold, Leute die Silber oder Bronze haben, müssen viel mehr Zeit & Geld investierenund haben nicht einmal die Möglichkeit um auf den Premiumtageslogin Gold zu kommen. Deine Rechnung geht also nur auf, wenn man Gold hat, viel geld investiert, die besten Felder hat und Sie auch täglich trifft und dann auch noch Glück bein den Premiumtageslogins hat. Also zusammengefasst eine Abzocke.
_________________________
Anerkannter Knuddels-Verschwörungstheoretiker ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Luxusboy2000] - #2893891 - 17.03.2018, 18:17:32
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
So, es ist Wochenende und Knuddels hat etwas Neues eingeführt. Zeit also mal wieder für eine offizielle Kritik!

1. Ich fange mit dem harmlosen Teil an. So hier

[img]http://www.bilder-upload.eu/thumb/c7b780-1521298399.png[/img]

sieht keine benutzerfreundliche Oberfläche aus. Wer blickt denn da noch durch? Und in der App-Tauschbörse wird einfach gleich drauf verzichtet? Kommt das noch? Oder ist's zu viel Aufwand?

2. Desweiteren habe ich sehr lange gebraucht, um mich in die Logik hineinzuversetzen, dass der Käufer angeblich die Gebühren zahlt. Dabei setzt ihr einfach voraus, dass die User ihre Smileys ab sofort um X + Gebühr höher einstellen und die Käufer dadurch den Kaufpreis + Gebühr zahlen. Das ist natürlich nicht der Fall, weil weiterhin Angebot und Nachfrage den Marktpreis bestimmen. (Zudem werden die Preisniveaus ohnehin sinken, so viele Knuddel, wie ihr nun täglich vernichtet. Teurer wird so gesehen gar nichts, wie ihr behauptet.)

Tatsächlich ist aber - mal wieder - der Smileybesitzer der Gearschte.

Beispiel: Ich setze auf einen Smiley ein Gebot von 500Kn, d.h. ich bin bereit, 500Kn für ihn auszugeben. Von Gebühr ist an dieser Stelle keine Rede. Dann ertausche ich ihn für genau 500Kn. Davon sind laut /knuddelfee 459,84Kn Smileypreis + 40,16Kn Gebühr. Wie sich der Preis zusammensetzt, ist mir aber herzlich egal, solange ich die Gebühr nicht auf die 500Kn draufzahlen muss - ich hab den Smiley zum Preis bekommen, den ich auch bereit war zu zahlen bzw. der sich aus Angebot und Nachfrage ergab.

Anders sieht es beim Verkäufer aus. Der hat ihn nun für 500Kn verkauft, bekommt aber nur 459,84Kn, d.h. er bekommt stets weniger als der günstigste Preis in der Tauschbörse. Das bedeutet: Ihr lasst es so aussehen, als zahlen die Käufer, tatsächlich ist es aber der Verkäufer. Wenn ich ihn dann wieder verkaufe, bin ich dann derjenige, der zahlt, vorher aber nicht. Handel - und damit für euch Knuddelssteuern - werden dadurch reduziert. Nicht besonders clever, aber durch die Tauschbörsengebühren holt ihr ja nun ein Vielfaches raus.

3. Und ein kleiner Fun Fact am Rande: Auf die 40,16Kn, die ins Nirwana geschossen werden, zahlt der Käufer nochmal 1,19% Knuddelssteuer, d.h. 0,48Kn. Steuern auf Knuddel, die niemand bekommt - ganz große Klasse!

4. Nächster Punkt: Dass ihr zusätzlich zu den horrenden Tauschbörsengebühren noch die Knuddelssteuer erhöhen musstet, erschließt sich mir überhaupt nicht. Ist ja mal reichlich überzogen. Ich vermute, dahinter steckt das Kalkül: "Alles in einem Abwasch, dann haben wir es hinter uns, wenn die Aufregung wieder vorbei ist."

5. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion solch eine Änderung mit 10 Stunden Vorlauf umzusetzen, ist absolut daneben. Das erinnert mich stark an Bundestagsabgeordnete, die im Sommerloch, medial fast unbemerkt, umstrittene Gesetze durchschummeln.

6. Die Höhe der Gebühren: Es erschließt sich mir weder, warum man für Centsmileys noch zusätzlich was abgeben muss, noch, warum man auf teure Smileys gleich mal 1000Kn Gebühren zahlen soll. Über 100Kn Gebühren für einen Smiley, der gerade mal 1400Kn wert ist, ist "leicht" übertrieben. Dann überlegt man sich jeden Kauf dreimal. Handel findet so nicht mehr statt.

7. Und damit sind wir an dem Punkt, der erklärt, warum ich mich überhaupt nicht mehr mit euch identifizieren kann. Hinter solchen Entscheidungen steckt ein perfides System, das es euch erlaubt, mit minimalem Aufwand maximalen Umsatz zu erzielen - obwohl es andere Wege gäbe! - auf die ihr aber einfach nicht eingeht. Bestes Beispiel ist doch dieser Thread. Mir fallen spontan viele Ideen ein, die andere User (offenbar schon desöfteren) vorschlugen, die den gewünschten Effekt ebenso erzielen würden:

1. Einmal im Jahr die gesamten Knuddel (und damit auch die Smileywerte) aller User halbieren. Kann eigentlich kaum mehr Aufwand sein.
2. Untauschbare Smileyreihen oder andere Items oder auch Codes oder Features, die man für Knuddel kaufen kann,
3. Smileyfeatures gegen Gebühr sofort wiederverwenden können (so wie ihr es bereits bei der Weltreise anbietet - Abenteuer tauschen, Besucher einladen),
4. James-Knuddel verwenden, von mir aus auch
5. vertretbare einmalige oder pauschale Anzeigengebühren in der Tauschbörse - und diese vor allem transparent gestalten! Nicht wie jetzt.

Aber nichts davon findet Anklang. Problem bei all diesen Punkten wird sein, dass sie euch entweder nicht genug Knuddel vernichten würden, oder dass sie Kosten in Form von Arbeitszeit bedeuten würden.

Sie hätten aber den entscheidenden Vorteil, dass eure User wenigstens interagieren könnten. Sie könnten aktiv etwas tun, ihre Knuddel in etwas investieren, anstatt sie sich einfach wegnehmen zu lassen. Euch muss doch klar sein, dass es nicht funktionieren kann, an einer Stelle Kunden für etwas bezahlen zu lassen (z.B. VIP-Paket, Knuddelkauf), was ihnen an anderer Stelle unverändert wieder abgenommen wird - vor allem in dieser Dimension wie den Tauschbörsengebühren. Da muss doch selbst der begriffstutzigste User skeptisch werden. Ihr verkauft sie so jedenfalls für ganz schön blöd, ich denke, das darf man euch unterstellen. Versteht mich nicht falsch - die Knuddelssteuer von ca. 1% hielt auch ich für notwendig, um einer Inflation entgegenzuwirken. Für alles drüber seid ihr allerdings selbst verantwortlich und dann muss euch etwas besseres einfallen, als eure Kunden noch mehr zur Kasse zu bitten.

Genau dieses Blechenlassen ist das, was mich verzweifeln lässt. Ich nehme es euch sehr übel, dass ihr bis heute auf meinen Kritikthread zu den Kalenderserien nicht eingegangen seid. Auch dort gab es viele konstruktive Gegenvorschläge, wie man es hätte besser machen können. Ihr habt es einfach ignoriert, euch wieder geduckt und die Zeit, in der es Wellen geschlagen hat und unangenehm (wahr) war, ausgesessen, bis es wieder vergessen war. Ich weiß bis heute nicht, ob ihr das wenigstens zur Kenntnis genommen habt oder denselben Bullshit dieses Weihnachten wieder aufrollt. Spätestens dann habe ich mich hier definitiv verabschiedet. Deshalb wäre es ganz cool, zu wissen, ob ich mich darauf schon mal einstellen soll.

Ich greife diese Kritik erneut auf, weil dahinter genau dasselbe perfide System steckt - diesmal nur offensichtlicher. Ihr lasst Leute Codes und Smileys für großen Wert kaufen, vermarktet sie dann einfach neu, weil kein Aufwand, und vernichtet dadurch Unmengen an Knuddel, die zuvor bestimmten Smileybesitzern gehörten - mit dem schönen Nebeneffekt, dass die Kasse erneut ordentlich klingelt (was ich auf Kundenseite leider überhaupt nicht nachvollziehen kann, warum sie den alten Kram erneut kaufen). Nichts anderes tut ihr nun wieder. Es sind immer nur selektierte User, die benachteiligt werden, nie alle. Und es sind hauptsächlich die, die euch dabei unterstützen, dass der ganze Laden läuft - mit Handel, Aktivität und Interaktion. Ihr habt echt Eier in der Hose, genau diesen Leuten regelmäßig den Mittelfinger zu zeigen. Das muss man euch schon lassen. Ihr verlasst euch schon sehr auf die Treue eurer eingefleischten Stammuser.

Fazit: Diese Strategie hat auf lange Sicht keine Zukunft. Ihr sollt gerne viel Geld verdienen, um gut zu leben, das sei euch selbstverständlich gegönnt, aber nicht dermaßen rücksichtslos auf Kosten der User. Ihr müsst anfangen, auf eure User zu hören und wenigstens ansatzweise ernsthafte Kompromisse machen. Ihr könnt nicht mit dem Rammbock einfach mittendurch und auf so dreiste Weise die Leute abzocken. Mitunter haben User auch wirklich Einsichten in Dynamiken des Smileysystems, die euch offenbar so gar nicht bewusst sind. Also hört auf sie, sie würden sich freuen, wenn sie was zu sagen hätten. Ihr müsst ihnen etwas dafür bieten, dass sie euch dabei unterstützen, Knuddel zu vernichten. Denn auch das wurde bereits richtig gesagt: Ihr habt das selbst verzapft, euer Geld damit verdient, dann müsst ihr auch die Ressourcen dafür aufbringen, entgegenzuwirken - und zwar nicht auf dem Rücken der User.

Ich habe keine Erwartungshaltung mehr an euch. Ich gebe euch diesen Ratschlag trotzdem - ganz gebührenfrei - mit auf den Weg, einfach weil mich Knuddels über 13 Jahre lang begleitet hat.

Ich für meinen Teil ziehe mich langsam zurück, wenn es hinsichtlich eurer Strategie keinen Sinneswandel gibt (soll keine Drohung sein, ist euch natürlich wurst, wenn einer geht, ist halt nur meine Überlegung). Ich geb's auch gerne zu: Ich bin einer derjenigen, der Spaß daran hatte, Knuddel durch Tausch und Verleih zu verdienen. Ihr macht das Smileygeschäft so aber immer unattraktiver, indem man durch viel Handel immer mehr zahlen muss. So macht es einfach keinen Spaß mehr. Ob es so clever ist, wenn ihr Großhändler - in der Smiley-Community zentrale Drehkreuze für regen Handel - vertreibt, müsst ihr selbst wissen. Meine Einschätzung: Das kann nicht gut für euch sein. Ohne Kooperation mit eurer Klientel manövriert ihr euch geradewegs ins Verderben. Dieses Gefühl hat jeder hier und das sollte euch zu denken geben.

~ mfc
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2893895 - 17.03.2018, 18:53:19
Gangsterhater
​Hier klicken

Registriert: 11.05.2003
Beiträge: 3.879
Ort: Frankfurt a.M.
Ich wollte mich eigentlich nicht dazu äußern, weil ich nicht so der große Kritiker bin...

Allerdings finde ich die Umsetzung, als auch den Umgang mit den Usern großen Mist. Ich war auch jemand, der die Tauschbörse täglich genutzt hat und diese auch effektiv als Tauschbörse angesehen hat. Jemand bietet einen Smiley an, ich kaufe diesen Smiley und versuche ihn nach ein paar Tagen teurer zu verkaufen.

Das Ganze System ist jetzt völlig sinnlos. Ich werde noch meine übrigen Smileys versuchen zu veräußern und dann hat sich das gesamte Konzept "Smileys" für mich erledigt. Man müsste ja immer mindestens 10% teurer verkaufen um keinen Verlust zu machen. Wie soll das funktionieren?
Die Folgen der hohen Gebühren werden sein, dass die Tauschbörse kaum noch genutzt wird, mittelfristig sollte sich das auch bei den monatlichen Smileyabos und Käufen bemerkbar machen. Erfahrungsgemäß sind es vielleicht 5-10% der User, die sich die Smileys abonnieren um sie für immer zu behalten und nicht irgendwann zu tauschen.

Mir ist bewusst, dass man mehr Knuddels aus dem System haben möchte, etliche Vorschlage wurden ja sowohl hier im Thread, als auch im Kritikthread vorgeschlagen. Denkbar wäre auch ein Smiley gg. Knuddelskauf bei einem Bot oder ein monatliches Abo o.ä...

Naja ich gehe davon aus, dass dieser Schritt nicht gleich rückgängig gemacht wird. Aber ich bin sehr zuversichtlich dass es in der Zukunft einen Sinneswandel geben wird, wenn man feststellt, dass zu wenige Smileyabos/Käufe erfolgen. (Falls dies überhaupt eine wichtige Einnahmequelle nach dem Start des VIP-Pakets darstellt)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Gangsterhater] - #2893904 - 17.03.2018, 19:49:37
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Seit der Umstellung ist die für mich die Tauschbörse mehr als gestorben.
Ich weiß, dass der Satz keine konstruktive Kritik ist, ist mir aber auch total egal.

Müll kann man auch nicht konstruktiv behandeln.
Verkaufsgebühr, Ankaufsgebühr, Steuern, .... das macht keine Plattform, nur Knuddels.
Nicht mal die Handelsseite Nr.1 Ebay nimmt soviel Steuern, wie Ihr das macht.

Was kommt morgen?
Sunnyboyy17 rollt einen Würfel.
29876 = 1

Wow Sunnyboyy17 hat den Greedy gepengt und bekommt 27.190,14 Knuddel
Da wir so geierhaft sind und Gebühren einbehalten müssen.
Sorry, einfach nur traurig.

Zum Thema mit den Mitarbeitern. Wenn wenige da sind, müssen andere halt mal länger da bleiben.
Oder mal ein Schichtsystem einführen. So erreicht man mindestens das doppelte mit gleicher Mitarbeiterzahl.
Läuft in jeder Firma so. Ach ne bei Euch nicht.

Ihr sagt immer wir sollen Kritik abgeben, diese ist erwünscht. Aber darauf eingehen tut Ihr nicht. Ihr schiebt die Kritik auf K3. Und sagt immer das ist am Megaprojekt K3 geschuldet.

Ich brauche nicht zu vermuten, dass K3 genau so ein Flop wird, wie alles andere was in den letzten Monaten erschienen ist.
Wenn Ihr so weitermacht, könnt Ihr bei K1 wieder anfangen, und Euch Chatter suchen.
Dann gibt es nämlich keine Knuddelinflation sondern einen noch drastischeren Userschwund, wie es jetzt schon gibt. Statistikzahlen hin oder her.

Und der einzigste, der dann noch Arbeitet oder arbeit hat, ist Neo-Kamui mit seiner Statistik.






Bearbeitet von Sunnyboyy17 (17.03.2018, 19:55:36)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2893939 - 17.03.2018, 22:22:32
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Warnung! Spoiler!
Antwort auf: masterfloconnect
So, es ist Wochenende und Knuddels hat etwas Neues eingeführt. Zeit also mal wieder für eine offizielle Kritik!

1. Ich fange mit dem harmlosen Teil an. So hier

[img]http://www.bilder-upload.eu/thumb/c7b780-1521298399.png[/img]

sieht keine benutzerfreundliche Oberfläche aus. Wer blickt denn da noch durch? Und in der App-Tauschbörse wird einfach gleich drauf verzichtet? Kommt das noch? Oder ist's zu viel Aufwand?

2. Desweiteren habe ich sehr lange gebraucht, um mich in die Logik hineinzuversetzen, dass der Käufer angeblich die Gebühren zahlt. Dabei setzt ihr einfach voraus, dass die User ihre Smileys ab sofort um X + Gebühr höher einstellen und die Käufer dadurch den Kaufpreis + Gebühr zahlen. Das ist natürlich nicht der Fall, weil weiterhin Angebot und Nachfrage den Marktpreis bestimmen. (Zudem werden die Preisniveaus ohnehin sinken, so viele Knuddel, wie ihr nun täglich vernichtet. Teurer wird so gesehen gar nichts, wie ihr behauptet.)

Tatsächlich ist aber - mal wieder - der Smileybesitzer der Gearschte.

Beispiel: Ich setze auf einen Smiley ein Gebot von 500Kn, d.h. ich bin bereit, 500Kn für ihn auszugeben. Von Gebühr ist an dieser Stelle keine Rede. Dann ertausche ich ihn für genau 500Kn. Davon sind laut /knuddelfee 459,84Kn Smileypreis + 40,16Kn Gebühr. Wie sich der Preis zusammensetzt, ist mir aber herzlich egal, solange ich die Gebühr nicht auf die 500Kn draufzahlen muss - ich hab den Smiley zum Preis bekommen, den ich auch bereit war zu zahlen bzw. der sich aus Angebot und Nachfrage ergab.

Anders sieht es beim Verkäufer aus. Der hat ihn nun für 500Kn verkauft, bekommt aber nur 459,84Kn, d.h. er bekommt stets weniger als der günstigste Preis in der Tauschbörse. Das bedeutet: Ihr lasst es so aussehen, als zahlen die Käufer, tatsächlich ist es aber der Verkäufer. Wenn ich ihn dann wieder verkaufe, bin ich dann derjenige, der zahlt, vorher aber nicht. Handel - und damit für euch Knuddelssteuern - werden dadurch reduziert. Nicht besonders clever, aber durch die Tauschbörsengebühren holt ihr ja nun ein Vielfaches raus.

3. Und ein kleiner Fun Fact am Rande: Auf die 40,16Kn, die ins Nirwana geschossen werden, zahlt der Käufer nochmal 1,19% Knuddelssteuer, d.h. 0,48Kn. Steuern auf Knuddel, die niemand bekommt - ganz große Klasse!

4. Nächster Punkt: Dass ihr zusätzlich zu den horrenden Tauschbörsengebühren noch die Knuddelssteuer erhöhen musstet, erschließt sich mir überhaupt nicht. Ist ja mal reichlich überzogen. Ich vermute, dahinter steckt das Kalkül: "Alles in einem Abwasch, dann haben wir es hinter uns, wenn die Aufregung wieder vorbei ist."

5. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion solch eine Änderung mit 10 Stunden Vorlauf umzusetzen, ist absolut daneben. Das erinnert mich stark an Bundestagsabgeordnete, die im Sommerloch, medial fast unbemerkt, umstrittene Gesetze durchschummeln.

6. Die Höhe der Gebühren: Es erschließt sich mir weder, warum man für Centsmileys noch zusätzlich was abgeben muss, noch, warum man auf teure Smileys gleich mal 1000Kn Gebühren zahlen soll. Über 100Kn Gebühren für einen Smiley, der gerade mal 1400Kn wert ist, ist "leicht" übertrieben. Dann überlegt man sich jeden Kauf dreimal. Handel findet so nicht mehr statt.

7. Und damit sind wir an dem Punkt, der erklärt, warum ich mich überhaupt nicht mehr mit euch identifizieren kann. Hinter solchen Entscheidungen steckt ein perfides System, das es euch erlaubt, mit minimalem Aufwand maximalen Umsatz zu erzielen - obwohl es andere Wege gäbe! - auf die ihr aber einfach nicht eingeht. Bestes Beispiel ist doch dieser Thread. Mir fallen spontan viele Ideen ein, die andere User (offenbar schon desöfteren) vorschlugen, die den gewünschten Effekt ebenso erzielen würden:

1. Einmal im Jahr die gesamten Knuddel (und damit auch die Smileywerte) aller User halbieren. Kann eigentlich kaum mehr Aufwand sein.
2. Untauschbare Smileyreihen oder andere Items oder auch Codes oder Features, die man für Knuddel kaufen kann,
3. Smileyfeatures gegen Gebühr sofort wiederverwenden können (so wie ihr es bereits bei der Weltreise anbietet - Abenteuer tauschen, Besucher einladen),
4. James-Knuddel verwenden, von mir aus auch
5. vertretbare einmalige oder pauschale Anzeigengebühren in der Tauschbörse - und diese vor allem transparent gestalten! Nicht wie jetzt.

Aber nichts davon findet Anklang. Problem bei all diesen Punkten wird sein, dass sie euch entweder nicht genug Knuddel vernichten würden, oder dass sie Kosten in Form von Arbeitszeit bedeuten würden.

Sie hätten aber den entscheidenden Vorteil, dass eure User wenigstens interagieren könnten. Sie könnten aktiv etwas tun, ihre Knuddel in etwas investieren, anstatt sie sich einfach wegnehmen zu lassen. Euch muss doch klar sein, dass es nicht funktionieren kann, an einer Stelle Kunden für etwas bezahlen zu lassen (z.B. VIP-Paket, Knuddelkauf), was ihnen an anderer Stelle unverändert wieder abgenommen wird - vor allem in dieser Dimension wie den Tauschbörsengebühren. Da muss doch selbst der begriffstutzigste User skeptisch werden. Ihr verkauft sie so jedenfalls für ganz schön blöd, ich denke, das darf man euch unterstellen. Versteht mich nicht falsch - die Knuddelssteuer von ca. 1% hielt auch ich für notwendig, um einer Inflation entgegenzuwirken. Für alles drüber seid ihr allerdings selbst verantwortlich und dann muss euch etwas besseres einfallen, als eure Kunden noch mehr zur Kasse zu bitten.

Genau dieses Blechenlassen ist das, was mich verzweifeln lässt. Ich nehme es euch sehr übel, dass ihr bis heute auf meinen Kritikthread zu den Kalenderserien nicht eingegangen seid. Auch dort gab es viele konstruktive Gegenvorschläge, wie man es hätte besser machen können. Ihr habt es einfach ignoriert, euch wieder geduckt und die Zeit, in der es Wellen geschlagen hat und unangenehm (wahr) war, ausgesessen, bis es wieder vergessen war. Ich weiß bis heute nicht, ob ihr das wenigstens zur Kenntnis genommen habt oder denselben Bullshit dieses Weihnachten wieder aufrollt. Spätestens dann habe ich mich hier definitiv verabschiedet. Deshalb wäre es ganz cool, zu wissen, ob ich mich darauf schon mal einstellen soll.

Ich greife diese Kritik erneut auf, weil dahinter genau dasselbe perfide System steckt - diesmal nur offensichtlicher. Ihr lasst Leute Codes und Smileys für großen Wert kaufen, vermarktet sie dann einfach neu, weil kein Aufwand, und vernichtet dadurch Unmengen an Knuddel, die zuvor bestimmten Smileybesitzern gehörten - mit dem schönen Nebeneffekt, dass die Kasse erneut ordentlich klingelt (was ich auf Kundenseite leider überhaupt nicht nachvollziehen kann, warum sie den alten Kram erneut kaufen). Nichts anderes tut ihr nun wieder. Es sind immer nur selektierte User, die benachteiligt werden, nie alle. Und es sind hauptsächlich die, die euch dabei unterstützen, dass der ganze Laden läuft - mit Handel, Aktivität und Interaktion. Ihr habt echt Eier in der Hose, genau diesen Leuten regelmäßig den Mittelfinger zu zeigen. Das muss man euch schon lassen. Ihr verlasst euch schon sehr auf die Treue eurer eingefleischten Stammuser.

Fazit: Diese Strategie hat auf lange Sicht keine Zukunft. Ihr sollt gerne viel Geld verdienen, um gut zu leben, das sei euch selbstverständlich gegönnt, aber nicht dermaßen rücksichtslos auf Kosten der User. Ihr müsst anfangen, auf eure User zu hören und wenigstens ansatzweise ernsthafte Kompromisse machen. Ihr könnt nicht mit dem Rammbock einfach mittendurch und auf so dreiste Weise die Leute abzocken. Mitunter haben User auch wirklich Einsichten in Dynamiken des Smileysystems, die euch offenbar so gar nicht bewusst sind. Also hört auf sie, sie würden sich freuen, wenn sie was zu sagen hätten. Ihr müsst ihnen etwas dafür bieten, dass sie euch dabei unterstützen, Knuddel zu vernichten. Denn auch das wurde bereits richtig gesagt: Ihr habt das selbst verzapft, euer Geld damit verdient, dann müsst ihr auch die Ressourcen dafür aufbringen, entgegenzuwirken - und zwar nicht auf dem Rücken der User.

Ich habe keine Erwartungshaltung mehr an euch. Ich gebe euch diesen Ratschlag trotzdem - ganz gebührenfrei - mit auf den Weg, einfach weil mich Knuddels über 13 Jahre lang begleitet hat.

Ich für meinen Teil ziehe mich langsam zurück, wenn es hinsichtlich eurer Strategie keinen Sinneswandel gibt (soll keine Drohung sein, ist euch natürlich wurst, wenn einer geht, ist halt nur meine Überlegung). Ich geb's auch gerne zu: Ich bin einer derjenigen, der Spaß daran hatte, Knuddel durch Tausch und Verleih zu verdienen. Ihr macht das Smileygeschäft so aber immer unattraktiver, indem man durch viel Handel immer mehr zahlen muss. So macht es einfach keinen Spaß mehr. Ob es so clever ist, wenn ihr Großhändler - in der Smiley-Community zentrale Drehkreuze für regen Handel - vertreibt, müsst ihr selbst wissen. Meine Einschätzung: Das kann nicht gut für euch sein. Ohne Kooperation mit eurer Klientel manövriert ihr euch geradewegs ins Verderben. Dieses Gefühl hat jeder hier und das sollte euch zu denken geben.

~ mfc


So gern ich deine Meinung teile, aber solang die User nichts an Ihrem Kaufverhalten ändern und sie sehen das sie so weiter machen können ist das ein Fass ohne Boden.

Mich würde nur Interessieren ob man Knuddels Pakete für die Mogelpackung des Jahres nominieren kann.....

Das Thema wird wieder tot geschwiegen, kennt man nicht anders. Ich hoffe immer noch das andere auch aufwachen und nun nach ziehen werden. Einfach mal die Zahlen einbrechen lassen, ich denke wenn der Schuss vorn Bug mal sein muss, sollten wir Ihn diesen doch mal geben?! Aber ist wie bei der Wahl, viele begreifen es, aber nicht alle =)

Einfach mal 2-3 Monate (und wenn das nicht reicht länger) alle Käufe einstellen. Aber es schaffen die wenigsten, weil Sie ja die Abo Serie unbedingt brauchen.





_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2893947 - 17.03.2018, 23:02:46
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.485
1. Einmal im Jahr die gesamten Knuddel (und damit auch die Smileywerte) aller User halbieren. Kann eigentlich kaum mehr Aufwand sein.
Mit verlaub, die idee ist ja noch schlimmer als das was aktuell umgesetzt wurde.
Im übrigen kannst du die idee so oder so erstmal knicken. Man kann leuten nicht ein produkt für euro anbieten und ihnen irgendwann einfach direkt direkt die hälfte des zuvor verkauften produkts wegnehmen.
Stell dir vor du kaufst von knuddel 5000 knuddel für euro und 6 monate später werden aus den 5000 einfach 2500 gemacht...Das würdest du dann cool finden als käufer? Ich denke eher nicht.


2. Untauschbare Smileyreihen oder andere Items oder auch Codes oder Features, die man für Knuddel kaufen kann,
Spezielle smileyreihen würden geld in form von arbeitszeit kosten und knuddels keinerlei gewinn in euro bringen.
Ebenso bringt knuddels der tausch code für knuddel keinen eurocent mehr.
Und features für knuddel, auch da müsste man genau schauen wie man das ggf. umsetzt, denn die features sind ja eigentlich an smileys gekoppelt. So dinge wie wundertüte u.s.w. haben ja schon deutlich dazu beigetragen die werte der originalfeatures zu mindern.


3. Smileyfeatures gegen Gebühr sofort wiederverwenden können (so wie ihr es bereits bei der Weltreise anbietet - Abenteuer tauschen, Besucher einladen),
Da hätten wir ein problem mit den smileyfeatures die die cooldownzeit eh schon reduzieren, was wären die wohl dann wert wenn man auch direkt gegen knuddel andere feature wieder sofort verwendbar machen würde?


4. James-Knuddel verwenden, von mir aus auch

Da hast du in der tat recht, das erschließt sich mir nicht wieso nicht von dem alten sack erstmal die knuddel genommen werden.

5. vertretbare einmalige oder pauschale Anzeigengebühren in der Tauschbörse - und diese vor allem transparent gestalten! Nicht wie jetzt.
Jap. Gebühren für die einstellung eines angebots bzw. die preisänderung eines eingestellten angebots hätte ich hier für deutlich sinniger und fairer empfunden.
Mir erschließt sich halt auch nicht so ganz wieso man nicht auch für die nutzung der tb gewisse freigrenzen geschaffen hat sondern hier direkt vom ersten angebot und vom ersten knuddel an kräftig zugreift.

Aber die nonplusultralösung für den ganzen mist wäre einfach weniger knuddel in den chat zu pumpen oder eben dinge für den chat entwickeln (abseits von smielys) für die man mit knuddel zahlen kann.
Man hätte oder könnte ja z.b. drüber nachdenken, zumindest das bronzepaket auch gegen knuddel buchbar zu machen. Ganz automatisch würden dann so einige user dafür immer fleißig knuddel abdrücken um werbefrei unterwegs zu sein, entsprechend würden die knuddel aus dem system fließen.
Sicher, da verdient dann knuddels halt wieder keine euros. Aber es gibt genug user die keine euros ausgeben wollen aber genug knuddel haben die sie sicher durchaus für sowas investieren würden.
Ggf. könnte man auch eine kombination aus euro + knuddel machen. vip bronze für 2,99 euro oder eben für 0,99 euro + X knuddel oder was weiß ich was.

Ebenso könnte man an diversen anderen stellen schauen wo man knuddel aus dem system ziehen kann.
Es gibt dieverse dinge wo man bei übermäßiger nutzung durch den user ggf. den user mal hier und da einen knuddel abdrücken lassen könnte.
Von anderen plattformen kenn ich es z.b. das man eine gewisse anzahl an fotos in ein album laden kann, wenn man mehr laden will oder zusätzliche alben alegen will dies dann ggf. auf irgend eine weise bezahlt werden muss. Hier könnte man doch für zusätzliche alben z.b. anzahl x knuddel einfodern.
Ebenso könnte man mal drüber nachdenken die knuddelzugaben zu den smileycodes bei aktivierung zu streichen.
Für den einzelnen sind diese praktisch sowieso vernachlässigbar aber in der summe dürften die schon einiges an knuddel ins system drücken.



Aber machen wir uns nix vor. 50 Beiträge in diesem Thread und 1013 views...und offenbar war es das auch schon mit den beschwerden der user hier. Scheint also nicht sonderlich viele zu jucken im chat.

Damit ist der drops gelutscht.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Kev777] - #2893952 - 17.03.2018, 23:42:47
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
Ich habe die Vorschläge selbst nun natürlich nicht bis ins letzte Detail durchexerziert. Das ist ja auch eigentlich nicht meine Aufgabe. Ich wollte zunächst nur zeigen, dass es genügend andere Wege gäbe, die in irgendeiner Form sicher realisierbar wären. Das sind Vorschläge von der eigenen Community - und wir bekommen nicht mal Feedback, warum sie ignoriert werden. Sie geben sich ja nicht mal Mühe, gute Ausflüchte zu finden. Die Aussage "Wir verkaufen euch Knuddel und müssen sie deshalb wieder aus dem System schaffen - indem wir sie euch ohne Gegenleistung einfach wieder wegnehmen" ist schon reichlich unverhohlen. Diese Ignoranz finde ich persönlich kaum auszuhalten. Ohne Kommunikation kann und wird nichts passieren.

Ich bin nicht mit all deinen Einwänden d'accord. Zum Beispiel zu 1.: Unter der Bedingung, dass ausnahmslos alles halbiert wird, wäre der Wert von 5000Kn vorher = 2500Kn nachher. Die Zahl würde dann keine Rolle spielen. Aber eben nur, wenn das bei allen geschieht.

Untauschbare Smileyreihen würden zwar nichts an Euro bringen, aber das Knuddels-Team würde Verantwortung für die Folgen seiner Umsätze übernehmen. Es wäre eine Voraussetzung für weitere Umsätze - und zufriedene Kunden - also eine Investition in die Zukunft. Insofern würde sich das schon lohnen. Es wäre halt notwendig, wie wir sehen, denn das Abwälzen auf die User stellt für mich keine verantwortbare Option dar.

Und auch bzgl. Smileyfeature wiederverwenden: Das wäre einfach eine Frage des Preises. Wenn die hoch genug sind, könnte man gleichzeitig sichergehen, dass die Smileys, die die Features sozusagen gebührenfrei ermöglichen, nicht an Wert verlieren.

Wir brauchen das aber eigentlich auch gar nicht weiter ausführen, wenn es eh niemanden interessiert. Zu sagen, dass man sich über konstruktives Feedback freut, ist die eine Sache. Sich das aber auch wirklich zu Herzen zu nehmen, ist die andere.

Aber grundsätzlich zeigt dein Brainstorming, dass es genug Alternativen gäbe - wäre doch gelacht, wenn da nichts Realistisches dabei ist. Das zentrale Problem ist der Wille - und der Wille hängt vom Profit ab. Erst wenn die Zahlen nicht mehr stimmen, wird es ein Umdenken geben. Subsilver hat da selbstverständlich leider recht: Das Umdenken muss beim Endkunden beginnen. Das ist in der Welt da draußen so und das ist hier so. Und trotzdem bin ich naiv genug und glaube an den gesunden Menschenverstand.
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Ärztefan908] - #2893955 - 18.03.2018, 00:05:43
Chromo
​Hamburg <3

Registriert: 14.08.2012
Beiträge: 144
Ort: Hamburg
Antwort auf: Kev777
Und wenn wir einmal dabei sind wieso werden eigentlich die knuddel von james nicht weniger? Wieso werden wenn ein user knuddel für euro bei euch kauft zu 100% neue knuddel erzeugt anstatt, zumindest zu einem teil, auch knuddel von james zu nehmen?


Nunja. Ob sie von James kommen oder neu generiert werden, ist irrelevant. Da von James keine* Knuddel mehr rausgehen, sind sie sozusagen bereits aus dem System. Ob da jetzt 1.500.000, 0, oder 5.000.000 steht, ist ziemlich Wurst^^, es ist nur noch eine Zahl aus dem System gezogener Knuddel.

* Ja, ich weiß, dass James alle 3 Jahre mal einen User im Channel knuddelt.

Zum Thema:

Ich kann nur jedem hier empfehlen, das Ganze nicht mitzumachen und die TB zu boykottieren. Sucht euch einen Channel in dem ihr weiterhin mit günstigen Steuern tauschen könnt. Es ist zwar schade, aber so wie es aktuell ist, ist es mehr als mies.


Bearbeitet von Chromo (18.03.2018, 00:07:30)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893957 - 18.03.2018, 00:18:25
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Über was diskutieren wir eigentlich? Irgendwer muss doch:

Warnung! Spoiler!
Ausstattung deiner Wahl
Top-Laptop, Dual Monitor und was du sonst noch brauchst.

Tägliches Frühstücksbuffet
Beginne jeden Tag mit Obstsalat, Eiern und frischen Brötchen.

Obst, Snacks & Getränke
Für dein leibliches Wohl ist zu jeder Zeit gesorgt.

Bleib fit
Wir sponsern das Fitness-Studio - direkt im Haus!

Team Events
Regelmäßig gemeinsam Kino, Laser-Tag, Kart fahren…

Unterstützung beim Umzug
Wir übernehmen Kosten und helfen bei der Wohnungssuche.

Dev-Nights
In abendlicher Runde teilen wir gemeinsam Know-how und einige Pizzen.

Mystery Lunch
Jeder geht 1× in der Woche mit einem zufälligen Teammitglied essen. Die Rechnung wird natürlich übernommen.

Quelle: https://www.knuddels.de/jobs/community-management

bezahlen.

Sorry wenn ich es so ausdrücke, aber hier haben definitiv die die hier auf der Lohnliste von der Firma stehen verkackt und sind so dreist den Kunden es bezahlen zu lassen. Soviel dünnes kann aber nicht einmal jemand mit ner chronischen Darmkrankheit produzieren.

Du kannst Knuddels wie die Titanic sehen:

Neo auf dem Ausguck sieht den Eisberg vor lauter statistiken nicht.
Kollo und Inni an der Spitze des Dampfers.
Käptn Holgi ist in der Koje und 1. Offizier martin070476 lässt den Dampfer drauf fahren.
Und der Rest (die Kapelle) fiedelt die letzten Lied....ähm Smileyfeatures.

Die Gebühr ist wie die der Rundfunkbeitrag Abzocke, Ende.







_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Chromo] - #2893958 - 18.03.2018, 00:22:05
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.738
Ort: Berlin
Richtig aus dem System sind die Knuddel von James aber nicht wirklich, auch wenn diese schon weiß Gott wie lange dort vorhanden sind. Aber ich denke mal, dass diese nicht mit einbezogen werden, wenn geschaut wird, ob es wirklich eine "Inflation" gibt, weil das wäre ja dann auch ziemlich blödsinnig. Aber eben weil die Knuddel (noch) nicht ganz aus dem System sind, wäre es günstiger gewesen, statt neue zu generieren, die von James zu nehmen, bis diese nach und nach weg sind. Bei über 1,5 Million Knuddel hätte man damit sicher mehr erreichen können, statt gleich eine Marktplatzgebühr einzuführen. Problem wäre aber vermutlich gewesen, dass man dies erst einmal hätte programmieren müssen, wo wohl die Ressourcen fehlen(?). Ich persönlich würde und werde die Tauschbörse nicht regelrecht boykottieren. Nicht weil es mir egal ist, dass es nun diese Gebühren gibt, sondern eher, weil ich die Tauschbörse eh kaum nutze. Ich bin aber schon der Meinung, dass es doch erst einmal gereicht hätte, einfach nur die Knuddelgebühr anzuheben.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: abki] - #2893960 - 18.03.2018, 00:27:33
Chromo
​Hamburg <3

Registriert: 14.08.2012
Beiträge: 144
Ort: Hamburg
Antwort auf: abki
Richtig aus dem System sind die Knuddel von James aber nicht wirklich, auch wenn diese schon weiß Gott wie lange dort vorhanden sind. Aber ich denke mal, dass diese nicht mit einbezogen werden, wenn geschaut wird, ob es wirklich eine "Inflation" gibt, weil das wäre ja dann auch ziemlich blödsinnig. Aber eben weil die Knuddel (noch) nicht ganz aus dem System sind, wäre es günstiger gewesen, statt neue zu generieren, die von James zu nehmen, bis diese nach und nach weg sind. Bei über 1,5 Million Knuddel hätte man damit sicher mehr erreichen können, statt gleich eine Marktplatzgebühr einzuführen. Problem wäre aber vermutlich gewesen, dass man dies erst einmal hätte programmieren müssen, wo wohl die Ressourcen fehlen(?). Ich persönlich würde und werde die Tauschbörse nicht regelrecht boykottieren. Nicht weil es mir egal ist, dass es nun diese Gebühren gibt, sondern eher, weil ich die Tauschbörse eh kaum nutze. Ich bin aber schon der Meinung, dass es doch erst einmal gereicht hätte, einfach nur die Knuddelgebühr anzuheben.



Das ist nicht richtig. James ist ein Bot. Er kauft weder Smileys, noch zockt er oder tut sonst irgendetwas mit den Knuddeln auf seinem Profil. Und weil das so ist, spielen sie auch absolut gar keine Rolle.
Statt "Knuddel: 1.500.000" könnte da genauso stehen "Erdbeeren 1.500.000". Diese Knuddel sind tot, es ist nur eine Zahl. Ob jetzt 50.000 Knuddel neu generiert werden oder ob man einem User 50.000Kn gibt und James' Zahl um 50.000 reduziert ist völlig egal. Es ist das exakt gleiche. :)


Bearbeitet von Chromo (18.03.2018, 00:29:36)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: abki] - #2893961 - 18.03.2018, 00:39:53
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.485
Naja, wenn man es genau nimmt wurde mit der einführung der tb gebühr einfach die tb von einem kostenlosen feature in ein kostenpflichtiges umgewandelt. Und zwar eins mit einem saftigen preis und ohne freigrenzen für nutzer die die tb eh nur selten nutzen.

Ein pauschalter grundpreis für die nutzung dieses kostenpflichtigen features wäre ungerecht zwischen gelegenheitsnutzer und dauernutzer. Entsprechend nimmt man halt je verkauf eine gebühr.

Wer also keine kostenfplichtigen feature in knuddels nutzen will macht zukünftig einfach einen bogen um die tb als verkaufs/kaufplattform und nutzt sie nur noch zum smileyfinden u.s.w.
Es gibt ja aktuell immernoch den weg über /code trade smileys zu kaufen. Wenn die nutzung der tb allerdings signifikant zurück geht kann ich mir gut vorstellen das auch für /code trade dann mal gebühren fällig werden. :-D
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Chromo] - #2893962 - 18.03.2018, 00:44:58
GottesGott
ernan​nter ​Zynik​er​

Registriert: 27.12.2007
Beiträge: 271
Ihr könnt euch alle auf den Kopf stellen.
Wenn die Chatleitung behauptet die '800 Ehrenamtlichen' sind schuld das es zu viele Knuddel gibt und denen nichts besseres einfällt als 8,99% Zinsen zu verlangen dann ist es eben so.
Die sind so ehrlich und sagen ganz genau was sie wollen. Geld. Weil Instagram Stories professionelle hochbezahlte IT Spezialisten braucht.
K3 - die Revolution des Internets gibt's nicht umsonst.
Die wollen nur das Geld.
Kein anderes Argument zählt mehr.
Erinnert sich noch Hand das Kritik auch umgesetzt worden ist? Nein?
Richtig, das wird auch nicht geschehen.
So lange ihr Geld bezahlt.
Ihr bekommt zum Dank dann noch gesagt weshalb ihr weniger bekommt.
Überweist einfach alle 500,00€ als Einmalzahlung.
_________________________
Allen Gewalten Zum Trutz sich erhalten

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: GottesGott] - #2893963 - 18.03.2018, 00:55:07
GottesGott
ernan​nter ​Zynik​er​

Registriert: 27.12.2007
Beiträge: 271
Nachtrag:
Die € Preis Senkung ist auch nur ein schlechter Scherz.
Die Nutzer hier im Forum kennen die 'marktüblichen' Preise bei den bekannten Händler in €.
Sogar mit Lizenz von Knuddels die ein Bruchteil dessen verlangen.
Von 0,9% (?!) um 1000% steigern auf 8,99% zeigt doch wohin es gehen soll.
Deutlicher als Martin es geschrieben hat geht nicht.
Warme Worte - sogar ganz offen - Ziel ist viel mehr Geld zu generieren
Wenn man nun jeden 11. Smiley Verkauf als Totalverlust ansehen muss, zählen die ganzen James hat doch Knuddel und sonst für Argumente nicht.
Selbst wenn es eine Deflation gäbe, auch dann wäre es eingeführt worden.
Denn die Kmuddelanzahl im System ist nur ein Vorwand.

Geld. Das ist was zählt. Und kein anderes Argument.
_________________________
Allen Gewalten Zum Trutz sich erhalten

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: GottesGott] - #2893965 - 18.03.2018, 01:02:09
Bizarrus
​Bizzi is activated.

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.581
Ort: Dortmund
Von K3 hört man genau so viel wie Reiskörner in Asien verderben.

Im übrigen wird die UserApp-Entwicklung durch all diese Themen immer unattraktiver. Nicht nur dass dort kaum etwas passiert (erst nach gefühlten Jahren wurde kurz mal "eben" etwas gemacht), die ganzenNeuerungen, die alles an Knuddels noch mehr komerziellarisieren,.. Nee danke!
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: GottesGott] - #2893975 - 18.03.2018, 09:22:54
W a n n a b e - M o d e l
Nicht registriert


Antwort auf: Subsilver
Über was diskutieren wir eigentlich? Irgendwer muss doch:

Warnung! Spoiler!
Ausstattung deiner Wahl
Top-Laptop, Dual Monitor und was du sonst noch brauchst.

Tägliches Frühstücksbuffet
Beginne jeden Tag mit Obstsalat, Eiern und frischen Brötchen.

Obst, Snacks & Getränke
Für dein leibliches Wohl ist zu jeder Zeit gesorgt.

Bleib fit
Wir sponsern das Fitness-Studio - direkt im Haus!

Team Events
Regelmäßig gemeinsam Kino, Laser-Tag, Kart fahren…

Unterstützung beim Umzug
Wir übernehmen Kosten und helfen bei der Wohnungssuche.

Dev-Nights
In abendlicher Runde teilen wir gemeinsam Know-how und einige Pizzen.

Mystery Lunch
Jeder geht 1× in der Woche mit einem zufälligen Teammitglied essen. Die Rechnung wird natürlich übernommen.

Quelle: https://www.knuddels.de/jobs/community-management

bezahlen.

Sorry wenn ich es so ausdrücke, aber hier haben definitiv die die hier auf der Lohnliste von der Firma stehen verkackt und sind so dreist den Kunden es bezahlen zu lassen. Soviel dünnes kann aber nicht einmal jemand mit ner chronischen Darmkrankheit produzieren.


Naja gutes Personal kostet (gibt es bei Knuddels zwar aktuell sehr wenig) kostet nunmal und müssen umworben werden. Vorallem in der Branche ist es nicht einfach, wirklich gute Leute zu finden. < Beleidigung entfernt >

Zitat:
Das ist nicht richtig. James ist ein Bot. Er kauft weder Smileys, noch zockt er oder tut sonst irgendetwas mit den Knuddeln auf seinem Profil. Und weil das so ist, spielen sie auch absolut gar keine Rolle.


Das ist nicht ganz richtig. James verknuddelt diese Knuddel an zufällig ausgewählte Person. Hat er immer schon gemacht, früher fiel das nur mehr auf, weil er immer nur ein paar Tausend Knuddel bekam und es ein paar Millionen Nutzer gab, die Dinger waren also in wenigen Tagen weg.
Und wenn ich mich recht erinnere, wurden die James-Knuddel auch noch auf andere Weise an die User ausgeschüttet.

Also nein: James Knuddel sind kein totes Kapital. Es sind Knuddel die noch in den Umlauf kommen werdem-


Bearbeitet von xXsmartlXx (19.03.2018, 08:07:23)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2893980 - 18.03.2018, 10:29:53
Chromo
​Hamburg <3

Registriert: 14.08.2012
Beiträge: 144
Ort: Hamburg

Das ist nicht ganz richtig. James verknuddelt diese Knuddel an zufällig ausgewählte Person. Hat er immer schon gemacht, früher fiel das nur mehr auf, weil er immer nur ein paar Tausend Knuddel bekam und es ein paar Millionen Nutzer gab, die Dinger waren also in wenigen Tagen weg.
Und wenn ich mich recht erinnere, wurden die James-Knuddel auch noch auf andere Weise an die User ausgeschüttet.

Also nein: James Knuddel sind kein totes Kapital. Es sind Knuddel die noch in den Umlauf kommen werdem-



Genau diesen Punkt , also dass James die Knuddel an User veteilt habe ich genannt. (Übrigens ist dies der einzige Punkt wo Knuddel vom Bot an den User wandern). Aber James Knuddel gehen trotzdem nur ins Plus. Lassen wir ihn 100am Tag an User verteilen und 1000 am Tag einnehmen. So sind es 900 neue tote am Tag. Würde das ganze ausgegelichen sein, hätte James niemals 1.5 Millionen(!) ansammeln können.
Aber nun gut, ich wollte das auch nur anmerken. WIr sollten bei der TB bleiben^^

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Chromo] - #2893997 - 18.03.2018, 13:55:16
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Antwort auf: Chromo

Das ist nicht ganz richtig. James verknuddelt diese Knuddel an zufällig ausgewählte Person. Hat er immer schon gemacht, früher fiel das nur mehr auf, weil er immer nur ein paar Tausend Knuddel bekam und es ein paar Millionen Nutzer gab, die Dinger waren also in wenigen Tagen weg.
Und wenn ich mich recht erinnere, wurden die James-Knuddel auch noch auf andere Weise an die User ausgeschüttet.

Also nein: James Knuddel sind kein totes Kapital. Es sind Knuddel die noch in den Umlauf kommen werdem-



Genau diesen Punkt , also dass James die Knuddel an User veteilt habe ich genannt. (Übrigens ist dies der einzige Punkt wo Knuddel vom Bot an den User wandern). Aber James Knuddel gehen trotzdem nur ins Plus. Lassen wir ihn 100am Tag an User verteilen und 1000 am Tag einnehmen. So sind es 900 neue tote am Tag. Würde das ganze ausgegelichen sein, hätte James niemals 1.5 Millionen(!) ansammeln können.
Aber nun gut, ich wollte das auch nur anmerken. WIr sollten bei der TB bleiben^^


Würde ich nun nicht sagen, die hinterliegen dort weil James noch mehr Zugriff darauf hat. Ich weiß zwar nicht für was aber Systemisch werden die sicherlich gebraucht. Siehe 480 Geschenke von James seitdem es den Jamestauscher gibt, da steckt schon nen Sinn dahinter.
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Subsilver] - #2894013 - 18.03.2018, 16:35:00
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Ich kann alles von euch verstehen, und bin auch auf eurer Seite.
Aber bei James darf man nicht vergessen:

- Es gibt User die Knuddel Ihn einfach so.
- Bei jeden /knuddelz geht auch einer an James.

Wollte ich nur kurz anmerken.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2894045 - 18.03.2018, 21:13:38
Weltenbummler76
Carpe​ Diem​

Registriert: 01.07.2010
Beiträge: 278
Wir können uns nun alle über die neuen Gebühren aufregen wie wir wollen, weil das schon beschlossene Sache ist. Das Thema ist durch und egal wie die "Testphase" auch laufen wird, Knuddels wird davon nicht mehr abrücken ob es uns nun passt oder nicht. Stimme aber denjenigen zu die sagen, dass das Abzocke. Das wird auch sicher nicht dazu betragen, dass weiterhin seeehr viele User Ihre Smileys über die Tauschbörse tauschen oder verkaufen werden.

Was mich eigentlich noch mehr stört wie die Gebühren ist der Satz Zitat martin070476: "Durch neue Produkte, wie das VIP-Paket, kann Knuddels sein Team verstärken und dadurch schneller die Entwicklung allgemein nützlicher Projekte, wie z.B. den neuen Web-Client für Knuddels (K3), vorantreiben". Das ist der eigentliche Hohn und eine Ohrfeige für uns alle, die wie hier bei Knuddels sind Noch mehr Knuddelsteamler also, die noch mehr BUGS verursachen oder Dinge entwickeln die nicht funktionieren.

Das ist gaaaaaaanz großes Tennis was hier seit längerem abgeht.

_________________________


Ein bißchen Opium fürs Volk und schon jubeln Euch alle wieder zu :-(


[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Weltenbummler76] - #2894048 - 18.03.2018, 21:28:33
SilverFalcon
​App Developer

Registriert: 26.08.2015
Beiträge: 320
Ort: Wien
Ganz ehrlich wenn ich mir ansehe wie viel Knuddel als Gebühr abgezogen werden bekomm ich das Kotzen. Das ganze zeigt nur wie sehr Knuddels die Leute drängen will € für Knuddel auszugeben. Traurig das ganze. Man hat unmengen an Knuddel ausgegeben um sich die Smilies zu kaufen und jetzt wird einem beim Wiederverkauf auch noch ne Gebühr aufgezwungen die an Zwangsenteignung erinnert. 400 - 500 Knuddel reine Gebühr bei Verkaufspreisen von nur 4000 Knuddel.

Das ist einfach nur noch traurig was hier abgeht. Damit ist das Thema Smilie-Abo oder jegliche andere Art und Weiße bei Knuddels.de Geld zu investieren gestorben. Und ich hoffe, dass viele andere auch so denken und Knuddels endlich mal nen Denkzettel für dieses Vorgehen bekommt. Von wegen "Es fließen mehr Knuddel ins System". Ja für wen denn? Premium-Tageslogin (Also auch nur für Leute die € bezahlen), für CM´s und Admins (also auch nicht für den "Otto-Normal User"), etc.
_________________________
Knuddelige Grüße
SilverFalcon - LordLex

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: SilverFalcon] - #2894051 - 18.03.2018, 21:59:32
Weltenbummler76
Carpe​ Diem​

Registriert: 01.07.2010
Beiträge: 278
Antwort auf: SilverFalcon
Ganz ehrlich wenn ich mir ansehe wie viel Knuddel als Gebühr abgezogen werden bekomm ich das Kotzen. Das ganze zeigt nur wie sehr Knuddels die Leute drängen will € für Knuddel auszugeben. Traurig das ganze. Man hat unmengen an Knuddel ausgegeben um sich die Smilies zu kaufen und jetzt wird einem beim Wiederverkauf auch noch ne Gebühr aufgezwungen die an Zwangsenteignung erinnert. 400 - 500 Knuddel reine Gebühr bei Verkaufspreisen von nur 4000 Knuddel.

Das ist einfach nur noch traurig was hier abgeht. Damit ist das Thema Smilie-Abo oder jegliche andere Art und Weiße bei Knuddels.de Geld zu investieren gestorben. Und ich hoffe, dass viele andere auch so denken und Knuddels endlich mal nen Denkzettel für dieses Vorgehen bekommt. Von wegen "Es fließen mehr Knuddel ins System". Ja für wen denn? Premium-Tageslogin (Also auch nur für Leute die € bezahlen), für CM´s und Admins (also auch nicht für den "Otto-Normal User"), etc.


Stelle bzw würde gerne meine Knuddels (gegen einem fairen Preis natürlich) dem System und somit der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, aber das ist ja leider laut AGB verboten. Wenn es erlaubt wäre würde ich meine Smileys und Knuddels verkaufen und /deletemynick machen. :-)
_________________________


Ein bißchen Opium fürs Volk und schon jubeln Euch alle wieder zu :-(


[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Weltenbummler76] - #2894053 - 18.03.2018, 22:10:01
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Antwort auf: Weltenbummler76
Antwort auf: SilverFalcon
Ganz ehrlich wenn ich mir ansehe wie viel Knuddel als Gebühr abgezogen werden bekomm ich das Kotzen. Das ganze zeigt nur wie sehr Knuddels die Leute drängen will € für Knuddel auszugeben. Traurig das ganze. Man hat unmengen an Knuddel ausgegeben um sich die Smilies zu kaufen und jetzt wird einem beim Wiederverkauf auch noch ne Gebühr aufgezwungen die an Zwangsenteignung erinnert. 400 - 500 Knuddel reine Gebühr bei Verkaufspreisen von nur 4000 Knuddel.

Das ist einfach nur noch traurig was hier abgeht. Damit ist das Thema Smilie-Abo oder jegliche andere Art und Weiße bei Knuddels.de Geld zu investieren gestorben. Und ich hoffe, dass viele andere auch so denken und Knuddels endlich mal nen Denkzettel für dieses Vorgehen bekommt. Von wegen "Es fließen mehr Knuddel ins System". Ja für wen denn? Premium-Tageslogin (Also auch nur für Leute die € bezahlen), für CM´s und Admins (also auch nicht für den "Otto-Normal User"), etc.


Stelle bzw würde gerne meine Knuddels (gegen einem fairen Preis natürlich) dem System und somit der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, aber das ist ja leider laut AGB verboten. Wenn es erlaubt wäre würde ich meine Smileys und Knuddels verkaufen und /deletemynick machen. :-)


Du darfst für deine Smileys € verlangen, tausche deine Knödel in Smileys verkaufe sie =)
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Subsilver] - #2894056 - 18.03.2018, 22:37:01
Weltenbummler76
Carpe​ Diem​

Registriert: 01.07.2010
Beiträge: 278
Antwort auf: Subsilver
Antwort auf: Weltenbummler76
Antwort auf: SilverFalcon
Ganz ehrlich wenn ich mir ansehe wie viel Knuddel als Gebühr abgezogen werden bekomm ich das Kotzen. Das ganze zeigt nur wie sehr Knuddels die Leute drängen will € für Knuddel auszugeben. Traurig das ganze. Man hat unmengen an Knuddel ausgegeben um sich die Smilies zu kaufen und jetzt wird einem beim Wiederverkauf auch noch ne Gebühr aufgezwungen die an Zwangsenteignung erinnert. 400 - 500 Knuddel reine Gebühr bei Verkaufspreisen von nur 4000 Knuddel.

Das ist einfach nur noch traurig was hier abgeht. Damit ist das Thema Smilie-Abo oder jegliche andere Art und Weiße bei Knuddels.de Geld zu investieren gestorben. Und ich hoffe, dass viele andere auch so denken und Knuddels endlich mal nen Denkzettel für dieses Vorgehen bekommt. Von wegen "Es fließen mehr Knuddel ins System". Ja für wen denn? Premium-Tageslogin (Also auch nur für Leute die € bezahlen), für CM´s und Admins (also auch nicht für den "Otto-Normal User"), etc.


Stelle bzw würde gerne meine Knuddels (gegen einem fairen Preis natürlich) dem System und somit der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, aber das ist ja leider laut AGB verboten. Wenn es erlaubt wäre würde ich meine Smileys und Knuddels verkaufen und /deletemynick machen. :-)


Du darfst für deine Smileys € verlangen, tausche deine Knödel in Smileys verkaufe sie =)


Auf die Idee wäre ich ja nie gekommen :-) Aber träume noch davon, dass Knuddels sie direkt wieder zurück nimmt.
_________________________


Ein bißchen Opium fürs Volk und schon jubeln Euch alle wieder zu :-(


[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Weltenbummler76] - #2894088 - 19.03.2018, 11:47:35
Luxusboy2000
​Baba Andy

Registriert: 08.02.2008
Beiträge: 509
Ort: Basel (Schweiz)
Antwort auf: Weltenbummler76
Aber träume noch davon, dass Knuddels sie direkt wieder zurück nimmt.

Machen Sie doch, wenn dein Nick permanent gesperrt ist und irgendwann in den nächsten 2 - 15 Jahren gelöscht werden sollte, dann haben Sie alles wieder. :-D

Verkauf deine Knuddel doch direkt für Euro, machen doch viele, musst es nur geschickt anstellen, ich empfehle CT's, da kannst direkt mit den Leuten reden, ist da eh Gang und Gebe... Oh Verzeihung ich meinte natürlich Meimeimei mach das ja nicht, sonst gibts auf die Finger.
Was will man noch großartiges erwarten von dem einst hochgelobten Knuddels.de? Wenn die Mitarbeiter ihre damals eigenen Werte mit den Füßen treten? Der Verkauf von Knuddel zB. Früher ein Unding, wer nur mit dem Gedanken gespielt hat wurde schon gekreuzigt und heute?! Heute bietet die einst so seriöse Firma selbst den Kauf bzw. Verkauf von Knuddel an. Also war alles geheuchelt und da man Profit einfährt ist es ok, aber wehe ein Anderer machts (und wird erwischt).

Ein Punkt aus den ABG's, den wir uns mal alle vor Augen halten sollten:
13. Rechte von Knuddels.de
13.4

Knuddels.de kann jederzeit Änderungen an den Knuddels-Diensten vornehmen.


Dieser Punkt sagt doch schon alles aus, was man wissen muss. Wenn Sie was machen wollen, dann können Sie es einfach, ohne den User überhaupt darüber in Kenntnis setzen zu müssen. Genauso mit der Steuererhöhung passiert, über Nacht passiert und alles schaut dumm aus der Wäsche. Leider war die Handlungsweise von Knuddels.de legitim und rechtens, Menschlich und Nutzerfreundlich ein tritt in den Hintern.

Nächster Punkt:
7. Werbung

7.1

Die Knuddels-Dienste dürfen nicht zu Werbezwecken genutzt werden. Darunter fällt insbesondere das Werben für kommerzielle Internetseiten in Knuddels.de-Chatchannels, auf den Knuddels.de-Homepages, im Knuddels.de-Forum oder einem Knuddels.de- Gästebuch. Ferner ist es untersagt, für die persönliche Homepage durch unerbetene E-Mails an andere Nutzer zu werben.

Auch hier wird man Verarscht, durch das einfügen der Werbeblocks, macht Knuddels.de genau das was doch eigentlich verboten ist, dass Nutzen der Knuddels-Dienste für Werbung, insbesondere natürlich für kommerzielle Internetseiten. Natürlich kann man diese Werbung abschalten, kostet aber noch nochmal extra. Hier sieht man noch besser, wie sehr Knuddels.de ihre eigenen Werte mit den Füßen tritt und beide Taschen weit aufhält. Links strömt das Geld von den Werbeblocks rein und Rechts das Geld der User die diese Werbung kostenpflichtig weghaben möchten (die paar Ehrenamtlichen mal weg gelassen). Macht man nun aber selbst in einem MyChannel Werbung, so bekommt man mit voller Härte den Knuddelsrechtshammer zu spüren. Also was lernen wir daraus? Was Knuddels.de Profit einbringt ist erlaubt, was den Nutzern Profit einbringt ist verboten und alles ist unter der wehenden Flagge der Knuddelstolleranz, Akzeptanz und Gleichberechtigung aller... Oh halt Stopp, ich vergaß Punkt 13.4 Knuddels darf ja alles.


Aber kommen wir mal zum wirklich interessanten Part:
5. Verhaltensregeln

5.7

Die „Knuddel“ sind die Maskottchen von Knuddels.de. Durch die Möglichkeit sie innerhalb der Knuddels-Dienste virtuell verschenken zu können, sollen sie zum freundschaftlichen und familiären Klima in der Community beitragen. Die Knuddel dürfen außerhalb der von Knuddels.de hierfür zur Verfügung gestellten Dienste nicht gegen Geld oder andere geldwerte Leistungen weitergegeben werden.

Hier weiß ich gar nicht wo ich anfangen sollen, da alles widersprüchlich ist. Naja fast, das Maskottchen lass ich mal noch durchgehen. Knuddel sind nicht einfach mehr nur da um Leuten eine Freude zu machen, oder zum familiären Klima beizutragen, Knuddel sind die Chatwährung! Mit Knuddel kann man sich im Chat virtuelle Güter und Vergünstigungen kaufen. Knuddel werden wie Geld behandelt und haben einen eigenen Währungskurs und da immer mehr und mehr vom System in den Umlauf gebracht werden, so haben wir zZ eine Inflation, dieser wird nun mit einer Steuererhöhung entgegen gewirkt, was sich natürlich auf das Preis- Leistungsverhältnis auswirkt. Das diese Währung nur auf Knuddels.de zur Verfügung gestellten Diensten gehandelt werden dürfen ist zum Teil auch nicht richtig. Ich nenne mal 2 Beispiele dafür. Zum einen die CT's. Richtig von Knuddels.de bereitgestellt, organisiert etc. Aber ist dies wirklich ein zur Verfügung gestellter Dienst in diesem Sinne der AGB's? Eine gemietete Jugendherberge, die für 2 Tage für Knuddels.de bereit gestellt wird, trifft diesen AGB Punkt nicht so ganz. Was aber der Fall ist, dass dort Knuddel an die Teilnehmer verteilt werden, zum Teil offen und direkt, zum Teil hinter verschlossenen Türen.... Als zweites Beispiel nenne ich mal die Smileyhändler, welche auch div. externe Internetseiten haben, wo Smileys und Codes verkauft werden. Man kauft sich zb einen Code für 3€ von Händler A, im Anschluß geht man zu Händler B und verkauft diesen Code wieder, allerdings für Knuddel, so ist dies aus Sicht der ABG's und von Knuddels.de völlig legetim. Allerdings was kaum jemand weiß, Händler A und Händler B hängen zusammen, d.h. also in der Kurzversion, dass der Käufer Knuddel für Euro gekauft hat. Da dies aber geschickt getarnt ist, ist nichts schlimmes passiert.


Es ist ganz simpel, anhand der Beispiele und ABG Punkte, kann man sehen, dass zum einen alles Erlaubt ist, wenn man es geschickt macht und zum Anderen, das Knuddels.de prinzipiell machen kann was Sie wollen, wir haben uns ja durch Registration mit den ABG's einverstanden erklärt. Rechtlich gesehen ist es vollkommen in Ordnung, Menschlich gesehen unter aller Sau.
_________________________
Anerkannter Knuddels-Verschwörungstheoretiker ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Luxusboy2000] - #2894103 - 19.03.2018, 13:07:30
W a n n a b e - M o d e l
Nicht registriert


Zitat:
Knuddels.de kann jederzeit Änderungen an den Knuddels-Diensten vornehmen.

Dieser Punkt sagt doch schon alles aus, was man wissen muss. Wenn Sie was machen wollen, dann können Sie es einfach, ohne den User überhaupt darüber in Kenntnis setzen zu müssen.


Eine ganz normale Klausel, die so ziemlich jedes Unternehmen in den AGB führt, vor allem die, die ihre Dienste in der Grundversion kostenlos anbieten.

Kundenfreundliche Unternehmen nutzen das vielleicht nicht generell so schamlos aus, wenn sie dabei ihren Kunden schaden, aber ansonsten ist das legitim.

Zitat:
Auch hier wird man Verarscht, durch das einfügen der Werbeblocks, macht Knuddels.de genau das was doch eigentlich verboten ist,


Eine AGB ist ein Vertrag zwischen einem Nutzer und einem Unternehmen.
Die Werbung von der Du redest stammen von Unternehmen die dafür zahlen. Du kannst auch Werbung machen, so viel Du willst - Du musst Dir die Werbe-Plätze nur kaufen.
Einfach so Werbung machen und damit Geld verdienen wäre die eigentliche Verarsche. Warum sollten sie Dir erlauben auf ihren Rücken Geld zu verdienen, während Du keinen Cent abdrücken musst?

Was den letzten Punkt angeht, die Knuddel: Dem kann ich weitesgehed zustimmen. Man hätte eine neue Währung einführen sollen.
Allerdings ist das nicht möglich, weil man dann alle Glücksspiele hätte verbieten müssen, da diese ab diesem Zeitpunkt illegal geworden wären. Da Glücksspiel und Erotik aber nahezu die einzigen Zugpferde sind, kann man das natürlich nicht riskieren.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2894114 - 19.03.2018, 14:33:07
martin070476

Registriert: 05.08.2013
Beiträge: 574
Ich kann den Frust tw. nachvollziehen, da ich selber ja auch nicht nur Mitarbeiter von Knuddels, sondern auch Nutzer von Knuddels bin. Vor allem wenn als Grund für die Änderungen die Arbeit an einem Produkt genannt wird, das so noch gar nicht greifbar ist. Im Moment investiert Knuddels mehr als 50% seiner Ressourcen in die nächste Version von Knuddels, die langfristig alle bisherigen Clients ersetzen wird und dafür sorgt, dass Knuddels auf allen Plattformen den gleichen Feature-Umfang und UX besitzt. Gerade für Nutzer der mobilen Clients (Android & iOS) wird dies eine enorme Verbesserung darstellen. Die anderen 50% der Ressourcen nutzen wir, um das bestehende System zu warten, kleine bis mittlere Verbesserungen durchzusetzen und bestehende Bugs zu fixen. Das Team weiter zu vergrößern hat aktuell eine sehr hohe Priorität für uns, um diese Ziele zu erreichen.

Zu der Aussage : “Das ist so einfach nur gelogen! Ich nutze sogar das Gold Abo (Warum frag ich mich grad auch...), jedenfalls selbst mit dem Gold Abo komme ich NICHT auf erspiele 30-50 Knuddel pro Woche!”

Hier ein Screenshot von meinem Silber-Abo:

Warnung! Spoiler!


Bezüglich Knuddel-Gewinn sind auf meinem Silber-VIP-Glücksrad: 1x 25 Knuddel, 2x 10 Knuddel, 4x 5 Knuddel, 3x Bronze-Tageslogin (im Schnitt 5 Knuddel) , 1x Silber-Tageslogin (im Schnitt: 20 Knuddel). Abgesehen von den Weltreise-Elementen und den Smiley-Teilen liegen so 100 Knuddel auf dem Glücksrad, verteilt auf 16 Felder. So hat jedes Feld im Schnitt den Wert von 6,25 Knuddel. 6,25 * 7 Drehs pro Woche = 43,75 Knuddel. Bei einem Gold-Abo sollte es deutlich mehr sein.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2894116 - 19.03.2018, 14:44:27
Luxusboy2000
​Baba Andy

Registriert: 08.02.2008
Beiträge: 509
Ort: Basel (Schweiz)
Antwort auf: martin070476


Hier ein Screenshot von meinem Silber-Abo:

Warnung! Spoiler!


Bezüglich Knuddel-Gewinn sind auf meinem Silber-VIP-Glücksrad: 1x 25 Knuddel, 2x 10 Knuddel, 4x 5 Knuddel, 3x Bronze-Tageslogin (im Schnitt 5 Knuddel) , 1x Silber-Tageslogin (im Schnitt: 20 Knuddel). Abgesehen von den Weltreise-Elementen und den Smiley-Teilen liegen so 100 Knuddel auf dem Glücksrad, verteilt auf 16 Felder. So hat jedes Feld im Schnitt den Wert von 6,25 Knuddel. 6,25 * 7 Drehs pro Woche = 43,75 Knuddel. Bei einem Gold-Abo sollte es deutlich mehr sein.


Uh, klingt alles sehr überzeugend, allerdings vergisst du etwas ausschlagebendes: Zum einen die Zeit, wie lange es gedauert hat sein Glücksrad so auf zuwerten, das passiert nicht innerhalb 2 Wochen und zum anderen, dass du wohl, als Mitarbeiter, eh nichts zahlst, ebenso könnte der Screenshoot vom Testserver stammen.

Aber lass mich mal das Ganze zusammenfassen:
Ich nutze das Gold Abo, zuerst einmal hat es fast nen Monat gedauert bis ich die 5000 für das Goldenepremiumtagesloginfeld, dann dauert es im Schnitt 10-13 Tage für 1500 um ein Silbernes zu kaufen, da allein sind wir bereits bei 1 1/2 Monaten, ohne ein Knuddelfeld und bisher hab ich das Goldene auch noch nicht getroffen. Deine Rechnung würde nur stimmen, wenn man seine Felder alle strikt auf Knuddel auslegt, so bekommt man jeden Tag was, aber ansonsten macht die Rechnung erst nach Monaten Sinn. Auch der Zufall spielt natürlich eine große Rolle (wenn es das überhaupt gibt), wenn du nun 10 Tage am Stück nur auf den Weltreiseboost kommst, hast du auch keine Knuddel gewonnen, wenn du nun aber 10 Tage am Stück auf 25 Knuddel kommst, dann spricht die Statistik für dich.
Wie ich bereits sagte, eine Milchmädchenrechnung.
_________________________
Anerkannter Knuddels-Verschwörungstheoretiker ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Luxusboy2000] - #2894121 - 19.03.2018, 15:04:40
martin070476

Registriert: 05.08.2013
Beiträge: 574
Antwort auf: Luxusboy2000

Uh, klingt alles sehr überzeugend, allerdings vergisst du etwas ausschlagebendes: Zum einen die Zeit, wie lange es gedauert hat sein Glücksrad so auf zuwerten, das passiert nicht innerhalb 2 Wochen und zum anderen, dass du wohl, als Mitarbeiter, eh nichts zahlst, ebenso könnte der Screenshoot vom Testserver stammen.


Es ist der Live-Server und, obwohl ich Knuddels-Mitarbeiter bin, zahle ich für mein Abo aus eigener Tasche. Allerdings nur 2,99€ pro Woche, da ich auch Teamler bin. :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Luxusboy2000] - #2894129 - 19.03.2018, 15:47:18
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Antwort auf: Luxusboy2000

Ein Punkt aus den ABG's, den wir uns mal alle vor Augen halten sollten:
13. Rechte von Knuddels.de
13.4

.
.
.


Die Punkte in den AGB (Nicht AGB's) gelten für den Nutzer. Knuddels kann gar nicht dagegen verstoßen weil Knuddels gar nicht direkt davon betroffen ist. Das ist aus rechtlichem und moralischem Sinne vollkommen legitim.
Vielleicht würde es ja helfen wenn Knuddels hier deutlich macht, dass es dem Nutzer verboten ist.

Wenigstens hat sich ja nun geklärt, dass martin(nummer) vom Gehalt sogar noch Kohle für das Abo abdrücken muss und scheinbar nichts von den Knuddeln bekommt (siehe Beitrag )
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2894186 - 19.03.2018, 20:58:17
mivo87
Forumuser

Registriert: 04.06.2010
Beiträge: 161
Warum bekommt es knuddels.de nicht hin die Knuddel auf anderen/fairen Wegen aus dem System zu ziehen?
Wo wäre denn das Problem einfach mal einen Mitarbeiter dafür abzustellen neue Systemchannel zu entwickeln?
Erstellt u.a. 1-2 offizielle Dice-Channel (ist ja kein Hexenwerk) oder mal wieder ein neues Spiel (sicherlich deutlich aufwendiger). Dadurch zieht ihr zum einen seeeehr viele Knuddel aus dem System und zum anderen tut ihr damit mal was FÜR die User, da ihr ihnen etwas bietet statt einfach nur abzuzocken. Zudem spart ihr etliche Euro durch die Monetisierung der MyChannel. Der Mitarbeiter würde sich also quasi von alleine finanzieren.
WARUM geht man nicht solche nutzerfreundliche Wege?
Warum? Warum? Warum?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: mivo87] - #2894187 - 19.03.2018, 21:03:18
mivo87
Forumuser

Registriert: 04.06.2010
Beiträge: 161
Von der Monetisierung der ganzen Erotikchannel mal komplett zu schweigen.
Da ihr den Erotik-Weg wohl leider nicht mehr verlassen werdet wäre es doch ein leichtes ein paar Systemchannel anzulegen (hier sind ja nicht mal besondere Kenntnisse nötig).

Warum bekommt man das nicht hin?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: mivo87] - #2894237 - 20.03.2018, 08:57:21
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
Anstatt sich an Kleinigkeiten aufzuhängen, ob James-Knuddel nun aus dem System sind oder nicht, oder ob man durch VIP-Pakete nun 30 oder 50 Knuddel wöchentlich bekommt (dann kann man trotzdem nur eine "größere" Transaktion pro Woche durchführen, es ist und bleibt lachhaft), wäre es doch mal ganz praktisch, über das System dahinter zu sprechen (s. mein letzter Post). Es würde mich interessieren, was martin dazu zu sagen hat, also bitte nicht einfach übergehen. Vor allem auch vor dem Hintergrund, das wurde nämlich noch gar nicht erwähnt, dass auch durch smileygebundene Games jeden Tag tausende Knuddel vernichtet werden - allen voran Wallstreet. So viel, wie ihr jetzt vernichtet, können im Leben nicht ausgegeben werden. Nie und nimmer.

_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2894245 - 20.03.2018, 10:00:36
Dreamboy-1996 <3
​#WirSindKeineBots

Registriert: 15.06.2010
Beiträge: 4.024
Dazu kommt noch, dass jedem Eventveranstalter die Motivation genommen wird. Er muss bei der Gewinnausschüttung nun einen Haufen extra Gebühren zahlen, für nichts und wieder nichts. Die Teams bekommen die Preise gestellt - der private Veranstalter schaut nun noch tiefer in die Röhre als es zuvor schon der Fall war. Er wird dafür bestraft, dass er verschiedene Veranstaltungen für die Community durchführt, bei denen es auch Knuddel zu gewinnen gibt.

Eine Anhebung der Gebühren auf dieses Niveau ist eine Frechheit und kann so nicht toleriert werden. Die Anzahl der Event-Veranstalter wird dadurch noch weiter sinken, bis es überhaupt keine mehr von ihnen gibt (mit Ausnahme der verschiedenen Teams).
_________________________
if ($ahnung == 'keine' ) { use ( FAQ ) && ( Google | | Suche ) }
if ($antwort == 0 ) { post ( Frage ) }

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Dreamboy-1996 <3] - #2894261 - 20.03.2018, 11:14:03
W a n n a b e - M o d e l
Nicht registriert


Zitat:
Dazu kommt noch, dass jedem Eventveranstalter die Motivation genommen wird.


Wieviele Eventveranstalter gibt es, die pro Event mehr als 1000 Knuddel rausballern? Bei 1.19% sind das rund 12 Knuddel zusätzlich.
Ja, eine wirklich enorme Belastung. Ich glaube die normale Knuddelsteuer ist hier das geringste Problem. 1.19% fallen beim Durchschnittsuser im Alltag gar nicht auf, zumal man ja auch 150Kn frei hat.

Die einzigen "Eventveranstalter" die es noch gibt, die wirklich auf 50 - 100 Knuddel Gebühren pro Event kommen könnten (was dann auch 5.000 - 10.000 Knuddel Gewinne bedeutet), sind die mit den großen Glücksspielchannels. Und die machen mit den Channels so viel Geld und Knuddel, dass die das n feuchten Dreck interessieren wird.
Ich glaube kaum, dass das dazu führt das viele Eventveranstalter nun damit aufhören werden.



[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2894277 - 20.03.2018, 12:37:25
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Ich finde es eher interessant das sich wieder nur bestimmte Sachen vom Knuddelsteam hier raus gesucht wurden und wo drauf eingegangen wird.....

Der wird wieder gekonnt überlesen....
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Subsilver] - #2894298 - 20.03.2018, 15:38:53
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Eh heftig seit freitag morgen keinen einzigen Verkauf mehr.. meine Smileys sind nun zwar nach Anzeige 20k mehr wert (ohne extremen ausreiser) aber irgendwie kauft keiner mehr. Selbe haben mir auch andere Leute berichtet die mehr handeln.

Mal zwei Denkanstöße, wenn ich den Smiley mit € kaufe werden doch auch wieder kn generiert..
zweitens wieso habt ihr nicht einfach eingeführt das man sein VIP Abo mit knuddel pimpen kann, z.b für 500/1000 und 1500 jeweils einen Platz mehr für werbefreiheit?

Damit hätte man sogar noch einen Anreiz geschaffen das ABO zu holen weil man es noch individuell verbessern kann ^^ Also nicht nur das mit Kn ausbauen sondern auch andere Dinge, z.b höhere Gewinnchance auf ein feld legen etc etc

Ideen habe ich genug aber mich fragt ja eh keiner. :D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Narkol] - #2894299 - 20.03.2018, 15:45:24
Gothic w
​SockeJedn Tag etw ekliger

Registriert: 04.08.2008
Beiträge: 863
Antwort auf: Narkol


Ideen habe ich genug aber mich fragt ja eh keiner. :D


Es wurd ja auch gar nicht gefragt , sondern von heute auf morgen beschlossen. :-D
_________________________
Möge die Macht, mit dir sein! :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Narkol] - #2894328 - 20.03.2018, 17:55:04
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Antwort auf: Narkol
Eh heftig seit freitag morgen keinen einzigen Verkauf mehr.. meine Smileys sind nun zwar nach Anzeige 20k mehr wert (ohne extremen ausreiser) aber irgendwie kauft keiner mehr.


Nein. Wert ist nicht der Preis den jemand dafür veranschlagt, sondern das, was jemand dafür ausgibt. Solange keiner kauft ist das Objekt praktisch wertlos.

Die Idee Knuddels für Werbefreiheit rauszuhauen finde ich echt genial.Das hat was von der Blizzarmarke bei der man Spielzeit für WoW-Gold bekommt. Oder Guthaben.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2894342 - 20.03.2018, 18:32:59
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Antwort auf: Gothic w
Es wurd ja auch gar nicht gefragt , sondern von heute auf morgen beschlossen. :-D

Ja, das meinte ich damit etwas user Erfahrung bzw User Ideen mit einzubringen wäre manchmal nicht verkehrt.. Machen auch schließlich andere und vor allem größere Unternehmen. ;)

Antwort auf: Der Benny Do
Nein. Wert ist nicht der Preis den jemand dafür veranschlagt, sondern das, was jemand dafür ausgibt. Solange keiner kauft ist das Objekt praktisch wertlos.

Ja deswegen ja nach Anzeige ^^. Es sollte verdeutlichen das viele auch einfach alle ihre Angebote aus der TB genommen haben und damit dort nun ein noch höhrer Preis angezeigt wird.

Antwort auf: Der Benny Do
Die Idee Knuddels für Werbefreiheit rauszuhauen finde ich echt genial.Das hat was von der Blizzarmarke bei der man Spielzeit für WoW-Gold bekommt. Oder Guthaben.

Wusste ich gar nicht ^^

Aber ja man schafft für die User halt Mehrwert durch simple Dinge. Eine Individuelle Anpassungen hätte noch den Vorteil, das halt jeder quasi für sich selbst bestimmten kann was er will und es ausbauen wie er es brauch.


Bearbeitet von Narkol (20.03.2018, 18:33:21)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: mivo87] - #2894705 - 22.03.2018, 14:58:25
SilverFalcon
​App Developer

Registriert: 26.08.2015
Beiträge: 320
Ort: Wien
Antwort auf: mivo87
Von der Monetisierung der ganzen Erotikchannel mal komplett zu schweigen.
Da ihr den Erotik-Weg wohl leider nicht mehr verlassen werdet wäre es doch ein leichtes ein paar Systemchannel anzulegen (hier sind ja nicht mal besondere Kenntnisse nötig).

Warum bekommt man das nicht hin?


Weil Knuddels die Erotikschiene lieber in MyChannels belässt, dann kann man sich abputzen wenns Probleme gibt. Man muss keine Admins dafür abstellen, muss sich keine Gedanken darum machen, etc. Wenn es rechtliche Probleme gibt, kann man sich aus der Affäre ziehen und die Schuld dem Channelbetreiber geben. So hält man
auch die Illusion von Jugendschutz aufrecht.
_________________________
Knuddelige Grüße
SilverFalcon - LordLex

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: SilverFalcon] - #2894713 - 22.03.2018, 15:21:56
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Dir ist schon bewusst, dass du völlig banale Sachen von dir gibst oder?
Alleine schon der Weg, von Anpassungen der Knuddelgebühr und TB auf Erotik und Jugendschutz zu kommen ist total irre.

- Wo bitte beläst Knuddels die Erotikschiene in Mychannel? - Es gibt immer noch den CS-Channel, welcher bekanntlicherweiße ein Systemchannel ist. Klar es gibt Erotik-Channel hier, aber solange alle dadrin abläuft was da reingehört ist doch alles ok ? Klingt für mich eher als wärst du Neidisch, das du nicht auf die Idee des Erotik-Channel gekommen bist, und dir die Monetarisierung zugute kommt.
- Warum sollte es rechtliche Schritte geben, oder Illussion vom Jugenschutz? Sofern der Betreiber die Räumlichkeiten ab 18 schaltet gibt es da keine. Damit ist auch erstmal der Jugenschutz gewährt. Auch wenn Gewiss nicht alle 18 sind, die sich aber als 18 oder älter ausgeben. Das ist aber dann wieder was anderes.

Das wollte ich dazu nur mal Gesagt haben.

Zum eigentlichen Thema:
Antwort auf: martin070476
Wir werden die Tauschbörse die nächsten Tage genau beobachten und schauen wie sich die Änderungen auf die Nutzung auswirken. Generell begrüße ich jedes Feedback, aber über konstruktives Feedback freue ich mich am meisten. :-)


Mir war bewusst, dass Ihr nicht von alleine kommt und uns die Änderung mitteilt.
Wie sieht es den hier aus, nach knapp einer Woche der Umstellung?
Konnte man Veränderung feststellen? Wenn ja welche?


Bearbeitet von Sunnyboyy17 (22.03.2018, 15:23:12)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2894929 - 24.03.2018, 12:36:00
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Hallo,

ich habe das heute mal getestet und bin mehr als enttäuscht.
Für ein Smiley der eigentlich für 321,66 Knuddel angeboten wurde, habe ich sage und schreibe 30,72 Knuddel Gebühr bezahlen müssen.

Die Gebühr errechnet sich dabei ja wie folgt:

  • 321,66 Kosten für den Smiley
  • 2,38 Knuddelgebühr
  • 28,34 Knuddel für die Tauschbörse
das sind zusammen 30,72 Knuddel an Gebühr!

Was ich eine echte Schweinerei finde, ist das man die Gebühren, die man ja eh schon zahlen muss vom Freikontingent abgezogen werden.
Wie komme ich darauf? Ganz einfach! Die Gebühren werden mit in der /knuddelfee angegeben und die sind definitiv nicht zur Deko da.
Mein Freikontingent ist also, weil ich heute ein Smiley im Wert von 321,66 Knuddel gekauft habe aufgebraucht.
Da kommt, die Rechnung die Knuddels uns vorlegt ja genau auf den Punkt. Nehmen wir die tolle Rechnung von einem Mitarbeiter.
Antwort auf:
Bezüglich Knuddel-Gewinn sind auf meinem Silber-VIP-Glücksrad: So hat jedes Feld im Schnitt den Wert von 6,25 Knuddel. 6,25 * 7 Drehs pro Woche = 43,75 Knuddel. Bei einem Gold-Abo sollte es deutlich mehr sein.

Laut der Rechnung habe ich 43,75 Knuddel in der Woche zur Verfügung, die ich durch das Glücksrad im Schnitt erspiele. Dazu bekommt man noch 30 Knuddel pro Woche ausgeliefert. Sind umgerechnet 73,75 Knuddel in der Woche.

  • 73,75 Knuddel vom VIP-Silber
  • 30,72 Knuddel Gebühr vom Kauf
  • 43,03 Knuddel die ich noch zur Verfügung habe

Kaufe ich mir in den nächsten 7 Tagen also weitere 2 Smileys mit demselben Wert, zahle ich in das System schon drauf! Deshalb ist für mich der Freikontingent viel zu gering angesetzt.

An Tauschgebühr für die Börse habe ich laut einem Onlinerechner 8,10% Gebühr gezahlt.

Knuddels bekommt also fast doppelt Knuddel ins System zurückgespielt. Vom Käufer und Verkäufer.
Den wir beide zahlen Gebühr.
Nehme ich einen Mini Smiley von lächerlichen 0,10 Knuddel den ich verkaufen will zahle ich sigar ach noch Gebühr von 0,01 Knuddel ?-) glaube es geht los.....

Für mich steht fest, die Tauschbörse ist noch schlimmer, als ich dachte. Ich werde diese definitiv meiden.
Was andere davon denken oder ausrechnen ist mir egal.






[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2894931 - 24.03.2018, 12:50:17
Ich atme ein und raste aus
Forumuser

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 2.698
Antwort auf: Sunnyboyy17

Knuddels bekommt also fast doppelt Knuddel ins System zurückgespielt. Vom Käufer und Verkäufer.
Den wir beide zahlen Gebühr.


Habe ich doch direkt gesagt das VIP Nutzer noch mehr beschissen werden als ohnehin schon.
Wird trotzdem nicht großartig etwas an den VIP Nutzern ändern denke ich.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2894944 - 24.03.2018, 14:33:08
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
Ich sage ja schon die ganze Zeit, dass die TB-Gebühren in keinem Verhältnis zu dem stehen, was der Ottonormaluser an Knuddel bekommt. Siehe:

Antwort auf: masterfloconnect
2. Desweiteren habe ich sehr lange gebraucht, um mich in die Logik hineinzuversetzen, dass der Käufer angeblich die Gebühren zahlt. Dabei setzt ihr einfach voraus, dass die User ihre Smileys ab sofort um X + Gebühr höher einstellen und die Käufer dadurch den Kaufpreis + Gebühr zahlen. Das ist natürlich nicht der Fall, weil weiterhin Angebot und Nachfrage den Marktpreis bestimmen. (Zudem werden die Preisniveaus ohnehin sinken, so viele Knuddel, wie ihr nun täglich vernichtet. Teurer wird so gesehen gar nichts, wie ihr behauptet.)

Tatsächlich ist aber - mal wieder - der Smileybesitzer der Gearschte.

Beispiel: Ich setze auf einen Smiley ein Gebot von 500Kn, d.h. ich bin bereit, 500Kn für ihn auszugeben. Von Gebühr ist an dieser Stelle keine Rede. Dann ertausche ich ihn für genau 500Kn. Davon sind laut /knuddelfee 459,84Kn Smileypreis + 40,16Kn Gebühr. Wie sich der Preis zusammensetzt, ist mir aber herzlich egal, solange ich die Gebühr nicht auf die 500Kn draufzahlen muss - ich hab den Smiley zum Preis bekommen, den ich auch bereit war zu zahlen bzw. der sich aus Angebot und Nachfrage ergab.

Anders sieht es beim Verkäufer aus. Der hat ihn nun für 500Kn verkauft, bekommt aber nur 459,84Kn, d.h. er bekommt stets weniger als der günstigste Preis in der Tauschbörse. Das bedeutet: Ihr lasst es so aussehen, als zahlen die Käufer, tatsächlich ist es aber der Verkäufer. Wenn ich ihn dann wieder verkaufe, bin ich dann derjenige, der zahlt, vorher aber nicht. Handel - und damit für euch Knuddelssteuern - werden dadurch reduziert. Nicht besonders clever, aber durch die Tauschbörsengebühren holt ihr ja nun ein Vielfaches raus.

Für mich ist die Tauschbörse damit gestorben. Ich verkaufe, was ich noch habe und dann ist Schluss.

Zitat:
Knuddels bekommt also fast doppelt Knuddel ins System zurückgespielt. Vom Käufer und Verkäufer.
Den wir beide zahlen Gebühr.

Und wenn nicht mal die Kenner verstehen, ob nun der Verkäufer oder der Käufer zahlt, sollte man sich vielleicht Gedanken machen, ob das klar kommuniziert wurde - oder ob die Logik dahinter nicht doch mehr Schein als Sein ist. Transparenz sieht jedenfalls anders aus.
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2895380 - 28.03.2018, 02:11:33
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.442
hallo,
wieso werden die gebühren nach oben hin niedriger und nicht andersrum, dadurch bieten alle die smileys teurer an. und das verleitet die leute dann eher die über geld zu kaufen als über die knuddels. so bekommt ihr mehr als geld als vorher, ganz schön raffiniert.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Juan22] - #2895656 - 31.03.2018, 00:16:31
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Hallo :-X

Vorweg muss ich sagen, ich unterstütze gerne Knuddels, kaufe auch einige Produkte und suchte hier meine Minuten ab. Aber so Langsam werdet ihr, was das Thema Tauschbörse angeht unglaubwürdig.

Auf folgende Sachen hätte ich gerne mal eine Antwort.....

Antwort auf: martin070476
Wir werden die Tauschbörse die nächsten Tage genau beobachten und schauen wie sich die Änderungen auf die Nutzung auswirken. Generell begrüße ich jedes Feedback, aber über konstruktives Feedback freue ich mich am meisten. :-)
Könntest du in den nächsten Tagen bitte mal genauer definieren? Was verstehst du unter den nächsten Tagen? Ich verstehe darunter maximal 2-7 Tage nicht länger. Das Zitat ist vom 16.03. Also mehr als 2 Wochen um eine Änderung der Nutzung zu errechnen. Du begrüßt jedes Feedback, wir alle sicherlich auch.


Antwort auf: martin070476
Zu den Gründen für diese Maßnahmen:

Durch neue Produkte, wie das VIP-Paket, kann Knuddels sein Team verstärken und dadurch schneller die Entwicklung allgemein nützlicher Projekte, wie z.B. den neuen Web-Client für Knuddels (K3), vorantreiben. Leider führt die Einführung von Produkten, wie dem VIP-Paket (inkl. ca 800 kostenloser VIP-Bronze-Abos für Ehrenamtliche), auch dazu, dass mehr Knuddel ins System gelangen. Durch die oben angesprochenen Maßnahmen kann die Anzahl der Knuddel reduziert werden und der Wert der Knuddel im System stabil bleiben.
Jetzt eine ganz ehrliche Frage an dich, wollt ihr uns für dumm verkaufen?

In obigen Satz sprichst du davon das die Knuddel im System stabil bleiben sollen. Und das durch die Abos mehr Knuddel ins System gejagt werden. Die Anzahl der Knuddel reduziert werden können....

Und dann lese ich das hier :



Joooo das ist also das Wort zum Sonntag.

Vielen Dank.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2895657 - 31.03.2018, 00:24:50
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Schade ... Leider Edit abgelaufen. Sorry!

Das wollte ich noch loswerden.

Ps: Wenn ihr selbst mit Knuddel um euch werft, ist das euer Problem. Nicht das von den zahlenden Usern.!
Ihr schmeisst die Dinger ja wie Müll in den Papierkorb......
Erstmal Fehler bei euch suchen, und nicht bei uns!!!

Zitate:

Channelmoderatoren erhalten nun 50% häufiger Knuddel für ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten. Zudem wird die Ausschüttung auf 1-3 Knuddel erhöht.
Die maximale Anzahl täglicher Knuddel für Admins und Teamler wird um 50% erhöht. (Dabei möchten wir primär engagierte Teamler und Admins belohnen.)
Das monatliche Budget für Events wird von 1.000 auf 2.000 Knuddel erhöht.
Zusätzlich werden die Gewinne bei Knuddelsmillionär erhöht. Der Hauptgewinn steigt auf 2.000 Knuddel.
MCM erhalten auch Knuddel ........
Hinzu kommen die 800 kostnelosen Vip Abos...


Mehr denke ich muss ich dazu nicht sagen....


Vielen Dank.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2895784 - 31.03.2018, 23:44:36
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Antwort auf: Sunnyboyy17
Hallo :-X

Vorweg muss ich sagen, ich unterstütze gerne Knuddels, kaufe auch einige Produkte und suchte hier meine Minuten ab. Aber so Langsam werdet ihr, was das Thema Tauschbörse angeht unglaubwürdig.

Auf folgende Sachen hätte ich gerne mal eine Antwort.....

Antwort auf: martin070476
Wir werden die Tauschbörse die nächsten Tage genau beobachten und schauen wie sich die Änderungen auf die Nutzung auswirken. Generell begrüße ich jedes Feedback, aber über konstruktives Feedback freue ich mich am meisten. :-)
Könntest du in den nächsten Tagen bitte mal genauer definieren? Was verstehst du unter den nächsten Tagen? Ich verstehe darunter maximal 2-7 Tage nicht länger. Das Zitat ist vom 16.03. Also mehr als 2 Wochen um eine Änderung der Nutzung zu errechnen. Du begrüßt jedes Feedback, wir alle sicherlich auch.


Antwort auf: martin070476
Zu den Gründen für diese Maßnahmen:

Durch neue Produkte, wie das VIP-Paket, kann Knuddels sein Team verstärken und dadurch schneller die Entwicklung allgemein nützlicher Projekte, wie z.B. den neuen Web-Client für Knuddels (K3), vorantreiben. Leider führt die Einführung von Produkten, wie dem VIP-Paket (inkl. ca 800 kostenloser VIP-Bronze-Abos für Ehrenamtliche), auch dazu, dass mehr Knuddel ins System gelangen. Durch die oben angesprochenen Maßnahmen kann die Anzahl der Knuddel reduziert werden und der Wert der Knuddel im System stabil bleiben.
Jetzt eine ganz ehrliche Frage an dich, wollt ihr uns für dumm verkaufen?

In obigen Satz sprichst du davon das die Knuddel im System stabil bleiben sollen. Und das durch die Abos mehr Knuddel ins System gejagt werden. Die Anzahl der Knuddel reduziert werden können....

Und dann lese ich das hier :



Joooo das ist also das Wort zum Sonntag.

Vielen Dank.


Erspar dir das Rudern bei diesen Verein :-D den Wasserfall kommste eh nicht mehr rauf. ;)
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Subsilver] - #2895820 - 01.04.2018, 11:02:57
lutz39
​Innovationsbremse

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 12.680
Ort: Dresden
Für den heutigen Tag wäre die Ankündigung der Marktplatzgebühr sicherlich angebrachter gewesen.
Als Aprilscherz ok, (oder war dies diese Ankündigung nur zu früh veröffentlicht worden ?-) )
Also durchdacht ist es so oder so nicht.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: lutz39] - #2895821 - 01.04.2018, 11:11:37
W a n n a b e - M o d e l
Nicht registriert


Durchdacht ist vor allem nicht das, was uns Holgi gestern schickes präsentierte.
Pferderennen - bei jedem Rennen wurden rund 1.000 neue Knuddel generiert.

Also erst erzählt man den Leuten, es braucht mehr und höhere Gebühren um die selbstverschuldete Inflation in den Griff zu kriegen, gleichzeitig haut man aber ne Woche später wieder so einen Smiley raus bei dem ständig wieder 4-stellige Knuddelbeträge generiert werden.

Das Knuddels-Team würde wohl auch zur Bank gehen und sagen "wir möchten unsere Schulden in den Griff bekommen, indem wir noch mehr Schulden machen".

Die User werden hier mittlerweile doppelt und dreifach zur Kasse gebeten. Wer hier noch Geld ausgibt, der kann nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2895826 - 01.04.2018, 11:50:25
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.442
hallo,
die gründe für eine inflation sind woll eher, das man sich theoretisch unendlich knuddels im direktkauf erwerben kann. da machen die features auch nichtmehr soviel aus und die preise in der tauschbörse haben sich trotz inflation auch nicht stark verändert.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2895829 - 01.04.2018, 12:04:18
Neo-KamuiGlobaler Moderator
​Knuddelsteam

Registriert: 02.07.2013
Beiträge: 2.074
Hey Leute!
Ich sitze gerade in meinem Osterurlaub und denke (wie meistens) über die Arbeit nach. Dabei bleibt mir eine Frage im Kopf, die ihr mir am besten beantworten könnt.
Wir haben viel Kritik für die Umsetzung der Gebühr bekommen. Fair enough.
Mich würde jedoch folgendes interessieren:
Unter der Annahme, das auf jeden Fall eine Marktplatzgebühr in der jetzigen Höhe erhoben wird, wie würdet ihr Sie umsetzen?
Wem sollte die Gebühr abgezogen werden und warum? Wo und wie sollte die Gebühr angezeigt werden?
Eher wie bei eBay bei der Erstellung des Angebotes oder eher wie bei AirBnb bei dem Kauf?
_________________________
"Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde" - Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895838 - 01.04.2018, 12:42:06
lutz39
​Innovationsbremse

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 12.680
Ort: Dresden
Ich habe nicht mal etwas gegen die Marktplatz Gebühr, nur eben die Höhe ist in meinen Augen ein Unding (zumindest wenn diese gleich so hoch angesetzt wird)
Es muss doch andere Wege geben um die Knuddels Inflation einzudämmen.
Muss es denn bei jeden Schei... gleich so viele oder überhaupt Knuddel geben.
So wurde das tauschen in der Tauschbörse jedenfalls uninteressant und massiv gestört.
Viele Preise sind über Nacht explodiert. (entweder weil viele ihre Angebote raus genommen haben oder massiv nach oben korrigiert haben.
Wie gesagt, der Name oder die Art, wie die Gebühr eingetrieben wird, ist egal nur eben die Höhe ist nicht.
Die Tauschbörse wurde unattraktiv. => andere Wege suchen um die Knuddels Schwemme einzudämmen oder einfach mit der Inflation leben.
_________________________
Hilf & sei nett zu allen. Versuche es wenigstens ;-)
Problem gelöst, bitte Rückmeldung damit andere auch davon profitieren. Beitrag wieder öffnen -> /m ...

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: lutz39] - #2895841 - 01.04.2018, 12:47:20
Neo-KamuiGlobaler Moderator
​Knuddelsteam

Registriert: 02.07.2013
Beiträge: 2.074
Hey - Ich verstehe diesen Teil der Kritik. Wir können uns hier jedoch nur im Kreis drehen.
Anders ist es denke ich bei der Umsetzung der Gebühren. Deswegen würde ich gerne den Fokus erst einmal darauf lenken. Ich glaube, dort ist Feedback und Diskussion auch besonders fruchtbar.
Ansonsten werden wir in der Situation bleiben, das wir die Entscheidung der Einführung und Höhe verteidigen und ihr sie kritisiert.
Wir könnten uns nun aber dafür entscheiden zusammen zu sehen was wir verbessern können im Rahmen des möglichen.
_________________________
"Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde" - Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895845 - 01.04.2018, 12:55:35
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Antwort auf: Neo-Kamui
Eher wie bei eBay bei der Erstellung des Angebotes oder eher wie bei AirBnb bei dem Kauf?


Du solltest lieber bei deinen Gedanken im Osterurlaub bleiben.
Ebay hat 3 einfache Regeln.

Verkäufer:
Kostenlos einstellen
Bei erfolgreichem Verkauf 10% Gebühr

Käufer:
Bleibt kostenlos - 0% Gebühr

Antwort auf: Neo-Kamui
Hey - Ich verstehe diesen Teil der Kritik. Wir können uns hier jedoch nur im Kreis drehen.
Anders ist es denke ich bei der Umsetzung der Gebühren. Deswegen würde ich gerne den Fokus erst einmal darauf lenken. Ich glaube, dort ist Feedback und Diskussion auch besonders fruchtbar.
Ansonsten werden wir in der Situation bleiben, das wir die Entscheidung der Einführung und Höhe verteidigen und ihr sie kritisiert.
Wir könnten uns nun aber dafür entscheiden zusammen zu sehen was wir verbessern können im Rahmen des möglichen.


Achhhhhh..... Plötzlich will man uns mit einbeziehen.
Ich gebe euch Knuddelsteamler mal einen Tipp. Im nächsten Meeting solltet ihr erstmal aufzählen wovon Knuddels lebt.
Ihr kommt immer wieder auf die selbe Antwort :-)
Warum will man mit uns immer nur zusammen arbeiten, wenn wir was kritisieren?
Ihr könnt aber auch gerne in der Situation bleiben, und es verteidigen. Dann gebe ich dir noch 2 Monate und die /tb ist Geschichte.

Schöne Ostern!


Bearbeitet von Sunnyboyy17 (01.04.2018, 13:01:00)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2895847 - 01.04.2018, 12:58:24
Neo-KamuiGlobaler Moderator
​Knuddelsteam

Registriert: 02.07.2013
Beiträge: 2.074
Antwort auf: Sunnyboyy17
Antwort auf: Neo-Kamui
Eher wie bei eBay bei der Erstellung des Angebotes oder eher wie bei AirBnb bei dem Kauf?


Du solltest lieber bei deinen Gedanken im Osterurlaub bleiben.
Ebay hat 3 einfache Regeln.

Verkäufer:
Kostenlos einstellen
Bei erfolgreichem Verkauf 10% Gebühr

Käufer:
Bleibt kostenlos - 0% Gebühr


Wäre das für dich eine Umsetzung die auch in der Tauschbörse okay wäre?
Du stellst einen Preis ein und bei Verkauf wird die Gebühr vom erzielten Preis abgezogen?
_________________________
"Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde" - Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895848 - 01.04.2018, 12:58:59
W a n n a b e - M o d e l
Nicht registriert


Zitat:
Unter der Annahme, das auf jeden Fall eine Marktplatzgebühr in der jetzigen Höhe erhoben wird, wie würdet ihr Sie umsetzen?


Genau umgekehrt wie ihr es jetzt macht. Aktuell zahlen die, die sowieso schon kaum Knuddel oder nur ziemlich geringwertige Smileys haben die höchsten Gebühren. Während die, die Knuddel im 5-stelligem Bereich handeln nichtmal die Hälfte der Steuern bezahlen müssen.

Wenn es euch nämlich nicht um Gewinn-Maximierung geht sondern darum, Knuddel aus dem System zu holen: Warum nehmt ihr sie dann denen weg, die kaum welche haben? Nehmt sie von denen, die teilweise 30.000, 40.000 und mehr Knuddel auf ihren Accounts horten.

Die fairste Methode wäre aber immernoch: Ein Gebührensatz für alle. Setzt es für alle auf 5%, dann kriegt ihr immer noch genug Knuddel raus (wahrscheinlich mehr als jetzt, weil die meisten jetzt auf Tauschchannel ausgewichen sind).


Aber mal angenommen ihr würdet einen anderen Weg suchen: Macht 1 oder 2 Glücksspielchannel auf die nach dem ganz normalem Casino-Prinzip funktionieren: Das Haus gewinnt immer. Es gibt genug Leute die auf einen nichtmanipulierten und fairen System-Glücksspielchannel warten. Da hätten die Leute Spaß und ihr würdet wahrscheinlich mehr Knuddel rauskriegen als mit jeder Gebühr.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895849 - 01.04.2018, 13:03:06
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Antwort auf: Neo-Kamui
Antwort auf: Sunnyboyy17
Antwort auf: Neo-Kamui
Eher wie bei eBay bei der Erstellung des Angebotes oder eher wie bei AirBnb bei dem Kauf?


Du solltest lieber bei deinen Gedanken im Osterurlaub bleiben.
Ebay hat 3 einfache Regeln.

Verkäufer:
Kostenlos einstellen
Bei erfolgreichem Verkauf 10% Gebühr

Käufer:
Bleibt kostenlos - 0% Gebühr


Wäre das für dich eine Umsetzung die auch in der Tauschbörse okay wäre?
Du stellst einen Preis ein und bei Verkauf wird die Gebühr vom erzielten Preis abgezogen?


Über die höhe lässt sich streiten ja.
Aber der Gedankengang wäre schonmal die Richtung.
1 Gebühr für alle.

Aber nicht Verkäufer und Käufer.
Ich kaufe was und soll noch Gebühr dafür zahlen. Ich zahle doch schon den Kaufpreis....

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2895852 - 01.04.2018, 13:11:56
denniscrazy
​Maybe I'm CrAzY!

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 2.077
Antwort auf: martin070476
ab dem 16. März 2018 erhöhen wir die Knuddelgebühr von 0,9% auf 1,19% und die ermäßigte Knuddelgebühr von 0,45% auf 0,59%.


Mit der Knuddelfee habt ihr doch bereits ein System um wieder Knuddels reinzuholen. Und hier habt ihr die User bereits belastet in dem ihr die Gebühr erhöht habt. Das muss doch reichen. bzw. wo ist es bitte für den User übersichtlich wenn nun angefangen wird in jedem Produkt andere Steuersätze mit anderen Freigrenzen zu erfinden? Warum dann nicht auf manuelle Tauschgeschäfte? Warum dann nicht auf Smiley-Feature-Gewinne?...

Schlimm genug dass es die Gebühr überhaupt gibt, aber bleibt bei einem einzigen (bereits bestehendem) System.
Im gleichen Zug solltet ihr euch am Riemen reißen und die Knuddels nicht ohne Sinn und Verstand in den Chat zu pfeffern. Es kann nicht sein dass nur die User für euer verschwenderisches Verhalten "bestraft" werden wenn sich im gleichen Zug an eurem Verhalten nichts ändert.
Und in Aussicht gestellte Gewinne in Höhe von 400k Knuddels? srsly? %-)

Bzw erklärt mir plausibel warum a) NUR auf die Tauschbörse eine Gebühr nötig ist und sonst nirgends, b) diese SO hoch ausfällt c) Arme Leute mehr zahlen müssen als reiche und vor allem d) wir eine Gebühr bezahlen müssen während ihr im gleichen Zug mit Knuddels um euch schmeißt.
_________________________
...Der Frühling ist aktiviert! ...
......Der kommende Frühling wird
.............bunt bunt bunt! ...

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2895853 - 01.04.2018, 13:13:00
Neo-KamuiGlobaler Moderator
​Knuddelsteam

Registriert: 02.07.2013
Beiträge: 2.074
@Sunnyboy: Dir geht es dabei darum, dass sowohl Knuddels über als auch die Tauschbörsengebühr gezahlt werden müssen, habe ich das richtig verstanden?

Zum Thema "Gebühren bzw. Steuer" Gerechtigkeit: Ich denke das ist wieder ein schweres Thema. Ich erinnere mich im Studium da an viele Diskussionen zu. Was ist gerecht, wenn Hand der viel verdient einen höheren Steuersatz hat? Wenn jemand den gleichen Steuersatz hat? Wenn jemand mehr absolute Steuern zahlt?
Ich finde es schwer. Mein damaliger Professor (Der Wirtschaftsweise Lars Feld) war damals sogar der Meinung, das eine möglichst hohe Grundsteuer auf alles die gerechteste und effizienteste Steuer wäre...
Was ich damit sagen möchte: Die Frage, wer wie hoch besteuert werden sollte kann nicht objektiv beantwortet werden. Hier geht es beinahe nur um Subjektive Wertevorstellungen.
_________________________
"Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde" - Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895855 - 01.04.2018, 13:24:15
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Neo:

Es geht mir darum das die Gebühren ansich nochmal zu überdenken sind.

1.)Ihr zieht aktuell selbst für Smiley die unter 1 Knuddel angeboten werden Gebühren ab.
Verkaufe ich z.B einen Smiley der einen Wert von 0,25 Knuddel berappel ich 0,02 Gebühr.
Eventuell sollte man hier ein Limit fest setzen - alles unter 10 Knuddel oder so Kostenlos.

2.)Eure Aussagen
Ich denke der größte Unmut ist hier zustande gekommen mit euren Widersprüchigen Aussagen.
Man will eine Inflation vermeiden und Knuddel aus den System haben. Zeitgleich präsentiert man aber einen Smiley in dem man bis zu 400.000 Knuddel absahnen kann.

3.)Die Art und Weiße
Die ganze Art und Weiße wie das abgelaufen ist, war ein totaler Flopp.
Ihr müsst 1 Bedenken. Wer zahlt deine Brötchen ? Oder deinen Osterurlaub?
Stelle dir die Frage mal selbst. Du kommst auf die Antwort: > Knuddels GmbH.
Richtig, und wer finanziert Knuddels zum größten Teil, bzw. sorgt dafür das es Knuddels noch gibt.
Wir User!
Also vllt mal ein Konzept ausdenken, uns mitteilen auf Lob&Kritik warten. Justieren bzw. Neuausarbeiten und dann Live stellen.

Nicht planen, umsetzen, einstellen Fertig.

Bezieht uns mit ein, fragt uns nach unserer Meinung. Bevor Ihr solchen wichtigen Dinge umsetzt. Sind wir nicht mehr, seit ihr auch nicht mehr. Zumindest nicht mehr bei Knuddels.


Nicht erst kommen wenn es zu Spät ist, und das Schiff bereits mit dem Heck im Wasser ist.

Denke wenn diese Faktoren alle gut sind, kann jeder damit leben.


Bearbeitet von Sunnyboyy17 (01.04.2018, 13:27:20)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895856 - 01.04.2018, 13:28:01
Malboro 2000

Registriert: 16.05.2006
Beiträge: 254
Ort: NRW
Antwort auf: Neo-Kamui
@Sunnyboy: Dir geht es dabei darum, dass sowohl Knuddels über als auch die Tauschbörsengebühr gezahlt werden müssen, habe ich das richtig verstanden?

Zum Thema "Gebühren bzw. Steuer" Gerechtigkeit: Ich denke das ist wieder ein schweres Thema. Ich erinnere mich im Studium da an viele Diskussionen zu. Was ist gerecht, wenn Hand der viel verdient einen höheren Steuersatz hat? Wenn jemand den gleichen Steuersatz hat? Wenn jemand mehr absolute Steuern zahlt?
Ich finde es schwer. Mein damaliger Professor (Der Wirtschaftsweise Lars Feld) war damals sogar der Meinung, das eine möglichst hohe Grundsteuer auf alles die gerechteste und effizienteste Steuer wäre...
Was ich damit sagen möchte: Die Frage, wer wie hoch besteuert werden sollte kann nicht objektiv beantwortet werden. Hier geht es beinahe nur um Subjektive Wertevorstellungen.


Jap genau so sieht es aus, mich mit Knapp 50k Würde es wohl treffen wenn man nur denen die viele Knuddel haben höher besteuern würde, aber wir, die halt mehr kn haben sind auf alle gesehen, die minderheit. Also wuerde es nicht viel bringen nur uns höher zu besteuern. Eine algemeine steuer die dann ''Alle Trader'' und ''Alle Trades'' gleichermaßen betrifft, ist da da durchaus sinniger.

_________________________
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895857 - 01.04.2018, 13:28:27
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Antwort auf: Neo-Kamui
Hey Leute!
Ich sitze gerade in meinem Osterurlaub und denke (wie meistens) über die Arbeit nach. Dabei bleibt mir eine Frage im Kopf, die ihr mir am besten beantworten könnt.
Wir haben viel Kritik für die Umsetzung der Gebühr bekommen. Fair enough.

Kenne ich xd aber erstmal frohe Ostern. ;)
Antwort auf: Neo-Kamui
Mich würde jedoch folgendes interessieren:
Unter der Annahme, das auf jeden Fall eine Marktplatzgebühr in der jetzigen Höhe erhoben wird, wie würdet ihr Sie umsetzen?
Wem sollte die Gebühr abgezogen werden und warum? Wo und wie sollte die Gebühr angezeigt werden?
Eher wie bei eBay bei der Erstellung des Angebotes oder eher wie bei AirBnb bei dem Kauf?

Das Problem ist halt einzig die Höhe egal wie es umgesetzt wird..

Das die Anezige nicht gerade user Freundlich ist, sollte eh jedem klar sein. ^^

Ansich halt einfach ein einheitlicher % Satz der jeder versteht und einen Freibetrag für Tauschgeschäfte. Dieser richtet sich je nach Rang in der Tauschbörse. Also Rang 1 hat z.b 10knuddel am Tag steuern frei und der letzte Rang 250 oder so.

Damit würde man auch die Leute motivieren ihren tauschbörsen Rang zu steigern.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895861 - 01.04.2018, 13:35:33
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.839

Antwort auf: Neo-Kamui
Hey Leute!
Ich sitze gerade in meinem Osterurlaub und denke (wie meistens) über die Arbeit nach. Dabei bleibt mir eine Frage im Kopf, die ihr mir am besten beantworten könnt.
Wir haben viel Kritik für die Umsetzung der Gebühr bekommen. Fair enough.
Mich würde jedoch folgendes interessieren:
Unter der Annahme, das auf jeden Fall eine Marktplatzgebühr in der jetzigen Höhe erhoben wird, wie würdet ihr Sie umsetzen?
Wem sollte die Gebühr abgezogen werden und warum? Wo und wie sollte die Gebühr angezeigt werden?
Eher wie bei eBay bei der Erstellung des Angebotes oder eher wie bei AirBnb bei dem Kauf?

Ich habe da auch mal eine Frage an dich:
Warum wart ihr nicht in der Lage vor Einfürhung der Gebühr zu fragen, wie ihr das am besten machen solltet? Haben deine Statistiken nicht ausgesagt, dass ihr nach Ankündigung eine so schlechte Kritik erhaltet?

Es gab hier genug Ideen, die ihr aber nicht beachtet, weil ihr nicht einmal in der Lage seid, auf Beiträge oder Kritik einzugehen. Manche Beiträge waren vielleicht destruktiv, aber viele davon waren konstruktive Beiträge, mit denen ihr etwas anfangen konntet.

Ganz ehrlich: Ihr habt es nicht mal verdient, dass ihr nun sinnvolle Vorschläge bekommt, um euren Mist wieder gerade zu biegen. Überlegt euch selbst etwas Neues, wie ihr aus der negativen Kritik wieder Positive macht. Indem ihr aber an anderer Stelle wieder mehrere Tausend Knuddel ins System pumpt, macht ihr das Ganze nicht besser.
Finde es dreist, wie ihr eure schlecht umgesetzten Ideen nun wieder auf die User aufdrückt, damit die euch sagen können, wie man es besser macht. Strengt euch mal ein wenig an würde ich sagen. :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895869 - 01.04.2018, 14:13:02
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.485
Antwort auf: Neo-Kamui
Hey Leute!
Ich sitze gerade in meinem Osterurlaub und denke (wie meistens) über die Arbeit nach. Dabei bleibt mir eine Frage im Kopf, die ihr mir am besten beantworten könnt.
Wir haben viel Kritik für die Umsetzung der Gebühr bekommen. Fair enough.
Mich würde jedoch folgendes interessieren:
Unter der Annahme, das auf jeden Fall eine Marktplatzgebühr in der jetzigen Höhe erhoben wird, wie würdet ihr Sie umsetzen?
Wem sollte die Gebühr abgezogen werden und warum? Wo und wie sollte die Gebühr angezeigt werden?
Eher wie bei eBay bei der Erstellung des Angebotes oder eher wie bei AirBnb bei dem Kauf?

Der hauptkritikpunkt an dem ganzen ist vor allen das IHR dafür sorgt das die inflation immer weiter steigt und es am ende aber der USER mit gebühren u.s.w. zahlen soll.

Auf der einen seite pumpt ihr ohne ende neue knuddel ins system mit irgendwelchen smileyfeatures wo man mehr knuddel gwinnen kann als von usern eingezahlt wurde, zum teil bekommt ihr dafür sogar direkt euro (knuddesverkauf für euro) und auf der anderen seite zieht ihr knuddel mit gebühren wieder aus dem system raus indem steuern und gebühren erhoben werden.

Wie ich in einem anderen beitrag schon schrieb, das geld verdienen mittels knuddelverkauf gegen euro ist für euch der beste weg denn ihr müsst dafür 0 euro investieren, die knuddel werden völlig kostenfrei vom server generiert.

Nur kann man praktisch so gut wie an keiner stelle in knuddels mit knuddel leistungen von euch einkaufen.
Wieso kann man nicht in der weltreise für knuddel booster oder was weiß für scheiß kaufen, wieso kann man nicht für X knuddel smileycodes von euch kaufen, sondern soll da wieder geld investieren? Klar damit ihr noch mehr geld bekommt, denn würde man für knuddel sowas kaufen können würdet ihr ja weniger euros verdienen.
Es gibt keinen abfluss von knuddel aus dem system mit gegenleistung von euch. Daher denkt ihr euch eine steuer aus die euch wieder nichts kostet aber die von euch verursachte inflation abflacht. Fein ausgedacht das ganze.

Spätestens mit der einführung ''knuddel gegen euro'' hättet ihr eigentlich auch direkt möglichkeiten schaffen müssen das diese knuddel die damit ins system kommen durch den user auch wieder bei euch ausgegeben werden könnten und somit wieder aus dem system genommen werden würden. Aber nichts dergleichen, es werden nur immer weitere möglichkeiten geschaffen neue knuddel ins system zu pumpen und eine steuer/gebühr für die user solls dann richten.

Zitat:

Wem sollte die Gebühr abgezogen werden und warum?

ganz einfach: EUCH! Und wieso? Weil IHR die inflation, mittlerweile muss man sagen in fast schon unverschämter weise, immer weiter fördert.

Ihr wollt die user zahlen lassen? dann lasst die user zahlen denen es in bestimmten momenten nicht weh tut.
- jemand gewinnt im greedy oder was weiß ich was für einem feature -> bis 2k steuerfrei, über 2 bis 5k 5%, über 5k bis 10k -> 10%, über 10k -> 15% vom gewinn raus aus dem system
- körsus zinsen abstufen -> bis 10k knuddel einlage 10%, über 10k bis 25k -> 8%, über 25k bis 50k -> 5%, über 50k -> 2%
- smileycodes von knuddels für X knuddel im gegenwert was die knuddel bei euch in euro kosten
- preisänderungsgebühr in der tb ab einem gewissen limit, wer also am laufenden meter die preise für seine smileys ändern will zahlt eben dafür.
- einstellgebühr in der tb ab X angeboten in zeitraum Y
- neue ränge in der tb die mit knuddel freigeschaltet werden müssen wenn man sie haben will

Es gibt praktisch unendlich möglichkeiten im chat knuddel abzuziehen ohne das es im konkreten fall wirklich weh tut.

An eurer stelle würde ich auch mal über das konzept der negativzinsen nachdenken. Sprich knuddel die über einen längeren zeitraum bei einem user vor sich hin oxidieren einfach mal besteuern mit z.b. 0,1% pro woche oder so.
Damit würdet ihr nämlich von den ganzen inaktiven accounts langsam die knuddel wieder einsammeln und zum anderen würde das mal den handel wieder ankurbeln, denn dann will jeder seine knuddel irgendwo reinvestieren.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: cooler Albaner 007] - #2895870 - 01.04.2018, 14:14:50
Neo-KamuiGlobaler Moderator
​Knuddelsteam

Registriert: 02.07.2013
Beiträge: 2.074
Hey. Ich bin nicht an dem Projekt beteiligt gewesen. Ich habe nur darüber nachgedacht. Ich kann dir daher nicht erklären warum der Prozess so gelaufen ist wie er gelaufen ist. Ich kann nur Neubauten und daraus für zukünftige Arbeiten die ich betreue lernen, bzw. Mache mir aktuell Gedanken dazu wie der Feedbackprozess für K3 am besten wäre.
_________________________
"Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde" - Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895872 - 01.04.2018, 14:56:59
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Antwort auf: Neo-Kamui
Hey. Ich bin nicht an dem Projekt beteiligt gewesen. Ich habe nur darüber nachgedacht. Ich kann dir daher nicht erklären warum der Prozess so gelaufen ist wie er gelaufen ist. Ich kann nur Neubauten und daraus für zukünftige Arbeiten die ich betreue lernen, bzw. Mache mir aktuell Gedanken dazu wie der Feedbackprozess für K3 am besten wäre.

Z.b das man einen Teil der Stammuser vorher um derren Meinung fragen ;) Also einfach etwas mehr reaktionen vorher einfangen und klar da kommt nicht immer was gutes dabei herum. Aber es gibt einige user die hier deutlich mit guten Vorschlägen heraus stechen und diese dann solltet ihr stärker einspannen. ;)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895910 - 01.04.2018, 19:17:29
Schnüffel15 01
​Familymitglied

Registriert: 27.11.2006
Beiträge: 356
Ort: Bayern natürlich :-D
Antwort auf: Neo-Kamui
Hey Leute!
, das auf jeden Fall eine Marktplatzgebühr in der jetzigen Höhe erhoben wird, wie würdet ihr Sie umsetzen?
Wem sollte die Gebühr abgezogen werden und warum?


Klasse Frage :-D

Da die Gebühren mit der Inflation begründet wird, soll der Verursacher die Kosten zahlen :-D

Das 2. geile ist, auf den Beitrag eben von mir kommt niemals eine Antwort, bzw. nur eine mit dem sich der Antworter selbst abartig lächerlich macht.

Für wie geistig unterbemittelt haltet ihr eigentlich die Menschen, die eurer Gehalt bezahlen?

Trostlos, aber nunja.

lg Peter
_________________________
Wer ohne Sünde ist, der werfe den 1. Stein,
dann fliegt wenigstens nie einer :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Schnüffel15 01] - #2895913 - 01.04.2018, 19:52:29
bubbletink
Nicht registriert


Antwort auf: Schnüffel15 01


Für wie geistig unterbemittelt haltet ihr eigentlich die Menschen, die eurer Gehalt bezahlen?



Sehr, sehr viel. Wenn man aber bedenkt, dass trotz der vielen negativen Sachen, die Leute es immer noch wie die Lemminge kaufen (s. Thread wo einer vier Wochen sich wegen Bugs bei vip Gold beschwert hatte), ist das auch einfach eine logische Schlussfolgerung. Ich frag mich eh, wie man für so einen irrelevanten und verbuggten Pixelabfall auch nur einen Cent bezahlt..., für viele scheint das wohl noch eine Sucht zu sein.

@Neo: Wie du den Antworten entnehmen kannst, scheint niemand auf die pseudo-unschuldige Samariternummer anzuspringen; vielleicht waren die "Verbesserungen" dann doch zu dreist. Nun alle Schuld von sich zu weisen als einzelner Teamler zeugt auch nicht gerade von Absprache und Zusammenhalt innerhalb eures Teams.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2895915 - 01.04.2018, 20:16:57
Schnüffel15 01
​Familymitglied

Registriert: 27.11.2006
Beiträge: 356
Ort: Bayern natürlich :-D
Antwort auf: bubbletink
[quote=2895910:Schnüffel15 01]

Für wie geistig unterbemittelt haltet ihr eigentlich die Menschen, die eurer Gehalt bezahlen?



Sehr, sehr viel. Wenn man aber bedenkt, dass trotz der vielen negativen Sachen, die Leute es immer noch wie die Lemminge kaufen (s. Thread wo einer vier Wochen sich wegen Bugs bei vip Gold beschwert hatte), ist das auch einfach eine logische Schlussfolgerung. Ich frag mich eh, wie man für so einen irrelevanten und verbuggten Pixelabfall auch nur einen Cent bezahlt..., für viele scheint das wohl noch eine Sucht zu sein.

quote]

Auch dieses nimmt immer weiter ab, als das alte und gute Knuddels noch existierte, da waren die Einnahmen deutlich sicherer.

Hatte damals wie einige Bekannte inkl. CT Codes vierstellig im Jahr ausgegeben, aber seit Jahren nur noch 0,00.

Die aktuellen Einnahmen kosten der CL deutlich mehr als Geldeinsatz als seinerzeit.

Unterm Strich ist das ganze System leider nur noch auf Lug und Trug aufgebaut, siehe auch die automatische Nicklöschung, die Nick werden benötigt um den Werbepartnern nicht sagen zu müssen das der Chat am Ende ist.

Aber jedes Kartenhaus fällt iwann in sich zusammen, schade aber leider ist das alte und gute Knuddels schopn seit Jahren begraben worden.

lg Peter
_________________________
Wer ohne Sünde ist, der werfe den 1. Stein,
dann fliegt wenigstens nie einer :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2895916 - 01.04.2018, 20:18:24
Neo-KamuiGlobaler Moderator
​Knuddelsteam

Registriert: 02.07.2013
Beiträge: 2.074
Eventuell hast du mich da auch einfach missverstanden. Ich's halte es für richtig, das es eine Gebühr gibt. Ich war nur nicht ob der Detailarbeit beteiligt.
Tatsächlich habe ich auch durch einige der Antworten einiges gelernt und verstehe die Situation aus der Sicht einiger nun besser.
Im Übrigen magst du meine Aktion als Pseudo-Samariter tun abwerten - Persönlich wäre mir das aber noch liebe als Pseudo-Opfertum.

Anyways - Danke Sunnyboy, Kev, Narkol und den anderen - Ich habe einiges mitgenommen. Ich wünsche euch und allen anderen frohe Ostern. :)
_________________________
"Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde" - Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Neo-Kamui] - #2895917 - 01.04.2018, 20:24:21
Schnüffel15 01
​Familymitglied

Registriert: 27.11.2006
Beiträge: 356
Ort: Bayern natürlich :-D
Antwort auf: Neo-Kamui
Eventuell hast du mich da auch einfach missverstanden. Ich's halte es für richtig, das es eine Gebühr gibt. Ich war nur nicht ob der Detailarbeit beteiligt.
Tatsächlich habe ich auch durch einige der Antworten einiges gelernt und verstehe die Situation aus der Sicht einiger nun besser.
Im Übrigen magst du meine Aktion als Pseudo-Samariter tun abwerten - Persönlich wäre mir das aber noch liebe als Pseudo-Opfertum.

Anyways - Danke Sunnyboy, Kev, Narkol und den anderen - Ich habe einiges mitgenommen. Ich wünsche euch und allen anderen frohe Ostern. :)


Frohe Ostern auch dir :-)

Bin mal gespannt welches Osterei ich auf meinen vorletzten Beitrag noch bekomme *gg

lg Peter
_________________________
Wer ohne Sünde ist, der werfe den 1. Stein,
dann fliegt wenigstens nie einer :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Schnüffel15 01] - #2895933 - 01.04.2018, 23:16:24
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Es ist doch eh egal "wem" die Kosten für die Tauschbörse aufgedrückt werden.Am Ende bezahlt eh immer der Kunde. Das war so und wird immer so bleiben.

Das Preisschild beim Rewe zeigt 5,99 Euro für den Kaffee, da sind die Steuern mit drin.
Das Preisschild in der Metro zeigt 5,59 Euro. Trotzdem kostet es an der Kasse dasselbe, weil die Steuern noch draufkommen. In beiden Fällen zahlt der Kunde die Steuern, egal wie man es dreht und wendet.

Und nimmt man das Beispiel ebay, wie es jemand getan hat, der Verkäufer zahlt die Gebühr. Die wird aber beim Warenpreis einfach draufgeschlagen und der Kunde zahlt sie trotzdem.

Am Ende ist das einzige Problem doch: Die Steuern bei Knuddels sind zu hoch und man bestraft die Käufer dafür, dass sie überhaupt Knuddel kaufen. Okay, wer auch immer so doof ist und für 1000 Euro Knuddel kauft, hat es auch irgendwie verdient, dass man ihn abzieht. Immerhin könnte er das Geld besser in vorgewärmtem Scheißhauspapier anlegen. Das legt sogar an Wert zu je dringender man kacken muss.

Aber hier wird das, was man gekauft hat auch noch durch den Kauf entwertet. Am Ende muss der Kunde die Knuddel doppelt kaufen weil der Wert nach dem Kauf nicht mehr dem Wert vor dem Kauf entsprochen hat. Und die, die schon kein Geld für so einen Schnodder haben, bezahlen noch einmal mehr.
Und scheinbar gibt es hier auch noch eine kalte Progression, nur rückwärts. Ist also besser für einen Knuddel 1500 statt 1499 auszugeben, die gesparten Steuern könnte man sich mit dem Verkäufer teilen^^
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2896021 - 02.04.2018, 13:44:58
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.442
hallo,
ich finde es schade, das knuddels nie auf vorschläge oder kritik von usern eingeht. dann gäbe es nie ärger. außerdem ist es schrecklich, das immer neue sachen kommen, obwoll alte sachen immernoch verbuggt sind. ich warte immernoch auf antworten meiner fragen und nicht die Feiertage vorschieben, man kann auch im urlaub on sein.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Juan22] - #2896022 - 02.04.2018, 13:47:41
Ich atme ein und raste aus
Forumuser

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 2.698
Antwort auf: Juan22
hallo,
ich finde es schade, das knuddels nie auf vorschläge oder kritik von usern eingeht.


Das stimmt so halt auch nicht.


Antwort auf: Juan22
dann gäbe es nie ärger.


Doch gäbe es, weil es immer Personen gibt die dafür und dagegen sind, egal ob Vorschläge von Usern umgesetzt werden oder nicht.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Juan22] - #2896027 - 02.04.2018, 14:04:43
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Antwort auf: Juan22
ich warte immernoch auf antworten meiner fragen und nicht die Feiertage vorschieben, man kann auch im urlaub on sein.
mfg


Die eigene Familie ist hier hoffentlich jedem Mitarbeiter und Teamler wichtiger als du.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2896081 - 02.04.2018, 18:05:19
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Durchdacht ist vor allem nicht das, was uns Holgi gestern schickes präsentierte.
Pferderennen - bei jedem Rennen wurden rund 1.000 neue Knuddel generiert.

Also erst erzählt man den Leuten, es braucht mehr und höhere Gebühren um die selbstverschuldete Inflation in den Griff zu kriegen, gleichzeitig haut man aber ne Woche später wieder so einen Smiley raus bei dem ständig wieder 4-stellige Knuddelbeträge generiert werden.

Das Knuddels-Team würde wohl auch zur Bank gehen und sagen "wir möchten unsere Schulden in den Griff bekommen, indem wir noch mehr Schulden machen".

Die User werden hier mittlerweile doppelt und dreifach zur Kasse gebeten. Wer hier noch Geld ausgibt, der kann nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.


Naja stimmt so ja nicht ganz. Die Gewinne die angezeigt werden sind die man bekommt, auch wenn man deutlich mehr investiert hat. Und die 400k zu bekommen ist fast unmöglich..

Da kann ich auch hoffe indem ich bei wallstreet 100k auf eine aktie setze und diese dann um den wert steigt um auf 400k zu kommen. So ist das etwa vergleichbar weil ein Pferd mit einer 250% Qoute eigentlich keine Chnce zu gewinne hat. Wenn wir von einer Qoute von 10 ausgehen bei der es realistisch noch ist das man etwas raus bekommt müsste man ganze 40k Investieren mit dem Risiko 0 raus zu bekommen um die 400k zu gewinnen. Und das jeand so viel setzt ist doch höchst unwahrscheinlich.

Ich hatte zb vorhin den Fall das ein Pferd auf den letzten 2 metern verloren hat und 800kn übern Jordan gegannen sind. :D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Narkol] - #2896144 - 03.04.2018, 02:09:42
LGab01

Registriert: 21.03.2017
Beiträge: 12
Halbiert die Gebühr. Ansonsten machts kein Spaß zu handeln und Knuddels wird zu einem teuren Chat wenn man auf optischen Schnick Schnack steht...

Es kann nicht sein, dass Schüler/Studenten mit geringen Geldmittel darunter leiden müssen, dass VIP zu viel Knuddels für den Markt bringt.

Das ist nicht fair und auch nicht zeitgerecht.
Wenn ihr weniger Knuddels im Markt haben wollt, dann bringt monatlich ein Smiley den man nur in der TB tauschen/kaufen kann. Oder meinet wegen 2 in 2 Preisklassen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2896210 - 03.04.2018, 15:55:07
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.442
Antwort auf: Sysadm
Antwort auf: Juan22
hallo,
ich finde es schade, das knuddels nie auf vorschläge oder kritik von usern eingeht.


Das stimmt so halt auch nicht.


Antwort auf: Juan22
dann gäbe es nie ärger.


Doch gäbe es, weil es immer Personen gibt die dafür und dagegen sind, egal ob Vorschläge von Usern umgesetzt werden oder nicht.

der ärger wäre aber geringer, weil man nicht einfach so davon überrascht werden würde.



Antwort auf: Der Benny Do
Antwort auf: Juan22
ich warte immernoch auf antworten meiner fragen und nicht die Feiertage vorschieben, man kann auch im urlaub on sein.
mfg


Die eigene Familie ist hier hoffentlich jedem Mitarbeiter und Teamler wichtiger als du.

du hast recht, zahlende kunden sind für unternehmen nicht wichtig.

ich werde wahrscheinlich nie antworten auf meine fragen bekommen.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: LGab01] - #2896213 - 03.04.2018, 16:25:06
Gothic w
​SockeJedn Tag etw ekliger

Registriert: 04.08.2008
Beiträge: 863
Antwort auf: LGab01
Halbiert die Gebühr. Ansonsten machts kein Spaß zu handeln und Knuddels wird zu einem teuren Chat wenn man auf optischen Schnick Schnack steht...

Es kann nicht sein, dass Schüler/Studenten mit geringen Geldmittel darunter leiden müssen, dass VIP zu viel Knuddels für den Markt bringt.

Das ist nicht fair und auch nicht zeitgerecht.
Wenn ihr weniger Knuddels im Markt haben wollt, dann bringt monatlich ein Smiley den man nur in der TB tauschen/kaufen kann. Oder meinet wegen 2 in 2 Preisklassen.


Klingt zwar fies, wollen wir aber nun hier in die Richtung Studentenrabatt oder Gutscheine für Hartz 4ler hinsteuern ?
Immerhin sind solche Ausgaben hier Luxusgüter - und nicht lebensnotwendig, auch wenn ich die Preise für wöchentl. Zahlung weitaus auch teuer finde. Und zum Thema Gebühre, wurde auch schon alles gesagt.
_________________________
Möge die Macht, mit dir sein! :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Gothic w] - #2896236 - 03.04.2018, 17:47:44
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Antwort auf: Gothic w


Klingt zwar fies, wollen wir aber nun hier in die Richtung Studentenrabatt oder Gutscheine für Hartz 4ler hinsteuern ?
Immerhin sind solche Ausgaben hier Luxusgüter - und nicht lebensnotwendig, auch wenn ich die Preise für wöchentl. Zahlung weitaus auch teuer finde. Und zum Thema Gebühre, wurde auch schon alles gesagt.


Gegenfrage: Warum für die eh schon Reichen noch billiger machen? :) Es geht ja nicht um Rabatt für die betroffenen Personenbereiche sondern darum, dass gerade die ja viel mehr bezahlen müssen.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2896242 - 03.04.2018, 18:21:46
Gothic w
​SockeJedn Tag etw ekliger

Registriert: 04.08.2008
Beiträge: 863
Antwort auf: Der Benny Do
Antwort auf: Gothic w


Klingt zwar fies, wollen wir aber nun hier in die Richtung Studentenrabatt oder Gutscheine für Hartz 4ler hinsteuern ?
Immerhin sind solche Ausgaben hier Luxusgüter - und nicht lebensnotwendig, auch wenn ich die Preise für wöchentl. Zahlung weitaus auch teuer finde. Und zum Thema Gebühre, wurde auch schon alles gesagt.


Gegenfrage: Warum für die eh schon Reichen noch billiger machen? :) Es geht ja nicht um Rabatt für die betroffenen Personenbereiche sondern darum, dass gerade die ja viel mehr bezahlen müssen.


Ja und das find ich doch alles von vornherein Mist. Wie schon erwähnt, ist das doch alles wie im realen Leben. Reiche werden reicher, die armen ärmer. Als wäre die CDU gerade hier an der obersten Leitung :-D
_________________________
Möge die Macht, mit dir sein! :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Gothic w] - #2896266 - 03.04.2018, 20:23:36
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.839

Antwort auf: Gothic w
Antwort auf: Der Benny Do
Antwort auf: Gothic w


Klingt zwar fies, wollen wir aber nun hier in die Richtung Studentenrabatt oder Gutscheine für Hartz 4ler hinsteuern ?
Immerhin sind solche Ausgaben hier Luxusgüter - und nicht lebensnotwendig, auch wenn ich die Preise für wöchentl. Zahlung weitaus auch teuer finde. Und zum Thema Gebühre, wurde auch schon alles gesagt.


Gegenfrage: Warum für die eh schon Reichen noch billiger machen? :) Es geht ja nicht um Rabatt für die betroffenen Personenbereiche sondern darum, dass gerade die ja viel mehr bezahlen müssen.


Ja und das find ich doch alles von vornherein Mist. Wie schon erwähnt, ist das doch alles wie im realen Leben. Reiche werden reicher, die armen ärmer. Als wäre die CDU gerade hier an der obersten Leitung :-D


Als würde es in Knuddels Reiche geben. Sorry, aber da muss man sich auch dem Kundenkreis anpassen. Aber man baut lieber suchtmachende Spiele, die auch die Armen dazu zwingen ihr letztes Geld in Knuddel zu investieren. Gefühlt leben hier mehr Hartz IV-Empfänger als Leute die arbeiten. Der Einwand, dass es dann auch noch Studenten oder Azubis gibt ist ebenfalls voll zutreffend.

Hier wurde einfach nicht überlegt, was ziemlich dem Bild entspricht, das ich von Knuddels aktuell habe. Lieber das schnelle Geld. Dumme wird es immer geben, die dafür zahlen, egal wie teuer es ist. Warum, weil die Sucht zuschlägt. Ob das seriös ist, darf jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich nenne es Abzocke.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2896304 - 04.04.2018, 01:39:14
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Ahoi Neo,

erstmal finde ich es gut das wenigstens ein Knuddelsteamler hier rein schaut, allerdings finde ich es schon arm das nicht die Leute sich hier aktiv beteiligen deren Projekt das eigentlich ist.

Ich erklär dir gerne mal meinen Standpunkt zu dem Thema bzw. was mich aktuell stört:

  • Ihr nehmt aktuell nur enorme Werte, sei es die Channelgrößen oder die Steuer => realistisch bleiben Mädels....
  • Wir werden immer vor vollendete Sachen gestellt, damals seid ihr ja noch nett gewesen und habt einen ein bisschen Zeit gegeben....heute => fertig,patch,kommt klar damit,verbuggt,kommt trotzdem noch klar
  • Kreativität => Ihr lasst euch nichts mehr neues einfallen und wenn was neues kommt hat man das Gefühl das die Idee aufn Klo beim drücken entstanden ist.
  • Die User werden verarscht - Ihr macht Fehler => Wir sollen Sie ausbaden
  • Geld vor User => Ihr seid nen Unternehmen. Natürlich müsst Ihr Geld verdienen.....ihr bietet aber eine Leistung an und zieht diese indirekt wieder ab
  • Ihr seid Beratungsresistent => Bei jedem Thema kamen wirklich viele Vorschläge und auch sehr gute.......ihr bleibt Stur auf eurem Standpunkt
  • Sündenbock für alles => K3. Egal was man hört Ausrede K3 ist dabei
  • Heucheln - Wir müssen Knuddels aus dem System nehmen! => ein paar Tage später - die dicksten Eier absahnen mit dem Pferderennen 400k Knödel möglich....um den Sack mal wieder richtig voll zu bekommen


Ich bin gerade am überlegen, was wirklich die letzte Sache war die Ihr für die User getan habt. Mir fällt spontan nichts ein. Ich weis auch nicht ob ihr neuerdings auf der Firmenfeier nen internes:"Wer geht den User am meisten auf den Sack?" veranstaltet. Siehe dazu: Video ihr müsst euch das nur zugeschnitten auf euch vorstellen......und ohne ironie....

Liebe Grüße,

Subsilver


_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2896317 - 04.04.2018, 10:07:11
martin070476

Registriert: 05.08.2013
Beiträge: 574
Hallo zusammen! :-)

Ich bin inzwischen aus meinem Urlaub zurück und würde gerne auf ein paar Beiträge eingehen.

Antwort auf: Der Benny Do
Das Preisschild beim Rewe zeigt 5,99 Euro für den Kaffee, da sind die Steuern mit drin.
Das Preisschild in der Metro zeigt 5,59 Euro. Trotzdem kostet es an der Kasse dasselbe, weil die Steuern noch draufkommen. In beiden Fällen zahlt der Kunde die Steuern, egal wie man es dreht und wendet.

Und nimmt man das Beispiel ebay, wie es jemand getan hat, der Verkäufer zahlt die Gebühr. Die wird aber beim Warenpreis einfach draufgeschlagen und der Kunde zahlt sie trotzdem.
...


Ein gutes Beispiel mit der richtigen Aussage: am Ende zahlt der Kunde die Steuer. Dass kein Kunde gerne Steuern zahlt ist uns klar, aber die Gründe für diese Maßnahme haben wir ja bereits weiter oben erläutert. Den Steuersatz für günstige Smileys zu reduzieren und für teure Smileys zu erhöhen, führt leider dazu, dass zwar günstige Smileys häufiger gekauft werden, teure Smileys aber evtl. gar nicht mehr über die Tauschbörse getauscht werden.

Nicht bei jeder Neuerung ist es sinnvoll im Forum Feedback vorab einzuholen. Wenn die Mehrheit im Forum gegen eine solche Steuer ist, ändert das aber nichts an ihrer Notwendigkeit. Es gibt viele andere Themen, wo eine rechtzeitige Absprache mit der Community mehr Sinn ergibt und ja auch erfolgt.


Ich habe geschrieben, dass wir die Entwicklung in der Tauschbörse erst beobachten wollen, bevor wir weitere Maßnahmen treffen. Für eine finale Bewertung ist es immer noch sehr früh. Aktuell sieht es so aus:

Die Anzahl der eingestellten Smileys ist stabil geblieben. D.h. das Interesse Smileys über die Tauschbörse zu verkaufen ist vergleichbar mit dem Zeitpunkt vor der Einführung der Gebühr.

Die Anzahl der verkauften Smileys ist in den ersten Tagen eingebrochen. Ein Grund dafür liegt sicherlich darin, dass mit der Einführung der Gebühr, alle Smileys automatisch teurer wurden. Dadurch lagen viele Preise über den “gewohnten” Preisen und waren somit nicht mehr für den Käufer attraktiv. Inzwischen hat sich die Situation wieder ein Stück normalisiert. Die Tauschbörse ist noch nicht wieder auf ihrem alten Niveau, aber die Tendenz der letzten Tage sieht nach einer Fortsetzung des beobachteten Trends aus.

Liebe Grüße,
Martin

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2896319 - 04.04.2018, 10:46:49
Bizarrus
​Bizzi is activated.

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.581
Ort: Dortmund
Ergi, sollten einfach alle ihre Smileys aus dem "Verkaufen-Tab" entfernen, damit eure Statistik ausagekräftig wird?

Dazu kann ich nur jeden Raten ;-)
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2896320 - 04.04.2018, 11:04:30
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Oben wurde ja das schönste raus gepickt, martin es kann aber nicht sein das ihr solche "Heuchler" seid. Man kann auf genug anderen wegen knuddel aus dem system holen. Wir zahlen gebühren fur ein von euch geschaffenes Problem.....wir sollen es lösen und ihr macht unverändert weiter....oder was ware euer anteil die Inflation zu bekämpfen??? Neue Knuddel ins system schießen zählt nicht dazu....
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Subsilver] - #2896358 - 04.04.2018, 15:35:57
LeBronX
Forumuser

Registriert: 25.02.2015
Beiträge: 4
Die meiste Kritik und die dazu gehörenden Argumente wurden hier ja schon überzeugend und sachlich vorgebracht, dazu will ich nichts mehr sagen. Aber was ich nun gar nicht verstehe ist, dass Knuddels die Einführung der Tauschbörse triumphal gefeiert hat, es wurde alles dafür getan, dass sie von möglichst vielen Usern benutzt wird, und jetzt macht ihr das Gegenteil. Entweder habt ihr keinen Plan oder ihr habt den Plan eines miesen Dealers, der erst seine Kunden anfixt, um sie danach richtig süchtig nach dem Produkt auszubeuten. Meine Antwort, das kann man so machen. Aber dann ist es eben kacke. Weiter so, bis alle vergrault sind.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2896359 - 04.04.2018, 15:42:03
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.485
Zitat:
Die Anzahl der eingestellten Smileys ist stabil geblieben. D.h. das Interesse Smileys über die Tauschbörse zu verkaufen ist vergleichbar mit dem Zeitpunkt vor der Einführung der Gebühr.

blöde frage, wurden die user die was in der tb zum verkauf eingestellt haben überhaupt informiert das nun eine gebühr da fällig wird?
Ich kann mich gerade gar nicht an eine nachricht von james oder so erinnern in der man darüber informiert wurde.
Entsprechend würde ich nun erstmal davon ausgehen das das viele user gar nicht so recht mitbekommen haben, zumindest die die nicht ständig angebote in die tb neu einstellen oder ihren preis verändern.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Kev777] - #2896361 - 04.04.2018, 15:46:29
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Antwort auf: Kev777
Zitat:
Die Anzahl der eingestellten Smileys ist stabil geblieben. D.h. das Interesse Smileys über die Tauschbörse zu verkaufen ist vergleichbar mit dem Zeitpunkt vor der Einführung der Gebühr.

blöde frage, wurden die user die was in der tb zum verkauf eingestellt haben überhaupt informiert das nun eine gebühr da fällig wird?
Ich kann mich gerade gar nicht an eine nachricht von james oder so erinnern in der man darüber informiert wurde.
Entsprechend würde ich nun erstmal davon ausgehen das das viele user gar nicht so recht mitbekommen haben, zumindest die die nicht ständig angebote in die tb neu einstellen oder ihren preis verändern.


Ja gab ne Rundmail über James =)
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2896369 - 04.04.2018, 16:55:42
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Ich hoffe nur das kn bzw Neo in seiner Statistik berücksichtigt das eine neue Wr Serie zu einem massiven anstieg von eingestellten und verkauften Smileys führt und das keineswegs auf Grundlage dessen ist das es den Leuten egal ist.

Wen ich martins aussage mal zerlege, brach das ganze Massiv ein. Es zog danach wieder leicht an weil Preise korrigiert worden sind bzw die Leute gesagt haben ich verschleudere die nun weil kein Bock mehr. Nun hat sich der Trend aufgrund der neuen WR Serie die hier natürlich für einen massiven Anstieg gesorgt hat die Statistik verfälscht. Man beachte hierbei aber das selbst mit einer neuen starken Serie die zahlen noch unter dem Niveau liegen als vor der Gebühr. Rechnen wir das mal um und interpretieren das ganze in Zahlen mal etwas dürfte trotz neuer Serie der Einbruch aktuell so 15-25% noch liegen.

Kann ich auch ganz einfach bei mir sehen, neue Smileys 20 etwa verkauft (nur die die auch etwas an wert hatten) und ganze 2 von alten Serien.

Bzw Ansich müsste man sich eh den wert der verkauften Smileys ansehen und nicht die Anzahl von Verkäufen und Einstellungen. Mehr Code Öffnungen bedeutet mehr Müll der eingestellt wird und auch mehr das verkauft für für cent Beträge.

Der Trend wird sich nun natürlich auch fortsetzen, da 1. WR 18 immer noch neu ist und fast keiner schon seine Smileys hat. Es war Monatsende und zusätzlich Ostern wo es Geld gab. Dazu kommt wie es aussieht noch eine gute April Serie wo natürlich wieder die Zahlen steigen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Narkol] - #2896378 - 04.04.2018, 18:52:44
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Statistiken werden halt gerne zurechtgelegt. Siehe bescheuertes Klickverhalten in StApp. Versehentliche Klicks werden als absichtliche Klicks dargestellt. Passiert mir leider auch heute noch, weil ich mich an dieses abgrundtief dumme Klickverhalten nicht gewöhnen kann.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2896393 - 04.04.2018, 20:10:00
Gangsterhater
​Hier klicken

Registriert: 11.05.2003
Beiträge: 3.879
Ort: Frankfurt a.M.
Antwort auf: martin070476

Die Anzahl der verkauften Smileys ist in den ersten Tagen eingebrochen. Ein Grund dafür liegt sicherlich darin, dass mit der Einführung der Gebühr, alle Smileys automatisch teurer wurden. Dadurch lagen viele Preise über den “gewohnten” Preisen und waren somit nicht mehr für den Käufer attraktiv. Inzwischen hat sich die Situation wieder ein Stück normalisiert. Die Tauschbörse ist noch nicht wieder auf ihrem alten Niveau, aber die Tendenz der letzten Tage sieht nach einer Fortsetzung des beobachteten Trends aus.


Warum soll sich ein Chatter auch die Mühe machen die Angebote rauszunehmen? Die Smileys und die Preise sind in der TB und wurden dann um die Steuer erhöht. D.h. jeder der seinen Smiley eingestellt hatte, bekommt nun das was er haben wollte. Es besteht also für niemanden die Notwendigkeit die Smileys rauszunehmen, daher wird das wohl auch nicht passieren.

Fakt ist, die Verkäufe sind stark eingebrochen. Hatte ich "früher" noch 10-15 Verkäufe am Tag (keine 0,00er eingeschlossen) sind es heute 1-2. Verständlicherweise. Ich setze auch nur noch die 0,00er bzw "Füllsmileys" in die TB, damit ich die Smileyplätze habe. Die teuren Smileys werde ich wohl über Ebay verkaufen, da die über die TB gar nicht mehr gekauft werden. Schade, dass man ein Marktinstrument (Angebot und Nachfrage werden zusammengebracht) so stark besteuern muss, dass kein freier Verkauf möglich ist. Das verstehe ich nicht.

Die Tauschbörse ist eine TAUSCH-Börse. Es werden weder Knuddels erzeugt - noch verbraucht. Wofür dann eine Besteuerung? Wenn dann müsste die Knuddelerzeugung besteuert werden (Knuddel von James >10% Steuern, Knuddels bei Wallstreet >10% Steuern (dafür müsste die Knuddelfee beim Spielen entfallen) usw. usw.

Aber scheinbar interessiert das niemand....da die Gebühr ja so sehr notwendig ist. Vielleicht ist sie das, aber sie ist definitiv an der falschen Stelle platziert. Sorry.

Gruß Stefan

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Gangsterhater] - #2896412 - 04.04.2018, 21:55:04
lutz39
​Innovationsbremse

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 12.680
Ort: Dresden
Lasst den Team doch einfach etwas Zeit um die Statistiken entsprechend dem Wunschergebnis anzupassen.
Mit den richtigen Parametern stimmt dann auch die Statistik wieder.
Wichtig war doch aber die Aussage im Eingangsbeitrag das es gar nicht um die Gebühr/aus dem Verkehr bringens von Knuddels ging, sondern darum das man smileys eher gegen Bares kauft.
Finde das Argument Finanzierung K3 ja nicht grundsätzlich schlecht, sollte nur nicht als Standartargument gelten.
Aber ja die Nutzerzahlen steigen ja wieder(laut Statistik :-D )

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2896427 - 04.04.2018, 23:40:46
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
Antwort auf: martin070476
Die Anzahl der eingestellten Smileys ist stabil geblieben. D.h. das Interesse Smileys über die Tauschbörse zu verkaufen ist vergleichbar mit dem Zeitpunkt vor der Einführung der Gebühr.

Die Anzahl der verkauften Smileys ist in den ersten Tagen eingebrochen. Ein Grund dafür liegt sicherlich darin, dass mit der Einführung der Gebühr, alle Smileys automatisch teurer wurden. Dadurch lagen viele Preise über den “gewohnten” Preisen und waren somit nicht mehr für den Käufer attraktiv. Inzwischen hat sich die Situation wieder ein Stück normalisiert. Die Tauschbörse ist noch nicht wieder auf ihrem alten Niveau, aber die Tendenz der letzten Tage sieht nach einer Fortsetzung des beobachteten Trends aus.

Das kann alles und nichts bedeuten. Dass die absolute Anzahl an eingestellten Angeboten nicht geringer geworden ist, kann genauso bedeuten, dass alle ihre Smileys verkaufen wollen, weil sie keinen Bock mehr haben. Mal davon abgesehen, dass diese Information ohnehin völlig irrelevant ist. Ein Angebot ist halt noch lange kein Verkauf.

Dass sich die Anzahl der verkauften Smileys wieder stabilisiere, liegt am Zeitraum. Wenn zwischenzeitlich eine neue Weltreiseserie in die Tauschbörse gehämmert wird, ist es völlig normal, dass sich die Verkäufe im Vergleich zur Vorwoche erhöhen.

Viel interessanter als nichtssagende Angebots- und Verkaufsanzahlen wäre doch, wie viele Knuddel für die Verkäufe geopfert wurden und in welchen Preisklassen die Verkäufe wie sehr zurückgegangen sind.

Beachtlich finde ich folgenden Abschnitt:

Antwort auf: martin070476
Ein Grund dafür liegt sicherlich darin, dass mit der Einführung der Gebühr, alle Smileys automatisch teurer wurden. Dadurch lagen viele Preise über den “gewohnten” Preisen und waren somit nicht mehr für den Käufer attraktiv. Inzwischen hat sich die Situation wieder ein Stück normalisiert.

Mit "die Situation" meinst du wohl Angebot und Nachfrage - nämlich genau das, was ich schon die ganze Zeit versuche zu erklären - und warum eure Darstellung, der Käufer bezahle die Gebühren, eine Farce ist. Ich zitiere gerne ein weiteres Mal mich selbst:

Antwort auf: masterfloconnect
2. Desweiteren habe ich sehr lange gebraucht, um mich in die Logik hineinzuversetzen, dass der Käufer angeblich die Gebühren zahlt. Dabei setzt ihr einfach voraus, dass die User ihre Smileys ab sofort um X + Gebühr höher einstellen und die Käufer dadurch den Kaufpreis + Gebühr zahlen. Das ist natürlich nicht der Fall, weil weiterhin Angebot und Nachfrage den Marktpreis bestimmen. (Zudem werden die Preisniveaus ohnehin sinken, so viele Knuddel, wie ihr nun täglich vernichtet. Teurer wird so gesehen gar nichts, wie ihr behauptet.)

Tatsächlich ist aber - mal wieder - der Smileybesitzer der Gearschte.

Beispiel: Ich setze auf einen Smiley ein Gebot von 500Kn, d.h. ich bin bereit, 500Kn für ihn auszugeben. Von Gebühr ist an dieser Stelle keine Rede. Dann ertausche ich ihn für genau 500Kn. Davon sind laut /knuddelfee 459,84Kn Smileypreis + 40,16Kn Gebühr. Wie sich der Preis zusammensetzt, ist mir aber herzlich egal, solange ich die Gebühr nicht auf die 500Kn draufzahlen muss - ich hab den Smiley zum Preis bekommen, den ich auch bereit war zu zahlen bzw. der sich aus Angebot und Nachfrage ergab.

Anders sieht es beim Verkäufer aus. Der hat ihn nun für 500Kn verkauft, bekommt aber nur 459,84Kn, d.h. er bekommt stets weniger als der günstigste Preis in der Tauschbörse. Das bedeutet: Ihr lasst es so aussehen, als zahlen die Käufer, tatsächlich ist es aber der Verkäufer. Wenn ich ihn dann wieder verkaufe, bin ich dann derjenige, der zahlt, vorher aber nicht. Handel - und damit für euch Knuddelssteuern - werden dadurch reduziert. Nicht besonders clever, aber durch die Tauschbörsengebühren holt ihr ja nun ein Vielfaches raus.

Im Prinzip gibst du also zu: Der Preissprung nach oben, der mit Einführung der TB-Gebühren kam, relativiert sich durch Angebot und Nachfrage. Damit sind wir früher oder später gezwungenermaßen wieder auf dem selben Preisniveau wie zuvor. Was bleibt, ist die Gebühr, die der Verkäufer zahlt und nicht der Käufer. Aber Hauptsache du hast dir genau dieses eine Zitat herausgepickt, das angeblich eure Logik stützt. Das Ganze ist ein Blendwerk, sonst nichts.

Es ist schon ernüchternd, wie wenig auf all die Proteste tatsächlich eingegangen wird - eigentlich ja gar nicht. In einem Punkt waren sich bisher alle Beitragsschreiber einig: Die Gebühr ist viel zu hoch. Eure Antwort darauf kann nicht sein: Ist aber nötig, sagt mal lieber, wie ihr sie sonst mit der Tauschbörse erheben würdet.

Meine Meinung ist. 1. Nö, ist in der Dimension alles andere als nötig, 2. schon gar nicht auf Kosten der Nutzer, wenn ihr die Verursacher seid und 3. nicht an dieser Stelle - in der Tauschbörse - sondern mit anderen, nutzerfreundlicheren Mitteln, die es ja zur Genüge gäbe (z. B. untauschbare Smileyreihen mit Features) bzw. wie Gangsterhater richtig sagte - an den Stellen, wo Knuddel wirklich ins System gepumpt werden. Zu allen drei Punkten müsstet ihr dringend Stellung beziehen, habt es aber bis heute versäumt.

Wenn solch ein eklatanter Diskussionsbedarf einfach ignoriert wird, steigert ihr die Frustration und den Knuddelverdruss aufs Maximallevel.
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2896478 - 05.04.2018, 15:14:29
Kolloid

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 7.290
Ort: Rheinland
Hallo zusammen,

wenn man sich hier die Beiträge anschaut, kann man zwischen zwei verschiedenen Arten unterscheiden.
1. Recht polemische mit dem Inhalt “ihr seid so blöd und wie immer ist alles sch...”.
2. Emotionale, genervte, wütende, aber inhaltlich für uns durchaus nachvollziehbare Problembeschreibungen

Beiden gemein ist, dass es offenbar wenig Verständnis für unsere Entscheidung und die dazugehörigen Gründe gibt. Auf Beiträge der ersten Art möchten wir nicht eingehen.

Exemplarisch gehe ich auf 2 Statements der zweiten Kategorie ein, die stellvertretend für viele andere stehen.
lutz39 sagt dazu
Zitat:
Finde das Argument Finanzierung K3 ja nicht grundsätzlich schlecht, sollte nur nicht als Standartargument gelten.”.

masterfloconnect meint:
Zitat:
Meine Meinung ist. 1. Nö, (eine Gebührenerhöhung, Anm. v. Kollo) ist in der Dimension alles andere als nötig, 2. schon gar nicht auf Kosten der Nutzer, wenn ihr die Verursacher seid und 3. nicht an dieser Stelle - in der Tauschbörse - sondern mit anderen, nutzerfreundlicheren Mitteln, die es ja zur Genüge gäbe [...] - an den Stellen, wo Knuddel wirklich ins System gepumpt werden. Zu allen drei Punkten müsstet ihr dringend Stellung beziehen, habt es aber bis heute versäumt


Das zeigt mir das grundlegende Problem: es ist allen klar, dass K3 finanziert werden muss, aber das
a) darf nicht in diesem Umfang nötig sein
b) darf nicht spürbar gezeigt und erst recht nicht als Grund für die Umsetzung von (nötigen) Maßnahmen angeführt werden und
c) muss an anderen Stellen passieren, z.B. an denen wo die Knuddel neu entstehen.

Wir sollen das Haus im ganzen sanieren, aber dafür bitte nicht offensichtlich die Miete erhöhen oder die Mieterhöhung mit der Sanierung begründen und generell nur die Nachbarn belasten, oder uns als Vermieter. Das würde aber entweder nicht funktionieren oder man würde Augenwischerei betreiben und mit versteckten Kosten arbeiten, d.h. dem Kind nur einen anderen (gefälligen) Namen geben.

Um die Tragweite von K3 zu verdeutlichen eine Erklärung, denn offenbar wird nicht verstanden was es für Auswirkungen auf die Ressourcen im Knuddelsteam (Mitarbeiter und damit auch Höhe der Finanzierung) und für Auswirkungen auf die Community hat.
Knuddels ist seit 1999 immer weiterentwickelt worden. Die Software wurde in fast 20 Jahren stetig ergänzt, überarbeitet, Teile wurden ersetzt. Die ersten Jahre bestand das Team aus 2 Entwicklern (Holgi und Plex) und einem Designer (Imagician). Im Laufe der Zeit arbeiteten verschiedene und immer mehr Entwickler am Chat. Die Art zu Entwickeln, die Tools und Möglichkeiten veränderten sich stetig. Stellt euch vor ihr habt in den 50er Jahren ein Auto gekauft und es dann immer in kleinen Stücken modernisiert. Neue Sitze, neue Armaturen, Motor und plötzlich kommt die ganze Elektronik dazu. Irgendwann kommt der Punkt, an dem man das Auto einmal komplett zerlegt, Kabelbinder und Kleber entfernt, alle rostigen Schweissnähte säubert, Kabel und Kontakte austauscht, die Sitze neu bezieht und es dann Stück für Stück sauber wieder zusammenbaut und jedes Teil poliert. Genau das machen wir gerade mit dem Chat. Mit dem großen Unterschied, dass das nicht über Wochen in einer großen Garage im Trockenen passiert, sondern auf der Autobahn bei Tempo 160 und vielen Zwischenstopps, um Mitreisende aufzunehmen und abzusetzen oder schnell die abgefahrenen Reifen zu wechseln - denn über Wochen oder Monate kann das Auto nicht zerlegt in der Garage stehen bleiben. Wenn der Motor dabei immer mal stottert ist das für alle nicht schön, dann gab es vorher einen Ölwechsel, vielleicht wurde auch der ganze Zylinderkopf gewechselt, eine Schraube wurde dabei nicht zu 100% richtig angezogen und die neue Dichtung leckte etwas.


Damit das funktioniert, arbeiten über 50% der Entwickler an K3. Sie bilden sich dazu stets weiter, erarbeiten Pläne zur Modernisierung der Softwarestruktur (das sieht man als Nutzer nicht) und zur Überarbeitung der sichtbaren Bereiche des Chats. Im Hintergrund wird kontinuierlich das bestehende System Stück für Stück neu geschrieben und Neuerungen werden bereits zukunftssicher mit den neuen Techniken programmiert. Wer die Entwicklung des Knuddelsteams in den letzten Monaten verfolgt hat, der sieht, dass wir genau dafür das Team der Entwickler stetig vergrößert und tolle neue Kollegen und Kolleginnen gewonnen haben und noch weitere gewinnen werden und müssen. Es muss aber auch jedem bewusst sein, dass jedes neue Mitglied im Team erstmal das sehr komplexe System von Knuddels kennenlernen und (von erfahrenen Kollegen) eingearbeitet werden muss, bevor es zu 100% einsatzbereit ist. K3 ist DAS Projekt, dass die meisten bestehenden Ressourcen benötigt und für das auch weitere Investitionen nötig sind. Es ist also kein von uns erkorenes Standardargument, sondern ein Fakt, auf den wir immer wieder hinweisen und offenbar auch hinweisen müssen, weil die Tragweite vielen nicht bewusst ist. Das bedeutet (zu a): ja, die Dimension ist absolut berechtigt und nicht aus der Luft gegriffen und nur Teil von komplexen Kalkulationen.

Das zu den Hintergründen der Notwendigkeit und ihrem Umfang. Es ist uns bewusst, dass solche Maßnahmen von euch als unangenehm, überflüssig, unüberlegt, rücksichtslos, schädlich und sicher noch sehr viel mehr empfunden werden. Wir können die emotionale Komponente der Sicht absolut nachempfinden, vor allem wenn es um Dinge geht, die ihr garnicht bemerken, nachvollziehen oder abschätzen könnt. Auch verstehen wir eure wirtschaftlichen Bedenken. Dem gegenüber steht aber die Notwendigkeit Knuddels auf moderne, zukunftssichere Füße zu stellen und das nicht erst im Jahr 2025.

Es wurde kritisiert, dass die Community nicht einbezogen wurde oder auf manche Wortmeldungen nicht eingegangen wird. Sind wir doch mal realistisch, es gibt einerseits Dinge die wir als Unternehmen entscheiden und planen müssen und andererseits Dinge bzw. Reaktionen die vorhersehbar sind. Vielen Wortmeldungen hier war zu entnehmen “wir können eure Gründe verstehen, aber macht das bitte bei anderen Nutzern bzw. an Stellen, die mich nicht betreffen.” Verständlich, aber wenig hilfreich oder effektiv. Wir sind die letzten die (auch wenn uns das immer unterstellt wird) Freude daran haben unsere Nutzer zu verärgern. Erstens sind uns mögliche Auswirkungen sehr bewusst und zweitens ist es für uns auch nicht schön angegriffen, beleidigt und als emotions- und gewissenlose Monster dargestellt zu werden, denen die Community egal ist.
Wir versuchen unsere Gründe so verständlich wie möglich darzulegen. Wenn (im extremen Fall) Äußerungen unsachlich sind, sehen wir uns nicht in der Pflicht darauf einzugehen.
Wenn man unsere Argumente nicht verstehen möchte (oder es vielleicht - aus welchen Gründen auch immer - nicht kann), obwohl sie bereits mehrfach erklärt wurden, ist es müßig sich immer wieder im Kreis zu drehen und die gleichen Dinge immer wieder und wieder zu wiederholen. In manchen Diskussionen merkt man, dass man nicht weiter kommt, weil man nicht den Wünschen der Diskussionsteilnehmern entsprechen und sie auch nicht überzeugen kann. Diese Diskussion scheint eine solche zu sein. Wir haben unsere Gründe, haben sie dargelegt. Einige von euch haben ihre Meinung dazu, jedoch kein Verständnis für unsere Entscheidung und wollen auch keine Argumente gelten lassen. An diesem Umstand können wir leider nichts ändern. Martin sagte aber auch, dass wir die Entwicklung beobachten und dann auch intern über weitere (regulierende) Maßnahmen diskutieren werden. Aber auch, dass es jetzt noch zu früh dafür ist.

Zu b) Es ist sehr kurzsichtig zu fordern, dass die Folgen der Inflation diejenigen tragen sollen, die die Inflation mit neuen Features verursacht haben. Denn was sind denn die wirklichen Hintergründe für diese Inflation? Neue Feature und mehr Knuddel im System meinen einige. Das ist so nicht richtig, denn der Anfang liegt im Interesse der Nutzer begründet, eine moderne und stabile Plattform zu haben, die in weiten Teilen kostenlos genutzt werden kann. Um das zu ermöglichen müssen Wege gefunden werden die Plattform zukunftssicher zu finanzieren, z.B. mit Premiumfunktionen, die völlig optional sind, aber zwangsläufig Verursacher für weitere Effekte sind, die man auch wieder ausgleichen muss.
Wenn wir als “Verursacher” die Folgen der Inflation tragen sollen, dann könnten wir uns eine Menge Arbeit und Ärger sparen und direkt am Anfang der Kette anfangen, Reduzierung der eingesetzten Ressourcen, Beibehaltung des technischen Status Quo. Aber ob das wirklich die Zufriedenheit steigert…

Natürlich ist c) die Nutzerfreundlichkeit ein wichtiger Punkt. Am Ende muss aber das Ergebnis auf allen Ebenen stimmen und eine bestnutzerfreundliche Entscheidung ist keine Lösung, wenn sie das Problem nicht oder nur unzureichend beseitigt. Wir sind immer offen für Vorschläge und Ideen, erwarten aber auch, dass uns ein anderer Betrachtungswinkel mit etwas mehr Abstand zugestanden wird und dass allen bewusst ist, dass wir damit zu anderen Ergebnissen kommen können.

Der Benny Do hatte es geschrieben und Martin zitiert, am Ende ist es egal wo die Gebühren stehen. Es hängt davon ab, wie damit umgegangen wird. Möchte ich 100 Knuddel zahlen, zahle ich sie, wenn ich einen Verkäufer finde. Möchte ich 100 Knuddel kassieren, erhalte ich sie, wenn ich einen Käufer finde. Finde ich keine Smileys, muss ich meine Zahlungsbereitschaft überdenken. Finde ich keinen Käufer, muss ich meinen ausgelobten Preis überdenken. Der Kunde wird sich da keinen Kopf drüber machen, entweder der Preis passt, oder eben nicht. Er wird sich an seinem Budget und am Markt orientieren. Schwankungen gab es schon immer mehr oder weniger stark. Gedanken macht sich vielleicht ein Verkäufer, weil er Angst hat keine Kunden zu finden. Ich vermute die meisten Gedanken macht sich ein Händler, der An- und Verkäufe tätigt und beide Seiten sieht und in einer veränderten Marktsituation keinen Anteil übernehmen möchte.
Ich könnte natürlich vorschlagen, dass diejenigen, die Smileys verkaufen wollen einen Teil der Steuerlast selber tragen und damit Kunden gewinnen, bezweifle aber, dass dieser Vorschlag auf Gegenliebe stößt. Es wurde ja mehrfach gesagt, dass man an anderer Stelle (= andere Nutzer) belasten soll.

Abschließend möchte ich noch einmal Martin zitieren.
Zitat:
Ich habe geschrieben, dass wir die Entwicklung in der Tauschbörse erst beobachten wollen, bevor wir weitere Maßnahmen treffen. Für eine finale Bewertung ist es immer noch sehr früh.


Kolloid
_________________________
vor allem: immer Mensch bleiben ;)

Team bedeutet nicht: Toll ein anderer machts...

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Kolloid] - #2896481 - 05.04.2018, 15:29:58
König Gil-Galad
​Reverse

Registriert: 26.01.2007
Beiträge: 1.961
Ort: Salzgitter
Ich glaube jeder kann irgendwie verstehen, dass ihr den Chat und dessen Weiterentwicklung finanzieren müsst. Und das VIP Paket ist - zumindest meiner Meinung nach - auch eine tolle Sache.

Aber, und das müsst ihr wohl auch zugeben, hinterlässt das einen etwas faden Beigeschmack. Ihr bietet dieses VIP Paket an, als Dankeschön für alle Ehrenamtlichen sogar das Bronzene umsonst. Das war eine echt tolle Geste. Dann aber, aufgrund dieser Geste und der Leute, die diese Pakete kaufen, werden Gebühren erhoben, da zuviele Knuddel im System sind. Also ein Teufelskreis - denn würde keiner dieser Leute das Paket oder einen Tageslogin nutzen, kämen weniger Knuddel ins System ihr würdet aber auch gleichzeitig weniger Geld einnehmen.

Also notwendig vielleicht, ja. Aber dennoch - meiner Meinung nach - etwas unglücklich gelöst.
_________________________
Stark zu sein bedeutet nicht,
nie zu fallen sondern immer
wieder auf zu stehen!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Kolloid] - #2896488 - 05.04.2018, 16:29:26
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.485
Warnung! Spoiler!
Zitat:
Wir sollen das Haus im ganzen sanieren, aber dafür bitte nicht offensichtlich die Miete erhöhen oder die Mieterhöhung mit der Sanierung begründen und generell nur die Nachbarn belasten, oder uns als Vermieter. Das würde aber entweder nicht funktionieren oder man würde Augenwischerei betreiben und mit versteckten Kosten arbeiten, d.h. dem Kind nur einen anderen (gefälligen) Namen geben.

Um die Tragweite von K3 zu verdeutlichen eine Erklärung, denn offenbar wird nicht verstanden was es für Auswirkungen auf die Ressourcen im Knuddelsteam (Mitarbeiter und damit auch Höhe der Finanzierung) und für Auswirkungen auf die Community hat.
Knuddels ist seit 1999 immer weiterentwickelt worden. Die Software wurde in fast 20 Jahren stetig ergänzt, überarbeitet, Teile wurden ersetzt. Die ersten Jahre bestand das Team aus 2 Entwicklern (Holgi und Plex) und einem Designer (Imagician). Im Laufe der Zeit arbeiteten verschiedene und immer mehr Entwickler am Chat. Die Art zu Entwickeln, die Tools und Möglichkeiten veränderten sich stetig. Stellt euch vor ihr habt in den 50er Jahren ein Auto gekauft und es dann immer in kleinen Stücken modernisiert. Neue Sitze, neue Armaturen, Motor und plötzlich kommt die ganze Elektronik dazu. Irgendwann kommt der Punkt, an dem man das Auto einmal komplett zerlegt, Kabelbinder und Kleber entfernt, alle rostigen Schweissnähte säubert, Kabel und Kontakte austauscht, die Sitze neu bezieht und es dann Stück für Stück sauber wieder zusammenbaut und jedes Teil poliert. Genau das machen wir gerade mit dem Chat. Mit dem großen Unterschied, dass das nicht über Wochen in einer großen Garage im Trockenen passiert, sondern auf der Autobahn bei Tempo 160 und vielen Zwischenstopps, um Mitreisende aufzunehmen und abzusetzen oder schnell die abgefahrenen Reifen zu wechseln - denn über Wochen oder Monate kann das Auto nicht zerlegt in der Garage stehen bleiben. Wenn der Motor dabei immer mal stottert ist das für alle nicht schön, dann gab es vorher einen Ölwechsel, vielleicht wurde auch der ganze Zylinderkopf gewechselt, eine Schraube wurde dabei nicht zu 100% richtig angezogen und die neue Dichtung leckte etwas.


Damit das funktioniert, arbeiten über 50% der Entwickler an K3. Sie bilden sich dazu stets weiter, erarbeiten Pläne zur Modernisierung der Softwarestruktur (das sieht man als Nutzer nicht) und zur Überarbeitung der sichtbaren Bereiche des Chats. Im Hintergrund wird kontinuierlich das bestehende System Stück für Stück neu geschrieben und Neuerungen werden bereits zukunftssicher mit den neuen Techniken programmiert. Wer die Entwicklung des Knuddelsteams in den letzten Monaten verfolgt hat, der sieht, dass wir genau dafür das Team der Entwickler stetig vergrößert und tolle neue Kollegen und Kolleginnen gewonnen haben und noch weitere gewinnen werden und müssen. Es muss aber auch jedem bewusst sein, dass jedes neue Mitglied im Team erstmal das sehr komplexe System von Knuddels kennenlernen und (von erfahrenen Kollegen) eingearbeitet werden muss, bevor es zu 100% einsatzbereit ist. K3 ist DAS Projekt, dass die meisten bestehenden Ressourcen benötigt und für das auch weitere Investitionen nötig sind. Es ist also kein von uns erkorenes Standardargument, sondern ein Fakt, auf den wir immer wieder hinweisen und offenbar auch hinweisen müssen, weil die Tragweite vielen nicht bewusst ist. Das bedeutet (zu a): ja, die Dimension ist absolut berechtigt und nicht aus der Luft gegriffen und nur Teil von komplexen Kalkulationen.


Also kurz gefasst:

Ihr habt das haus seit jahren vor sich hin verrotten lassen, habt die miete für weiß der geier was verprasst und keine rückstellungen für sanierungen getätigt? Und seid dann irgendwann an einem punkt angekommen wo auch dem letzen klar geworden ist das die bude kurz vor einem totalschaden ist und auch der letze mieter sich dann demnächste eine neue wohnung suchen wird.
Daher habt ihr euch dann entschieden die bude praktisch von grund auf neu zu bauen. Da man aber nix oder zu wenig aus den mieteinnahmen der vergangenen jahre zurückgelegt hat muss man nun andere wege finden geld aufzutreiben.
Euer weg besteht nun darin die miete für die aktuelle bude bei den noch vorhandenen mietern zu erhöhen mit dem argument das man ja damit zukünftig dem mieter eine viel bessere wohnung bieten werde. Das ist schon durchaus mutig in anbetracht des umstands das es noch so einige andere miethäuser gibt die auch schicke wohnungen haben.

Alles in allem finde ich das beispiel mit dem haus aber eh etwas fehlerhaft. Besser wäre gewesen ohne gleichniss zu arbeiten und einfach die reale situation zu erklären.
Wie schon mehrfach gesagt, ihr verkauft knuddel an user für euro um euch eben zu finanzieren. Soweit schick.
Aber es wurden von euch keinerlei möglichkeiten geschaffen die knuddel für eine gegenleistung wieder aus dem chat zu entfernen. Stattdessen werden die knuddel die die leute für euro gekauft haben hintenrum von euch per steuer/Gebühr einfach wieder eingezogen. Die user werden also dafür bestraft das sie die knuddel die sie für euro gekauft haben auch verwenden um smileys in der tb zu ertauschen u.s.w.
Wäre es denn nicht clever gewesen im chat möglichkeiten zu schaffen man man einfach regulär seine knuddel ausgeben kann, die an euch wandern und der user dafür eine gegenleistung von euch erhält?
Klar, die gegenleistung verkauft ihr auch wieder lieber nur für euro, aber ihr hättet zumindest als alternative zahlungsmöglichkeit knuddel ermöglichen können, schließlich wird ein nicht unerheblicher teil der knuddel ja erst per euro gekauft.

Zitat:

Vielen Wortmeldungen hier war zu entnehmen “wir können eure Gründe verstehen, aber macht das bitte bei anderen Nutzern bzw. an Stellen, die mich nicht betreffen.”

Für meinen teil ist mir die gebühr in der tb völlig lachs. Ich verkauf da eh kaum was und nun eben gar nix mehr.
Meine kritik beruht also nicht darauf das es mich persönlich irgendwie treffen würde das ihr da nun knuddel abzwackt.
Meint ihr denn nicht das es viel geschickter wäre in situationen wo der user eh gerade ''unverhofft'' zu einem batzen knuddel gekommen ist da dnan ein paar einzubehalten? Siehe steuer auf greedy/wallstreet gewinne u.s.w.
Da meine ich mal würde es den gwinner nicht sonderlich jucken wenn er halt bis zu 15% weniger gewinnt, der gewinner freut sich dennoch das er mehr als vorher hat. Ebenso wenn ein greedy durchläuft, wieso dann nicht von den eingezahlten knuddel X% einbehaten?

Zitat:

Zu b) Es ist sehr kurzsichtig zu fordern, dass die Folgen der Inflation diejenigen tragen sollen, die die Inflation mit neuen Features verursacht haben.

Wieso denn? Es wäre ein leichtest die feature so zu gestalten das sie nicht zur inflation beitragen, einfach die gewinnquoten so gestalten das die features sich selbst finanzieren und nicht ständig neue knuddel generieren. Siehe greedy, da kommt kein einziger neuer knuddel ins system, bei anderen features wie wollstreet sieht das aber ja ganz anders aus.

Ebenso, wie erwähnt, wäre es an euch möglichkeiten zu bieten wo man bei EUCH auch knuddel wieder ausgeben kann für eine gegenleistung und so die knuddel wieder aus dem system abfließen.
Wieso kann man denn nicht zum beispiel, zumindest vip bronze, mit knuddel zahlen? Die knuddel die da abfließen würden früher oder später auch wieder dafür sorgen das neue knuddel von usern gekauft werden müssten.

Zitat:

Um das zu ermöglichen müssen Wege gefunden werden die Plattform zukunftssicher zu finanzieren, z.B. mit Premiumfunktionen, die völlig optional sind, aber zwangsläufig Verursacher für weitere Effekte sind, die man auch wieder ausgleichen muss.

Es wäre für euch ein leichtes Features für knuddel anzubieten die euch nicht viel kosten und nicht zur inflation beitragen. z.b. neue profilhintergründe zur miete für z.b. je woche X knuddel. Oder irgendwelches zeug für den hausknuddel oder zeug in der weltreise was man für knuddel kaufen kann.

Zitat:
Es wurde ja mehrfach gesagt, dass man an anderer Stelle (= andere Nutzer) belasten soll.

Es geht dabei nicht um andere user die es treffen würde. Sondern darum an stellen anzusetzen wo es nicht sonderlich weh tun würde.
Sicher, auch in der tb tut es im grunde nicht so arg weh wenn man einen smiley für 30k verkauft und dafür dann eben ein bissel was extra abdrücken muss. Wer 30k hat hat auch noch ein paar % mehr für die gebühr...klar.
Aber ihr werdet damit auf dauer die aktivität in der TB abwürgen und die user verkaufen dann lieber wieder in tauschchannel X. Und was wird dann kommen? Gebühr für /code trade? Dann treffen wir uns wieder hier...


Warnung! Spoiler!
Zitat:

Um die Tragweite von K3 zu verdeutlichen eine Erklärung, denn offenbar wird nicht verstanden was es für Auswirkungen auf die Ressourcen im Knuddelsteam (Mitarbeiter und damit auch Höhe der Finanzierung) und für Auswirkungen auf die Community hat.
Knuddels ist seit 1999 immer weiterentwickelt worden. Die Software wurde in fast 20 Jahren stetig ergänzt, überarbeitet, Teile wurden ersetzt. Die ersten Jahre bestand das Team aus 2 Entwicklern (Holgi und Plex) und einem Designer (Imagician). Im Laufe der Zeit arbeiteten verschiedene und immer mehr Entwickler am Chat. Die Art zu Entwickeln, die Tools und Möglichkeiten veränderten sich stetig. Stellt euch vor ihr habt in den 50er Jahren ein Auto gekauft und es dann immer in kleinen Stücken modernisiert. Neue Sitze, neue Armaturen, Motor und plötzlich kommt die ganze Elektronik dazu. Irgendwann kommt der Punkt, an dem man das Auto einmal komplett zerlegt, Kabelbinder und Kleber entfernt, alle rostigen Schweissnähte säubert, Kabel und Kontakte austauscht, die Sitze neu bezieht und es dann Stück für Stück sauber wieder zusammenbaut und jedes Teil poliert. Genau das machen wir gerade mit dem Chat. Mit dem großen Unterschied, dass das nicht über Wochen in einer großen Garage im Trockenen passiert, sondern auf der Autobahn bei Tempo 160 und vielen Zwischenstopps, um Mitreisende aufzunehmen und abzusetzen oder schnell die abgefahrenen Reifen zu wechseln - denn über Wochen oder Monate kann das Auto nicht zerlegt in der Garage stehen bleiben. Wenn der Motor dabei immer mal stottert ist das für alle nicht schön, dann gab es vorher einen Ölwechsel, vielleicht wurde auch der ganze Zylinderkopf gewechselt, eine Schraube wurde dabei nicht zu 100% richtig angezogen und die neue Dichtung leckte etwas.


Damit das funktioniert, arbeiten über 50% der Entwickler an K3. Sie bilden sich dazu stets weiter, erarbeiten Pläne zur Modernisierung der Softwarestruktur (das sieht man als Nutzer nicht) und zur Überarbeitung der sichtbaren Bereiche des Chats. Im Hintergrund wird kontinuierlich das bestehende System Stück für Stück neu geschrieben und Neuerungen werden bereits zukunftssicher mit den neuen Techniken programmiert. Wer die Entwicklung des Knuddelsteams in den letzten Monaten verfolgt hat, der sieht, dass wir genau dafür das Team der Entwickler stetig vergrößert und tolle neue Kollegen und Kolleginnen gewonnen haben und noch weitere gewinnen werden und müssen. Es muss aber auch jedem bewusst sein, dass jedes neue Mitglied im Team erstmal das sehr komplexe System von Knuddels kennenlernen und (von erfahrenen Kollegen) eingearbeitet werden muss, bevor es zu 100% einsatzbereit ist. K3 ist DAS Projekt, dass die meisten bestehenden Ressourcen benötigt und für das auch weitere Investitionen nötig sind. Es ist also kein von uns erkorenes Standardargument, sondern ein Fakt, auf den wir immer wieder hinweisen und offenbar auch hinweisen müssen, weil die Tragweite vielen nicht bewusst ist. Das bedeutet (zu a): ja, die Dimension ist absolut berechtigt und nicht aus der Luft gegriffen und nur Teil von komplexen Kalkulationen.


Das klingt super. Wirklich.
Können wir also damit rechnen das mit K3 es endlich möglich sein wird seinen nicknamen zu ändern und das knuddels auch endlich sowas wie avatare für's profil einführt? Und fotoalben die man auf privat/nur für freunde stellen kann. Oder eine Zeitgemäße ''Homepage'' (wildspace im profil ist ja im grunde ein witz), ach und ein schickes, modernes Gästebuch wäre doch auch supi für soziale interaktionen.
Weil sowas ist ja bisher nicht umgesetzt weil die entsprechenden änderungen ziemlich tiefgreifend und damit kostspielig gewesen wären.
Die liste ist nicht erschöpfend, da gibts noch ne menge anderer, auch administrativer dinge, die man ja dann mit K3 endlich direkt mit umsetzen könnte. Oder?




_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Kolloid] - #2896489 - 05.04.2018, 16:32:11
W a n n a b e - M o d e l
Nicht registriert


Zitat:
Wir sollen das Haus im ganzen sanieren, aber dafür bitte nicht offensichtlich die Miete erhöhen oder die Mieterhöhung mit der Sanierung begründen und generell nur die Nachbarn belasten, oder uns als Vermieter. Das würde aber entweder nicht funktionieren oder man würde Augenwischerei betreiben und mit versteckten Kosten arbeiten, d.h. dem Kind nur einen anderen (gefälligen) Namen geben.


Du und Deine Kollegen versteht die Problematik nicht wirklich.
Den meisten - wenn nicht sogar allen - geht es in erster Linie darum, dass ihr Euer Geld doch bitte auf ehrliche Art verdienen sollt. Nicht ehrlich ist es, jemandem etwas zu verkaufen (Knuddel auf direkten und indirekten Weg) und es ihm dann wieder wegzunehmen (durch "Steuern").
Ehrlich wäre es zu sagen "Wir bieten euch jetzt Glücksspiele an" oder "Wir werfen Super-Gutes-Produkt XY auf den Markt" oder irgendetwas in dieser Art.
Dann hat auch niemand etwas dagegen, denn dann erhält der Kunde etwas für sein Geld. Kauf ich mir aber 100 Kn für 2€ (es ist nur ein Beispiel, keine Ahnung was der Mist wirklich kostet) und muss anschließend beim Kauf eines Smileys noch Steuern bezahlen, dann sind meine Knuddel einfach weniger wert und das ohne logischen Grund (vorallem dann nicht logisch, wenn beim Kauf gleich doppelt besteuert wird). In Wirklichkeit habe ich dann nämlich nur 88 Knuddel gekauft, da ihr mir 12 Knuddel wieder wegnehmt.

Aber um bei Deinem Mietbeispiel zu bleiben: Es erinnert an Miethaie, die eine günstige Wohnung anbieten, den Mieter nach Vertragsabschluss aber noch alle möglichen Kosten aufdrücken wollen: Maklergebühr, Vertragsgebühr, überteuerte Treppenhausreinigung, ...

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: König Gil-Galad] - #2896490 - 05.04.2018, 16:33:13
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Antwort auf: König Gil-Galad


Also notwendig vielleicht, ja. Aber dennoch - meiner Meinung nach - etwas unglücklich gelöst.


Das ist sicher am besten treffend.
Denn im Moment stellt es sich schon dar, als wären an derlei Inflation auch die Schuld, die für eine Geringschätzung i.H. eines bronzenen VIP-Pakets teilweise mehrere Stunden am Tag ihren Dienst als ansonsten kostenloser Admin oder CM versehen. (Ich bin immer noch der Meinung, dafür sollte man als Dank ein auf wenige Admins und CM begrenzte CT springen lassen. Als Gewinnspiel dessen Preis steuerlich absetzbar sein kann(Werbungskosten)).

Persönlich finde ich eine prozentuale Gebühr nicht schlimm, auch nicht in der Tuschbörse. Aber die prozentuale Höhe sollte dann für jeden gleich sein, dafür aber generell niedriger. Es könnte auch eine Transaktionssteuer eingeführt werden. Meinetwegen kostet einmal Knuddeln dann 1,01 Knuddel, wobei man auch immer, ohne ins Minus zu gehen, für exakt 1 Knuddel knuddeln kann wenn man selber maximal 10 Knuddel (oder meinetwegen 50
oder 100) hat.

10% Weltreisegeschwindigkeitserhöhung pro Flug für x Knuddel
1x Tankerweiterung/Energie, sodass man 6 statt 5 mal "schnell" fliegen kann für x Knuddel.
Für Knuddel erkaufbare Smileys wurden ja schon genannt.

Einmalig pro Tag ausführbare Features, z.B. Make-Up-Tutorial oder Armors Pfeil für 25% des niedrigsten Preises in der Tauschbörse.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2896494 - 05.04.2018, 17:14:25
Krieger des Waldes

Registriert: 26.02.2010
Beiträge: 610
Guten Abend,

ich kann beide Seiten vollkommen nachvollziehen, doch wer ein Produkt wie den Hausknuddel, wo viele Knuddel vernichtet werden könnten, so in den Sand setzt und das potenzial bis heute nicht sieht und nutzt, kann nicht erwarten, dass sich die Leute, die Unmengen Geld monatlich für diesen Chat investieren, den aktuellen Schritt nachvollziehen.

Ich bin der festen Überzeugung, dass man Zeit in den HausKnuddel investieren würde, viel mehr davon hätte, ich meine Vernichtung des Knuddels als mit dieser Aktion und im gleichen Zug glückliche Nutzer.

Ihr müsst das komplette System überdenken und nicht immer die Steuern als allmögliche Lösung ansehen um die Knuddel zu minimieren.

Beispiele:
1. Hausknuddel => endlich das potenzial nutzen.
2. Das Problem der monatlichen Smileys in dem Griff kriegen. (Das wird in naher Zukunft schlimmer und zieht euch noch weiter runter, Arbeitsmäßig => Gewinn kann sich das Prinzip so nicht mehr lange rentieren.)
3. Das Featuresystem muss überdacht werden.
4. Möglichkeit geben Smileys zu vernichten für Knuddel.


Für mich ein Muss für die TB Gebühr:
Verkäufer entscheidet selber, ich zahle die Gebühren oder der Käufer. Ja es hat ein Einfluss, da Ihr so indirekt die Smileys wertloser macht.

Abo Monatscodes müssen in meinen Augen, auch die Möglichkeit geben 12 Abos für nur 1 Monat zu kaufen und den vergünstigten Preis bekommen wie bei den Spar Prepay. (bringt Geld ein - mehr Leute haben Smileys -> bieten Sie an -> Steuern)

Es gibt soviele Möglichkeiten.
Aber löst das Hauptproblem nicht flicken.

lg

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Krieger des Waldes] - #2896495 - 05.04.2018, 17:24:24
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.442
hallo,
man bekommt doch genau die knuddels die man haben will, nur der käufer muss halt mehr bezahlen. sowas gibt es auch in der realität, nennt sich mehrwertsteuer. durch das löschen der mehrwertsteuerknuddels nimmt kuddels doch nicht mehr geld ein, außer die user kaufen es mit Geld.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2896496 - 05.04.2018, 17:26:24
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Antwort auf: Der Benny Do


10% Weltreisegeschwindigkeitserhöhung pro Flug für x Knuddel
1x Tankerweiterung/Energie, sodass man 6 statt 5 mal "schnell" fliegen kann für x Knuddel.

Gute Idee .-)
Wie gesagt wenn man das auch noch bei den VIP Abos machen würde.. lieber nicht ich würde sonst meine ganzen Kn investieren ^^

Zu den der Smileyidee mit kn von mir.
Man könnte dort z.b auch einfach eine der uralt serien nehmen oder mehrere. Klar da meckern auch wieder viele aber so hätte man a keine kosten für eine neue serie b eine menge kn aus dem System genommen und c leute wären happy (bis auf die ewignörgler)

@Kolloid:
Soweit auch klar und nachvollziehbar.
Wie die Vorposter aber auch schon gesagt haben, gibt es andere Wege, Wie Greedy usw besteuern und wenn ich bei Greedy 15k gewinne egal ob geplatzt oder nicht wird fast keiner über 2-5% steuern meckern weil er sich sagt geil ich habe einen Riesen Gewinn.

Wie du bzw ihr sicher auch im Studium oder in der kaufmännischen Ausbildung gelernt habt, ist es deutlich besser den Kunden zumindest im Glauben zu lassen er bekommt einen Mehrwert/am besten natürlich er hat einen reellen Mehrwert und denkt sich geil.. Wenn sich der Kunde verarscht vorkommt oder der Meinung ist man versucht ihn übers Ohr zu haben wird er eine erst Investition oder weitere Investitionen einstellen.

Auch das Thema Langzeit Motivation unterschätzt ihr leider gewaltig, aber das würde nun zu viel Off Topic führen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Krieger des Waldes] - #2896498 - 05.04.2018, 17:27:35
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Antwort auf: Krieger des Waldes

4. Möglichkeit geben Smileys zu vernichten für Knuddel.


Meinst du Smileys vernichten um Knuddel zu bekommen oder Knuddel zahlen, damit man Smileys vernichten kann?


Die Möglichkeit Währung zu vernichten gab es damals bei Klamm.

Es gab auf klamm.de die offizielle Mülltonne in die man seine Klammlose stopfen konnte. Zwar konnte das die Inflation dort nicht aufhalten, ein paar Knuddel dürften heute ein paar Milliarden Klammlose kosten, aber ein Vernichter wäre vielleicht eine Idee.



Bearbeitet von Der Benny Do (05.04.2018, 17:28:30)
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2896499 - 05.04.2018, 17:30:02
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 654
Ort: Gera
Die Sache mit Dinge kaufen für Knuddel finde ich nicht schlecht und die Knuddel sind nicht einfach verpufft und vom System verschluckt.
_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Krieger des Waldes] - #2896500 - 05.04.2018, 17:31:20
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Antwort auf: Krieger des Waldes

4. Möglichkeit geben Smileys zu vernichten für Knuddel.

Hier hätte man einfach die Schrottpresse umbauen können ^^

Bzw eine neue erstellen können.
User A will seinen Smiley und den Platz schrotten
User b will einen smileyplatz und es ist ihm egal welcher.

User A verkauft an user B seinen smileyplatz und die knuddeln wandern von A nach B und werden nicht wie bisher neu generiert vom System bei jedem pressvorgang.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Narkol] - #2896501 - 05.04.2018, 17:39:19
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.442
hallo,
die inflation bei knuddels ist auch nicht höher als in der realen welt. ein tipp an knuddels, ihr würdet auch mehr geld verdienen, wenn es bei einigen eurer Produkte mehr zahlungsmöglichkeiten gäbe bzw. bei allen alle. bei meinen favoritensmileys in der tauschbörse haben sich die preise für die einzelen Smileys nicht groß verändert. also sind die Verkäufer woll auch damit zufrieden weniger knuddels zu bekommen.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Kolloid] - #2896683 - 07.04.2018, 11:13:14
Weltenbummler76
Carpe​ Diem​

Registriert: 01.07.2010
Beiträge: 278
Mir zeigt die Antwort von Kolloid nur, wie realitätsfremd Ihr geworden seit. Man kann Euch nicht mal untestellen, dass Ihr Euch nicht bemüht die User und dessen Anliegen zu vestehen, aber Ihr tut es schon seit langer Zeit nicht mehr.

Ihr könnt 100 neue Leute einstellen die ihre "neuen Ideen" einbringen und auch 100 wieder freistellen, aber das ändert nichts an dem Grundsatzproblem das Knuddels seit Jahren hat. Da ist die neue Knuddelsgebühr nicht der Anfang und der beginn vom Kopf des Fisches der langsam und immer stärker anfängt übel zu riechen.


Bearbeitet von Weltenbummler76 (07.04.2018, 11:17:08)
_________________________


Ein bißchen Opium fürs Volk und schon jubeln Euch alle wieder zu :-(


[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Weltenbummler76] - #2896693 - 07.04.2018, 13:23:44
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
Erstmal finde ich es löblich, dass auf die Beiträge endlich mal eingegangen wurde. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass der Kern der Kritik verstanden wurde. Natürlich liegt es auch im Interesse der User, dass der Knuddel eine stabile Währung bleibt - problematisch ist die Art und Weise, wie ihr das gewährleistet.

Das Kernproblem liegt darin, dass ihr die Knuddel der User ohne Anreize einfach vernichtet. "Mutig" ist das deshalb, weil eurem Geschäftsmodell ein Teufelskreis zugrunde liegt: Ihr gebt für Geld virtuelle Güter ins System, die irgendwann das System gefährden, wenn es zu viele werden. Also müsst ihr sie wieder vernichten - aber eben gleichzeitig auch verkaufen. Daraus ergibt sich ein Interessenskonflikt und ihr löst ihn, indem ihr ihn auf die User - eure eigenen Kunden - abwälzt.

Aus meiner Sicht bietet euer Umgang mit diesem Teufelskreis reichlich Stoff für Kritik. Daher finde ich auch nicht, dass es kurzsichtig ist, zu fordern, dass euch bitteschön mehr einfallen muss, als den Usern einfach die Knuddel wieder wegzunehmen, die sie vorher an irgendeiner Stelle gekauft haben. Kurzsichtig ist, wenn ihr die User in die Pflicht nehmt und bei euch selbst aufhört. Ihr verdient schließlich in erster Linie Geld damit - und ihr solltet eure Kunden zufrieden stimmen.

Was bleibt, wäre ein Kompromiss, der grob gesagt darin liegt, dass auf der einen Seite genügend Knuddel vernichtet werden, die User auf der anderen Seite aber irgendeine Art von Gegenwert erhalten. Gegenwert deshalb, weil die Inflation nunmal in eurer Verantwortung liegt. Das ist einfach Tatsache. Es gab viele konstruktive Vorschläge, wie so ein Kompromiss aussehen könnte. Ihr müsstet sowas halt auf lange Sicht (ein-)planen und nicht in einem Ruck den Usern irgendeine neue Bürde auferlegen.


Ich will noch einmal mit anderen Worten erklären, warum die TB-Gebühr keinen Sinn ergibt. Sie betrifft vor allem zwei Gruppen: 1) die große Gruppe der Zahler, die für Knuddel Smileys kauft und 2) die kleine Gruppe der Händler, die aus Spaß an der Freude und/oder Profitgründen mit Smileys handelt.

Für Gruppe 1) minimiert ihr unnötigerweise den Anreiz, überhaupt neues Geld in Knuddel zu stecken. Warum soll ich mir 50Kn zusätzlich kaufen, wenn sie bei der nächsten Transaktion gleich wieder verschwinden? Es reicht ein einziger Kauf und das muss nicht mal ein teurer Smiley sein (~600Kn). Solche "normal teuren" Smileys wurden ja noch vergleichsweise oft gekauft, weil sie sich die meisten noch leisten konnten. All diese Aktivitäten brechen nun ein.

Für Gruppe 2) kann ich selbst sprechen: Warum soll ich noch Zeit investieren, wenn man zwar immer schön besteuert wird, es mir selbst aber nichts oder kaum noch etwas bringt? Das Zeit-Ertrag-Verhältnis ist dahin. Auch diese Gruppe kauft und verkauft nichts mehr bzw. höchstens noch auf Sparflamme. Wer es trotzdem noch macht, ist schön doof.

Fazit: Ihr säbelt eure eigene Grundlage nieder, weil ihr um jeden Preis Knuddel vernichten wollt. So wird es jedenfalls nicht funktionieren. Smileys werden sich nun noch weniger drehen als vorher schon und das kann wohl eher nicht in eurem Interesse sein.

PS: Den selben Selbstzerstörungsmechanismus konnte man übrigens auch bei den Smileykalenderserien 2017 beobachten. Ihr verschrottet eure alten - ehemals wertigen Smileys - die User besaßen und für die sie Geld oder Knuddel investiert haben und bringt sie damit um ihr eigenes Vermögen. Der Unterschied zwischen dieser und der jetzigen Methode ist, dass bei den Smileykalenderserien nur die gelitten haben, die zufällig gerade die zu entwertenden Smileys besaßen, die in den Serien wiederverwertet wurden. Jetzt betrifft es alle. Und es war subtiler. Jetzt ist es nur noch offensiv dreist. Wen wundert es da, dass das Thema emotional aufgeladen ist? Es zeigt doch nur, dass den Leuten etwas daran liegt - sie immer noch Spaß am Chat haben - und ihr aber offenbar fleißig daran arbeitet, dem ein Ende zu setzen. Ich sagte es schon in meinem Eingangsbeitrag und ich bleibe auch dabei: Was das angeht, habt ihr echt Eier in der Hose.
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2896727 - 07.04.2018, 23:32:55
Lukriel
A coa​t of ​gold​

Registriert: 26.03.2016
Beiträge: 252
Es wird immer gesagt, dass die Änderungen weiter beobachtet werden, doch wann habt ihr mal eine Änderung korrigiert?
Das letzte mal wurde nur die CM/Harter Kern Änderung leicht angepasst.

Die sinnfreie Channelerhöhung ist immer noch bei den Stammis mit LC unbeliebt und auch bei den dortigen CMs, wurde aber trotzdem nicht vernünftig angepasst. Auch die 21 Uhr Umfrage war da eigentlich recht deutlich.


Wir Usern verkraften viel und sind auch recht verständnisvoll. Für hausgemachte Probleme, vor denen wir aber schon bei der Einführung gewarnt haben, können wir nichts.

Und mal ganz ehrlich, für was habt ihr bitte jemanden für den Support eingestellt? Das Geld hätte man auch woanderst investieren können. Oder Community Manager wenn man im Forum eh nur die selben liest.

Es gibt soviele Dinge die man bei euch für Geld bekommt. Mich würde es interessieren wie ihr persönlich es sieht, ob ihr selbst 60€ im Monat für einen Chat ausgibt oder sogar mehr um auch nur die hälfte der (guten) Features zu haben.

Für mich persönlich ist Knuddels einfach zu teuer. Ich bin Schüler, und kann nicht für ein Chat mehr ausgeben als mich das Bus+Zug Abo monatlich kostet. Vip Gold kostet schon etwas mehr als 40Euro im Monat, und davon hab ich nichtmal großartig viel Spaß auf der Weltreise und mein Hausknuddel sieht davon auch nichts mehr. Die 400 Knuddel die ich da monatlich bekomme nützen mir auch recht wenig weil bei den aktuellen Preise hätte ich davon nicht mal ein Nickeffekt.

Außerdem hätte ich auch wesentlich mehr Lust euch bei K3 mit Investitionen zu helfen, wenn ihr auch mal auf die Ideen der Usern eingeht und ich mich auch im Chat wohlfühlen würde. Bei 200+ Usern im Channel fühle ich mich nur mit Kontaktfilter wohl, leider ist dass dann auf Kosten der Möglich auch nette Menschen kennen zu lernen.

Zusammen mit meinen Zweitnick war ich jetzt 1 Jahr CM, war auch mal Adminanwärter und durfte wegen einer schlecht gestellten Frage auch den 2 Punkten nachtrauern ;D
Bei der letzten Wahl konnte ich erst gar nicht mehr teilnehmen, weil das Alter auf 18 erhöht wurde. Ich bin mir hundertprozentig sicher, dass ich der erste Admin gewesen wäre, der nicht mehr an einer Wahl teilnehmen konnte ohne das er sich was zu schulden kommen lies.
Warum ich mir da so sicher bin? Weil ihr nicht darauf schaut was ihr habt oder hattet. Das einzige was bei euch funktionierte war die Tauschbörse. Hausknuddel ist total verbuggt und wird auch nicht mit neuen Updates/Inhalten versorgt.
Wäre also deutlich besser gewesen, wenn ihr die Dinge anpackt die momentan nicht so laufen. Anstatt andere dinge runter zu ziehen.

Durch die Änderungen sind Smileys jz teurer geworden und noch schwieriger für normalos oder leute mit geringen Geldmittel zu bekommen.

Ein 2k Smiley kostet 60Euro. Wie soll ein geringverdiener das bitte bezahlen? Nicht zu vergessen, dass er dann ca 150Knd (laut Markt ca 5Euro) verliert, wenn er dann doch gerne den Smiley wechseln will, will er es mehrfach tun, wird er auch mehr verlieren, bis er unter umständen dann deutlich weniger als ein Viertel dann hat.

Vergleicht mal Knuddels vor 2 Jahren mit heute. Und wo würdert ihr mehr Spaß haben oder seid gewollt mit Spenden/Käufe die Plattform zu unterstützen?

Ich persönlich hab bei Google noch Guthaben, wollte mir vllt Vip Gold für ne Woche mal kaufen, aber dann dachte ich mir, dass mir die ca 100knd auch nicht das ausgleichen was ich durch die Gebühren verliere, und mir ein Smiley unter 100knd auch nichts bringt. Außerdem wird auch nicht viel Wert auf mich als User gelegt.
Ich schrieb dutzende Nachrichten zu jeder Änderung, mit auch Verbesserungsvorschläge, aber das Argument von euch, dass die Statistik was anderes sagt, lässt mich auch nur als ne Nummer im System darstehen und euch übrigens wie kalte Roboter, daher wird das Google Guthaben auch für ein Game draufgehen, was auf die User eingeht und wovon ich dann auch im Endeffekt mehr habe. Für 10Euro, bekomme ich schon 2 gute Skins, bei euch nichtmal ein Nickeffekt.

Das Problem liegt also nicht an den Gebühren oder zuviele Knuddels (Wie kann es denn auch bitte zuviele Knuddels geben wenn die Smileypreise doch eig recht stabil waren, und nur die Kalender die Preise ziemlich nach unten drückte?), sondern daran das ihr zu wenig Gewinn erwirtschaftet.

Ich versteh nicht viel von Unternehmungsführung, aber wenn ich ein Unternehmen mit einer Stammbasis habe, dann versuche ich doch diese glücklich zu machen und mit neuen Angeboten anzulocken, oder etwa nicht?
Ich kann doch nicht den Kunden etwas wegnehmen, ohne diese dann mit Gegenangeboten zu befriedigen.

Es war Ostern, man sah überall Angebote, und was sah man bei euch? Maßnahmen bei der jeder User erstmal schlucken musste, um es noch höflich zu formulieren.




Bearbeitet von Lukriel (07.04.2018, 23:34:26)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Kolloid] - #2896768 - 08.04.2018, 13:23:53
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.839
Antwort auf: Kolloid

Beiden gemein ist, dass es offenbar wenig Verständnis für unsere Entscheidung und die dazugehörigen Gründe gibt. Auf Beiträge der ersten Art möchten wir nicht eingehen.

Das ist genau das, was euch arrogant rüber kommen lässt. Egal ob emotional oder ob jemand euch mitteilt, dass wieder alles scheiße ist. Das sind alles Beiträge, aus denen ihr, oder gerade das Community-Management, den für euch wichtigen Nährwert ermitteln müsst. Gerade, wenn ihr liest, dass viele User dazu nichts Anderes als nur scheiße sagen können und der Rest mit emotionalen und wütenden Beiträgen auf euch zukommt, sollte es im Kopf Klick machen. Statt die Scheiße-Sager auszuschließen, solltet ihr auch auf diese eingehen. Es ist der absolut falsche Weg die Scheißesager so offensichtlich auszugrenzen. Denn auch diese haben eine Meinung und sind über etwas genervt, können es aber nicht so gut ausdrücken, wie andere. Und ganz ehrlich? Wenn sie es scheiße finden, dann ist es eben so. Erwartet ihr von jeden, dass er euch nun die Formel nennt, mit der ihr alles gerade biegen könnt? Nein, dafür habt ihr genug Mitarbeiter, auch wenn mehr als 50% für K3 arbeitet und die andere "Hälfte" für was Anderes da ist..


Antwort auf: Kolloid

Das zeigt mir das grundlegende Problem: es ist allen klar, dass K3 finanziert werden muss, aber das
a) darf nicht in diesem Umfang nötig sein
b) darf nicht spürbar gezeigt und erst recht nicht als Grund für die Umsetzung von (nötigen) Maßnahmen angeführt werden und
c) muss an anderen Stellen passieren, z.B. an denen wo die Knuddel neu entstehen.

Nein, das eigentliche Problem ist nicht die Gebühr und nicht, dass ihr K3 finanzieren müsst. Im Grunde genommen ist es den User völlig egal, was und wie ihr intern finanziert. Das sind alles selbstgemachte Probleme eurerseits und die interessieren einen Kunden nicht. Ein Kunde interessiert sich nur für sich, ob ihr es glauben wollt oder nicht. Wenn ihr nicht kundenorientiert seid, dann habt ihr bei dem Kunden verkackt.
Also geht es grundsätzlich darum, wie ihr mit euren Kunden umgeht. Ihr wälzt eure Probleme auf den Kunden. Das sind aber Probleme, die ihr selbst zu verschulden habt. Ihr habt jahrelang auf Java-Basis entwickelt, obwohl der Trend schon jahrelang vorher zu HTML umgestiegen ist. Ihr versucht dem Kunden subtil mitzuteilen, dass ihr etwas Revulotionäres entwickelt. Etwas, womit alle Probleme plötzlich weg sind. Im Grunde genommen baut ihr das Java-gedöhns aber in einer anderen, zukunftsorientierten Programmiersprache um. Das heißt also im Umkehrschluss: Eure Geldgier und eure Art mit Kunden ändert sich dadurch nicht, denn das ist eine Art Philosophie, die ihr nach und nach entwickelt habt, so meine persönliche Meinung. Am Ende seid nur ihr diejenigen, die davon provitieren, denn plötzlich seid ihr wieder auf dem Markt konkurrenzfähig und sichert eure Zukunft. Aber mit welchem Preis? Ja, der Kunde hat am Ende dafür gesorgt, dass es euch gut geht. Das ist gar nicht mal so schlimm. Schlimm macht ihr das nur, indem ihr dem Kunden etwas schenkt bzw. etwas gibt, wofür er zahlt (Knuddels-VIP) und das Geschenkte bzw. gegen Geld Gegebene ihm wieder wegnimmt (Gebühr). Sowas nennt man auf Deutsch auch Abzocke und das lässt einen dubios wirken.

Antwort auf: Kolloid

Wir sollen das Haus im ganzen sanieren, aber dafür bitte nicht offensichtlich die Miete erhöhen oder die Mieterhöhung mit der Sanierung begründen und generell nur die Nachbarn belasten, oder uns als Vermieter. Das würde aber entweder nicht funktionieren oder man würde Augenwischerei betreiben und mit versteckten Kosten arbeiten, d.h. dem Kind nur einen anderen (gefälligen) Namen geben.

Ihr saniert hier kein Haus, sondern ihr baut ein neues Gebäude. Ich lese deine Beispiele gerne und i.d.R. haben die auch Hand und Fuß, aber dieser Vergleich aus der Realität ist gelogen. Ihr habt euer Haus jahrelang verkommen lassen. Nachdem ihr gemerkt habt, dass es kurz vor dem Absturz steht, nehmt ihr den Mietern wieder all das, was ihr ihm vorher gegeben habt. Ihr zieht dem Mieter das Geld aus der Tasche. Der finanziert nun für euch das neue Gebäude, während ihr weiterhin fröhlich Gewinn macht. Aus Sicht des Unternehmens gar nicht schlecht. Aus Sicht des Kunden wieder Abzocke. Da ihr aber versucht uns das Gefühl zu geben, dass wir hier in einer Community sind, ist es menschlich der absolut falsche Weg, so mit seinen Community-Mitgliedern umzugehen. Das ist hier schon lange keine Community mehr. Es geht hier rein um Geld und um Gewinnmaximierung - mehr nicht. Ich habe schon lange nicht das Gefühl bekommen, dass ihr das Ganze noch als Community betrachtet. Euer Danke (kostenloses Bronze-VIP für Teamler, Admins und Ehrenmitglieder) nehmt ihr hintenrum wieder weg.

Antwort auf: Kolloid
Um die Tragweite von K3 zu verdeutlichen eine Erklärung, denn offenbar wird nicht verstanden was es für Auswirkungen auf die Ressourcen im Knuddelsteam (Mitarbeiter und damit auch Höhe der Finanzierung) und für Auswirkungen auf die Community hat.
Knuddels ist seit 1999 immer weiterentwickelt worden. Die Software wurde in fast 20 Jahren stetig ergänzt, überarbeitet, Teile wurden ersetzt. Die ersten Jahre bestand das Team aus 2 Entwicklern (Holgi und Plex) und einem Designer (Imagician). Im Laufe der Zeit arbeiteten verschiedene und immer mehr Entwickler am Chat. Die Art zu Entwickeln, die Tools und Möglichkeiten veränderten sich stetig.

Jetzt erläutere ich das mal aus objektiver Sicht. Nicht aus Knuddels-Sicht und nicht aus Usersicht.
Es gibt da ein Unternehmen, das seit 20 Jahren besteht. Seit 20 Jahren hat sich das Internet drastisch entwickelt. Innerhalb weniger Jahre wuchsen die Technologien und es entstanden täglich neue Möglichkeiten. Das Unternehmen Knuddels hat aber die neuen Möglichkeiten kaum bis gar nicht genutzt, sondern immer auf das gute alte Java geschworen. Irgendwann kam die AJAX-Technologie, die Browser wurden noch besser und es gab noch mehr Möglichkeiten. Hier sprechen wir ungefähr von dem Jahr 2008, also seit 10 Jahren. Auch hier hat Knuddels weiterhin auf sein Java geschworen. Zwar gab es hier und da viele Java-Probleme und sogar im Forum Sammelthreads mit Java-Problemen, aber der Weg Java war erstmal das non plus ultra. Irgendwann hat das Unternehmen Knuddels dann doch gedacht "Ok, was passiert, wenn Java nicht geht? Wir sind jetzt ein Unternehmen und müssen dann doch Irgendwie Geld machen...". Dann kam der HTML-Chat, der am Anfang wirklich gut war. Da wurden aber gefühlt nur 2 Eureo investiert. Hauptsache, man kann sich einloggen und bisschen Werbung sehen. Parallel dazu wurde aber weiterhin auf Java geschworen... Bla bla bla.. Irgendwann kamen die ersten Browserhersteller an und haben angekündigt, dass es Java nicht mehr geben wird, was ja überhaupt nicht vorhersehbar war. Als Entwickler und als Unternehmer muss man sowas im Blick haben. Wie das ausging, weiß dann wohl jeder hier.



Antwort auf: Kolloid
Das zu den Hintergründen der Notwendigkeit und ihrem Umfang. Es ist uns bewusst, dass solche Maßnahmen von euch als unangenehm, überflüssig, unüberlegt, rücksichtslos, schädlich und sicher noch sehr viel mehr empfunden werden. Wir können die emotionale Komponente der Sicht absolut nachempfinden, vor allem wenn es um Dinge geht, die ihr garnicht bemerken, nachvollziehen oder abschätzen könnt. Auch verstehen wir eure wirtschaftlichen Bedenken. Dem gegenüber steht aber die Notwendigkeit Knuddels auf moderne, zukunftssichere Füße zu stellen und das nicht erst im Jahr 2025.

Dem User ist das Unternehmen Knuddels egal. Es geht um sein Wohlbefinden und um die Tatsache, wie ihr mit seinem Wohlbefinden umgeht. Euer Verständnis ist an dieser Stelle geheuchelt. Wäre es wirklich so, hättet ihr andere Möglichkeiten geschaffen, um eure finanzielle Lage zu verbessern, aber dabei nicht das Wohlbefinden des Users anzugreifen. Aber ihr habt es euch einfach gemacht und nur an eure Gewinnmaximierung gedacht, indem einfach die Gebühr in der Tauschbörse erhöht wurde. Dadurch nehmt ihr den Usern das weg, was ihr ihm selbst gegeben habt. Das ist ziemlich hinterlistig und zeugt mehr von Verständnislosigkeit eurerseits, als von Verständnis. Es reicht also nicht, dem User im Forum zu sagen, dass ihr es nachempfinden könnt, dass das Wohlbefinden der User angegriffen wurde und dass ihr Verständnis dafür habt, aber am Anfang des Beitrags direkt die Scheiße-Sager ausschließt. Nein, ihr müsst zeigen, dass ihr es nachvollziehen oder gar nachempfinden könnt. Wenn ihr es nur sagt, ist es geheucheltes Mitleid. Das ist genau so wie, wenn ich mich bei einem Unternehmen über die schlechte Dienstleistung beschwere und im ersten Satz der Mail dann "Vielen Dank für Ihre Nachricht steht".


Antwort auf: Kolloid
Es wurde kritisiert, dass die Community nicht einbezogen wurde oder auf manche Wortmeldungen nicht eingegangen wird. Sind wir doch mal realistisch, es gibt einerseits Dinge die wir als Unternehmen entscheiden und planen müssen und andererseits Dinge bzw. Reaktionen die vorhersehbar sind. Vielen Wortmeldungen hier war zu entnehmen “wir können eure Gründe verstehen, aber macht das bitte bei anderen Nutzern bzw. an Stellen, die mich nicht betreffen.” Verständlich, aber wenig hilfreich oder effektiv. Wir sind die letzten die (auch wenn uns das immer unterstellt wird) Freude daran haben unsere Nutzer zu verärgern.

Ich bin jemand, der davon nicht betroffen ist, weil mir die Tauschbörse egal ist. Ich tausche nichts und verkaufe nichts. Die Smileys, die ich habe, habe ich seit Jahren und mit denen komme ich gut aus. Ich melde mich also zu Wort, obwohl ich nicht betroffen bin. Ich sage nicht, wälzt es auf andere, sondern wälzt es nicht auf die User, weil ihr das Problem selbst verschuldet habt. Und selbst wenn: Dann macht es doch bitte für den User attraktiv. Es gibt so viele Möglichkeiten, aber ihr nutzt sie nicht - vielleicht, weil das der einfachste Weg war, ohne Gewinnverlust.
Nachdem sich also alle negativ dazu geäußert haben (es gibt in diesem Thread nicht eine positive Rückmeldung!), habt ihr mitgeteilt, dass ihr das Ganze nun beobachtet und ggf. reguliert. Das ist genau so wie, wenn ich der Telekom einen Verbesserungsvorschlag mitteile und ich als Rückmeldung bekomme "Vielen Dank für Ihre Nachricht. Mit Ihrer Stimme sorgen Sie dafür, dass die Telekom in Zukunft noch besser aufgestellt wird. In zukünftigen Entwicklungen, schauen wir, wie wir Ihre Idee berücksichtigen können.".
Auch hier ist es Heuchelei, nur um die Scheiße-Sager zu beruhigen. Dass am Ende aber nichts passieren wird, habt ihr uns mit vielen Ankündigungen bereits gezeigt. Ich sage nur die Channelgrößen. Laut und oft wurde eurerseits nach Ideen gefragt. Neo-Kamui wollte, dass wir ab jtezt nur noch Ideen posten - jetzt merke ich, dass auch das geheuchelt war. Fast ein Jahr ist rum und nicht eine einzige Idee davon wurde umgesetzt oder gar nochmal hochgeholt. Ihr habt geschwiegen und seid froh, dass keiner nun darüber spricht. Genau so wird es auch mit der Regulierung sein. Am Ende kriegen wir also wieder nur geheucheltes Mitleid und ein wenig Trost. Es reicht aber nicht, die User einmal kurz über den Kopf zu streicheln und ein Leckerlie an die Hand zu geben.


Antwort auf: Kolloid
Natürlich ist c) die Nutzerfreundlichkeit ein wichtiger Punkt. Am Ende muss aber das Ergebnis auf allen Ebenen stimmen und eine bestnutzerfreundliche Entscheidung ist keine Lösung, wenn sie das Problem nicht oder nur unzureichend beseitigt. Wir sind immer offen für Vorschläge und Ideen, erwarten aber auch, dass uns ein anderer Betrachtungswinkel mit etwas mehr Abstand zugestanden wird und dass allen bewusst ist, dass wir damit zu anderen Ergebnissen kommen können.

Ich weiß nicht, aber das liest sich wieder wie das Beispiel mit der Telekom: "Vielen Dank für Ihre Nachricht. Mit Ihrer Stimme sorgen Sie dafür, dass die Telekom in Zukunft noch besser aufgestellt wird. In zukünftigen Entwicklungen, schauen wir, wie wir Ihre Idee berücksichtigen können.".
Ihr könnt nicht erwarten, dass ein User unternehmerisch denkt, denn die kümmern sich erstmal um ihr Wohlbefinden. Ihr wiederum nur um euer Wohlbefinden. Ich sehe keine Kompromisse. Stattdessen wird hier wieder Verständnis vorgeheuchelt, aber es passiert nichts und am Ende läuft es so, wie ihr es haben wollt. Einfach, aber effektiv, zumindest aus eurer Sicht.


Abschließend möchte ich nochmal betonen, dass mir die Gebühr an sich relativ egal ist. Mir ist nur der Umgang nicht egal. Der Umgang, wie ihr mit Kritik umgeht, wie ihr mit den Usern umgeht, wie ihr kommuniziert und wie ihr selbstverschuldete Probleme bekämpft. Mit dieser aktuellen Einstellung werdet ihr in Zukunft auch weiterhin Kritik bekommen, vielleicht nicht von mir, aber von vielen anderen Usern. Mit geheucheltem Verständnis und geheucheltem Mitgefühl erreicht ihr zwar bei den einen oder anderen euren gewünschten Effekt. Aber dazwischen gibt es auch User, die etwas mehr im Köpfchen haben und mal zurückblicken und schauen, was von dem Geheuchel wurde in der Vergangenheit umgesetzt.
Mein Beitrag ist nichts Persönliches an dich, Sascha. Auch nicht an Martin oder Neo-Kamui. Der geht einfach insgesamt an eure Adresse, verteilt auf alle Köpfe. Der ist aber nichts gegen euch persönlich.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: cooler Albaner 007] - #2896775 - 08.04.2018, 14:38:32
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Der Coole Albaner hat es exzellent dargestellt,

Basierend darauf fällt mir gerade ein Vorschlag ein, den ich gemacht habe, um Knuddels definitiv besser nutzbar zu machen. (Adaption der Übersichtlichkeit eines fensterbasierten IRC-Clients)
Der wurde einfach von irgendeinem Forentroll gelöscht, die Mitarbeiter von Knuddels würden sich ja nicht dafür interessieren weil ja K3 käme.
Der Vorschlag hatte also nicht einmal eine Chance von den Mitarbeitern gelesen zu werden.

Das ist Kundenservice erster Güte; Der Forenadmintroll oder Knuddelsmitarbeiter sagen im Endeffekt: "Halt die Fresse, wir können es besser und deine Vorschläge sind scheiße."
Klar, dass man sich als Kunde/Nutzer denkt: "Fyckt euch."

Denn aus Sicht mancher Nutzer wiederholt sich das Spiel auch hier bei der Tauschbörse, genau wie vorher mit dem strunzdummen Klickverhalten oder den Riesenchanneln.

Tonis Darstellung entspricht eigentlich dem, was Knuddels gefühlt im Moment ausmacht. Er hat die Essenz dessen an die Oberfläche gebracht.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2896881 - 09.04.2018, 18:10:35
zauberin21
​Familymitglied

Registriert: 01.04.2004
Beiträge: 571
Ist es eigentlich schon aufgefallen das man selbst für die Gebühren gebühren zahlen muss ?
Dachte letztens ich seh nicht richtig bei /knuddelfee .
Also beim kauf in der Tauschbörse zahle ich nun für den Smiley , für diesen Smiley zahle ich die Gebühren via /knuddelfee , dann zahlt man die TB Gebühren und dann noch die Knuddelfee Gebühren für die TB Gebühren .
3x Gebühren Zahlung um 1 Smiley zu kaufen.

Läuft oder ? :-D


Wann werden die Gebühren kommen um online zu gehen ? Oder Gebühren für jeden geschrieben Satz ? Das Posten eines Smileys ?

Die User werden immer weniger aber es müssen immer mehr Mitarbeiter eingestellt werden. Irgendwann habt ihr mehr Mitarbeiter wie User hier und dann nützt euch K3 auch nichts mehr wenn es keinen mehr gibt der es nutzen wird ( abgesehn von den Mitarbeitern natürlich ) ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: zauberin21] - #2896919 - 09.04.2018, 23:12:59
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Antwort auf: Sunnyboyy17

Was ich eine echte Schweinerei finde, ist das man die Gebühren, die man ja eh schon zahlen muss vom Freikontingent abgezogen werden.
Wie komme ich darauf? Ganz einfach! Die Gebühren werden mit in der /knuddelfee angegeben und die sind definitiv nicht zur Deko da.


Ja ist mir bereits am 24.03. aufgefallen. Gebühren für die Gebühren

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2896921 - 09.04.2018, 23:30:07
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
Antwort auf: masterfloconnect

3. Und ein kleiner Fun Fact am Rande: Auf die 40,16Kn, die ins Nirwana geschossen werden, zahlt der Käufer nochmal 1,19% Knuddelssteuer, d.h. 0,48Kn. Steuern auf Knuddel, die niemand bekommt - ganz große Klasse!

Und mir sogar schon am 17.03. :-D
Da weiß man gar nicht, was man dazu noch sagen soll ...
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2896926 - 10.04.2018, 01:01:59
zauberin21
​Familymitglied

Registriert: 01.04.2004
Beiträge: 571
Hab halt nicht alle Beiträge gelesen hier :-D

Ist mir nur mal aufgefallen & dachte evt wurds noch nicht bemerkt .
Hab ich bisher auch noch nie gehört / gesehn ( außer hier nun ) das man Gebühren für die Gebühren zahlen muss :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2896944 - 10.04.2018, 09:27:23
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Das ist quasi die Knuddels-Mehrwertsteuer. Die wird auch immer am Ende aufgeschlagen, also auch auf Steuern.


Bearbeitet von Der Benny Do (10.04.2018, 09:28:47)
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2896949 - 10.04.2018, 11:13:58
LGab01

Registriert: 21.03.2017
Beiträge: 12
Passt jz auch nur bedingt zum Thema, aber auf der Weltreise finde ich auch keine Knuddel mehr, kann natürlich zufall sein, aber bei über 20 goldene Schlüssel + normale Truhen gabs noch keinen einzigen, dafür jede Menge Verbindungsprobleme.

Keine Ahnung aber solangsam find ich es nicht mal mehr lustig, und eig sollte jeder mal darüber nachdenken gewisse Dinge zu boykotieren...


Und ich frage mich was der nächste Schritt ist, um mit aller Macht zu versuchen, dass Leute Knuddel via € kaufen...


Übrigens: WENN ihr so besessen seid noch mehr für das Unternehmen zu verdienen, dann fangt doch mal effektiv an, die Leute zu bestrafen die mit Smiley/Codes/Knuddel Tausch gegen € werben. Vorallem bei Admins finde ich das doch wenig vertrauenswürdig.


Immerhin lohnt es sich jetzt wieder mehr CM zu sein um paar Knuddel zu bekommen...

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2897481 - 15.04.2018, 09:19:06
WoB BoY 24
​Tomorrowland!

Registriert: 25.04.2007
Beiträge: 9.741
Ort: Wolfsburg
Guten Morgen,

Antwort auf: Sunnyboyy17
Antwort auf: Sunnyboyy17

Was ich eine echte Schweinerei finde, ist das man die Gebühren, die man ja eh schon zahlen muss vom Freikontingent abgezogen werden.
Wie komme ich darauf? Ganz einfach! Die Gebühren werden mit in der /knuddelfee angegeben und die sind definitiv nicht zur Deko da.


Ja ist mir bereits am 24.03. aufgefallen. Gebühren für die Gebühren


ich habe dieses Verhalten bereits vor ein paar Tagen unter der ID #17180 mit der Bitte zur Behebung an die Entwickler weitergeleitet.

Lieben Gruß
_________________________
Yesterday is history, tomorrow is mystery, but today is a gift - that's why we call it the present!

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: WoB BoY 24] - #2897494 - 15.04.2018, 10:52:39
Weltenbummler76
Carpe​ Diem​

Registriert: 01.07.2010
Beiträge: 278
Also wenn Knuddels das so handhabt wie bei anderen Dingen, wird hier nicht viel passieren. Sie sagen zwar wir beobachten die Entwicklung, aber letzten Endes war es das dann aber auch.

Wir als "Geldgeber" so zu sagen, werden auch diese bittere Kröte irgendwann schlucken müssen. Man sieht es ja das hier zuerst viele etwas dazu geschrieben haben und nun schwindet das Interesse anscheinend zunehmend. Seit Sachas Beitrag, kam ja auch nichts mehr von der Chefetage. Wir sind ja nur die unwissenden und sich über alles beschwerende User, mit denen man wenn es unangenehm wird für die CL nicht diskutieren möchte.

Wollte ja eigentlich nicht von früher anfangen wo "alles doch so schön und so viel besser war", aber von dem Geist von früher ist bei Knuddels nicht viel über geblieben. Wie einer schon schrieb Geld Geld Geld ist das, was heute wichtiger ist als das "einfacher Volk" das ausgequetscht werden wie eine Zitrone.

Wenn man gerade so schön dabei ist, kann man auch gleich die auch so "schöne" Knuddels Philosophie wieder einstampfen. Weil das passt zwar in die heile Knuddels CL Welt, hat aber nichts mehr mit der Realität zu tun die hier Tag täglich in der Community stattfindet.

Knuddels hat jahrelang und wissentlich den technischen Vorschritt verschlafen und diese Leute wursteln und lenken noch heute alles als wenn es kein morgen gibt. Von Einsicht oder auch Konsequenzen daraus keine Spur, solange die User und die Werbeeinnahmen alles decken.. ?? Aber so ein einfaches "weiter so" kann und darf es nicht geben. Das haben auch andere vorher so gemacht und geglaubt, sie wären unangreifbar und alles würde für immer so erfolgreich weiterlaufen. Heute sind diese Firmen pleite oder haben Anhörungen vor einem Senat oder vor irgendwelchen Ausschüssen. ;-)

Die Anpassungen der Knuddelgebühr bleibt ungerecht und um auf meinen erst Absatz zurückzukommen, werden wenn kein Wunder passiert die User leider auch die Kröte schlucken.
_________________________


Ein bißchen Opium fürs Volk und schon jubeln Euch alle wieder zu :-(


[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Weltenbummler76] - #2906897 - 27.06.2018, 00:50:15
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Knuddel aus dem System bekommen :-D ........
Aber man spült neue mit dem Bonusprogramm der TB und dem "überarbeitetem" (verschlechtertem) Mentorensystem wieder ein. Wo ist da der Sinn?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: ] - #2917262 - 17.09.2018, 11:28:41
Sunnyboyy17
Nicht registriert


Huhu,

eine Frage.
Warum zahle ich fürs Einzahlen in mein Sparschwein keine Steuer, aber für die Einzahlung ist meinen eigenen Smileywunsch schon ?

Jede Einzahlung im Smileywunsch kostet Steuern. Hole ich mir den Smiley anschließen für x Knuddel zahle ich auch nochmal Steuern.... Doppel Steuer also?

Grüße

[zum Seitenanfang]  
alle Beiträge 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > alle


Moderator(en):  Misterious, Telechatter