Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 2 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse * [Re: martin070476] - #2893713 - 16.03.2018, 12:17:05
Der Benny Do
​Ich bin gütig

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 1.634
Antwort auf: martin070476

Bei einem niedrigen Angebot von z.B. 1 Knuddel fallen die vollen 8,99% und bei einem hohen Angebot von z.B. 9.000 Knuddel nur noch 3,99% Gebühren an.

Die Euro-Preise für den Erwerb von Smileys werden an die Preise des Knuddel-Direktkaufs angepasst. Dadurch werden die Euro-Preise für Smileys unter 120 Knuddel etwas teurer und für Smileys über 120 Knuddel bis zu 50% günstiger.


Mit solchen Aktionen wird wieder eines bewirkt:
Umverteilung von unten nach oben.

Genau wie das reale (und girale) Geld von den Bürgern mit niedrigem Einkommen durch Steuervergünstigungen und Subventionen für Unternehmen an die reichen ausgezahlt wird.

Die, die also weniger haben müssen auch hier mehr zahlen. Die, die schon viel haben, bekommen in den Hintern geschoben.
_________________________
Wo ist mein Gutmenschengenderwischiwaschiweichspülgeschwafelkatalog?

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Der Benny Do] - #2893716 - 16.03.2018, 12:28:09
Gothic w
​SockeJedn Tag etw ekliger

Registriert: 04.08.2008
Beiträge: 863
Antwort auf: Der Benny Do
Antwort auf: martin070476

Bei einem niedrigen Angebot von z.B. 1 Knuddel fallen die vollen 8,99% und bei einem hohen Angebot von z.B. 9.000 Knuddel nur noch 3,99% Gebühren an.

Die Euro-Preise für den Erwerb von Smileys werden an die Preise des Knuddel-Direktkaufs angepasst. Dadurch werden die Euro-Preise für Smileys unter 120 Knuddel etwas teurer und für Smileys über 120 Knuddel bis zu 50% günstiger.


Mit solchen Aktionen wird wieder eines bewirkt:
Umverteilung von unten nach oben.

Genau wie das reale (und girale) Geld von den Bürgern mit niedrigem Einkommen durch Steuervergünstigungen und Subventionen für Unternehmen an die reichen ausgezahlt wird.

Die, die also weniger haben müssen auch hier mehr zahlen. Die, die schon viel haben, bekommen in den Hintern geschoben.


Erinnert mich wie an die Politik. Arm bleibt und wird ärmer. die reichen bleiben und werden reicher.
Ob man dahin steuern möchte, weiß ich nicht, wirkt aber manchmal so.
_________________________
Möge die Macht, mit dir sein! :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893721 - 16.03.2018, 13:25:42
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.486
Antwort auf: martin070476
Hallo zusammen,

ab dem 16. März 2018 erhöhen wir die Knuddelgebühr von 0,9% auf 1,19% und die ermäßigte Knuddelgebühr von 0,45% auf 0,59%. Außerdem führen wir eine Marktplatzgebühr in der Tauschbörse in Höhe von 0,99% - 8,99% (abhängig von der Höhe der Transaktion) ein, die der Käufer trägt.

Zu den Gründen für diese Maßnahmen:

Durch neue Produkte, wie das VIP-Paket, kann Knuddels sein Team verstärken und dadurch schneller die Entwicklung allgemein nützlicher Projekte, wie z.B. den neuen Web-Client für Knuddels (K3), vorantreiben. Leider führt die Einführung von Produkten, wie dem VIP-Paket (inkl. ca 800 kostenloser VIP-Bronze-Abos für Ehrenamtliche), auch dazu, dass mehr Knuddel ins System gelangen. Durch die oben angesprochenen Maßnahmen kann die Anzahl der Knuddel reduziert werden und der Wert der Knuddel im System stabil bleiben.


Man hätte sich ja die knuddelzugabe zu den vip paketen auch einfach sparen können. Denn mal ganz ehrlich das hat die vip pakete eh nicht wirklich aufgewertet. Und jetzt, da die steuern an diversen stellen erhöt wurden ist es ja nun komplett eine mogelpackung meiner ansicht nach.

Und mit euer begründung sagt ihr im grunde nichts anderes als das nun alle user im chat dafür zahlen (über die steuern) damit die vip user ihre knuddel bekommen (für die die vip user ja eigentlich euro gezahlt haben) und zusätzlich die vip user das für das sie mit euro bezahlt haben hintenrum direkt wieder aus der tasche gezogen bekommen über höhere steuern.

Ähnliches übrigens bei der weltreise.

Zitat:

Die Maßnahmen im Detail

Erhöhung der Knuddelgebühr

Die Knuddelgebühr wird von 0,9% auf 1,19% und die ermäßigte Knuddelgebühr von 0,45% auf 0,59% erhöht. Um die Belastung für Nutzer, die nur gelegentlich oder im geringeren Umfang Knuddel verknuddeln, nicht unnötig zu erhöhen, verdoppeln wir für alle Stammis (und höher) den täglichen Freibetrag von 75 auf 150 Knuddel.

klingt ja erstmal nett.

allerdings...

Zitat:

Marktplatzgebühr

Abhängig von der Höhe der Transaktion, werden in der Tauschbörse zukünftig Verkäufe mit einer Marktplatzgebühr von 0,99% - 8,99% belegt. Diese Gebühr wird vom Käufer bezahlt, wenn der Kauf abgeschlossen wird. Der Käufer sieht in der Tauschbörse bereits den Preis inkl. der Gebühr. Dem Verkäufer wird beim Erstellen oder Editieren der Auktion angezeigt, wie hoch der Preis jeweils mit und ohne Gebühr ist. Bei einem niedrigen Angebot von z.B. 1 Knuddel fallen die vollen 8,99% und bei einem hohen Angebot von z.B. 9.000 Knuddel nur noch 3,99% Gebühren an.

gilt der freibetrag denn auch für die tb? also kann ich täglich für max. 150 knuddel ohne gebühr in der tb einkaufen? nicht? Wieso nicht?

Zitat:

Die Euro-Preise für den Erwerb von Smileys werden an die Preise des Knuddel-Direktkaufs angepasst. Dadurch werden die Euro-Preise für Smileys unter 120 Knuddel etwas teurer und für Smileys über 120 Knuddel bis zu 50% günstiger.

klingt erstmal gut. Aber machen wir uns mal nix vor, so gut wie keiner hat wirklich teure smileys in der tb für euro gekauft... ;)
Also einfach nur ein längst überfälliger schritt um die europreise in der tb in einklang mit den eurokaufpreisen für knuddel bei euch zu bringen.


Alles in allem fällt mir da nur ein user ein der ein fettes grinsen auf dem gesicht haben dürfte weil sein channel nun wieder deutlich zulauf bekommen dürfte, da die tb nun völlig uninteressant für die user gemacht wurde.


Zitat:

Wir hoffen auf euer Verständnis für diese Maßnahmen und wünschen euch weiterhin viel Spaß bei Knuddels!

Liebe Grüße,
Martin

nee, sorry, da fehlt mir das verständnis das ihr auf dieser weise der selbstverschuldeten inflation entgegenwirken wollt.
Wie wäre es denn einfach mal damit nicht an jeder ecke im chat knuddel in den chat zu blasen und stattdessen einfach mal ''reale'' werte zu bieten? Also z.b. smileys.

Es ist klar das einige user es nicht blicken was es bedeutet wenn sie zu paket x dann anzahl y an knuddel dazu bekommen. Die freuen sich einfach erstmal das sie knuddel dazu bekommen und denken nicht zwei schritte weiter das wenn immer mehr knuddel damit in den chat kommen logischerweise der einzelne knuddel immer weniger wert hat und ihnen somit die knuddel die sie ''großzügigerweise'' zu ihrem paket dazu bekommen eigentlich völlig für'n popo sind.

Gleichzeitig sind knuddelzugaben zu irgendwas aber für euch der billigste weg eine gegenleistung für die gezahlten euro zu suggerieren. Denn knuddel erzeugen ist für euch völlig ohne kosten verbunden, wohingegen z.b. eine eigene monatliche smileyserie für vip euch richtig geld in form von arbeitszeit kosten würde.
Und wie man sieht, die negativen auswirkungen eures vorgehens tragt nicht ihr sondern wieder nur die user.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Kev777] - #2893735 - 16.03.2018, 14:22:25
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.751
Ort: Berlin
(Ironie) Aber nun hätte Knuddels schon mal ein schönes, neues Feature für die Tauschbörse, was den fehlenden Rang angeht, der nach White Knight kommt. Sobald man diesen erreicht, entfallen die Marktplatzgebühren. Das wäre doch was. :-D (Ironie Ende)

Also ich habe mir das mal etwas genauer angeschaut, wie das mit den Gebühren sich auswirkt und finde den Unterschied schon ziemlich extrem. Wenn ich einen teuren Smiley kaufe, dann habe ich auch nichts davon, dass die Gebühr prozentual etwas hinunter geht, weil die Kosten bleiben dennoch extrem. Da störe ich mich viel weniger dran, dass bei 1 Knuddel volle 8,99% berechnet werden, weil davon merkt man nicht wirklich was. So selten wie ich die Tauschbörse nutze, störe ich mich auch weiterhin nicht sonderlich dran, aber gerade für die, die wirklich täglich damit zu tun haben, finde ich es echt schade. Die allgemeine Gebühr (/knuddelfee) erlaubt einen gewissen Freibetrag, da hätte man für die Tauschbörse an sich doch auch etwas in der Art gewähren können. Beispielsweise, der erste Kauf/Verkauf am Tag ist komplett ohne Marktplatzgebühren?!
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: abki] - #2893739 - 16.03.2018, 14:35:58
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Antwort auf: abki
(Ironie) Aber nun hätte Knuddels schon mal ein schönes, neues Feature für die Tauschbörse, was den fehlenden Rang angeht, der nach White Knight kommt. Sobald man diesen erreicht, entfallen die Marktplatzgebühren. Das wäre doch was. :-D (Ironie Ende)

Also ich habe mir das mal etwas genauer angeschaut, wie das mit den Gebühren sich auswirkt und finde den Unterschied schon ziemlich extrem. Wenn ich einen teuren Smiley kaufe, dann habe ich auch nichts davon, dass die Gebühr prozentual etwas hinunter geht, weil die Kosten bleiben dennoch extrem. Da störe ich mich viel weniger dran, dass bei 1 Knuddel volle 8,99% berechnet werden, weil davon merkt man nicht wirklich was. So selten wie ich die Tauschbörse nutze, störe ich mich auch weiterhin nicht sonderlich dran, aber gerade für die, die wirklich täglich damit zu tun haben, finde ich es echt schade. Die allgemeine Gebühr (/knuddelfee) erlaubt einen gewissen Freibetrag, da hätte man für die Tauschbörse an sich doch auch etwas in der Art gewähren können. Beispielsweise, der erste Kauf/Verkauf am Tag ist komplett ohne Marktplatzgebühren?!

Knuddels macht mit fast allen Smileys die gehandelt werden einen enormen Gewinn/Knuddels abzug. Bei 1400 Kn liegt der % satz noch immer bei 8,28%.

Also eigentlich alle Smileys die für gefühlt 98% der User wirklich in Betracht kommen werden fast vollständig mit dem höchsten Satz besteuert..

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Narkol] - #2893741 - 16.03.2018, 14:53:53
masterfloconnect
​~ Ghost Love Score ~

Registriert: 31.01.2005
Beiträge: 1.532
Ort: some hidden place.
Zitat:
Knuddels macht mit fast allen Smileys die gehandelt werden einen enormen Gewinn/Knuddels abzug. Bei 1400 Kn liegt der % satz noch immer bei 8,28%.

Also eigentlich alle Smileys die für gefühlt 98% der User wirklich in Betracht kommen werden fast vollständig mit dem höchsten Satz besteuert..


Ernsthaft? Das ist ja unfassbar dreist. Dann hat sich ja jeglicher Handel erübrigt. Ist mir ein Rätsel, wie man solche Entscheidungen treffen kann.
_________________________
~ this is me for forever, one of the lost ones, the one without a name, without an honest heart as compass ~

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2893742 - 16.03.2018, 15:04:02
Krieger des Waldes

Registriert: 26.02.2010
Beiträge: 610
Guten Tag,

mich würde mal interessieren, ich rechne hier gerade mit 4 Personen nach, wie man auf diese Werte von Steuern kommt, egal ob Tauschbörse oder den 1,19%. Mir erschließt hier keinerlei Logik dahinter, die sind in unseren Augen bei allen Werten viel zu hoch ergriffen. Gerade mit der Argumentation der Inflation und die Knuddel die angeblich in Massen so rein kommen, müssten viel mehr Knuddel im Umlauf sein.

Sicher, dass man da nicht noch was an den Werten machen kann? Mit den Werten sehe ich eine Kontraproduktive Handlung. Das fließende Smileytauschen wird unterbunden und somit auf langer Sicht, Werte unstabil gemacht. Das wäre für beide Seiten nicht sinnvoll.

Eine Anpassung auf 1,05 und eine 25% Senkung der Steuern in TB würden den gleichen Effekt bringen, da dadurch die TB nicht gnadenlos an Nutzung verliert.


[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: masterfloconnect] - #2893743 - 16.03.2018, 15:04:17
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
Antwort auf: masterfloconnect
Zitat:
Knuddels macht mit fast allen Smileys die gehandelt werden einen enormen Gewinn/Knuddels abzug. Bei 1400 Kn liegt der % satz noch immer bei 8,28%.

Also eigentlich alle Smileys die für gefühlt 98% der User wirklich in Betracht kommen werden fast vollständig mit dem höchsten Satz besteuert..


Ernsthaft? Das ist ja unfassbar dreist. Dann hat sich ja jeglicher Handel erübrigt. Ist mir ein Rätsel, wie man solche Entscheidungen treffen kann.


Leider ja, siehe Bild

https://www.pic-upload.de/view-35007102/steuer.jpg.html

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893744 - 16.03.2018, 15:05:00
zappalot1
Forum​user​

Registriert: 12.12.2008
Beiträge: 8
ICH BIN STINK SAUER

von wegen ... nur der Käufer trägt die kosten... auch wenn ich ein smiley verkauf... bekomm ich wesentlich weniger Knuddels als mir eigendlich zustehen.

Ich bin soooo enttäuscht von Knuddels.... und bin wirklich am überlegen ob ich mich hier überhaupt noch groß an dem chat beteidige... (...abbos... Smiley kauf....Weihnachtsrätzel )

Wozu soll ich in diesen Chat noch meine Zeit investieren und morgen heisst es..........ab jetzt muss jeder eintritt bezahlen will er am Tag in den Chat.

Es war hier mal wirklich toll........vergangenheitsform !!!!! Jetzt zählt nur noch der Euro ....traurich

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: zappalot1] - #2893763 - 16.03.2018, 16:41:27
Uranus237

Registriert: 10.06.2008
Beiträge: 554
Hallo, es wurde vor allem wieder einmal über den Köpfen der Mitglieder entschieden.
Ich denke mal, dass keiner von allen die hier chatten, jemals eine Umfrage über diese änderung bekommen hat.
Es heiß doch immer zum Wohle der Chatter :-D Wir sind wieder einmal überrumpelt worden :-D
... Bitte nehmt es mir jetzt nicht für übel, dass ich als Admin das nun so aussprechen muss!
Aber es ist und bleibt meine Meinung und auch mein Recht so zu reden.
Weil ich möchte nicht wieder gesagt bekommen, dass meine Kritik hierbei wieder nicht sachlich oder freundlich und vorallem das ich jetzt deshalb gegen knuddels und der Community gehen würde. Das ist nicht meine Absicht :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Uranus237] - #2893769 - 16.03.2018, 17:02:52
Krieger des Waldes

Registriert: 26.02.2010
Beiträge: 610
Uranas237,
du brauchst doch keine Sorgen haben, dass deine Meinung als Admin, Pro Knuddels sein muss, dass wäre doch lächerlich. Das bei so einen sensiblen Thema, nicht große Umfragen und Meinungen eingeholt werden kann, muss man verstehen, denn hätte man es vorher gewusst, hätte man sich drauf vorbereiten können und so ein paar Knuddel sparen können.

Das viel größere Problem was man hier hat und was ich sehe, dass die Zahlen eine reine Bauchentscheidung ist und das ist ist doch einfach mutig. Seien wir doch mal ehrlich, ich kann mich noch an Zeiten erinnern (Einführung KnuddelFEE), da wurde noch mit Argumenten argumentiert und da waren die Zahlen schlüssig. Ich kann mich, dann an die User-Apps Steuern erinnert, wo man diskutiert hat und erklärt bekommen hat warum 15% relevant sind, doch einfach ein paar Zahlen in den Raum zu werfen, mit Argumenten die diese Zahlen nichtmal Ansatzweise erklären, zeigt doch ganz klar eins nieder: Das eigentliche Problem wird nicht angegriffen, sondern man macht es sich leicht und ändert Werte von "Steuern".

Wenn die Smileys (Abos) sinniger produziert werden, würden Sie auch viel öfters den Besitzer wechseln und dadurch genug Steuern verursacht. Nun seien wir mal ehrlich, welche Serie hatte eine gute Verkaufsrate. Es ist an der Zeit, qualitative hochwertige Serien auf den Markt zu bringen, dann würden auch viel mehr Steuern verursacht und das eigentliche Problem wird auch ohne fiktive Steuersummen behoben.

Das hier ist, eher der Weg in die falsche Richtung. Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, wo Serien bereits in der 1 Woche 7-9x Ihren Besitzer gewechselt haben und hierbei reden wir von hochwertigen Smileys. Nun soll mir doch mal einer erklären, wenn man nun Gebühren erhebt, ob man eher damit leben kann das zwischen 17-19% weniger eingekauft wird und dafür das einmalig eine Gebühr von knappen 9% eingenommen wird. Das kann doch bitte nicht der richtige Weg sein.

So macht Ihr das Smileygeschäft noch unbeliebter. Man muss es doch für die Generation unter 2000 Knuddel lukrativer machen und nicht nochmal den Hammer raushauen.

Ich bin davon überzeugt, dass die Werte überhaupt nicht zur Inflation passen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893770 - 16.03.2018, 17:05:58
martin070476

Registriert: 05.08.2013
Beiträge: 574
Es ist vollkommen korrekt, dass die Inflation selbst verschuldet ist. Wie ich bereits in meinem Eingangspost erwähnte, ist es für Knuddels (als Firma) auch notwendig Produkte zu verkaufen, die weitere Knuddel in das System geben. Ich verstehe aber auch, dass es auf den ersten Blick schwer ersichtlich ist, dass diese Maßnahmen letztendlich für alle Nutzer, die Knuddels auch noch für lange Zeit nutzen wollen, sinnvoll sind. Im Moment arbeiten wir an dem ehrgeizigen Ziel die Plattform komplett zu modernisieren (K3), was aber in der Praxis bedeutet, dass wir unser Team von Entwicklern und Designern noch weiter personell verstärken müssen. Auf der anderen Seite wollen wir, dass die Kern-Features von Knuddels auch weiterhin kostenfrei bleiben, so daß wir hier eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung finden müssen.

Des Weiteren wurde erwähnt, dass die Anpassung der “Knuddel zu Euro”-Preise aus der Tauschbörse auf das Niveau der Direktkauf-Preise längst überfällig gewesen sei. Das ist ebenfalls korrekt. Allerdings wird dies auch bedeuten, dass gerade der Reiz teure Smileys für Euros zu kaufen steigt, was sich darauf auswirken wird, dass Verkäufer trotz der zusätzlichen Marktplatzgebühr eine gute Chance haben, zukünftig mehr teurere Smiley zu verkaufen. Ein Rechenbeispiel: Ein Smiley, der vorher 5.000 Knuddel gekostet hat, konnte für ca. 200€ gekauft werden. Wenn der Verkäufer weiterhin 5.000 Knuddel für den Smiley haben möchte, kann der Käufer ihn nun für ca. 5.300 Knuddel kaufen. Dieser Smiley kostet nach der Anpassung der Euro-Preise noch ca. 167€ - also ca. 33€ günstiger. Bei den extrem teuren Smileys ist die Differenz noch deutlich höher, auch wenn diese natürlich nur selten in der Tauschbörse zu finden sind.

Bei der Marktplatzgebühr sei noch zu bemerken, dass das Erstellen von Auktionen auch zukünftig kostenlos bleiben wird und die Gebühr erst beim Zustandekommen des Kaufes erhoben wird. Das ist bei anderen Plattformen häufig nicht der Fall. Ich weiß, dass das nur ein schwacher Trost ist, wenn man es bisher gewohnt war, dass man den gesamten Betrag erhält. Ich möchte es trotzdem einmal erwähnen.

Eine Anmerkung noch zu den Knuddel aus dem VIP-Paket: Bei der Rechnung mit den Knuddeln aus dem VIP-Paket wird gerne vergessen, dass man auch über die Drehs am VIP-Glücksrad noch weitere zusätzliche Knuddel erhält. Grob überschlagen, bekomme ich an meinem VIP-Paket Silber nochmal pro Woche 30-50 Knuddel in Form von direkten Knuddelgewinnen und Drehs an Tageslogin-Automaten dazu.

Wir werden die Tauschbörse die nächsten Tage genau beobachten und schauen wie sich die Änderungen auf die Nutzung auswirken. Generell begrüße ich jedes Feedback, aber über konstruktives Feedback freue ich mich am meisten. :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893776 - 16.03.2018, 17:43:57
Subsilver
Lord ​Subsi​lver ​von K​nud.​

Registriert: 12.03.2008
Beiträge: 656
Ort: Gera
Antwort auf: martin070476
Es ist vollkommen korrekt, dass die Inflation selbst verschuldet ist. Wie ich bereits in meinem Eingangspost erwähnte, ist es für Knuddels (als Firma) auch notwendig Produkte zu verkaufen, die weitere Knuddel in das System geben. Ich verstehe aber auch, dass es auf den ersten Blick schwer ersichtlich ist, dass diese Maßnahmen letztendlich für alle Nutzer, die Knuddels auch noch für lange Zeit nutzen wollen, sinnvoll sind. Im Moment arbeiten wir an dem ehrgeizigen Ziel die Plattform komplett zu modernisieren (K3), was aber in der Praxis bedeutet, dass wir unser Team von Entwicklern und Designern noch weiter personell verstärken müssen. Auf der anderen Seite wollen wir, dass die Kern-Features von Knuddels auch weiterhin kostenfrei bleiben, so daß wir hier eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung finden müssen.

Des Weiteren wurde erwähnt, dass die Anpassung der “Knuddel zu Euro”-Preise aus der Tauschbörse auf das Niveau der Direktkauf-Preise längst überfällig gewesen sei. Das ist ebenfalls korrekt. Allerdings wird dies auch bedeuten, dass gerade der Reiz teure Smileys für Euros zu kaufen steigt, was sich darauf auswirken wird, dass Verkäufer trotz der zusätzlichen Marktplatzgebühr eine gute Chance haben, zukünftig mehr teurere Smiley zu verkaufen. Ein Rechenbeispiel: Ein Smiley, der vorher 5.000 Knuddel gekostet hat, konnte für ca. 200€ gekauft werden. Wenn der Verkäufer weiterhin 5.000 Knuddel für den Smiley haben möchte, kann der Käufer ihn nun für ca. 5.300 Knuddel kaufen. Dieser Smiley kostet nach der Anpassung der Euro-Preise noch ca. 167€ - also ca. 33€ günstiger. Bei den extrem teuren Smileys ist die Differenz noch deutlich höher, auch wenn diese natürlich nur selten in der Tauschbörse zu finden sind.

Bei der Marktplatzgebühr sei noch zu bemerken, dass das Erstellen von Auktionen auch zukünftig kostenlos bleiben wird und die Gebühr erst beim Zustandekommen des Kaufes erhoben wird. Das ist bei anderen Plattformen häufig nicht der Fall. Ich weiß, dass das nur ein schwacher Trost ist, wenn man es bisher gewohnt war, dass man den gesamten Betrag erhält. Ich möchte es trotzdem einmal erwähnen.

Eine Anmerkung noch zu den Knuddel aus dem VIP-Paket: Bei der Rechnung mit den Knuddeln aus dem VIP-Paket wird gerne vergessen, dass man auch über die Drehs am VIP-Glücksrad noch weitere zusätzliche Knuddel erhält. Grob überschlagen, bekomme ich an meinem VIP-Paket Silber nochmal pro Woche 30-50 Knuddel in Form von direkten Knuddelgewinnen und Drehs an Tageslogin-Automaten dazu.

Wir werden die Tauschbörse die nächsten Tage genau beobachten und schauen wie sich die Änderungen auf die Nutzung auswirken. Generell begrüße ich jedes Feedback, aber über konstruktives Feedback freue ich mich am meisten. :-)


Euren Produktplaner sollte man eventuell austauschen, es gehört auch zur Produktplanung mögliche folgen eines Produktes zu sehen.

Ich finde es allerdings durchaus immer interessant das Knuddels folgenden Ablauf wählt:

1. Es wird über den Köpfen etwas eingeschmissen
2. Es wird gesagt wir beobachten es
3. Die User haben es grollend angenommen und es wird tot geschwiegen
4. Euch fällt das nächste Dünne ein
5. Schritt 1

Ihr zieht aktuell den Leuten die Rute über den Arsch die schon Geld in euch investiert haben und freut euch darüber?! Ich hoffe das es langsam mal bei vielen Leuten klick macht und sie die wirklich dubiosen Methoden langsam erkennen.
Ihr baut den aktuellen Mitarbeiter Stamm aus, mag zwar gut und schön sein aber davon sieht man nichts. Und eure Vorstellung von K3, weckt bei mir nun nicht grad freude.

Ich frage mich aber was die ganzen Mitarbeiter machen....damals haben es wieviel? ich schätze mal 5 Leute geschafft das die Community super war.....heute habt ihr deutlich mehr und alles wird nur noch schlechter?! Also irgendwie läuft da in der Personalplanung etwas falsch.

Gut ich muss zugeben in den Bugs war eine gute Tendenz zu sehen (Der Aktualisierungspost war immer schön voll und auch alte Bugs wurden behoben)

Aber von eurer Qualitätsabteilung und Produktentwicklungsabteilung sollte man etwas mehr erwarten. Es ist klar das ihr Geld verdienen müsst, aber nicht indem ihr die Leistung die jemand bezahlt hat wieder abzieht. Setzt einmal im Jahr ne Werteprüfung ein => Alle Knuddels, wirklich alles! Wird halbiert - Fertig. Gleicher Wert => weniger im Umlauf.
(Anhang zu dieser Idee: Es ist etwas spontanes! Über die folgen einer Halbierung habe ich mir jetzt nicht den Kopf zerbrochen)


_________________________
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893777 - 16.03.2018, 17:49:34
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.486
Zitat:
Wie ich bereits in meinem Eingangspost erwähnte, ist es für Knuddels (als Firma) auch notwendig Produkte zu verkaufen, die weitere Knuddel in das System geben.

Nein, einfach nein.
Das ist nicht notwendig.
Es ist nur für euch der billigste weg da er euch nichts kostet sondern nur geld einbringt.
Statt den VIP usern jeden tag/woche zusätzlich knuddel zu geben hättet ihr euch die sparen können und stattdessen die pakete um z.b. 50 eurocent billiger machen können. z.b. statt der massig knuddel die ihr da reinhaut lieber mal eine eigene smileyserie, die gar nicht mal so umfangreich hätte sein müssen, liefern.
Gleiches spielchen bei weltreise und premium tageslogin, auch hier hättet ihr statt knuddel lieber smileycodes nehmen können. Und wenn wir einmal dabei sind wieso werden eigentlich die knuddel von james nicht weniger? Wieso werden wenn ein user knuddel für euro bei euch kauft zu 100% neue knuddel erzeugt anstatt, zumindest zu einem teil, auch knuddel von james zu nehmen?

Aber smileys entwickeln kostet halt arbeitszeit...wohingegen das erzeugen von knuddel euch nichts kostet.

Seit doch bitte wenigstens ehrlich und versucht nicht die leute zu verschaukeln, ohne witz.


Zitat:
Des Weiteren wurde erwähnt, dass die Anpassung der “Knuddel zu Euro”-Preise aus der Tauschbörse auf das Niveau der Direktkauf-Preise längst überfällig gewesen sei. Das ist ebenfalls korrekt. Allerdings wird dies auch bedeuten, dass gerade der Reiz teure Smileys für Euros zu kaufen steigt, was sich darauf auswirken wird, dass Verkäufer trotz der zusätzlichen Marktplatzgebühr eine gute Chance haben, zukünftig mehr teurere Smiley zu verkaufen. Ein Rechenbeispiel: Ein Smiley, der vorher 5.000 Knuddel gekostet hat, konnte für ca. 200€ gekauft werden. Wenn der Verkäufer weiterhin 5.000 Knuddel für den Smiley haben möchte, kann der Käufer ihn nun für ca. 5.300 Knuddel kaufen. Dieser Smiley kostet nach der Anpassung der Euro-Preise noch ca. 167€ - also ca. 33€ günstiger. Bei den extrem teuren Smileys ist die Differenz noch deutlich höher, auch wenn diese natürlich nur selten in der Tauschbörse zu finden sind.

Ich kann es mit zahlen nicht belegen und ihr werdet es nicht tun. Aber mein gefühl sagt mir das die käufe von wirklich teuren smileys in der tb über euro eher vernachlässigbar sind.
Jeder der auch nur ansatzweise etwas ahnung von smileys hat kauft die smileys nicht in der tb für euro sondern woanders.


Zitat:
Bei der Marktplatzgebühr sei noch zu bemerken, dass das Erstellen von Auktionen auch zukünftig kostenlos bleiben wird und die Gebühr erst beim Zustandekommen des Kaufes erhoben wird. Das ist bei anderen Plattformen häufig nicht der Fall. Ich weiß, dass das nur ein schwacher Trost ist, wenn man es bisher gewohnt war, dass man den gesamten Betrag erhält. Ich möchte es trotzdem einmal erwähnen.

Ja, genau so hättet ihr es z.b. machen können. Für das erste angebot was man für smiley x erstellt fallen keine kosten an, für jede preisänderung oder erneutes angebot für smiley x wird steuer y fällig. Dann hätten wir nämlich schonmal das dämliche gegenseitige um 1 cent unterbieten spielchen endlich aus der tauschbörse raus.

Zitat:

Eine Anmerkung noch zu den Knuddel aus dem VIP-Paket: Bei der Rechnung mit den Knuddeln aus dem VIP-Paket wird gerne vergessen, dass man auch über die Drehs am VIP-Glücksrad noch weitere zusätzliche Knuddel erhält. Grob überschlagen, bekomme ich an meinem VIP-Paket Silber nochmal pro Woche 30-50 Knuddel in Form von direkten Knuddelgewinnen und Drehs an Tageslogin-Automaten dazu.

Nee, das hat hier keiner vegessen. Genau das werfe ich euch doch vor, das ihr den chat mit knuddel zuscheißt, die user denken sie wären gewinner, ihr habt dafür keinen eurocent ausgeben müssen und in wirklichkeit werden sie nun mit einer höhren steuer dafür beschenkt.


Zitat:
Wir werden die Tauschbörse die nächsten Tage genau beobachten und schauen wie sich die Änderungen auf die Nutzung auswirken.

Ja tut das.
Ich empfehle schon jetzt allen die smileys kaufen oder verkaufen wollen dies natürlich nicht über die tauschbörse zu machen und stattdessen lieber etwas zeit mitzubringen und es im bekannten tauschchannel zu machen.
Immerhin spart man sich damit schon mal die tb gebühren und meißtens sind die angebote in den tauschchannel eh günstiger als in der tb. Man muss halt nur etwas geduld mitbringen.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893779 - 16.03.2018, 18:05:08
Narkol
​Forumuser

Registriert: 02.04.2007
Beiträge: 856
@martin070476:

Ihr habt so viele Ideen auch von mir bekommen wie man Knuddel aus dem System ziehen könnte.

Eine davon war z.b eine nicht tauschbare Smileyreihe zu erstellen die man nur mit Knuddel kaufen kann.
Diese hätte dann 500 oder 750kn gekostet und in dem Extrem selten und top secret ein richtig geiles Feature haben können. Und zack du weißt denke ich selbst wie viele knuddel ihr da aus dem System bekommen hättet, 500k oder 1 mio oder noch mehr?

Die Leute wären denke ich sogar happy gewesen das es nun eine neue reihe gibt und das man ohne einen Channel besuchen zu müssen immer sich einen Code kaufen kann und weil er nicht handelbar wäre, könnte man damit auch keine gewinne machen oder sonstige Dinge.


Zweitens, warum ist man nicht den Weg gegangen alles unter 500 kn nur mit 1 % zu besteuern und den Rest mit 2%. So hätte man auch Knuddel raus genommen aber die User wären nicht so extrem verärgert gewesen..
Daneben hätte man z.b auch noch direkt die Codes Dort anbieten können und nochmal durch die Steuern mehr kn raus gezogen sowie vllt den ein oder anderen mehr Käufer bekommen weil er nun schneller seine Codes los wird.

So bezahlt man für einen 1400 kn Smiley 10% Steuern,weil ihr natürlich nicht nur die TB Steuern kassiert sondern auch noch die normalen kn Steuern. damit verlangt ihr für den Abschluss dieser Transaktionsgebühren in Höhe von 5€ für einen Verkauf (aktueller wert eures kn Paketes)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893787 - 16.03.2018, 19:19:36
W a n n a b e - M o d e l
Nicht registriert


Zitat:
Es ist vollkommen korrekt, dass die Inflation selbst verschuldet ist. Wie ich bereits in meinem Eingangspost erwähnte, ist es für Knuddels (als Firma) auch notwendig Produkte zu verkaufen, die weitere Knuddel in das System geben.


Wäre es nicht. Es ist nur der einfachste Weg um kurzfristig Geld zu verdienen. Auf lange Sicht wird das aber keine erfolgreiche Verkaufsstrategie mehr sein.

Was ihr gemacht ist folgendes:

1. Ihr verkauf den Usern gefühlt 8.000.000 Wege um an noch mehr Knuddel zu kommen (VIP-Paket, Smileyfeatures, Direktkauf, Tageslogin, usw. die alle neue Knuddel generieren)
2. Ihr merkt "oh, wir haben unser Produkt viel zu gut verkauft"
3. Ihr zieht die Konsequenz und KLAUT den Usern das, was sie bei euch gekauft haben.

Um es kurz zu fassen: Ihr haut euren zahlenden Kunden zum Dank nochmal richtig in die Fresse und zeigt ihnen anschließend noch den Mittelfinger.

Was euch fehlt sind einfach die legitimen Wege um Knuddel aus dem System zu nehmen (Höhere Steuern und neue Gebühren erfinden, ist kein legitimer Weg).
Macht nen eigenen Glücksspielchannel. Glücksspiele finanzieren sich selber und nehmen dem Kunden auch das Geld (in diesem Fall die Knuddel) ab.
Oder wie schon jemand sagte: Smileys die nicht tauschbar sind und sich nur gegen Knuddel kaufen lassen (oder scheiß auf die Smileys und verkauft nur das Feature. Die Smileys interessieren die meisten Leute eh nicht).

Ich könnte euch hunderte Möglichkeiten nennen, mit denen Ihr auf lange Sicht wesentlich mehr Knuddel aus dem System zieht, bei denen die User sogar noch Spaß hätten und keiner einen Grund hätte sich zu beschweren.

Man kann es natürlich auch machen wie ihr: Verkaufen, die Waren wieder zurückklauen, seine Kunden damit verärgern, der Kunde rafft langsam wie das Spiel gespielt wird, kauft nicht mehr und ihr geht Pleite. Das nennt man dann Karma.

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: martin070476] - #2893791 - 16.03.2018, 19:24:55
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.839

Antwort auf: martin070476
Es ist vollkommen korrekt, dass die Inflation selbst verschuldet ist. Wie ich bereits in meinem Eingangspost erwähnte, ist es für Knuddels (als Firma) auch notwendig Produkte zu verkaufen, die weitere Knuddel in das System geben. Ich verstehe aber auch, dass es auf den ersten Blick schwer ersichtlich ist, dass diese Maßnahmen letztendlich für alle Nutzer, die Knuddels auch noch für lange Zeit nutzen wollen, sinnvoll sind. Im Moment arbeiten wir an dem ehrgeizigen Ziel die Plattform komplett zu modernisieren (K3), was aber in der Praxis bedeutet, dass wir unser Team von Entwicklern und Designern noch weiter personell verstärken müssen. Auf der anderen Seite wollen wir, dass die Kern-Features von Knuddels auch weiterhin kostenfrei bleiben, so daß wir hier eine wirtschaftlich sinnvolle Lösung finden müssen.

Das Argument, die Kernfeatures weiterhin kostenlos anbieten zu können, ist einfach so dermaßen schwach, dass es fast lächerlich ist. Ihr habt gar keine andere Wahl, die Kernfeatures kostenlos anzubieten, sonst habt ihr gar keine User mehr bzw. nur noch männliche User, die sich gegenseitig verarschen. Ich behaupte, dass ihr da nicht viel Kohle aus denen rausbekommt.

Es ist und bleibt ein selbstverschuldetes Problem eurerseits, das ihr dann auch noch so hinterrücks auf die Schulter der User legt. Das dann auch noch so verkaufen zu wollen, als wäre alles normal und notwendig, um das kostenlose KNuddels aufrecht zu erhalten, ist ein Zeichen dafür, dass ihr von richtiger Kommunikation nicht viel Ahnung habt.

Bisher habt ihr es geschafft, dass fast jede Änderung oder jedes neue Feature entweder fehlerhaft ist, unüberlegt ist oder einfach eine pure Verarsche darstellt (siehe Knuddels-VIP). Wenn die Statistik da nicht für sich spricht, fresse ich einen Besen.

Diese selbstverschuldete Inflation hätte mit ein wenig Hirnaktivierung vermieden werden können. Einfach mal Hochrechnungen starten, Szenarien durchspielen und einen Tag länger warten, bis ihr etwas veröffentlicht. Aber vermutlich ist für all dies gar keine Zeit, weil ihr ja seit Jahren an K3 arbeitet und uns nach jahrelanger Arbeit mal den Login präsentieren könnt. Während Knuddels irgendwann miteilen kann, dass sie nicht mehr auf Java basieren, bieten andere Platformen das Beamen an.


PS: Ich hoffe inständig, dass auch den letzten Zahlern mal die Augen aufgeben und merken, wie sie verarscht werden. Ich hoffe, dass ihr durch zahlreiche Kündigungen der Abos einen Denkzettel für eure Aktionen bekommt. Das wäre durchaus mal eine Maßnahme um euch das zu geben, was ihr den Usern täglich gibt.


Bearbeitet von cooler Albaner 007 (16.03.2018, 19:27:56)

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: cooler Albaner 007] - #2893793 - 16.03.2018, 19:30:48
Uranus237

Registriert: 10.06.2008
Beiträge: 554
Zitat:
Wenn die Statistik da nicht für sich spricht, fresse ich einen Besen.


Dann lass dir den schon mal schmecken... Das will ich zu gern sehen :-D Der liegt einem jetzt schon Quer im Magen :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Krieger des Waldes] - #2893803 - 16.03.2018, 20:16:30
Bizarrus
​Bizzi is activated.

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.581
Ort: Dortmund
Kurze Erläuterung, damals:
Du kaufst 15.000 Knuddel für sehr günstige 399,00 €uro.
Irgendwann gibt es so viele Knuddel im System, dass es eine Inflation gibt/geben muss, Logisch.

Hier und Jetzt:
Du kaufst 15.000 Knuddel für sehr günstige 399,00 €uro. Dank der Anpassung fallen bei einem Smiley-Kauf 598,50Kn an. Du zahlst somit nicht 15.000 Knuddel, sondern sehr preisspendable 15.598,50 Knuddel.

Dementsprechend zahlst du (nach Wert von Knuddel gegen €uro, bei 510Kn sind es 19,99 €) jetzt mindestens 19,99 €uro drauf. Der Direktkauf von 15.000 Knuddel kostet also jetzt 399,00 € + 19,99 € = 418,99 €uro

So kann man natürlich auch versteckte Kosten tarnen ;-)


Bearbeitet von Bizarrus (16.03.2018, 20:18:22)
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Anpassungen für Knuddelgebühr und Tauschbörse [Re: Bizarrus] - #2893808 - 16.03.2018, 21:11:46
Ärztefan908
​Hi, auch hier?

Registriert: 28.05.2005
Beiträge: 653
Ort: Bei Düsseldorf.
Hallo,

Ganz Wertfrei: gewonnen hat bei der Aktion eigentlich nur einer. Das ist Sidoh.
Sein Channel wird wieder mehr gefüllt sein und die Leute suchen sich die Tauschpartner in dem Channel, wie damals schon.


Denn wie sagte unser damaliger Finanzminister schon: Der Steuerspartrieb ist hierzulande sogar stärker ausgeprägt als der Sexualtrieb.

Gruß
M.

[zum Seitenanfang]  
Seite 2 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > alle


Moderator(en):  Misterious, Telechatter