Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 1 von 2 1 2 > alle
Optionen
Thema bewerten
Eure Kriterien für User App Quests - #2865821 - 13.09.2017, 18:16:12
IgelchenM
​Laubhaufenbewohner

Registriert: 10.02.2005
Beiträge: 1.377
Ort: Bochum
Hey Entwickler und Interessierte,

bereits vor zwei Wochen habe ich auf der Entwicklerrunde das Thema Quests und mögliche Kriterien für Quests in den Raum geworfen. Durch den Austausch mit euch sind einige Faktoren aufgekommen, die durchaus interessant sind, die Auflistung dazu findet ihr weiter unten. Da auf den Entwicklerrunden aber immer nur ein kleiner Querschnitt der Entwickler anwesend ist und auch andere User Ideen haben könnten, die durchaus auch interessant sein können – wollen wir auch auf diesem Wege noch ein paar Ideen einholen, die vielleicht euch noch einfallen und wir nicht auf dem Schirm haben.

Zielsetzung ist es zusammen mit euch Kriterien auszuarbeiten, die zum einen sinnvoll für die Community sind aber auch guten Content im Rahmen der Quests unterstützt. Denn auch das fördern / bewerben / vorstellen mit Quests stellt in meinen Augen einen Anreiz für Entwickler dar, guten Content zu programmieren.
Damit alle auf demselben Stand der Dinge sind, folgen hier mal ein paar Standpunkte die ich mir bei der Entwicklerrunde bereits notiert habe. Diskussionen sind erwünscht, sollten aber sachlich bleiben.

  • Die User App muss kostenlos spielbar sein.
  • Die User App sollte nicht den Fokus auf Glücksspiel haben.
  • Die User App sollte qualitativ hochwertig sein.
    - wenig Rechtschreibfehler
    - optisch ansehnliches UI (wenn notwendig)
    - wenige oder zumindest keine gravierenden Bugs
  • Wenn es sich um ein Spiel handelt, sollte ein Einzelspiel möglich sein (z.B. gegen einen Computer, James od. ähnliches)
  • Die User App muss auf allen gängigen Plattformen funktionieren (Android, HTML-Chat, Standalone App)
  • Die User App muss ein Alleinstellungsmerkmal haben.
  • Eine gewisse Nutzung der User App sollte erkennbar sein.
  • Der/Die App-Entwickler/in und der/die Channelbesitzer/in auf Aktivität und Zuverlässigkeit prüfen

Lg IgelchenM
_________________________
Wo zum Teufel ist dieser Wayne wenn man ihn braucht?!

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: IgelchenM] - #2865875 - 13.09.2017, 22:06:03
Bizarrus
Bizzi​ is a​ctiva​ted.​

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.374
Ort: Dortmund
Antwort auf: IgelchenM
Die User App muss ein Alleinstellungsmerkmal haben.

Was genau bedeutet das?
Ist damit eine öffentliche App gemeint, die jeder installieren kann?

Wie schaut dies bei komplexen Spielen aus, die nur verschiedene Spielevarianten in verschiedenen Channels anbietet? Beispiel hier, Mafia3.
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: Bizarrus] - #2865895 - 13.09.2017, 22:49:43
IgelchenM
​Laubhaufenbewohner

Registriert: 10.02.2005
Beiträge: 1.377
Ort: Bochum
Antwort auf: Bizarrus
Antwort auf: IgelchenM
Die User App muss ein Alleinstellungsmerkmal haben.

Ist damit eine öffentliche App gemeint, die jeder installieren kann?

Es könnte ja zum Beispiel sein, dass zwei Entwickler eine relativ ähnliche User Apps programmieren. Nehmen wir einfach mal als Beispiel es würde zwei mal das Spiel "Spiel des Lebens" entwickelt, welche sich wirklich nur von der Optik unterscheiden. Eine von beiden hätte eine Quest, so würde es nicht ausreichen nur die Optik zu verändern, sondern damit auch das andere "Spiel des Lebens" z.B. eine Quest erhält, müsste zum Beispiel erkennbar sein, dass eigene Ideen mit eingebracht wurden (z.B. andere Spielvarianten, etc.). So dass sich einfach der Content der Quests nicht zu sehr ähneln und als eigenständiges Werk wahrgenommen werden können.
_________________________
Wo zum Teufel ist dieser Wayne wenn man ihn braucht?!

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: IgelchenM] - #2865913 - 13.09.2017, 23:56:59
Bizarrus
Bizzi​ is a​ctiva​ted.​

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.374
Ort: Dortmund
Folgende Grundregelung hätte ich noch:
Der Channel muss für jedermann betretbar sein, Blacklisten sind hierbei Tabu. Die Quests werden unabhängig von mayJoinChannel angezeigt, die man im Falle eines ausschlusses (mit welchem Grund auch immer) nicht erledigen kann.

UND: das automatische eintragen in Newsletter-Systeme ist genauso bei Quests untersagt, ausgenommen sind Spielebezogene Informationen (Endauswertung via /m, wenn der Nutzer nicht mehr im Channel ist).


Bearbeitet von Bizarrus (14.09.2017, 00:02:02)
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: Bizarrus] - #2865917 - 14.09.2017, 00:22:57
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 6.718
Zitat:
Der Channel muss für jedermann betretbar sein, Blacklisten sind hierbei Tabu. Die Quests werden unabhängig von mayJoinChannel angezeigt, die man im Falle eines ausschlusses (mit welchem Grund auch immer) nicht erledigen kann.

also ein freifahrtschein für cheater?
Üblicherweise stehen user nicht ohne grund auf einer channelblacklist. Entsprechend hab ich da relativ wenig mitleid wenn sie dann nun immer diese betreffende quest tauschen müssten.
Im übrigen gibts ja auch noch andere zugangsbeschränkungen in den mychanneleinstellungen, wie z.b. alter und geschlecht, will man diese einschränkungen dann auch verbieten wenns in dem channel eine quest gben soll?

Besser wäre da wohl wenn das questsystem ein event feuern würde sowie ein user eine quest für den channel erhalten soll und die app dann entscheiden kann ob der user diese quest bekommen soll oder eben nicht. So könnte die app schauen ob der user auf der blacklist steht und ggf. dann die quest für diesen user ablehnen, und der user bekommt dann eben die quest gar nicht erst angezeigt.

Zitat:
UND: das automatische eintragen in Newsletter-Systeme ist genauso bei Quests untersagt, ausgenommen sind Spielebezogene Informationen (Endauswertung via /m, wenn der Nutzer nicht mehr im Channel ist).

und wie genau willst du das kontrollieren das diese bedingung umgesetzt wird ohne den quellcode einzusehen?
Und im beschwerdefall muss dann wer wem was beweisen? Wie soll der channelbetreiber nachweisen ob der user einem newsletter zugestimmt hat, oder wie will der user beweisen das er dem newsletter nicht zugestimmt hat?
Es gibt die entsprechende funktion um bots still zu stellen, das sollte doch eigentlich reichen. Da müssen wir hier nun nicht auch noch wieder über optin bzw. optout reden.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: Kev777] - #2865981 - 14.09.2017, 14:46:04
W a n n a b e - M o d e l

Registriert: 30.06.2012
Beiträge: 652
Was das "für alle betretbar" angeht.
Teils würde ich dem zustimmen, Teils aber auch nicht.

Wenn ich als Betreiber meines Channels sage, dass ich bitte nur User ab 18 in meinem Channel haben möchte (weil ich meine Spiele-App nicht für Kinder/Jugendliche zur Verfügung stellen möchte), dann sollte ich das möglich sein.
Ebenso wie eine "Mindestregistrations-Zeit" (die natürlich nicht zu hoch sein sollte), die es in manchen Spielechannels (auch Systemchannels) nicht grundlos gibt.

Das Questsystem sollte da einfach selber prüfen: Kann der User den Channel überhaupt betreten. Und nur falls das der Fall ist, erhält der User auch die Quest.

Einen Mindeststatus würde ich aber generell ablehnen, schließlich sind die Quests ja gerade für Neulinge gedacht um sie durch den Chat zu führen. Da bringt es nichts, wenn ein reiner Ehrenz-Channel eine Quest bekommt.
Was die Blacklist angeht: Wie gesagt, die Quests sind ja hauptsächlich für Neulinge. Dürfte sich für einen Neuling schwierig gestalten sofort auf einer Blacklist zu landen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: W a n n a b e - M o d e l] - #2866164 - 15.09.2017, 17:27:14
Der Benny Do schockiert

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 518
Ich sehe es wie Bizarrus.
Keine automatische Eintragung in Newsletter weil man wegen des Quest den Channel betreten hat.
Diese Newsletter sind es, warum ich mittlerweile keine Quests mehr mache, für die man in einen privaten Channel gehen muss.


Bearbeitet von Der Benny Do (15.09.2017, 17:27:41)

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: Der Benny Do] - #2866466 - 18.09.2017, 13:12:34
Bizarrus
Bizzi​ is a​ctiva​ted.​

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.374
Ort: Dortmund
Vielleicht sollte man dann auch einmal im Forum Stellung zu den Ideen/Diskussionen nehmen, bevor man einen Blog-Beitrag schreibt und den Foren-Thread ins leere laufen lässt.
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: Bizarrus] - #2866469 - 18.09.2017, 13:16:26
TobyB
​Knuddelsteam

Registriert: 21.11.2003
Beiträge: 6.249
In dem Post wird zur Diskussion angeregt und nach Feedback gefragt. Den Teil hast du vermutlich überlesen.
_________________________
There is no good without evil, but evil must not be allowed to flourish.
There is passion, yet peace; serenity, yet emotion; chaos, yet order.

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: TobyB] - #2866473 - 18.09.2017, 13:44:05
Bizarrus
Bizzi​ is a​ctiva​ted.​

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.374
Ort: Dortmund
Es wird nach Disskussion sowie Feedback gefragt, klar. Aber wenn man dazu etwas beiträgt, erwartet man dass auch dazu Stellung bezogen wird, nicht etwa, dass eine hitzige Diskussion über Newsletter entstehen wo jeder seine eigene Meinung dazu äußert und am Ende diese Thematik immer noch offen im Raum steht.

Den Teil hast vielleicht du überlesen. Immerhin kam da nichts mehr von Olli - Das ist schon einige Tage her. Und anstelle dadrauf einzugehen, verirrt sich der Post zum Grabmal und man macht einfach einen Blogbeitrag um zu versuchen andere Nutzer zu erreichen.
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: Kev777] - #2866474 - 18.09.2017, 13:46:31
Vampiric Desire
Chann​elMas​ter​

Registriert: 15.09.2013
Beiträge: 1.646
Antwort auf: Kev777

und wie genau willst du das kontrollieren das diese bedingung umgesetzt wird ohne den quellcode einzusehen?
Und im beschwerdefall muss dann wer wem was beweisen? Wie soll der channelbetreiber nachweisen ob der user einem newsletter zugestimmt hat, oder wie will der user beweisen das er dem newsletter nicht zugestimmt hat?
Es gibt die entsprechende funktion um bots still zu stellen, das sollte doch eigentlich reichen. Da müssen wir hier nun nicht auch noch wieder über optin bzw. optout reden.


This and out
_________________________
/apps install 30559674.ChannelMaster

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: Vampiric Desire] - #2866481 - 18.09.2017, 15:04:52
IgelchenM
​Laubhaufenbewohner

Registriert: 10.02.2005
Beiträge: 1.377
Ort: Bochum
Was das "für alle betretbar" angeht.
Teils würde ich dem zustimmen, Teils aber auch nicht.


Das spiegelt hier auch meine persönliche Meinung wieder. Ein Channelbesitzer muss und darf ruhig das Recht haben, sich auszusuchen welche User den Channel betreten können. Doch muss auch ganz klar sein, dass dies nicht auf persönlichen Differenzen oder aber noch schlimmer auf Willkür beruht. Hat ein Besucher sich danebenbenommen oder versucht sogar zu betrügen, so greifen natürlich in erster Instanz die MCMs ein. Sollte dies wiederholt der Fall sein, so kann man ihn mit sogenannten Blacklisten ausschließen. Das ist aber auch nicht das Thema was hier genau kritisiert wird.

Wenn ein Spiel nicht für die Allgemeinheit freigeschalten ist, z.B. durch die Reglementierung des Chatstatus, dann hat es meiner Meinung nach nichts im Questsystem zu suchen, denn die Quests für User Apps bekommt man schließlich auch erst nach einer gewissen Zeit / Stufe. Dies können auch Newbies sein.

Ähnlich sieht es bei der Begrenzung des Alters aus. Wenn ein Channel mit einer User App z.B. erst ab 16 oder 18 ist, oder nur Nutzer eines bestimmten Geschlechts im Channel gewünscht sind, so hat dies ja einen Grund. Man möchte nicht jeden User in seinem Channel haben. Warum sollte also dieser Channel oder diese User App beworben werden? Schließlich ist die Intension des Questsystems, neue User den Chat und seine Vielfältigkeit näher zu bringen.

Antwort auf: Bizarrus
[ … ] das automatische eintragen in Newsletter-Systeme ist genauso bei Quests untersagt [ … ]

Du hast ja gesagt, dass dies deiner Meinung nach nicht erlaubt sein soll. Mit welcher Begründung denn? Wie bereits Kev777 bereits geschrieben hat, gibt es genügend Funktionen die von Knuddels zur Verfügung gestellt werden um dagegen vorzugehen. Man könnte nun darüber diskutieren ob es ein gutes Licht auf den Entwickler oder gar Channelbesitzer (wenn dieser das wünscht) wirft. Wenn ein Entwickler dies so macht und alle automatisch in einen Newsletter einträgt, so ist das sein gutes Recht. Denn in meinen Augen entsteht so keinem einen Schaden.
_________________________
Wo zum Teufel ist dieser Wayne wenn man ihn braucht?!

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: IgelchenM] - #2866484 - 18.09.2017, 15:32:03
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 6.718
Zitat:
Wenn ein Spiel nicht für die Allgemeinheit freigeschalten ist, z.B. durch die Reglementierung des Chatstatus, dann hat es meiner Meinung nach nichts im Questsystem zu suchen, denn die Quests für User Apps bekommt man schließlich auch erst nach einer gewissen Zeit / Stufe. Dies können auch Newbies sein.

Ähnlich sieht es bei der Begrenzung des Alters aus. Wenn ein Channel mit einer User App z.B. erst ab 16 oder 18 ist, oder nur Nutzer eines bestimmten Geschlechts im Channel gewünscht sind, so hat dies ja einen Grund. Man möchte nicht jeden User in seinem Channel haben. Warum sollte also dieser Channel oder diese User App beworben werden? Schließlich ist die Intension des Questsystems, neue User den Chat und seine Vielfältigkeit näher zu bringen.

Channel von den quest auszuschließen nur weil sie bestimmte begrenzungen wie alter, status und/oder geschlecht drin haben finde ich dann aber schon diskriminierend. So kann also ein channel der nur für weibliche user zugänglich ist niemals im questsystem integriert werden. Klingt nicht so dolle.

Besser wäre es wenn, wie schon erwähnt, knuddels möglichkeiten schaffen würde das die quests nur bestimmten usergruppen, eben diese die auch den channel betreten können, angezeigt werden.

Auf der anderen seite aber wieder was gutes, wenn nur völlig offene channel quest bekommen bewirkt das zumindest das nicht demnächst alle erotikchannel mit quest vertreten sind. Das ist ein dicker pluspunkt für das questsystem. xD
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: IgelchenM] - #2866490 - 18.09.2017, 16:11:30
W a n n a b e - M o d e l

Registriert: 30.06.2012
Beiträge: 652
[quoteSchließlich ist die Intension des Questsystems, neue User den Chat und seine Vielfältigkeit näher zu bringen.][/quote]

Das spricht aber nicht gegen eine Wunschuser-Gruppe. So bereichert der Channel Men Only die Vielfältigkeit des Chats und schränkt sie nicht ein, nur weil Frauen dort keinen Zugang haben.
Genauso gibt es ja auch bei der Mindestregistrations-Zeit (vorallem in Spielechannels) ja auch mal gute Gründe.
Ich bekomme mit einem neuem Nick auch nach 2 Tagen den Channel Quiz vorgeschlagen. Klicke ich da drauf erhalte ich aber die Meldung, dass Quiz erst ab X Tagen Registrationszeit betretbar ist.
Ich würde nun aber weder sagen: Quiz muss seine Quest verlieren noch würde ich sagen, dass Quiz die Mindestregistrationszeit verlieren muss. Im Gegenteil. Ich würde eher sagen: Das Quest-System sollte dahingehend erweitert werden, dass mir Quiz nur angezeigt wird wenn ich dort auch effektiv spielen kann.

Und wenn wir mal bei der Mindestregistrations-Zeit bleiben, dann ist ein guter Grund für mich: Ich möchte nicht, dass jemand mit 100 neuen Nicks in meinen Channel kommt dort beispielsweise ein "Begrüßungsgeschenk" abstaubt und das seinem Hauptnick weitergibt oder jemand mit einem neuem Nick in den Channel kommt, sich als Anfänger ausgibt, anderen Anfängern im Spieler vs Spieler das Leben schwer macht und ihnen den Channel/das Spiel vermiest.

Von daher: Gewisse "Ausgrenzungen" halte ich für tragbar. Man muss sich eben nur überlegen a) welche Grenzen sind wirklich tragbar/sinnvoll und b) wie sorgt man dafür, dass die Leute die ausgegrenzt würden die Quest nicht erhalten.

Warnung! Spoiler!
Zitat:
Auf der anderen seite aber wieder was gutes, wenn nur völlig offene channel quest bekommen bewirkt das zumindest das nicht demnächst alle erotikchannel mit quest vertreten sind. Das ist ein dicker pluspunkt für das questsystem. xD


Dieses dauernde Erotikchannel/user-bashing geht einem ehrlich gesagt auch langsam auf die Nüsse. In jeder Diskussion die selben Schwachsinns-Aussagen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: IgelchenM] - #2866579 - 19.09.2017, 03:31:40
Sephiroth ME
​gods own prototype

Registriert: 24.11.2003
Beiträge: 36
Ort: RLP, DE
Ich antworte lieber mal einzeln auf die "Wunschliste".
Antwort auf: IgelchenM
Die User App muss kostenlos spielbar sein.
Die User App sollte nicht den Fokus auf Glücksspiel haben.
Die User App sollte qualitativ hochwertig sein.
- wenig Rechtschreibfehler
- optisch ansehnliches UI (wenn notwendig)
- wenige oder zumindest keine gravierenden Bugs
Stimme ich 100% zu, auch wenn 'hochwertig' nicht unbedingt der passende Begriff ist, wenn man die Unterpunkte dann liest. Sie sollte ansehnlich, verständlich und leicht zu bedienen sein.

Antwort auf: IgelchenM
Wenn es sich um ein Spiel handelt, sollte ein Einzelspiel möglich sein (z.B. gegen einen Computer, James od. ähnliches)
Die Anforderung finde ich etwas harsch, wenn man bedenkt, dass selbst einige Produkte von Knuddels kaum noch genutzt werden, wie z. B. Beach. Es wird leider kaum noch gespielt und das obwohl Blobby Vol... ähm Beach doch gegen Gewalt körperlicher Art vollkommen Immun macht.
Oder aber, dass man Quests wie "Erhalte einen Foto-Fan", "Erhalte 10 Küsse" nie alleine abgeschlossen werden können.

Antwort auf: IgelchenM
Die User App muss auf allen gängigen Plattformen funktionieren (Android, HTML-Chat, Standalone App)
"Du kannst diese Quest nur abschließen wenn du mit dem Android Smartphone online bist."
Die Voraussetzungen dafür sind bereits vorhanden, wieso also nicht auch den Entwicklern dann bereit stellen?

Antwort auf: IgelchenM
Die User App muss ein Alleinstellungsmerkmal haben.
Jede App ist Unique auf ihre Art und Weise. Manche mögen sich vielleicht ähnlich sein, aber warum App B den Zugang verwehren nur weil App A ein ähnliches Feature aufweist? Hab' im Nachhinein den anderen Beitrag gelesen, welcher darauf hindeuted, dass dies eher so gemeint sein soll wie: "Channel A hat App A und Channel B hat App A, dann wäre die Quest nur für Channel A möglich."

Antwort auf: IgelchenM
Eine gewisse Nutzung der User App sollte erkennbar sein.
Blobby Volley! :(

Antwort auf: IgelchenM
Der/Die App-Entwickler/in und der/die Channelbesitzer/in auf Aktivität und Zuverlässigkeit prüfen
Genau und das soll dann wie geprüft werden? Verbringe wöchentlich N Minuten in dem Channel, wo deine App die du ggf. für alle bereitgestellt hast läuft? Uh yeah. Was wenn der Channelbesitzer ein "Halbtoter" Account ist, der lediglich dafür hergehalten hat, den Channel zu eröffnen und der AppEntwickler mehr auf dem DevServer unterwegs ist, als im eigentlichen Chat? Wie auch immer. diesser Punkt ist mir mehr als unverständlich.
Zumal die Community entscheidet welche App gut ist und welche nicht. Dies zeigt sich doch eher an den neuen Werten wie "Harter Kern" etc. - dieser könnte Beispielsweise genutzt werden um eine Minimalanforderung an das Questsystem zu erfüllen bzw. für die "Häufigkeit" der Quest bei der Auswahl sorgen.

OFFTOPIC!
Warnung! Spoiler!
Antwort auf: IgelchenM
...Wenn ein Entwickler dies so macht und alle automatisch in einen Newsletter einträgt, so ist das sein gutes Recht. Denn in meinen Augen entsteht so keinem einen Schaden.
Nein.
Dazu gibt es zig Gerichtsurteile, dass der Nutzer dies vorher Bestätigen muss. Doppelt sogar, wenn man es genau nimmt. Ein Blick in den Wikipedia Artikel zu Opt-In genügt da bereits.
Und dies trifft auf sämtliche Formen von Werbung zu, sei es via /m oder /p. Es ist ein automatisierter Nachrichtenversand und wird auch noch "Newsletter" genannt.
Die gesamte Werbung, die einige MyChannel versenden, nachdem man einmalig kurz drin war, aus welchem Grund auch immer, ist einfach nur rechtswidrig, dennoch wird an der Stelle nichts geahnded?


Um zum Thema zurück zu kommen oder wie auch immer:
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass vor der Einführung neuer Funktionen, erstmal Fehler behoben werden sollen die bereits eine halbe Ewigkeit bestehen und Entwickler teils sogar in der Funktionalität einschränken.

Und ein abschließender Gedanke zu dem ganzen noch.
Wo ist die Schwierigkeit in der sogenannten app.config gewisse Parameter für das Questsystem zu hinterlegen, welche dort eine Einschränkung für Nutzergruppen anbieten oder aber Knuddels könnte ja einfach die Einstellung des jeweiligen MyChannels im eigenen System mit den Daten des Nutzers abgleichen, ob dieser überhaupt in den Channel betreten kann, dabei kann Knuddels an sich so viel mehr Werte berücksichtigen als die AppEntwickler selbst.
  • Alter
  • Geschlecht
  • Mindeststatus
  • Stammimonate
  • Registrierungstage
All diese Optionen sollten einfach VOR der Questvergabe einer UserApp Quest an den Nutzer geprüft werden.
Diese Channel-Einschränkungen sind bereits vorhanden, wieso also nicht auf diese zugreifen und das System einheitlich machen? Zum Thema Sperrliste, da stimme ich ebenfalls zu, wer drauf steht, hat Pech und soll die Quest tauschen. Ohne Grund steht man da nicht auf solchen Listen.

Dann in der app.config noch ein paar Einträge hinzufügen wie z. B.:
Code:
Quest.Applet = true
Quest.Android = true
Quest.IOS = true
Quest.HTML = false

Wobei dann bei der Quest einfach nur angezeigt werden würde "Diese Quest kannst du nicht im HTML Chat abschließen."

Das würde die Arbeit und Prüfung für viele der Quests dann stark erleichtern, wenn man bedenkt wieviele Features im HTML Chat z. B. nicht gehen, oder was auf dem iPhone oder Android Geräten nicht möglich ist.

MfG =)
_________________________
one step closer to world domination

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: Sephiroth ME] - #2866584 - 19.09.2017, 07:25:41
Bizarrus
Bizzi​ is a​ctiva​ted.​

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.374
Ort: Dortmund
Antwort auf: Sephiroth ME
Antwort auf: igelchenm
...Wenn ein Entwickler dies so macht und alle automatisch in einen Newsletter einträgt, so ist das sein gutes Recht. Denn in meinen Augen entsteht so keinem einen Schaden

Nein.
Dazu gibt es zig Gerichtsurteile, dass der Nutzer dies vorher Bestätigen muss. Doppelt sogar, wenn man es genau nimmt. Ein Blick in den Wikipedia Artikel zu Opt-In genügt da bereits.
Und dies trifft auf sämtliche Formen von Werbung zu, sei es via /m oder /p. Es ist ein automatisierter Nachrichtenversand und wird auch noch "Newsletter" genannt.
Die gesamte Werbung, die einige MyChannel versenden, nachdem man einmalig kurz drin war, aus welchem Grund auch immer, ist einfach nur rechtswidrig, dennoch wird an der Stelle nichts geahnded?

Es ist nicht sein gutes Recht, genau. Zwar ist die Gesetzesgebung hier bezogen auf den Anbieter, sprich Knuddels, daher nicht Anwendbar (oder eher eine Grauzone), aber als "Subunternehmen", wie man es bezeichnen könnte, muss der Anbieter dem Nutzer, der externen Content bereitstellt, dies genehmigen - Es wird ja in der Form geduldet, also liegt seitens des Anbieters eine Stillschweigende Genehmigung vor.

Wenn es "sein gutes Recht" ist, wäre es dann auch mein Gutes Recht als AppEntwickler alle meine öffentlichen Apps hierzu missbrauchen um über deren Installationen Werbung zu verbreiten? Wenn es sein gutes Recht ist, ist es auch mein gutes Recht und damit dann auch nicht Diskussionswürdig. Dementsprechend würde ich das ganze dann auch so nutzen, auch wenn das ganze vielleicht Nutzer verärgern würde.


Bearbeitet von Bizarrus (19.09.2017, 07:25:59)
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: Sephiroth ME] - #2866606 - 19.09.2017, 12:19:54
IgelchenM
​Laubhaufenbewohner

Registriert: 10.02.2005
Beiträge: 1.377
Ort: Bochum
Antwort auf: Sephiroth ME
Antwort auf: IgelchenM
Wenn es sich um ein Spiel handelt, sollte ein Einzelspiel möglich sein (z.B. gegen einen Computer, James od. ähnliches)
Die Anforderung finde ich etwas harsch, wenn man bedenkt, dass selbst einige Produkte von Knuddels kaum noch genutzt werden, wie z. B. Beach. [… ]
Oder aber, dass man Quests wie "Erhalte einen Foto-Fan", "Erhalte 10 Küsse" nie alleine abgeschlossen werden können.

Das ist natürlich richtig, ich wüsste jetzt aber kein Spiel, bei dem man unbedingt 10 Küsse für eine Quest erhalten muss? Es ging in dem Beispiel ja explizit um eine Spiele App – und nicht um eine Systemquest. Fakt ist allerdings, dass eine Quest die nicht alleine zu bewerkstelligen ist für Unzufriedenheit in der Userschaft führt. Daher wäre es meiner Meinung nach schon sinnvoll, wenn man bei neuen Quests auch einfach auf die Qualität und Zufriedenheit der User achtet. Dies soll nun nicht unschlagbar schwere Hürden für die Entwickler darstellen, nur macht das aus meiner Sicht einfach mehr Sinn.

Antwort auf: Sephiroth ME
Antwort auf: IgelchenM
Der/Die App-Entwickler/in und der/die Channelbesitzer/in auf Aktivität und Zuverlässigkeit prüfen
Genau und das soll dann wie geprüft werden? Verbringe wöchentlich N Minuten in dem Channel, wo deine App die du ggf. für alle bereitgestellt hast läuft? Uh yeah. Was wenn der Channelbesitzer ein "Halbtoter" Account ist, der lediglich dafür hergehalten hat, den Channel zu eröffnen und der AppEntwickler mehr auf dem DevServer unterwegs ist, als im eigentlichen Chat? Wie auch immer. diesser Punkt ist mir mehr als unverständlich.

Es ist möglich festzustellen, wer der Entwickler/Channelbesitzer ist. Was für Apps hat der User bereits entwickelt / verwaltet? Und ist zu erwarten, dass der User sich um den Channel kümmert? MCMs einsetzt, administrativ betreut etc. Es war nie die Rede davon, dass man jetzt überprüfen soll wie lange ein User in seinem Channel verbringt. Das sagt ja nix über die Qualität des späteren Channels aus. Es soll einfach nur sichergestellt werden, dass z.B. nicht auf einmal User Apps von jetzt auf gleich gelöscht werden, Channel geschlossen werden oder ähnliches. Und das sind alles Punkte, die man tatsächlich abschätzen kann.

Antwort auf: Sephiroth ME
Antwort auf: IgelchenM
Die User App muss ein Alleinstellungsmerkmal haben.
Jede App ist Unique auf ihre Art und Weise. Manche mögen sich vielleicht ähnlich sein, aber warum App B den Zugang verwehren nur weil App A ein ähnliches Feature aufweist? Hab' im Nachhinein den anderen Beitrag gelesen, welcher darauf hindeuted, dass dies eher so gemeint sein soll wie: "Channel A hat App A und Channel B hat App A, dann wäre die Quest nur für Channel A möglich."

Richtig, das ist der Hauptgedanke daran.

Antwort auf: Sephiroth ME
Wo ist die Schwierigkeit in der sogenannten app.config gewisse Parameter für das Questsystem zu hinterlegen, welche dort eine Einschränkung für Nutzergruppen anbieten oder aber Knuddels könnte ja einfach die Einstellung des jeweiligen MyChannels im eigenen System mit den Daten des Nutzers abgleichen, ob dieser überhaupt in den Channel betreten kann, dabei kann Knuddels an sich so viel mehr Werte berücksichtigen als die AppEntwickler selbst.

Aktuell ist es so, dass lediglich bei der Vergabe von Quests darauf geachtet werden kann, ob eine Quest via Android, HTML-Chat oder der Standalone App abgeschlossen werden kann. Ich meine die iOS-App (da könnt ihr mich gerne berichtigen) hat kein Questsystem.

Antwort auf: Sephiroth ME
"Du kannst diese Quest nur abschließen wenn du mit dem Android Smartphone online bist."

Was eben passiert, wenn man mit der Standalone App oder über den HTML-Chat online ist und diese Quest zugeteilt bekommt und anschließend via Android online ist – bekommt man ja nicht automatisch neue Quests zugeteilt. In der Regel prüft das System zumindest so, dass man keine Quest bekommt, die man nicht absolvieren kann. Sprich es merkt sich „aha, der war mal mit Android online – also könnte er diese Quest erledigen.“
_________________________
Wo zum Teufel ist dieser Wayne wenn man ihn braucht?!

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: IgelchenM] - #2866617 - 19.09.2017, 13:20:19
Sephiroth ME
​gods own prototype

Registriert: 24.11.2003
Beiträge: 36
Ort: RLP, DE
Antwort auf: IgelchenM
Das ist natürlich richtig, ich wüsste jetzt aber kein Spiel, bei dem man unbedingt 10 Küsse für eine Quest erhalten muss? Es ging in dem Beispiel ja explizit um eine Spiele App – und nicht um eine Systemquest. Fakt ist allerdings, dass eine Quest die nicht alleine zu bewerkstelligen ist für Unzufriedenheit in der Userschaft führt. Daher wäre es meiner Meinung nach schon sinnvoll, wenn man bei neuen Quests auch einfach auf die Qualität und Zufriedenheit der User achtet. Dies soll nun nicht unschlagbar schwere Hürden für die Entwickler darstellen, nur macht das aus meiner Sicht einfach mehr Sinn.
Quest Kussmonster:
Warnung! Spoiler!
(Ich wollts nur mal erwähnt haben ;))
Selbst die "Giese Blumen anderer Nutzer"-Quest sind ebenfalls eine Spielerei und dennoch auch eine Quest, die man nicht alleine abschließen kann.

Man kann auch andere Dinge mit Erfolgen versehen. Es ist herausfordernder, aber durchaus möglich.

Das Beste um es dem Entwickler leicht zu machen, ist eine einfache Anforderung an zwei oder drei Parameter, die bei der jeweiligen App dann abgefragt werden können, so wie "mayJoinChannel" dies bereits handhabt.
Da wird auch eine Rückmeldung der App berücksichtigt ob etwas "erlaubt/geschafft/erreicht" wird was vorausgesetzt wird.

Mein Vorschlag ist es eher einfache Funktionen bereitstellen für das Questsystem:
  • In wie vielen Schritten kann die Quest abgeschlossen werden einfache Zahl von 1-100 (für die Prozentanzeige im QuestSystem)
  • Eine fixe Funktion in die in der App vorausgesetzt wird um den Queststatus zu aktualisieren um als gültige Quest für das gesamte System anerkannt zu werden, bei Aufruf sollte sie den Wert des Nutzers einfach um 1 erhöhen bis hin zum Erfolg.
  • Die Konfigurationsparamter in der app.config die ich vorher erwähnt hatte.
  • +Questbeschreibung und Titel der Quest sowie eine Liste der Punkte im Plaintext welche benötigt werden
Genauso kann man im System an sich prüfen, ob eine Quest oft getauscht wurde, falls ja, fällt die App nunmal in der Nutzerbewertung.
Und wenn eine Quest unter einen gewissen Wert bei diesem Rating fällt, erst dann sollte geprüft werden wieso dies passiert. Vorher sollte man da dem Entwickler freie Hand lassen. Ich kann viele der Einschränkungen ja nachvollziehen, aber manche sind ... naja. :)

So bräuchte man in der Konfigurationsdatei der jeweiligen App also nur ein paar Parameter und lediglich eine Funktion die den Apps bereitgestellt wird, welche den Status dann aktualisiert.

Antwort auf: IgelchenM
Was eben passiert, wenn man mit der Standalone App oder über den HTML-Chat online ist und diese Quest zugeteilt bekommt und anschließend via Android online ist – bekommt man ja nicht automatisch neue Quests zugeteilt. In der Regel prüft das System zumindest so, dass man keine Quest bekommt, die man nicht absolvieren kann. Sprich es merkt sich „aha, der war mal mit Android online – also könnte er diese Quest erledigen.“
Und genau das war auch mein Gedanke, das System hat diese Informationen bereit, warum also in der App dies nicht einfach hinterlegen, dass es z. B. nur damit Möglich wäre.

Wenn ein Nutzer nie (oder nur selten, es wird ja sicherlich in der Sitzung mit gespeichert, welcher Client verwendet wurde) mit dem Applet oder HTML Chat online war, ist er nunmal ein "Mobile"-User und kann vom Questsystem auch so eingestuft werden.

Im System könnte also die Prüfung so geändernt werden, mit welchem Clienttypen der Nutzer am häufigsten online ist und dann nur Quests aus dieser Kategorie zuweisen.
_________________________
one step closer to world domination

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: Sephiroth ME] - #2866623 - 19.09.2017, 14:14:03
Maexxchen

Registriert: 03.12.2008
Beiträge: 629
Die "Gieße Blumen anderer Nutzer" kann man doch alleine abschließen. Man muss nur die Blumen anderer Chatter gießen. Solange es hier Chatter gibt, wird es wohl auch genug Blumen zum Gießen geben. Eine Aktion eines anderen Chatters ist nicht erforderlich.

Ich bin aber ebenso der Meinung, dass man auch reinen Multiplayer-Spielen eine Quest verpassen kann. Immerhin gibt es auch eine Quest für Fifty, MauMau, Beach, usw. und das sind ebenfalls alles Spiele, die man nicht alleine spielen kann. Wieso man da die User Apps nun einschränken soll, weiß ich nicht. Allerdings sollte man hier natürlich auf eine gewisse Aktivität achten. Aber mal ehrlich: Das wird bei Beach und Fifty ja auch nicht gemacht...

Was die Aktivität des Entwicklers angeht: Was ist denn, wenn eine App vollständig "fertig" ist und man daran einfach nicht mehr arbeiten muss? Der Channelbesitzer ließe sich ja einfach ändern.
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.

[zum Seitenanfang]  
Re: Eure Kriterien für User App Quests [Re: IgelchenM] - #2868356 - 01.10.2017, 11:52:39
Bizarrus
Bizzi​ is a​ctiva​ted.​

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 2.374
Ort: Dortmund
Zitat:
Die User App sollte nicht den Fokus auf Glücksspiel haben.

Warum wird dann ein Glücksspielchannel (Dice-Channel) in den Quests vertreten? Iro arbeitet nicht mehr für Knuddels, der Eintrag für DiceSky war aber deutlich Vetternwirtschaft, wovon man nur ausgehen kann, da dieser damals auch bereits dieses Kriterium festgesetzt hatte - Kein anderer Dice-Channel hat sonst die Chance, eine Quest zu erhalten.

Warnung! Spoiler!


Bearbeitet von Bizarrus (01.10.2017, 11:52:55)
_________________________
Bot.public('I love °>features/james-exchange/ft_james-exchange_surprised.gif<>James|/w "<°');

[zum Seitenanfang]  
Seite 1 von 2 1 2 > alle


Moderator(en):  unamiable