Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 17 von 17 < 1 2 ... 15 16 17
Optionen
Thema bewerten
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ ** [Re: GottesGott] - #2849893 - 10.06.2017, 22:52:18
GottesGott
ernan​nter ​Zynik​er​

Registriert: 27.12.2007
Beiträge: 153
Führe folgendes Sprichwort weiter: "Messer, Gabel, Schere, Licht, ... ."?

Falsch
dürfen kleine Kinder nicht

richtig: sind für kleine Kinder nicht
_________________________
Allen Gewalten Zum Trutz sich erhalten

[zum Seitenanfang]  
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ [Re: GottesGott] - #2851151 - 18.06.2017, 00:12:22
GottesGott
ernan​nter ​Zynik​er​

Registriert: 27.12.2007
Beiträge: 153
An welchem Fluss liegt Hamburg?

Diese Frage gibt es 2 mal.
Einmal wird Alster als richtig angenommen
Einmal wird Elbe als richtig angenommen

Beide Flüsse fließen durch Hamburg.

Bei o.g. Frage wird Elbe nur akzeptiert.
_________________________
Allen Gewalten Zum Trutz sich erhalten

[zum Seitenanfang]  
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ [Re: GottesGott] - #2851464 - 19.06.2017, 21:56:04
GottesGott
ernan​nter ​Zynik​er​

Registriert: 27.12.2007
Beiträge: 153
Unter welchem Kürzel firmiert der Kinderkanal?
falsch ist Ki.Ka

richtig KiKa
_________________________
Allen Gewalten Zum Trutz sich erhalten

[zum Seitenanfang]  
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ [Re: GottesGott] - #2851466 - 19.06.2017, 22:10:51
Dreamboy-1996 <3
« Alp​ha-Ne​rd »​

Registriert: 15.06.2010
Beiträge: 2.931
Antwort auf: GottesGott
falsch ist Ki.Ka

richtig KiKa
Ist beides korrekt. Sowohl KiKa als auch Ki.Ka sind gebräuchliche Schreibweisen.
_________________________
if ($ahnung == 'keine' ) { use ( FAQ ) && ( Google | | Suche ) }
if ($antwort == 0 ) { post ( Frage ) }

[zum Seitenanfang]  
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ [Re: Dreamboy-1996 <3] - #2851480 - 19.06.2017, 23:06:52
Maexxchen

Registriert: 03.12.2008
Beiträge: 378
Ki.Ka ist die alte Schreibweise. Ergo firmiert dieser Kanal nicht mehr unter dieser Schreibweise und ist somit nicht (mehr) korrekt.
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.

[zum Seitenanfang]  
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ [Re: Maexxchen] - #2851484 - 19.06.2017, 23:46:14
GottesGott
ernan​nter ​Zynik​er​

Registriert: 27.12.2007
Beiträge: 153
Diskussionswürdige Frage:

Unter welchem Schlagwort verfolgte Hitler mit seinem zweiten Vierjahresplan ab 1936 die vollständige wirtschaftliche Unabhängigkeit Deutschlands? - Autarkie


ich finde diese Frage mehr als fragwürdig!
es suggeriert Hitler hatte positive Absichten - und wie er seine Phantasie nun bezeichnet hat vor Beginn des Krieges
ist nichts was man wissen muss.
Kurz danach begann der 2. WK.

Ich halte die Frage fast schon für eine NS-Zeit Verherrlichung.
Man braucht nicht die Zeit leugnen, dennoch sollte mit Bedacht ausgewählt werden wie diese Zeit hier behandelt wird.

Ich kenne nicht den Inhalt diesen 4 Jahresplans. Lediglich das Ergebnis.
_________________________
Allen Gewalten Zum Trutz sich erhalten

[zum Seitenanfang]  
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ [Re: GottesGott] - #2851487 - 20.06.2017, 00:19:49
GottesGott
ernan​nter ​Zynik​er​

Registriert: 27.12.2007
Beiträge: 153
Nachtrag:
Wir wissen alle, das Hitler wirtschaftliche Probleme grundsätzlich Antisemitisch begründet hat.
Daher liegt es nahe das auch dieser "4 jahres Plan" ein Pamphlet war in dem letztlich Juden für alles verantwortlich waren.

Aus Wikipedia:

Denkschrift zum Vierjahresplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
&#8594; Hauptartikel: Denkschrift zum Vierjahresplan
Der Vierjahresplan wurde durch eine geheime, etwa August 1936 verfasste Denkschrift Adolf Hitlers befohlen. Diese leitete Hitler ein mit der These, ein Krieg mit der Sowjetunion sei unvermeidlich.

Die zentralen Forderungen in Hitlers Denkschrift waren:

„Die deutsche Armee muss in vier Jahren einsatzfähig sein.“
„Die deutsche Wirtschaft muss in vier Jahren kriegsfähig sein.“[6]
Warum und wofür Armee und Wirtschaft 1940 hauptsächlich einsatz- und kriegsfähig sein sollten, hatte Hitler vor seinem Schlussfazit in der Denkschrift wie folgt erläutert: „Wir sind übervölkert und können uns auf der eigenen Grundlage nicht ernähren […] Die endgültige Lösung liegt in einer Erweiterung des Lebensraumes bzw. der Rohstoff- und Ernährungsbasis unseres Volkes. Es ist die Aufgabe der politischen Führung, diese Frage dereinst zu lösen.“[7]

Diese Frage gehört meiner Meinung nach sofort gelöscht!
Wenn es nicht verheerlichend verstanden werden kann, ist es mindestens verharmlosend mit "wirtschaftliche unabhängkeit"

Wenn die Frage so stehen bleiben soll, müsste sie m.M.n mit einem "Angeblich" ergänzt werden.
_________________________
Allen Gewalten Zum Trutz sich erhalten

[zum Seitenanfang]  
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ [Re: GottesGott] - #2851488 - 20.06.2017, 01:13:54
Maexxchen

Registriert: 03.12.2008
Beiträge: 378
Ich finde die Frage so völlig in Ordnung. Es geht ja darum, unter welchem Schlagwort dieser Plan verfolgt wurde und nicht darum, dass das nicht gelungen ist oder was auch immer man da nun reininterpretieren mag oder was daraus geworden ist oder ob es nur "angeblich" so war. Im Wiki steht dazu auch:

Ziel war die Ausrichtung der Wirtschaft auf die beschleunigte Rüstung und Autarkie, da Deutschland mit seiner Rohstoffabhängigkeit vom Ausland sonst keinen längeren Krieg führen konnte.

Insofern ist die Frage meiner Meinung nach nicht verherrlichend oder ähnliches. Und wenn es eben Fakt war, dass dieser Plan unter diesem Schlagwort verfolgt wurde, dann ist das eben Fakt und somit auch als eine Wissensfrage durchaus legitim.
_________________________
Kluge Menschen reagieren auf Kritik gelassen, dumme Menschen trotzig.

[zum Seitenanfang]  
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ [Re: GottesGott] - #2851492 - 20.06.2017, 01:37:57
Der Benny Do

Registriert: 01.08.2016
Beiträge: 256
Antwort auf: GottesGott
Diskussionswürdige Frage:

Unter welchem Schlagwort verfolgte Hitler mit seinem zweiten Vierjahresplan ab 1936 die vollständige wirtschaftliche Unabhängigkeit Deutschlands? - Autarkie

[...]
und wie er seine Phantasie nun bezeichnet hat vor Beginn des Krieges ist nichts was man wissen muss.


Du begründest den Lösch- oder Änderungsantrag damit, dass man nicht wissen muss wie Hitler es genannt hat und damit, dass Hitler niemals gute Absichten hätte haben können.
Es stimmt, man MUSS es nicht zwingend wissen, genau wie auch niemand wissen MUSS, wie sich Daniela Katzenberger noch nennt.
Bei der Frage geht es auch nicht um die Absicht die dahinter steckt, sondern schlicht und ergreifend NUR um das Schlagwort. Und hätte er das Schlagwort Pommesbude genommen, wäre die Antwort eben Pommesbude. Da ist rein gar nichts verharmlosendes dran, sodass die Frage keiner Änderung bedarf.

Bei Wikipedia steht auch kein angeblich
Zitat:
Der Vierjahresplan bezeichnet die auf dem Auftrag Adolf Hitlers gründende nationalsozialistische Wirtschaftsprogrammatik, ab 1936 binnen vier Jahren die wirtschaftliche und militärische Kriegsfähigkeit durch Autarkie und forcierte Aufrüstung zu erreichen. Dazu wurde ab Ende 1936 eine entsprechende Vierjahresplanbehörde unter Hermann Göring eingerichtet.
[..]
Unter Göring wurde der Vierjahresplan als eine Oberste Reichsbehörde institutionalisiert.[2] Ihr Zweck bestand darin, Autarkie und Kriegsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu schaffen. Der Plan wurde auf dem Reichsparteitag im September 1936 verkündet. Göring führte die Behörde aus dem Preußischen Staatsministerium und stellte sie als Beauftragter für den Vierjahresplan im Oktober 1936 im Berliner Sportpalast der Öffentlichkeit vor. Der Plan diene vor allem der Ernährungssicherung der Deutschen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ [Re: Der Benny Do] - #2851519 - 20.06.2017, 10:16:15
GottesGott
ernan​nter ​Zynik​er​

Registriert: 27.12.2007
Beiträge: 153
Akzpetiert, das Argument das man gewisse Sachen nicht wissen muss ist fehl am Platz.

Bei der Formulierung der Frage wird stark verkürzt, ohne Differenzierung, die Argumentation Hitlers zu eigen gemacht.

Ja es ist eine historische Tatsache das es diesen Plan gab.
Ja es ist eine hiatorische Tatsache das so genannt worden ist.

Um zu verdeutlichen was mich an der Frage stört, versuche ich eine andere Frage zu stellen:

Was hätte laut AH passieren müssen damit es allen deutschen gut geht? - Endsieg.
So in etwa hat Hitler argumentiert.
Was war Hitlers Ziel? - Endsieg.
Die 2. Frage ist formuliert das man es akzeptieren kann, als historische Tatsache.
Bei der ersten Frage wid die Sicht als Hitlers als historische Tatsache akzeptiert.
Genauso verhält bei meiner kritisierten Frage.

Es ist richtig und gut, das auch aus dieser Zeit Fragen gestellt werden.
Jedoch sollten die Fragen nicht den eindruck erwecken, als seien die Ziele poaitiv oder verharmlosend zu verstehen.
_________________________
Allen Gewalten Zum Trutz sich erhalten

[zum Seitenanfang]  
Re: Fehler - Sammelstelle - QUIZ [Re: GottesGott] - #2852868 - Gestern um 22:06
GottesGott
ernan​nter ​Zynik​er​

Registriert: 27.12.2007
Beiträge: 153
In welches Land dürfen keine Pferde importiert werden? Island

Diese Frage ist inhaltlich falsch.
Welches Land darf keine Pferde importieren? Island

Alternativ -
In welches Land dürfen keine Pferde exportiert werden?
_________________________
Allen Gewalten Zum Trutz sich erhalten

[zum Seitenanfang]  
Seite 17 von 17 < 1 2 ... 15 16 17


Moderator(en):  unamiable, xXsmartlXx