Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Wie wichtig ist Attraktivität? - #2787928 - 19.04.2016, 03:21:00
Größenwahnsinnig
Nicht registriert


Man sieht und hoert diese Nachrichten ueberall. Sei es in jeglichen Zeitschriften, TV-Serien, in Filmen, und in der Musik: Wenn man attraktiv ist, bekommt man einfach alles. So kommt es aufjedenfall rueber. Wir wissen, dass Attraktivitaet in der Biologie seinen eigenen Platz hat, und es technisch auch so ist, dass wir (falls wir noch keinen Partner haben), immer auf der Suche nach attraktiven Partnern sind. Warum ist das so? Eine bessere Frage waere jedoch, was findest du attraktiv, und wie wichtig ist es fuer dich? Kann eine Person mit der man taeglich Kontakt hat nach einer Zeit attraktiv werden? Macht es eine Beziehung oder Freundschaft aus?

Ich finde dieses Thema wird kaum angesprochen, obwohl wir uns damit fast jeden Tag selber befassen. Am meisten interessieren mich andere Kulturen und Laender, und aus welchem Blickwinkel Attraktivitaet dort betrachtet wird, bzw. wie wichtig es dort ist.


[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: ] - #2788040 - 19.04.2016, 15:36:57
x nastüsha x
Super​inten​dent​

Registriert: 30.11.2014
Beiträge: 113
Ort: Saratov
Ich finde schon dieser dieser Satz Schoenheit liegt im Auge des Betrachters stimmt bis zu einem gewissen Maße. Ich denke huebsch oder attraktiv ist fuer mich was ganz andere als fuer jemand anderen, von daher kann man Attraktivitaet nicht pauschalisieren. Trotzdem liegt es wohl in der Natur des Menschens das Er eine huebsche Frau haben will oder andersrum.

Und natuerlich gibt es Menschen die attraktiv sind und das auch 90% aller Menschen so bestaetigen wuerden, im Gegenteil dazu gibt es auch Menschen die nicht so schoen sind und dann bringt der oben genannte Spruch auch nicht mehr viel. Klingt vllt. gemein aber es entspricht ja nun mal der Realitaet irgendwie.

Zu der Frage "Kann eine Person mit der man taeglich Kontakt hat nach einer Zeit attraktiv werden?" wuerde ich fuer mich mit Ja beantworten. Kommt natuerrlich auf viele Faktoren drauf an, aber allgemein ist nicht nur Aussehen attraktiv sondern auch andere Dinge. Mein Partner/in muss zu mir passen, gleiche Interessen, gleiche Sicht vom Leben usw. und ich finde auch sowas macht/ist attraktiv.
_________________________
Khaleesi Naestys aus dem Hause Targaryen
  • CM Channel /Psssst
  • Teamler Knuddels-Wiki
:-] :-D 8-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: x nastüsha x] - #2788502 - 21.04.2016, 17:35:54
skreem
​träumendes Leben.

Registriert: 17.12.2007
Beiträge: 2.594
Ort: Sigmaringen
Absolut spannendes Thema, danke dafür :),
ich persönlich denke auch, dass es einfach falsch ist zu glauben, dass Attraktivität (Schönheit) bla bla nicht wichtig wäre, ich glaube dass alle Menschen die sehen können (was so um die 99 % aller Menschen sind) das Aussehen mit in die Bewertung eines potentiellen Partners nehmen.
Auch ich achte auf das Aussehen, wobei ich gemerkt habe, dass sich gerade in den letzten Jahren meine Sicht der Attraktivität verändert hat.
Es gibt immer noch Menschen die ich sehr hübsch finde und auch Menschen, die ich nicht so hübsch finde. Es gibt Äußerlichkeiten, welche ich toll finde und andere, die ich nicht so toll finde.
Trotzdem ist es wie du schreibst meiner Meinung nach wirklich so: Man kann sich an Äußerlichkeiten gewöhnen und es war bei mir wirklich der Fall, dass ich eine Person, welche ich vor Jahren nicht attraktiv fand nun attraktiv finde. (Man kann sich also an Aussehen ...) gewöhnen und der eigene Begriff von Attraktivität kann sich (jedenfalls was meine eigene Person betrifft) verändern.

Natürlich ist es auch so, dass Gemeinsamkeiten bestehen müssen und wenn man in einer Beziehung lebt bestimmte Grundsatzempfindungen bei beiden Personen (zumindest annährend) übereinstimmen müssen.

Ganz spannend finde ich übrigens hier auch für mich die Frage: Ist die Stimme einer Person für euch ebenfalls mit attraktiv oder nicht attraktiv zu werten?
Ich persönlich finde die Stimme eines Menschen mit am wichtigsten, diese überwiegt für mich sogar noch das aussehen. Ist für euch die Stimme eures Partners wichtig? (achtet ihr überhaupt auf so etwas?)

Liebe Grüße,
Lenni
_________________________
Wer seine Ansicht mit anderen Waffen als denen des Geistes verteidigt, von dem muß ich voraussetzen, daß ihm die Waffen des Geistes ausgegangen sind.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: skreem] - #2788507 - 21.04.2016, 17:56:43
x nastüsha x
Super​inten​dent​

Registriert: 30.11.2014
Beiträge: 113
Ort: Saratov
Antwort auf: skreem
Ganz spannend finde ich übrigens hier auch für mich die Frage: Ist die Stimme einer Person für euch ebenfalls mit attraktiv oder nicht attraktiv zu werten?


Also achten tu ich schon auf die Stimme aber es ist jetzt keine Auswahlkriterium außer es sind irgendwie Akzente. Ich koennte nie mit einer Frau zusammen kommen die ein saechsischen Akzent hat oder so :-D ohne jetzt beleidigend zu wirken aber das ist fuer mich unattraktiv.
_________________________
Khaleesi Naestys aus dem Hause Targaryen
  • CM Channel /Psssst
  • Teamler Knuddels-Wiki
:-] :-D 8-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: x nastüsha x] - #2788582 - 21.04.2016, 23:13:48
Ich atme ein und raste aus
Forumuser

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 2.698
Wieso wird die Attraktivität hier ausschließlich auf das Aussehen reduziert ?
Natürlich fließt es mit hinein aber bei mir spielen noch ganz andere Sachen eine wichtige Rolle damit eine Person für mich Attraktiv ist.

Humor, Charakter usw. sind bei mir ausschlaggebende Punkte um einen Menschen wirklich Attraktiv zu finden.
Natürlich finde ich manche Frauen Attraktiv wenn sie mir in der Stadt oder wo auch immer entgegen kommen aber die Attraktivität liegt in meiner Natur, eine Ersteinschätzung.
Um eine Person mit Gewissheit Attraktiv zu finden muss ich sie genauer kennen und da müssen die oben genannten Punkte auch passen.

Allerdings bin ich auch so ein Typ bei dem alle Punkte stimmen müssen, ich würde weder mit einer Frau zusammen sein die Geil aussieht aber der rest scheiße ist noch mit einer bei der alles bis auf das aussehen stimmt, denn auch das ist für mich ein wichtiger Faktor.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: ] - #2788620 - 22.04.2016, 10:44:10
Größenwahnsinnig
Nicht registriert


Ich habe ehrlich gesagt keine Vorlieben was Stimmen angeht - ich hab auch irgendwie nie darauf geachtet! Natuerlich gibt es Akzente die ich z.B. einfach nicht attraktiv finde, ohne diese jetzt mal aufzuzaehlen. Ich weiss nicht warum - liegt vielleicht auch daran, dass ich diese gewissen Akzente z.B. kaum hoere, weswegen ich mich auch davon distanziere, und es einem sehr fremd erscheint. Interessant finde ich natuerlich britische Akzente, weil ich bis jetzt noch keine Person getroffen habe, die diesen Akzent irgendwie nicht mag. Vielleicht habt ihr ja andere Erfahrungen.

Zum Teil finde ich dass Attraktivitaet auch sehr schaedlich sein koennte (keine Sorge, ich werde mich jetzt erklaeren.) Ein paar Arbeitsstellen hier und da, und ich konnte eigentlich kaum glauben, was ich so von manchen Managern gehoert habe. Ohne jetzt zu sehr ins Detail zu gehen, habe ich oefters mal Saetze wie "Sie ist huebsch - eingestellt" mitbekommen, und finde dass das natuerlich kein grosser Vorteil fuer diejenigen ist, die mit der Person am Ende des Tages arbeiten muessen. Von daher: Ja, wenn du z.B. eine attraktive Frau bist, steht dir fast nichts im Weg. Habt ihr soetwas irgendwann mal mitbekommen?

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: ] - #2788626 - 22.04.2016, 11:04:59
Lokino
Wunde​rschö​nes C​haos​

Registriert: 29.07.2014
Beiträge: 1.688
Ort: Geheimversteck
Antwort auf: Sysadm
Wieso wird die Attraktivität hier ausschließlich auf das Aussehen reduziert ?
Natürlich fließt es mit hinein aber bei mir spielen noch ganz andere Sachen eine wichtige Rolle damit eine Person für mich Attraktiv ist.


Das traurige ist ja, dass so viele Menschen nur nach Aussehen gehen und dann rumheulen "Der/die ist so scheiße" :-| Da ist Zeit eindeutig ein wichtiger Faktor, um sich kennenzulernen (Egal ob Freundschaft oder Beziehung)

Ansonsten stimme ich Sysadm zu. Für mich sind Aussehen, Charakter, Intelligenz etc. gleich wichtig.
Was bringt mir 'ne geile Frau, die nichts im Kopf hat?

Antwort auf: Größenwahnsinnig
Kann eine Person mit der man taeglich Kontakt hat nach einer Zeit attraktiv werden? Macht es eine Beziehung oder Freundschaft aus?


Zum Thema Freundschaft:
Gibt genug Fälle, wo nach 10 Jahren plötzlich zwei beste Freunde zusammen sind, weil sie sich nun gut kennen und "attraktiv" finden.
Sonst das gleiche Prinzip wie oben. Ich brauche keine hübschen Freunde - das steht eindeutig der Charakter weeeeeeeeeeeit vorne. Was sich dann entwickelt, bringt die Zeit.
_________________________
"How do I look? Just kiddin' - I know I look fantastic!"
- Zane, Borderlands 3

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: Lokino] - #2788851 - 24.04.2016, 00:52:11
Lucaluca
Prof.​Dr. M​ilchs​chnit​te :)​

Registriert: 06.11.2010
Beiträge: 675
Unsere Gesellschaft ist leider sehr Oberflächlich. Es gibt ein Video, in dem ein Mann sehr gepflegt und gut aussehend auf Krücken geht und fällt, es wird ihm immer sofort geholfen. Dann verkleidet sich der selbe Mann als Obdachloser, geht auch auf Krücken stürzt und die Leute kümmern sich nicht, obwohl es offensichtlich ist, dass der Mann Hilfe braucht. Guckst du hier
Mich macht sowas traurig und wütend. Man ist zu sehr auf das Aussehen fixiert. Attraktivität liegt für mich immer beim Betrachter. Jemand kann für mich attraktiv sein und für jemand anders wieder nicht. Genau so verhält es sich, wenn man jemand auf den ersten Blick nicht attraktiv findet, aber mit der Zeit diese Person besser kennen lernt und die dann für einen attraktiv wird. Umgekehrt genauso, man findet jemand auf Anhieb attraktiv, lernt dann aber die Person kennen und denkt sich nur omg ey, der Liebe Gott hat es zwar beim Aussehen sehr sehr gut gemeint, aber leider hat er das Hirn vergessen mitzugeben. Es gibt das Sprichwort, Aussehen entscheidet wer zusammen kommt, Charakter entscheidet wer zusammen bleibt...

Ich selber bestätige auch, dass man anders behandelt wird, wenn man vom Aussehen her nun mal für die Mehrheit der Menschen attraktiv aussieht. Es hat sicher seine Vorteile ja, aber ist es auch wirklich Toll? Nein! Ich für meinen Teil bin damit aufgewachsen, dass ich für mein Aussehen immer wieder Komplimente bekam. Das mag schon sehr schön sein, aber ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sich viele Leute gar nicht wirklich für mich als Person, als Luca interessiert haben, sondern einfach irgendwie mit mir zusammen sein wollten oder befreundet sein wollten, wegen meines Aussehens und das dann zu merken, dass tut weh. Genau so schlimm finde ich es, dass man einfach Vorurteile hat, bei Frauen die sehr gut aussehen, heisst es sehr oft, das sind eingebildete Tussen, bei uns Kerlen, das sind arrogante Players. Warum diese Vorurteile? Warum lernt man nicht einfach die Person hinter dem Aussehen einmal kennen? Hier hatte ich mal die Erfahrung gemacht mit einem anderem Jungen der dachte ich sei sehr arrogant oder eingebildet und darum hatte der sich nie mit mir im Chat gross unterhalten, obwohl er mit nem Kumpel von mir hier sehr gut befreundet war. Später wurden wir beide im selben Channel CMs und somit musste er halt auch mal mit mir kommunizieren, dabei merkte er, dass ich gar nicht so bin, wie er mich eingeschätzt hatte, er sagte mir dass später mal, dass er eben dachte ich sei sehr eingebildet und nun positiv überrascht sei.

Ich hatte mit 15 Jahren hier mal ein Mädchen kennen und lieben gelernt ich war sowas von verschossen in die damals, wir waren zusammen, so sie war aber etwas dicker, mir war es egal, denn ich verstand mich super mit ihr, wir hatten so viel Spass zusammen es passte einfach. Wir beide standen auch hier in Knuddels offen zueinander und was passierte? Es gab Leute die mich anschrieben, was ich denn eigentlich von der wollte, sie sei doch viel zu fett ich könnte hübschere haben. Ich fand damals schon so eine Einstellung einfach nur daneben. Man ist doch nicht weniger attraktiv wenn man dick ist, oder sehr klein, oder sehr gross oder sehr dünn. Attraktivität ist zum einen das Optische das uns einfach mitgegeben wurde, wo man aber auch selber dran arbeiten kann und zum anderem, dass was man ausstrahlt.
Soweit ich weiss, galten in China früher kleine Füsse als sehr attraktiv, darum stecken heute da noch Frauen ihre Füsse in viel zu kleine Schuhe. Wir Europäer finden so etwas eher befremdlich als attraktiv. Es liegt nun mal im Auge des Betrachters und auch an den eigenen Vorlieben ob jemand für uns Attraktiv ist oder eben nicht.

Fact ist aber, da wir zu sehr auf das Optische gehen, haben Leute die weniger attraktiv sind, sicher einen schwereren Stand. Es werden Jobs auch bei gleicher Qualifikation an den oder die gutaussehenderen Bewerbern vergeben. Es beeinflusst uns Menschen einfach. Ich habe zwei halbbrüder, beide sind sehr dick okay, der jüngere hat stark abgenommen und eifert vom optischen her auch sehr mir nach %-) der ältere ist noch sehr dick, beide sind vom Alter 1 Jahr auseinander, ich bekomme mit wie der Jüngere, von den beiden, sehr gut bei den Mädels ankommt und der ältere von den beiden, halt einfach nur als "guter Kumpel" angeguckt wird bei den Mädels. Dabei muss ich ganz ehrlich sagen, mein Jüngerer Bruder, von den beiden, wird ein Player das steht schon fest und der andere das ist so ein lieber Kerl, der würde nie ein Mädchen verarschen, ders auch so cool drauf und witzig mit ihm hat man einfach so viel Spass, aber nein die Mädels wollen nicht fest mit ihm zusammen sein, da er ja dick ist..... es ist einfach nur traurig diese Oberflächlichkeit. Ein Kumpel von mir, der war auch richtig richtig Fett wurde so oft gemobbt, bekam kein Mädel ab, er hatte eine beste Freundin, die immer zu ihm hielt. Dann liess er sich ein Magenband machen und machte mehr Sport, Heute hat er einen durchtranierten Körper und sieht wirklich richtig gut aus. Die Frauen rennen ihm nach. Er zeigt genau denen den Arsch! Weil früher wollten sie auch nichts von ihm. Ich an seiner stelle würde es auch genau so machen!
Wenn eine Person Interesse an mir zeigt und dann aber zu oft auf mein Aussehen eingeht, ist die Person für mich schon nicht mehr interessant, die Person ist dann schon unten durch. Weil ich fragt mich dann einfach, hm okay wenn die Person mich so hot findet, dann würde die sich nicht mit mir unterhalten, wenn ich anders aussehen würde, also geht es der Person auch nicht um mich und tschüss!


Vielleicht hat aber auch die Suche nach attraktiveren Partner, was mit dem Unterbewusstsein zu tun, also das es auch in der Natur liegt. Ich hab mal ne Doku gesehen, da ging es um Tiere, keine Ahnung mehr welche das waren, es ging um die Fortpflanzung und da wählte das Weibchen auch bewusst die männlichen Artgenossen aus, die diese und diese Merkmale hatten und die anderen Artgenossen, die diese Merkmale eben nicht aufweissten, ignorierte sie. Damit dann bei der Fortplfanzung eben diese guten Merkmale weitergegeben werden. Vielleicht ist das bei uns Menschen ja genau so, dass wir im Unterbewusstsein, auch gute Gene weitergeben wollen. Und darum automatisch auf attraktiver wirkende Menschen, anders reagieren, zuvorkommender etc, wie eben auf weniger attraktive. Ich weiss es jedenfalls nicht, ob es so ist, aber wir sind keine Tiere also sollten wir auch mehr den Verstand einschalten und nicht zu viele Vorurteile über das Aussehen haben. Wir sollte wirklich einfach mal damit aufhören und die Menschen einfach so nehmen wie sie sind und erst mal die Person richtig kennen lernen, egal ob man die auf Anhieb attraktiv findet oder nicht.
_________________________
Solange du lebst, hüte dich davor einen Menschen nach seinem Aussehen zu beurteilen. Denn auch Salz sieht aus wie Zucker!

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: ] - #2791339 - 06.05.2016, 20:21:53
Allrounder2006
​Vertrauensvoll.

Registriert: 04.10.2006
Beiträge: 686
Hallo. :-)

Mir ist ein gepflegtes Äußeres wichtig. Jemand der sich die Zähne putzt und keine Angst vor Dusch- und Badewasser hat, erhält einen Attraktivitäts-Bonus.
Ja natürlich, als ich zwölf Jahre alt war habe auch ich mich selbstverständlich in Roxana, das schönste Mädchen der Klasse, verliebt. Ich war sogar bereit mein heiß geliebtes Pausenbrot mit ihr zu teilen. - Hätte sie mich denn jemals gefragt...
Als naiver Junge hätte ich mir ja niemals vorstellen können, dass sich "Attraktivtät" und "Ar***loch" durchaus in ein und der selben Person vereinen lassen...

Bon, in meinen Beruf begegne ich täglich vielen verschiedenen Menschen. Ich habe gelernt: Äußerliche Attraktivität ist für die Person immer dann ein Vorteil, wenn sich die anderen eben von dieser Oberflächlichkeit beeindrucken lassen. (Und damit, liebe Roxana, beiße ich herzhaft in mein Pausenbrot ;-) )

Schimpft mich einen Romantiker, aber ich bin fest davon überzeugt, dass wahre Schönheit nun mal von Innen kommt. Da dran ändern auch keine Falten, Prothesen oder grauen Haare etwas. Deshalb kann jeder Mensch auf in besonderer Weise schön sein. Es wäre zynisch, grausam und schlichtweg gemein zu behaupten, dass bestimmte Menschen zur Hässlichkeit verdammt wären.
Ja, zeigt mir gerne den, nach eurer Meinung hässlichsten Menschen dieser Chat-Community und ich prophezeie euch: Solange mich dieser Mensch vom tiefsten Grund seines Herzens anlächelt und seine Augen hoffnungsvoll strahlen, ist Schönheit auffindbar! Es ist eine Schönheit, die von innen nach außen strahlt. Die sich sogar überträgt, die dann auch zu Deinem Lächeln werden kann und Dich schön macht. - Zumindest für diesen Augenblick. ;-)

Ach, ich bin irgendwie der Meinung, dass Menschen am schönsten sind, wenn sie lächeln. Und ja, natürlich mag es da Ausnahmen geben - ich bin bestimmt selbst eine - doch Fröhlichkeit, Zufriedenheit und innere Balance machen andere Menschen für mich auf geheimnisvolle Weise anziehend.

Diese "Anziehung" geht für mich tiefer als bloße "Attraktivität". Das Beste: Sie hat kein Haltbarkeitsdatum!

#
Allrounder2006

_________________________
An eye for an eye only ends up making the whole world blind. - Let's be more diplomatic.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: ] - #2795222 - 25.05.2016, 18:12:54
Selenophile
Forumuser

Registriert: 19.03.2016
Beiträge: 15
Ort: Köln
Bei mir persönlich muss einfach das Gesamtpaket stimmen und dazu zählt sowohl das Aussehen als auch der Charakter, wobei ich mehr Wert auf die inneren Werte eines Menschen lege. Attraktivität macht für mich beide Faktoren aus, sprich muss mich die Person sowohl optisch als auch mit seiner Art überzeugen. Erst dann ist eine Person für mich attraktiv. Welchen Stellenwert Attraktivität heutzutage hat, ist jedem selbst überlassen, immerhin definiert es jeder anders. Mir persönlich ist Attraktivität nicht "so wichtig", denn irgendwie kommt das unbewusst von ganz alleine, oder nicht? Wenn ich jemanden mag, dann mag ich ihn nun mal. Ob man das jetzt Attraktivität nennen muss, ist auch wiederum jedem selbst überlassen. Ich hoffe man versteht, worauf ich hinaus wollte. :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: Selenophile] - #2796386 - 01.06.2016, 21:48:33
Shadowside <3

Registriert: 02.06.2010
Beiträge: 96
Ort: Leverkusen
Antwort auf: Größenwahnsinnig
Eine bessere Frage waere jedoch, was findest du attraktiv, und wie wichtig ist es fuer dich?



Antwort auf: Selenophile
Bei mir persönlich muss einfach das Gesamtpaket stimmen und dazu zählt sowohl das Aussehen als auch der Charakter, wobei ich mehr Wert auf die inneren Werte eines Menschen lege. Attraktivität macht für mich beide Faktoren aus, sprich muss mich die Person sowohl optisch als auch mit seiner Art überzeugen. Erst dann ist eine Person für mich attraktiv. Welchen Stellenwert Attraktivität heutzutage hat, ist jedem selbst überlassen, immerhin definiert es jeder anders. Mir persönlich ist Attraktivität nicht "so wichtig", denn irgendwie kommt das unbewusst von ganz alleine, oder nicht? Wenn ich jemanden mag, dann mag ich ihn nun mal. Ob man das jetzt Attraktivität nennen muss, ist auch wiederum jedem selbst überlassen. Ich hoffe man versteht, worauf ich hinaus wollte. :-D


Selenophile hat mir aus der Seele gesprochen. :-D Ich sehe es genau so, mehr habe ich erstmals dazu nicht zu sagen. :-) Und ja, ich habe es verstanden, worauf du hinaus wolltest. :-P

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: Shadowside <3] - #2799047 - 13.06.2016, 02:45:43
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.839

Zur Attraktivität zählt bei mir sowohl das Äußerliche als auch das Innere. Beides ist für mich wichtig und fließt bei der Auswahl meiner Partnerin eine Rolle. Mit einer superduper hübschen Frau, die allerdings absolut nichts im Kopf hat, kann ich auch nur eine Woche Spaß haben und dann ist es vorbei. Deshalb ist es für mich wichtig, dass auc hdie inneren Werte stimmen, genauso wie das Äußerliche, dass einigermaßen meinen Kriterien entsprechen muss. Wenn sie einen schönen Charakter hat, intelligent ist und Humor hat, aber äußerlich einfach nicht mein Typ ist, dann fühle ich mich in ihrer Nähe unwohl.

Vielleicht liegt es auch an meiner Kultur, aber ich muss mich mit meiner Partnerin in der Öffentlichkeit blicken lassen können. Das heißt, dass sie ein gepflegtes Auftreten haben muss. Ein Auftreten, wofür ich mich nicht fremdschämen muss. Ein krasses Beispiel wäre es, wenn sie in der Öffentlichkeit laut rülpst.

Wie bei Lenni, ist auch bei mir die Stimme sehr wichtig. Wenn ich vor der Stimme Angst kriege, dann wird es wieder unattraktiv. Die Stimme sollte angenehm für meine Ohren sein. Auch ich bin nicht der Typ für einen starken, sächsischen Dialekt, ohne jemanden angreifen zu wollen.

In Sachen Freundschaft ist mir das äußere Erscheinen aber egal, bis auf die Dinge mit der Öffentlichkeit. Auch hier möchte ich mich für meine Freunde in der Öffentlichkeit nicht fremdschämen müssen. Ansonsten dürfen sie aussehen wie sie wollen. Da ist mir tatsächlich der Charakter und das, was im Kopf ist wichtig.

Am Ende behaupte ich aber, dass wir alle bis zu einem gewissen Punkt oberflächlich sind. Ich persönlich kann Menschen nicht ernst nehmen, die mir weiß machen wollen, sie würden nur auf die inneren Werte achten. Sowas ist eigentlich, meiner Meinung nach, nicht möglich, oder wie seht ihr das? Kann man sich tatsächlich nur auf die inneren Werte konzentrieren? Würde es funktionieren, dass man auf das Äußerliche so gar nicht achtet?

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: cooler Albaner 007] - #2799098 - 13.06.2016, 10:48:30
Ich atme ein und raste aus
Forumuser

Registriert: 17.12.2020
Beiträge: 2.698
Antwort auf: cooler Albaner 007
Am Ende behaupte ich aber, dass wir alle bis zu einem gewissen Punkt oberflächlich sind. Ich persönlich kann Menschen nicht ernst nehmen, die mir weiß machen wollen, sie würden nur auf die inneren Werte achten. Sowas ist eigentlich, meiner Meinung nach, nicht möglich, oder wie seht ihr das? Kann man sich tatsächlich nur auf die inneren Werte konzentrieren? Würde es funktionieren, dass man auf das Äußerliche so gar nicht achtet?


Ganz ehrlich ?

Es gibt Männer die Männer lieben, Frauen die Frauen lieben, Menschen die niemals das Bedürfnis nach Sex haben, Menschen die mit Tieren schlafen, Menschen die nur glücklich sind wenn sie andere Menschen quälen/Foltern können usw. ich glaube nun jede Art von Mensch aufzuzählen würde mir die Finger kosten.

Also Toni.. glaubst du wirklich das es nicht möglich ist das es Menschen gibt die das Äußere ausblenden und auf das Innere zählen ? Ich denke sehr wohl das das möglich ist.
Es gibt als Beispiel ja auch zigtausende perfekt intigrierte Ausländer in Deutschland aber es gibt immer Menschen die sagen das es unmöglich ist das es integrierte Ausländer gibt.
Und da kann man es denen noch so sehr beweisen und sie glauben es trotzdem nicht, das ist eine Kopfsache.
Also denke ich, egal wie sehr ich davon überzeugt bin das sowas geht weiß ich nicht ob es dich von deinem glauben umlenkt das sowas nicht geht.





Bei mir ist es zum Beispiel so, und das kann ich mir nur mit Sympathie erklären, dass Menschen die bei der ersten Begegnung ( Arbeitskollegen, Freundes Freunde usw ) so Unattraktiv waren das ich die fast nicht anschauen konnte mit der Zeit immer hübscher wurden.
Wo ich mich manchmal nach einiger Zeit selber fragte: Wieso fandst du den/die eigentlich mal hässlich ?
Aber wie gesagt, kann mir Vorstellen das es was mit Sympathie zutun hat das es so ist/war.
Und diese Sympathie konnte nur durch deren inneren Werten entstehen was aber zur Folge hatte das sich auch das Äußerliche verändert/angepasst hat.

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: skreem] - #2823631 - 20.11.2016, 22:45:19
Ran Tabain
You n​ever ​know.​..​

Registriert: 18.11.2016
Beiträge: 9
Antwort auf: skreem

Ganz spannend finde ich übrigens hier auch für mich die Frage: Ist die Stimme einer Person für euch ebenfalls mit attraktiv oder nicht attraktiv zu werten?


Ganz klares Ja! :-)
Auch eine Stimme kann richtig attraktiv sein. Für mich ist aber das Zusammenspiel von Aussehen und Charakter entscheidend. Es gibt ja einige die von sich behaupten würden, das Aussehen nicht wichtig sei. Es gibt ja diesen Spruch ala "Aussehen entscheidet wer zusammenkommt, der Charakter entscheidet wer zusammen bleibt." Diese Aussage trifft auf mich überhaupt nicht zu. Ich suche mir niemanden aus der zwar optisch passen würde, ich mit dem Charakter allerdings nicht klar komme. Würde ich dann mit einer Person nur zusammen bleiben wollen, weil das Aussehen mir so gut gefällt? Auf keinen Fall! :-D
Aber eins ist sicher: Eine schöne Stimme muss diese Person schon haben! ;-)
_________________________
„Das größte Kommunikationsproblem ist, dass wir nicht zuhören, um zu verstehen – wir hören zu, um zu antworten.“ (Quelle unbekannt)

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: Ran Tabain] - #2837529 - 13.03.2017, 21:33:50
kimschiAdministrator
​Knuddelsteam

Registriert: 17.12.2007
Beiträge: 3.539
Ort: Baden-Württemberg
Ich sage ja immer:

Schönheit zieht an, Charakter hält fest. Oder irgendwie so.

Klar, das erste was man immer sieht ist zuerst das aussehen, wenn man von der Person aber von Anfang an sagt "Ne ist überhaupt nicht meins" kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das es dann trz noch was werden kann :-D Also eine gewissen Anziehungskraft muss die Person schon auf einen haben. Aber auch ein total schöner Mensch kann seine Schönheit durch seinen Charakter komplett zerstören finde ich. Die können noch so schön sein, wenn da aus'n Mund nur Blödsinn kommt bringt das auch nichts :-D

Somit würde ich sagen da Attraktivität schon wichtig ist (gerade am Anfang) aber der Charakter das ist was einen an eine Person sozusagen bindet. :)

Zu der Sache mit der Stimme: JA! Ich finde eine angenehme Stimme so wichtig. Ich bekomme die Krise, wenn jemand eine nervige Stimme in meinen Ohren hat. Daher könnte ich auch nur einen Partner haben deren Stimme entweder total normal klingt (man hört sich das komisch an :-D) oder halt alles da drüber, aber keine Stimme wo ich schon die Krise bekomme sobald er den Mund aufmacht. :D
_________________________
"You can't explain what's going on in your brain!" - "Why don't you just try?"

[zum Seitenanfang]  
Re: Wie wichtig ist Attraktivität? [Re: kimschi] - #2839671 - 02.04.2017, 03:23:47
MisteriousModerator

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.588
Ort: RLP
Hey,

ich würde mich grundsätzlich fragen, was Attraktivität eigentlich ist. Nach dem Eingangsbeispiel von Größenwahnsinnig geht es höchstens darum, dass da eine Frau große Brüste hat und deswegen eine Stelle bekommt. Der Thread wurde aber auch vor gut einem Jahr erstellt, und die Antworten sind inzwischen evtl. schon andere als "damals" noch. Vielleicht steckt hinter der ganzen Sache auch noch ein bisschen was mehr dahinter...? Aber erstmal ein paar Antworten auf die Fragen!

Ich empfinde Attraktivität (inklusive Geruch, Gestik/Mimik, Körperpflege (Styling, Frisur, ...); im Grunde die gesamte Außenwirkung) nur in sexuellen oder romantischen Belangen für wirklich extrem relevant. Man möge das oberflächlich finden, dass ich zum Beispiel nicht mit einem Kerl schlafen würde, der seit vier Weihnachten nicht mehr geduscht hat und einen Deodoranten mit einem Kindermikrofon verwechseln würde. Aber mir ist ein attraktiver, gut riechender, auch schön anzusehender Sexualpartner deutlich lieber. Vielleicht bin ich mit der in Klammern gepackten Randinfo aber auch einfach allein, und die meisten hier, inklusive Threadersteller betrachten den Begriff nur von der rein äußerlichen Erscheinung eines Menschen. Ich muss aber auch sagen, dass die persönliche Ebene da ein bisschen mit reinspielt. Extrem wichtig heißt ja nicht, dass ich zu 100% nur nach der Attraktivität gehe, wenn ich entscheide mit wem ich ins Bett gehe. Wenn ich also mit einem Menschen wirklich harmoniere, könnte es schon mal intimer werden. Ehe es aber dazu kommt, bedarf es einer Menge Vertrauen und Sicherheit, und die vorher angesprochene Ebene der Attraktivität spielt halt auch mit rein.

Größenwahnsinnig hatte ja bereits im Eingangsbeitrag erwähnt, dass attraktive Menschen häufig Vorteile bei der Bewerbung, beim Finden von Freunden, an der Kinokasse, bei Wettbewerben usw. haben. Im Gegensatz dazu haben nichtattraktive Menschen schlussfolgernd eher den Nachteil, dass sie nicht so leicht in den Genuss von Vitamin B kommen, und Vorteile oder Freiheiten und Erfolgserlebnisse genießen, wie es die attraktiven Menschen tun. Resultat dieses Mangels an Vitamin B ist, dass die unattraktiven Menschen für ihren Erfolg größere Hürden zu überwinden hatten, womit dann auch ein höherer Aufwand und in der Regel auch mehr Probleme zusammenhängen. Das möchte ich nicht pauschalisieren, aber: Genau jene Menschen wiederum sind es aber, die ich auf persönlicher Ebene sehr viel interessanter finde! Meiner Erfahrung nach haben jene unattraktiven Menschen ein deutlich besseres Verständnis und Nachempfinden für die Probleme anderer, weil sie sehr viel besser wissen, was "ernsthafte" Probleme wirklich sind. Sie mussten härter für ihren Erfolg arbeiten und hatten auch schwerere Hürden zu überwinden - so jedenfalls mein Eindruck. Vielleicht kann das ja der eine oder andere in irgendeiner Weise nachempfinden.

Dass eine Bekanntschaft (so das erste Kennenlernen + die kürzeste Zeit danach) nach einer Zeit auch zu mehr Attraktivität und damit einer engeren Bindung führen kann, schließe ich erstmal nicht aus. Dass es aber prinzipiell nach dem Schema geht, das in Kims Weisheit drinsteckt, zweifel ich einfach mal an. Es hängt da doch sehr stark von der Situation, der Umgebung, der Atmosphäre etc. ab. Ich denke nicht, dass hier der Kontakt an sich der ausschlaggebende Punkt ist, sondern dass man sich von Tag zu Tag besser kennenlernt und zunehmend Gemeinsamkeiten findet, die dann auch das gegenseitige Interesse fördern. - Im umgekehrten Fall lebt man sich vielleicht auch auseinander oder findet Unterschiede, die dann doch nicht mehr so attraktiv machen.

Aber auch die Abhängigkeit einer Freundschaft von Attraktivität könnte ich nicht bestätigen. Ich finde bei Leibe nicht, dass ich attraktiv bin, und ich werde auch ehrlicherweise nicht besser als 5-6/10 Punkten geschätzt (warum auch immer man auf das Gesprächsthema kommt, fragt mich nicht), aber ich hab trotzdem sehr sehr tolle Freundschaften aufbauen können, und pflege sie zum Teil seit mehr als 10 Jahren. Natürlich hatte ich mit 10 Jahren ein anderes Verständnis von Freundschaft und Beziehung und alle dem, aber dass die Freundschaften bis heute anhalten, spricht ja sehr dafür, dass sie nicht von der Attraktivität abhängig sind. Und auch hier im Internet lernt man zum Teil Personen kennen, die kein Profilfoto hochgeladen haben, und mit denen man sich dennoch sehr gut unterhalten kann, und die man evtl. auch näher kennenlernt. Es ist auch hier teils situationsabhängig, und ich möchte das nicht pauschalisieren, es ist aber nicht unmöglich, Menschen unabhängig von ihrem Aussehen kennenzulernen und zu mögen. Ob daraus eine Beziehung entsteht, steht dann ja nochmal in einem anderen Kapitel und hängt auch von mindestens zwei Seiten ab.


Antwort auf: Lucaluca
Unsere Gesellschaft ist leider sehr Oberflächlich. Es gibt ein Video, in dem ein Mann sehr gepflegt und gut aussehend auf Krücken geht und fällt, es wird ihm immer sofort geholfen. Dann verkleidet sich der selbe Mann als Obdachloser, geht auch auf Krücken stürzt und die Leute kümmern sich nicht, obwohl es offensichtlich ist, dass der Mann Hilfe braucht. Guckst du hier

Solche Geschichten hört man immer wieder auf RTL und was weiß ich wo, wo es dann groß in Szene gesetzt wird, und Beiträge künstlich produziert werden, um auf die Ignoranz und Unmenschlichkeit von Menschen in Fußgängerzonen, Innenstädten und anderen belebten Orten aufmerksam zu machen. Ich habe mir das Video nun bewusst nicht angeschaut, weil ich, wie auch von der Reportage über Knuddels nicht allzu viel davon halte, dass sowas öffentlich gestellt wird. Die Zweifel daran, dass es komplett gefaket ist, sind mir zu groß. Und ich habe ehrlich gesagt, den Glauben an die Menschheit noch nicht aufgegeben, dass auch einem Obdachlosen in einer solchen Situation geholfen wird. Was ich mir aber vorstellen kann, ist dass die Hemmschwelle bei einem unangenehm riechenden und ungepflegten, einsamen Obdachlosen größer ist als bei einem Menschen, der mitten im Leben steht. Ich war über zwei Jahre lang - während meines Abiturs - täglich in der Innenstadt und habe da häufig erlebt, dass Obdachlose über die Menschen in ihrer Umgebung gelästert und hergezogen haben, dass sie ausfallend wurden und unheimlich unhöflich waren. Es wurden Besitzansprüche an einzelne Quadratmeter der Straße gestellt, die man bloß nicht betreten durfte, sonst wurde man mit den Kaffeeresten überschüttet, die der Obdachlose noch im Becher hatte. Allgemein dieses Verhalten schreckt mit Sicherheit auch einige Menschen ab; während man im Gegensatz dazu von einem Herren im Anzug oder anderer schicker Kleidung, guter Frisur/Gepflegtheit etc. eher davon ausgehen würde, dass er Hilfe dankend annimmt. - Wie gesagt, ich habe mir das Video nicht angeschaut und kann daher die Situation dort nicht beurteilen, aber vielleicht wurde das Video ja so produziert.


Antwort auf: Lucaluca
Soweit ich weiss, galten in China früher kleine Füsse als sehr attraktiv, darum stecken heute da noch Frauen ihre Füsse in viel zu kleine Schuhe. Wir Europäer finden so etwas eher befremdlich als attraktiv. Es liegt nun mal im Auge des Betrachters und auch an den eigenen Vorlieben ob jemand für uns Attraktiv ist oder eben nicht.

Jein. Kleine Füße galten damals als Zeichen für Reichtum und Einfluss. Frauen aus reichen Häusern wurden vor einigen Jahrhunderten die Zehen nach unten gebogen (zum Teil wurden die Füße auch gebrochen), und je kleiner die Füße am Ende waren, desto mehr Reichtum zeigte man nach außen hin. Das ist wohl auch der Grund, warum die chinesischen Frauen in Comics/Animes heute noch hin und wieder kleine Trappelschritte laufen. Ich erinner mich zum Beispiel in Pokemon an eine Szene.

Chris

[zum Seitenanfang]  


Moderator(en):  Misterious, Plueschzombie