Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 3 von 4 < 1 2 3 4 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: abki] - #2645664 - 10.03.2014, 20:30:07
Nyneve
​Das letzte Einhorn

Registriert: 10.11.2010
Beiträge: 1.905
Was möchtest du eigentlich? Offensichtlich gibt es genug Punkte, die gegen deine Idee sprechen und offensichtlich scheinst du diese Punkte nicht zu erkennen. Andersrum hältst du aber auch standhaft an der Idee fest ohne auf die Idee zu kommen, dass sie sich nicht für jeden so toll darstellt, wie für dich.

Wir drehen uns im Kreis, wenn du Gründe, die hier nun zu Genüge genannt wurden, immer wieder als Quatsch abweist obwohl du sie hören wolltest und betonst, dass du ein toller CM bist und dass dir diese Funktion helfen würde.
_________________________
Sei immer du selbst.
Außer du kannst ein Einhorn sein.
Dann sei ein Einhorn!

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: Nyneve] - #2645669 - 10.03.2014, 20:41:18
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.629
Ort: Berlin
Dann zähl' mir die Gründe doch mal bitte auf? Denn bisher sehe ich nichts, als das mit dem "Chatpolizisten" was zumindest für mich kein wirklicher Grund ist. Und das mit den verschiedenen Szenarien kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen, weil hier anscheinend nur negative Aspekte in Betracht gezogen werden, die selbst jetzt, ohne meine Möglichkeit bestehen. Selbst ohne meine angesprochene Möglichkeit kann es dazu kommen, dass eine Aussage (das mit dem CS zum Beispiel) falsch interpretiert wird und daher eventuell falsch gehandelt wird. Also wieso bezieht ihr die Nachteile ausschließlich auf meine Möglichkeit, obwohl die auch so schon bestehen? Das ergibt für mich absolut keinen Sinn.

Wie gesagt, die Gründe, die hier angeblich zur Genüge genannt wurden, sind für mich keine Gründe gegen meine Idee, da diese Gründe auch so schon bestehen. Die von euch genannten negativen Punkte beziehen sich also nicht wirklich auf die von mir angesprochene Möglichkeit, sondern beziehen sich im allgemeinen auf die öffentliche Moderation als CM. Von daher kann ich eure negativen Punkte auch nicht wirklich nachvollziehen. Mit meiner Idee haben diese jedenfalls absolut nichts zu tun. Und als "Quatsch" habe ich hier gar nichts(!) abgewiesen.

Und ja, ich freue mich über jede Vor- und Nachteile, die man mir zu meiner Idee liefert, weil ich weiß, dass auch ich nicht perfekt bin und eventuell nicht alles bedenke, aber wie schon gesagt, es waren keine zu meiner Idee, sondern eher allgemein und die bringen mir nichts.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: abki] - #2645673 - 10.03.2014, 20:48:52
ChaosKücken <3

Registriert: 01.12.2010
Beiträge: 2.291
Hi.

Was würde deine Idee machen. Sie fördert die Unachtsamkeit der ("adminstrativen") User, sie fördert die Überheblichkeit der ("adminstrativen") User und auch die Faulheit der ("adminstrativen") User. Du sprichst bei deiner Idee außerdem davon, dass es sein kann, dass die Moderation (welche nicht darin besteht, Sanktionen nach Lust und Laune zu verteilen) einfacher wird. Es kann aber auch sein, dass es eben nicht der Fall ist - und das sehen offensichtlich mehrere User so. Falls Du detailliert nochmal die Gründe haben möchtest, würde ich Dir empfehlen alle heute, zu deiner Idee geschriebenen Beiträge, erneut zu lesen. Vielleicht aber mal, mit etwas mehr Objektivität. Du forderst immerhin auch dazu auf, dass man sich die Idee mal von deiner Sicht aus ansehen soll. Ich fordere Dich nun hiermit dazu auf, Dir auch mal objektiv die Nachteile vor Augen zu führen - denn ansonsten macht es absolut keinen Sinn mit Dir zu diskutieren, wenn Du so oder so auf deiner Meinung beharrst und keine andere als diese zulässt.

# Maddin.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: abki] - #2645674 - 10.03.2014, 20:49:54
Lonely Dreamer
Nicht registriert


Antwort auf: abki
Und ja, ich freue mich über jede Vor- und Nachteile, die man mir zu meiner Idee liefert, weil ich weiß, dass auch ich nicht perfekt bin und eventuell nicht alles bedenke, aber wie schon gesagt, es waren keine zu meiner Idee, sondern eher allgemein und die bringen mir nichts.


Dann versuch doch mal langsam (oder besser schnell) endlich (!) die Gegenargumente in den Posts der anderen zu verstehen, denn entweder bist du ignorant oder du verstehst sie nicht. Es dreht sich um Aufmerksamkeit, Sanktionen als letztes mittel, Missverständnisse und so weiter und du lieferst so ziemlich für jedes Gegenargument aktuell exakt diese Gründe, die gegen die Idee sprechen. Deine Idee vereinfacht dir das Sanktionieren. Du sollst aber als CM im Channel auch auf Kontext achten, denn dieser ist wichtig, erfordert aber (Achtung!) Aufmerksamkeit.

Gegen die Idee.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: abki] - #2645678 - 10.03.2014, 20:52:16
Misterious

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.570
Ort: RLP
Antwort auf: abki
Dann zähl' mir die Gründe doch mal bitte auf?


Alleine aus meinem Beitrag:

- Die Umsetzung der Idee würde diesen Mangel an Fingerspitzengefühl nur noch fördern, Chris.
- Das hat den einfachen Grund, dass die Sanktionen durch die Hervorhebung verschiedener Signalwörter nur noch beschleunigt werden (mögliche fehlerhafte Entscheidungen).
- Was auch nicht zu vergessen ist, dass die Idee dazu verleiten 'könnte', als CM unaufmerksamer zu werden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: ChaosKücken <3] - #2645688 - 10.03.2014, 21:20:22
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.629
Ort: Berlin
Wieso würde die Möglichkeit die Unachtsamkeit fördern? Wenn im Chat etwas hervorgehoben wird, achte ich also weniger darauf? Oder meinst du, dass ich DANN weniger auf die Aussagen achte, die eben ganz "normal" im Chat geschrieben stehen und eben NICHT durch meine Möglichkeit hervorgehoben werden? Also ersteres macht ja schon mal keinen Sinn und zweiteres wäre auch nicht (zumindest nicht bei mir) zutreffend. Ich habe doch schon im Eingangs-Post geschrieben, dass meine Möglichkeit NUR dazu dienen soll, gewisse Aussagen hervorzuheben, damit auf diese UND auf den Kontext zu der Aussage mehr geachtet wird. Dass dabei "weniger" auf die "normalen" Aussagen geachtet werden würde, ist doch eigentlich totaler Quatsch? (ja, jetzt habe ich etwas mal als "Quatsch" abgewiesen) - Auf diese Aussagen würde man als normal denkender CM/Mensch doch nicht weniger achten, sondern ganz genauso wie vorher auch?

Was die Überheblichkeit angeht, dem bin ich bereit zuzustimmen. Für mich bis hierhin der erste und einzige gute Grund, wirklich gegen meine Möglichkeit zu sein. Aber auch hier könnte man sich eventuelle Lösungen ausdenken, wie man das regeln könnte. Zum Beispiel dahingehend, dass man diese Funktion/Möglichkeit erst für sich nutzen kann, wenn man eine gewisse Erfahrung (gemessen anhand der CM-Monate im Profil) als CM hat. Wenn man also schon ein bisschen weiter ist, als die, die noch ganz frisch in ihrem Amt sind und daher "eigentlich" auch die Überheblichkeit nicht mehr beeinflusst werden sollte. Ist jetzt nur ein Beispiel.

Was die Faulheit angeht, dazu kann ich nun gar nichts sagen. Für mich bis hierhin das schlechteste Beispiel, das genannt wurde. Inwieweit fördert es denn die Faulheit? Es würde fördern, gewissen Aussagen/Anfragen mehr Beachtung zu schenken, sodass diese nicht mehr übersehen/zu spät gesehen werden. Und es würde (bzw, soll) fördern, dass auch mehr auf den Kontext geachtet wird. Gerade bei Beispielen mit dem CS. Dass wenn also eine unklare Aussage auftaucht, die ja dann hervorgehoben werden würden, eben mit größerer Wahrscheinlichkeit "kontrolliert" wird, was denn genau gemeint ist.

Natürlich besteht die öffentliche Moderation nicht nur darin, zu sanktionieren, aber inzwischen ist es einfach so, dass man als CM in gewissen Channels eher zur Sanktion greifen muss, als dass man auf etwas hinweist oder verwarnt. Zumindest bei mir ist dies so. Und das nicht mal, weil ich ein sanktionsgeiler CM bin (bin ich im übrigen auch absolut nicht), sondern einfach weil auch ich gewisse Vorgaben habe, wie ich wann und wo zu handeln habe und mich natürlich daran halte. Dass das nicht optimal ist, ist mir schon klar, aber dafür kann ich nichts. Ich kann nichts dafür, dass gewisse/viele Aussagen eine direkte Sanktion zu Folge haben und ich kann auch nichts dafür, dass sich die User genau sowas aussuchen, um dies öffentlich zu posten.

Thema Fingerspitzengefühl: Mir ist schon klar, dass das oft eine große und vor allem wichtige Rolle bei einer Entscheidung spielt, aber wenn einer schreibt: "Hey, jemand Lust zu telefonieren?" - dann brauch' ich kein Fingerspitzengefühl. User wird gemutet und damit hat sich das. Dass man Fingerspitzengefühl zum Beispiel bei dem Szenario mit dem CS braucht, ist mir klar und ich habe schon oft genug bewiesen, dass ich dieses nötige Fingerspitzengefühl habe und dabei auch sehr "aufmerksam" sein muss und auch bin.

Natürlich kann ich euch irgendwo verstehen, nur fällt es mir schwer dies nachzuvollziehen, weil all' das, was ihr hier gerade an negativen Beispielen gebracht habt, zumindest bei mir nicht zutreffend ist und ich als normal denkender CM/Mensch auch nicht wirklich dazu in der Lage bin, mich da hineinzuversetzen. Ich will mich jetzt gar nicht in den höchsten Tönen selbst loben, wie toll ich doch als CM bin und wie viel ich weiß, denn wie schon mal gesagt, bin auch ich ein Mensch der Fehler macht und sich mal irrt, aber ich kann eure ganzen Argumente einfach nicht in Bezug auf meine Idee nachvollziehen (bis auf das Beispiel mit der Überheblichkeit). Selbst das mit der Überheblichkeit ist etwas, dass auch ohne Möglichkeit eintreffen kann. Meine Möglichkeit würde es nur halt ein bisschen fördern. Eventuell auch ein bisschen zu viel.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: Misterious] - #2645692 - 10.03.2014, 21:29:16
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.629
Ort: Berlin
Antwort auf: Misterious
Antwort auf: abki
Dann zähl' mir die Gründe doch mal bitte auf?


Alleine aus meinem Beitrag:

- Die Umsetzung der Idee würde diesen Mangel an Fingerspitzengefühl nur noch fördern, Chris.
- Das hat den einfachen Grund, dass die Sanktionen durch die Hervorhebung verschiedener Signalwörter nur noch beschleunigt werden (mögliche fehlerhafte Entscheidungen).
- Was auch nicht zu vergessen ist, dass die Idee dazu verleiten 'könnte', als CM unaufmerksamer zu werden.


Tut mir leid, Chris. Dich habe ich gerade leider irgendwie total übersehen. Nicht bös' drüber sein. :-)

Wieso den Mangel an Fingerspitzengefühl fördern? Könnte es nicht auch so sein, dass man mehr auf die Aussagen und deren Kontext achtet, die hervorgehoben werden? Wie schon anhand meines Beitrages davor, würde ich zumindest MEHR auf sowas achten und auch MEHR Fingerspitzengefühl an den Tag legen.

Zweites Beispiel betrifft ja die Überheblichkeit. Dazu habe ich ja bereits gesagt, dass ich zumindest diesem negativen Beispiel zustimme.

Das mit dem unaufmerksamer werden kann ich wie gesagt nicht verstehen. Meine Möglichkeit soll, wie schon mehrfach erwähnt, dazu verleiten, auf bestimmte Aussagen MEHR zu achten und auf die anderen, die nicht hervorgehoben werden, weiterhin genauso wie vorher auch. Also nicht weniger. Dass es dazu verleiten KÖNNTE, ist mir klar, aber wenn man gewisse Fähigkeiten und Kompetenzen als CM aufweist, sollte dies eigentlich kein Thema sein?
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: Misterious] - #2645695 - 10.03.2014, 21:32:44
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.475
nur kurz du dem OT hier. es herrscht sicherlich kein mangel an fingerspitzengefühl. die vorgehensweisen werden von den LC'lern wie natürlich auch von den HZA so befürwortet. Das alles beruht auf erfahrungswerten. man sollte auch nicht vergessen das es sich in diesem fall auch noch um einen Juschu channel handelt und hier zum glück nicht die gleiche lodderei wie in flirt & co. abgeht. (auch wenn sich das der eine oder andere sicherlich wünschen würde %-) )
Wenn sich leute unterhalten und auch zu erkennen ist das fragen an eben diese leute gerichtet sind dann erfolgt hier auch keine reaktion von seiten des CM.
Wenn allerdings fragen so allgemein formuliert werden das es offensichrtlich nicht auf bestimmte personen ,mit denen man sich eh schon unterhalten hat, abzielt, dann greift hier nunmal schlicht und ergreifend das regelwerk. Wer das hier nicht nachvollziehen kann sollte sich doch einfach mal im chat an die zuständigen HZA wenden und sich das ganze von denen erklären lassen. versteh eh nicht wieso hier auf speziellen beispielen rumgeritten wird.

Fakt ist das auch mit dieser hier gewünschen funktion weiterhin, wie auch bisher, immer auf den kontext geachtet werden müsste. Ist doch völlig logisch. Und wenn ein CM anfangen sollte ohne kontextbeachtung einfach wild drauf los zu muten, egal ob mit der hier gewünschen funktion oder ohne, dann hat das natürlich folgen.

Die frage sollte hier schlicht sein wieviel mehrwert diese funktion denn bringen würde. Und aus meiner sicht nicht sonderlich viel. Da eben wie gesagt der CM dann unter umständen sich nur noch auf diese liste verlassen könnte und dann eher andere sachen leichter überlesen würde. Im übrigen bräuchte man eh nicht anfangen komplett ausformulierte fragen dort eintragen, der einfallsreichtum gewisser user ist ja bei sowas unbegrenzt.



Im übrigen kann man sich ja mal so nebenbei fragen wie sinnvoll es ist sich hier im chat anzumelden um dann sogleich auf die suche nach leuten zu gehen die auf auf anderen plattformen weiterschreiben wollen.
Das allein schon ist ja nicht gerade ein wünscheswertes verhalten für den chat. Der sinn dieses chat ist ja das man sich hier unterhält und nicht direkt, oder nach 2,3 sätzen, auf eine andere plattform wechseln will.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: abki] - #2645698 - 10.03.2014, 21:35:54
Nyneve
​Das letzte Einhorn

Registriert: 10.11.2010
Beiträge: 1.905
Zitat:
Wieso würde die Möglichkeit die Unachtsamkeit fördern? [...] Inwieweit fördert es denn die Faulheit?

Das kann man wunderbar zusammen erklären. Es wird mit Sicherheit Cms geben, die sich auf ihrer neu gewonnen Funktion ausruhen. Du magst vielleicht nicht dazu gehören, das kann ich nicht beurteilen, aber ich kenne Cms, denen ich das durchaus zutraue.
Warum ausruhen? Als CM kann ich mir es ganz einfach machen und nur auf die Funktion achten. Sprich, alles dick geschrieben beachte ich und der Rest wird schon nicht so schlimm sein. Und damit wird sowohl Faulheit als auch Unachtsamkeit gefördert. Denn warum mache ich mir die Mühe alles zu lesen, wenn ich doch eine Art Filter nutzen kann, um Wichtiges mitzubekommen?

Zitat:
Natürlich kann ich euch irgendwo verstehen, nur fällt es mir schwer dies nachzuvollziehen, weil all' das, was ihr hier gerade an negativen Beispielen gebracht habt, zumindest bei mir nicht zutreffend ist und ich als normal denkender CM/Mensch auch nicht wirklich dazu in der Lage bin, mich da hineinzuversetzen.

Bei dir mag das nicht zutreffend sein. Es gibt aber Cms bei denen es so ist. Nicht jeder bringt für das CM-Amt den Ernst mit, den es manchmal bedarf. Und ich, als ebenfalls normal denkender Mensch, kann mich in diese Lage gut hinein versetzen. Sowohl in meiner CM als auch in meiner Adminzeit habe ich genug mitbekommen, um definitiv sagen zu können: Es gibt viele Fälle in denen diese Funktion wahrscheinlich eher negative Folgen hervorrufen würde.


_________________________
Sei immer du selbst.
Außer du kannst ein Einhorn sein.
Dann sei ein Einhorn!

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: Nyneve] - #2645699 - 10.03.2014, 21:36:38
Misterious

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.570
Ort: RLP
Antwort auf: abki
Wieso würde die Möglichkeit die Unachtsamkeit fördern? Wenn im Chat etwas hervorgehoben wird, achte ich also weniger darauf? Oder meinst du, dass ich DANN weniger auf die Aussagen achte, die eben ganz "normal" im Chat geschrieben stehen und eben NICHT durch meine Möglichkeit hervorgehoben werden? Also ersteres macht ja schon mal keinen Sinn und zweiteres wäre auch nicht (zumindest nicht bei mir) zutreffend. Ich habe doch schon im Eingangs-Post geschrieben, dass meine Möglichkeit NUR dazu dienen soll, gewisse Aussagen hervorzuheben, damit auf diese UND auf den Kontext zu der Aussage mehr geachtet wird. Dass dabei "weniger" auf die "normalen" Aussagen geachtet werden würde, ist doch eigentlich totaler Quatsch? (ja, jetzt habe ich etwas mal als "Quatsch" abgewiesen) - Auf diese Aussagen würde man als normal denkender CM/Mensch doch nicht weniger achten, sondern ganz genauso wie vorher auch?

Dir wurde hier:
Antwort auf: Nyneve
und betonst, dass du ein toller CM bist und dass dir diese Funktion helfen würde.

erläutert, dass du nicht von dir auf andere schließen solltest. Was also bei dir nicht zutreffend ist, muss bei anderen nicht auch nicht zutreffend sein. Deshalb solltest du Argumente wählen, die allgemeingültig sind und zutreffen.

Und erneut: Die Idee könnte dazu verleiten, dass man Dinge, die eben nicht hervorgehoben sind, (schneller) überliest, eben WEIL sie nicht hervorgehoben sind. Das ist nur menschlich, denn wir gewöhnen uns an, auf das EHER zu achten, was wir markiert bekommen und das automatisch in den Schatten zu stellen, das NICHT markiert ist.


Antwort auf: abki
Was die Faulheit angeht, dazu kann ich nun gar nichts sagen. Für mich bis hierhin das schlechteste Beispiel, das genannt wurde. Inwieweit fördert es denn die Faulheit? Es würde fördern, gewissen Aussagen/Anfragen mehr Beachtung zu schenken, sodass diese nicht mehr übersehen/zu spät gesehen werden. Und es würde (bzw, soll) fördern, dass auch mehr auf den Kontext geachtet wird. Gerade bei Beispielen mit dem CS. Dass wenn also eine unklare Aussage auftaucht, die ja dann hervorgehoben werden würden, eben mit größerer Wahrscheinlichkeit "kontrolliert" wird, was denn genau gemeint ist.


Möglicherweise wird die Faulheit in die Richtung gefördert, dass man sich denkt: "Ich habe die Funktion doch so eingestellt, dass das markanteste markiert wird. Also wozu den restlichen "Scheiß" lesen? Ist doch eh unwichtig." Daraus schließt sich die automatische Faulheit, nur das zu lesen, das für einen interessant sein könnte. Grundlage dazu, das als wichtig zu erkennen, ist die Markierung durch die Umsetzung der hier von dir vorgestellten Idee.


Antwort auf: abki
Natürlich besteht die öffentliche Moderation nicht nur darin, zu sanktionieren, aber inzwischen ist es einfach so, dass man als CM in gewissen Channels eher zur Sanktion greifen muss, als dass man auf etwas hinweist oder verwarnt. Zumindest bei mir ist dies so. Und das nicht mal, weil ich ein sanktionsgeiler CM bin (bin ich im übrigen auch absolut nicht), sondern einfach weil auch ich gewisse Vorgaben habe, wie ich wann und wo zu handeln habe und mich natürlich daran halte. Dass das nicht optimal ist, ist mir schon klar, aber dafür kann ich nichts. Ich kann nichts dafür, dass gewisse/viele Aussagen eine direkte Sanktion zu Folge haben und ich kann auch nichts dafür, dass sich die User genau sowas aussuchen, um dies öffentlich zu posten.

Knuddels entwickelt sich zu einem Erwachsenen-Chat. Wozu also die Funktion JETZT noch einbauen, wenn es doch eventuell(!) in ein paar Jahren gar keine jugendschutzrelevanten Channel mehr geben könnte, weil die Jugend sich aus Knuddels distanziert? Und für die "gewissen Channels" lohnt sich die Funktion nicht wirklich.

Wenn du selbst nicht dazu stehst, wie du handelst, vermittelst du dann auch einfach an deine HZA, wenn jemand, den du gemutet hast, sich bei dir beschwert? Im Grunde genommen vertrittst du als CM die Maßnahmen, die DU auch verhängst. Deshalb solltest du auch zum größten Teil für das stehen, das du hier durch dein Amt vertrittst.


Antwort auf: abki
Thema Fingerspitzengefühl: Mir ist schon klar, dass das oft eine große und vor allem wichtige Rolle bei einer Entscheidung spielt, aber wenn einer schreibt: "Hey, jemand Lust zu telefonieren?" - dann brauch' ich kein Fingerspitzengefühl. User wird gemutet und damit hat sich das. Dass man Fingerspitzengefühl zum Beispiel bei dem Szenario mit dem CS braucht, ist mir klar und ich habe schon oft genug bewiesen, dass ich dieses nötige Fingerspitzengefühl habe und dabei auch sehr "aufmerksam" sein muss und auch bin.

Wenn du das nötige Fingerspitzengefühl hast, hast du die nötige Aufmerksamkeit oder das Wissen, dass du /Away gehen kannst, wenn du nicht aufmerksam genug mitlesen kannst. Sicher, dass ein- oder andere Mal geht eine Nachricht unter, das will ich bei mir selbst nicht einmal abstreiten. Allerdings ist die Funktion, die hier von dir verlangt wird, dafür absolut nicht lohnenswert. Wie häufig kommt es denn in deinem CM-Team vor (oder in den von dir bezeichneten "gewissen Channeln") denn vor, dass etwas überlesen wird? So oft, dass sich die Programmierung der Funktion, Bug-Tests, Verbesserung, Ausbau und gut durchdachte Entwicklung der Idee lohnen? Ich glaube kaum.

Antwort auf: abki
Natürlich kann ich euch irgendwo verstehen, nur fällt es mir schwer dies nachzuvollziehen, weil all' das, was ihr hier gerade an negativen Beispielen gebracht habt, zumindest bei mir nicht zutreffend ist und ich als normal denkender CM/Mensch auch nicht wirklich dazu in der Lage bin, mich da hineinzuversetzen. Ich will mich jetzt gar nicht in den höchsten Tönen selbst loben, wie toll ich doch als CM bin und wie viel ich weiß, denn wie schon mal gesagt, bin auch ich ein Mensch der Fehler macht und sich mal irrt, aber ich kann eure ganzen Argumente einfach nicht in Bezug auf meine Idee nachvollziehen (bis auf das Beispiel mit der Überheblichkeit). Selbst das mit der Überheblichkeit ist etwas, dass auch ohne Möglichkeit eintreffen kann. Meine Möglichkeit würde es nur halt ein bisschen fördern. Eventuell auch ein bisschen zu viel.

Zum fettgeschriebenen: Siehe oben.
Vielleicht versetzt du dich einfach einmal in die Lage eines Außenstehenden, oder in die Lage des Users, der sich ungerecht behandelt fühlt. Ich weiß gerade leider nicht auf Anhieb, wo das war. Allerdings meintest du bereits, dass du vor deiner administrativen Zeit hier in Knuddels selbst nicht so ein gutes Vorbild für die Userschaft warst. Du wirst doch selbst wissen, wie es ist, wenn man sich darauf berufen kann, dass CMs Sonderfunktionen haben, die sie nicht brauchen, und sie sich daran erheitern.

Deutlicher kann ich es leider nicht vermitteln.



Antwort auf: Kev777
nur kurz du dem OT hier. es herrscht sicherlich kein mangel an fingerspitzengefühl. die vorgehensweisen werden von den LC'lern wie natürlich auch von den HZA so befürwortet. Das alles beruht auf erfahrungswerten. man sollte auch nicht vergessen das es sich in diesem fall auch noch um einen Juschu channel handelt und hier zum glück nicht die gleiche lodderei wie in flirt & co. abgeht. (auch wenn sich das der eine oder andere sicherlich wünschen würde %-) )

Hallo Kev,

bevor ich deinen Beitrag nun auch auseinandernehme, wie den von Chris, sage ich dir allgemein, dass es in meinem Beitrag darum ging, wie es sich entwickeln könnte, wenn die Idee umgesetzt werden würde. Das ist nicht auf die aktuelle Situation bezogen und ist eine Spekulation, die zutrifft, wenn das Fingerspitzengefühl bei (zum Beispiel) einem Neu-CM eben fehlt. (Allgemein betrachtet, niemand ist hier speziell gemeint. Es gibt ja auch andere Channel, die davon betroffen wären.)

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: abki] - #2645700 - 10.03.2014, 21:38:55
BloodyRebirth
​humorlos.

Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 3.547
Ort: Recklinghausen
Hallöchen,

Wenn ihr die vorgegebenen Sanktionen kritisieren wollt, dann kann ich euch noch den Thread Strafkatalog und dessen Verhältnismäßigkeit anbieten. Wenn euch die Sanktionen für einzelne Anfragen zu hart vorkommen, dann kann man sicherlich darüber diskutieren und das an passenderen Stellen.

Aber mal zum Thema: Gut, dass wir jetzt alle gelernt haben, wie das "zumindest bei dir" der Fall ist. Wie sieht das denn mit anderen CMs aus? Ich war auch einige Monate CM und ich hätte es nicht gebraucht. Generell bilde ich mir auch ein, dass jeder, der CM ist, seinen Channel im Blick und im Griff hat und dass es allein deshalb nicht nötig ist, sich noch irgendetwas extra markieren zu lassen. Man weiß doch, wie viel irgendwo los ist und dass man aufmerksam sein muss. Wenn einem mal etwas durchgeht, dann ist das auch nur menschlich. Wenn man dann mit so einer Funktion anfängt, sich zurückzulehnen und nur noch halbherzig mitzulesen, dann fängt das unruhige Gescrolle und Gesuche doch erst richtig an, wenn man mal "cs" aufblinken sieht, weil man den Kontext erst nachträglich noch herausfinden muss. Wenn man von vornherein mitliest, erübrigt sich das.

Ich kenn so ein Feature wohl vom IRC. Einige Männer haben sich da spaßeshalber "Titten" oder "Sex" highlighten lassen, damit sie aufmerksam werden, wenn das Thema im Chat mal "spannender" wird. Es ist also nicht neu und es kann sicherlich zu einem gewissen Erfolg führen, allerdings kann ich die Bedenken der Gegenstimmen hier durchaus teilen. Man könnte dazu tendieren, nur noch halbherzig den Channel zu überfliegen, denn wenn was ist, dann bekommt man es ja sowieso mit. Es ist ja fett. Wenn man den Channel nicht halbherzig überfliegt, dann braucht man sowas auch nicht. Wenn man gewisse Kompetenz als CM aufweist, um mal deine Formulierung aufzugreifen, dann braucht man so eine Funktion nicht - dann achtet man da auch allein drauf.

Was die Überheblichkeit betrifft: Das seh ich nicht. Wenn, dann fördern nur Funktionen wie Mute und CLn können dazu, dass sich jemand als Vollidiot entpuppt. Und Vollidioten werden keine größeren Vollidioten, nur weil sie sich ein paar Sachen highlighten können. Generell finde ich aber nicht, dass CMs noch mehr Rechte und Möglichkeiten brauchen. Wer seine Sache jetzt schon gut macht und aufmerksam ist, für den rentiert sich so etwas nicht.
_________________________
just for the record: the weather today is slightly sarcastic with a good chance of disinterest in what the critics say.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: BloodyRebirth] - #2645703 - 10.03.2014, 22:01:34
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.629
Ort: Berlin
Jedes Mal, wenn ich diesen Beitrag aktualisiere, steht hier wieder etwas mehr. Wollt ihr mich irgendwie foltern, oder was ist los mit euch? :-D

Zurück zum Thema: Ich möchte jetzt nicht auf alles von jedem von euch noch eingehen, da ich keine Maschine bin, die pausenlos auf der Tastatur rumhämmern kann, zumal dies jedes Mal zu Folge hat, dass wieder immer mehr und mehr von euch kommt, also schreibe ich (zumindest für heute) einen abschließenden letzten Beitrag.

Auch wenn es mir nicht wirklich leicht fällt, werde ich mal versuchen, etwas anders zu denken, um eure Argumentationen irgendwie nachvollziehen zu können, denn bisher ist mir das irgendwie nur schwer möglich. Nicht, weil ich zu dumm bin (auch das bin ich ganz bestimmt nicht), sondern weil ich als Mensch und CM in eine völlig andere Richtung denke. Unaufmerksamkeit, Überheblichkeit, Faulheit - das sind alles so Dinge, die ich auf meine Idee bezogen nur schwer nachvollziehen kann (wie gesagt, dass mit der Überheblichkeit kann ich nachvollziehen). Ich persönlich würde einfach nie auf Aussagen weniger achten, die mir dann nicht hervorgehoben werden, sondern genauso, wie jetzt auch. Auf die, die hervorgehoben werden, würde ich eben nur ein bisschen mehr achten und natürlich auch auf den Kontext zu der Aussage. Ebenso sollte es für einen normal und richtig denkenden Menschen auch nie so sein, dass man NUR auf die hervorgehobenen Aussagen achtet und auf den Rest nicht, weil der ja angeblich nicht schlimm sein kann. Bei wem, der so denkt, kann nur etwas mächtig schief laufen. Aber mir ist schon klar, nur weil das alles bei mir so ist, muss es nicht auch bei anderen so sein. Sollte es aber!

Ich war auch mal in der Position, dass ich das fabriziert habe, wogegen ich heute vorgehe (Das, lieber Chris [Misterious] hast du im übrigen aus meinem Knuddels-Wiki-Profil), weswegen ich genau weiß, wie ich die User zu behandeln habe. Die von mir vorgeschlagene Idee ändert daran absolut gar nichts und sollte auch bei allen anderen nichts ändern. Für mich steht einfach außer Frage, dass man selbst durch eine solche Möglichkeit weiterhin aufmerksam und fair gegenüber den Usern bleiben sollte und auch weiterhin Fingerspitzengefühl bei einigen Handlungen an den Tag legen sollte.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: abki] - #2645715 - 10.03.2014, 23:21:12
cooler Albaner 007

Registriert: 06.12.2006
Beiträge: 4.833

Huhu,

das Problem an dieser Idee ist, dass die Umsetzung das CM-Amt in eine falsche Richtung lenkt. Ein Channelmoderator ist für die Moderation eines Channels zuständig. Im besten Fall lenkt er Gespräche, sorgt dafür, dass die öffentlichen Streitigkeiten ins /p gelenkt werden und weißt du User, in einem moderativen Ton, drauf hin, dass seine Aussage bzw. Anfrage gerade unpassend war.
Dieses highlighting würde allerdings dafür sorgen, dass sich (alte) CMs nach und nach auf seine vordefinierten Wörter verlassen. Somit würden sie dem CM weniger Beachtung schenken, weil sie genau wissen, dass sie ihre notierten Wörter hervorgehoben bekommen. Da wir alles Menschen sind, und Menschen von Grund aus etwas faul sind, würde ein solches Szenario früher oder später eintreffen. Bei dir, abki, vielleicht nicht. Aber ich bin mir sicher, dass es solche CMs gibt, ohne es denen übel zu nehmen, da sie ja menschlich handeln und auf ihre vordefinierten Wörter warten. Ein solches Feature sollte man in dem Fall breitflächig betrachten. Inwiefern unterstüzt man damit die Administrative und inwiefern würde sich die Administrative dadurch verschlechtern. Es mag sein, dass du viele und gute Argumente für die Umsetzung dieser Idee hast, allerdings ist das Gegenargument, dass dadurch die Administrative früher oder später negativ beeinflusst wird, wichtiger und ausschlaggebender für mich persönlich diese Idee als nicht gut zu empfinden.
Früher oder später passiert es, dass man kontextlos verwarnt oder mutet. Eine Verwarnung reicht schon, um das Channelklima ins Negative zu ziehen. Eine Verwarnung stört den Gesprächsfluss und sorgt im schlimmsten Fall, dass ein neuer Streit beginnt. Zurecht, da wurde nämlich ein User ggf. verwarnt, weil er das Wort CS (um auf das bereits genannte Beispiel zurückzukommen) verwendet und hat sich somit nicht deutlich ausgedrückt, dass CS eigentlich nur die Abkürzung für CounterStrike war.

Lieben Gruß
Toni

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: cooler Albaner 007] - #2647874 - 19.03.2014, 19:00:42
ChaosKücken <3

Registriert: 01.12.2010
Beiträge: 2.291
Hi.

Nachdem ja nun etwas Zeit vergangen ist, wollte ich mal nachfragen, ob die Idee nun angenommen oder abgelehnt wird? Ich finde, wenn man sich für diese Handlungsweise entscheidet, dann sollte man eventuell eine Grenze ziehen (vielleicht eine Woche nach dem letzten Post?) um nochmal ein Abschlussstatement zur Idee abzugeben. Wenn die Ideen nun nur noch vor sich hin existieren und keiner mehr dazu etwas schreibt, dann kann man sich das Schreiben einer Idee auch sparen. Da würde ich dann dafür plädieren, dass man eher zur alten Handlungsweise greift und seine Entscheidung während oder eben nach der Diskussion lieber nochmal ändert, statt gar keine Meldung darüber rauszugeben.

Liebe Grüße,
# Maddin.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: ChaosKücken <3] - #2647880 - 19.03.2014, 19:14:48
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.629
Ort: Berlin
Die Entscheidung des Teams ist doch für die Diskussion vollkommen irrelevant? Oder soll das richtige Geschreibe erst losgehen, wenn die offizielle Entscheidung raus ist, damit es dann eventuell nochmal zu einer voreiligen Entscheidung kommt? Das ist nicht in unserem Sinne und in eurem sollte es ebenfalls nicht sein. Eine offizielle Grenze gibt es da nicht. Wir entscheiden das eher nach Ermessen, wann es angebracht ist, die Entscheidung bekannt zu geben. Eine Woche nach Freischaltung des Threads ist nicht immer produktiv, denn eine Diskussion kann sich auch gerne mal über mehrere Wochen hinziehen und das muss dann natürlich ebenfalls berücksichtigt werden. Und wir werden die Entscheidung zu einer Idee auf keinen Fall mitten in einer Diskussion bekannt geben. Dies würde der Diskussion nicht zu Gute kommen.

Aber nun gut, da seit ein paar Tagen nichts mehr kommt, übernehme ich das mit der offiziellen Entscheidung: Die Idee wurde angenommen.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: abki] - #2647888 - 19.03.2014, 19:29:20
ChaosKücken <3

Registriert: 01.12.2010
Beiträge: 2.291
Du hast mich scheinbar falsch verstanden. Ich schrieb doch nicht, dass die Entscheidung mitten in der Diskussion bekannt gegeben werden sollte, oder eine Woche nach Eröffnung des Threads. Die Woche bezog sich auf den Zeitpunkt des letzten Beitrags im Thread, daher schrieb ich auch nach dem letzten Post?. Es tut mir leid, mich so undeutlich ausgedrückt zu haben, ich hoffe Du verstehst mich diesmal besser.

Antwort auf: abki
Aber nun gut, da seit ein paar Tagen nichts mehr kommt, übernehme ich das mit der offiziellen Entscheidung: Die Idee wurde angenommen.
Darf man Hinterfragen, wie es zu dieser Entscheidung kam? Ich meine, ich persönliche sehe hier so viel Kritik an der Idee und eine Vielzahl von (''adminstrativen'') Mitgliedern, die diese Idee keinesfalls als nötig empfinden oder sagen, dass "die öffentliche Moderation damit verbessert wird". Mich würde schon interessieren, womit man diese Entscheidung begründet. Und danke für die Mitteilung über diese Entscheidung.

# Maddin.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: ChaosKücken <3] - #2647890 - 19.03.2014, 19:33:30
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.475
Antwort auf: ChaosKücken <3
Hi.

Nachdem ja nun etwas Zeit vergangen ist, wollte ich mal nachfragen, ob die Idee nun angenommen oder abgelehnt wird? Ich finde, wenn man sich für diese Handlungsweise entscheidet, dann sollte man eventuell eine Grenze ziehen (vielleicht eine Woche nach dem letzten Post?) um nochmal ein Abschlussstatement zur Idee abzugeben. Wenn die Ideen nun nur noch vor sich hin existieren und keiner mehr dazu etwas schreibt, dann kann man sich das Schreiben einer Idee auch sparen. Da würde ich dann dafür plädieren, dass man eher zur alten Handlungsweise greift und seine Entscheidung während oder eben nach der Diskussion lieber nochmal ändert, statt gar keine Meldung darüber rauszugeben.

Liebe Grüße,
# Maddin.


es wurde doch in dem anderen thread bereits festgestellt das es im grunde völlig jacke ist ob die idee nun vom ideenteam angenommen oder abgeleht wurde.
Die firma jucken die listen eh nicht wirklich, da blättert vielleicht mal einer durch wenn er gerade in der nase bohrt und sonst nix besseres zu tun hat.
Ob eine idee nun umgesetzt wird ist völlig unabhängig von dem was das ideenteam "entscheidet".

z.b. die idee mit dem freiwilligen beitritt zu testgruppen hätte auch vom ideenteam abgeleht werden können und dennoch hätte es die firma eingeführt.


@abki: hast du nun deine vorgeschlagene idee selbst angenommen? :-D liest sich irgendwie ein bissel so ;-)


Bearbeitet von Kev777 (19.03.2014, 19:34:48)
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: ChaosKücken <3] - #2647894 - 19.03.2014, 19:40:19
abki
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.629
Ort: Berlin
Die offizielle Entscheidung ist auch immer mehr oder weniger eine Sache des Ermessens. So sehe ich das zumindest. Auch wenn viele an einer Idee etwas auszusetzen haben und sich absolut nicht mit einer Idee anfreunden können, ist es nicht automatisch so, dass die Idee direkt "schlecht" ist, sondern eventuell einfach ein bisschen zu wenig durchdacht wurde und/oder einfach nicht gewollt wird. Es gibt durchaus auch positives, was man mit der hier vorgeschlagenen Idee erreichen kann und danach wurde entschieden. Unter anderem auch, da viele Nachteile auch so schon gegeben sind und die Idee die Nachteile nicht wirklich verschlechtern würden.

Ich habe das mit der offiziellen Entscheidung intern angesprochen, da ich es nicht selbst übernehmen wollte, da es meine Idee ist und das eigentlich nicht in meinem Interesse ist, da man so denken könnte, meine Idee, also versteht es sich doch von selbst, dass ich meine Idee als Ideen-Teamler natürlich selbst annehme. Dies wollte ich vermeiden, aber da nun nichts weiter kam, habe ich es übernommen. Sollte ja auch eigentlich nicht verwerflich sein. Es ist zwar meine Idee, aber ich bin ja trotzdem Ideen-Teamler und sollte das mit der Entscheidung übernehmen können.

Wenn es etwas an der Entscheidung zu kritisieren gibt, kann man mich gerne jederzeit im Chat kontaktieren. Alternativ auch diesen Thread nutzen. Da wurde ja die Arbeitsweise bereits kritisiert. In diesem Thread aber nun ausschließlich über die Idee diskutieren und nicht über die Entscheidung. Ich bitte hierfür um Verständnis.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: abki] - #2647909 - 19.03.2014, 20:20:19
ChaosKücken <3

Registriert: 01.12.2010
Beiträge: 2.291
Das die Idee (zu) wenig durchdacht wurde, möchte ich an dieser Stelle nicht bestreiten. Aber mir stellt sich die Frage, wer sie denn (zu) wenig durchdacht hat? Das sie nicht direkt als "schlecht" abgestempelt wird, weil es Kritiker zu der Idee gibt, ist durchaus verständlich. Was mir aber nicht in den Kopf will ist die Tatsache, dass deine Idee die Moderation vereinfachen soll, aber einfach kein (sinnvoller) Nutzen dabei entsteht, wenn man sie so umsetzt wie Du es hier vorgeschlagen hast. Eine andere Möglichkeit der Umsetzung wäre aber ebenfalls nicht "besser", denn das Ergebnis, dass dabei die hier im Thread angesprochenen negativen Aspekte überwiegen, bliebe trotzdem bestehen.

Welcher Punkt ist also ausschlaggebend dafür, eine Idee anzunehmen, die User nicht haben wollen? Geht ihr selbst davon aus, dass eure Entscheidungen sowieso keinen Wert haben und daher teilt ihr es nach Lust und Laune ein? (Ich hoffe, diese Fragen kannst Du auf die Idee beziehen und verstehst daher, wieso ich diese nicht im von Dir verlinkten Thread äußerte.)

# Maddin.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verbesserung der öffentlichen Moderation [Re: ChaosKücken <3] - #2647947 - 19.03.2014, 22:28:10
Dichterin
Nicht registriert


Also ich finde es ja schon recht lustig, dass du deine Idee selber angenommen hast. xD

Aber ohne dich angreifen zu wollen abki, du solltest dich vielleicht mal in andere Menschen hineinversetzten. Ich habe hier jetzt zu genüge gelesen, dass du ein großartiger und perfekter Mensch/CM bist, denn unter garkeinen Umständen sowas passieren kann, wie z.B. das man durch deine Idee unachtsam wird usw. Aber ich denke du hast dich kein einziges Mal versucht in andere hineinzuversetzten, du musst nicht nur von dir ausgehen sondern von der Mehrheit und das tust du offensichtlich nicht und stempels unsere Kritik deshalb gleich als Quatsch ab.

Vielleicht solltest du darüber noch einmal nachdenken ? :)

Und zu den Beispiel, mit der Telefonanfrage die auf Seite 2 kam, ich weiß ja nicht aber sollte man da nicht ein ganz kleines bisschen Fingerspitzengefühl haben??? Schliesslich kann man nicht alles pauschalisieren. Würde ich jeden Spielverstoss gleich muten, ohne auf Rang etc zu achten, hätte ich in der letzten Periode so gut wie jeden neuen Spieler muten müssen.( Und in den Beispiel ging es um einen neuen User) Und ich denke, dies ist sehr gut mit diesen Beispiel und deiner dazu beschriebenen Sanktions.- vorgehensweise zu vergleichen. Denn nicht jeder neue User liest sich gleich erstmal die Info und Knigge usw durch, genauso wie sich nicht jeder neue User gleich die Spielregeln in z.B. Mafia2 durchliest. Und ich denke genau da wird ein gewisses Fingerspitzengefühl benötigt. Den ich denke, viele neue User denen man es den einmal erklärt und sie drauf hinweist halten sich dann auch daran, und zur Not kann man diesen User immer noch muten, wenn er sich in Zukunft immernoch nicht dran hält. Naja mag sein das ich ein schlechter CM dann bin weil ich nicht gleich Mute oder eventuell habe ich zu viel Fingerspitzengefühl. xD

Achja das sollte jetzt auch nicht gegen dich persönlich als CM ein Angrif sein, denn wie du sagst machen es ja alle CMs in deinen Channel so, also war es auf die Allgemeinheit bezogen. ;)

Schönen Abend noch ^^

[zum Seitenanfang]  
Seite 3 von 4 < 1 2 3 4 > alle