Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > alle
Optionen
Thema bewerten
Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile ***** - #262820 - 08.12.2004, 19:23:55
Anonym
Nicht registriert


Hallo liebe Knuddelsfreunde,

es begegnet einem beim gemütlichen chatten: jemand spricht dich an und sagt, dass dein Bild toll wäre und ob man sich nicht treffen könnte?! Klingt doch eigentlich ganz nett, wenn die Person am anderen PC auch zu deiner Altersklasse gehört. Doch vielleicht handelt es sich um einen pädopohilen Menschen, der sich als 16-jähiger Junge angemeldet hat und dich zu einem Treffen überreden will…mögliche Entwicklungen kannst du dir vielleicht erahnen..

Gerade bei der immer weiter steigenden Anzahl an Knuddelsusern steigt die Zahl an Pädophilen an und wir sind uns dessen bewusst, dass hier dringender Handlungsbedarf besteht, gerade um unsere jüngeren Mitchatter zu schützen.

Den es kann nicht sein, dass Pädophile in Knuddels unsere jüngeren Chatter für ihre sexuellen Phantasien gebrauchen oder gar deren Adresse herausbekommen und so schon 'Opferadressen' heraus finden.

Diese User sind hier nicht Willkommen und wir möchten alles, was in unserer Macht steht, dagegen unternehmen.

Wie ihr jedoch wisst sind 2 Köpfe klüger als Einer und so würden wir euch bitten uns hierbei zu helfen. Wenn ihr also Ideen habt um etwas gegen pädophile User zu unternehmen und so unsere jüngeren Chatter/-innen zu schützen, so schreibt bitte fleissig in das Forum und scheut euch nicht, wenn ihr nicht ganz von der Idee überzeugt seit.

Wenn die Idee vielleicht auch nicht perfekt ist kann diese immernoch als Gedankenanstoss für weitere Ideen dienen. Gerade bei einem solch grossen Problem ist es besser eine Idee zu viel, als eine zu wenig zu posten.

Also noch einmal: Wir wollen euch hier um Mithilfe bitten, euren kreativen Geist fordern und bitten euch von Herzen solltet ihr eine Idee haben, die unsere jungen Chatter vor pädophilen Chattern schützen könnte, so postet sie ruhig und wenn ihr euch nicht sicher seit, ob diese Idee nun eher gut oder doch nicht so prickelnd ist, postet sie. Den vielleicht kann man ja viel herraus ziehen aus der Idee.

Wir würden uns sehr über solche Ideen freuen, um den Ruf von Knuddels weiter steigern zu können.

mfg [color:"green"]Hitman16[/color], [color:"green"]Puma88[/color] & [color:"green"]Sunnyliciouz[/color] :-)


Bearbeitet von Puma88 (09.08.2005, 00:46:16)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #264110 - 10.12.2004, 20:18:33
Nabura

Registriert: 20.12.2003
Beiträge: 865
Hia drunter schreiben??? wenn nciht dann verschiebt bitte ;)

Also, um gezielt dagegen vorzugehen, wie wäre es mit einem neuen Amt? Leute, an denen amn sich mit einem Notruf gezielt wenden kann. Weil Admins irgendwie nicht grad dazu da sind, darauf zu achten, die pädophilen User vom Chat fern zu halten. Dafür haben sie viel zu veil adneres zu tun. Wenn man nun ein neues Amt entwerfen würde, bei dem sich Leute vielleciht ab Fam oda so melden können, einrichten würd, würd der Chat wahrscheinlich etwas leerer von diesen Personen werden. Also müsste man /... GRUND eingeben und ein Amtinhaber würde auf den Chatter aufmerksam werden. Vielleciht könnten sich die Amtsinhaber auch um Leute die für CS (oder ähnliches, was ich in eltzer Zeit häufig gelesen habe) werben kümmern.

Hoffe mein Beitrag ist irgendwie sinnvoll %-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: Nabura] - #264145 - 10.12.2004, 20:45:29
Brummbärchen for you
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 28.02.2004
Beiträge: 9.856
Holla.

Möchte dazu mal etwas einbringen, was vllt. dafür verwendbar wäre.

Was haltet ihr davon, wenn mal eine HP erstellt wird auf der sich betroffene User melden und auf der sie evtl. dann Screens hochladen können, die dann an die zuständigen Admins des ART weitergeleitet werden?

Hm, Suffix.
HP-Erfahrungen haben wir ja schon wie du weißt.
Doch ich glaube auch hier macht sie wirklich Sinn und erleichter wohl vllt. auch einigen das gezielte Melden solcher Vorfälle.

Nur mal so als Denkanstoß!





Brummi
_________________________
~> Sich selber ein Bein zu stellen ist halt immer noch die zuverlässigste Art um wirklich auch gründlich auf die Schnauze zu fallen <~

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: Brummbärchen for you] - #264181 - 10.12.2004, 21:13:47
Hemi

Registriert: 06.07.2003
Beiträge: 4.378
Zitat:

(..) die dann an die zuständigen Admins des ART weitergeleitet werden?


ART = Anti-Rechts-Team

APT = Anti-Pädohilen-Team

Ich denk mal du hast dich einfach nur verschrieben, wollte dich nur drauf hinweisen, meinst sicher das APT. :-D


Gruß
Hemi

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: Hemi] - #264198 - 10.12.2004, 21:23:17
Anonym
Nicht registriert


Huhu ich denke mal, dass jemand aus dem APT sowieso immer mitliest und wahrscheinlich der leiter (napo) selbst auch.

gegen pädophile eine idee zu bringen ist wirklich hoch angesetzt. handhabung? - fast unmöglich. was kann man mehr tun als es zu melden und die täter zu sperren? - rein garnichts.

Man kann dies leider nicht vorbeugen denke ich und wenn ich falsch liegen sollte, bitte ich um Korrektur eurerseits.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #264319 - 10.12.2004, 23:43:12
Anonym
Nicht registriert


Wie will man diese APT-Helfer dann auswählen ? Ab Family und einfach bewerben ? Sorry, das Risiko wäre zu groß, das man ein schwarzes Schaf ins Team bekommt, die Auslese müsste wesentlich präziser sein.

Der Ansatz mit dem Screens hochladen ist nicht schlecht - wenn jetzt noch das JAVA-Applet eine Screenshot-Funktion bekommt wäre das Optimum erreicht (siehe Verbesserungsvorschläge).

Ich habe schon auf www.adminruf.de eine leichtverständliche Anleitung veröffentlicht wie man screens macht - aber es ist glaube ich für die Jüngeren immer noch recht schwierig






[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #264466 - 11.12.2004, 10:28:16
Anonym
Nicht registriert


Ich denke mal schon, dass die Erweiterung des APTs möglich ist. Jedoch nicht durch eine Wahl sondern eher durch einer Bewerbung, welche beinhalten sollte: Warum man joinen möchte und ein paar angaben zur person macht.

Sonst sind screens ja auch immer herzlich willkommen

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #264593 - 11.12.2004, 13:31:29
Anonym
Nicht registriert


Ich würde einen Schritt weitergehen - die komplette Identifikation gegenüber dem Chatbetreiber - PostIdent oder zumindest schriftliche/gefaxte Ausweiskopie usw.

Als APT-Mitglied bekommt man möglicherweise Material zu sehen, welches dem Jugendschutz oder anderen Strafvorschriften unterliegt. Es ist durchaus legitim, wenn man solches Material von einem jugendlichen Chatter bekommt der sich nicht anders zu helfen weiß - aber es muss sichergestellt werden dass entsprechend damit umgegangen wird.

Und - die Sysadmins müssen noch mehr wie bisher die Arbeit des APT unterstützen, etwa durch unkomplizierte und schnelle Bereitstellung von Serverlog-Auszügen - wie schon gesagt kommen gerade die jüngeren oft nicht mit Screenshots klar.


[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #264626 - 11.12.2004, 14:22:23
Anonym
Nicht registriert


Hallo meine Lieben,

vorletzten Beitrag streichen (also meinen) +gg+
So Lam-Erder und ich haben uns Gedanken um die Durchführung der Idee gemacht bzw. eine Ausarbeitung.

Wir stellen es uns jetzt wie folgt vor:

[color:"blue"]
  • Es wird ein Antipädophilenteam zusammengestellt, welches unabhängig vom Status ist. (Mindeststatus: 2 (oder aber Status 1 mit mindestens einem Stammimonat))

  • Das Team sollte aus mindestens ca. 30 Mitgliedern bestehen.
[/color]

Jetzt kommt nicht gleich mit "Ein APT gibt es aber schon..."

Hört erstmal zu :-D

[color:"blue"]
  • Die Identität der Mitglieder sollte dem Betreiber und dem Teamleiter vorgelegt werden durch eine Kopie des Ausweises; somit diese bei Fehlverhalten auch rechtlich belangt werden können
  • Die Mitglieder sollten geheim bleiben und auch nicht den Admins preisgegeben werden
  • Es werden von den ca. 30 Mitgliedern 5 Leute gewählt, welche öffentlich als Ansprechpartner bereitstehen
  • Die Geheimhaltung der eigenen Identität ist den anderen Teammitgliedern gegenüber selbst zu entscheiden; jedoch sollte man dem anderen Teammitglied auf jeden Fall Alter, Geschlecht und Beruf mitteilen bzw diese Angaben werde in der "Memberliste" mitdrin stehen
[/color]

Als Anmerkung: es ist nicht wie das APT wie ihr es kennt sprich bestehend aus admins sondern auch aus chattern, welche auch einen wisch unterschreiben werden, dass sie die geheimhaltung der identität von anderen mitgliedern und anderen dingen, unterschreiben müssen.

sozusagen eine "geheimorganisation", welche es den pädophilen erschweren soll.

Bitte schreibt eure Anregung/Kritik hier rein =)



Bearbeitet von Sebo (11.12.2004, 14:24:22)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #264677 - 11.12.2004, 15:49:36
Anonym
Nicht registriert


Zitat:
natürlich.. aber es ist sinnvoll dem team schon vorher zu sagen, was sie alles machen können / sollten.. bevor man es auf die beine stellt.. den wenn si ur 'screenshotempfänger spielen',.. naja.. lam-erder sagt ja schon.. viele jüngere chatter haen so ihre probleme mit screenshots


Ein Zitat aus einer /m von unserem wanst.

Ein weiteres:

Zitat:
ich frage mich inwiefern eine kopie des ausweises wirklich so ungefälscht und ehrlich sein kann


Zum ersten. Screenshotempfänger werden sie nicht spielen.

Wir sind für die Einführung einer Funktion genannt /APT analog zu /admin. Nur dass diese Notrufe weitergehen an ein Mitglied aus diesem Team. Sollte diese Funktion missbraucht werden, wird der Chatter mit Konsequenzen rechnen müssen.

Das Teammitglied wird beim Notruf nicht verraten. Also nicht wie bei den Admins "Ging an Admin den und den" sondern "Dein Notruf wird bearbeitet - Bitte gedulde Dich"

Dieses Mitglied wird dann ggf. mit Zweitnick zu dem "Opfer" hingehen und nach Screens fragen. Sollte das "Opfer" nicht wissen, wie man Screens macht, wird dieses auf die Seite "screenshots-4-dummies.de.vu" verwiesen.

Das Mitglied wird sich die "Strafakte (AI)" des Täters anschauen und gemäß handeln.

Die Mitglieder selbst sollten die Rechte zum flamen und jeglichem Mute bekommen (inkl. globalmute). in der ai des geflamten oder gemuteten wie auch immer wird dann nicht der nick des mitglieds angezeigt sondern einfach nur "APT-#: Person hat kleine kinder angefasst" also nach dem motto. Wobei # die Nummer des jeweiligen Mitgliedes kennzeichnet, welche man in der Member-Liste dann einsehen kann, damit ein anderes mitglied weiß, wer gehandelt hat.

Wenn ein Admin selbst nicht zufrieden ist mit der Handlung eines Mitglieds, möge der dann /m "APT-#" schreiben, wobei dann "APT-#" reserviert sein sollte für die Mitglieder.

Dieses dient alles dazu, dass die Identitäten nicht preisgegeben werden oder die Liste an die Öffentlichkeit gelangt, damit den Pädophilen nicht ermöglicht wird sich in Acht zu nehmen.

ein anerkannter APT-nick wird in der iplist der nicks die gleichzeitig on sind nicht angezeigt und die ip eines APT können nur VA sehen



Zum nächsten Punkt, lieber wanst:


Jedes APT-Mitglied wird auf eine APT-Doku verpflichtet, welches via Post zugesandt wird als Einschreiben. Bei diesem wird der Postbote den Perso des Empfängers sehen wollen/müssen. Somit hätten wir die Bestätigung, dass du = du bist =) Die APT-Doku muss unterzeichnet an eine Adresse zurückgesendet werden, womit er sich einverstanden klärt zu den Punkten, die da drin stehen und er rechtlich belangt werden kann, wenn er scheisse baut.

Ebenso wird ein Blick in das Führungszeugnis geworfen. Damit wird gesehen sehen, ob ihr schon was auf dem Kehrholz habt oder nicht.

Das APT wird hart geprüft in jedem Falle und die Vorraussetzungen sind hart, aber dafür seid ihr einer der wenige, die die ehre dann haben =)

So bei weiteren fragen nicht scheu sein

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #264785 - 11.12.2004, 18:36:57
StarDog
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 6
Ort: Köln ind Germany
Also zum Pädophile kann man sich das maul zerreissen wie man möchte aber sie sind aus den Chats einfach nicht rauszuhalten...Es gibt keien möglichkeiten sei es mit einem Comitee,einer Task-Force oder anderes.Es ist doch ganz einfach wenn ein nick gesperrt wird dann macht man einfach eine neue registry und fertig.Das mjit den Ip Adressen hat auch keinen sinnn mehr weil jeder zweite sschon einen Router besitz und mal ehrlich wenn man echt diese Neigungen hat das erste was amn macht sich nen Router verschaffen damit man nichts zurückverfolgen kann oder?Sie sind eben bestandteileines jeden Chats.Das einzigste was man daraus ersehen kann ist das diese Zahl zunimmt und es immer mehr werden.Es ist mir zumindest kein Chat bekannt der dieses Problem in der Adminsitration Riege nicht zu lösen gilt.Kenne zumindest keine Chat verwandten die dieses Problem in den Griff bekommen und es ausshließen könnten.Da man eben auch die se Gast zugänge haben muss und die User anzulocken.Das mit dem ALter meine güte jeder kann sich ja wohl von deinem sohn ( Väter die jüngere söhne haben) sich dessen perso nummer besorgen und sie eingeben und schon ist der name verifiziert udn ein junges alter drinne.Es liegt6 nur an den Usern das sie sich mit solchen leuten treffen das ist die Gefahr dabei am betsen sollte man einfach vorher telefonierne,Webcam Unterhaltungen führen damit man sich sicher ist das der gegenüber auch das alter hat was er vorgibt zu sein.Das ist meiner meinung nach die einzigste lösung um Fälle die sich häufen von internet bekanntschaften die sich nach einem treffen zu Vergewaltigungen usw.Heraus kriastalisieren
_________________________
Ein Mensch ist kein harter Mann wenn er seine Feinde aus dem weg räumt,ein Mann ist ein starker Mann wenn er seinem Feind verzeihen kann.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #264959 - 11.12.2004, 22:48:25
Anonym
Nicht registriert


Zitat:
wenn schon die APT-leute infos bekommen, dann sollten sie auch ne eigene apt-info haben, die auch von admins eingesehen werden kann... ich finds schlecht wenn leute ausm APT nicht admin sind /waren und dann die AI einsehen können.


Ein Zitat von bgno1

Ich denke mal dass eine einführung einer APT-Info auch möglich wäre, aber es wäre sinnfrei. immerhin besteht die admininfo ja bereits =)

Das APT soll nicht alle funktionen bzw. rechte bekommen wie die admins (aber frag ich mich: warum eigentlich nicht? immerhin sind das leute, die holgi auch zum einen belangen kann später und von denen er die namen kennt und die wahre identifikation im gegensatz zu den admins)

außerdem muss das APT ja sehen können, wenn ein admin gehandelt hat und das wird ja nur in der ai verzeichnet.

Dazu hat wanst jetzt folgendes gesagt:

Zitat:
wenn es sowas geben solltre wären gleiche rechte nciht erforderlich.. und zum anderen sollte eine einsicht von admins durchaus möglich sein..


Gleiche rechte sind auch nicht erforderlich. es sollten rechte bestehen soweit, dass man gegen die vorbeugen kann sprich auch sperren sollte man verhängen können.

sowas wie channels schließen oder schieß mich tot für sonstige befehle braucht man dort ja nicht:

man bräuchte nichtmal mutefunktionen. naja globalmute vielleicht =) aber man sollte wie gesagt sperren können, flamen können und die ipliste einsehen können. das wären für ein APT-mitglied die 3 wahrscheinlich am notwendigsten befehle

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #265076 - 12.12.2004, 09:25:03
suffix

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 5.690
hoi,

in erster Linie werden die adminstrativen Aufgaben vorerst nur auf Ehrenmitglieder verteilt. Danach folgt sozusagen die Beobachtungsphase, inwiefern es sich als gute Idee oder als schlechte Idee entpumpt. Bei diesem Thema sehe ich es aber, dass sich das Zusammenspiel mehrere Personen lohnen könnte.
Dies als Informationsgeplänkel. Nun aber zu dem Vorschlag, welcher sich in kleinerer und abgeänderter Form bereits in den Köpfen von Trottelchen und mir abspielte.

Folgende Vorgehensweise würde sich abspielen:

Eine Chatterin XYZ [das ist leider der Normalfall] wird obszös und pervers angemacht, fühlt sich berechtigertweise belästigt. Sie ist 12-Jahre alt, Familymitglied, aber nicht so bewandelt in Sachen PC. Nun macht sie einen Notruf [/admin TEXT], dieser wird von einem CM weitergeleitet und kommt am Ende an einen Admin [soll ja demnächst globale CMs oder ähnliches geben, evtl sollen diese schon weiterhelfen können?]. Der Admin leitet diesen Vorfall an das APT [Anti Phädophilen Team] weiter. Ein Mitglied ABC dieses Teams [dabei sollte man bestimmte Vorraussetzungen bringen, z.B. Classic und x Stammimonate, allgemein ab Stammis, o-ä.] wendet sich dem Problem der Chatterin zu und erklärt ihr alles langsam Schritt für Schritt.

Diese Screenshots werden dann von dem Teammitglied ABC auf einer APT-Internen HP/Forum oder ähnliches mit den ganzen Details [beteiligte Nicks, Channelname, Uhrzeit] sichtbar gemacht. Diese werden in eine Liste aufgenommen aller gemeldeten, aber noch nicht überprüften Nicks.

Admins, die für das APT zuständig sind, schauen sich diese Liste regelmäßig an und kümmern sich darum.

Für die Rückmeldungen sind Ehrenmitglieder zuständig, welche die A-Infos der Chatter ja anschauen können. So gibt ein Ehrenmitglied der Chatterin XYZ oder dem Teammitglied ABC Rückmeldung über den Erfolg der Meldung. Danach wandert der nun gesperrte Chatter von der "Meldeliste" auf eine "Liste aller bisher aufgefallen Chattern", welches bei Wiederholungstätern eventuell nicht schlecht wäre [normalerweise wird das ja in der A-Info dokumentiert, wenn aber der Eintrag schon älter ist, ist er auch nicht mehr sichtbar] und bei einer permanenten Sperre automatisch nach 160 / 120 Tagen [je nach Stati] gelöscht werden.

Die Auswahl der beteiligten Personen sollte vor allem durch Absprache mit den bei dem APT beteiligten Admins, den Teamleitern, ggf. auch VAs erfolgen. Aufnahmebedingungen sollten natürlich Interesse und Wissen sein. Dazu auch Kenntnisse über das Hochladen von Screenshots. Dass andere Gesichtspunkte [öfters negativ aufgefallen? sprich: kein Vorbildscharakter?] eine Rolle spielen sollte, dürfte klar sein.

Zusätzlich wäre es vielleicht keine schlechte Idee, eine Infohomepage mit Material zu diesem Thema zu machen, welche als offizielle Seite bekannt gemacht wird und intern durch oben beschrieben Ablauf erfolgen könnte. Dadurch weiss eine Chatterin, wohin sie sich wenden muss [dabei sollten ein Teil der Teammitglieder genannt werden.], wenn sie Fragen & Probleme hat.

Das wäre mein Vorschlag, welcher mit derzeitigen Möglichkeiten durchaus machbar wäre, ohne viele zusätzlichen Funktionen. Nachteil darin sehe ich allerdings an dem doch langen Weg bis ein Chatter gesperrt ist. Auch weiss ich nicht, ob sich solch ein Projekt lohnen würde, wenn man alleine den HP-/Forums-Technischen Aufwand nimmt.

Ähnliches könnte ich mir beim ART auch vorstellen, da auch dort Handlungsbedarf besteht und ein Ablauf in dieser Richtung denkbar wäre.

Grüße,
suffix
_________________________
Ich bin der Meister des Geschriebenen,der Terminator des laboranten Vokabulars,der Herrscher der Synonyme,der Ignorant der Rechtschreibung.

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: suffix] - #265083 - 12.12.2004, 09:55:18
Anonym
Nicht registriert


Huhu habe ne Frage dazu, stefan.

Wie beugst du vor, dass keine infos aus dem forum weitergegeben werden? oder gar die screens? wenn die bekannt werden dann wird es a) sicherlich mächtig viel kritik geben und b) pädophile wissen dann, dass sie weniger "schnell" machen sollten sondern sich der person erstmal richtig anfreunden. das risiko dass dort die informationen an die chatter geraten ist zu hoch du weißt ja genauso wie a-doku. sollte anfangs nur admins einsehbar sein nur hat die jetzt schon mindestens jeder 10te chatter hier. oder admininformationen bekommt auch schon jeder 10te chatter hier. Wie beugst du das vor? das ist meine frage. In Lam-Erders und meiner Idee brachten wir den Vorschlag ein "Vertrag" abzuschließen. Somit wird wie oben geschrieben sowas verhindert bzw. wenn jemand den Vertrag bricht und das nachweisbar ist kann er rechtlich belangt werden. Das Team, welches wir vorschlugen ist ein wie das wort schon sagt Team, welches nicht aus admins oder ehrenz oder weiß der geier besteht, sondern eher gemischt. Es muss auch kein admin leiter sein oder so. es wird doch sowieso schon von der seite der admins geklagt, dass sie doch so wenig zeit haben und schau dir die onlinezeiten an.
die niedrigen onlinezeiten behaupten sie kommen ja dadurch zustande, dass sie "arbeiten" würden im forum mit examinas oder sonstigem. Wo ist dann die anlaufstelle? Selbst jetzt wird doch jedesmal gesagt "Öy keine admins hier" "ich habe keine zeit schreib bitte nem anderen"

Gerade ein admin, der nicht mit dem thema wirklich vertraut ist, wobei er es sein sollte und es ja auch in der a-doku steht, wird den notruf nicht sachgemäß und sicher bearbeiten können.

Wieso muss das ganze über Ehrenz oder Admins? Sollte nicht jeder, der dafür geeignet ist, eine Chance bekommen?

Wir haben unser Team [color:"blue"](Damit wollen wir weder sagen,dass wir im Team sein wollen oder gar leiten wollen)[/color] eher so vorgestellt, dass dort unter den members auch ein paar sitzen die juristische erfahrung haben (deshalb berufsangabe). Immerhin müssen die Pädophilen doch auch belangt werden und ich denke nicht, dass die Admins oder Ehrenz auch nocht die ZEIT dazu finden eine Anzeige zu schreiben. Ehrenz vielleicht schon.
Wie gesagt das sollte jedem Chatter mit mindestens Status 1 und einem Stammimonat zugänglich sein. Und die aufnahmenbedingungen siehste oben ja.

es bringt nichts ein team zusammenzustellen, welches aus admins besteht, die man kaum kennt bzw schwach kennt und die nichts unterzeichnet haben, wenn die informationen aus dem forum oder sonstwas an die öffentlichkeit gelangen, damit sie rechtlich belangt werden können.
Admins werden durch dieses Team noch eine erneute Ausrede haben "Ja sorry siehe /readme" --> Readme: "Bin gerade mit den Pädos beschäftigt"

Die Adminsekte so will ich sie mal nennen ist umfassend groß. Dort verliert man leicht den überblick über situationen oder sonstwas und vor allem wenn eine versammlung der admins und ehrenz gegen pädophile stattfindet. wann soll die dann sein bitte? montags ist av und ich glaube kaum, dass die admins alle einen einstimmigen termin finden können.
Ein team, welches aus 30 Leuten besteht und wo jeder den anderen wahrscheinlich später kennt vielleicht auch persönlich durch ein weihnachtsessen des teams oder so und die auch miteinander klarkommen und auch durch den vertrag und durch die komplette identifikation dem betreiber gegenüber und dem teamleiter (derzeit hgnapo; später: vielleicht immer noch er) wird das ganze doch abgesichert.

Es sind keine neuen funktionen im grunde genommen wäre es nur ein status, dem die APT-# leuten gegeben würde, der noch frei ist und den holgi dann mit funktionen, die notwendig sind, versehen kann. Status 4 zum beispiel ist frei und kann belegt werden.

Verstehste das Prinzip? Es soll nicht wieder eine Adminmachenschaft sein vor allem soll das Team auch nicht nur drei Monate zusammenarbeiten bis zur nächsten wahl wenn ein admin nicht mehr drin ist sondern das team sollte so bleiben bis sich jemand rausmeldet oder scheisse baut oder der leiter neue mitglieder sucht.

Vielleicht werden wir uns ja irgendwie einig, feddsau, was ich auch hoffe.


Sebo



Frage eines Chatters
Zitat:
Warum stellt man dann nicht einfach mehr admins ein bzw. lässt sie wählen


Weil die Leute keine adminrechte in dem ausmaße brauchen und wahrscheinlich auch keine notrufe gebrauchen können wie z.b. hans wurst hat mir meinen nick gestohlen. das sind verschiedene welten. natürlich müssen die admins mit dem team kooperieren und andersrum genauso. das APT hätte schon genug zu tun und wenn dann ein admin ebenso damit beschäftigt ist im team zu sein und notrufe entgegenzunehmen dann ist er doch überlastet. gerade das wollen wir verhindern.

DIe bewerbung für das team sollte folgendes (zusammenfassend) beinhalten:

  • Eine Kopie des Personalausweise (beidseitig)
  • Mindestalter 18 Jahre alt, da sonst nicht vertragswürdig
  • Bei Ausnahmen unterzeichnen die Eltern den Vertrag wobei sie dann haften
  • Zur Identifikation sollten noch weiter persönliche Angaben wie z.B. Beruf dabeisein
  • Gegenbenfalls einen Lebenslauf

  • Und natürlich ein kleiner text, warum man dabei sein möchte
  • durchschnittlich mindestens 3500 minuten im monat im chat online sein (minuten der angegebenen Zweitnicks werden addiert)




Bearbeitet von Sebo (12.12.2004, 10:09:47)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #265091 - 12.12.2004, 10:09:19
Brummbärchen for you
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 28.02.2004
Beiträge: 9.856
@ Sebo
Im Moment möchte ich grad mal zu zwei kleinen Sätzen von dir etwas sagen.
Zu Ersten:
Zitat:
...pädophile wissen dann, dass sie weniger "schnell" machen sollten sondern sich der person erstmal richtig anfreunden.

Und diese Zeit haben diese Pädos eben nicht, weil sie immer damit rechnen müssten jederzeit ertappt und erkannt zu werden.



Zum Zweiten:
Zitat:
Vielleicht werden wir uns ja irgendwie einig, feddsau , was ich auch hoffe.

Ich weiß, das ist net ernstgemeint, doch denkst du nicht, dass du damit selber euren guten Beitrag etwas ins Lächerliche ziehst und damit im Sinn degradieren kannst?
Ich glaube, solche Sachen sind in Anbetracht der Ernsthaftigkeit hier im Thema nicht wirklich angebracht.
(nur gut gemeint!)


Brummi


_________________________
~> Sich selber ein Bein zu stellen ist halt immer noch die zuverlässigste Art um wirklich auch gründlich auf die Schnauze zu fallen <~

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: Brummbärchen for you] - #265098 - 12.12.2004, 10:16:58
Anonym
Nicht registriert


Das feddsau ist ein kosename, welchen wir uns gegenseitig geben. einigen ist dies auch bekannt.

Zu deinem anderen Zitat. (Ich hoffe das nächste mal, dass du den vortext auch zitierst=))

Zitat:
Wie beugst du vor, dass keine infos aus dem forum weitergegeben werden? oder gar die screens? wenn die bekannt werden dann wird es a) sicherlich mächtig viel kritik geben und b) pädophile wissen dann, dass sie weniger "schnell" machen sollten sondern sich der person erstmal richtig anfreunden.


Deine Antwort darauf:
Zitat:
Und diese Zeit haben diese Pädos eben nicht, weil sie immer damit rechnen müssten jederzeit ertappt und erkannt zu werden.


Ich weiß jetzt nicht ob du es falsch oder ich es falsch verstanden habe oder es schon richtig ist. Ich meinte damit lediglich, dass, wenn die Informationen Screens z.b. an die öffentlichkeit kommen durch eine undichte stelle, wie unter den admins ja genug sind, und dass pädophile dann lesen, dann wird er merken "ah scheisse so wird also gegen uns vorgegangen mh muss ich mir ausdenken wie ich besser kleine mädchen/jungs verführe" dann wird man natürlich auf die idee kommen sich mit nem fakealter erstmal anzufreunden =)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #265185 - 12.12.2004, 12:14:31
Anonym
Nicht registriert


Nach einer weit ausgiebigen Diskussion mit suffix:

Ein extra-status wird anfangs nicht nötig sein. Ich denke die kooperation zwischen Admin und einem APT-Mitglied reicht aus.

Sprich: Am Abend des jeweiligen Tages ist eine Liste vorhanden, welche Teilnehmer des Chates gesperrt werden sollten. Diese Liste wird dann von einem Admin abgearbeitet. Wobei dieser Admin sich selbst im Team befinden sollte.

Sollte jedoch die Liste größer sein später als beasrbeitet werden kann, kann man sich dies mit dem Status bzw. den Funktionen nochmal überlegen.

Fazit: Ein extrastatus wird soweit nicht notwendig sein, solange es präzise und schnell über die bühne geht.

Einige verstehen es auch jetzt falsch: "Solln jetzt die hauptnicks den status bekommen oder was?"

Nein sollen sie nicht! lediglich die APT-# sollen wenn überhaupt den status bekommen.

Aber wie jeder weiß ist holgi sehr schwerfällig damit.

Frage: Wo ist dann bitte das problem? Es sind leute, die geprüft sind und auch in jeglicher weise haften für ihre dummheiten (vertragsbruch)

Eigentlich sollte sowas eher bei den Admins stattfinden immerhin haben die mehr rechte als die APT bekommen sollen.

Nochmals zum Auswahlverfahren:

Wir vertreten sehr die Meinung, dass das Auswahlverfahren so hart bleiben sollte.

Ich habe jetzt ein Fallbeispiel zusammengestellt:

Wir haben derzeit >5 vas, einen betreiber, und 2 teamleiter

Via E-Mail kommt ein Bewerbungsformular an.

Dieses wird von den Teamleitern nachgeschaut und dann entscheidet jener, ob der bewerber ins nähere auswahlverfahren kommen sollte.

Denn wenn man jetzt z.b. unter "Warum möchtest du Mitglied werden" schreibt "Damit ich als Pädo selbst unerkannt bleibe", ist es klar, dass diese Person keinen Schritt weiterkommt.

Nach Beendigung dieses Verfahrens wird an die Kandidaten die im näheren Auswahlverfahren sind (maximal 30 Leute) der Vertrag zugeschickt.

Sobald dieser unterzeichnet zurückgeht, wird das staatliche Führungszeugnis vom Rathaus abgeholt. Das kann jeder beliebige machen, immerhin wurde der vertrag unterzeichnet.

Dann wird im näheren Auswahlverfahren nochmals genau gefiltert und mit glück sind alle 30 personen drin.

Suffix meinte dies sei sehr aufwändig.

Dies muss ich leider belegen. Es ist kein aufwand so etwas auf die Reihe zu bekommen. Das ganze ist eine sache von maximal einer woche, bis das team vollkommen zusammengestellt ist. der chatbetreiber selbst hat sehr wenig arbeit dabei.


[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #266674 - 13.12.2004, 18:29:47
cham

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 2.203
Ort: Weltkulturerbe Goslar
ich denke, um wirklich effektiv etwas zu leisten, muss vor allem die zusammenarbeit mit der polizei gesucht werden.
es gibt sicherlich auch auf der seite der polizei gruppen die sich nur um den sexuellen missbrauch von kindern über das internet beschäftigen.

ich würde eine funktion vorschlagen, die es einem dritten (helfe, admin, APT mitglied..wer auch immer das dann am ende sein wird) erlaubt, den nick des kindes fließend zu übernehmen.

wenn man wirklich etwas gegen solche leute unternehmen will dann braucht man handfeste beweise. ein paar chat zeilen die evtl. doppeldeutig sind werden nicht zu einer angemessenen strafe führen.


die idee mit dem vertrag finde ich bedenklich..ob so ein vertrag rechtmässig sein kann? wer lässt sich auf so etwas ein...
um das auswahlverfahren zu vereinfachen würde ich vorschlagen, dass man sich gar nicht bewerben kann.
wenn die leute eine person für vertrauenswürdig genug halten, wird sie angesprochen..


_________________________
Redefreiheit gibt nicht das Recht, in einem vollen Theater "Feuer!" zu brüllen.
[Morris Seidmann]

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: cham] - #266677 - 13.12.2004, 18:33:34
Anonym
Nicht registriert


dem ist schon klar. der vertrag ist aber rechtsbindend. allein durch den vertrag kann man schon vorbeugen dass kaum internas an die öffentlichkeit kommen die nicht für sie bestimmt sind.
Zitat:
ich denke, um wirklich effektiv etwas zu leisten, muss vor allem die zusammenarbeit mit der polizei gesucht werden.
es gibt sicherlich auch auf der seite der polizei gruppen die sich nur um den sexuellen missbrauch von kindern über das internet beschäftigen.


Die Zusammenarbeit mit der polizei besteht bereits. jedenfalls bei mir und lam-erder. diese wollen wir auch mit dem team verknüpfen.


Zitat:
ich würde eine funktion vorschlagen, die es einem dritten (helfe, admin, apt mitglied..wer auch immer das dann am ende sein wird) erlaubt, den nick des kindes fließend zu übernehmen.


Kannste dies bitte ausführen? ich kann mir nur schwach erahnen was du damit meinst =)


Edit: Zum auswahlverfahren: Ich denke mal es ist ziemlich schwer leute so im chat zu finden, welche annähernd juristische erfahrungen oder sonstiges haben.

klar wird man schon welche finden die sich mit dem thema befassen wollen aber eine bewerbung zusätzlich von jemanden würd die auswahl erweitern?


Bearbeitet von Sebo (13.12.2004, 18:37:38)

[zum Seitenanfang]  
Re: Neue Ideen und Verbesserungsvorschläge gegen Pädophile [Re: ] - #266731 - 13.12.2004, 19:08:39
cham

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 2.203
Ort: Weltkulturerbe Goslar
Zitat:

Zitat:
ich würde eine funktion vorschlagen, die es einem dritten (helfe, admin, apt mitglied..wer auch immer das dann am ende sein wird) erlaubt, den nick des kindes fließend zu übernehmen.


Kannste dies bitte ausführen? ich kann mir nur schwach erahnen was du damit meinst =)



eine funktion, mit der der helfer absofort die nachrichten bekommt, die an das kind geschickt wurden. ebenso kann er demjenigen antworten.
so wäre ein gezieltes locken möglich - um dann wirklich handfeste beweise gegen den täter zu haben.

ich denke, eine offzielle zusammen arbeit mit der polizei wäre hier angebracht. vielleicht könnten die sich sogar richtig in die pädo-szene einschleusen- gibt es sowas hier?

naja, was heißt rechtliche kenntnisse? - hobbyjuristen?
ich denke für eine richtig geplante aktion braucht man anwälte..juristen. also wirklich leute die da studiert oder gelernt haben!
_________________________
Redefreiheit gibt nicht das Recht, in einem vollen Theater "Feuer!" zu brüllen.
[Morris Seidmann]

[zum Seitenanfang]  
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9 > alle