Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 2 von 4 < 1 2 3 4 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Cyaz] - #2626463 - 14.12.2013, 16:34:25
Quing

Registriert: 23.01.2013
Beiträge: 428
Bei den Haaren hat man definitiv weniger Probleme. Vorallem je nachdem wie feste der Druck war tun manchmal auch so Oberteile drüber weh. :-D
_________________________
"The man who kills the animals today is the man who kills the people who get in his way tomorrow."
Dian Fossey

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: ] - #2626547 - 15.12.2013, 03:49:16
Sunnyboyy17
​Stammchatter

Registriert: 15.03.2006
Beiträge: 3.476
Ort: Deutschland
Antwort auf: Goth-Engel-666
... mich interessiert es ganz arg, wie beide Geschlechter dazu stehen.

Steht ihr darauf dem Partner beim Sex (Bsp. Doggy) an den Haaren zu ziehen und moegt ihr es, wenn man euch an den Haaren zieht


eigentlich eher weniger das zählt für mich schon etwas zu SM oder?
_________________________
Der größte Feind der Qualität ist die Eile.
Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen.
Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Sunnyboyy17] - #2626618 - 15.12.2013, 14:13:13
Nyneve
​Das letzte Einhorn

Registriert: 10.11.2010
Beiträge: 1.905
Wenn mein Freund mir an den Haaren ziehen würde, ich würde mich vermutlich vergessen und ihm eine runterhauen. So ganz verstehen kann ich nicht warum es von so vielen gemocht wird, nicht nur hier im Forum. Für mich ist das etwas, was kleine Kinder machen wenn sie sich gegenseitig ärgern wollen. Im Bett hat das nichts zu suchen.

Mit SM hat es aber recht wenig zu tun finde ich. Das käme dann wenn man tatsächlich darauf abzielt Schmerzen zuzufügen.
_________________________
Sei immer du selbst.
Außer du kannst ein Einhorn sein.
Dann sei ein Einhorn!

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Nyneve] - #2626623 - 15.12.2013, 14:24:24
Quing

Registriert: 23.01.2013
Beiträge: 428
Andere mögen das, andere wiederrum mögen es wenn Fäkalien irgendwie im Spiel sind oder so...
Manche Dinge kann ich auch nicht verstehen, aber andere Dinge wiederrum werden von mir nie verstanden. ^^
_________________________
"The man who kills the animals today is the man who kills the people who get in his way tomorrow."
Dian Fossey

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Nyneve] - #2626627 - 15.12.2013, 14:41:00
abki zufrieden
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.556
Ort: Berlin
Antwort auf: Nyneve
So ganz verstehen kann ich nicht warum es von so vielen gemocht wird, nicht nur hier im Forum. Für mich ist das etwas, was kleine Kinder machen wenn sie sich gegenseitig ärgern wollen. Im Bett hat das nichts zu suchen.


Ich finde nicht, dass man das Haare ziehen bei kleinen Kindern mit dem hier angesprochenen Thema vergleichen kann. Kleine Kindert tun dies ja in einem völlig anderen Kontext. Beim Sex hingegen stehen wohl einfach viele drauf. Sicher auch, wenn es ein bisschen weh tut, weil dies wohl einigen einen Kick gibt und sie den Sex dann noch "geiler" finden. Nachvollziehen kann ich es selbst nicht, weil ich mir das a) nicht vorstellen kann und b) noch nie praktiziert habe, aber ich verurteile niemanden, der so denkt und dies auch so macht.

Ich finde, beim Sex soll man sich "ausleben" und wenn es für einige dazugehört, dem Partner (fest) an den Haaren zu ziehen, dann soll es halt so sein. Aber eine runterhauen finde ich schon etwas übertrieben. Nein, sogar sehr übertrieben.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Nyneve] - #2626645 - 15.12.2013, 15:47:12
J-D@vis
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 15.05.2006
Beiträge: 579
Antwort auf: Nyneve
Wenn mein Freund mir an den Haaren ziehen würde, ich würde mich vermutlich vergessen und ihm eine runterhauen. So ganz verstehen kann ich nicht warum es von so vielen gemocht wird, nicht nur hier im Forum. Für mich ist das etwas, was kleine Kinder machen wenn sie sich gegenseitig ärgern wollen. Im Bett hat das nichts zu suchen.

Mit SM hat es aber recht wenig zu tun finde ich. Das käme dann wenn man tatsächlich darauf abzielt Schmerzen zuzufügen.


Oje, du musst ja eine sehr rege Fantasie haben wenn du es damit vergleichst :D
Das Ziehen der Haare wird doch nicht aus dem Grund gemacht, um den anderen zu Ärgern oder ihm weh zu tun, es muss nicht einmal wehtun. Wenn eine Frau mir in den Haarschopf greift und an meinen Haaren zieht ist das ein Signal alles richtig zu machen oder dass sie mehr davon will oder selbst die Kontrolle haben will. Und genau so läuft das auch umgekehrt ab. Ich könnte der Frau auch in den Haarschopf greifen, aber warum sollte ich es nicht nutzen dass sie lange Haare hat und diese als Reiz- und Kontrollmittel einsetzen?

Fasst euch doch mal selbst in die Haare und zieht daran, dann merkt ihr dass euer Kopf bewegt wird ohne das ihr Schmerz auf der Kopfhaut spürt.

Mir ist rätselhaft wieso hier einige direkt vom Extrem ausgehen.


Bearbeitet von J-D@vis (15.12.2013, 15:47:58)
_________________________
Eine Schande wieviele Menschen die heutigen Nachrichten hinnehmen ohne zu Hinterfragen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: J-D@vis] - #2626646 - 15.12.2013, 15:57:18
abki zufrieden
​Beitragschreiber

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 6.556
Ort: Berlin
Antwort auf: J-D@vis
Antwort auf: Nyneve
Wenn mein Freund mir an den Haaren ziehen würde, ich würde mich vermutlich vergessen und ihm eine runterhauen. So ganz verstehen kann ich nicht warum es von so vielen gemocht wird, nicht nur hier im Forum. Für mich ist das etwas, was kleine Kinder machen wenn sie sich gegenseitig ärgern wollen. Im Bett hat das nichts zu suchen.

Mit SM hat es aber recht wenig zu tun finde ich. Das käme dann wenn man tatsächlich darauf abzielt Schmerzen zuzufügen.


Fasst euch doch mal selbst in die Haare und zieht daran, dann merkt ihr dass euer Kopf bewegt wird ohne das ihr Schmerz auf der Kopfhaut spürt.

Mir ist rätselhaft wieso hier einige direkt vom Extrem ausgehen.


Jetzt vergleichst du aber auch Bananen mit Äpfel. Wenn du dir selbst an den Haaren ziehst, dann ziehst du ja kontrolliert dran, sodass es auch gar nicht weh tun kann. Wenn sowas aber beim Sex fabriziert wird, dann achtet man mit Sicherheit NICHT darauf, wie feste man an den Haaren zieht. Außerdem achtet man dabei wohl auch weniger auf die Schmerzgrenze von dem, an dessen Haare man zieht.

Hier kann man sich eigentlich ausmalen, dass das Ziehen unter Umständen (eventuell auch in den meisten Fällen) etwas fester geschieht. Deswegen stellt man das Ganze sicher "extrem" dar.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: abki] - #2626649 - 15.12.2013, 16:06:09
BloodyRebirth
​humorlos.

Registriert: 05.08.2005
Beiträge: 3.547
Ort: Recklinghausen
Hallöchen,

Ich kann dem ähnlich wenig abgewinnen wie Nyneve. Wenn ich nun jemanden oral verwöhne und er mir dabei in die Haare fasst und vielleicht sogar unwillkürlich ein wenig fester zugreift, dann finde ich das noch okay. Ich bin allerdings kein Fan von Dingen, die mir wirklich(!) wehtun oder auch nur wehtun könnten. Ein bisschen in den Hals beißen, ein bisschen "zupacken", ein bisschen kratzen, das ist alles kein Problem und das habe ich sogar sehr sehr gern, aber an den Haaren ziehen... ne. Ne. Einfach ne. Ich bin da dann doch irgendwie empfindlich und möchte das nun wirklich nicht. Ich würde meinen Partner dann zwar nicht gleich verprügeln oder sonstwie gewalttätig werden, aber defintiv mal mit ihm darüber reden, dass meine Haare für seine Hände in dieser Situation Sperrgebiet sind. Ich kann's übrigens nicht, J-D@vis. Ich bin da so empfindlich, dass es tatsächlich wehtut, wenn ich selbst an meinen Haaren zieh. Das wird dann sicherlich nicht besser, wenn es jemand anderes tut und ich das nichtmal kontrollieren kann.
_________________________
just for the record: the weather today is slightly sarcastic with a good chance of disinterest in what the critics say.

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: BloodyRebirth] - #2626710 - 15.12.2013, 19:58:35
Quing

Registriert: 23.01.2013
Beiträge: 428
Sich selber an den Haaren zuziehen bringt wirklich gar nichts. Beim Sex ist das ziehen definitiv anders. Wenn ich das Haare ziehen und das kratzen am Rücken vergleiche tut mir das Haare ziehen mehr weh, aber das kommt auch auf den Sexpartner an. ^^
_________________________
"The man who kills the animals today is the man who kills the people who get in his way tomorrow."
Dian Fossey

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: J-D@vis] - #2626778 - 15.12.2013, 22:11:52
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.439
Antwort auf: J-D@vis

Oje, du musst ja eine sehr rege Fantasie haben wenn du es damit vergleichst :D
Das Ziehen der Haare wird doch nicht aus dem Grund gemacht, um den anderen zu Ärgern oder ihm weh zu tun, es muss nicht einmal wehtun. Wenn eine Frau mir in den Haarschopf greift und an meinen Haaren zieht ist das ein Signal alles richtig zu machen oder dass sie mehr davon will oder selbst die Kontrolle haben will. Und genau so läuft das auch umgekehrt ab. Ich könnte der Frau auch in den Haarschopf greifen, aber warum sollte ich es nicht nutzen dass sie lange Haare hat und diese als Reiz- und Kontrollmittel einsetzen?

für kontrolle kann man auch ins gesicht fassen. nicht alle menschen haben lange haare, die man greifen kann. da finde ich ohrfeigen besser als haareziehen.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Juan22] - #2626965 - 16.12.2013, 17:48:49
Quing

Registriert: 23.01.2013
Beiträge: 428
Ohrfeigen werden, aber bei vielen Sexpartnern kritischer angesehen als das Haare ziehen oder am Rücken festkrallen...manchmal schwierig jemand geeignetes zu finden. ^^
_________________________
"The man who kills the animals today is the man who kills the people who get in his way tomorrow."
Dian Fossey

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Juan22] - #2626966 - 16.12.2013, 17:49:56
Cyaz
​Überall nur Schlümpfe.

Registriert: 09.11.2013
Beiträge: 3.235
Ich persönlich bin auch nicht der Fan davon, dass man jetzt total brutal an den Haaren zieht. Aber ich finde es an sich durchaus in Ordnung und irgendwo mag ich es auch, es zu tun bzw. wenn meine Partnerin das tut - ich würde es jedoch auch nur tun, wenn meine Partnerin nichts dagegen hätte.
Außerdem sei noch anzumerken, dass ich sowas nie planen würde. Soll heißen, wenn ich jemandem an den Haaren ziehen würde (man klärt ja vorher ab, ob sowas in Frage kommen würde), dann nur, wenn es sich gerade aus der Situation heraus so ergibt. Genauso auch andersrum. Wenn es dazu kommt, dann spontan.

Es kommt aber eben auch immer darauf an, wie empfindlich jemand ist.
Letztlich muss jeder auch für sich selbst wissen, was er gerne hat und was er nicht möchte.

Ich kann z.B. auch das von Juan22 angesprochene Ohrfeigen nicht verstehen, sowas würde ich irgendwie nicht praktizieren und ich würde es auch nicht so geil finden, wenn mich jemand beim Sex ohrfeigt. Da ist jeder einfach anders.

#Cyaz
_________________________
Hallo ich bin Papa Schlumpf, ich lebe im Wald mit 99 Söhnen und einer Tochter und das ist auch gar nicht absonderlich sondern völlig normal.

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Quing] - #2626970 - 16.12.2013, 18:05:50
Lucaluca
Prof.​Dr. M​ilchs​chnit​te :)​

Registriert: 06.11.2010
Beiträge: 675
Antwort auf: Quing
Ohrfeigen werden, aber bei vielen Sexpartnern kritischer angesehen als das Haare ziehen oder am Rücken festkrallen...manchmal schwierig jemand geeignetes zu finden. ^^


Ohrfeigen :-O omg wtf ey, also ne sowas würde ich bei ner Frau net mal auf verlangen machen, man(n) schlägt keine Frauen, naja aber jedem das seine, meins wärs defintiv net!



Luc@
_________________________
Solange du lebst, hüte dich davor einen Menschen nach seinem Aussehen zu beurteilen. Denn auch Salz sieht aus wie Zucker!

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Lucaluca] - #2626973 - 16.12.2013, 18:15:05
Quing

Registriert: 23.01.2013
Beiträge: 428
Ja, Ohrfeigen. Ich würde da unterscheiden, weil die Frau es ja möchte und würde den Mann nicht gleich als Frauenschläger oder ähnliches abstempeln genauso umgekehrt, aber da wird Frau nicht kritisiert oder wenig. Ich
finde Praktiken wo der Hals gequetscht wird oder ähnliches ziemlich fragwürdig, aber andere wiederrum nicht. Das sieht man ja schon hier beim Haare ziehen. :)
_________________________
"The man who kills the animals today is the man who kills the people who get in his way tomorrow."
Dian Fossey

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Quing] - #2626977 - 16.12.2013, 18:29:04
KaputtsChiino
emoti​onale​ Inte​llige​nz​

Registriert: 18.06.2009
Beiträge: 423
Ort: Ostfriesland
Ich mag weder das Eine, noch das Andere. Mir gefallen eher zarte Bisse in den Nacken. :-D
_________________________
''Wir sehen die Welt so, wie wir erzogen wurden, sie wahrzunehmen.''
- Unknown

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Quing] - #2626992 - 16.12.2013, 18:56:28
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.439
Antwort auf: Quing
Ohrfeigen werden, aber bei vielen Sexpartnern kritischer angesehen als das Haare ziehen oder am Rücken festkrallen...manchmal schwierig jemand geeignetes zu finden. ^^

man muss ja nicht fest zuschlagen. das ist wie auf den hintern hauen. gibt ja alles von zart bis hart und soll ja keine körperlich schäden nachsichziehen.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Juan22] - #2626996 - 16.12.2013, 19:07:45
Quing

Registriert: 23.01.2013
Beiträge: 428
Antwort auf: Juan22
man muss ja nicht fest zuschlagen. das ist wie auf den hintern hauen. gibt ja alles von zart bis hart und soll ja keine körperlich schäden nachsichziehen.


Das stimmt schon, aber abschrecken tut es ja dann doch viele. Die Fantasie ist anscheinend ziemlich ausgeprägt und man stellt es sich viel schlimmer vor als es ist.
_________________________
"The man who kills the animals today is the man who kills the people who get in his way tomorrow."
Dian Fossey

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Quing] - #2627000 - 16.12.2013, 19:19:10
Juan22
​Familymitglied

Registriert: 21.05.2004
Beiträge: 1.439
Antwort auf: Quing

Das stimmt schon, aber abschrecken tut es ja dann doch viele. Die Fantasie ist anscheinend ziemlich ausgeprägt und man stellt es sich viel schlimmer vor als es ist.

das kommt auch daher das viele menschen angst vor schmerzen haben. und das eine reine kopfsache. man kann das trainieren und kontrollieren weniger schmerz zu empfinden, wenn es einem gefällt, macht es einem sogar noch weniger aus.
mfg

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Juan22] - #2627005 - 16.12.2013, 19:29:35
Scnappi
Nicht registriert


Juan22, sagtest du nicht hier, dass du es frauenfeindlich (bzw. später sagtest du "erniedrigend" findest wenn Oralsex im Mund endet? Ich bin nun etwas irritiert, dass du Ohrfeigen oder Haare ziehen nun nicht frauenfeindlich oder erniedrigend findest...

[zum Seitenanfang]  
Re: Haare ziehen beim Sex ... [Re: Juan22] - #2627006 - 16.12.2013, 19:31:40
Quing

Registriert: 23.01.2013
Beiträge: 428
Antwort auf: Juan22
das kommt auch daher das viele menschen angst vor schmerzen haben. und das eine reine kopfsache. man kann das trainieren und kontrollieren weniger schmerz zu empfinden, wenn es einem gefällt, macht es einem sogar noch weniger aus.


Eine reine Kopfsache? So empfinde ich das nicht. Außerdem ist ja auch nicht das Ziel sowas zu tranieren und zu kontrollieren - so sehe ich das.
_________________________
"The man who kills the animals today is the man who kills the people who get in his way tomorrow."
Dian Fossey

[zum Seitenanfang]  
Seite 2 von 4 < 1 2 3 4 > alle


Moderator(en):  Misterious, Plueschzombie