Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
alle Beiträge 1 2 3 > alle
Optionen
Thema bewerten
schüchtern sein als mann - #2582519 - 01.06.2013, 19:10:23
kleener-tecker
Stamm​i​

Registriert: 15.02.2005
Beiträge: 122
hallo zusammen.

ich weiß grad net, ob es schonmal angesprochen wurde, hab jedenfalls nix passendes gefunden.

naja egal, ich komm mal gleich zum thema :-)

ich hab eben (aus langeweile) mal die funktion /blinddate angewendet.

da kommt direkt von james folgende nahricht:
Du bist der Mann, daher musst du den ersten Schritt wagen:
Schreib die erste Nachricht!

jetzt zu meiner frage, haben daher schüchterne männer gar keine chance eine frau zu bekommen?
für die leute, die jetzt denken das ich es net hinkriege eine frau anzusprechen... ich lebe in einer glückliche beziehung ;-)

müssen männer generell den ersten schritt machen?
und was kann man als mann machen, wenn er schüchtern ist?

danke schonmal für ein paar nette antworten
lg
_________________________
Ich bin klein, ja und? :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2582581 - 02.06.2013, 07:02:09
SüsseKathy1987
​K+A ~ 12.12.2007

Registriert: 08.07.2004
Beiträge: 959
Ort: Göttingen
Hallo,

natürlich haben auch schüchterne Männer eine Chance eine Frau abzubekommen.. Es gibt ja auch Frauen, die z.B. auf schüchterne Männer stehen..
Nur meistens, so scheint es mir, haben die Männer es eben einfach schwerer, weil eben erwartet wird, dass sie den ersten Schritt machen.. und seis nur das Ansprechen.
_________________________
29.08.08 - Traumhochzeit mit Schatz <3

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2582629 - 02.06.2013, 13:17:19
Wachhund
Alter​-Stam​mchat​ter <​3​

Registriert: 19.03.2006
Beiträge: 170
Ort: NRW-Oberhausen-Sterkrade
Hallo

warum wird man mich nicht genommen so wie ich bin ich bin über 1 jahr auf der suche manche frauen checken das nicht das ich was will bei denen ich schenke zuviele rote herzen in den kommis
das sind mir wichtige liebe mädels die ich so gern habe
ich bin in allen räume bekannt in den knuddels chat will auch mal meine glück haben
und das single leben ist mir zu langweilig ich will lieber glücklich vergeben werden wenn eine sie mich wirklich liebt eine mollige die mich glücklich macht und nimmt in einer fest bez

ich warte die ganze zeit schon auf euch meine lieben mollige mädels

in liebe euer wachhund


Bearbeitet von Wachhund (02.06.2013, 13:19:57)
_________________________
Ich Bin Ein Ehrlicher Glaubiger Alte-Stammchatter
Der Keine Lügen Und Verarsche Nicht Mag
Ich Bin Offen Zur Euch Habt Bitte Vertrauen
Zu Mir Und Gut Ist !

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2582638 - 02.06.2013, 13:43:38
Wachhund
Alter​-Stam​mchat​ter <​3​

Registriert: 19.03.2006
Beiträge: 170
Ort: NRW-Oberhausen-Sterkrade
Re Hallo

immer wenn ich was schönes finde an mollige mädel an deren profil bekomme ich immer der abfur
bekomme das gleiche wort zuhören du bist nicht mein typ und diese entäuschung komm ich nicht klar
und das macht mich so fertig und bin dann hinter her sehr traurig obwohl ich das mädel so gern habe
ihr müsst es auch verstehen ich verliebe mich sehr schnell wenn ich das mädel so gern habe

Gruss Wachhund
_________________________
Ich Bin Ein Ehrlicher Glaubiger Alte-Stammchatter
Der Keine Lügen Und Verarsche Nicht Mag
Ich Bin Offen Zur Euch Habt Bitte Vertrauen
Zu Mir Und Gut Ist !

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Wachhund] - #2582643 - 02.06.2013, 13:52:14
melgar1
Nicht registriert


Och ja, der arme Wachhund. Dann wach mal auf und such deine Frauen nicht in Knuddels.
Außerdem würde ich nicht auf traurigen Menschen spielen. Du hockst jeden Tag im perversen Channel (/cs).
Und dann willst du eine Frau die es ernst meint? :D

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Wachhund] - #2582648 - 02.06.2013, 13:59:07
Adoree
Nicht registriert


@ wachhund

Du verliebst dich nicht - du bist einfach nur verzweifelt.
Du würdest ALLES nehmen, was da kommt - hauptsache du bist weg vom Markt.
Dass das auf Frauen jedoch sehr abschreckend wirkt, willst du nicht sehen.
Und mit jeder deiner Nachrichten hier belustigst du maximal das Forum - mehr aber auch nicht

@ kleener-tecker
Auch schüchterne Männer haben eine Chance. Sie werden jedoch leichter übersehen, da sie sich nicht so präsentieren. Ich würde ihnen raten, Kontakte eher im privaten Rahmen aufzunehmen, beispielsweise bei geselligen Runden bei Freunden. Da sind ungezwungene Gespräche einfacher. In einer Disco eine Frau anzusprechen - huiuiui, das bedarf Mut xD.



[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2582658 - 02.06.2013, 14:24:49
Wachhund
Alter​-Stam​mchat​ter <​3​

Registriert: 19.03.2006
Beiträge: 170
Ort: NRW-Oberhausen-Sterkrade
ihr verbitet mir meine glück weg zunehmen und das fiinde ich scheisse lasst mir auch mal meine glück haben
bin sehr lange in chat habe auch längere minuten als ihr und da müsst ihr auch mal checken warum ich länger online bin immer seit ihr in den vorder grund das könnt ihr so gut und dann weg nehmen
obwohl ich das mädel haben will

ich möchte das ein mädel mich rühigstellt die mich auch nimmt das sagte ich in allen forum themen

ihr solltet mich mit liebe behandel und nicht zufies zu mir habe euch nie was getan aber ihr behandet mich schlecht das macht kein guten eindruck von euch

Gruss Wachhund
_________________________
Ich Bin Ein Ehrlicher Glaubiger Alte-Stammchatter
Der Keine Lügen Und Verarsche Nicht Mag
Ich Bin Offen Zur Euch Habt Bitte Vertrauen
Zu Mir Und Gut Ist !

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2582665 - 02.06.2013, 14:39:25
Wachhund
Alter​-Stam​mchat​ter <​3​

Registriert: 19.03.2006
Beiträge: 170
Ort: NRW-Oberhausen-Sterkrade
ihr müsst auch mal so bedenken in zwei monate bin ich zwei jahre bei euch als knuddels mitglied
kann ja nicht ewig hier drine sein in den chat wenn schon will ich mit jemande glücklich sein
mit eine mädel die mollig ist weil es fällt nämmlich auf wenn ich längerezeit online da bin
und das muss ja nicht sein oder

hoffe mal das das mädel dann mich privat anschreibt damit ich endlich rüiger werde


Gruss Wachhund
ansonsten ist alles nicht bösegemeint


Bearbeitet von Wachhund (02.06.2013, 14:42:33)
_________________________
Ich Bin Ein Ehrlicher Glaubiger Alte-Stammchatter
Der Keine Lügen Und Verarsche Nicht Mag
Ich Bin Offen Zur Euch Habt Bitte Vertrauen
Zu Mir Und Gut Ist !

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Wachhund] - #2582714 - 02.06.2013, 19:47:33
krebby
Nicht registriert


In 2 Monaten bist du 2 Jahre im Chat?
Am 22. Oktober bin ich 6 Jahre hier im Chat ;-)

Und keiner will dir irgendeine Chance nehmen, dein Glück zu finden.
Und wir sind nicht fies zu dir.
Was möchtest du denn hören Wachhund? Das jede Frau auf dich steht?
Das wird es nie geben. Jede Frau sucht einen bestimmten Typen von Mann und oftmals suchen sie eben keinen Typen wie dich. Das musst du verstehen. Wir wollen dir helfen und dir erklären, warum du einsam bist. Mit deiner Art verschreckst du viele Frauen. Du willst ihnen zu viel auf einmal geben. Viele Frauen mögen das nicht.
Wir möchten dir wirklich nichts bösen antun, wir wollen dir nur die Augen öffnen.
Sei einfach nicht so extrem und dann könnte es auch was werden. Es ist langweilig mit einem Mann zu schreiben um den man nicht auch etwas kämpfen muss :)
Auch wir mögen es einen Mann erobern zu wollen :)
Ich geb dir wirklich einen guten Rat. Nehm' dich etwas zurück und dann könnte es auch was werden :)

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2582719 - 02.06.2013, 20:04:15
Adoree
Nicht registriert


Der arme TE... keiner antwortet mehr auf seine Frage ^^.....

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2582720 - 02.06.2013, 20:07:07
kleener-tecker
Stamm​i​

Registriert: 15.02.2005
Beiträge: 122
Antwort auf: Adoree
Der arme TE... keiner antwortet mehr auf seine Frage ^^.....


warum soll ich arm dran sein?
bin wunschlos glücklich :-D
_________________________
Ich bin klein, ja und? :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2582763 - 02.06.2013, 22:48:29
Wachhund
Alter​-Stam​mchat​ter <​3​

Registriert: 19.03.2006
Beiträge: 170
Ort: NRW-Oberhausen-Sterkrade
Re Hallo

Euch verschrecken wenn ich sowas schon höre
kann garnnicht sein ihr frauen tuht mich ständig weh und das alles werde es immer öffendlich schreiben
was ich so alles hier miterlebt habe finde es sauerei mich so fies zu behandel
ich bin so ein netter kerl für euch warum nimmt ihr mich nicht
ihr redet auch nur mist billige ausrede mit dem worten ich wäre zualt oder nicht mein typ
ihr solltet mal real mich kennenlern da sieht man weiter man bildet sich dann
ich mache mir sehr grosse mühe aber ihr behandelt mich wie der letzte von der abstellgleis

nun möchte euch bitten dies den thema zu schliessen es regt mich wieder auf bei der damen die so nase hoch sind

Mfg Wachhund
_________________________
Ich Bin Ein Ehrlicher Glaubiger Alte-Stammchatter
Der Keine Lügen Und Verarsche Nicht Mag
Ich Bin Offen Zur Euch Habt Bitte Vertrauen
Zu Mir Und Gut Ist !

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2582764 - 02.06.2013, 22:56:42
Wachhund
Alter​-Stam​mchat​ter <​3​

Registriert: 19.03.2006
Beiträge: 170
Ort: NRW-Oberhausen-Sterkrade
ausserdem möchte ich noch was dazu äussern hier in diese chat ist es nur verarsche keiner von euch sagt die wahrheit und muss ehrlich sagen ich habe keine bock mehr auf lügnene mädels ich bin zutiefst verletzt von euch allen mädels dadraussen die ihr mich so fies behandelt
habe echt die schnauzvoll echt jetzt

bitte um schnelle schliessung bin massiv sauer jetzt

mfg wachhund

all das ist nicht bösegemeint nur bin ich echt sauer
_________________________
Ich Bin Ein Ehrlicher Glaubiger Alte-Stammchatter
Der Keine Lügen Und Verarsche Nicht Mag
Ich Bin Offen Zur Euch Habt Bitte Vertrauen
Zu Mir Und Gut Ist !

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Wachhund] - #2582765 - 02.06.2013, 23:09:37
Stefan 15 11 66
Nicht registriert


Tut mir leid, lieber Wachhund, aber du kannst doch nicht andere für deine Schüchternheit verantwortlich machen^^

Es ist es auch ziemlich Clever von dir, das du deine Wünsche mit indirekter Werbung (mollige Frauen) hier kund tust..

LG

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2582791 - 03.06.2013, 01:35:04
Adoree
Nicht registriert


@ wachhund
Um dieses Thema schließen zu können, müsste es erstmal deines sein... Aber du hast dich lediglich unpassend eingemischt.
Und dass alle dich aufgrund der Tatsache, wie du dich hier präsentierst, ablehnen, ist dir noch nie in den Sinn gekommen?


Aber mal zurück zum Thema..

Lieber TE,
wer hat denn bei dir und deiner Freundin die Initiative ergriffen? ^^
Und auf welchem Realm spielstn du? :P

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Wachhund] - #2582793 - 03.06.2013, 02:37:32
Jennyhamster
Nicht registriert


Antwort auf: Wachhund
ausserdem möchte ich noch was dazu äussern hier in diese chat ist es nur verarsche keiner von euch sagt die wahrheit und muss ehrlich sagen ich habe keine bock mehr auf lügnene mädels ich bin zutiefst verletzt von euch allen mädels dadraussen die ihr mich so fies behandelt
habe echt die schnauzvoll echt jetzt

bitte um schnelle schliessung bin massiv sauer jetzt

mfg wachhund

all das ist nicht bösegemeint nur bin ich echt sauer


Also das ist jetzt unfair von dir. Biste doch selber schuld zum Teil.
Ich würde dich doch liebend gern nehmen ... aber ich ich kann doch nix dafür ... ich bin weder mollig noch bin ich total arm.

Ich finde es unglaublich, dass du so fixiert bist umd Frauen wie mich, die eben NICHT mollig sind und die eben NICHT arm sind, so grausam ausschließt

Das ist einfach absolut gemein von DIR:

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2582827 - 03.06.2013, 11:06:48
kleener-tecker
Stamm​i​

Registriert: 15.02.2005
Beiträge: 122
Zitat:
Lieber TE,
wer hat denn bei dir und deiner Freundin die Initiative ergriffen? ^^
Und auf welchem Realm spielstn du? :P


in diesen fall weder sie noch ich aber das jetzt zu erklären fällt mir etwas schwer also belass ich es dabei :-)
ich hab ja auch nicht behauptet, das ich selber schüchtern bin. mich interessiert einfach diese frage...

achja, ich hab in blackrock gespielt. fraktion kannste dir ja denken :-D

Zitat:
bitte um schnelle schliessung bin massiv sauer jetzt


ich glaube nicht, das du entscheidest wann dieser threat geschlossen wird.
ob du sauer bist oder nicht, interessiert mich nicht die bohne ;-)

lg


Bearbeitet von kleener-tecker (03.06.2013, 11:11:20)
_________________________
Ich bin klein, ja und? :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2582846 - 03.06.2013, 12:37:53
Fiestacrac

Registriert: 23.03.2006
Beiträge: 573
Ort: Deutschland, Schleswig-Holstei...
Es ist nicht immer sehr einfach, sich als schuechterne Person ins Rampenlicht zu stellen. Alkohol mag zwar helfen, aber ganz wichtig finde ich, dass auch eine Gruppendynamik mitreissen kann. Gib dich einfach so unauffaellig, wie die 200 anderen in der Disko, erhasche Blickkontakte und versuche herauszufinden, ob sie - ihn mag. Wenn ihr ein laengeren Blickkontakt haltet, einer aber nicht so schuechtern ist, dann ergibt sich da im grossen Glueckfall ein Tanz draus. Hofft aber als Mann nicht, dass wen sie auch antanzt, ihr nur halb mitmacht, dass sie sich mit,euch wo hinsetzt und ein Gespraech fuehrt.

In dem Sinne,
Scandity
_________________________
Lebe den Tag <3

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Fiestacrac] - #2582860 - 03.06.2013, 13:13:55
Stefan 15 11 66
Nicht registriert


Antwort auf: Fiestacrac
Es ist nicht immer sehr einfach, sich als schuechterne Person ins Rampenlicht zu stellen. Alkohol mag zwar helfen, aber ganz wichtig finde ich, dass auch eine Gruppendynamik mitreissen kann. Gib dich einfach so unauffaellig, wie die 200 anderen in der Disko, erhasche Blickkontakte und versuche herauszufinden, ob sie - ihn mag.


Ist aber ein bisschen schwierig "Blickkontakt" im Chat zu erhaschen, ne?
Und wer bereits bei Knuddels seine "Liebe" sucht, der muß schon sehr, sehr arm dran sein^^

LG

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2582887 - 03.06.2013, 14:31:18
Fiestacrac

Registriert: 23.03.2006
Beiträge: 573
Ort: Deutschland, Schleswig-Holstei...
Meins bezog sich mit der Aussage auf die Disko, welche vorher getätigt worden ist :-D
Glaube kaum, dass es hier ne Disko gibt? :o
_________________________
Lebe den Tag <3

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Fiestacrac] - #2583501 - 05.06.2013, 18:18:30
Quing

Registriert: 23.01.2013
Beiträge: 446
Mhh...Blickkontakt im Chat gestaltet sich echt schwierig, aber müsste es hier im Chat egal ob Mann oder Frau ein Chatgespräch nicht leichter fallen, weil man sich nicht sieht, verhaspelt im Gespräch u.s.w ??

Außerdem finde ich nicht das der Mann immer den ersten Schritt machen muss, es gibt
einige Dinge da finde ich da denken viele veraltet/beschränkt.


@ Wachhund

Du brauchst meiner Meinung nach dringend therapeutische Hilfe. Es ist nicht böse gemeint, aber manche
Äußerungen in irgendwelchen Treads sind meiner Meinung nach eher beunruhigend als zu belächeln wie es
manche tun. Außerdem kann ich darüber weniger lachen das man egal was Du manchmal schreibst...man
sich lustig über Dich macht, weil ich denke das Du in Wirklichkeit ein recht ärmliches Leben führst und
das bezieht sich jetzt nicht auf die materiellen Dinge.


Achja, an alle es gibt Dinge da finde ich sollte man sich nicht über Menschen lustig machen, weil
man nie weiß was se erlebt haben das deren Entwicklung so beeinträchtigt ist oder deren Ansichten so
verschroben sind...
_________________________
"The man who kills the animals today is the man who kills the people who get in his way tomorrow."
Dian Fossey

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Quing] - #2583514 - 05.06.2013, 19:27:32
Adoree
Nicht registriert


Ist ja auch schnurz.. schließlich scheint der Wachhund laut Profil jetzt eine Freundin gefunden zu haben.
Freuen wir uns einfach mit ihm :).

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2583516 - 05.06.2013, 19:45:37
Blackblood
​Nachkomme der Sieben

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 8.559
Ort: Berlin
Ich nehme mal an, deine Frage bezieht sich nicht auf die Funktion /blinddate, sondern war eher eine allgemeine Frage? Nun, ich finde nicht, dass Männer unbedingt den ersten Schritt machen müssen. Es gibt schließlich auch Männer, die extrem schüchtern sind, wo nix zwischen Mann und Frau passieren würde, wenn dieser nicht die Initiative ergreift. Hier wäre es doch ganz praktisch, wenn die Frau mal ein wenig nachhilft, damit zwei Liebende sich nicht verpassen, weil keiner von beiden den ersten Schritt gemacht hat. :-)

Das Männer den ersten Schritt machen müssen, ist zwar in der Regel so üblich, aber wie sagt man so schön... Ausnahmen bestätigen die Regel. Im Grunde kommt es viel weniger drauf an, wer was tut, um eine Beziehung ins rollen zu bringen. Es kommt viel mehr drauf an, dass etwas passiert. Ob nun Mann oder Frau den ersten Schritt macht, ist für mich relativ egal.

Zur dir möchte ich auch noch etwas sagen, Wachhund! Ich kann dich durchaus verstehen, aber wenn die Frauen zu dir sagen, du bist nicht ihr Typ, dann ist es eben so. Und wenn Frauen dich nicht kennenlernen wollen, um deinen wahren Typ rauszufinden, dann kannst du das auch nicht ändern. Hab einfach ein wenig Geduld. Irgendwann und irgendwo findest du schon die Richtige. Aber gleich zu sagen, alle würden einen ja nur verarschen, finde ich von dir ehrlich gesagt ziemlich mies. Das kannst du einerseits gar nicht wirklich beurteilen und andererseits, machst du dich damit auch nicht gerade beliebt. ;-)
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Blackblood] - #2584323 - 09.06.2013, 11:26:23
astaria
Nicht registriert


Naja das Männer immer den ersten Schritt machen müssen gehört meiner Meinung nach ins Mittelalter. Heute sind Frauen durchaus in der Lage auf einen Mann zu zugehen, wenn sie Interesse an ihm haben. Das ist auch gut so. Die Zeiten, wo nur der Mann den ersten schritt machen durfte sind glücklicherweise vorbei. Wo eine Frau früher den Titel "leichtes Mädchen" bekam, wenn sie einen Mann ansprach, ist es heute völlig ok. Und auch wenn man eher schüchtern ist, findet man Mittel und Wege auf sich aufmerksam zumachen.

Zu Dir lieber Wachhund: Wir Frauen sind alle sooo abgrundtief böse und keine von uns will dich? Gut, dann erkläre ich dir nun mal was aus sicht einer Frau:

Du bist einfach nur nervig. Immer kommt von dir einfach die gleiche Leier: Keiner liebt mich, keiner hat mich gerne.... Schon mal dran gedacht, das eben dieses extrem "anziehend" auf Frauen wirkt? Und das es gleich noch attraktiver macht, wenn du jeder Gesprächspartnerin, was erzählst von: Ich will mit dir eine glückliche Beziehung, ich will dich heiraten und wenns geht noch ganz schnell 5 Kinder! Das weckt bei einer Frau nur eins: Den Fluchtinstinkt. Dadurch das du immer gleich mit der Tür ins Haus fällst, nimmst du der Frau die Möglichkeit dich überhaupt näher kennenlernen zu wollen und dir selbst raubst du jede Chance überhaupt jemanden zu finden. Und dabei spielt das mal überhaupt keine Rolle ob das hier im Chat ist oder im RL. Wenn mich jemand anspricht, mit dem ich noch nie gesprochen habe und mir gleich was erzählt von großer Liebe, Beziehung und so weiter, bin ich schneller weg, wie derjenige gucken kann. Solange du diese Taktik weiterverfolgst, wirst du Single bleiben, bis man dich irgendwann mit den Füßen zuerst aus der Tür trägt, soviel kann ich dir schon mal prophezeien. Bekomm den Arsch hoch, arbeite an dir, verändere dich, dein Äusseres und deine Einstellung und dann versuch´s nochmal. Weil dann klappt das vielleicht und du tust mal was sinnvolles statt hier dauernd und immer wieder rumzuheulen!

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2590761 - 08.07.2013, 01:40:05
vW2

Registriert: 12.05.2004
Beiträge: 6.610
Auch wenn Mann definitiv mehr Erfolg hat, wenn er aktiv auf Frauen zugeht, können auch schüchterne erfolgreich sein. Es gibt ja auch Zufälle, bei denen ein Kumpel auch gerne mal nachhelfen kann ;-)


Bearbeitet von vW2 (08.07.2013, 01:42:26)

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: vW2] - #2590989 - 09.07.2013, 08:33:33
Goth-Engel-666
Nicht registriert


Guten Morgen,

ich muss auch sagen, dass ein Mann, der wirklich NICHTS aus sich haelt, oder sich extrem (!) runtermacht auch nicht attraktiv wirkt. Man hat einfach keine Lust die Therapeutin zu spielen. Wo bleibt da noch die Spannung/Erotik? Richtig, sie macht sich vom Acker.

Jeder hat seine Laster, aber daran sollte man dann arbeiten. Weil ich mir auch nicht vorstellen kann, dass der große Teil der Frauen auf Maenner steht, die auch gleich mit Kinder, Heirat ankommen. Es ist in Ordnung, wenn ein Mann klar macht, dass er was fuer immer moechte bzw. fuer sehr lange und was ernstes. Aber Themen wie Heirat kann man erstmal außen vor lassen.

-----

Ich mag auch eher schuechterne Maenner, aber ich muss auch sagen, je nach Stimmung, kommt auch die direkte Art gut an. Selbstsicher, direkt und der Mann/die Frau zeigt, was er/sie will. Ich denke nicht, dass man immer gleich bei jedem reagieren kann. Man sollte schauen, was passt. Situation, Ort usw.

Wobei, es gibt durchaus Maenner, die kommen selbstsicher rueber, sind direkt, aber wirken dazu leider oft sehr selbstverliebt und das verschreckt einen dann auch - wie ich finde. Und oft ist es denen dann vielleicht auch nicht mal bewusst, aber wenn man es denen sagen wuerde, waeren die vielleicht beleidigt, oder haben die Motivation verloren. Oder ein schuechterner Kerl versucht einen auf 'Macker'. Das geht auch oft in die Hose. Wirkt sehr affektiert.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2590994 - 09.07.2013, 09:01:00
Megazicke83
Forum​user​

Registriert: 21.02.2007
Beiträge: 65
Moin zusammen,

also zu diesem Thema muss ich auch mal was sagen.
Über manches was hier zu lesen ist muss ich echt grinsen.

@Wachhund. Du klingst, als müßten wir anderen Chatter dir ne' Freundin zuführen.
Du bist seit 2 Jahren im Knuddels und bisher hat sich nichts getan? Genau so hast du dich ausgedrückt. Woran mag das wohl liegen?
Andere nehmen dir die Mädels weg? Zum Wegnehmen gehören immer Zwei..
Würde sich ein Mädel in dich verknallen, hätte kein anderer Mann eine Chance. Dann hätte sie nur Interesse an dir. Von wegnehmen kann demnach keine Rede sein....und..keine Frau steht auf verzweifelte Männer und genau so kommst du rüber.

Anstatt ständig im Chat ( ich hab sogar was von CS gelesen ) rumzuhängen, solltest du vielleicht rausgehen, mach' ein bißchen Sport..bilde dich weiter..such dir ein Hobby. Überall kann man Frauen kennen lernen.

Zum TE möchte ich, natürlich, auch noch was sagen.
Ich mag schüchterne Männer. Die sind mir weitaus lieber als Minimachos, die sich nur aufspielen. Meist bleibt, wenn man ein bißchen an der Oberfläche kratzt, von dem ganzen Getue nicht viel übrig. Meiner Erfahrung nach sind gerade die Männer schüchtern, die richtig 'auf den Putz hauen'.

Ein gesundes Selbstwertgefühl, Humor, Ehrlichkeit, gepflegtes Äußeres usw...das sind anziehende Dinge und das hat absolut nichts mit Schüchternheit zu tun.
Das man als Mann nicht immer den Anfang machen muss versteht sich von selbst. Wie meine Vorschreiber schon sagten, wir leben in einer modernen Welt.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Fiestacrac] - #2640829 - 20.02.2014, 19:57:10
mister-ladys
Nicht registriert


Hallo :-) ich bin Schwul und schüchtern xD :/


[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2643445 - 03.03.2014, 17:19:01
Marcayake
Nicht registriert


Schüchternheit bei Jungs finde ich persönlich nicht schlimm.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2644149 - 06.03.2014, 09:01:14
Goth-Engel-666
Nicht registriert


Es waere wohl eher schlimm, wenn Leute die Schuechtermheit Anderer als schlimm empfinden wuerden.
Wobei es gibt durchaus Faelle (lach), wo viele einem die Schuechternheit nicht abnehmen, weil die Person ziemlich laut, abgedreht und verrueckt wirkt. Ich glaube, dass ist richtig bitter. Die Schuechternheit ist dann einfach da!

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2645344 - 09.03.2014, 17:44:12
Misterious

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.846
Ort: RLP
Hey.

Wenn ich so laut, abgedreht und verrückt bin, kann ich natürlich auch schüchtern sein. Ich brülle ja nicht auf verrückteste und abgedrehteste Art und Weise zu meiner Angebetetenen/meinem Angebeteten, dass ich sie/ihn liebe/Gefühle für ihn/sie habe. Sowas sagt "man" (meistens) leise, in ruhigem Ton, und nicht, als wäre man gerade in der Disko und muss lauthals brüllen, weil selbst der Cocktail-Party-Effekt nicht ausreichend wirkt. Noch dazu ist man als abgedrehte, laute Person meistens derjenige, der sich zum Deppen macht, um anderen ein Lächeln auf's Gesicht zu zaubern. Das hat dann selten was damit zu tun, dass ich zu ehrlichen Gefühlen stehe, die der Liebe nahe kommen. Ich weiß nicht, ob ich mich gerade verständlich ausdrücke. Gemeint ist jedenfalls, dass viele sich hinter dieser Fassade auch einfach verstecken und so direkt über ihre Gefühle einfach nicht sprechen können. Ob das Schüchternheit ist, oder einfach nur die Angst, verletzt zu werden - oft geht das eine mit dem anderen einher -, ist dann wiederum von Person zu Person unterschiedlich.

Schüchtern sein als Mann ist nichts befremdliches, finde ich. Ich bin selbst auch nicht der Typ Mann, der sofort sagt, was er denkt. Ich bin eher zurückhaltend und warte ab, was sich ergibt und wie man mit den verschiedenen Situationen am besten umgeht. Wenn mich etwas so sehr stört, dass ich nicht anders kann, muss es eben entweder sein, oder ich gehe der Situation aus dem Weg, sodass ich damit nicht wieder konfrontiert werde. Ich finde das aber auch nicht schlimm, es ist für mich persönlich eben der einfachste Weg, mit der Schüchternheit nicht in Konflikt zu geraten.

Ob das so schwerwiegend ist, wenn andere die Schüchternheit von mir schlimm finden? Ich glaube kaum. Wer meine Schüchternheit nicht nachvollziehen kann, der braucht sich mit mir nicht anzufreunden oder mit mir in engeren Kontakt zu treten. Wenn er sich dazu gezwungen sieht, hat er/sie definitiv andere Möglichkeiten, an eine effiziente Problemlösung heran zu gehen. Falls das nicht funktioniert, ist die Person entweder selbst schuld, oder muss sich damit zufriedengeben, dass es keine bessere Möglichkeit gibt, als damit zu leben. Wie meine Englischlehrerin immer sagt: "Deal with it."


By the way, zu seiner Schüchternheit im Allgemeinen zu stehen, ist schon ein positiver Schritt, um die Schüchternheit zu bekämpfen.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Fiestacrac] - #2675220 - 08.07.2014, 15:54:05
Dragi in love
Forumuser

Registriert: 23.05.2010
Beiträge: 90
Ort: Rheinland-Pfalz
Meiner Meinung nach können beide den ersten Schritt machen. Vorteilhafter ist es natürlich, wenn der Mann es macht. Allerdings kommt das auch auf die Personen an xD aber ich finde, beide können den ersten Schritt machen, ist ja nichts dabei. Hab ich auch schon gemacht.

Allerdings ist schüchternheit.. naja, gibt bestimmt Frauen die drauf stehen, aber ich komme damit ja gar nicht klar. Wenn er sich am Anfang etwas ziert, weil man sich vielleicht nicht kennt und er nervös ist, ist das vollkommen ok. Aber ein Kerl, der nur zurückhaltend ist.. ich könnte damit nichts anfangen.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Fiestacrac] - #2680861 - 01.08.2014, 14:58:07
Experte
Nicht registriert


Also ich denke, heutzutage finden die Mädels das auch ganz süß, wenn der Mann mal etwas schüchtern ist.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: SüsseKathy1987] - #2681959 - 06.08.2014, 19:20:00
JustDont
Nicht registriert


Da die Frage ja ständig aktuell ist, gebe ich mal meinen Senf dazu:

Schüchternheit ist bei Männern absolut hinderlich. Selbst wenn hin und wieder mal eine Frau das ganz niedlich findet
oder das hier behauptet wird.. als Mann tut man sich keinen Gefallen, darauf zu spekulieren.
Er muss schon zuschauen, dass er in der Lage ist, den ersten Schritt zu machen; ob sie gegebensfalls das auch macht, sollte nicht relevant sein.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ] - #2681961 - 06.08.2014, 19:26:36
Blackblood
​Nachkomme der Sieben

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 8.559
Ort: Berlin
Antwort auf: JustDont
Da die Frage ja ständig aktuell ist, gebe ich mal meinen Senf dazu:

Schüchternheit ist bei Männern absolut hinderlich. Selbst wenn hin und wieder mal eine Frau das ganz niedlich findet
oder das hier behauptet wird.. als Mann tut man sich keinen Gefallen, darauf zu spekulieren.
Er muss schon zuschauen, dass er in der Lage ist, den ersten Schritt zu machen; ob sie gegebensfalls das auch macht, sollte nicht relevant sein.


Das ist Steinzeitdenken, wenn ich mir mal erlauben darf, dies zu erwähnen, denn in der heutigen Zeit ist es längst nicht mehr so, dass der Mann es ist, der den ersten Schritt zu machen hat. Wenn es darum geht, einen Heiratsantrag zu machen, dann sieht es wohl anders aus, aber allgemein gewiss nicht (mehr), denn es ist keine Schande, wenn der Mann mal etwas zu schüchtern ist und die Frau deswegen den ersten Schritt macht. Besser so, als wenn am Ende gar nichts passiert, obwohl es von beiden Seiten aus gewollt war. Und nur darauf kommt es letzten Endes an. Alles andere ist Quatsch.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Blackblood] - #2681962 - 06.08.2014, 19:41:36
Kev777
​Forumsengel

Registriert: 03.09.2010
Beiträge: 7.612
Aber fakt ist auch das der mensch opfer seiner gene ist. Und danach hat sich das nun mal in zigtausenden von jahren so ergeben das der kerl der ist der klar macht das er interesse hat und die frau ist die die dann ggf. erwidert oder abblitzen läßt. Da ändern gute 200 jahre elektrizität auch nix dran.

Ich finde es immer wieder erstaunlich mit welcher arroganz der mensch im allgemeinen denkt er hätte sich über seine instinkte erhoben nur weil er nicht mehr hinter den busch kackt.

Auch heute ist es so das frauen gern erobert werden wollen und männer gern erobern, die üblichen aussahmen, die die regeln bestätigen, lassen wir mal aussen vor.
_________________________
Orwell war ein Optimist
________

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“
- Henry Ford

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Kev777] - #2681969 - 06.08.2014, 20:08:01
Blackblood
​Nachkomme der Sieben

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 8.559
Ort: Berlin
Das Eine schließt das Andere doch gar nicht aus. Auch wenn man als Mann schüchtern und eher zurückhaltend ist, kann dies dennoch dazu führen, dass die Frau erobert wird und der Mann entsprechend erobert hat, denn wenn die Frau Interesse hat, dann scheint da ja bereits was passiert zu sein. Und ich finde, man sollte nicht so auf dieses "Ich Tarzan, du Jane-Getue" pochen, denn letzten Endes kommt es darauf an, das Herz der Frau zu erobern, und das ist auch möglich, indem man nicht unbedingt direkt den ersten Schritt macht. Im übrigen ist es nicht so, dass der Mensch Opfer seiner Gene ist. Bei den ersten Menschen mag es so gewesen sein, dass der Mann klipp und klar "Uggah Uggah - Du meins! - Uggah Uggah" gesagt hat, aber das ist wie gesagt extrem lange her. Und das ist heute längst nicht mehr so. Mit Arroganz hat dies also nichts zu tun, denn der Instinkt mag der gleiche sein, aber die Art und Weise, diesem zu folgen, ist doch wohl längst nicht mehr wie zu der Zeit, als die Menschen noch "hinter den Busch gekackt" haben. Aber meinetwegen soll das jeder anstellen, wie er/sie es für richtig hält. Ich sage immer, man soll auf das eigene Herz hören und gewiss nicht auf den Steinzeit-Instinkt.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Kev777] - #2681974 - 06.08.2014, 20:28:52
ChaosKücken <3

Registriert: 01.12.2010
Beiträge: 2.291
abki, wieso ist es denn beim Schüchtern sein Steinzeitdenken, aber beim Heiratsantrag nicht mehr? Das widerspricht sich doch, denn auch beim Heiratsantrag geht es erstmal nur um den ersten Schritt, bevor alles Weitere folgt. Sofern es aber gewollt ist, wie Du es sagtest, ist es auch egal ob er oder sie den Antrag macht.

Manchen Männern steht es sogar mehr, dass sie schüchtern sind. Ich selbst bin, jedenfalls in meiner eigenen Wahrnehmung, schon der Typ der den ersten Schritt geht. Ich denke aber vorher auch darüber nach, wie ich Was zum Ausdruck bringe. Manches gebe ich direkt preis und spiele sofort mit offenen Karten, bei anderen Dingen bin ich dafür zurückhaltender und verschlossener. Das ist aber für meine Mitmenschen nicht unbedingt schädlich.

Wenn Du einen Menschen bspw. zum ersten Mal siehst, fällst Du ihm ja nicht direkt um den Hals und gibst sofort alles von Dir preis, oder? Ich denke, dass Du da auch erstmal abwartest, schaust was sich wie entwickelt und dann entscheidest, wie Du mit der Situation umgehst. Das würde ich persönlich auch als "normal" bezeichnen.
__________

Kev, ich stimme Dir zu, dass Männer gern erobern und Frauen gern erobert werd

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ChaosKücken <3] - #2681976 - 06.08.2014, 20:39:57
Blackblood
​Nachkomme der Sieben

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 8.559
Ort: Berlin
Ich habe nie geschrieben, dass es beim Heiratsantrag etwas anderes ist, als allgemein was die Schüchternheit angeht. Ich habe nur geschrieben, dass es da wohl anders zu sein scheint, denn zumindest da kann man nicht leugnen, dass es ein Klischee ist, dass der Mann den Antrag macht. Aber auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel und wenn dies denn der Fall ist, dann ist es auch absolut nicht verwerflich, denn auch hier muss das jede(r) für sich entscheiden, wie da vorgegangen wird. Klar will eine Frau erobert werden, das habe ich auch nie bestreiten wollen, doch ich kann mich nicht dem anschließen, dass dies unbedingt auf diese Weise der Fall sein muss, dass der Mann immer den ersten Schritt macht. Wenn sich eine Frau für mich interessiert und es letzten Endes darauf hinausläuft, dass sie den ersten Schritt macht, dann habe ich doch erfolgreich das Herz der Frau erobert. Alles weitere ist doch dann völlig optional, denn wichtig ist nur, dass es klappt und überhaupt etwas zustande kommt. Gut, das mag jede(r) anders sehen und ich verurteile auch niemanden, der andere Optionen in Erwägung zieht, doch das muss ja nicht heißen, dass es jeder so machen muss, nur weil es vor tausenden von Jahren der Mann gewesen ist, der die Frau aktiv erobert hat.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Blackblood] - #2681984 - 06.08.2014, 20:48:25
ChaosKücken <3

Registriert: 01.12.2010
Beiträge: 2.291
Antwort auf: abki
Wenn es darum geht, einen Heiratsantrag zu machen, dann sieht es wohl anders aus, aber allgemein gewiss nicht (mehr)...
Antwort auf: abki
Ich habe nie geschrieben, dass es beim Heiratsantrag etwas anderes ist, als allgemein was die Schüchternheit angeht.
Etwas mehr als eine Stunde, liegt zwischen beiden Aussagen. Kann aber natürlich auch sein, dass es eine Fehlinterpretation meinerseits ist, dann entschuldige Dieses bitte. :p

Und ja, es ist nun mal so, dass jeder Mensch verschieden ist. Es wäre ja ehrlich gesagt auch schlimm, wenn wir nun mit einem Stück Stoff vor dem Geschlechtsteil und einer Keule in der Hand uns gegenseitig in den Höhlen der Welt niederschlagen würden, nur um eine Frau zu kriegen. Das sich die Zeiten da verändert haben, ist uns allen wohl klar.

Das sich niemand nach einer anderen Person richten muss, ist auch richtig. Man sollte aber, sofern man denn Erfolg habe möchte bei seiner "Jagd" zumindest darauf achten, was der potenzielle Partner sich wünscht. Wenn man dort Anzeichen für ein "Komm, nun sag mir schon was Sache ist!" sieht, sollte man auch anfangen zu sagen, was ist (oder eben nicht) und wenn man eher der Meinung ist, dass es für Beide besser ist, Zurückhaltung an den Tag zu legen, dann ist das so.

Einfach auf sich (und den potenziellen Partner) Acht geben, dann klappt das alles schon. (-:

Liebe Grüße,
# Maddin.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: ChaosKücken <3] - #2681996 - 06.08.2014, 21:04:20
Blackblood
​Nachkomme der Sieben

Registriert: 22.12.2006
Beiträge: 8.559
Ort: Berlin
Antwort auf: ChaosKücken <3
Antwort auf: abki
Wenn es darum geht, einen Heiratsantrag zu machen, dann sieht es wohl anders aus, aber allgemein gewiss nicht (mehr)...
Antwort auf: abki
Ich habe nie geschrieben, dass es beim Heiratsantrag etwas anderes ist, als allgemein was die Schüchternheit angeht.


Ja, da hast du in der Tat etwas falsch interpretiert. Ich habe geschrieben, dass es bei einem Heiratsantrag wohl anders aussieht, eben deswegen, weil es irgendwie ein Klischee ist, dass es der Mann ist, der in diesem Fall den ersten Schritt macht, aber ich habe nie gesagt, dass es ein Muss ist, dass dem so sein muss. Wie gesagt, auch hier ist es letzten Endes jedem das Seine/Ihre, wie da vorgegangen wird. Und ich denke mal, in der heutigen Zeit ist es auch nicht mehr so, dass der Mann oder die Frau - je nachdem - einfach urplötzlich mit einem Antrag ankommt, sondern es ist sicher auch oft der Fall, dass man erstmal darüber spricht, wie es denn mit heiraten aussieht. Was ich persönlich auch bevorzuge, denn wäre ja ärgerlich, wenn zum Beispiel der Mann bereit ist, einen Antrag macht und die Frau aber noch nicht soweit ist und entsprechend die Antwort ausfällt. Oder umgekehrt. Und so ein "Nein" kann viel zerstören, daher lieber in diesem Fall erstmal drüber sprechen. Aber damit es keine Missverständnisse mehr gibt: Für mich ist es allgemein egal, wer allgemein den ersten Schritt macht, denn wichtig ist doch nur, dass überhaupt etwas zustande kommt. Ja, auch beim Heiratsantrag, wobei ich zumindest hier finde, dass der Mann dort die Initiative ergreifen sollte. Sollte, aber nicht unbedingt muss.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Blackblood] - #2682043 - 06.08.2014, 22:07:24
metallbabe

Registriert: 08.05.2005
Beiträge: 582
Ort: Erlangen
Also ich weiß ja nicht, wie ihr eure (damaligen) Partner kennengelernt habt, aber bei mir war das eigentlich immer eher ein Prozess. Das heißt, es hat sich einfach mit der Zeit entwickelt. Und dazu gehört nunmal, dass beide einen Schritt aufeinander zu gehen. Man merkt doch einfach mit der Zeit, ob es sich richtig anfühlt oder nicht. Und dadurch hatte ich auch noch nie Angst, irgendwie einen Korb zu bekommen oder war total überrascht, dass der und der mich nach einer Beziehung gefragt habe (bzw. hab ich da dann logisch immer nein gesagt :-D). Die ersten Anzeichen von Liebe bauen sich nunmal erst mit der Zeit auf und führen in eine Beziehung, nicht umgekehrt. Von daher spielt Schüchternheit maximal beim Kennenlernprozess eine Rolle, ansonsten war das für mich nie eine Frage.
_________________________
~ Why so serious ~

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: metallbabe] - #2682425 - 08.08.2014, 21:33:21
ChaosKücken <3

Registriert: 01.12.2010
Beiträge: 2.291
Natürlich ist das ein Entwicklungsprozess, Antje. Jedoch kommt es doch genau während diesem darauf an, wie sich die Personen verhalten. Mache ich währenddessen Druck und überrumpel meinen potenziellen Partner, so wird dieser sich entweder um Ruhe zu haben darauf einlassen, was sind wir ehrlich auf kurz oder lang so oder so in die Brüche geht, oder er macht mir direkt eine klare Ansage das dieses Verhalten einfach zu weit geht und lässt sich gar nicht erst darauf ein. Was ich also damit sagen will ist: Zu viel Direktheit, wirkt einschüchternd.

Lasse ich es jedoch ruhig angehen und warte ab, sehe wie es sich entwickelt und verhalte mich "anständig", so kann sich der Prozess in Ruhe fortsetzen und man wird sehen, was sich daraus entwickelt. Es gibt nebenbei erwähnt auch Menschen, die gehen eine Partnerschaft ein und die Liebe entwickelt sich erst während Dieser. Es mag richtig sein das dies nicht die Norm ist, jedoch finde ich es schwer eine Norm dafür festzulegen.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2682523 - 09.08.2014, 17:41:02
Vicktori
​» Flupp

Registriert: 28.07.2008
Beiträge: 3.012
Ort: Niebüll
Hey Ho,

also ich muss sagen.. Ich finde es nicht so einfach. Ich bin im Chat ein sehr aktiver Chatter und kann dort auch leicht mit dem anderen Geschlecht in Kontakt treten! Allerdings habe ich dafür große Schwierigkeiten in der Realität ein weibliches Menschenwesen anzusprechen. :-D

Allerdings muss ich sagen, dass man heutzutage, dank dem Internet, kaum noch jemanden in der Realität ansprechen muss am Anfang. Ich habe zwei meiner drei Freundinnen per Facebook kennengelernt. Anfangs ein netter Chat und dann telefoniert. Irgendwann wollte man sich halt dann doch mal in der Realität sehen. Und joa. Es hat geklappt.

Nun denn, also ich würde sagen, heutzutage sollten beide Geschlechter aufeinander zugehen. Wenn man jemanden interessant findet, sollte man einfach hingehen und die Person ansprechen.

Ende im Gelände,

Gruß Paul!
_________________________
Dumme Frage, dumme Antwort :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Vicktori] - #2683019 - 12.08.2014, 12:21:23
KaterKarim
Nicht registriert


Meine Meinung bezieht sich auf Realität und Virtualität.

In beiden "Welten" kann ich beobachten, dass die Frauen sich auf ihrer Weiblichkeit ausruhen und seeeeltenst den ersten Schritt machen.
Als schüchterner Mann wird man quasi indirekt dazu gezwungen, nunmal den ersten Schritt zu machen. Diese Männer haben da oftmals nunmal die goldene Arschkarte gezogen und können zugucken.

Im Chat lernt man allerhand Leute kennen und wenn ich mich mal intensiv mit einem Menschen des weiblichen Geschlechts unterhalten habe und die Themen tiefsinniger wurden, da wurde auch mal Klartext über die Vergangenheit der jeweiligen Person gesprochen. Und meist sind das ziemliche Abgründe, die sich da auftun. Schläge und Missbrauch jeglicher Couleur sind da keine Seltenheit. Sowas prägt sich natürlich bei dem jeweiligen Menschen ein und wenn derjenige diese Vergangenheit nicht bewältigen kann, dann nimmt man das mit in die nächste Beziehung und diese wird aufgrunddessen schlicht sabotiert.

Meine Schlussfolgerung daraus: Da Frauen hauptsächlich die passiveren Wesen sind und selten denjenigen ansprechen/anschreiben, den sie interessant finden, so ist es logischerweise oftmals der Fall, dass genau die Kerle ohne Skrupel und Moral sich aufmachen, um die Frauen zu "erobern".
Wenn die Frau viel öfter mal selbst die Initiative ergreifen würde, den Kerl anspricht und sich Beide beim Kennenlernen auch mal Zeit nehmen, dann wird sich nach einer bestimmten Zeit der wahre Charakter herauskristallisieren.

Machos würde es auf diesem Planeten nicht mehr geben, wenn die Masche nicht funktionieren würde.

Leidlich ist der Mensch noch nicht lange genug von den Bäumen unten.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: Fiestacrac] - #2693038 - 28.09.2014, 12:47:23
Royal Society
Nicht registriert


Klar können Männer auch schüchtern sein, dennoch haben Männer die nicht schüchtern sind viel größere Chancen, da sie ja auch den ersten Schritt wagen sollen.

[zum Seitenanfang]  
Re: schüchtern sein als mann [Re: kleener-tecker] - #2698850 - 28.10.2014, 16:05:37
Hilx

Registriert: 03.12.2012
Beiträge: 345
Hallo,

ich habe jetzt nicht die ganzen Beiträge gelesen sondern nur den ersten, denke aber, dass ich hier auch meine Meinung trotzdem schreiben kann.

Ich finde, dass Schüchternheit keineswegs ein Grund ist, warum man für das restliche Leben einsam sein sollte. Es ist natürlich, dass es nicht so einfach sein wird, aber Chancen bestehen sowohl für schüchterne Männer als auch für Männer, die in Selbstvertrauen baden. Die Chancen für schüchterne Männer können sich jedoch durch die eigene Schüchternheit, die zur Stolperfalle wird, sich etwas verkleinern. Es kommt natürlich auch darauf an, wie sich die Schüchternheit zeigt. Manche fangen zu stottern an, andere werden ganz rot und schwitzen und ganz andere verschlägt es gar die Sprache, wenn eine hübsche Frau in der Nähe ist. All diese Dinge könnten verhindern, dass man seine Traumfrau trifft oder sie anspricht. Zum Glück gibt es aber auch Frauen, die den ersten Schritt machen und selbst die Schüchternheit attraktiv finden. Auch finde ich, dass es nicht mehr unbedingt die Pflicht des Mannes ist den ersten Schritt zu tun, vor allem im Zeitalter der Gleichberechtigung. Immer mehr Frauen sehen es selbst auch so, dass auch sie den ersten Schritt machen können und tun es auch.

Das, was gut an der Schüchternheit gut ist, ist dass sie auch überwunden werden kann. Es ist zwar bei weitem bei vielen ein unvorstellbarer Weg, aber er kann bei manchen mit mehr, bei anderen mit weniger Mühe beschritten werden. Ich selbst war früher sehr schüchtern und habe mir nie vorstellen können eine Frau, sei es auf der Straße oder im Club, ansprechen zu können. Zu groß war die Angst der Zurückweisung und Verspottung. Eines Tages jedoch habe ich mir gedacht, dass das Leben einfach zu kurz sei um in Selbstmitleid zu baden und habe mir überlegt wie ich das am einfachsten beseitigen kann. Mein erster Schritt war es ins Internet zu gehen und etwas zu googlen und auf YouTube mir Videos anzuschauen. Dies mag sich vielleicht lächerlich anhören, aber ich empfand es für sehr hilfreich. So bin ich eines Tages auf einen YouTube-Channel gestoßen, der mir den Kick gegeben hat, den ich brauche und auch hilfreiche Tipps hat. Der Name dieses YouTube-Channels heißt SimplePickup, einige haben davon etwas vielleicht schon gehört, für andere ist dies vielleicht ganz neu, aber ich kann es nur weiterempfehlen deren Videos anzusehen.

Sie erklären einiges und zeigen auch auf lustige Art und Weise wie einfach es sein kann ein Mädchen anzusprechen. Ich selbst habe es dann einfach mal auf der Straße versucht fremde Mädchen anzusprechen, zwar hab ich nur 0815-Fragen gestellt und zum Beispiel nach einem Ort gefragt oder der Uhrzeit, aber ich habe sie angesprochen und das gab mir ein positives Gefühl, dass diese mir auch antworteten. Es gab mir einfach ein Sicherheitsgefühl und mein Selbstvertrauen hat sich so langsam aber doch aufgebaut. Auch im Club habe ich dann langsam mich getraut Mädchen anzusprechen, zwar motiviert Alkohol noch zusätzlich, aber immerhin hat es geklappt, auch wenn einige Rückstöße da waren. Nach einiger Zeit merkt man, dass die Abweisungen einen weniger treffen und man kann sogar daraus dann auch seinen Spaß schlagen.

Schüchternheit ist also keine angenehme Charaktereigenschaft, aber man kann sie ablegen. Vor allem hier im Chat sollte es recht einfach gehen, da ja eine gewisse Anonymität vorhanden ist und bleibt. Man kann andere Chatter einfach anschreiben und hoffen, dass sie zurückschreiben. Sollte die Person nicht zurückschreiben kann man schnell und einfach es vergessen, man schreibt die nächste Person an oder wechselt einfach den Channel. Gesprächsthemen zu finden ist da eher das schwierigere, aber auch da sollte es nach einiger Übung Abhilfe geben. Also nicht den Kopf hängen lassen und versuchen über die Schüchternheit hinweg zu kommen, aber nicht krampfhaft versuchen dich zu verändern, sonst bist du nicht mehr du und das gefällt dann auch kaum mehr wen.

Hilx

[zum Seitenanfang]  
alle Beiträge 1 2 3 > alle