Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Verdammt. .__. - #2483014 - 02.08.2012, 18:52:10
Misterious

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.846
Ort: RLP
Hallo...

Kurzvorweg: Ich weiß echt nicht, wie ich den Thread nennen soll. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, ob ich mich richtig ausdrücke in dem, was ich hier schreibe. X-) (Natürlich werden keine Namen genannt.)

Aber naja, ich hoffe ihr versteht, was ich meine.

Folgende Situation liegt vor:
Eine neue Freundin (ich kenne sie seit 16 Tagen), mit der ich jede freie Minute schreibe, der ich viel anvertraut hab, weil sie mir vertrauenswürdig erschien und der ich vieles erzählt hab, was ich eigentlich nicht jedem schreibe, weil es nicht wirklich alle was angehe und mit der ich lästern kann, was das Zeug hält, missbraucht mein Vertrauen...

Ich hab noch eine weitere Freundin, mit der ich mich vorher auch schon wirklich recht gut verstanden hab. Ich kenne sie nun gute zwei Jahre und hab ihr auch schon so einiges aus meiner Familie erzählt, das wirklich nicht jeder wissen muss. Sie weiß halt alles über mich. Schule, Familie, Privatleben, Intimes, wirklich alles.

Durch Freundin #2 hab ich Freundin #1 kennen gelernt. Um genau zu sein, durch die Tatsache, dass Phillip und Veit aus Bauer sucht Frau sich getrennt haben. Wie schon gesagt, ich kenne sie noch nicht recht lange, etwa 2 1/2 Wochen. Ich hab ihr recht viel anvertraut, so auch ein Geheimnis, das nicht jeder kennen sollte.
Sie hat das dann Freundin #2 erzählt, ohne meine Erlaubnis dazu, mit der Begründung, es wäre ihr wichtig, das zu erzählen. Den Grund dafür will sie mir nicht sagen, allerdings finde ich das schon ziemlich krass, dass dann Freundin #2 auf mich zu kommt, um klarzustellen, was denn jetzt stimmt, denn Freundin #1 hab ich das etwas anders erzaehlt, als Freundin #2. (Gelogen habe ich bei keinem wirklich, nur in anderer Form, das hat aber Freundin #1 etwas falsch aufgegriffen...)

Das Problem ist: Ich weiß nicht, ob sie das, was ich ihr erzählt habe, nicht auch anderen Freunden/innen erzählt hat.

Um das Problem präventiv zu beheben, hab ich ihr gesagt, sie sollte nicht bei anderen über mich reden. Wer weiß, ob ich die Person nicht vielleicht kenne und mit ihr/ihm nicht eventuell schon schlechte Erfahrung gemacht haben könnte.

Was ihr daran wichtig gewesen sien kann, sollte hier nicht spekuliert werden, das hab ich selber schon übernommen. (Euch das verbieten kann ich natürlich nicht, jedoch führt es nicht zur Lösung meines Problems.)

Was ich eigentlich wissen will:
Ist es für euch eine Selbstverständlichkeit, dass man alles, was einem erzählt wird, für sich behält, oder gibt es Themen, die ruhig mit Fremden (oder gar Bekannten der Person) besprochen werden können?

Mich interessiert es, ob ich überreagiert habe, ob ich der Einzige bin, der so denkt, und was euch noch so alles einfällt.
Meinetwegen schreibt Aufsätze, ich lese jedes Wort! Mir das sehr wichtig. :-|

Danke schonmal für Antworten. .__.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verdammt. .__. [Re: Misterious] - #2483033 - 02.08.2012, 19:32:51
Reich des Bösen
Nicht registriert


Ich finde, dass es hierbei hauptsächlich darum geht, worum es geht. Wenn ich in einem Gespräch, dass ich mit einem Freund oder einer Freundin führe zu beginn sage, aber das bleibt unter uns. Und irgendwann bekomme ich mit, dass die Person es weiter erzählt hat, komme ich mir schon etwas verarscht vor. Erzähle ich aber einer Person etwas im Vertrauen, sollte man schon abschätzen, worum es sich wirklich handelt. Sprich, ist es für mich von so großer Bedeutung, dass es wirklich niemand außer einem bestimmten Kreis von Leuten erfahren darf oder ist es einfach eine Sache, die zwar nicht jeder wissen muss, aber auch nicht schlimm ist, wenn.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verdammt. .__. [Re: ] - #2483045 - 02.08.2012, 19:57:02
Misterious

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.846
Ort: RLP
Ich hab eigentlich versucht, von Anfang an klar deutlich zu machen, dass ich mit niemandem über wen anders rede, esseidenn es geht um so Sachen wie: ich hab Respekt davor, was die Person (in der Öffentlichkeit) für Meisterleistungen vollbracht hat. Balotelli zum Beispiel spendet ja auch die Hälfte seines Gehalts an Kinder in Afrika.

Um genau zu sein, hab ich ihr sogar gesagt, dass ich über gar keins der Meinungsbilder über Leute, die ich ebenfalls kennne, belehrt werden möchte, weil ich das nicht förderlich finde, wenn jemand hinter dem Rücken über jemanden redet - ich sage den Leuten ja auch lieber die Meinung ins Gesicht, anders bringt es mich im Leben auch nicht weiter...

Vielleicht hilfts dir ja, dass sie ein Geheimnis bezüglich meiner Privatsphäre weitererzählt hat, das eigentlich in anderer Form erzählt wurde und ich jetzt das Problem habe, dass Freundin #2 glaubt, ich hätte sie angelogen, was aber gar nicht so ist. Und wie gesagt, ich will nur wissen, ob ich der Einzige bin, der denkt, dass man nicht über Freunde reden sollte, wenn sie nicht anwesend sind.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verdammt. .__. [Re: Misterious] - #2483082 - 02.08.2012, 20:59:37
Dirty Michel
Nicht registriert


Kurz~~>

Selbstverständlich gehört es sich nicht, anvertraute Geheimisse an dritte weiterzutraaaaatschen, das ist ganz einfach Vertrauensmissbrauch !!

Aber was hast du erwartet, wenn du dein ganzes Lebensbuch jemandem auf den Tisch legst, den du gerade erstmal 16(!!) Tage aus einem Chat kennst??


Vielleicht sollteste in Zukunft vorsichtiger sein, was das nennen privater Infos angeht!?



M.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verdammt. .__. [Re: ] - #2483305 - 03.08.2012, 04:33:06
Misterious

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.846
Ort: RLP
Dass du dich dazu äußern musst, hab ich schon befürchtet. Naja, was solls.

Ums klar zu stellen:
Mein Lebensbuch hab ich Freundin #2 anvertraut, nicht Freundin #1! ;-)

Das Problem ist, dass es nur ein einziges Detail ist, dass ich der Person wirklich ans Herz gelegt habe, was wirklich niemand wissen sollte, (natürlich war einiges dabei, das nicht jeder wissen "muss", wie familiäre Zickereien, oder so Sachen) - aber genau das hat sie mit Freundin #1 besprochen.


[zum Seitenanfang]  
Re: Verdammt. .__. [Re: Misterious] - #2483483 - 03.08.2012, 14:49:23
Dirty Michel
Nicht registriert


Antwort auf: Misterious
Dass du dich dazu äußern musst, hab ich schon befürchtet. Naja, was solls.

Ums klar zu stellen:
Mein Lebensbuch hab ich Freundin #2 anvertraut, nicht Freundin #1! ;-)



Zum ersten: Wenn du hier allgemein Fragen stellst (an die Userschaft) musst du auch damit rechnen, das sich Leute melden, die dir vielleicht nicht in den Kram passen....
Ansonsten setz doch vorher im EP einen Hinweis, das du User: X, Y, Z nicht im Thread haben willst, dann hätte ich mich auch nicht gemeldet!! (-:

Mit deinem Freundin#1, Freundin#2 kommt das ganze etwas schwammig rüber, es ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache, das du heikle, private, intime Informationen von dir ,an User aus einem Chat weitergereicht hast!
Und in diesem Falle muss man immer damit rechnen, das solche Infos auch mal an dritte weitergehen, denen es im Prinzip nichts angeht!!

Das Risiko lag hier also definitiv auf deiner Seite!

Und ganz besonders übel könnte es werden (Betonung liegt auf könnte), wenn ihr euch zerstreitet, und Freundin#xyz, dir noch nachträglich einen reindrücken möchte, indem die Infos mehr, oder weniger öffentlich gemacht werden!
Ich hoffe für dich, das es niemals so weit kommt, aber wie gesagt, das Risiko liegt auf deiner Seite!


Mein Tip, den ich dir hier nur nochmal wiederholen kann ist: Halt dich mit der Herausgabe von privaten, intimen Dingen in Zukunft zurück!


Ich werde mich jetzt aber auch aus diesem Thread heraushalten, da ich hier offensichtlich nicht erwünscht bin :-(



M.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verdammt. .__. [Re: ] - #2483835 - 04.08.2012, 04:46:27
SchaetzeLeiin
Katze​nlieb​haber​in​

Registriert: 16.08.2010
Beiträge: 216
Ich muss schon sagen. Ich finde es etwas naiv, dass du einer Person, die du gerade mal 16 Tage kennst, schon so viel aus deinem Leben erzaehlst - egal ob du sie vertrauenswuerdig findest, es ist schon krass. :-O

Ich fuer meinen Teil wuerde solche sehr privaten Sachen nicht erzaehlen. Du meintest ja, du hast ihr etwas anvertraut, was du nicht jeden anvertraust.

Waere es nicht sinnvoller, sich richtigen realen Freunden dann anzuvertrauen und nicht irgendwelchen Chatfreunden, die du nichtmal lange kennst und wo eben die Gefahr besteht, dass die das weitertratschen?

Tut mir Leid, dass ich es so sage, aber dann hast du selbst Schuld, wenn du schon so viel Vertrauen zu einer Person aufgebaut hast.
_________________________
'You can't go back and chance the beginning but you can start where you are and chance the ending.'
- C.S. Lewis

[zum Seitenanfang]  
Re: Verdammt. .__. [Re: SchaetzeLeiin] - #2484481 - 05.08.2012, 19:22:51
Misterious

Registriert: 02.12.2011
Beiträge: 4.846
Ort: RLP
Ich glaube das Geheimnis ist für die Realität noch nicht bereit. :x
Deshalb hab ichs auch jemandem aus dem Internet anvertraut - der kann es in der Realität, wo man meist wegen soetwas verspottet und ausgegrenzt wird, nicht weiter erzählen, das hatte durchaus seinen Grund.


[zum Seitenanfang]  
Re: Verdammt. .__. [Re: Misterious] - #2484490 - 05.08.2012, 19:46:18
MindChaoz
Nicht registriert


Verständlich, allerdings musst du gerade im Internet sehr aufpassen, wem du was anvertraust. Das ist im realen Leben allerdings genauso, es gibt einfach Menschen, die nichts besseres zu tun haben, als direkt zu tratschen.

Zu deiner Frage: Es kommt einfach immer auf das Thema an. Wenn man über jemandes Schuhgröße spricht, geht man im Allgemeinen einfach davon aus, dass es kein Problem für die Person darstellt, wenn man es weitererzählt. Wenn es allerdings um Geheimnisse geht oder extra darauf hingewiesen wird, dass man besagte Tatsache für sich behalten soll, dann hat man das auch so zu handhaben. Einen nachvollziehbaren Grund, etwas vertrauliches weiterzuerzählen, gibt es streng genommen schlichtweg nicht. Das hätte deine Freundin schlichtweg nicht tun dürfen, wenn es eine Freundin von mir wäre, würde ich ihr zukünftig auch absolut nichts mehr anvertrauen. Leider kann man soetwas nicht rückgängig machen, man kann nur in Zukunft vorsichtiger damit umgehen und lieber etwas länger warten, bevor man Leuten, die man noch nicht so lange kennt, etwas anvertraut.

Was ich ebenfalls als wichtig erachte: Vertrauen sollte auf Gegenseitigkeit beruhen. Wenn dir eine Person von sich aus etwas anvertraut, hast du zumindest einen guten Grund, dieser Person auch zu vertrauen. Leider hält auch dies manche Leute nicht davon ab, Dinge trotzdem im Chat breitzutreten, die niemanden etwas angehen, aber leider weiß man das immer erst hinterher.

Du solltest auf jeden Fall zukünftig vorsichtiger sein und dir lieber dreimal überlegen, wem du wieviel anvertrauen möchtest. Besonders eben, wenn du diese Person noch nicht so lange kennst.

[zum Seitenanfang]  
Re: Verdammt. .__. [Re: ] - #2484888 - 06.08.2012, 16:04:21
Goth-Engel-666
Nicht registriert


Man sagt ja immer: du erfaehrst erst dann wem du vertrauen kannst, wenn du dich der Person anvertraust (unabhaengig vom Zeitpunkt). Das hast du nun getan und weißt nun, dass man der Person nicht vertrauen kann. Du musst nicht nur im Internet aufpassen, ueberall kann dir das geschehen. Es gibt durchaus Personen denen du hier vertrauen kannst, man muss halt fuer sich selbst wissen: wie stark wuerde es mich belasten, wenn jemand anderes es erfahren wuerde? Hier im Internet, klar, kommt man schnell ins Gespraech. Und es driftet schnell ins Private. Passiert ist das (denke ich mal) jedem mal von uns.
Mach dir da keinen so Vorwurf und auch nicht so extreme schlimme Gedanken. Es ist nun mal passiert, rueckgaengig kann man es nicht machen. Evtl. koenntest du, wenn du irgendwas einer Person unbedingt sagen willst, weil du jemanden zum reden brauchst, es einfach nicht so geheimnisvoll machen, vielleicht hat die Person dann sowieso nicht so einen Drang es jemand anderen zu erzaehlen, weil es dann nicht so spannend/wichtig gemacht wird. Ich koennte mir einfach vorstellen, dass sie das was sie erfahren hat, auch mit jemanden bereden musste, es wurde ja auch 'angeblich' bewiesen, dass Frauen nun mal 'tratschen' muessen und schwerer geheime Dinge fuer sich behalten koennen als Maenner. Finde aber gerade nicht den Link, das heisst aber natuerlich nicht, dass du dich keinen Frauen anvertrauen kannst ;-).

[zum Seitenanfang]