Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Welli krank...? - #2314199 - 05.09.2011, 21:25:26
Schmusekatze00009
Nicht registriert


Hallöchen!

Ich hab mir heute zwei kleine Wellensittiche zugelegt, einer grün einer blau, sind beide noch recht jung, der eine hat noch nicht mal ne ausgewachsene Schwanzfeder.
Der grüne ist recht aufgeweckt, sieht gesund aus, alles prima.
Aber der blaue macht mir etwas Sorgen... Er hüpft zwar rum, zwitschert ab und zu und versucht auch mit seinem Kameraden Kontakt aufzunehmen und frisst ordentlich, aber er ist fast ständig aufgeplustert und schläfrig. Ich hab in zahlreichen Internetforen gelesen, dass Aufplustern auch ein Zeichen von Krankheit sein kann.
Ich hab ihn mir eigentlich auch ausgesucht, weil er nen relativ gechillten Eindruck gemacht hat. Er kann ja auch noch nicht mal richtig fliegen. Vielleicht isser einfachnur ein gemütlicher Zeitgenosse?
Seine Füßchen haben sich recht normal angefühlt, also nicht zu kalt. Sein Kot sah auch relativ normal aus...

Weiß nich so recht was ich davon halten soll, vielleicht reagier ich auch über? Immerhin hab ich die beiden erst seit heute morgen, die müssen sich ja auch erst eingewöhnen und alles.
Meint ihr ich muss mir Sorgen machen?

Vielen Dank fürs Antworten!

[zum Seitenanfang]  
Re: Welli krank...? [Re: ] - #2314203 - 05.09.2011, 21:37:21
sweet-chica24
​Meow.

Registriert: 05.05.2009
Beiträge: 2.458
Ort: Nürnberg
Ich kenne mich bei Wellensittichen nicht so gut aus, demnach rate ich einfach mal beim Tierarzt vorbeizuschauen, wenn du dir Sorgen machst. :-)
Kann natürlich sein, dass der eine ein wenig gestresst ist, weil er plötzlich woanders ist.

Allgemein sollte man mit einem neuen Tier erst einmal zum TA gehen, um es durchchecken zu lassen, denn nur weil es einen gesunden Eindruck beim Kauf macht, heißt es ja nicht, dass es nichts haben kann.
_________________________
We are not your kind.

[zum Seitenanfang]  
Re: Welli krank...? [Re: sweet-chica24] - #2320492 - 18.09.2011, 20:37:04
David1990x
Nicht registriert


Huhu,

da du schreibst, dass der Vogel normal frisst (immer ganz wichtig!) besteht nicht wirklich Grund zur Sorge.
Generel solltest du darauf achten, ob der Kot des Tieres normal ist, die Futtergewohnheiten normal sind und der Vogel sein Gefieder nicht vernachlässigt, das sind so ziemlich die drei wichtigsten Kriterien, an denen man die Gesundheit der meisten Tiere festmachen kann.

Nichts desto trotz hat mein Vorposter aber recht, dass es nie schaden kann neue Tiere beim Tierarzt mal durchchecken zu lassen.
Versuche dem Vogel auf jedenfall fürs erste eine ruhige Umgebung zu schaffen um den Streßpegel möglichst gering zu halten und behalte den Vogel vorsichtshalber im Auge, sollte sich aber nichts ändern besteht auch kein Grund zur Sorge.


Gruß
David

[zum Seitenanfang]  
Re: Welli krank...? [Re: ] - #2322990 - 23.09.2011, 13:01:17
x Crazii Emoticon
Nicht registriert


Hey!

Ich bin der Meinung, du solltest deinem Vogel Zeit geben, sich an das neue Umfeld zu gewöhnen. So lange er normal frisst und trinkt, der Kot in Ordnung ist und sonst alles gut ist, kannst du beruhigt sein. Jedoch ist Aufplustern oft ein schlechtes Zeichen - gehe sicherheits halber mal zum Kleintierarzt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Welli krank...? [Re: ] - #2323669 - 24.09.2011, 17:16:00
Maik1993
​Yo!

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2.183
Ort: Magdeburg
Hallo,

ich denke mal dein Vogel hat einfach langeweile. Bei meinen ist es so, wenn ihnen langweilig ist, sind sie auch ziemlich schläfrig und plustern sich dann auf. Das aufplustern kann aber auch bedeuten, das sie frieren.

Aber ich geh mal davon aus, das ihm nur langweilig ist.

Spiel doch mit ihm mal etwas oder kauf ihnen etwas Spielzeug. Ein Spiegel mit einer Glocke drann, kann da schon viel bewirken. (So wars bei meinen^^)

Zitat:
Er kann ja auch noch nicht mal richtig fliegen.


Normal.

Junge Vögel brauchen eine Weile bis sie richtig fliegen können. Da muss man sich einfach gedulden.
Einer meiner Wellis (knapp 2 Jahre alt) kann auch erst seit kurzen auch mal weitere Wege fliegen...früher ist sie auf der hälfte des Weges einfach runtergefallen. :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Welli krank...? [Re: Maik1993] - #2335250 - 20.10.2011, 01:20:17
goldangel23
Forum​user​

Registriert: 22.07.2007
Beiträge: 107
auch wenn der thread jetzt schon rund einen monat alt ist:

bei wellis bloß keine spiegel. die können den eindruck erweckehn, dass dort noch ein partner ist . dies kann dazu führen, dass die kleinen versuchen ihn zu fütter, was zu massiven problemen mit dem kropf führen kann.

gut sind spielzeuge aus holz. bei unseren kommt so ziemlich alles mit einem glöckchen verdammt gut an

[zum Seitenanfang]  
Re: Welli krank...? [Re: goldangel23] - #2355152 - 27.11.2011, 01:48:41
xXsmartlXx

Registriert: 19.09.2004
Beiträge: 7.945
Huhu,

wieso keinen Spiegel? Ich hab auch 2 Wellensittiche, und im Käfig hängen sogar 2 Spiegel, ein großer und ein kleiner. Der kommt gut bei beiden Wellis an, beide reden und schimpfen oft mit dem Spiegel, aber mir fiel nichts schlechtes dabei auf. Glaube zumindest dass Spiegel für einen einzigen Wellensittich ein Muss ist, dass der Vogel zumindest sein eigenes Spiegelbild hat, blöd gesagt, alleine lebt sich's doof. Aber beste wäre sowieso immer 2 kaufen, einer allein fühlt sich schnell allein.

[zum Seitenanfang]  
Re: Welli krank...? [Re: xXsmartlXx] - #2357993 - 02.12.2011, 03:22:26
goldangel23
Forum​user​

Registriert: 22.07.2007
Beiträge: 107
wellis sollten niemals alleine leben.

ich finde es eher eine bequemlichkeit des menschen den nasen lieber einen spiegel rein zu hängen, als einen artgenossen zu holen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Welli krank...? [Re: goldangel23] - #2373210 - 30.12.2011, 14:51:09
xXsmartlXx

Registriert: 19.09.2004
Beiträge: 7.945
Huhu,

naja, bequemlichkeit. Meine Oma hat zum Beispiel einen Wellensittich, der hat dafür aber einen großen Käfig und darf fast zu jederzeit raus und rein wie er will. Den bekam sie auch nur, weil meine Tante 3 hatte, und zwei Wellis sich gegen den armen verbunden haben, und ihn nur mehr angegriffen haben, da musste der einfach weg. Der verträgt sich nicht gut mit anderen Vögeln, von daher lassen wir den lieber alleine und er wird rundumversorgt. :-)

Hatten aber auch schon selber einen Wellensittich, der wurde fast 13 Jahre alt, aber war immer alleine. Solange man kein Business-Man ist, der nie zu Hause ist, ist es eigentlich egal, solange man öfter daheim ist. Wir sind 3 Geschwister und deswegen war meine Mama als Hausfrau immer daheim, und hat sich liebevoll um den Welli gekümmert. Das ging auch super! Das hat irgendwie nichts mit Bequemlichkeit zu tun. :-O

[zum Seitenanfang]  
Re: Welli krank...? [Re: xXsmartlXx] - #2378030 - 08.01.2012, 00:45:44
Maik1993
​Yo!

Registriert: 02.07.2005
Beiträge: 2.183
Ort: Magdeburg
Wenn ein Welli alleine lebt, dann solte er auch genug aufmerksamkeit und zuneigung bekommen. Wenn dies der Fall ist, kann er auch gut alleine leben.
Es steht zwar in vielen Fachbüchern, dass die sehr Gesellig sind und nicht alleine leben solten, aber wenns nun mal nicht anders geht? Älteren Menschen reicht ein Vogel, mit 2 währen sie vielleicht sogar wieder überfordert. (als Beispiel)
Wie es ist, wenn ein Welli alleine lebt kann ich nicht sagen. Ich hatte bis jetze immer 2. Leider ist vorkurzen einer gestorben (wurde stolze 16 jahre alt) und ich habe auch sofort einen neuen "Ersatz" - Vogel geholt. Hätte ich ihn nun alleine gelassen, würde ich sagen, hätte er sicher nicht lange gemacht, wegen der Einsamkeit.


Dann die Sache mit dem Spiegel.
Ich habe bei meinen einen Spiegel drinn zu hängen. Wenn ein Welli alleine ist kann es schon sein, dass der Vogel denkt das dort noch einer ist und sich um ihn kümmern will.
Wenn einer von meinen vor dem Spiegel hockt, dann sieht es immer ziemlich lustig aus. Sie klopfen gegen den Spiegel und schleudern den wild herum. :-D. Nach ein paar Minuten "spaß" horen sie sie wieder auf und machen irgendwas anderes. In dem Falle würde ich sagen, das sie nicht denken das sie sich im den Vogel dort im Spiegel kümmern müssen.
Vor ein paar Jahren hatte ich aber mal einen, der sich immer sehr intensiv mit dem Spiegel beschäftigte. Jeden 2. Tag musste ich ihn sauber machen, weil er vollgesabbert war! :-D. Aber auch in dem Fall würde ich auch nicht denken, das er dachte, er muss sich um den Vogel kümmern...er saß ja nicht 24h dort vor, sondern auch nur Täglich zusammengerechnet ne halbe Stunde.

[zum Seitenanfang]  
Re: Welli krank...? [Re: Maik1993] - #2414759 - 08.03.2012, 21:31:06
Schmusekatze00009
Nicht registriert


Ich hab ja garnicht gesehen, dass hier noch was geschrieben wurde!

Wellensittiche sind Schwarmtiere. Schwarmtiere hält man nicht alleine. Und "wenns eben nicht anders geht", dann schafft man sich gar keinen an, anstatt ein Tier ein leben lang zur Einzelhaft zu verurteilen. Man kann nicht 24 Stunden am Tag für das Tier da sein. Und verständigen kann man sich schließlich auch nicht mit dem armen Kerlchen.

Die Sache mit dem Spiegel: Vögel erkennen ihr eigenes Spiegelbild nicht. Und da sie ihr eigenes Spiegelbild für einen Partner halten, füttern sie diesen Partner und versuchen ihn zu kraulen. Da das ja aber logischerweise nicht geht, kann das zu einer Kropfentzündung führen, die Tiere füttern sich also krank. Und das kann im schlimmsten Fall auch tödlich enden. Außerdem führt das auch zu psychischen Störungen, die Vögel werden aggressiv und sind vielleicht gar nicht mehr zu vergesellschaften. Das selbe gilt auch für Plastikvögel.

Wenn ihr also euren Einzelvögeln was Gutes tun wollt... Spiegel und Plastikvogel raus und Partner her. Glaubt mir, die werden es euch danken. Nachlesen kann man alles was man braucht auf Seiten wie www.birds-online.de

Der Vogel, der mit zwei anderen Artgenossen gehalten wurde, wurde denke ich von diesen ausgeschlossen, da sich Wellensittiche gerne Partner suchen. Und wenn dann einer dazu kommt, ist der halt das fünfte Rad am Wagen... Man sollte, wenn man keinen ganzen Schwarm hat, schon drauf achten, dass man eine gerade Anzahl an Vögeln hat, sonst gibts gerne mal Stunk...

Liebe Grüße :]


Bearbeitet von Schmusekatze00009 (08.03.2012, 21:33:28)

[zum Seitenanfang]