Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 17 von 18 < 1 2 ... 15 16 17 18 >
Optionen
Thema bewerten
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? **** [Re: ] - #1949958 - 03.03.2010, 19:16:15
spamqueen13
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 29.07.2006
Beiträge: 4
Hallo erstmal! :)

Also ich persönlich muss sagen, das mein Ex-Freund damals einen.. ich sag mal kurzen Penis hatte. Da bin ich eigentlich nie wirklich gekommen :x

Aber mein jetztiger Freund ist eigentlich relativ gut bestĂŒckt ^.^ (ich hab nachgemessen! :x) und ich muss sagen.. ja.. die LĂ€nge ist wichtig! Und der Durchmesser auch! Also.. ich kann mich jetzt nicht mehr beschweren! x)

spamqueen13

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: spamqueen13] - #1950013 - 03.03.2010, 20:11:05
xX Liil Welle <33 Xx
​One love.

Registriert: 22.06.2009
Beiträge: 3.619
Huhu :-D

Diese Frage beschĂ€ftigt einen natĂŒrlich schon seit jungen Jahren...
Ich kann dazu sagen...

Nein, man braucht nicht um einen Supertollen Orgasmuss zu haben ein gut gestĂŒckten Penis.
Um einen Orgasmuss zu bekommen muss man Erreggt sein von seinem Partner. Klar, das gibt keine Sicherheit, dass man dann ein Orgasmuss bekommt. Aber gibt das den der große Penis?
Es gibt heutzutage (hab ich im Tv gesehen) Menschen, die bei der BerĂŒhrung z.B: auf dem Kopf einen Orgasmuss versprĂŒen koennen, selbst ohne Sex gehabt zu haben. Hoert sich Lustig an, ist aber wahr :-O
Ist man den dementsprechend sehr sexuell erregt von seinem Partner kann auch eine Frau einen Orgasmuss bekommen, bei kleinem oder großen Penis.
Sexuelle Erregung spielt sich nicht in den Geschlechtsteilen ab, sonder im Gehirn.
Klar, manche Frauen finden grĂ¶ĂŸere Penise toll, sind von daher auch mehr erregt und kommen so schneller zum Orgasmuss.
Manche Frauen finde kleine Penise aber besser und koennen auch genauso schnell zum Orgasmuss kommen.
Es ist halt eine Kopfsache. Der Sexuelle Akt (Vorspiel etc.) spielt mehr im Kopf ab.
Jeder hat andere Phantasien. Werden die beim Sex praktiziert, kommt man duchschnittlicher schneller zum Orgasmuss, als wenn man eine Stellung nimmt, die man nicht mag.

Zusammengefasst:

Die grĂ¶ĂŸe spielt finde ich keine so große Rolle. Der Kopf spielt die Musik und die Phantasien im Kopf. Jeder Mensch kann seinen Partner mehr sexuell erregen, wenn man auf WĂŒnsche der Partner eingeht ;-)

In dem Sinne,

Gruß Basti :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: xX Liil Welle <33 Xx] - #1954653 - 11.03.2010, 18:34:47
Crespo <3
Forum​user​

Registriert: 15.07.2008
Beiträge: 115
Ort: Hansestadt Bremen
Die Technik machts! :-)
_________________________
Solange besser möglich ist, ...
ist gut nicht genug! ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: Schatzebobbel] - #1956803 - 16.03.2010, 04:51:10
Xzibit014
Nicht registriert


Nein spielt sie nicht.
Schonmal daran gedacht das der Mann selbst eine Frau mit einem nur 7Cm Penis zum Orgasmus bringen kann & dies besser als ein Kerl der einen Penis mit ca 15 CM besitzt?! ;)

Zweitens der durchschnitt liegt bei ca 15 bis 16cm.

Je grĂ¶ĂŸer der Penis wird desto mehr schmerzen empfinden die Frauen.

Ab einer grĂ¶ĂŸe von ca 18 aufwĂ€rts CM empfinden die Frauen nur noch Schmerzen & kein GefĂŒhl usw.

Es ist also völlig irrelevant wie groß der Penis ist. Das ganze gerede eines Mannes ĂŒber sein bestes StĂŒck ist im Internet meistens zu 90% ĂŒbertrieben.
Wir wollen einfach die "Könige" sein!

Also Jungs macht euch keinen Kopf ĂŒber eure grĂ¶ĂŸen!


[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: ] - #1956865 - 16.03.2010, 11:34:33
LadyNo
Nicht registriert


Antwort auf: Xzibit014
Nein spielt sie nicht.
Schonmal daran gedacht das der Mann selbst eine Frau mit einem nur 7Cm Penis zum Orgasmus bringen kann & dies besser als ein Kerl der einen Penis mit ca 15 cm besitzt?! ;)



Dass auch ein kleiner Penis eine Frau zum Orgasmus bringen kann sollte bekannt sein, aber woher nimmst du die These dass der das besser können sollte als jemand mit 15cm!?


Zitat:


Je grĂ¶ĂŸer der Penis wird desto mehr schmerzen empfinden die Frauen.

Ab einer grĂ¶ĂŸe von ca 18 aufwĂ€rts CM empfinden die Frauen nur noch Schmerzen & kein GefĂŒhl usw.


Und das kannst du als Mann so sicher sagen....? ;-)
Wenn der Kerl nicht grade "rammelt wie ein Karnickel" tut da nix weh.

Zitat:

Es ist also völlig irrelevant wie groß der Penis ist. Das ganze gerede eines Mannes ĂŒber sein bestes StĂŒck ist im Internet meistens zu 90% ĂŒbertrieben.


NatĂŒrlich spielt die LĂ€nge eine Rolle, vielleicht auch nicht die wichtigste aber irrelevant ist sie sicher nicht.
Komisch, dass du ĂŒberhaupt zu der These kommst, nachdem du meintest dass es wohl mehr oder weniger schlecht ist einen großen Penis zu haben? Was machen denn dann die Jungs die von Natur aus ĂŒberproportional groß sind und Angst haben dass sie Frauen damit genauso abschrecken wie mit einem zu kleinen Penis?

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: Cool Boy 253] - #1960441 - 22.03.2010, 12:16:52
ArmerRitter01
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 12.05.2004
Beiträge: 28
Antwort auf: Cool Boy 253
Zitat:
Zitat:
"alles unter 20 - nö" ?


[color:"red"] 20 [/color] ????????????????

Wow dann muss ich mich aber anstrengen.
Gibts das ĂŒberhaupt ??
kagge... todtraurig


ich glaube es nicht! Aber bei manchen, wenn sie sich wirklich seeeeeeeeeehr anstrengen kommense vieleicht gerade so mal ran! aber sonst glaube ich nicht, dass es welche ĂŒber 20 gibt!



omg :-D klar gibt es ĂŒber 20 :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: ] - #1960529 - 22.03.2010, 14:57:54
ET 3005
Nicht registriert


Antwort auf: Xzibit014
Je grĂ¶ĂŸer der Penis wird desto mehr schmerzen empfinden die Frauen.
Ab einer grĂ¶ĂŸe von ca 18 aufwĂ€rts CM empfinden die Frauen nur noch Schmerzen & kein GefĂŒhl usw.


Eins kann ich dir hier sagen: Aus Erfahrung sprichst du definitiv NICHT! :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: ] - #1969759 - 03.04.2010, 01:53:46
Daywalker 013
Nicht registriert


Also bezieh ich mich auch manl zu der sache!

Ich hab auch viele verschiedenen Thesen schon gehört und [img]http://j.imagehost.org/0543/ostern244.gif[/img]
Ich bin der Meinung das es je nach perosn drauf an kommt.

Die technik ist aber meiner meinung anch das wichtiste aber das meiste macht dann doch wohl der kopf,
Und ebend die erfahrungen.

Wenn Sie doch mal problme hat bei Ihm zu kommen soll sie einfach mal nach oben gehen und so machen wie sie es will.
Weil jeder Mench macht es eig. automatisch so wie es einen selbst am besten gefÀllt.

Aber es gibt so viele faktoren die da mit spielen:
Und amn kann sowas nciht pauschal sagen.

Das grĂ¶ĂŸte problem ist meiner meinung nach das es in viele beziehung noch ein tabu thema und sie wenn es ihr nicht gefĂ€llt denn mund auf macht und ihm sagt wie sie es haben will.

Deswegen mein tipp, wenn es probleme damit gibt reden ( ĂŒber stellung, geschwindigkeit etc)

(Sry wenn ich vill etwas vom thema abweiche: nur teilweise sind hier schon ziemlcih kommentare zum vorschein gekommen)

TĂŒdelĂŒĂŒĂŒ... bin auch schon wieder weg... :)


Bearbeitet von 2ocean (05.04.2010, 12:03:54)

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: ] - #1970568 - 04.04.2010, 10:29:42
cooldragon 1991

Registriert: 27.06.2006
Beiträge: 752
[qoute]
Das grĂ¶ĂŸte problem ist meiner meinung nach das es in viele beziehung noch ein tabu thema und sie wenn es ihr nicht gefĂ€llt denn mund auf macht und ihm sagt wie sie es haben will.

Deswegen mein tipp, wenn es probleme damit gibt reden ( ĂŒber stellung, geschwindigkeit etc)
[/qoute]
Sehe ich genau so. Wie heißt es so schon, nur "redenden Menschen kann man helfen"
_________________________
Verkaufe mein altes Notebook mit C2D @2,4 GHz, GeForce 9800M, Alu GehÀue - Bei Interesse melden

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: Crespo <3] - #1970713 - 04.04.2010, 14:00:46
Gangsta Hamster 91
Hmm..​.​

Registriert: 06.05.2006
Beiträge: 6.091
Ort: Berlin
Antwort auf: Crespo <3
Die Technik machts! :-)


Und wie ist die richtige Technik? ;-)
_________________________
---

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: Gangsta Hamster 91] - #1971679 - 05.04.2010, 17:47:35
Otterfutter

Registriert: 03.08.2006
Beiträge: 845
Ort: Magdeburg
Antwort auf: Gangsta Hamster 91
Antwort auf: Crespo <3
Die Technik machts! :-)


Und wie ist die richtige Technik? ;-)



Das lÀsst sich wohl kaum pauschal beantworten, da eh jeder andere Vorlieben etc hat.
Einfach ausprobieren und - wie schon gesagt wurde - miteinander reden, was einem gefÀllt & was nicht.
_________________________
Besser verletzt von der Wahrheit, als mit einer LĂŒge getröstet..

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: Otterfutter] - #1983525 - 22.04.2010, 14:44:08
pepiinchen
silve​sterk​rache​r.​

Registriert: 02.08.2009
Beiträge: 742
Ort: BĂŒnde, Kreis Herford
Ich finde, das die Technik wohl wichtig, aber selbst wenn es nach 2 minuten vorbei ist, ist es ja auch schade... :-O

Ich bin eher so fĂŒr Abwechslung. Mal mehr, mal weniger, wieso nicht!
& zum Ausprobieren immer gut erreichbar. :-D

Ich bin fĂŒr Überraschungen gut ;-)
_________________________
Liebe das Leben so, wie es ist, und nicht so, wie du es gerne hÀttest!

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: pepiinchen] - #1991844 - 06.05.2010, 16:59:11
Jonas@wedemark
Nicht registriert


Antwort auf: pepiinchen
Ich finde, das die Technik wohl wichtig, aber selbst wenn es nach 2 minuten vorbei ist, ist es ja auch schade... :-O

Ich bin eher so fĂŒr Abwechslung. Mal mehr, mal weniger, wieso nicht!
& zum Ausprobieren immer gut erreichbar. :-D

Ich bin fĂŒr Überraschungen gut ;-)


genau meine Meinung

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: Anonym] - #2556398 - 07.03.2013, 18:16:11
Herr Tod
Nicht registriert


Wenn es um den reinen Sex geht, haben Menschen, die behaupten, die GrĂ¶ĂŸe/LĂ€nge wĂŒrde keine Rolle spielen, schlicht unrecht.

Argumentiert wird hier immer damit, dass die empfindlichen Stellen der Frau, die auf die Reibung reagieren, alle in den ersten 3-4cm des Scheideneingangs liegen. Das stimmt zweifellos. Daraus leitet sich angeblich ab, dass die LĂ€nge keine Rolle spielt, insofern der Penis nicht kĂŒrzer als diese 3-4cm ist. Allerdings werden dabei folgende Faktoren ĂŒbersehen:

1. Immer wieder wird mit der richtigen Technik argumentiert. Fakt ist, dass ein Mann mit einem langen Penis dazu in der Lage ist, krĂ€ftiger zuzustoßen, was nicht selten einen höheren Lustgewinn fĂŒr die Frau bedeutet. Ein weniger bestĂŒckter Herr kann dies schlicht nicht, er rutscht dann oft heraus, was gerade bei hartem, schnellen Sex Ă€ußerst hinderlich sein kann.

2. Nicht wenige Frauen genießen das GefĂŒhl, ausgefĂŒllt zu sein. Ich will hier nicht behaupten, dass eine Frau allein vom GefĂŒhl her die Anzahl der CM benennen kann, aber es macht schon einen deutlichen Unterschied, ob man 12 oder 18cm in sich hat.

3. Allein rein optisch sieht ein grĂ¶ĂŸerer Penis besser aus.

Diese drei Punkte sollte man - bei aller RĂŒcksicht auf die weniger bestĂŒckten MĂ€nner - eingestehen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: ] - #2556543 - 08.03.2013, 06:18:01
Jennyhamster
Nicht registriert


Punkt 1 gilt nur innerhalb einer bestimmten MaximallĂ€nge, die von der Frau abhĂ€ngig ist. Denn es gilt auch: Es tut weh, wenn er "anstĂ¶ĂŸt". Was dann dazu fĂŒhrt, dass ein Mann "weit ĂŒber Durchschnitt" sich sehr oft etwas zurĂŒckhalten muss, um es nicht unangenehm zu machen. MĂ€nner, die wirklich sehr viel haben, kennen diesen Nachteil, im Chat kennen den komischerweise die meisten MĂ€nner nicht , die angeblich sowas haben ... aber das ist wohl was anderes ...

Punkt 2 stimmt natĂŒrlich in EinzelfĂ€llen, lĂ€sst sich aber nicht fĂŒr jede Frau verallgemeinern, man darf aber auch nicht vergessen, dass dies nicht nur die LĂ€nge, sondern auch die Dicke betrifft. Nebenbei ist das aber auch abhĂ€ngig von der Beckenbodenmuskulatur der Frau, die dabei entscheidend sein kann. Dies hat fĂŒr Mann und Frau auch noch andere Vorteile, wir mĂŒssen hier nicht in Detail gehen.

Puinkt 3 verstehe ich nicht wirklich ... ist das wieder so eine MĂ€nnersache bzw. ein Zirkelschluss aus den nicht genĂŒgend differenzierten Punkten 1 und 2?

Aus eigener Erfahrung wĂŒrde ich sagen, 12 bis 18 ist die ideale LĂ€nge, wobei ich das nie nachgemessen habe, es sind RĂŒckschlĂŒsse, die sich in etwa auf die Breite meiner HĂ€nde beziehen, und die Breite meiner HĂ€nde kenne ich.

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: ] - #2556977 - 09.03.2013, 20:55:26
Oberflirtmaster
​Wadenbeisser

Registriert: 13.12.2004
Beiträge: 8.474
Ort: Couch
Mein Vater sagte immer..."auf die Grösse kommts nicht an, gehn muss er wie ne NÀhmaschine". :-D
Über Erfahrungen mit dem NĂ€hmaschinenverfahren, möchte aber nicht nĂ€her berichten.
Nur soviel, es funktioniert prÀchtig. ;-)
_________________________
Die Signatur hat Insolvenz angemeldet

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: Oberflirtmaster] - #2556988 - 09.03.2013, 21:50:39
xXsmartlXx

Registriert: 19.09.2004
Beiträge: 7.949
Huhu,

naja, ist weit her geholt, ich meine - wenn ein Mensch einen sechs CM Penis hĂ€tte, bezweifel ich, dass das gehen wĂŒrde. Von daher brauch man schon eine MindestlĂ€nge und der Spruch, die LĂ€nge spielt keine Rolle, wĂŒrde also nicht stimmen. Aber ich denke, wie auch schon Herr Tod, dass man fĂŒr Sex nur eine MindestlĂ€nge brauch, aber die LĂ€nge bestimmt halt auch viele Dinge wĂ€hrenddessen und beeinflusst die Sache schon ganz schön. :-)

LĂ€nger schaut immer besser aus als kleiner, aber wenn er zu lang ist, damit hat Frau/Mann aber auch nicht immer Freude. %-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: ] - #2556998 - 09.03.2013, 22:17:47
Herr Tod
Nicht registriert


Antwort auf: Jennyhamster
Punkt 1 gilt nur innerhalb einer bestimmten MaximallĂ€nge, die von der Frau abhĂ€ngig ist. Denn es gilt auch: Es tut weh, wenn er "anstĂ¶ĂŸt". Was dann dazu fĂŒhrt, dass ein Mann "weit ĂŒber Durchschnitt" sich sehr oft etwas zurĂŒckhalten muss, um es nicht unangenehm zu machen. MĂ€nner, die wirklich sehr viel haben, kennen diesen Nachteil, im Chat kennen den komischerweise die meisten MĂ€nner nicht , die angeblich sowas haben ... aber das ist wohl was anderes ...


Es versteht sich von selbst, dass sehr lang dann irgendwann auch wieder zu lang ist.

Antwort auf: Jennyhamster
Punkt 2 stimmt natĂŒrlich in EinzelfĂ€llen, lĂ€sst sich aber nicht fĂŒr jede Frau verallgemeinern, man darf aber auch nicht vergessen, dass dies nicht nur die LĂ€nge, sondern auch die Dicke betrifft. Nebenbei ist das aber auch abhĂ€ngig von der Beckenbodenmuskulatur der Frau, die dabei entscheidend sein kann. Dies hat fĂŒr Mann und Frau auch noch andere Vorteile, wir mĂŒssen hier nicht in Detail gehen.


Ja, ich beziehe mich sowohl auf die LĂ€nge als auch auf die Dicke. FĂŒllt natĂŒrlich beides aus.

Antwort auf: Jennyhamster
Puinkt 3 verstehe ich nicht wirklich ... ist das wieder so eine MĂ€nnersache bzw. ein Zirkelschluss aus den nicht genĂŒgend differenzierten Punkten 1 und 2?


Das ist keine MĂ€nnersache, sondern ein von den beiden vorigen Punkten völlig unabhĂ€ngiges, rein optisches Urteil. Wird regelmĂ€ĂŸig von Frauen, nicht von MĂ€nnern geĂ€ußert, wobei ich betonen möchte, dass ich hier von einer Tendenz spreche und nicht verallgemeinere. So wie den meisten MĂ€nnern eine bestimmte BrustgrĂ¶ĂŸe bei Frauen gefĂ€llt, gibt es immer wieder Geschmacksausreißer nach oben bzw. nach unten. Wobei mir persönlich zwar schon viele Frauen begegnet sind, die einen großen Penis rein optisch sehr ansprechend fanden, jedoch keine einzige, die bei einem sehr kleinen dasselbe sagte.

Ich möchte auch nochmal dazu sagen, dass man auch mit einem kleinen Penis sehr wohl sehr guten Sex haben kann, das zu widerlegen ist nicht Ziel meiner Argumentation. Oder, ein Beispiel: Einen Schatz kann man sowohl mit einem Spaten als auch mit einer Kuchengabel ausgraben. Der mit der Gabel muss nur unter UmstÀnden ein bisschen tiefer in die Trickkiste greifen..

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: ] - #2557035 - 10.03.2013, 00:36:15
Oberflirtmaster
​Wadenbeisser

Registriert: 13.12.2004
Beiträge: 8.474
Ort: Couch
Es kommt auch immer draufan wie die Frau gebaut ist.
Darum kann man auch garnicht grundlegend von zu gross oder zu klein sprechen.
Ich hab sicher auch kein MonsterlĂŒmmel, aber bei der einen klemmt man sich, bei der anderen kann man drin umlenken.
Das ist einfach wie Topf und Deckel, dass sollte passen.
Da die Frau wohl angeblich vorallem ĂŒber die Klitoris stimmuliert wird, so sollte die ergonomische Form viel entscheidender sein als LĂ€nge und Dicke.
_________________________
Die Signatur hat Insolvenz angemeldet

[zum Seitenanfang]  
Re: Spielt die LĂ€nge eine Rolle? [Re: ] - #2557095 - 10.03.2013, 12:19:10
Jennyhamster
Nicht registriert


Zitat:
Nicht wenige Frauen genießen das GefĂŒhl, ausgefĂŒllt zu sein.


Um es noch einmal nĂ€her auszufĂŒhren:

Du arbeitest hier mit einem Zirkelargument, Groß ist besser, weil nicht wenige Frauen ausgefĂŒllt sein wollen. Weil nicht wenige Frauen ausgefĂŒllt werden wollen, ist groß besser. Das eine Argument ergibt sich aus dem anderen, ohne belastbare Zahlenbasis sind beide Argumente quasi gleich. Solche kreisförmigen BegrĂŒndungen findet man eher in Glaubens- und Gottesdiskussionen, es mag aber sein, dass es sich durchaus (auch) um eine Glaubensdiskussion handelt ...

Man kann auch mit gleichem Recht behaupten:

Nicht wenige Frauen genießen dieses GefĂŒhl nicht.
Nicht wenige Frauen mögen das ĂŒberhaupt nicht.
Nicht wenige Frauen wollen und mögen es, wenn die 4 bis 8 CM bevorzugt oder ausschließlich "behandelt" werden.
Nicht wenige Frauen wollen und mögen es eher "außen", was dann eher eine Sache von HĂ€nden, Fingern, Mund, Zunge und Lippen ist ... die reine Penetration ist völlig ĂŒberbewertet.

Dass es all diese FĂ€lle gibt, ist uns auch ohne genaue Zahlen klar, oder?

Was nun "nicht wenige" bedeutet, ist dagegen mehr als unklar.
Hier spielt auch die Wahrnehmung eine Rolle, denn wenn wir mal so annehmen, es sind wenige (nur mal angenommen), die "AusgefĂŒlltsein" besonders mögen, so sind das dann natĂŒrlich auch diejenigen, die man wahrnimmt, denn diese werden sich in Diskussionen damit outen, wĂ€hrend die vielen, die zufrieden sind, sich daran nicht oder weniger beteiligen.

Das ist bei allen Diskussionen (besonders im Internet) so: Man liest/hört eher die wenigen, die sich beschweren, wer zufrieden ist, beteiligt sich seltener. Das fĂŒhrt dann zu der genannten Wahrnehmungsstörung, sie scheinen ĂŒberproportional vertreten, weil sie sich öfter beschweren.


Bearbeitet von Jennyhamster (10.03.2013, 12:21:50)

[zum Seitenanfang]  
Seite 17 von 18 < 1 2 ... 15 16 17 18 >