Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Dieses Thema ist vormoderiert, das bedeutet, neue Beiträge müssen erst von einem Moderator dieses Forums freigeschaltet werden, bevor sie für alle sichtbar werden.
Optionen
Thema bewerten
Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? - #1896115 - 07.12.2009, 01:13:39
Jonnylev
Rock'​n'Rol​l, Ba​by!​

Registriert: 19.11.2008
Beiträge: 603
Ort: Leverkusen
Hallo liebe Leute,

Mich würde mal interessieren, was das erste mal in eurer damaligen / jetzigen Beziehung ausgemacht hat.
War es eher eine Geschichte, die dafür gesorgt hat, dass die Beziehung überhaupt nicht mehr gepasst hat (aus unterschiedlichen Gründen, muss ja nicht nur der Sex sein (-: ).
Oder hat es dafür gesorgt, dass bei euch mehr passiert ist und es nur Vorteile gebracht hat?


Ich beginne einfach mal den Part:
Bei mir dürfte man das ganze wohl eher als One-Night-Stand abstempeln, was vor etwa einem Jahr geschehen ist.
Ganze 3 Tage, und dann war Schluss. Am 1. hatten wir schon miteinander geschlafen.
Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, ist es für mich halt geschehen.
Aber damals war man halt noch ein wenig naiv, und naja :-P
Wie o. g. nach 3 Tagen gings in die Brüche und konnte man halt nichts machen (nur der 24. Dezember ist in wahrscheinlich kein Schöner Tag für eine Trennung gewesen ... )


Jetzt würden ich mich freuen, wenn ihr uns hier eure Erfahrungen mitteilt ;-)
_________________________
Sick And Tired Of Being Sick And Tired
Papa Roach - Be Free

[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: Jonnylev] - #1896432 - 07.12.2009, 19:05:43
Dragonmaster gideos
Verpe​ilt-V​erkna​llt​

Registriert: 20.11.2006
Beiträge: 285
Ort: Potsdam
also vor ~ 2 1/2 Wochen hatte ich mein erstes mal mit meiner Freundin ... und ich muss eigentlich sagen, dass das die Beziehung eigentlich nur verbessert hat ... das Vertrauen, was wir jetzt gegenseitig haben, ist größer als je zuvor ...
Lg. Chrissy
_________________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten.

[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: Jonnylev] - #1896443 - 07.12.2009, 19:13:48
Watermelon
frisc​h & f​rucht​ig​

Registriert: 19.04.2006
Beiträge: 794
Ort: Hannover
Das erste mal ist für mich eigentlich noch immer ein Liebesbeweis, auch wenn diese Einstellung heutzutage veraltet ist. Ich würde mit keiner Frau schlafen, mit der ich mir nicht auch eine Beziehung vorstellen könnte. Sex hat zwar für mich einen Stellenwert (ich ordne ihn mal weder als niedrig, noch als hoch ein) jedoch wäre es für mich kein Trennungsgrund, wenn das erste Mal aus irgendwelchen Gründen nicht besonders gelungen wäre.

Dann kommt halt das zweite Mal.

Im Sinne des Threads: Für mich immer Beziehungsfördernd, da es ein Liebesbeweis ist.
_________________________
... parce que le temps qui court change les plaisirs.

[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: Watermelon] - #1896529 - 07.12.2009, 20:59:17
horcrux92
Nicht registriert


Ich denke auch, dass das erste Mal auf keinen Fall beziehungsstörend sein sollte. Wenn es beim ersten Mal nicht so gut ist, ist das eben irgendwie normal. Mich persönlich hat nun mein erster Zungenkuss auch nicht umgehauen, weil ich eigentlich nur Angst hatte, was falsch zu machen, und nicht so ganz bei der eigentlichen Sache war.
Das sollte dann aber kein Grund sein, sich zu trennen, wenn das erste Mal nicht so lief. Immerhin ist man ja nicht zusammen, um Sex zu haben, jedenfalls nicht vorrangig, sondern weil man sich liebt. Dann kommt eben, wie mein VP sagte, das zweite mal. Wenn es auf Dauer mit dem Sex nicht klappt, weiß ich nicht, ob ich mich deswegen trennen würde. Sex in einer Beziehung finde ich zwar schon wichtig, aber nicht vorrangig vor vielen anderen Dingen. Von daher ist es schwer zu sagen.
Aber wer sich nach dem ersten Mal trennt, weils nicht so gut war, bei dem lief wohl was falsch.

[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: ] - #1898938 - 11.12.2009, 14:56:47
didi210
Nicht registriert


Wenn das erste mal ein Beziehungskiller ist, würde ich mir ja Gedanken machen, was da falsch läuft.
Wenn ich verliebt bin in jemanden und das erste mal mit demjenigen Sex habe, dann sollte das eigentlich wunderschön sein. Ich mein, wenn es das erste mal überhaupt ist, ist das was anderes, aber nach ein bisschen Erfahrung und vorherigen Sexpartnern weiß man ja, was man möchte.
Sex sollte in einer Beziehung nicht vorrangig sein, doch wenn er schlecht ist, dann hätte ich da auch keine Lust drauf.
Und nach einer gewissen Zeit spielt sich das ein und man selber weiß, wo man beim Partner drauf achten muss.

Bei mir war es ein totaler Beziehungsförderer. Wir waren zwar verliebt, aber haben uns es nicht so wirklich getraut, es dem anderen zu sagen und nach dem ersten Sex war dann alles irgendwie anders (;

[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: ] - #1899922 - 13.12.2009, 01:30:06
süzZe@Bounty
Nicht registriert


Antwort auf: didi210
Wenn das erste mal ein Beziehungskiller ist, würde ich mir ja Gedanken machen, was da falsch läuft.
Sex sollte in einer Beziehung nicht vorrangig sein, doch wenn er schlecht ist, dann hätte ich da auch keine Lust drauf.


Word.
Sollte doch wirklich ein Beziehungsantrieb sein.

[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: ] - #1900555 - 13.12.2009, 21:35:15
jonnynator
Weltm​eiste​r​

Registriert: 03.01.2006
Beiträge: 498
Normalerweise sollte es doch Beziehungsfördernd sein.

Ich denke aber, dass das ganze auch in die Hose gehen kann. Sex spielt halt eine wichtioge Rolle in einer Beziehung (andere denken anders). Sollten da hohe Meinungsverschiedenheiten herrschen dann bin ich der Meinung, dass eine Beziehung dadran scheitern kann.


Mfg jonny
_________________________
Wir Italiener sind Pizzalieferanten:
Wir liefern die Pizza Grosso-Del Piero in nur 2 Minuten :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: jonnynator] - #1900906 - 14.12.2009, 14:48:07
CrazyNolly
Nicht registriert


Ich bin genauso der Meinung, dass am Sex eine Beziehung scheitern kann.
Fuer mich ist's auch wichtig, dass es da einfach stimmt.
Allerdings kann man wohl kaum nach'm ersten Mal sagen noe es stimmt net deswegen trenn ich mich,

[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: jonnynator] - #1900953 - 14.12.2009, 15:36:59
Süßa<Boi>
Nicht registriert


Die Konstellation Sex und dann Beziehung geht meinen Erfahrungen nach meistens schief (auch aus dem Freundeskreis).
Die Konstellation erst Beziehung und nachdem schon eine gewisse Bindung oder eben "stärkeres" Vertrauen herrscht und dann Sex ist meistens beziehungsfördernd, da das Vertrauen so noch mehr gesteigert wird und beim ersten Mal "hält man sich eigentlich zurück", während man dann halt mehr und mehr ausprobiert und so das Vertrauen zueinander immer weiter steigert und man sich immer weiter "hingeben kann".

[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: jonnynator] - #1900975 - 14.12.2009, 15:57:52
dasisteinaccount
Chris​.​

Registriert: 05.05.2009
Beiträge: 1.494
Ort: Warburg
Ja mein VP hat Recht... wenn Man(n) auf "harten Sex" steht und Frau das nicht mag und eher "Blümchensex" bevorzugt wird keiner von beiden glücklich, da kann eine Beziehung dran scheitern. Dennoch sollte der erste Sex beziehungsfördernd sein.
_________________________
„Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.“

Carl Sandburg


[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: dasisteinaccount] - #1904164 - 19.12.2009, 20:21:36
MATuRkiShBoY
Nicht registriert


Eine Beziehung baut nicht vorrangig der Sex auf. Ich muss nicht am ersten Tag mit meiner (neuen) Freundin sofort ins Bett springen, man kann sich auch Zeit lassen. Generell sehe ich aber das erste Mal als Antreiber, da ich aus Erfahrung sagen kann, dass es eher die Personen zueinander bindet. Natürlich kann man hier nicht davon sprechen, wenn man schon 26432 mal davor Geschlechtsverkehr hatte.


Isa :-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Das erste Mal - Beziehungskiller oder Beziehungsantrieb? [Re: ] - #1920175 - 12.01.2010, 16:17:24
Daywalker 013
Nicht registriert


Also ich hatte shcon beide seiten:

Bei meiner letzen beziehung hat es der bezihung geholfen Auch wenn sie fast kaputt war und es hat sie ncoh gerettet ist alle ne komische geschichte wie es abgelaufn ist!!


Aber ich hatte es auhc schon da sich mit einer 2 monate zusammenw ar dann das erste mal und kurz dannach war schluss!! (Sie hat schluss gemacht ohen i-welche gründe zu nennen)

aber an sich sollte mans cih zeitlassen bis der richtige moemnt kommt man sollte sich vom instinkt leiten lassen und nich von etwas anderen!! und wo cih komplett gegen bin was viele mache das man jemanden damit ärgert das man ihn erregt weil dann wird es sehr häufig überstürzt und da durch kann es dann schon mal recht schnell zu brüche gehen!! so welche Spielchen kann man machen nach dem es einmal gelaufen ist, meine meinung!! könnte ruhig eure meinung auch mal dazu geben!

LG

[zum Seitenanfang]