Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
alle Beiträge 1 2 3 4 > alle
Optionen
Thema bewerten
Kann man wegen einem Traum sterben? - #1636504 - 01.12.2008, 17:29:56
Croatia 12
Nicht registriert


Hey!

Also wenn man träumt, dann spürt man auch alles. Wenn man hinfällt, dann hat man echte Schmerzen, wenn man etwas berührt, dann kann man es richtig fühlen.

Nur meine Sorge: Manchmal träume ich davon, dass ich einen Verkehrsunfall habe, der Schrank auf mich fällt usw.. Und das tut richtig weh. Ein wenig später wache ich dann auf und die Schmerzen sind weg, aber im Traum hat es wehgetan.
Wenn ich jetzt zum Beispiel erschossen werde oder vom 7. Stock falle, dann kommne auch die echten Schmerzen. Und im richtigen Leben stirbt man dann manchmal vom Schock. Und mein Herz klopft auch richtig, wenn mir im Traum etwas passiert.
Kann ich dann vom Schock sterben?

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1636507 - 01.12.2008, 17:32:12
Latino86
Nicht registriert


Zitat:
Hey!

Also wenn man träumt, dann spürt man auch alles. Wenn man hinfällt, dann hat man echte Schmerzen, wenn man etwas berührt, dann kann man es richtig fühlen.

Nur meine Sorge: Manchmal träume ich davon, dass ich einen Verkehrsunfall habe, der Schrank auf mich fällt usw.. Und das tut richtig weh. Ein wenig später wache ich dann auf und die Schmerzen sind weg, aber im Traum hat es wehgetan.
Wenn ich jetzt zum Beispiel erschossen werde oder vom 7. Stock falle, dann kommne auch die echten Schmerzen. Und im richtigen Leben stirbt man dann manchmal vom Schock. Und mein Herz klopft auch richtig, wenn mir im Traum etwas passiert.
Kann ich dann vom Schock sterben?



Wenn du ein 134 Jähriger Mensch wärst, mit akuten Herzproblemen, dann vielleicht schon. Aber dein Herz wirds wohl noch aushalten. ^^

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1636642 - 01.12.2008, 19:23:36
Showmaster
Nicht registriert


Zitat:
Wenn ich jetzt zum Beispiel erschossen werde oder vom 7. Stock falle, dann kommne auch die echten Schmerzen. Und im richtigen Leben stirbt man dann manchmal vom Schock. Und mein Herz klopft auch richtig, wenn mir im Traum etwas passiert.
Kann ich dann vom Schock sterben?

Schon mal was von 'Traum steuern' gehört? Man kann nämlich durchaus beeinflussen, was genau man träumt. Du musst im Traum erkennen, dass es etwas bestimmtes (z.B. fliegende Kühe, 5 Meter große Menschen, schwimmende Züge, etc.) nicht gibt, dass das also nicht real sein kann. Dann kann man seinen Traum 'steuern'. Man weiß dann quasi, dass man gerade träumt und einem nichts passieren kann. Nun, in der Theorie klingt das zwar alles wunderbar, ich selber hab's leider noch nicht geschafft.^^ Wenn ich irgendwas 'schlimmes' träume, erkenne ich nichts 'unreales'. Und zur zweiten Frage; nein, ich denke nicht, dass du vom Schock sterben kannst. Jedenfalls nicht in deinem Alter und durch einen Traum schon gar nicht. Herzklopfen (durch die Aufregung oder Angst) finde ich bei Albträumen normal, hatte ich auch schon und ich lebe noch. :] Im Ernst, ich würde mir darüber keine allzu großen Gedanken machen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1636650 - 01.12.2008, 19:31:25
Bichon2005
Nicht registriert


Wenn cih zum Beispiel von Zac Efron ♥ träum dann hab ich immer Bauchkribbeln beim Traum. Naja ich weiß nicht aber sterben kann man sicherlich nicht daran, wie schon gesagt, wenn man älter ist vielleicht

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1636920 - 01.12.2008, 23:06:58
Croatia 12
Nicht registriert


OK. Meinen Traum "steuern" kann ich nicht, weil ich im Traum alles real finde.
Ich habe ogar geträumt, dass ich die Figur von GTA IV bin und habe vieles erlebt, was ich im Spiel mache. Während der Fahrt aussteigen, vom Heli springen, gegen Polizisten kämpfen usw.. Im Traum kann ich nicht denken: Ahh, das ich doch nur ein Traum. Das ist nicht wirklichkeit.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1636950 - 01.12.2008, 23:58:52
The Master3333

Registriert: 11.06.2006
Beiträge: 3.073
Kann das sein das du zuviel Zockst? :-P

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: The Master3333] - #1637011 - 02.12.2008, 07:20:50
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Selbst wenn das der Grund sein sollte (wovon ich ganz bewusst nicht ausgehe), hilft das dem Themenstarter nicht weiter, da die Traumwelt in aller Regel nur Beispiele des alltäglichen Lebens verwendet, um etwas mit ihnen zu zeigen. Allerdings versteht nur der Träumer die wahren Zusammenhänge von Handlungen und Objekten/Personen in seinem Traum und ein sogenannter Traumdeuter kann diese nur erahnen beziehungsweise die aufgetretene Symbolik versuchen zu erläutern. ;-)

---

Deine Ausgangsfrage im Eröffnungsbeitrag wurde ja schon zur Genüge beantwortet. (Ja, man kann wegen eines [Alb-]Traumes sterben, aber nur, wenn du massive Herzprobleme hast und/oder in einem fortgeschrittenen Alter bist.)
Hm, ich hatte auch mal vor sehr langer Zeit einen sehr intensiven Traum, der mir einfach nicht aus dem Kopf wollte. Aus diesem Anlass habe ich mir gleich nach dem nicht geplanten Aufwachen spät nachts Notizen gemacht (damit ich den Traum nicht vergesse), aus diesen dann meinen Traum rekonstruiert und in ein spezielles, sich mit diesem Thema beschäftigendes Forum geschrieben. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und ich erhielt professionelle Hilfe von einem sehr netten Forum-Mitglied.
Du könntest den genauen Ablauf (mit möglichst allen Details wie zum Beispiel, dass du grüne Haare hattest oder du dein Körpergewicht nicht bestimmen konntest - die Details sind sehr wichtig!) deines Traumes jemanden deuten lassen. Allerdings solltest du deinen Traum nur an Personen deines Vertrauens richten, weil man dich mit diesen Informationen (so harmlos die Informationen aus einem Traum heraus auch zu scheinen mögen, aber das sind sie ganz klar nicht) relativ leicht nicht so schöne und unangenehme Erfahrungen spüren lassen kann.
(Wer den URL des Forums möchte, muss mich nur im Chat anschreiben. ;-))

Und ganz wichtig: Träumst du diese Schmerz-Träume [color:"gray"](= wo du verletzt wirst durch irgendwas oder irgendwem)[/color] häufiger, ist es manchmal sogar immer derselbe Traum [color:"gray"](= Handlungsweise und Ablauf sind nahezu gleich?)[/color] oder träumst du diese Albträume eher selten?


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1637815 - 03.12.2008, 11:08:29
Croec
Magie​dilet​tant​

Registriert: 18.08.2007
Beiträge: 658
Es gibt Träume die ungeheuer Real-sind und trotzdem Träume sind eine grenzwissenschaft obwohl wir glauben alles drüber zu wissen sterben könntest du natürlich auch wenn du einen richtig schrecklichen schock erlebst ... aber ich glaube so einen heftigen schock kann man nicht träumen außer du hast ein schwaches herz , herzkrankheiten oder ähnliches
velleicht solltest du dich mal mit den Thema luzide Träume beschäftigen ...

könnte ja helfen ^.~



~croec
_________________________
Gott segne unsere Streitkräfte.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Croec] - #1638076 - 03.12.2008, 18:02:30
Erdnussbutta
Nicht registriert


Die Moeglichkeit,in einem Traum zu sterben, ist dann gegeben , wenn Du Dich im Traum auf eine Astralreise begibst , sprich Deinen Körper verlässt .
Alles was dann mit Deinem Astralkörper passiert , passiert auch mit Deinem realen Körper.

Du kannst wegen einem Traum nicht sterben , wenn nur Dein Unterbewusstsein versucht , Probleme oder Ängste zu verarbeiten , die Du im klaren Bewusstsein versuchst zu verdrängen oder zu überspielen.

Das Unterbewusstsein ordnet allerdings die ganzen gespeicherten Infos nicht ,um diese dann chronologisch zu verarbeiten , sondern vermischt diese teilweise. Kommt immer drauf an , wie stark die Eindrücke oder Ereignisse waren , die Du aufgenommen hast.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1638249 - 03.12.2008, 19:56:08
Croatia 12
Nicht registriert


Danke für eure Antworten.

Also ich träume meistens was Gutes. Albträume sind immer verschieden. Vielleicht manchmal wiederholt. Aber fast immer spüre ich die Schmerzen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1638418 - 03.12.2008, 22:51:48
Tigerberle
Nicht registriert


Wenn du damit meinst ob man erschossen wird und dann aufwacht und dann wirklich tot ist ;-) :-] das is natürlich net möglich
wenn man aber starke herprobleme hat und damit sehr starke herzproblme
dann is das theoredisch möglich
aber so
nein das is net möglich ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1638633 - 04.12.2008, 15:12:35
commanderin-jj
Nicht registriert


hey :)

also ich persönlich glaube nicht dass man wegen einem traum sterben kann.
bis jetzt wusste ich nichtmal dass man im traum schmerzen hat.

Ma kann in Träumem auch sterben. Wieso auch nicht. Das bedeutet i.d.R. folgendes:

Im Traum ist der Tod in allen Erscheinungsformen immer ein Hinweis auf einen neuen Lebensabschnitt. Irgend etwas aus Ihrer Vergangenheit müssen Sie nun endgültig hinter sich lassen, damit Sie sich unbelastet neuen Aufgaben oder Menschen widmen können. Wenn Ihnen dieses Ereignis begegnet, ist es nur natürlich, daß es in Form von Todesqualen auftritt. Es soll Ihnen deutlich die freudige oder ernste Situation vorführen, die auf Sie zukommt, sobald Sie sich der konkreten Verantwortung bewußt geworden sind. So werden Sie allen Situationen mit Ruhe und Entschlossenheit begegnen. Der Sterbefall im Traum ist nach Meinung mancher Psychoanalytiker der Wunsch, sich an jemandem zu rächen, den man haßt und deshalb aus seinem Leben streichen möchte. Bei Nahestehenden kann dieser Haß auch Eifersucht bedeuten, weil sich darin für Freudianer der Sexualwunsch verbirgt, es dem Nebenbuhler mal zu zeigen. Viele Psychologen deuten das Sterben im Traum so, daß man im Wachleben vergessen will (oder sollte), was ein nahestehenden Mensch einem angetan hat - "Schwamm drüber!" sagt das Unbewußte. Wir sind der Meinung, daß mit dem Sterben auch ein seelischer Reifungsprozeß stattfindet, der sich günstig auf den Charakter des Träumers und sein Verhältnis zu seiner Umwelt auswirken wird. Volkstümlich bedeutet es: (arab. ) : - sehen jemanden: dauernde Freundschaft mit Bekannten; - selbst: ein langes Leben vor sich haben. (europ.) : - mit etwas aufräumen oder endgültig Schluß machen wollen; innerlich ist man mit einer Sache fertig, wenn man daran im Traum stirbt; auch: es droht einem Böses von einer Person, die einst zum Aufstieg und Lebensfreude beitrug; - befürchten, sterben zu müssen: die Vernachlässigung der geschäftlichen Angelegenheiten wird zu geschäftlichen Einbußen führen; auch Krankheiten drohen; - im Sterben liegen: in einem findet gerade ein seelischer Reifungsprozeß statt, den man bald auch in der Realität an sich feststellen wird; - selbst: deutet auf ein langes Leben; gilt auch als eine Mahnung zum Ablegen übler Gewohnheiten; auch: man wird einem leere Versprechungen machen; - andere sterben sehen: einem selbst als auch der eigenen Freunde wird in allen Lebenslagen kein Glück beschieden sein; - freilebende Wildtiere im Todeskampf beobachten: man wird sich von schlechten Einflüssen befreien; - Haustiere sterben sehen: ist ein schlechtes Omen. (ind. ) : - andere sehen: du wirst gute Nachrichten erhalten; - selbst: langes Leben.



des hab ich mal aus google kopiert hoffe es hilft

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1638748 - 04.12.2008, 17:28:01
Rose Boy13
Nicht registriert


Klar, wenn du träumst dass du fliegen kannst, kannst du auch im RL fliegen. Probier's mal aus. :-D

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1638792 - 04.12.2008, 18:11:43
Croatia 12
Nicht registriert


Zitat:
Klar, wenn du träumst dass du fliegen kannst, kannst du auch im RL fliegen. Probier's mal aus. :-D


Ist es normal, dass ich jetzt Knochenbrüche habe? :-D



Zurück zum Thema:
Also kann ich träumen was ich will, in meinem Alter kann ich also nicht sterben.




Danke!

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1638800 - 04.12.2008, 18:21:43
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Zitat:
Klar, wenn du träumst dass du fliegen kannst, kannst du auch im RL fliegen. Probier's mal aus. :-D

Allerdings müsste hierfür im Traum zumindest die Theorie vermittelt werden, WIE man fliegt. Wenn das im Traum geschehen ist, dann könnte man wirklich 'fliegen'. Allerdings: Wer sich unter 'fliegen' so etwas wie bei Superman vorstellt, der sollte ein paar Stufen zurück gehen. So schnell und in dem Maße wird wohl kaum ein Mensch fliegen können. ;-)


Zitat:
Zurück zum Thema:
Also kann ich träumen was ich will, in meinem Alter kann ich also nicht sterben.

So pauschal würde ich das nicht sagen. Im Traum zu sterben ist NICHT unmöglich, auch nicht in deinem Alter. Die Wahrscheinlichkeit ist nur sehr gering. Ich würde fast sagen, ein Sechser im Lotto wäre wahrscheinlicher als an einem Schock oder ähnlichem während/nach dem Träumen zu sterben.


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Feldsvendark] - #1638879 - 04.12.2008, 19:58:08
sunny and billy
Nicht registriert


ich hab schonmal sowas erlebt :o

ich bin Skateboart gefahren.. bin hingefallen
auf mein Elebogen ..oder wie man das nennt xD... (Unterarm)
hab ich mit den Unterarm gezuckt und bin aufgewacht...

also könnte möglich sein..
bei mir is das manchmal so

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1639059 - 04.12.2008, 22:13:12
sekmeth
Nicht registriert


Zitat:
also könnte möglich sein..bei mir is das manchmal so


Ich bin auch schon aufgewacht, weil ich im Schlaf geredet habe- solange du keine Schrammen am Ellbogen hattest oder Ähnliches ist das absolut nicht ungewöhnlich. Außerdem: Es besteht ein gewisser Unterschied zwischen "mit dem Ellbogen zucken" und "an einem Schock sterben".

Meiner Meinung nach besteht überhaupt keine Gefahr; das einzige was bei einem gesunden Menschen (wie du es vermutlich bist) passieren kann, ist, dass du aufgrund eines Alptraums mit wild klopfendem Herzen aufwachst.

@ Feldsvendark:
Selbst wenn man im Traum mithilfe irgendeiner Technik fliegen kann heißt das lange noch nicht, dass das in der Realität auch geht; im Traum herrschen meist völlig unrealistische Zustände.
Im Traum konnte ich fliegen indem ich mit den Armen gewackelt habe, aber deswegen würde ich mich nicht auf ein Hochhaus stellen und hoffen, dass ich mithilfe von Armgewackel wohlbehalten auf dem Boden ankomme. ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1639094 - 04.12.2008, 23:08:01
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Zitat:
@ Feldsvendark:
Selbst wenn man im Traum mithilfe irgendeiner Technik fliegen kann heißt das lange noch nicht, dass das in der Realität auch geht; im Traum herrschen meist völlig unrealistische Zustände.
Im Traum konnte ich fliegen indem ich mit den Armen gewackelt habe, aber deswegen würde ich mich nicht auf ein Hochhaus stellen und hoffen, dass ich mithilfe von Armgewackel wohlbehalten auf dem Boden ankomme. ;-)

DAS ist in der Tat unrealistisch und entspricht nicht den Mindestanforderungen, dass es realistisch sein könnte. Diese Mindestanforderungen an die Erfahrung im Traum ist zu allererst den Bezug zur Realität und eine klare Theorie. Man muss das Wissen über die Technik des Fliegens kennen, damit es im absoluten Wachzustand bewusst funktionieren kann. Ein einfaches Mit-den-Armen-Wackeln ohne jegliche Theorie und Verständnis reicht auf keinen Fall aus. :-D

Noch kurz dazu:
Ich träumte auch mal, dass ich fliegen könnte und mir wurde im Traum diese Technik von irgendjemandem (er war gesichtslos?!) erklärt. Daraufhin habe ich es natürlich im Wachzustand ausprobiert und es hatte nicht funktioniert. Selbst diese für mich anfangs logisch klingende Erklärung war ein unrealistischer Traum, der keinen großen Bezug zur Realität hat. Oder ich habe mich beim Ausprobieren total blöd angestellt, was ich natürlich nicht hoffe. :-|


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1639806 - 06.12.2008, 00:06:04
Tigerberle
Nicht registriert


Naja eg is das so.
Sobald man im traum irgendeinen schmerz fühlt wacht man auf bzw bei mir is das so wenn ich im bett liege und dann kurz nur für 5 minuten einschlafe und da hab ich dann immer so nen kurzen traum zb letzens da bin ich so eingeschlaffen für 2 minuten(nicht mal) da stand ich in nem treppenhaus(konnte da nur sehr wenig erkennen)und ich flieg die treppe runter und komm auf ich zucke irgendwie und bin wach.
Man hat oft den anschein als würden längere träume nur 10 minuten dauern dabei ist der schlaf viele stunden.
Naja wenn irgendwas im traum net stimmt irgend ein scheiß kommt mach ich die augen zu und wenn ich sie wieder auf mache bin ich wach.
im traum kann man fast nigs erkennen(so jedenfalls bei mir)aber die orte sind vertraut(naja kann ja net anders sein entsteht ja im kopf ;-))
Die schmerzen sind eg nur simuliert wenn träume im kopf enstehen....
Wie auch immer ein anderes unlogisches erlebnis war dieses hier.

Ich lieg im bett shclaf ein und finde mich in nem auto wieder am steuer ist irgendein kleines kind das auto fährt bzw fällt rückwärt ich sehen nur noch das kleine kind eher ein baby das an der Handbremse rumspielt ich will vor gehen aber es ging net das auto rollt hinter der kopferraum geht auf(die sitze waren nach vorne als man kontn raus fliegen)ich flieg nahc hinten und mitten(das auto is ja ganz am rand eines flussen geparckt der Vills in der Oberpfalz)in die Vills normalerweise is die Vills ja nur 1 bis 2 metter tief wenns hoch kommt aber da als ich ins wasser gefahlen bin sah es so aus als wäre die Vills viele 100 Meter tief.
Das lustige war ja der aufprall ich flieg ins wasser und sinke aber keinerlei anzeichen von Luftmangel ich kann oben noch den rand des autos sehen ich sinke immer tiefer und das Bild wird immer unklarer danach bin ich aufgewacht.
Sehr komisch derrichtigen zeit war ich mindestens 5 minuten im wasser und ich habe aber das wasser nicht gespürt und bin trotzdem nicht aufgewacht.
Im wasser war es da trotzdem irgendwie angenehm komisch oder ;-)
Obwohl ich draußen etwas schnee sehen konnte.

Naja im Traum sterben, der Tod im traum is wahrscheinlich das aufwachen :-D
Ein traum ist nur ein gedanke

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1642103 - 08.12.2008, 16:50:52
sunychen
Nicht registriert


Zitat:

Ein traum ist nur ein gedanke

Naja, aber der kann schon ziemlich realistisch sein.

Ich wach manchmal Nachts weinend, total unter Schock oder total veränstigt auf, um dann zu merken, dass es Gott sei Dank nur ein Traum war.

Ich versteh immernoch nicht, warum Träume so realistisch sein können und wieso man überhaupt träumen kann und welche Bedeutung Träume überhaupt haben - wenn sie überhaupt eine haben.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1642367 - 08.12.2008, 21:27:20
ddfan2008
Forum​user​

Registriert: 11.03.2008
Beiträge: 103
Also... Traum steuern macht Spass :-D

Aber denk mal an den Sekundenschlaf. Da schläfst du kurz ein, rennst zum Beispiel gegen eine Wand, gegen eine Tür, von der Klippe und so weiter :-D

Dann schreckst du auf, dein Herz klopft wie verrückt.
Das is ja auch so ein winziger Schock :-)
Und davon is ja auch noch nie jemand gestorben, oder? ;-)

Und vor allem: Träume sind Schäume

Den Spruch kennste ja bestimmt ;-)

Mfg
ddfan2008 :-D


Bearbeitet von ddfan2008 (08.12.2008, 21:29:08)
_________________________
:-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ddfan2008] - #1667405 - 07.01.2009, 19:02:04
see ya GIRL
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 16.09.2006
Beiträge: 116
also ich habe auch schon des öfteren davon geträumt, dass ich umkomme

komischerweise hatte ich da noch nie angst kopfstand
obwohl ich alles gespürt habe, bzw geschmeckt (so füht sich also eine pfeilspitze in der kehle an...)

ich bezweifle ebenfalls, dass das zum tod führen kann

vll machst du dir einfach zu viele gedanken darüber und träumst nur umso mehr davon?

lach siehs einfach locker und denk nicht mehr dran, sterben muss mal jeder, aber das wichtige spielt sich davor ab
_________________________
liebe ist stufenlos, genauso wie niveau

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: see ya GIRL] - #1667412 - 07.01.2009, 19:07:00
Marcel-Matze
​Ständige Fazilität

Registriert: 06.04.2005
Beiträge: 558
Habe auch schon oft im Schlaf geträumt, dass ich sterben würde.

Ich stehe z.B auf einem Hochhaus & springe runter.. Doch jedes mal, kurz vor der Landung, wache ich wieder auf..
In dieser Variante hatte ich schon etliche Träume nase
_________________________
Erlaubt ist, was gefällt. [Goethe]

Rehti (-:

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Marcel-Matze] - #1667621 - 07.01.2009, 21:53:49
mädchenversteher18
Forum​user​

Registriert: 17.06.2007
Beiträge: 10
Wenn ich laut Traum sterben könnte wäre ich schon oft gestorben bzw. wiedergeboren
_________________________
Kämpfe und siege, siege und werde nicht Machtgierig!

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1678636 - 22.01.2009, 11:09:18
Katana no Mugen
Nicht registriert


sicher kann man von solchen Erlebnissen im Traum auch real draufgehen, an Hand deren physischen Auswirkungen (Herzinfarkt geht immer - auch wenn das Unterbewusstsein vor dem Sterben schützen soll, es kann nicht alles verhindern) - allerdings kommt es eben auch immer auf den Menschen selbst und die Erlebnisse an

wer im Traum stirbt, stirbt auch in der Realität, heißt es - allerdings ob es auf natürliche Weise möglich ist, im Traum zu sterben (also nicht genau an dem Punkt dann wach zu werden), bleibt offen und will ich auch gar nicht wissen, da dieses Wissen nichts bringen würde *lach*

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1678818 - 22.01.2009, 16:27:46
Marcel-Matze
​Ständige Fazilität

Registriert: 06.04.2005
Beiträge: 558
Stimmt, gebe ich Dir vollkommen Recht.
Ich glaube manche Dinge möchte man gar nicht wissen zwinker

Ich schätze jedoch mal nicht, dass es möglich ist in einem Traum wirklich dann auch physisch zu sterben. Psyschiche Folgen kann es jedoch alle Male davon tragen.
_________________________
Erlaubt ist, was gefällt. [Goethe]

Rehti (-:

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Marcel-Matze] - #1678867 - 22.01.2009, 17:20:58
Joyparty
​» Endgame.

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 7.111
Ort: Magdeburg
Ich hab mir grad nur die letzten paar Beiträge durchgelesen, aber ich denke schon, dass man im Traum sterben kann.

Aus dem einfachen Grund: angenommen man geht tauchen, Probleme treten auf und man ist dabei zu ertrinken. Sollte sich der Traum so stark auf die Realität auswirken, so atmet man nicht weiter und probiert dir Luft anzuhalten. Am Ende würde man auf Grund dieser Sache am Erstickungstod sterben, sofern man nicht rechtzeitig aufwacht.


#

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Joyparty] - #1682999 - 27.01.2009, 19:25:50
Power Bat
Nicht registriert


hmm, dachte ich würde der erste sein der behauptet das man im traum sterben kann^^ unterschätzt die psychischen kräfte nich, durch einbildung kann man sterben, un ich hab sogar nen tragisches, aber wahres beispiel dafür.

als in der zweiten klasse war, hat sich ne klassenkameraden mim füller inen finger gepieckst. wie wir alle wissen is tinte nich tödlich, un der pickser, naja. auf jeden fall, hat sie halt geweint un dauernd gesagt sie wird sterben . . . 2 tage später ises passiert, eingetragener grund: herzversagen (ich würd gern ma wissen wie viele leute WIRKLICH an herzversagen gestorben sin? Oo)

also nur ma von dem her, aber da es relativ ungefähr ziemlich selten is das man sich so in nen traum hineinsteigert ises eher unwahrscheinlich, aber bei weitem nicht unmöglich

MsG,

Alex

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1683022 - 27.01.2009, 19:38:19
Joyparty
​» Endgame.

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 7.111
Ort: Magdeburg
Zitat:
also nur ma von dem her, aber da es relativ ungefähr ziemlich selten is das man sich so in nen traum hineinsteigert ises eher unwahrscheinlich


Ich hab es bis jetzt ehrlich gesagt zwei mal erlebt, darunter die von mir beschriebene Tauch-Szene. Ich hatte natürlich das Glück immer wieder rechtzeitig aufzuwachen, aber schön sind solch Erlebnisse nicht... unschlüssig


#

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Joyparty] - #1683115 - 27.01.2009, 20:43:47
Katana no Mugen
Nicht registriert


gerade solch negative "mitten im Meer/Ozen" Träume/Traumerlebnisse können sich auch anderweitig auf das reale Leben auswirken - Trauma durch Traum? haha wär n' neues Thema xD

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1684672 - 29.01.2009, 22:08:31
Junger Teufel 93
Nicht registriert


Ich glaube schon.
Denn man sagt wenn man im Traum der Geist stirbt.
Kannst du nicht Leben.
Es gibt eine ,,Selle'' doch wie findet man die .
Viele Leute sagen die Selle ist unsere Traum wir können in unserem Träumen steuern da wir uns Konzentrieren auf diesen Moment.
Und wenn wir uns so Konzentrieren das etwas passiert glaube ich daran , dass man im Traum sterben kann.

Aber nicht so sehr lach

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1684709 - 29.01.2009, 22:29:35
Joyparty
​» Endgame.

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 7.111
Ort: Magdeburg
Zitat:
Es gibt eine ,,Selle'' doch wie findet man die .

Sowas nennt sich Seele. zwinker

Zitat:
Viele Leute sagen die Selle ist unsere Traum wir können in unserem Träumen steuern da wir uns Konzentrieren auf diesen Moment.


Das bezweifle ich, denn die Mythen behaupten was ganz anderes. Eine Seele ist ein unsichtbarer Bestandteil des Körpers und nicht der Traum. Ein Traum ist ein Fantasiegebilde des Menschens, welcher nicht wiederkehren kann, wenn dieser verstirbt. Die Seele hingegen soll laut Mythen nach dem Tode weiterleben.

Träume sind nicht steuerbar, denn sie werden durch das Unterbewusstsein erzeugt, z.B. um erlebtes zu verarbeiten. Träume kannst du nur steuern, wenn du wach bist und es dir so zu recht biegst, wie du es gern hättest. Aber der hat am Ende nichts mehr mit dem Schlaf zu tun.


#

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Joyparty] - #1685117 - 30.01.2009, 16:03:30
Phoebe-Piper 89
Nicht registriert


Zitat:
Ich hab mir grad nur die letzten paar Beiträge durchgelesen, aber ich denke schon, dass man im Traum sterben kann.

Aus dem einfachen Grund: angenommen man geht tauchen, Probleme treten auf und man ist dabei zu ertrinken. Sollte sich der Traum so stark auf die Realität auswirken, so atmet man nicht weiter und probiert dir Luft anzuhalten. Am Ende würde man auf Grund dieser Sache am Erstickungstod sterben, sofern man nicht rechtzeitig aufwacht.


#


Soweit ich weiß ist es nicht möglich sich selbst zu ersticken durch Luftanhalten. Du kannst deinen Körper doch auch nur bis zu einem bestimmten Grad kontrollieren. Und wenn du halt schon so lang die Luft anhälst bis es nicht mehr geht kriegst du dann irgendwann 'nen Atemreflex oder so. Naja, wie genau das funktioniert weiß ich auch nicht, jedenfalls soll es nicht möglich sein sich durch Luftanhalten zu ersticken.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1685134 - 30.01.2009, 16:26:08
Katana no Mugen
Nicht registriert


hm ist fraglich, wenn man bewusst versucht sich zu ersticken, verhindert es das unterbewusstsein, was den Lebenserhaltungsreflex ausmacht
wenn ich aber Träume, tu ich das doch eher unbewusst, oder nicht?
ergo würde man sterben können ODER man würde 100%ig in dem Fall aufwachen, denn das Unterbewusstsein würde in dem Moment ja gegen sich selbst "kämpfen" oder seh ich das falsch?

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1685239 - 30.01.2009, 18:30:43
Joyparty
​» Endgame.

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 7.111
Ort: Magdeburg
Phoebe-Piper 89, das ist natürlich richtig. Aber wir sprechen vom Träumen, wo dieser Reflex nicht unmittelbar "abrufbar" sein muss.

Und das hat Katana no Mugen ja bereits schon erkannt. Viel anders würde ich es auch nicht bezeichnen.

Zitat:
wenn ich aber Träume, tu ich das doch eher unbewusst, oder nicht?
ergo würde man sterben können ODER man würde 100%ig in dem Fall aufwachen, denn das Unterbewusstsein würde in dem Moment ja gegen sich selbst "kämpfen" oder seh ich das falsch?

Richtig. Entweder stirbt man oder das Unterbewusstsein kämpft dagegen an und man wacht auf. Und dafür gibt es keine Garantie, dass du aufwachst.

Ich bin eigentlich der Meinung, mal von solch einem Vorfall gehört zu haben. Aber im Netz kann ich dazu nichts finden.

#

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ddfan2008] - #1686481 - 01.02.2009, 17:02:32
Junger Teufel 93
Nicht registriert


Unfassbar ...
Unmöglich glaub ich nicht ...

& Nein ich glaube es nicht & voll Exoterisch *gg*

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? - #1757905 - 15.05.2009, 20:16:05
Msssboy 14
​Ali Baba.

Registriert: 05.11.2006
Beiträge: 658
Ort: Berlin, Deutschland
Also wenn ich im Traum sterbe, dann wach ich immer sofort auf ...
(ob ich nun Ertrinke, erschoßen werde oder sehr tief falle)
Ist es bei euch auch so? & habt ihr irgendeine Vorstellung WARUM das so ist?
Meint ihr, das wenn man weiterträumen würde, man das Leben nach dem Tod sieht? :o


Bearbeitet von Joyparty (15.05.2009, 20:21:47)
Bearbeitungsgrund: Topic noch angepasst
_________________________
Ähm, nein.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Msssboy 14] - #1759487 - 18.05.2009, 02:13:56
Waron
​Familymitglied

Registriert: 12.05.2004
Beiträge: 4.423
Im Traum selbst, also durch die REM Phase kann man nicht sterben, jedoch können durch sekundäre Einwirkungen/Auswirkungen Menschen sterben, so z.B kann durch einen schlimmen Alptraum ein Herzkranker einen Schock erleiden der zum Herztod führt, oder ein Schlafwandler kann sich theoretisch an vielerlei verletzen wie Küchengeräte und ähnliches.

_________________________
Wie macht die Robbe? - owned owned owned..

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Waron] - #1762331 - 21.05.2009, 22:09:45
Champion of Knuddels
Nicht registriert


voll oft träume ich das ich geld in der Hand habe dann steh ich auf und guck in die Hand, und da ist dann nie geld :( hehe, wieso is das so???

einmal hatt ich auch ein Traum da bin ich in eine Streiterei geraten und habe mich geboxt aber dann in echt geboxt hab mich gedreht und gegen die Wand geboxt habe nur so ein lautes Bumm gehört bin kurz wach geworden dann tat meine Faust weh und bin dann wieder eingeschlafen :D

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1781435 - 16.06.2009, 11:53:18
Shadowcat1982
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 19.12.2006
Beiträge: 15
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
Naja, wenn man Frddy Krüger trifft dann vielleicht schon. =)

Spaß bei Seite. Im Traum einen Schock erleiden der zum Herztod führt hört sich ja schon mal ganz gut an, aber ich frag mich wie das gehen sollen, denn wenn die Angst zu groß wird, reagiert der Körper im Schlaf genauso wie im wachen Zustand, erpumpt Adrinalin und PENG man wacht auf. In eine solche Panik zu geraten, dass man stirbt ist fast unmöglich, egal ob wach oder im Schlaf.

Einen Traum steuern, weil man weiß das es nicht Traum ist, wäre mir neu. Wie oft weiß man das man träumt und kann es nicht ändern?!?

Allerdings ist es nicht unmöglich seinen Traum zu steuern. Ein Traum entsteht im Unterbewusstsein. Dieses ist sehr schwer zu lenken, mit genügen Übung und Erfahrungen ist es aber zu lernen.
Dies hat aber nichts mit Esoterik zu tun sondern ist einfach Psychologie und damit Wissenschaft.
Also, man denkt vor den schlafen fest an einen Gegenstand. Versucht ihn sich die ganze Zeit bildlich vorzustellen und alle Gedanken daran zu halten. Man sollte am Anfang einen kleinen und nicht alzu grotesken Gegenstand nehmen wie z.B. ein Glas Wasser. Es kann ein paar Tage dauern bis man den Gegenstand sieht. Häufig hat man erst mal nur Sachen die damit in Verbinung stehen z.B. man hat Durst, man sieht nen Wasserhahn, eine Flasche, ein Wasserfall o.ä.
Wenn man es geschafft hat, nimmt man was größeres z.B. eine Landschaft. Nach gaaaaanz viel Übung braucht man sich vor den Traum nur was denken und träumt davon.

Wer öfters Alpträume hat sollte diese Deuten bzw Deuten lassen. Denn das Unterbewuusstsein versucht so einen was zu sagen und hört oft erst auf wenn sich was geändert hat.

Meine Träume deute ich regelmäßig und werde sie so auch schnell wieder los.

_________________________
Ich kann nicht zur Hölle fahren, die wollen mich da nicht =)

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Shadowcat1982] - #1781474 - 16.06.2009, 13:21:18
Wacken Open Air
Nicht registriert




Zitat:
Spaß bei Seite. Im Traum einen Schock erleiden der zum Herztod führt hört sich ja schon mal ganz gut an, aber ich frag mich wie das gehen sollen, denn wenn die Angst zu groß wird, reagiert der Körper im Schlaf genauso wie im wachen Zustand, erpumpt Adrinalin und PENG man wacht auf. In eine solche Panik zu geraten, dass man stirbt ist fast unmöglich, egal ob wach oder im Schlaf.


Nunja, immer hat der Körper diesen Schutzmechanismus nicht - sonst würden ja nicht soviele Leute plötzlich "nachts entschlafen". Ich denke also schon, dass es durchaus möglich ist - manchmal begünstigt durch Fieber(wahn) oder sonstige Vorerkrankungen.

Aber ein Sterben im Traum esoterisch auszuschlachten halte ich zuweilen auch weiter für stark absurd.

Manu.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1782243 - 17.06.2009, 12:40:18
Shadowcat1982
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 19.12.2006
Beiträge: 15
Ort: Deutschland, NRW, Duisburg
Antwort auf: Wacken Open Air


Zitat:
Spaß bei Seite. Im Traum einen Schock erleiden der zum Herztod führt hört sich ja schon mal ganz gut an, aber ich frag mich wie das gehen sollen, denn wenn die Angst zu groß wird, reagiert der Körper im Schlaf genauso wie im wachen Zustand, erpumpt Adrinalin und PENG man wacht auf. In eine solche Panik zu geraten, dass man stirbt ist fast unmöglich, egal ob wach oder im Schlaf.


Nunja, immer hat der Körper diesen Schutzmechanismus nicht - sonst würden ja nicht soviele Leute plötzlich "nachts entschlafen". Ich denke also schon, dass es durchaus möglich ist - manchmal begünstigt durch Fieber(wahn) oder sonstige Vorerkrankungen.

Aber ein Sterben im Traum esoterisch auszuschlachten halte ich zuweilen auch weiter für stark absurd.

Manu.


Leute die einschlafen und sterben sind meisten schon ziemlich alt oder krank. Ich würde da mal eher sagen das der Körper schlapp macht und nicht das sie da nen Alptraum hatten und gestorben sind.
_________________________
Ich kann nicht zur Hölle fahren, die wollen mich da nicht =)

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Shadowcat1982] - #1782268 - 17.06.2009, 13:17:56
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Sie müssen nicht zwangsläufig alt oder krank sein. Wenn es der sehnlichste Wunsch ist, nicht mehr aufzuwachen, dann wird man auch gegebenenfalls nicht mehr aufwachen – vorrausgesetzt man hat seinen Körper unter dieser Kontrolle.

Wenn man – wie auch die ursprüngliche Frage des Themastarters war – einen sehr schockierenden Traum erlebt, der so gewaltig ist und man ihn nicht schnell genug verarbeiten kann, kann man aufgrund des Schocks sterben. Ich weiß nicht, ob man in diesem Fall dann immer wach ist oder ob das schon während des Traumes eintritt. Ich vermute aber, dass man aufwacht. ?-)


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Feldsvendark] - #1782527 - 17.06.2009, 17:15:15
sekmeth
Nicht registriert


Zitat:
Wenn man – wie auch die ursprüngliche Frage des Themastarters war – einen sehr schockierenden Traum erlebt, der so gewaltig ist und man ihn nicht schnell genug verarbeiten kann, kann man aufgrund des Schocks sterben.

Da kommt bei mir allerdings die Frage auf, wo das Gehirn etwas wirklich dermaßen schockierendes herhaben/herproduzieren soll, dass man daran sterben kann. Meist wird in Träumen ja nur das unterbewusst Wahrgenommene/bereits Erlebte verarbeitet, sodass man zwar sicherlich Alpträume bekommen kann, aber Sterben aus Schock halte ich bei völliger Gesundheit für relativ unmöglich.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1786747 - 22.06.2009, 23:52:59
Paige 92
Nicht registriert


Also ne Freundimn hat letztens geträumt das sie meine andere Freundin verbrügelt und am nächsten morgen kommt die eine freundin zu mir an und ihr tat alles weh,

daher weis ich nicht ob das mit den Schmerzen stimmt oder nicht,

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Marcel-Matze] - #1791975 - 30.06.2009, 19:38:42
maeusel90
Nicht registriert


Antwort auf: Marcel-Matze
Habe auch schon oft im Schlaf geträumt, dass ich sterben würde.

Ich stehe z.B auf einem Hochhaus & springe runter.. Doch jedes mal, kurz vor der Landung, wache ich wieder auf..
In dieser Variante hatte ich schon etliche Träume nase


Davon hab ich öfters gehört... Wenn man den Traum deutet, heißt das soweit ich weiß, dass auf dich eine unangenehme Situation zukommen wird... dadurch dass du aber nie unten ankommst sondern kurz vorher aufwachst, das deutet darauf, dass du die Möglichkeit hast, diese Situation zu umgehen.

Ist das vielleicht ne hilfe für dich?

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1791979 - 30.06.2009, 19:45:37
maeusel90
Nicht registriert


hier wird öfters vom steuern des traumes gesprochen... diejenigen, die das tun, habt ihr schonmal von astralreisen gehört? ;-)
viele machen die unbewusst im traum, das sind dann die träume die man steuert...
ich selbst führe bewusste astralreisen durch, d.h. ich geh bewusst mit meinem astralkörper auf reisen... habe selbst keine schlechten erfahrungen gemacht damit... in anderen berichten lese ich allerdings immer öfter warnungen davor, da es recht heftig enden könnte...
also frage ich mich, kann es vielleicht sein, dass wenn man astral unterwegs is (was ja duchaus der fall sein kann) und man sich ja iwie verletzt oder sonstwas und nicht mehr zurück in den physischen körper kann weil vllt der "schock" zu groß is... da wäre nen risiko zum sterben?? wär ne option oder? :/
lg

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1792135 - 30.06.2009, 22:13:23
sekmeth
Nicht registriert


Maeusel90 hast du schonmal davon gehört, dass man den Traum im Normalfall nur solange träumt, bis man irgendwann tatsächlich aufkommt und er danach nicht wiederkehrt? War beispielsweise bei mir so.
Damit will ich nur darauf hinweisen, dass man seine Träume nicht "wörtlich" nehmen sollte. Sie weisen sicher auf Probleme hin, die einen (unterbewusst) beschäftigen, aber oft verarbeitet man damit auch einfach die Wahrnehmungen vom Tag.
Wenn man durch Fernsehen nun wirre Dinge in seinem Traum verarbeitet, kann eine direkte Traumdeutung zu ziemlichen Fehlschlüssen führen.

Ich kenne mich mit Astralreisen nicht aus und weiß daher nicht, inwiefern du da ein "Risiko" erkennst; allerdings wird ein gesunder Mensch durch einen Traum wohl eher nicht sterben, sondern höchstens schreiend aufwachen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1794077 - 03.07.2009, 13:10:22
diiscoogirl
Nicht registriert


Ich habe auch noch mal eine Frage..
So 'n Kumpel von mir, der hat mal geträumt so 'n Monster hätte den gejagt &' am Rücken voll zerkratzt &' am nächsten Tag hat der so Wunden am Rücken..
Woher meint ihr könnten die herkommen?

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1794088 - 03.07.2009, 13:30:14
Joyparty
​» Endgame.

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 7.111
Ort: Magdeburg
Ich könnte mir gut vorstellen, dass er sich die selbst zugefügt hat. Vielleicht hat er geschlafwandelt und sich so die Wunden zugefügt. Davon bekommt man selbst ja recht wenig mit.

#

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1794119 - 03.07.2009, 14:06:40
Snoppy
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 1
Nein mann kann natührlich nicht von einen Traum sterben. Das währe ein bischen unlogisch, den jeder Mensch treumt mal, und das ist eine Natührliche sache. Und ich Glaube nicht, das es vorgesehen ist, wegen eines Traumes zu sterben, den Währen wir schon alle tot und das, schon mit einen Alter von 3 Monaten ;D also bloß keine pahnick Leute




MfG Euer Snoppy

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Snoppy] - #1815248 - 31.07.2009, 01:04:16
diiscoogirl
Nicht registriert


Ja, aber er hat gesagt, dass er sowas unmöglich selber gemacht haben könnte, weil die ziemlich tief waren und er hat jetzt auch noch so 'n paar Narben davon..
Aber ich frag mal nach ob er vielleicht doch manchmal schlafwandelt, hätte Ja natürlich auch davon kommen können.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1830830 - 24.08.2009, 19:29:14
hellschwarz
Nicht registriert


Also...
Nun muss ich auch mal was dazu sagen.
Zu dem Traum mit dem Monster und dem zerkratzten Rücken.. Wenn unser Unterbewusstsein uns auf Dinge hinweisen soll, dann wird es wohl eher so gewesen sein das er im Begriff war sich zu verletzen, bzw das es in dem Moment schon passiert war und dann hat er von diesem Monster geträumt das ihn verfolgt und ihn verletzt. Er wurde so darauf aufmerksam gemacht das er sich gerade weh tut bzw weh getan hat. Und das zum Schutz damit er sich nicht weiter verletzt.

Und zum eigentlichen Thema...

Irgendjemand hier schrieb: Wenn der größte Wunsch des Menschen der sich ins Bett begibt ist, zu Sterben, dann ist das durchaus möglich... Gedanken werden Dinge. Wie oft passiert es zum Beispiel das man sich Schlafen legt und kurz vorher och denkt: "Oh, Morgen früh darf ich nicht verschlafen, ich habe einen ganz schlimm wichtigen Termin". Und, wann wacht man auf? Richtig, ein paar Minuten bevor man eigentlich am vereinbarten Termin sein müsste... Nach all den Dingen die ich sehen und erleben durfte halte ich erstmal grundsätzlich nichts für ausgeschlossen. Wenn man seinen Glauben mit gesundem Menschenverstand, der Wissenschaft und Erfahrungen paaren kann, wird man schon sehen was von alldem Wahr sein kann und was absolut ausgeschlossen ist. Eine gute Prise Skepsis und man kann nichts falsch machen. Schliesslich glaubt doch jeder Mensch an etwas... Und vieles von dem kann man nicht beweisen..;)

Aber nochmal zu den Träumen und dem Sterben..
Ich habe vor einer weile einmal geträumt das ich da liege und verblute. Nicht einfach so sondern ich lag sicherlich ewigkeiten da und habe gemerkt wie das Blut aus meinen Adern gewichen ist, wie mir immer kälter wurde, wie ich immer und immer müder wurde... Und dann war alles schwarz. Ich hab meine Augen zu gemacht und da war nichts mehr. Keine Gedanken, Keine Luft einfach nichts. Ich weiss bis heute nicht wie ich nichts träumen konnte aber es hat sich genau so angefühlt. Und das Nichts hat auch noch ewig angehalten. Irgendwann bin ich dann "geweckt worden" (zum glück), ich weiss nicht wie lange ich so dagelegen habe.. Ich war eiskalt, hatte schweissperlen auf dem gesicht, blutunterlaufene augen, hab gezittert wie espenlaub und das schlimmste war ich hab keine luft bekommen. Bis mir aufgefallen ist das ich das atmen vergessen habe... Ich weiss nicht wie lange ich schon nicht mehr geatmet haben muss im Traum. Ich war schon wieder kurz vor dem Zustand Ohnmacht als ich aufgewacht bin, bzw als mein Hund mich geweckt hat indem er auf mir rumgelaufen ist... Also wird es eine ganze weile gewesen sein. Und ich habe geschlafen dabei. Ich frage mich was wohl passiert wäre wenn mein Hund nicht im Zimmer gewesen wäre..
Das war ein bleibendes Erlebnis der ganz anderen art.
Man sage was man wolle aber das ist meine ganz persönliche begründung wieso ich glaube das es funktionieren könnte... Nun an die Wissenschaftler: Nein, man kann es nicht beweisen, es ist nichts zum anfassen oder sehen oder nachlesen, es gibt kein Buch davon das ein renomierter Professor unterschrieben hat oder sonstiges, es war mein Traum, meine persönliche Erfahrung. Aus diesem Grund, sind versuche mich zum gegenteil zu überzeugen auch grundsätzlich sinnlos und verschwendete Zeit :)

Lg hellschwarz

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1831730 - 26.08.2009, 12:39:28
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Eine ähnliche Erfahrung hatte ich ebenfalls gemacht. Ich träumte eine mir unendlich vorkommende Zeit lang irgendwie gar nichts, war mir aber bewusst, dass ich träume. Es passierte einfach nichts die ganze Zeit über.
Irgendwann merkte ich, wie mein Atem schwerer wurde und ich ein ungutes Gefühl bekam. Wodurch ich anschließend letztendlich aufgewacht bin, weiß ich nicht mehr (vielleicht ein lauter LKW, der vorbeigefahren ist, oder so ...), aber ich war heilfroh, da nicht mehr drinnen zu sein. Mein Herz klopfte wie verrückt und ich dachte, dass ich jeden Moment an Herzversagen sterbe. X-)
Das war alles andere als eine schöne Erfahrung.
Seit diesem einen Vorfall, der mittlerweile mehrere Jahre zurückliegt, ist mir das aber nicht mehr passiert.


Licht und Liebe,
Sven
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Feldsvendark] - #1831827 - 26.08.2009, 15:16:05
sekmeth
Nicht registriert


Zitat:
Ich war eiskalt, hatte schweissperlen auf dem gesicht, blutunterlaufene augen, hab gezittert wie espenlaub und das schlimmste war ich hab keine luft bekommen. Bis mir aufgefallen ist das ich das atmen vergessen habe... Ich weiss nicht wie lange ich schon nicht mehr geatmet haben muss im Traum. Ich war schon wieder kurz vor dem Zustand Ohnmacht als ich aufgewacht bin, bzw als mein Hund mich geweckt hat indem er auf mir rumgelaufen ist...

Deinem Erlebnis könnte möglicherweise eine Art Krankheit zugrunde liegen, und zwar Schlafapnoe, was bedeutet, dass während des Schlafs die Atmung aussetzt.
Ich bin natürlich kein Mediziner, aber deine Schilderung stimmt zumindest teilweise doch ganz gut mit der Beschreibung überein und würde auch deine Empfindungen erklären.
Diese Schlaferlebnisse sind natürlich nicht wünschenswert, aber ich denke nicht, dass man durch einen Traum sterben kann- höchstens durch körperliche Ursachen. In einem Traum kann man natürlich sterben.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1832590 - 27.08.2009, 19:15:17
hellschwarz
Nicht registriert


Das ist durchaus möglich da dem eine Krankheit zugrunde liegen könnte. Ich stelle da jetzt auch keine Selbstdiagnose oder sonstiges ;-)
Ich sag ja selbst auch ich weiss nicht was passiert wäre wenn ich nicht geweckt worden wäre... Normalerweise bin ich mir immer bewusst wann ich träume und wann nicht. Ich hab schon als Kind gelernt wie man Träume "lenken" kann da ich damals wie auch heute unter starken Alpträumen leide. Aber bei diesem Traum wusste ich teilweise nicht ob das Traum oder Realität war...
Nunja, ich denke ich werd nie erfahren was passiert wäre und das is glaub ich auch ganz gut so :-)


[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1832853 - 28.08.2009, 09:35:25
Msssboy 14
​Ali Baba.

Registriert: 05.11.2006
Beiträge: 658
Ort: Berlin, Deutschland
Naja, da meine 'arabische Kultur' relativ abergläubig ist, würde ich sagen, man kann im Traum sterben.

Bei uns ist es so, wenn man einen Toten im Traum sieht, dann heißt es es ist Zeit gekommen zu gehen ...

Beispiel: Mein Bruder träumt und sieht meinen verstorbenen Opa vor einem Meer, mein Opa ruft ihn, zeitgleich rufen ihn aber auch seine Freunde, mein Bruder hatte Angst vor meinem Opa & ist zu seinen Freunden gerannt.

Meine abergläubige Mutter und meine Tanten meinten, wäre er mit meinem Opa 'gegangen' wäre er nicht mehr am Leben.

Das ganze mag jetzt komisch klingen, ist aber so :-D
_________________________
Ähm, nein.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Msssboy 14] - #1832871 - 28.08.2009, 10:14:01
loka
Nicht registriert


Also das gleube ich weniger, ich hatte auch mal einen traum mit meinem vestrorbenen opa und ich bin zu ihm gegangen weil ich es so schön fand ihn mal wieder zu sehen, hab auch noch meine mutter gerufen im traum damit sie auch komt und auch ihren papa mal wieder sieht und mir ist nichts passiert, ich bin noch da.^^

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1878369 - 12.11.2009, 14:16:08
johnny depp 01
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 26.05.2006
Beiträge: 122
Es könnte passieren, dass man schlafwandelt und von irgendwo runter stürzt. z.B. von einer Treppe.

Oder du hast einen so heftigen Alptraum, dass du eine Panik-Attacke bekommst, dass es dein Herz nicht mitmacht.
Aber ob sowas geht, weiß ich nicht.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: johnny depp 01] - #1889268 - 28.11.2009, 12:44:21
Mystery Shinobi
Forum​user​

Registriert: 20.12.2007
Beiträge: 115
wenn freddy in deinen träumen auftaucht,kannst du sterben xD

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Mystery Shinobi] - #1889611 - 28.11.2009, 19:13:43
süzZe@Bounty
Nicht registriert


Ich denke mal, wenn man im Schlaf einen Herzanfall bekommt.. also Herzinfarkt oder so.. keine Ahnung, ob dass durch einen Albtraum hervorgerufen werden kann. Ansonsten vermutlich beim Schlafwandeln, wenn man sich irgendwie verletzt (vors Auto läuft, vom Fenster springt.. etc.) und vielleicht auch, wenn man aprupt aufgeweckt wird und sich sehr erschreckt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1900220 - 13.12.2009, 15:12:44
Day
Nicht registriert


Ich hab manchmal so ein Gefühl, kurz bevor ich richtig fest einschlafe das mein Körper total schwer wird & irgendwas auf mir liegt & mich so sehr bedrückt, bis ich schliesslich aufwache. Ich hab dann immer so ne Angst das ich irgendwie keine Luft mehr bekomme. Was hat das wohl zu bedeuten?

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1900386 - 13.12.2009, 18:21:21
sekmeth
Nicht registriert


Antwort auf: Day
Ich hab manchmal so ein Gefühl, kurz bevor ich richtig fest einschlafe das mein Körper total schwer wird & irgendwas auf mir liegt & mich so sehr bedrückt, bis ich schliesslich aufwache. Ich hab dann immer so ne Angst das ich irgendwie keine Luft mehr bekomme. Was hat das wohl zu bedeuten?
Liegt möglicherweise einfach daran, dass dein Kreislauf sich während dem Einschlafen beruhigt, also dein Herz langsamer schlägt und du auch ruhiger atmest. Das kann auch dazu führen, dass man plötzlich das Gefühl hat zu fallen und deswegen hochschreckt.

Edit: Falls du auch tagsüber Atemprobleme wie Asthma hast solltest du natürlich den Arzt aufsuchen, das könnte dann nämlich gefährlich werden.


Bearbeitet von sekmeth (13.12.2009, 18:23:02)

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1900691 - 14.12.2009, 00:51:47
Day
Nicht registriert


Antwort auf: sekmeth
[quote=Day]
Edit: Falls du auch tagsüber Atemprobleme wie Asthma hast solltest du natürlich den Arzt aufsuchen, das könnte dann nämlich gefährlich werden.


Nein, tagsüber hab ich nicht solche Beschwerden. Aber manchmal spüre ich richtig wie alles in meinem Körper langsamer wird & dann krieg ich halt Angst das mein Herz plötzlich stehen bleibt, deswegen setze ich mich kurz hin & leg mich dann wieder aufs Ohr. Manchmal hab ich auch das Gefühl das ich fliege. total seltsam.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1920725 - 13.01.2010, 11:50:35
Bushido-ersguterjunge-2010
Nicht registriert


Wenn du damit andeuten möchtest, dass du im Traum stirbst und somit quasi real auch stirbst, muss ich das verneinen. Ich bin jetzt zu faul, die Quelle rauszusuchen, aber ich habe gelesen, dass das menschliche Gehirn den Tod im Traum nicht darstellen kann. Du träumst maximal, wie du dabei bist zu sterben, jedoch niemals, wie es ist, tot zu sein^^. Das liegt daran, dass das Gehirn den Zustand "TOT" nicht kennt und niemals kennen wird. Es geht über den Verstand hinaus und ist deshalb einfach nicht darstellbar.

Naja, man munkelt hin und wieder, dass Leute durch Träume gestorben sind. Nun sollte man sich aber mal fragen, wie man das feststellen konnte :-P! Haben sie den Toten nach seinem Traum gefragt!?
Oder hat er kurz vor seinem Tod einen Satz auf Papier geschrieben, dass er nun sterbe?

Ich denke nicht, dass das passiert, denn das Gehirn deutet zwar gewissermaßen deine Erlebnisse über den Tag hinweg, mag sogar einen Teil der Zukunft deuten oder zeigen, ist jedoch nicht dafür ausgelegt, dich mit Träumen zu töten. Deshalb würd ich klar sagen: Es tötet dich nicht, egal wie schockierend der Traum war! ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1921365 - 14.01.2010, 13:03:15
RaZer2k
Forum​user​

Registriert: 10.12.2008
Beiträge: 57
wenn man druch träumen sterben könnte müsste ich schon 50 malö tot sein wie oft und auf welcher weiße ich in träumen gestorben bin ist echt der hammer :D

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: RaZer2k] - #1921427 - 14.01.2010, 15:16:49
sekmeth
Nicht registriert


Antwort auf: RaZer2k
wenn man druch träumen sterben könnte müsste ich schon 50 malö tot sein wie oft und auf welcher weiße ich in träumen gestorben bin ist echt der hammer :D
Hast du dir schon mal überlegt, dass sehr häufig auftretende Albträume daher kommen könnten, dass dein Unterbewusstsein dich warnen möchte, oder du möglicherweise bestimmte Erlebnisse bzw. Ängste (noch) nicht verarbeitet hast?
Sollte das nämlich der Fall sein, wäre es wahrscheinlich, dass sich deine Albträume, wenn du sie erstmal in den richtigen Kontext gesetzt hast, reduzieren.

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: Mystery Shinobi] - #1922059 - 15.01.2010, 04:52:52
DoUgHbOyS
Nicht registriert


Gute Frage ob man sterben koennte. ;-)

Bis jetzt bin ich jedes mal aus dem Schlaf von meinem Traum erweckt worden, wenn ich kurz davor war zu sterben.
Antwort auf: sekmeth

Hast du dir schon mal überlegt, dass sehr häufig auftretende Albträume daher kommen könnten, dass dein Unterbewusstsein dich warnen möchte, oder du möglicherweise bestimmte Erlebnisse bzw. Ängste (noch) nicht verarbeitet hast?


Es gibt traeume die als Warnungen gesehen werden, doch diese tretten meistens in merkwuerdigen traeumen auf.
Manche glauben das Schlangen in trauemen Feinde darstellen, manche weder glauben nicht daran.

Klick mich wenn du es wissen moechtest.


Bearbeitet von DoUgHbOyS (15.01.2010, 04:55:45)

[zum Seitenanfang]  
Re: Kann man wegen einem Traum sterben? [Re: ] - #1922117 - 15.01.2010, 11:06:20
Bushido-ersguterjunge-2010
Nicht registriert


Ratten sind ebenfalls Tiere, die im Traum die Feindesrolle übernehmen. Häufig sind damit falsche Freunde gemeint, vor denen du dich hüten solltest... Und je nach Handlung, ob du also gebissen wirst, vor ihr wegläufst, sie tötest, oder sie sogar dich, hat das eine Bedeutung.

Nur wie gesagt, den Tod ansich kann man nicht träumen. Ich habe nun aber mal etwas nachgeforscht und sogar die Quelle gefunden, für die ich anfangs zu faul war xD.

Diese besagt Folgendes:

Das Gehirn ist dafür da, um einen Menschen lebendig zu halten. Der Gedanke ´ich bin tod´ ist daher eine falsche Information - für einen lebenden Organismus.

Z.B. bei den sogenannten ´Nahtod-Erlebnissen´ führt der Gedanke ´ich bin tod´ dazu, dass das Gehirn sein episodisches Gedächtnis durchsucht ´hatte ich dieses Erlebnis schon einmal und was habe ich damals gemacht´. Diese Suche ist so intensiv, dass man sein eigenes Gehirn bei der Arbeit beobachten kann.


< deshalb kann das nicht klappen. Außerdem besagt die Theorie das hier: wenn man seinen eigenen Tot erträumen würde, könnte das Gehirn nicht den Unterschied zwischen geträumten & Realität feststellen und entsprechend reagieren.


Wenn Du selbst mal nachlesen willst, klick hier.

[zum Seitenanfang]  
alle Beiträge 1 2 3 4 > alle