Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 2 von 4 < 1 2 3 4 > alle
Optionen
Thema bewerten
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: LORI1993] - #1618331 - 08.11.2008, 12:08:13
Katana no Mugen
Nicht registriert


Zitat:
Ich weiß nicht ob Engel immer "gut" oder "böse" sind. Aber da Schutzengel ja "schützen" sollen, bin ich der Meinung, dass diese gut sind!


Wenn Schutzengel einen schützen, der anderen großes Leid zufügt, ist der Engel dann wirklich gut? Oder wäre eher eher gut, wenn er das Allgemeinwohl bevorzugen würde? Nunja, man müsste in dem Beispiel wohl einen "Schutzengel" genauer definieren. Ich persönlich glaube an diese Art von Engeln nicht (einfach aus Erlebnissen), aber ich stelle mir gerne vor, dass es engelsähnliche Wesen gibt, die einen Menschen in seiner Lebenszeit beobachten und eventuell sogar dieses Leben nach ihrem Willen beeinflussen. Denn manchmal kann ich mir einige Geschehniss einfach nicht mehr logisch oder überhaupt nachvollziehbar erklären. Klar, könnte man es Unglück oder Schicksal oder Zufall nennen, man könnte aber auch versuchen einen Grund dafür zu entwickeln. ^^

Aber um nochmal punktuell thematisiert klar zu "sprechen": Um Engel gut oder böse einstufen zu können, kommt man nicht daran vorbei erst einmal "gut" oder "böse" zu definieren - und das wiederum ist individuelle Auslegungssache. :D

MfG

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: ] - #1618413 - 08.11.2008, 13:28:33
Tidus90
Nicht registriert


Zitat:
Ich persönlich glaube an diese Art von Engeln nicht (einfach aus Erlebnissen)


Darf man fragen, was das für 'Erlebnisse' sind? Keine Ahnung, kann mir gerade darunter überhaupt nichts vorstellen. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass man durch Erlebnisse dran glaubt - aber das Gegenteil? Zum Beispiel Kind fällt aus 3. Stock, überlebt und hat nur Blaue Flecke ~> Manche glauben an Schutzengel.

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: ] - #1618721 - 08.11.2008, 20:23:30
Katana no Mugen
Nicht registriert


Ehrlich gesagt gehen diese Erlebnisse niemanden etwas an aber zu deinem Beispiel: Wenn du dort an einen Schutzengel glaubst (was durchaus nachvollziehbar ist), sollte man den Schutzengel vllt. eher in Lebensnotengel umbenennen oder so, da deren "Aufgabe" ja dann wohl immer nur zum Tragen kommt, wenn die zu schützende Person dem Tode unfreiwillig nahe ist, bzw. das Leben absolut in Gefahr ist.

Selbst wenn die "Aufgabe" eines "Schutzengels" dann so wäre, würde ich nicht daran glauben wollen, bzw. es ignorieren und sie minder als "gut" ansehen.

Nicht der Tod ist das grausamste im Leben (weder psychisch noch physisch) - aber das ist ein anderes Thema, auch wenn, wie man merkt, dieses eigentliche Thema hier in einem sehr umfangreichen Bereich besprochen werden kann. =)

MfG

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: ] - #1667407 - 07.01.2009, 19:04:39
see ya GIRL
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 16.09.2006
Beiträge: 116

für mich sind engel einfach nur symbolgestalten für das "Gute", die "göttliche Hilfe", erhaben und dennoch dem menschen am nächsten, eine schöne vorstellung, für die es keine wissenschaftlichen beweise gibt
_________________________
liebe ist stufenlos, genauso wie niveau

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: see ya GIRL] - #1667653 - 07.01.2009, 22:11:10
horcrux92
Nicht registriert


Zitat:
für die es keine wissenschaftlichen beweise gibt


Achso, und an alles, was man nicht beweisen kann, glaubst du nicht, oder wie? Das ist ein reichlich flaches Argument.

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: ] - #1667694 - 07.01.2009, 22:22:11
Marcel-Matze
​Ständige Fazilität

Registriert: 06.04.2005
Beiträge: 558
Seh ich auch so...
Würde man alles nur Glauben, wo es auch Beweise für gibt, wäre das Leben langweilig.
_________________________
Erlaubt ist, was gefällt. [Goethe]

Rehti (-:

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: Marcel-Matze] - #1667798 - 07.01.2009, 23:58:37
sekmeth
Nicht registriert


Zitat:
Achso, und an alles, was man nicht beweisen kann, glaubst du nicht, oder wie? Das ist ein reichlich flaches Argument.

Wieso? Was ist daran verwerflich, nur an das zu glauben, was bewiesen werden kann?
Genauso wie gläubige Menschen erwarten, von "Nicht-Gläubigen" mit ihrem Glauben akzeptiert zu werden, so können doch auch "Nicht-Gläubige" es erwarten, von Gläubigen akzeptiert zu werden.
Vor allem sollte man hier nicht außer Acht lassen, dass für jeden Menschen andere Dinge als "Beweise" gelten. Zum Beispiel sehen sehr gläubige Christen sicher auch die Bibel als "Beweis" für die Grundlagen ihres Glaubens.

Zitat:
Seh ich auch so...
Würde man alles nur Glauben, wo es auch Beweise für gibt, wäre das Leben langweilig.

Ich würde von mir sagen, dass ich eigentlich nur an Dinge glaube, für die es meiner Meinung nach Beweise gibt, aber langweilig ist mein Leben deshalb sicher nicht. zwinker

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: ] - #1670851 - 11.01.2009, 17:43:41
see ya GIRL
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 16.09.2006
Beiträge: 116
Zitat:
Zitat:
für die es keine wissenschaftlichen beweise gibt


Achso, und an alles, was man nicht beweisen kann, glaubst du nicht, oder wie? Das ist ein reichlich flaches Argument.


1. ich finde das argument völlig ausreichend, jedenfalls reicht es für mich glücklich ich bin ein ziemlich skeptischer mensch, und solange die existenz von etwas nicht hinreichend (also unwiderlegbar) bewiesen ist, exisitert es für mich nicht, aber gleichzeitig schließe ich die möglichkeit für seine existenz nicht vollkommen aus, solange auch seine nicht-existenz noch nicht bewiesen ist

2. muss man denn an etwas glauben? für mich ist glauben (an übernatürliches wie z.b. engel oder gott) der versuch, in dem langweiligen alltagsleben oder in schwierigen situationen kraft zu schöpfen und ich versuche lieber, aus meiner eigenen kraft heraus etwas zu bewerkstelligen, anstatt an etwas zu glauben und auch einen teil meiner verantwortung abzugeben (z.b. zu sagen es war gottes wille oder schicksal).
für mich gibt es nur eine natur und logisch erklärbare gründe für kettenreaktionen
_________________________
liebe ist stufenlos, genauso wie niveau

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: see ya GIRL] - #1670970 - 11.01.2009, 18:54:53
LORI1993
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 06.11.2006
Beiträge: 152
Viele Menschen können bestimmte Dinge aber besser bewältigen mit Hilfe ihres Glaubens.

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: see ya GIRL] - #1671019 - 11.01.2009, 19:26:08
Marcel-Matze
​Ständige Fazilität

Registriert: 06.04.2005
Beiträge: 558
Nein, das vielleicht nicht, aber Glauben kann helfen. Wer keinen Glauben auch in anderen Ansichtspunkten in sich trägt, hat meiner Meinung nach innere Leere.
Glauben hat mir in manchen Situationen echt Kraft und auch Durchhaltevermögen gegeben. Solange man an andere Dinge nicht glaubt, kann man auch nicht wie du es erwähnt hast, an sich selbst glauben.
_________________________
Erlaubt ist, was gefällt. [Goethe]

Rehti (-:

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: Marcel-Matze] - #1671027 - 11.01.2009, 19:30:19
süzZe@Bounty
Nicht registriert


Ich denke es gibt nur gute Engel -> Schutzengel z.B.
Das nehme ich jetzt einfach mal so an.

Im Gegensatz zu Geistern, da bin ich der festen Überzeugung das es gute und böse Geister gibt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: ] - #1671030 - 11.01.2009, 19:32:44
Marcel-Matze
​Ständige Fazilität

Registriert: 06.04.2005
Beiträge: 558
Sehe ich auch so.. ;)
Weiß nicht ob Du dich vielseitig für die Esoterik interessiert, aber gerade beim Gläserrücken bin ich selbst schon oft auf gute sowie böse Geister "gestoßen".

Schutzengel kann es ja auch nur gute geben, sonst wären sie ja keine zwinker
_________________________
Erlaubt ist, was gefällt. [Goethe]

Rehti (-:

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: Marcel-Matze] - #1671038 - 11.01.2009, 19:37:04
süzZe@Bounty
Nicht registriert


Ja, Esoterik interessiert & fasziniert mich. Ich glaube das hab ich von meinem Onkel. Gläserrücken habe ich auch schon öfters gespielt - ich hatte es auch ab und an mit bösen Geistern zu tun.

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: ] - #1671200 - 11.01.2009, 21:41:29
LORI1993
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 06.11.2006
Beiträge: 152
Geister? Kann es auch Geister geben die einem böse vorkommen, obwohl sie nicht wirklich "böse" sind sondern nur verzweifelt?

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: LORI1993] - #1671211 - 11.01.2009, 21:55:21
tupacking
Nicht registriert


Kurz und knapp engel gut , teufel böse!

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: LORI1993] - #1671285 - 11.01.2009, 23:16:20
Joyparty
​» Endgame.

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 7.111
Ort: Magdeburg
Zitat:
Geister? Kann es auch Geister geben die einem böse vorkommen, obwohl sie nicht wirklich "böse" sind sondern nur verzweifelt?


Natürlich kann dem so sein. Es gibt auch Menschen die einem gewalttätig vorkommen, sie jedoch aus Schutz so handeln. In ihrem Inneren kann es hingegen schon so aussehen, dass sie fürchterliche Panik haben.

Zum Schutzengel: muss er wirklich immer gut sein? Theoretisch kann er auch dann böse sein, wenn er nicht eingreift und etwas zu verhindern, was nicht hätte sein müssen. Jeder Mensch hat irgendwo einen Schutzengel, jedoch passieren immer noch Unfälle mit schwereren Folgen.


#

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: Joyparty] - #1671294 - 11.01.2009, 23:25:41
Marcel-Matze
​Ständige Fazilität

Registriert: 06.04.2005
Beiträge: 558
Stimmt, damit hast Du mich nachdenklich gemacht.
Aber es gibt wiederrum nicht so viele Schutzengel wie Menschen auf der Welt, also haben Schutzengel verschiedene "Mentoren".

Wenn immernoch Unfälle passieren, könnte es auch sein, dass die Mentoren gerade woanders beschäftigt waren.
_________________________
Erlaubt ist, was gefällt. [Goethe]

Rehti (-:

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: Marcel-Matze] - #1671319 - 11.01.2009, 23:58:15
Joyparty
​» Endgame.

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 7.111
Ort: Magdeburg
Zitat:
Aber es gibt wiederrum nicht so viele Schutzengel wie Menschen auf der Welt, also haben Schutzengel verschiedene "Mentoren".


Aber heißt es nicht, dass jeder Mensch einen Schutzengel hat? Ich mein, es gibt so viele tollpatschige Menschen, die sich jederzeit und überall in eine misslige Lage bringen, jedoch glimpflich davon kommen. Und genau das haben diese doch meist einem kleinen Engel zu verdanken, der ständig auf sie aufpasst.

[color:"orange"] Edit: [/color]Steht übrigens auch in Wikipedia so. glücklich


#


Bearbeitet von Joyparty (12.01.2009, 00:01:17)

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: Joyparty] - #1671340 - 12.01.2009, 00:08:28
Marcel-Matze
​Ständige Fazilität

Registriert: 06.04.2005
Beiträge: 558
Ja natürlich hat jeder einen Schutzengel.(Meine Meinung)

Doch hat jeder Schutzengel mehere Menschen, auf die er aufpassen muss. Also kann er nicht ständig bei jedem sein. Wenn er gerade beim "Einsatz" von jemanden ist, kann er einem anderen Schützling ggf. nicht helfen das Leben zu retten.
_________________________
Erlaubt ist, was gefällt. [Goethe]

Rehti (-:

[zum Seitenanfang]  
Re: Engel---Gut oder Böse? [Re: Marcel-Matze] - #1671400 - 12.01.2009, 11:15:27
jellybaby1987
Nicht registriert


Ich glaube nicht an Engel.
Also die Vorstellung finde ich ja schon schön. Aber ich bin wahrscheinlich einfach zu rational dafür.
Wenn es Schutzengel gibt - warum? Weil Gott (an den ich ja auch nicht glaube, aber sei es drum zwinker) gedacht hat, dass die Menschen zu tollpatschig sind, um auf sich selbst aufzupassen?
Und was haben die Engelchen davon? Werden sie dafür bezahlt, dass sie mich ständig retten nicht vor ein Auto zu laufen?

Also wenn es Engel gibt, dann heiß meine Glück und Zufall.

[zum Seitenanfang]  
Seite 2 von 4 < 1 2 3 4 > alle