Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 4 von 16 < 1 2 3 4 5 6 ... 15 16 >
Optionen
Thema bewerten
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid **** [Re: ] - #157574 - 12.06.2004, 10:35:30
Yarou
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 13.03.2004
Beiträge: 6
Hallo,
in meiner Klasse sind alle so dumm (ausnahmen gibt es da schon aber egal)auf alle Flle haben wir einen Jungen in der Klasse (mein Bester Freund) er ritzt sich (die Grnde kenne ich und will dadrauf nicht weiter eingehen)auf alle Flle seit dem das ein paar andere mitbekommen haben machen sie es auch .wir sind 28 Schler davon ritzen sich ungefhr 6-7 Schler .Die sind dumm ,man fragt sie nach den Grnden und sie sagen Nichts Gar Nichts.Die nehmen diese Krankheit nicht ernst und verarschen soziehmlich die Leute die BL haben. Am liebsten wrde ich die Klasse wechseln !!!!!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #157632 - 12.06.2004, 12:22:30
LadyNo
Nicht registriert


@ luziefer
hm ich finds ja ganz nett dass du ne liste gemacht hast.. aber ehrlich gesagt bei ein paar sachen musste ich schmunzeln ^^ hm besonders bei dem mit den roten strichen....
kenne keinen ssv'ler der sowas machen wrd bzw.. es bringt absolut nix, glaubs mir.. es ist was anderes als wenn du einfach nur wtend bist; man kann sich nicht so einfach ablenken.

Zitat:
Tipps an SVVler:

- Versuche Dich zu entspannen bzw. abzulenken, z.B. Tief durchatmen, Baden, Musik hren, Lesen, Fernsehen...

- Trage ein Gummi um Dein Handgelenk und la es schnalzen, wenn Du den Drang hast, Dich selber verletzen zu wollen.

- Male Dir rote Striche mit wasserlslichen Filzstiften auf die Haut anstatt zu schneiden.

- Versuche Deine Aggressionen loszuwerden (Schlag auf ein Kissen oder eine Matratze, geh nach draussen und schrei alles aus Dir heraus)

- Tu irgendetwas mit deinen Hnden (Malen, Zeichen, Aufrumen, Abwaschen, Hausarbeiten)

- Schreibe einen Brief an die Person, die Dich traurig oder wtend macht bzw. die Dich verletzt hat.

- Nimm den Gegenstand, mit dem du dich sonst selber verletzt und richte es dieses Mal gegen etwas anderes als dich selbst.

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #157751 - 12.06.2004, 16:27:29
Luziefer
Nicht registriert


Zitat:
@ luziefer
hm ich finds ja ganz nett dass du ne liste gemacht hast.. aber ehrlich gesagt bei ein paar sachen musste ich schmunzeln ^^ hm besonders bei dem mit den roten strichen....
kenne keinen ssv'ler der sowas machen wrd bzw.. es bringt absolut nix, glaubs mir.. es ist was anderes als wenn du einfach nur wtend bist; man kann sich nicht so einfach ablenken.


Ich habe selbst geritzt und eigentlich hat mir das geholfen(also,nicht das ritzen,sondern die tipps...)Weil bei war es so,dass erst wenn ich mein Blut gesehen habe,dass ich "zufreiden" war (mag ja bei anderen anders sein) und da ham die roten Striche schon irgendwie geholfen. Kommt aber wie gesagt auf den Menschen drauf an usw.

Ich wei,dass es schwer ist sich abzulenken,aber man sollte nicht so an die Sache ran gehen nach dem Motto "ich schaffe das ja eh nicht etc." sondern man sollte es wenigstens versuchen und die Hoffnung nicht aufgeben.

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #157765 - 12.06.2004, 17:11:05
LadyNo
Nicht registriert


asso naja okay..
bei mir doer bei freunden von mir wrds net helfen.. ;)

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #160143 - 16.06.2004, 18:47:53
Mausezähnchen14
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 16.03.2004
Beiträge: 13
Ort: Freistaat Bayern; Mnchen
Hi Ihr!!
Ich wollt nur sagen, dass es echt nichts bringt, wenn man sich irgendwie selbst fertig macht und verletzt...
Ich hab das auch schon durchgemacht und habe mir den Arm so stark aufgeritzt, dass ich fast verblutet wre... Ich hab deswegen nicht weniger Probleme gehabt... :-| Auch wenn es sich vielleicht so angefhlt hatte... (-: Also wenn hier irgendwer auch son Problem hat, dem sag ich nur, dass sie/ er am besten damit aufhrt, weil es einfach zu nichts fhrt. Geht zu Freunden und redet mit ihnen ber eure Probleme, sagt ihnen, dass ihr nicht wisst, was ihr machen sollt und bittet sie um Hilfe... und wenn sie euch zum Artz schicken wollen, dann geht am besten mit ihnen dahin und lasst euch auf jedenfall helfen...
Hoffe das brignt was...
Baba eure
Mausezhnchen14
_________________________
give your smile to everyone, but give your love to only one!!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: Perle2000] - #160223 - 16.06.2004, 20:43:34
Phibby
Nicht registriert


Echt super von dir dass du so mit Menschen die ProbLeme haben mitfhLst!! :)

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: Yarou] - #160658 - 17.06.2004, 19:03:18
Nici1986
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 351
Ort: nhe aachen, NRW
Zitat:
Hallo,
in meiner Klasse sind alle so dumm (ausnahmen gibt es da schon aber egal)auf alle Flle haben wir einen Jungen in der Klasse (mein Bester Freund) er ritzt sich (die Grnde kenne ich und will dadrauf nicht weiter eingehen)auf alle Flle seit dem das ein paar andere mitbekommen haben machen sie es auch .wir sind 28 Schler davon ritzen sich ungefhr 6-7 Schler .Die sind dumm ,man fragt sie nach den Grnden und sie sagen Nichts Gar Nichts.Die nehmen diese Krankheit nicht ernst und verarschen soziehmlich die Leute die BL haben. Am liebsten wrde ich die Klasse wechseln !!!!!!



solche leute hatte ich auch in meiner klasse
wir waren auch so 28 und 3 leutz davon machten das.
lustigerweise waren des 3 meiner besten friends..
also war ne tolle situation :-/
_________________________
Leider Immer Eine Bittere Enttuschung....

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: Nici1986] - #160712 - 17.06.2004, 20:23:01
Phibby
Nicht registriert


Ich find des ziemLich schLimm was einige so aLs BeispieLe nennen. =( Echt schreckLich

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #160895 - 18.06.2004, 11:46:38
joujou
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.05.2003
Beiträge: 28
Ort: HAMBURG <3
Zitat:
Ich find des ziemLich schLimm was einige so aLs BeispieLe nennen. =( Echt schreckLich


Du sagst es! :((
_________________________
. . "lie to me" she whispered. "i love you" he said. .

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: joujou] - #160901 - 18.06.2004, 12:08:02
RedDiablo
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 45
Ort: Frankfurt
Nach dem Tag hab ich mich NIEWIEDER geritzt :-|

Ich und eine Freundin wollten an einem Freitag schwimmen gehen was wir auch taten. Wir zogen uns um und ich bemerkte diese komischen Kratzer an ihrem Arm und dachte mir nichts dabei. Nach ca. 2 Stunden Schwimmen begann sie zu paddeln und ging halb unter, wo ich sie ausm Wasser fischte und sah das ihre kompletten Arme voller Blut waren. Das Blut lief runter und ich hatte so nen Schiss, das sie ins Krankenhaus musste oder so! Ich hab sie zum Bademeister getragen und gefragt warum sie sich nichtmehr aufstellen kann. Er meinte das sie zuviel Blut verloren hatte....

Nach dem Vorfall hat sie mir erzhlt das sie sich am selben Tag die Arme wegen ihres Ex-freundes ziemlich tief geritzt hat. [Die Schnittstellen haben sich wrend des SChwimmens wohl wieder geffnet]
Aber irgendwie hab ich das nich abgekauft, weil die Wunden ja ziemlich tief sein mssen um so stark zu bluten .. Jedenfalls hat sie damit jetzt aufgehrt und ist mir immernoch sehr dankbar das ich sie ausm Wasser gefischt hab :o)

Probleme verschwinden irgendwann,
Narben hinterlassen eine lebenslange Spur :((


Bearbeitet von RedDiablo (18.06.2004, 12:09:57)
_________________________
Reddiablo engel

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: bärchen57] - #161394 - 19.06.2004, 14:44:51
SchmidtiSchnecke
Nicht registriert


Zitat:

Zitat:

ich wrde nie ne therapie machen!



genau das ist der Punkt, es gibt zu viele Menschen die sich dazu nicht trauen. Und dazu braucht es Freunde, die sie berreden, ihnen Mut machen.
Es ist eine Krankheit, aber man kann sie heilen, dazu muss aber vor allem der Patient bereit sein. Wenn keine Kooperation da ist, kann der beste Psychater nichts machen. Nun ja, eine Therapie ist das einzige was wirklich hilft, wenn man schon in einem Meer voll Blut versunken ist und wenn man nicht ganz ertrinken will sollte man nach einem Rettenden Boot ausschau halten, und nicht dran vorbei schwimmen weil man zu stolz ist einzusteigen.

Dat Brchen


Ich habe mich auch schonmal ne Zeit lang geritzt und ich hatte saumigen Schiss, dass ich zum Phsychater geschickt werde, wenn es meine Eltern rausfinden. Meine beste Freundin hat mich am Anfang auch 2 Monate geschnitten, aber dann hat sie sich langsam dran gewhnt und mir gesagt wie leid ihr alles tun wrde, dass sie mir gesagt hat ich sei krank im kopf und nichts mea mit mir zu tun haben wollte. Danach ist auch alles wieder besser geworden. Ich habe also keinen Therapeuten gebraucht um von der Klinge wegzukommen...ich habe es irgendwann fr mich entschieden. nicht gleich nachdem meine freundin und ich uns wieder vertragen hatten, sondern nach ein paar Wochen, als ich mir sicher war, dass ich so geliebt und akzeptiert werde wie ich bin. Und kein Therapeut htte mir sowas einreden knnen. Ganz allein die Liebe meiner Freunde hat mir geholfen. Ich glaube wenn ich irgendeinen Stuss vom Therapeuten gehrt htte wrde ich jetzt nicht mehr hier sein. Das Gefhl geliebt zu werden bekommt man nicht von einem Therapeuten, sondern von Freunden und Familie. Und wenn man diese Liebe sphrt, kann man auch wieder anfangen sich selbst so zu lieben wie man ist. Ich wei, dass ritzen nichts bringt und dass es scheie is und ich habe seitdem auch nur noch 2mal wieder geritzt, aber ich wrde niemals zu einem Phsychater gehn - ich glaube dann wrde ich mir das letzte bisschen Stolz nehmen, dass ich mir gerad erst wieder aufgebaut habe. Ich glaube nicht, dass ich "krank" bin oder war, nur unzufrieden,ngstlich und wtend.
Aber was solls, es hat jeder seine eigene Meinung und das is gut.

bye bye de schmidt

--------------------

~~> Es hat mich Keiner gefragt,
ob ich leben will,
also sag mir auch nicht wie ich mein Leben zu leben habe! <~~

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: RedDiablo] - #161407 - 19.06.2004, 15:02:15
Anonym
Nicht registriert


Offtopic und einfach nur dummes Kommentar.


Bearbeitet von prinzessin14 (19.06.2004, 15:55:06)

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #161731 - 20.06.2004, 11:55:20
Tannenanne
Nicht registriert


Huhu!

Also ich kenn auch Leute die sich ritzen... sind meine Freunde... wir sind eigentlich 4.... 3 von ihnen machen es.
Eine Person fing an... sie hatte wirklich arge Probleme... nur irgendwie ham wir des mitbekommen... sie hat es uns erzhlt... aber sie konnte nicht aufhren... Dann fing die zweite an...irgendwie war ihr alles zu viel.. naja.. sie hats uns von alleine erzhlt nach ner Zeit glaub ich... oder wir hams entdeckt... denn jeder kam dann mit nem Armband oder so an...
Dann die dritte... ich habs nie verstanden warum... ich denke mal... um einfach mit dazuzugehren... wir hatten sport... und sie sa und ich sollte sie hochziehen, sie gab mir nur einen Arm... dann zog sie eine andere Freundin vom Boden hoch, wieder nur mit einem Arm, das kam mir komisch vor... ich nahm ihren Arm und sah... Schnitte, wie mit dem Lineal gezogen.. 4-5 glaub ich, ganz gleichmig und parallel... sie schien auch noch stolz darauf zu sein... dann zeigte sie uns ihre Schulter.. sie hatte ein Kreuz reingeritzt... die andern hattens nu auch mitbekommen... sie wollte uns die Grnde erst nicht erzhlen aber dann irgendwie.. ich glaub es sind Grnde, mit denen man fertig werden kann... aber sie hat sich reingesteigert... und ich denke sie wollte es auch einfach mal probieren... aus Spa an der Freude... hat sie auch selber gesagt...
Solche Leute versteh ich einfach nicht.
Ich hatte solche Phasen auch, ich habs versucht mich zu ritzen, aber entweder ich bin zu feige.. oder ach ich wei es nicht... irgendwie ging es nicht... es tat einfach nur weh, dabei hatte ich nicht doll aufgedrckt... es kam kein Blut, nur solche weien Striche... die taten weh und tatschlich.. fr einen kurzen Moment ging es mir besser... ich dachte an andere Sachen... dann sah ich diese weien Striche (Kratzer) und dachte mir: "was mach ich hier eigentlich fr ne scheie? hr auf!" und ich habs dann auch sein lassen... irgendwie.. ich wei nicht, ich konnts einfach nicht. Ich lass meine Aggressionen immer irgendwo aus... ich wei nicht... aber ich glaub ich knnt mich nich umbringen... ich wr zu feige glaub ich. Und irgendwie denk ich jetzt, dass es auch andere Mglichkeiten gibt, den Frust, die Wut "abzubauen"...
ich wei nicht... ich find es einfach nicht cool mit Narben rumzurennen, mag sein, es zieht Aufmerksamkeit auf sich und alle kmmern sich pltzlich um einen aber ich denke reden ist immernoch das beste... deswegen ist es bei mir denke ich auch nie soweit gekommen (bis jetzt) ich habe immer jemanden angerufen und nur Andeutungen gemacht was mit mir los ist... immer in kleinen Stckchen... sie redeten mit mir... und dann Tage oder Wochen spter erzhlte ich alles und irgendwie gings mir besser... ich hatte mir alles von der Seele geredet... ich war froh zu wissen, dass meine Freundin/meine Freunde Bescheid wussten..
Und das hat mir geholfen...

Naja, wollt ich nur ma so erzhlen ;)

Tann

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #162219 - 20.06.2004, 21:53:00
Anonym
Nicht registriert


*edit*

Zeth, solche Geschichten kannst du dir in Zukunft wirklich sparen. Sie ist geschmacklos und beleidigt alle Menschen die wirklich mit dieser Krankheit leben mssen.


Hiermit erteile ich dir eine offizielle Verwarnung!


Gru,

Perle



Bearbeitet von Perle2000 (21.06.2004, 07:41:32)

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #166431 - 26.06.2004, 23:46:09
DreamingGirl
Nicht registriert


wenn sich hier schon so viele trauen, ihre story zu erzhlen, werd ich das auch mal.
ja, ich hing schon am fensterrahmen und wollte da raus. da hatte ich zoff mit meiner mum und stress in der schule und so. aber ich hab mich nicht getraut. auch jetzt, wo ich eigendlich ganz gut drauf bin, finde ich die idee immer noch verlockend... nicht mehr sein zu mssen,nicht mehr zu denken, nicht mir zu denken.
vielleicht hab ich zu viel bcher ber "problemthemen" gelesen, aber vielleicht kommt es auch daher, dass ein verwandter von mir jemanden umgebracht hat und ich das noch nicht ganz verarbeitet hab obwohl es fast mein leben lang her ist.
kann es sein, dass meine "sinne" daher kommen? sinne, damit meine ich mein gefhl fr simmungen und menschen. viele sagen ich knnte damit gut umgehen und das schnell erfassen...
ich habe angst vor dem tod, ich will meine ganzen lieben nicht verletzten. aber auch denke ich dass ich das nicht aushalte...
ich hab auch schon die pinnnadel an der schlagader gehabt. wieder nicht getraut.
verdammt, ich will auf der einen seite leben weil ich die anderen nicht enttuschen oder verletzten will auf der anderen seite will ich auch nie wieder durch den tod verletzt werden.
als meine oma starb komme ich weinen.
bei den meisten meiner meerschweinchen auch.
aber seit zwei todesfllen kann ich das nicht mehr. ich fresse das in mich hinein. ich hock nchtelang am pc und bin nicht mde und spre weder hunger noch durst noch angst noch freude nioch mdigkeit etc. .
und wenn ich es dann wieder in die schule geschafft habe bin ich 1-2 tage absolut abwesen, nur krperlich anwesend, nicht ansprechbar. und dann ist auf einmal alles weg. ich bin wieder wie davor. und verstehe nicht, was war.
ich verstehe mich selbst nicht.
und ich hab angst bekommen. jetzt, da ich die ganzen zeichen gelesen hab, hab ich so manchches wieder erkannt... auch das mit dem haut-abreien. mache ich am ohr. fllt keinem auf, da ich lange haare hab und sie selten zusammenbinde und wenn, dann so locken, dass sie noch ber die ohren fallen.
es hat nie weh getan.
auch das fingerngelkauen nicht. aber das kann ich jetzt nicht mehr machen... mein ohr sieht als schlimmer aus.
...
viele liebe gre
von laura.
p.s.: sorry, dass ich so wenig auf die vorrigen beitrge eingegangen bin...

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #168751 - 30.06.2004, 14:22:47
Dannynator
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 04.05.2004
Beiträge: 51
Ort: Bochum in nem Gefu*kten Nazi L...
Ich denke ich kann meine geschichte auch schreiben:
Mein Eltern trennten sich als ich 6 war. Super anfang meines lebens...
Ich musste zu meiner mutter.Naja meine mutter fand sofort einen neuen Freund, mein vater hatte immer ma so "ausflchtungsbeziehungen"
Als ich c.a 9 jahre alt war,schlug der neue freund meiner mutter meine mutter.Mir tat er aber nichts was mich aus irgendeinem grund noch mehr erschtterte.Mein Vater hatte in der zwischenzeit als 39 jhriger enie freundin die 20 war und sie hatten beinahe den ganzen tag wenn ich bei ihm war geschlechtsverkehr und somit keine zeit mehr fr mich.
Ich zog aber trozdem zu meinem vater, als er eine neue freundin fand.
Die bseste,gemeinste und schlimmste Frau der welt.Ihr kennt alle das Mrchen vom Aschenputtel.Nun ja sie (sabine) hatte noch 2 Kinder (beide jnger als ich) und ich war nun kein Einzelkind mehr.Das dumme daran war:Ich war "der Aschenputtler"
Sabine bevorzugte bei allem was passierte ihren kleinen, mittlerweile 8 jhrigen sohn.Julienne (die schwester) und ich verstanden uns...mittelmig. Es ging. Nun irgendwann gab es einen vorfall, der mich vernderte.Ich hatte mal wieder streit mit meinem stiefbruder, der dann (wie so oft) versuchte mich zu schlagen und mich dann aber so in den arm biss,dass ich blutete.Darauf sagte ich er sei ein tier und msse in die Anstalt.Das hrte meine schwester,packte mich am Hals, drckte mich an die wand und zerkratzte mir mein Gesicht.Eigentlich htte ich sie geschlagen aber (Ihr knnt euch denken warum) ich habe mir geschworen niemals in meinem leben eine frau zu schlagen (was ich auch immer noch nie getan habe)
Ich ging,am ganzen Krper blutend, in mein zimmer.Seit dem Tag versuchte ich immer wieder mich umzubringen.Ich hatte zu der zeit auch groe Probleme mit meinen Klassenkameraden die mich alle nicht leiden konnten.
Ich sprang aus dem fenster, brach mir den arm, das bein und die schulter.Scheie...
Ich schnitt mir in die Pulsadern,blutete,ich wurde entdeckt,kam ins Krankenhaus und bekam Blutreservern.Scheie... (mittlerweile wrde ich sagen Glck gehabt)
Irgendwann fasste ich den entschluss zu meiner mutter zu ziehen (die mittlerweile mit einem super netten mann in bochum lebte)
Ich traute mich nie meinem vater diese sache zu sagen.Doch irgendwann tat ich es.
Jetzt lebe ich in Bochum,mit dem besten stiefvater der welt,der schnsten freundin der welt und einer super netten klasse.
Mein Vater hat immer noch seine blde freundin, was mich aber wenig strt weil ich meitends wenn ich ihn besuche bei freunden bin.
Seitdem ich hier wohne,habe ich kein einziges mal mehr an selbstmordversuche gedacht.
Ich liebe mein leben und ich lebe meine liebe.
Nun das war meine Geschichte.
Ich hoffe die zeigt anderen verzweifelten jungen und mdchen in meinem alter das der Tod die tr zu einem besseren leben ist,Es aber immer ein Hintertrchen gibt dass man nutzen sollte.
Danke fr die aufmerksamkeit.
Danny (-:
_________________________
PuNkZ nOt DeAd

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: Dannynator] - #170181 - 02.07.2004, 19:03:22
Mausezähnchen14
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 16.03.2004
Beiträge: 13
Ort: Freistaat Bayern; Mnchen
hi danny!
echt mutig von dir eine so schlimme geschichte zu erzhlen...
ich glaube du hast echt glck, dass du jetzt ein so tolles leben hast... naja viel spa noch beim schreiben..
baba Marie :o)
_________________________
give your smile to everyone, but give your love to only one!!!

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #174824 - 10.07.2004, 12:13:38
SlayerbabeSpike
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 04.04.2004
Beiträge: 212
Ort: Rheinbach
hatte eigntlich nicht vor, hier was hinzuschreiben aber wennsch mir des hier mal so durchlese -.- also...
ja man meint immer diese leute wollen aufmerksamkeit... das kann auch richtig sein so. aber es gibt auch menschen die das gemacht haben, um aufmerksamkeit zu bekommen und dann kommen sie nicht mehr davon los! genau so geht es mir! ich habs mal gemacht um aufmerksamkeit zu bekommen! ich wollte wissen, wie viel ich meinen mitmenschen bedeute. ich habe gemerkt, das ich einigen menschen sehr wichtig bin, aber inzwischen ist das ritzen fr mich zu einer sucht geworden! ich habs schon geschafft, mal ein halbes jahr lang nicht zu ritzen und ich dachte, es wre vorbei... ich hab falsch gedacht, denn ich hab wieder angefangen mit der sogenannten "selbstverunstaltung".
ich wei es ist nicht gut und keinesfalls die lsung meiner probleme aber doch denke ich, das es mir eine weile ber meine anderen schmerzen hinweg hilft!
vielleicht denke ich falsch, das mag ja sein, aber es ist doch meine sache, was ich mit mir mache und was nicht. es muss andere menschen eigentlich nicht interessieren wie ich mein leben "lebe" denn, frher oder spter, werde ich sterben daran ist nichts zu rtteln. ob es nun 30 jahre frher oder spter ist, ist doch REALTIV egal! wenn man etwas hat, das es zu leben wert ist, sollte man weiter leben!
aber wenn man nichts hat, an was man sich klammern kann, wenn man keinen hat, der einem sagt, das man einzigartig ist, hat das leben keinen sinn mehr! manchen hilft dann der glaube an gott aus diesem tiefen loch rauszukommen, aber manche glauben nicht an gott sondern versuchen sich einen menschen zu suchen, den sie lieben knnen! an den man sich fest halten kann! aber wenn man so einen menschen nicht findet, denkt man einfach, alles ist sinnlos und man will nicht mehr leben! das kann man doch verstehen!
aber manche menschen die ritzen (so wie ich) wollen sich damit nicht umbringen sonder einfach nur schmerz zufgen um anderen zu vergessen!
ich wei, wenn ich meinen freund und meine schwester nicht mehr htte, wre ich schon lngst tot! ich hab auf der welt nur diese zwei menschen, an die ich halten kann! ich hab schon freunde, aber an denen kann ich mich nicht halten! ich glaube denen ist es egal was ich mit mir selbst mache! sie wollen nichts damit zu tun haben! man mag denken, das solche leute keine echten freunde sind aber:
diese leute sind schon freunde. sie denken wahrscheinlich, das ein mensch am besten versteht was er falsch macht, wenn man in ein tiefes loch fallen gelassen wird und man denkt man wre ganz am ende! und wenn man aus dem loch wieder rauskommt, sind die freunde fr einen da! und die freunde helfen einem, von dem shice los zu kommen!!! ich wei wie viel meine freunde schon mit mir mitmachen mussten! und es tut mir leid... also, man sollte auch wenn die freunde mal nicht fr einen da sind sich immer denken, das es trozdem echte freunde sind!

so ich denke der beitrag ist nun mal lang genug....-.- darber sollte man vielleicht mal nachdenknke, egal ob man soizidgefhrdet ist oder nicht! ;-)

also.... ganz liebe gre, slaya :-P
_________________________
SchandmauL - Willst Du

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: ] - #176664 - 12.07.2004, 21:25:39
51 euros
Nicht registriert


[color:"red"]Werbung ist hier untersagt!
:Vampgirl [/color]


Bearbeitet von Vampgirl (12.07.2004, 21:52:21)

[zum Seitenanfang]  
Re: Borderline / Selbstverletzungen / Suizid [Re: Perle2000] - #176673 - 12.07.2004, 21:37:54
crazybiene
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 23.02.2004
Beiträge: 6
Ort: Herten [ Nhe Gelsenkirchen-Sc...
Ich finde es mutig von euch, dass ihr es so offen erzhlt!
Ich bewundere diesen Mut - ich glaube ich htte den nicht -.-
Ans Ritzen habe ich noch nie gedacht und mchte es auch nicht tun^, weil ich Angst vor den schmerzen htte. Ihr sagt zwar alle, dass es nicht mehr weh tut spter aber trotzdem :((
Ich hoffe, dass ihr von euren Problemen wegkommt und bald wieder geregelt leben knnt.
Bis bald- Biene ^^
_________________________
~ Ich bin nicht hsslich - ich sehe nur anders aus als du ~

[zum Seitenanfang]  
Seite 4 von 16 < 1 2 3 4 5 6 ... 15 16 >