Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Dieses Thema ist vormoderiert, das bedeutet, neue Beiträge müssen erst von einem Moderator dieses Forums freigeschaltet werden, bevor sie für alle sichtbar werden.
Optionen
Thema bewerten
Die Pille für den Mann ? - #148214 - 26.05.2004, 14:33:48
KingOfCurryWurst
Nicht registriert


hoi forenvolk.
da ja öferts die diskussion um verhütungsmittel und fragen zur pille aufgetaucht sind, will ich mal die frage stellen was ihr über die pille für den mann,3-monats spritzen etc. wisst.
und was haltet ihr davon,wenn männer es mit hormonen probieren?

ich persönlich finde den ansatz der forschung in diese richtung wirklich gut, denn so gibt es ein größere,ich nenne es mal "chancengleichheit", was verhütung bei mann und frau betrifft.denn schließlich ist die pille eines der sichersten verhütungsmittel (richtig angewendet natürlich).
und wenn frau sowas kann...wieso nicht auch mann?

spritzen von hormonen etc.
von sowas hab ich leider nur nebenbei irgendwas gehört,aber mich nicht genauer damit befasst.wisst ihr was darüber...antwort wäre nett.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #148271 - 26.05.2004, 15:23:21
Wonderbra
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 930
Ort: die schöne Insel Rügen
is natürlich ne schöne vorstellung, aber soweit wie ich gehört hab, isses nich machbar. da sich die hormone zu schnell abbauen oder so.
_________________________
Irgendwas is' immer!

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: Wonderbra] - #148294 - 26.05.2004, 15:48:02
keri-puppe
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 06.02.2004
Beiträge: 2
Ort: Mallersdorf-Pfaffenberg in Nie...
wär schon praktisch Pille für den Mann... dann kann sich keiner mehr rausreden
"oh kondome find ich scheiße, da hat man kein gefühl"
und warum sollen sich immer frauen um die verhütung kümmern?

also Medizinforschung - ran an den Speck ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #148305 - 26.05.2004, 16:09:25
FuerstThador
​TeutonischerSturm

Registriert: 19.12.2003
Beiträge: 5.630
Ort: NRW
also die pille für den mann, ja in form einer spritze schon erhältlich(nicht in deutschland) ,aber wissenschaftler sehen hierzulande ein zu hohes risiko,durch gewisse hormone könnte es passieren das der mann zeugungsunfähig werden kann.

also halte ich persönlich nichts davon,solange dieses risiko nicht gleich null ist,denn wer verliert schon gerne die zeugungsfähigkeit?

daher, wie gehabt, der kondom bei uns und die pille bei der frau.
_________________________
Die meisten Leute arbeiten an EILIGEN Dingen,nicht an den WICHTIGEN.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: FuerstThador] - #148306 - 26.05.2004, 16:14:34
knumskull
Nicht registriert


Die Pille für den Mann
Neues Verhütungsmittel soll 2005 auf den Markt kommen
habe ich mal gelesen

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #148313 - 26.05.2004, 16:25:03
FuerstThador
​TeutonischerSturm

Registriert: 19.12.2003
Beiträge: 5.630
Ort: NRW
Zitat:
Die Pille für den Mann
Neues Verhütungsmittel soll 2005 auf den Markt kommen
habe ich mal gelesen


na kannst aber vergessen, die pille für den mann, brauch kein mensch ernst nehmen,da wie oben beschrieben, zu hohes risiko, kann auch dazu führen das man(n) nimmer kann.
_________________________
Die meisten Leute arbeiten an EILIGEN Dingen,nicht an den WICHTIGEN.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #148316 - 26.05.2004, 16:26:40
Vampgirl
Auror​a​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 10.278
Also wie ich es rausgelesen habe, willst du was über die Pille für den Mann wissen und die 3-Monatsspritze für die Frau, oder?


Zur Pille für den Mann:
Ist ja 'leider' noch in Forschung und wird in den nächsten Jahren sicher auch noch nich da sein.
Undzwar soll die Verabreichung von Testosteron die Samenproduktion unterdrückten. Testosteron steuert beim Mann die Spermienbildung. Wird es verabreicht, kann so erreicht werden, dass die Leydig-Zellen die körpereigene Testosteronbildung einstellen. Was wiederum dazu führt, dass in den Samenkanälchen nicht genug Testosteron für die Spermienbildung vorhanden ist. Eine Schwierigkeit bei dieser Methode der Testosteronhemmung ist Libido und Potenz zu erhalten, da Testosteron auch hierfür zuständig ist.
Da normalerweise das Ejakulat 5 % Spermien enthält, sollen diese (wenn die Pille Wirkung zeigt) auf 0 reduziert werden. ^^

Bei den bereits geführten Studien haben z.b. 1000 Männer weltweit bisher daran teilgenommen. Bei ca. 70% der Teilnehmer konnte die Spermienbildung tatsächlich vollständig gehemmt werden. Weil sie entweder keine oder unreife Samen im Ejakulat hatten. Bei den übrigen waren im Ejakulat weniger als 5 Mio. Spermien (am Tag produziert der Mann 70 - 100 Mill.). Da nur ein einziges Spermium für die Befruchtung ausreicht, erweist sich dieses Ergebnis nicht gerade als befriedigend.
Zudem lag die Wirkung auch sehr hoch. Weiß gerade nicht wieviel genau. Aber da lagen schon Monate dazwischen. Und es ist zu unerforscht, als das man das Präperat mit einer hohen Dosis nur verabreichen könnte. Wenn sich die Forschung ranhält, wäre aber sicher das auch noch irgendwie zu schaffen. Vom Prinzip her.

Natürlich trägt das ganze auch wieder Nebenwirkungen mit sich. Zwar konnten noch nicht alle aufgewiesen werden, aber u.a. können Nebenwirkungen wie Akne und eventuell ein Muskelzuwachs gehören (Testosteron wirkt wie ein Anabolikum). Auch wird das Wachstum eines möglicherweise bereits bestehenden Tumors gefördert, so dass vor Beginn einer hormonellen Verhütung auf jeden Fall ein Prostatakarzinom (also Krebs dort) ausgeschlossen werden müsste.

Also, bisher schien es für unwirksam gewesen zu sein, wenn man solch eine Pille normal einnimmt (also oral), da die im Magen schnell abgebaut wird und es nicht zur Wirkung kommt. Daher müsste man das wohl injekzieren (wirds so geschrieben? ~> ich meinte spritzen), was jedoch nur alle 8 Wochen erfolgen müsste.

Aber wie gesagt, steht alles noch unter Forschung.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: Vampgirl] - #148572 - 26.05.2004, 21:20:15
knumskull
Nicht registriert


Zitat:
Also wie ich es rausgelesen habe, willst du was über die Pille für den Mann wissen und die 3-Monatsspritze für die Frau, oder?


Zur Pille für den Mann:
Ist ja 'leider' noch in Forschung und wird in den nächsten Jahren sicher auch noch nich da sein.
Undzwar soll die Verabreichung von Testosteron die Samenproduktion unterdrückten. Testosteron steuert beim Mann die Spermienbildung. Wird es verabreicht, kann so erreicht werden, dass die Leydig-Zellen die körpereigene Testosteronbildung einstellen. Was wiederum dazu führt, dass in den Samenkanälchen nicht genug Testosteron für die Spermienbildung vorhanden ist. Eine Schwierigkeit bei dieser Methode der Testosteronhemmung ist Libido und Potenz zu erhalten, da Testosteron auch hierfür zuständig ist.
Da normalerweise das Ejakulat 5 % Spermien enthält, sollen diese (wenn die Pille Wirkung zeigt) auf 0 reduziert werden. ^^

Bei den bereits geführten Studien haben z.b. 1000 Männer weltweit bisher daran teilgenommen. Bei ca. 70% der Teilnehmer konnte die Spermienbildung tatsächlich vollständig gehemmt werden. Weil sie entweder keine oder unreife Samen im Ejakulat hatten. Bei den übrigen waren im Ejakulat weniger als 5 Mio. Spermien (am Tag produziert der Mann 70 - 100 Mill.). Da nur ein einziges Spermium für die Befruchtung ausreicht, erweist sich dieses Ergebnis nicht gerade als befriedigend.
Zudem lag die Wirkung auch sehr hoch. Weiß gerade nicht wieviel genau. Aber da lagen schon Monate dazwischen. Und es ist zu unerforscht, als das man das Präperat mit einer hohen Dosis nur verabreichen könnte. Wenn sich die Forschung ranhält, wäre aber sicher das auch noch irgendwie zu schaffen. Vom Prinzip her.

Natürlich trägt das ganze auch wieder Nebenwirkungen mit sich. Zwar konnten noch nicht alle aufgewiesen werden, aber u.a. können Nebenwirkungen wie Akne und eventuell ein Muskelzuwachs gehören (Testosteron wirkt wie ein Anabolikum). Auch wird das Wachstum eines möglicherweise bereits bestehenden Tumors gefördert, so dass vor Beginn einer hormonellen Verhütung auf jeden Fall ein Prostatakarzinom (also Krebs dort) ausgeschlossen werden müsste.

Also, bisher schien es für unwirksam gewesen zu sein, wenn man solch eine Pille normal einnimmt (also oral), da die im Magen schnell abgebaut wird und es nicht zur Wirkung kommt. Daher müsste man das wohl injekzieren (wirds so geschrieben? ~> ich meinte spritzen), was jedoch nur alle 8 Wochen erfolgen müsste.

Aber wie gesagt, steht alles noch unter Forschung.



Aber wie gesagt, steht alles noch unter Forschung das stimmt
ab warten einfach

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: FuerstThador] - #148939 - 27.05.2004, 17:12:42
KingOfCurryWurst
Nicht registriert


Zitat:
also die pille für den mann, ja in form einer spritze schon erhältlich(nicht in deutschland) ,aber wissenschaftler sehen hierzulande ein zu hohes risiko,durch gewisse hormone könnte es passieren das der mann zeugungsunfähig werden kann.

also halte ich persönlich nichts davon,solange dieses risiko nicht gleich null ist,denn wer verliert schon gerne die zeugungsfähigkeit?

daher, wie gehabt, der kondom bei uns und die pille bei der frau.


so in ungefähr habe ich das auch noch im kopf,dass das risiko für sog. nebenwirkungen noch zu hoch sei.

aber immerhin haben sich schon forscher an die sache rangewagt.
bin gespannt wie das ganze in 10 jahren aussieht.

ansonsten stimme ich dir auch wieder voll zu...
es lebe das kondom.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #149092 - 27.05.2004, 20:00:22
Minnimauzi
Nicht registriert


ich denke, dass man in zehn jahren sicher so weit ist, dass auch männer die pille nehmen können. und ich finde das auch ganz gut so. ganz ohne nebenwirkung wird das dann auch sicher nicht bleiben, ist es bei uns frauen ja auch nicht.
Ich habe bis jetzt auch nur mitbekommen, dass das in den usa getestet wird!

Aber ich glaube ehrlich gesagt, dass nicht viele männer diese pille nehmen würden, bzw. sich was spritzen lassen.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #149515 - 28.05.2004, 18:15:15
KingOfCurryWurst
Nicht registriert


Zitat:

Aber ich glaube ehrlich gesagt, dass nicht viele männer diese pille nehmen würden, bzw. sich was spritzen lassen.


wenn die nebenwirkungen auf ein höchstes minimum gesenkt sind,dann würde ich mich dafür "opfern".aber bis zu diesem zeitpunkt warte ich ab und schau der entwicklung zu.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #149518 - 28.05.2004, 18:19:29
Minnimauzi
Nicht registriert


ich denke aber doch, dass du da eher zu einer "minderheit" gehörst.

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #149524 - 28.05.2004, 18:26:04
KingOfCurryWurst
Nicht registriert


Zitat:
ich denke aber doch, dass du da eher zu einer "minderheit" gehörst.


ich werde diskriminiert...mooood ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #149540 - 28.05.2004, 18:47:42
Minnimauzi
Nicht registriert


ich habe nie gesagt, dass ich das schlecht finden würde.
wenn nur jedes männliche wesen so denken würde.... *träum*

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #149546 - 28.05.2004, 19:00:17
SüßeKat14
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 08.04.2003
Beiträge: 983
also ich würd mich da lieber auf mich selbst verlassen, als auf meinen freund, immerhin muss ich das kind dann ja auch austragen, wenns schief gegangen ist.....
_________________________
"Man kann einander nicht die Hand reichen, wenn man sie zur Faust ballt" Indira Gandhi

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #149558 - 28.05.2004, 19:19:14
KingOfCurryWurst
Nicht registriert


Zitat:
ich habe nie gesagt, dass ich das schlecht finden würde.
wenn nur jedes männliche wesen so denken würde.... *träum*


hehe.das beweist mal wieder...ich bin der traum aller frauen ;-)

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #151089 - 31.05.2004, 16:12:09
Minnimauzi
Nicht registriert


das hab ich auch nicht gesagt :-P

[zum Seitenanfang]  
Re: Die Pille für den Mann ? [Re: ] - #151670 - 01.06.2004, 17:20:16
KingOfCurryWurst
Nicht registriert


Zitat:
das hab ich auch nicht gesagt :-P


und wieder ein beweis dafür, dass frauen nie wirklich wissen was sie nun wollen :-D

[zum Seitenanfang]