Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Optionen
Thema bewerten
Zweifel an Esoterik - #1156269 - 04.06.2007, 18:23:14
Schwupp76
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 07.09.2006
Beiträge: 25
Ich glaube nicht so recht an Esoterik, da ich mich davon überzeugt habe, dass es Teufelswerk ist. Wer sich mit diesen übersinnlichen Dingen beschäftigt, kann sich ungewollt den Auswirkungen des Teufelswirkens aussetzen.

Hier mal ein interessanter Link:

http://www.achtung-lichtarbeit.de

Gruß

Schwupp76
_________________________
Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe Neues ist geworden

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: Schwupp76] - #1156374 - 04.06.2007, 19:21:34
der wahre fatAndy
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 09.04.2006
Beiträge: 1.472
Ort: Arnstadt mitten in Dieringn
Ich glaube man ist schon nen bisschen sehr verrückt daran überhaupt zu glauben... Bei manchen denke ich mir auch manchmal: Gehts schlimmer? (Leider oft mit der Antwort Ja zu beantworten). Von daher... du bist nicht der einzige Esokritiker ;)
_________________________
Bis das Gegenteil bewiesen ist...

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: Schwupp76] - #1156375 - 04.06.2007, 19:22:08
Lilane Giraffe
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 140
mh, das sagt mein relilehrer uns auch immer ^^
überzeugt mich eig. schon..

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: Schwupp76] - #1159055 - 07.06.2007, 10:50:00
Phoebe-Piper 89
Nicht registriert


Zitat:
Ich glaube nicht so recht an Esoterik, da ich mich davon überzeugt habe, dass es Teufelswerk ist. Wer sich mit diesen übersinnlichen Dingen beschäftigt, kann sich ungewollt den Auswirkungen des Teufelswirkens aussetzen.

Hier mal ein interessanter Link:

http://www.achtung-lichtarbeit.de

Gruß

Schwupp76



wenn du glaubst, dass es ein Teufelswerk ist, würde das nicht automatisch heißen, dass du doch daran glaubst irgendwo, nur zu sehr Angst hast sowas zu praktizieren?


EDIT: Hab mir grad noch die Seite angesehn; ich kann dir natürlich nicht vorschreiben (will ich auch gar nicht) woran du glauben sollst, aber das scheint ne streng religiöse Seite zu sein...
einer Meinung nach ist Kirche verbunden mit Glauben (also jetzt nicht von sozialem Engagement her, das ist meistens gut) sowieso der Größte den es gibt...Als Agnostikerin finde ich sowas eher lächerlich...grade solche Bekehrungsversuche


Bearbeitet von Phoebe-Piper 89 (07.06.2007, 10:54:23)

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: ] - #1163193 - 10.06.2007, 22:14:06
Schwupp76
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 07.09.2006
Beiträge: 25
Hallo Phoebe-Piper89

Mir egal ob du Christentum lächerlich findest. Tatsächlich hab ich auch eher Angst vor den Auswirkungen der Esoterik, sofern ich mich damit näher beschäftigen würde. Hab Schlimmes darüber gehört.

Darum hab ich eine Lösung aufgezeigt. Immerhin geht es um Leben oder Tod. Lass dich einfach erretten von Jesus. Lass dich wenigstens einmal drauf ein, was da so steht.

Denn wem das Leben mit Gott gegeben ist, der wird das Leben haben. Und wer sich dagegen entscheidet, kann nicht errettet werden. Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eigenen Sohn gab, auf das alle, die an ihn glauben nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. zwinker
_________________________
Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe Neues ist geworden

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: Lilane Giraffe] - #1163443 - 11.06.2007, 11:57:45
vW2

Registriert: 12.05.2004
Beiträge: 6.610
Zitat:
mh, das sagt mein relilehrer uns auch immer ^^
überzeugt mich eig. schon..


Ein Religionslehrer sagt, das Esoterik völliger Schwachsinn ist? Also wer an Gott glaubt kann doch nicht ernsthaft behaupten, dass es lächerlich wäre an Geister zu glauben . rolleyes

An Esoterik glaube ich im allgemeinen nicht, und das meiste kann ich mir auch nicht vorstellen (Vodoo Puppen bsplw.) und einige Sachen find ich lächerlich (z.B. dass mit der Bloody Marry und dem Spiegel). An Geister glaub ich auch nicht, da ich bisher keine gesehen habe, allerdings halte ich es durchaus für möglich, dass es welche geben kann. Es gibt nunmal unerklärliche Sachen, bsplw. kann ein Körper in unser Vorstellung nicht unendlich sein... Wenn das Universum aber endlich ist, muss dahinter ja auch wieder was sein, also ist es wiederum unendlich, was wir uns aber nicht vorstellen können.

Und vielleicht gibt es auch wirklich Leute die "Hellsehen" können (Bei Spiegel Tv war eine die der deutschen Polizei mit ihren "Fähigkeiten" half und bei irgend einer Serie die auf Kabel 1 lief, bei der amerikanische Ermitteler Fälle mit Hilfe von "hellsehern" (es war nicht wirklich hellsehen, aber schon etwas übernatürlich, sie konnten sich bsplw. an Farben/Gegenstände/Orte erinnern)) aufgeklärt wurden (und die waren wahr). Aber diese ganzen Wahrsager im Tv und sonstwo halte ich für reine Abzocke, ich glaube nicht, dass es sowas so "häufig" gibt, das halte ich für lächerlich.


Bearbeitet von vW2 (11.06.2007, 11:59:08)

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: vW2] - #1163459 - 11.06.2007, 12:27:53
Mad 2oo5
Nicht registriert


Hier zweifelt jemand an Esoterik? oh wunder...

ehh, man muss schon ziemlich plemplem sein..

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: Schwupp76] - #1163907 - 11.06.2007, 18:39:15
der wahre fatAndy
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 09.04.2006
Beiträge: 1.472
Ort: Arnstadt mitten in Dieringn
Meiner Meinung nach ist Gott genauso ein Blødsinn wie Geisterbeschwørung, etc.
Und hør bitte auf zu missionieren, das kann ich nicht ab^^ Ich sag ja auch nicht: Glaubt meiner Weltvorstellung und euch wird es besser gehen.
_________________________
Bis das Gegenteil bewiesen ist...

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: der wahre fatAndy] - #1164388 - 12.06.2007, 00:48:39
x Planlos x
Forum​user​

Registriert: 03.03.2007
Beiträge: 417
Ort: Dortmund
??
Es gibt sicherlich Dinge die der Mensch nicht wahr nehmen kann. DIe passieren unbewusst.
Wieso soll es keine Geister, leben auf anderen Planeten geben etc?

Schon alleine dass ein anderer Planet wo Wasser fließt entdeckt wurden ist, lässt schon viele fragfen offen..
_________________________
Besucht doch mal meine kleine Fotogalerie.

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: vW2] - #1164636 - 12.06.2007, 13:32:43
Lilane Giraffe
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 140
Zitat:


Ein Religionslehrer sagt, das Esoterik völliger Schwachsinn ist? Also wer an Gott glaubt kann doch nicht ernsthaft behaupten, dass es lächerlich wäre an Geister zu glauben . rolleyes



er glaubt schon an geister, nur sind die geister dann nur im himmel xD
der sagt, wenn man zB gläserrücken macht, dass man dann nich mit nem geist kommuniziert, sondern mit nem dämon .. dass halt die dämonen verstorbenen menschen nachahmen könnten..

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: Schwupp76] - #1166866 - 14.06.2007, 00:13:37
Sesshoumaru der Dämon

Registriert: 19.09.2004
Beiträge: 1.606
Nabend zusammen,
ich oersönlich intressier mich nicht wirklich dafür doch, was ist schlimm dran bzw was für schlechte auswirken hat es zum beispiel wenn man sich für Traumdeutung sowie andere Wesen (Dämonen,Vampire usw) intressiert,ist nämlich mein falle.

Geisterbeschwörung und co davon halt ich auch nichts.

Achja Schwupp76 die Bibel ist ein sehr Brutales Buch. Nächstenliebe steht oft da und gleichzeitig in namen von Gott und co getötet. Wiederspruch pur.

Na jeder dem seinen,wobei es mir eher nach einer "Bekehrungs Misson" aussieht.


~Sess~

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: Sesshoumaru der Dämon] - #1169710 - 17.06.2007, 00:59:45
Schwupp76
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 07.09.2006
Beiträge: 25
Man kann alles anbeten. Sitze Tag ein Tag aus vor dem Internet und du betest das Internet an, die Zerstreuung. So sind über dem Himmel und unter dem Himmel die verschiedensten Geister. Gute und Böse. Christen glauben am Meisten an den Heiligen Geist, dem Gottes Geist, den Jesus uns in unsere Herzen gab. Man muss sich nur dazu bekennen. Das reicht schon.

Klar soll das eine Art Mission sein, auch, wenn ich genau weiß, dass das Christentum so oft verworfen und belächelt wird.

Esoterik finde ich verwerflich, da durch die gesundheitliche Heilswirkung, die z. B. Steinen, manchen Menschen nachgesagt wird ein Geist angebetet wird, der nicht im göttlichen Sinne ist. Gläserrücken und manch andere Techniken sind höchst gefährlich. Wer Gott nicht lobt und ihn anbetet, sondern andere Dinge, betet den Teufel an. Im unsichtbaren, niemals messbaren Bereich spielen sich Dinge ab, die ihr euch nicht annähernd vorstellen könnt. Dort kämpfen Engel und Dämonen miteinander- um eure Seele.

@Sesshoumaru der Dämon

Im alten Testament werden im Namen Gottes viele Kriege geführt. Das stimmt. Das ist aber nur im alten Testament so. Im neuen Testament, wo Jesus lehrt und worauf sich das Christentum beruft, gibt es nur noch das Gesetz der Liebe, sämtliche alten Gesetze aus dem alten Testament sind damit widerrufen. Jesus lehrte nicht das Kriegen in seinem Namen. Das was Menschen daraus gemacht haben und noch praktiziert wird, siehe G W. Bush, ist schlichtweg unchristlich. Jesus ist ein großer Reformator, der sich für Frieden und vergebungsvollen Umgang mit seinen Menschen eingesetzt hat.
_________________________
Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe Neues ist geworden

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: Schwupp76] - #1170876 - 18.06.2007, 00:22:20
Sesshoumaru der Dämon

Registriert: 19.09.2004
Beiträge: 1.606
Christentum ist nich ohne alles was fremd ist,ist böse/nich gut. Zudem man erinnere man sich an die Missonare,nächsten liebe pur wa?

Sich für etwas interessieren heißt nich gleich dran glauben. Ich interessiere mich besonderst für Vampire und Dämonen aber auch andere wesen,doch daran glauben das es die gibt tu ich nich. Damit steh ich sicherlich nich alleine da.

Zitat:
Wer Gott nicht lobt und ihn anbetet, sondern andere Dinge, betet den Teufel an.

Ich lobe Gott nich, gibt auch keinen grund dazu. Wenn es ihn wirklich gibt is er grausam,er tut nichts,hilft jenen nich die hilfe brauchen zb Eltern deren Kind entführt wurde und in den meisten fällen garnicht oder tot gefunden wird. Und was anders anbeten is bei mir nich drinn.
Und der vergleich mit dem Internet war nich so das wahre *lol*

Ps: Damits keine missverständnisse gibt,des soll kein angriff sein


~Sess~

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: Sesshoumaru der Dämon] - #1171389 - 18.06.2007, 16:43:14
Mysticus Insanus
Nicht registriert


Zitat:
Ich lobe Gott nich, gibt auch keinen grund dazu. Wenn es ihn wirklich gibt is er grausam,er tut nichts,hilft jenen nich die hilfe brauchen zb Eltern deren Kind entführt wurde und in den meisten fällen garnicht oder tot gefunden wird.

Was nicht unbedingt was mit Grausamkeit zu tun hat, sondern mit Gleichgültigkeit bzw. nicht vorhandener Moralität.
Dass es in meinen Augen keinen Sinn ergibt, an einen Gott zu glauben, der gleichzeitig allmächtig und moralisch ist, hab ich an anderer Stelle schon beschrieben: Guggstu.
Dass ich der Idee des unsichtbaren Kriegs zwischen Engeln und Dämonen auch eher, sagen wir mal, eine Spock'sche Augenbraue hochziehend gegenüberstehe, lässt sich aus demselben Posting herauslesen. (Obwohl es in "In Nomine" ein cooles RSP-Szenario ergibt... grins)

[zum Seitenanfang]  
Vom Einhämmern in Zweifler... [Re: ] - #1470890 - 13.05.2008, 23:26:31
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Hallo miteinander,

Wie ihr in den letzten Monaten/Jahren(?) vermutlich gelesen habt, habe ich größtenteils immer versucht, euch meine erlebte Wahrheit und Theorie mit allen mir zugänglichen Mitteln und Methoden einzuhämmern - egal welchen Glauben und welche Erfahrungen ihr habt oder hattet: Ihr solltet immer nur meinen Worten glauben und diese ja nicht verleugnen. traurig
Dafür möchte ich mich hiermit bei allen Esoterikern, bei allen 'Zweiflern', einfach bei allen, die mich gelesen hatten - und teilweise den Kopf schütteln mussten -, entschuldigen. Ich weiß, die Einsicht kommt spät, obwohl es so viele Hinweise und Denkzettel gegeben hatte.
In der Esoterik gibt es viele Dinge (eigentlich sind das die meisten), an denen man seine ganz eigene Erfahrung entwickelt oder schon erlebt hat. Gerade weil man solche esoterische Dinge nicht gut beziehungsweise nicht ausreichend erklären kann, ist man auf seine eigenen Erfahrungen quasi angewiesen oder man muss sich auf externe Quellen verlassen. Da wollte ich wohl einen Schritt weiter gehen und euch das glauben lassen, das ich erlebte, ohne dass ihr Zweifel aufbauen oder euch Fragen stellen müsstet. confused
Auf jeden Fall möchte ich mich hiermit bei allen entschuldigen, die meine Beiträge gelesen haben, und hoffe, dass durch meine "einhämmernde" Art der Beiträge niemand zu Schaden gekommen ist. Dieses SubForum litt sehr darunter, das ist klar. Kaum jemand traut sich (mehr) etwas zu schreiben (oder an was liegt das sonst?). Aber auch in anderen SubForen war dieses 'Einhämmern' von mir kein Segen, wie zum Beispiel in den Themen [img]http://forum.knuddels.de/images/icons/book.gif[/img] The next Uri Geller und [img]http://forum.knuddels.de/images/icons/book.gif[/img] The next Uri Geller - Teil 2.

Wie auch immer - ich hoffe, dass ihr mir meine 'Einhämmerungsversuche' verzeiht und dass vor allem dieses SubForum wieder im alten Glanz erstrahlt. glücklich


[color:"gray"](PS: Ich hoffe, dass das hier nicht fehl am Platze ist, weil ich dafür nicht extra ein neues Thema eröffnen wollte.)[/color]


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Zweifel an Esoterik [Re: Schwupp76] - #1471063 - 14.05.2008, 11:21:28
Tamatown
Stamm​chatt​er​

Registriert: 18.10.2006
Beiträge: 677
Zitat:
dass es Teufelswerk ist. Wer sich mit diesen übersinnlichen Dingen beschäftigt, kann sich ungewollt den Auswirkungen des Teufelswirkens aussetzen.


Du glaubst doch selber an Esoterik lach
Das Teufelszeug gehört auch dazu.
Meiner Meinung nach gehört sogar Religion dazu..



Edit: Mein 500. Forumsbeitrag grins


Bearbeitet von Tamatown (14.05.2008, 11:22:40)

[zum Seitenanfang]