Du bist nicht angemeldet. [Anmelden]
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 > alle
Optionen
Thema bewerten
Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte * - #1335762 - 10.12.2007, 20:42:30
Tamatown
Stamm​chatt​er​

Registriert: 18.10.2006
Beiträge: 677
Jeden Tag sehe ich es:Einen huschenden Schatten,einen Umriss,eine Gestalt.Und jeden Tag höre ich es:Das Poltern,das Rascheln.Seit Jahren spüre ich die Anwesenheit von etwas,das irgendwie nicht da ist.Selbst meine Eltern haben sowas schon wahrgenommen.Wenn ich es jemandem erzähle,werde ich für verrückt erklärt.Doch da wir hier nur über das Thema Esoterik reden,kann ich das ja hier posten.Viele fürchten sich vor Geistern,dabei sind es nur unerlöste Seelen,die auf der Erde wandeln.Sie warten auf ihr nächstes Leben.Solange wandeln sie hier herum.Bei uns im Haus sind schon sehr viele Leute umgezogen,man weiß nicht warum,aber es kann sein,dass sie auch diese Gestalten gesehen haben.Ich habe mal bei uns im Dorf rumgefragt und herausgefunden,dass dort,wo das Haus steht,in dem ich wohne,vor ca. 300 Jahren mal ein Friedhof war...

Habt ihr auch schonmal so etwas wahrgenommen?
Postet es hier ruhig,lasst euch aus!

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Tamatown] - #1335775 - 10.12.2007, 20:52:55
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Erfahrungen mit Geistern habe ich noch keine gemacht. Dazu bräuchte ich welche in meiner Gegenwart. traurig

Jedoch ist das eigentlich schon fast "normal", dass man als verrückt erklärt wird, wenn man über spirituelle Dinge wie Geister die Worte 'wahr', 'wirklich' und 'gesehen' verwendet. Zum Glück wird die Menschheit allgemein immer spiritueller und sucht verstärkt Ruhe und Frieden in einem selbst. Meditationen führen zu verstärkte Sinne. In naher Zukunft werden immer mehr Menschen Geister wahrnehmen, Stimmen aus dem Nichts hören, (physikalisch) Unerklärliches erleben. Aber das ist nicht gut so. Viele Menschen sind für so etwas nicht bereit und werden dadurch wirklich verrückt.


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Feldsvendark] - #1343897 - 21.12.2007, 20:59:05
AirWolf-m
Nicht registriert


Wenn du damit umgehen kannst dann macht es ja nichts aus, sie tun dir ja nichts ^^
Nur wie Sven schon egsagt hat, treibt das vielen leuten angst ein und es macht sie verrückt... daher verdrängt der körper auch automatisch das wahrnehmen des geistes um sich selber zu schützen.
Muss jeder für sich selber entscheiden.

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: ] - #1344659 - 22.12.2007, 18:59:56
knuddelige maus 789
Perfe​kt un​perfe​kt :)​

Registriert: 17.02.2007
Beiträge: 559
Ort: Würselen (bei Aachen)
Zitat:
Habt ihr auch schonmal so etwas wahrgenommen?


Ja sowas ähnliches...Manchmal, wenn ich Abends alleine bin, fühle ich mich beobachtet und ich habe das Gefühl es ist jemand im Raum, obwohl wirklich keiner da ist (meistens guck ich aus Sicherheit nach lach). Ganz extrem ist, dass ich manchmal ''Berührungen'' an der Schulter wahrnehme...
Kann aber auch nur Einbildung sein zwinker
_________________________
Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider & Möbel schämen, wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen & Weltanschauungen schämen? (Einstein)

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: knuddelige maus 789] - #1345107 - 23.12.2007, 11:26:36
Tamatown
Stamm​chatt​er​

Registriert: 18.10.2006
Beiträge: 677
Ich glaube nicht,dass das Einbildung war.
Überleg' mal:
Ist vor kurzem irgendjemand,den du kennst,gestorben?
Vielleicht will er dir Besuch abstatten.Kommt bei mir öfter vor... :x

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Tamatown] - #1345669 - 23.12.2007, 20:10:23
knuddelige maus 789
Perfe​kt un​perfe​kt :)​

Registriert: 17.02.2007
Beiträge: 559
Ort: Würselen (bei Aachen)
Zitat:
Ich glaube nicht,dass das Einbildung war.
Überleg' mal:
Ist vor kurzem irgendjemand,den du kennst,gestorben?
Vielleicht will er dir Besuch abstatten.Kommt bei mir öfter vor... :x


Nein nicht das ich wüsste confused
_________________________
Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider & Möbel schämen, wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen & Weltanschauungen schämen? (Einstein)

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: knuddelige maus 789] - #1346950 - 25.12.2007, 00:30:43
Berit11
Keksk​rümel​.​

Registriert: 30.10.2006
Beiträge: 569
Bei mir ist das auch manchmal so.
Wenn ich alleine bin & fernsehe, fühle
ich mich auch oft beobachtet. Ziemlich gruselig.

MfG Britt.

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Berit11] - #1348444 - 26.12.2007, 16:07:16
Lilane Giraffe
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 140
@ Tamatown, das was du da erzählst erinnert mich voll an nen film den ich vorgestern gesehn hab..

ähm gibt doch so leute da.. so exorzisten (glaub das sind die.. aber kenn mich herzlich wenig mit sowas aus xD), die können doch gucken obs in eurem haus spukt, lool. ähm und evtl bereinigen? x]

ich glaube dir, dass du so gestalten siehst..
aber vllt redest du dir ja auch nur ein bisschen dazu? :x


Zitat:
Bei mir ist das auch manchmal so.
Wenn ich alleine bin & fernsehe, fühle
ich mich auch oft beobachtet. Ziemlich gruselig.

ich glaube, das hat jeder schonmal

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Lilane Giraffe] - #1349406 - 27.12.2007, 13:37:14
Tamatown
Stamm​chatt​er​

Registriert: 18.10.2006
Beiträge: 677
Ich brauche keínen Geisteraustreiber^^
Exorzisten sind übrigens Dämonenaustreiber.
Ich kann gut mit den Geistern leben kopfstand

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Tamatown] - #1353735 - 01.01.2008, 15:57:19
xXLolle2006Xx
Nicht registriert


Hey, ich hab mir durchgelesen was ihr alles geschrieben habt &
mir gehts oft genauso...
Nur ich sag nie was, weil alle ja sagen: "Geister sind Einbildung" usw... Aber auf jeden Fall abends, wenn ich in meinem Bett liege & dann im Halbschlaf bin hör ich auf einmal Geräusche, oder letztens (da hab ich schon drüber nachgedacht ob es nicht doch Einbildung ist, weil ich denke sowas kann gar nicht sein) habe ich die Stimme meiner verstorbenen Oma gehört & ich stand plötzlich wirklich senkrecht im Bett! Und dazu muss ich euch auch was erzählen... Meine Oma ist vor bestimmt schon 3 Jahren gestorben und als sie noch lebte habe ich selber mit ihr darüber gesprochen, was passiert wenn man stirbt. Ob man wirklich Kontakt zu den Verstorbenen aufnehmen kann! Meine Oma hat dann natürlich gelacht & sie meinte, wenn sie tot ist & man wirklich Kontakt mit den Lebenden aufnehmen kann macht sie es bei mir ganz bestimmt! Damals habe ich das noch ganz lustig & ironisch aufgenommen, nur auf einmal weiß ich nicht mehr was ich denken soll confused

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Tamatown] - #1353755 - 01.01.2008, 16:14:57
Lee130
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 22.11.2006
Beiträge: 2
in dem Haus in dem ich wohne spuckt es auch. Schon seit Jahren gehen merkwürdige sachen vor sich. In dem Haus sind schon 2 Personen gestorben. Nachts hörten wir mal Schritte im Gang oder wie jemand die Treppe hinauf ging. Als ich letztens in meinem Zimmer war spürte ich einen merkwürdigen druck auf meiner Schulter. Es war als hätte mich jemand berührt. Desöfteren verspüre ich die Anwesenheit von Geistern. Ich bilde mir das nicht nur ein das ist einfach wahr. Ich versuche immer einen normalen grund dafür zu finden doch den gibt es meist nicht. Wie kann ich z.B. Schritte im Gang hören wenn alle Schlafen?
_________________________
~I Still Belive Someday I meet MC~

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Lee130] - #1353783 - 01.01.2008, 16:38:09
xXLolle2006Xx
Nicht registriert


Oh mein Gott...
Ihr macht mir aber wirklich mit vielen Geschichten von euch ziemlich Angst! Weil, ehrlich gesagt ich fänd es wirklich toll & aufregend, wenn bewiesen werden kann, dass es wirklich Geister gibt!
Nur ich will ehrlich gesagt keinen Kontakt zu den haben, weil ich wirklich (ihr könnt ich als Angsthase bezeichnen, wie ihr wollt) Schiss davor habe tote Menschen zu sehen!
Mit vielen Grüßen zwinker

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: ] - #1354296 - 02.01.2008, 09:18:07
Feldsvendark
Meist​er de​r Ele​mente​

Registriert: 07.07.2005
Beiträge: 3.770
Ort: Karlsruhe
Mal angenommen es würde bewiesen werden, dass Geister existieren, was wäre daran so überaus vorteilhaft? Dass endlich auch die sture Mehrheit der strotzigen Menschheit einsieht, das es Wesen/Dinge gibt, die über unsere selbstgerichteten Grenzen gehen? Das vieles Jenseits unserer Vorstellungskraft liegende keine Einbildung, sondern nur die reine Wahrheit ist, die viele immer noch nicht sehen wollen?

Und Geister müssen nicht unbedingt tote Menschen sein. zwinker


MfG Sven.
_________________________
Seid freundlich und nett, es hat keine Nachteile.

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: ] - #1354481 - 02.01.2008, 14:17:02
Tamatown
Stamm​chatt​er​

Registriert: 18.10.2006
Beiträge: 677
Zitat:
Hey, ich hab mir durchgelesen was ihr alles geschrieben habt &
mir gehts oft genauso...
Nur ich sag nie was, weil alle ja sagen: "Geister sind Einbildung" usw...


So geht es vielen.
Die Amerikaner denken da aber anders drüber.
Die sind,was diese paranormalen Dinge angeht,viel aufgeschlossener.
Deshalb gibt es die Sendungen wie X-Faktor (ich denke mal,die kennt hier jeder).Die kommt von den Amis.
In Amerika ist das Tagesordnung,solche gruseligen Sachen zu erleben.In Deutschland oder anderen Ländern ist das Geistervorkommen genauso häufig,nur redet hier keiner drüber.

Tipps für die,die das nächste mal einen Geist sehen oder denken,irgendjemand ist im Raum:
Einfach ansprechen.Zum Beispiel:'Wer bist du?Was willst du von mir?'
ACHTUNG:Nicht zu viele Fragen,das vertreibt die Geister (kenn ich aus Erfahrung)...

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Feldsvendark] - #1354808 - 02.01.2008, 19:16:33
AirWolf-m
Nicht registriert


Zitat:
Mal angenommen es würde bewiesen werden, dass Geister existieren, was wäre daran so überaus vorteilhaft? Dass endlich auch die sture Mehrheit der strotzigen Menschheit einsieht, das es Wesen/Dinge gibt, die über unsere selbstgerichteten Grenzen gehen? Das vieles Jenseits unserer Vorstellungskraft liegende keine Einbildung, sondern nur die reine Wahrheit ist, die viele immer noch nicht sehen wollen?

Und Geister müssen nicht unbedingt tote Menschen sein. zwinker


MfG Sven.


Och sven ich mag dich ^^

Richtig, "geister" sind einfach nur sozusagen die seele der menschen.
Und anzusprechen bringt kaum was weil du wirst keine antwort darauf bekommen.
Warum solltest du? Wenn du sie bekommst dann musst du auch empfänglich dafür sein.
Du musst wissen wie er mit dir probiert zu reden.
Wenn man aufgeschlossen in die welt geht, sieht man noch viel mehr als nur geister und es kann einem vieles erzählen - aber wie gesagt, muss man erst lernen

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: ] - #1355134 - 03.01.2008, 00:19:49
knuddelige maus 789
Perfe​kt un​perfe​kt :)​

Registriert: 17.02.2007
Beiträge: 559
Ort: Würselen (bei Aachen)
Zitat:
Einfach ansprechen.Zum Beispiel:'Wer bist du?Was willst du von mir?'


Wuerd ich nicht tun. Wenn es wirklich Geister geben sollte, woher willst du dann wissen ob sie gut sind oder boese, dir was antun wollen oder nicht? Und wenn ich Fragen stellen wuerde, dann waere meine erste Frage sicher, ob es sich um einen guten oder boesen Geist handelt. (Beim Glaeserruecken ist das ja nichts anderes: dort hat man auch Kontakt zu Geistern und man fragt auch nach ob es sich um einen guten Geist oder einem boesen handelt) glücklich
_________________________
Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider & Möbel schämen, wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen & Weltanschauungen schämen? (Einstein)

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: knuddelige maus 789] - #1355444 - 03.01.2008, 12:52:18
AirWolf-m
Nicht registriert


Zitat:
Zitat:
Einfach ansprechen.Zum Beispiel:'Wer bist du?Was willst du von mir?'


Wuerd ich nicht tun. Wenn es wirklich Geister geben sollte, woher willst du dann wissen ob sie gut sind oder boese, dir was antun wollen oder nicht? Und wenn ich Fragen stellen wuerde, dann waere meine erste Frage sicher, ob es sich um einen guten oder boesen Geist handelt. (Beim Glaeserruecken ist das ja nichts anderes: dort hat man auch Kontakt zu Geistern und man fragt auch nach ob es sich um einen guten Geist oder einem boesen handelt) glücklich


Nehmen wir an sie sind böse... meinst du sie gehen jetzt nur auf dich los weil du sie ansprichst?
Wenn sie das vorhätten, würden sie es so oder so machen.
Von dem her unsinnig.
Ebenso is Gläserrücken eine sehr zwiespaltige sache von der glaubwürdigkeit.
Nicht nur unter denn zweiflern sondern auch unter "insidern".
Alleine schon der unnötige schnickschnack drumrum gibt einem zum denken.

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Tamatown] - #1355475 - 03.01.2008, 13:31:29
Lilane Giraffe
Famil​ymitg​lied​

Registriert: 15.06.2005
Beiträge: 140
Zitat:
'Wer bist du?Was willst du von mir?'

Antwortet der Geist dann, oder was passiert?

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: Lilane Giraffe] - #1355580 - 03.01.2008, 15:09:33
knuddelige maus 789
Perfe​kt un​perfe​kt :)​

Registriert: 17.02.2007
Beiträge: 559
Ort: Würselen (bei Aachen)
Zitat:
Nehmen wir an sie sind böse... meinst du sie gehen jetzt nur auf dich los weil du sie ansprichst?
Wenn sie das vorhätten, würden sie es so oder so machen.


Nein, das meine ich nicht zwinker Stell dir mal vor man fragt nicht nach ob er gut oder böse ist und du stellst dann eine Frage, die dem Geist nicht ''gefällt'' ihn also verärgert. Ein böser Geist wird es dir sicherlich übler nehmen als ein guter, der verzeihen kann zwinker Ein böser Geist wird nicht verzeihen können.
Wenn man wissen will, ob es ein guter oder böser Geist ist, fragt man ihn nach den Namen der 4 Erzengel. Sollte er sie nicht aufzählen wollen oder stottern ist es mit großer Wahrscheinlichkeit ein böser Geist.
Hinweis: Geister koennen einem körperlich nicht direkt etwas antun zwinker
Allerdings können sie (wenn es sie tatsächlich geben sollte) ''Unfälle'' in die Wege leiten (Nur ein Hinweis ohne hier jemandem Angst machen zu wollen)
Allerdings weiss man ja nicht ob es sie wirklich gibt oder nicht glücklich


Bearbeitet von knuddelige maus 789 (03.01.2008, 15:13:35)
_________________________
Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider & Möbel schämen, wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen & Weltanschauungen schämen? (Einstein)

[zum Seitenanfang]  
Re: Ein Leben mit Geistern - eine wahre Geschichte [Re: knuddelige maus 789] - #1355581 - 03.01.2008, 15:11:42
Tamatown
Stamm​chatt​er​

Registriert: 18.10.2006
Beiträge: 677
Zitat:
Wenn es wirklich Geister geben sollte, woher willst du dann wissen ob sie gut sind oder boese, dir was antun wollen oder nicht? Und wenn ich Fragen stellen wuerde, dann waere meine erste Frage sicher, ob es sich um einen guten oder boesen Geist handelt. (Beim Glaeserruecken ist das ja nichts anderes: dort hat man auch Kontakt zu Geistern und man fragt auch nach ob es sich um einen guten Geist oder einem boesen handelt) glücklich


Diese 'bösen' Geister gibt es bestimmt nur in Horrorfilmen.Geister sind die Seelen der Menschen,die auf der Erde wandeln.Wieso sollten sie dir etwas grundlos antun?Geister gehen nach dem Motto 'leben und leben lassen'.

[zum Seitenanfang]  
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 > alle