AAalso...
Ne richtiqe Lovestory is das nicht. Sie ist verdammt traurig und tut mir jetzt noch weh.
Im Vorraus muss ich sagen, ich bin im Internat und wohne 150 km von zu Hause weg. Das ist eigentlich sehr schoen hier. Naja.
Ich lernte ihn kennen durch einen sehr sehr guten Freund von mir. Damals war ich noch mit einem anderen zusammen. Aber fuer mich war es Liebe auf den ersten Blick und ich habe taqs darauf mit meinem damaligen Freund Schluss gemacht. Ausserdem habe ich ihm also Der Junge geschrieben das ich mich in ihn verliebt habe. Naja. Die Zeit danach war sehr schoen. Wir haben uns geschrieben, total verliebte sms, haben telefoniert uns gemeinsam ueber Deutschland geaergert als die die WM verkackt haben und ich dachte "jetzt hast du ihn gefunden".
Aber ich habs mir alles verbaut. Ich habe ihn gedraengt. Ich konnte es nicht abwarten.
2 Kuesse.
Die bisher besten meines Lebens.
Ich wusste ich habe ihn gefunden,
den Mann fuers Leben. Doch dann kam alles anders.
Wir haben geredet.
Er hat gesagt er kann nicht ja und nicht nein sagen.
Ich habe geweint. Den ganzen Abend. Habe mich betrunken. Aus Frust. Am naechsten Morgen habe ich mich mit einem anderen rumgebissen. Das hat er mir nie verziehen. Auch danach noch habe ich ihn gedraengt. Weil ich ihn liebe. Auch wenn das ganze jetzt 4 Monate her ist. Ich komme nicht drueber hinweg. Gerade reden wir. Ich halt das aus. Wenigstens eine Freundschaft muss drin sein. Naja... =(