Antwort auf: riesaboy
Die waren ja auch als sehr Kundenfreundlicher Satz reingeworfen. ;) Natürlich machen das die wenigsten zu dem Stundensatz. Aber selbst damit sinds bei 72h ja schon mehr als 1000 €.


Genau so ist es. 14€ wäre sogar unter dem kommenden Mindestlohn. Würde sich der TE (auf offiziellem Weg) an einen freiberuflichen Web-Entwickler oder eine Firma für Web-Entwicklung wenden, dann wird der Betrag ebenso deutlich höher als 250€ ausfallen - natürlich je nach Aufwand. Nicht nur, dass Mitarbeiter, Betriebskosten und Steuern davon bezahlt werden müssen, man möchte ja auch noch Gewinn machen. Bei 50€/Stunde kann man nicht meckern.
_________________________
Wer sich in einer Diskussion auf seine Autorität beruft, gebraucht nicht den Verstand, sondern das Gedächtnis.
Leonardo da Vinci (1452-1519)