Antwort auf: lili-sophia
Antwort auf: kimschi
Hey,

für dieses Jahr ist bisher kein Chattertreffen geplant. Sollte es wieder eins geben, so werden wir euch natürlich zeitnah informieren! :-)

Liebe Grüße
Kim


Vielleicht wäre ein Onlinechattertreffen gut? Es gab das ja schon einmal. Wie wäre es, wenn man da nochmals eins macht. Eventuell auch mit 5 Euro Gebühr für Smiley, Arbeitszeit und Aufwandsentschädigung? (Und damit ihr da auch feste Anmeldungen habt um einfacher planen zu können)

Mir fehlt aktuell nämlich der jährliche Austausch, was so im Büro für neue Pläne geschmiedet werden. Das CT war ja immer auch ein Ort, wo man sehr viel im Voraus erfahren hat und auch seine Fragen loswerden konnte mit Mimik und Gestik. Klar ersetzt ein Online-CT nicht ein CT, welches vor Ort gemacht wird, aber ich denke das einige sicherlich Spaß dran hätten.


Den Gedanken an einem Online-CT hatte ich auch schon mal. Ließe sich bestimmt auch "besser" planen, als ein richtiges CT und für Events könnte man ggf. das Veranstaltungen-Team mit ins Boot holen. Andererseits: So ein Online-CT würde dem richtigen CT, wo man sich persönlich sehen kann, nicht ansatzweise gerecht werden. Und da ein Online-CT nun mal im Chat stattfinden würde, würde ich es auch schwierig finden, dort eine Art Anmeldegebühr zu "verlangen", um daran teilnehmen zu dürfen. Im Chat zusammen treffen, ggf. auch mit Events, kann man quasi auch bereits jetzt und das kostet keinen Cent. Dementsprechend müsste schon etwas angeboten werden, was es eben sonst nicht im Chat gibt, was eine Anmeldegebühr legitimieren würde.

Ich könnte mir zwar ein virtuelles Nickschild, einen Profileintrag und einen Smileycode gut vorstellen, aber auch das müsste erstmal programmiert werden. Gut, da könnte man quasi einen Geldbetrag als Anmeldegebühr verlangen, aber das muss sich auch lohnen. Ich glaube so erstmal nicht, dass viele, die live auf ein CT gehen würden, dies auch bei einem Online-CT in Erwägung ziehen werden.

Ich halte es auch nicht für sehr wahrscheinlich, dass Knuddels ein Online-CT anstrebt. Eher gehe ich davon aus, dass gewartet wird, bis man sich wieder sicher miteinander treffen kann. Und da die Planung eines CT - wie ja bereits gesagt wurde - mehrere Monate bedarf, denke ich, sollte man nicht vor 2023 mit einem CT rechnen. Dieses Jahr ist einfach alles noch zu ungewiss. Besonders in Bezug auf den Herbst/Winter diesen Jahres. Wenn Virologen schon nicht ausschließen, dass die Infektionszahlen wieder ansteigen, würde es auch kein Sinn machen, jetzt schon etwas zu planen, wenn es dann am Ende doch wieder abgesagt werden müsste.
_________________________
„Auf dieser Welt gibt es kein Rätsel, für das es nicht auch eine logische Erklärung gibt.“ – Conan Edogawa